HR

So wird Euer HRM zum Schlüssel Eures Unternehmenserfolgs

Wir zeigen Euch, warum Ihr auf keinen Fall auf ein Human-Resource-Management verzichten solltet

Schluss mit unterforderten Mitarbeiter:innen und überarbeiteten HR-Manager:innen – mit einem Human-Resource-Management könnt Ihr Eure Mitarbeiter:innen ihren Qualifikationen genau da einsetzen, wo sie gebraucht werden. 

Ein Human-Resource-Management stellt die Fähigkeiten, die Motivation und das Wissen Eurer Mitarbeiter:innen in den Vordergrund. Anstatt nur die Arbeitskraft zu sehen, konzentriert sich das HRM auf den aktiven Einsatz aller Kompetenzen Eurer Mitarbeiter:innen. Dadurch können sie ihr volles Potenzial ausschöpfen und maßgeblich zum Erfolg Eures Unternehmens beitragen. 

Doch was genau ist ein Human-Resource-Management? Warum ist es für Euer Unternehmen so wichtig? Und was ist der Unterschied zu Human Resources? Dieser Artikel beantwortet all Eure Fragen rund um das Thema Human-Resource-Management. Neugierig geworden? Dann haltet Euch fest, denn jetzt geht es erst richtig los.

Definition: Was ist Human-Resource-Management (HRM)?

Allgemein kann man das Human-Resource-Management als Weiterentwicklung des Personal-Managements definieren. Ziel ist es, die Fähigkeiten der einzelnen Mitarbeiter:innen auszubauen und diese in den richtigen Unternehmensbereichen einzusetzen. 

Während sich das Personalmanagement vorwiegend mit der Bereitstellung und dem zielorientierten Einsatz des Personals beschäftigt, geht das Human-Resource-Management noch einen Schritt weiter:

Human-Resource-Management beschäftigt sich mit den Kompetenzen, dem Wissen und dem Potenzial der einzelnen Mitarbeiter:innen Eures Unternehmens. Während veraltete Modelle die Arbeitskraft priorisieren, stellt das HRM alle Fähigkeiten Eurer Mitarbeiter:innen in den Mittelpunkt. Es geht nicht nur um die Arbeitsleistung, sondern vor allem um den gezielten Einsatz aller Mitarbeiter-Qualifikationen. 

Egal, welche Talente und Potenziale Eure Mitarbeiter:innen mit ins Unternehmen bringen, HR-Verantwortliche kümmern sich um das effiziente und erfolgsorientierte Management dieser. Zusätzlich unterstützen sie diese bei der Weiterentwicklung ihrer Fähigkeiten und sind für die Wertschätzung der einzelnen Mitarbeiter:innen in den jeweiligen Unternehmensbereichen verantwortlich.

Warum ist HRM wichtig?

Ein gutes Human-Resource-Management trägt maßgeblich zur Erreichung Eurer Unternehmensziele bei und fördert den optimalen Einsatz Eurer Arbeitskräfte und dessen Know-how.

Stellt Euch vor, Eure Mitarbeiter:innen könnten all ihre Fähigkeiten und Talente genau da einsetzen, wo sie in Eurem Unternehmen gebraucht werden. Ihr würdet die Weiterentwicklung ihrer Kompetenzen fördern und sie dadurch genau an die Bedürfnisse Eures Unternehmens anpassen. Ein HRM ermöglicht all das und noch viel mehr.

Human-Resource-Management Vernetzung

Human-Resource-Management Vernetzung

Welche Aufgaben gibt es im HRM?

Die Aufgabenbereiche des Human-Resource-Managements können in zwei Kategorien unterteilt werden: Personal-Verwaltung und Personal-Führung.

Die Personal-Verwaltung umfasst routinemäßige Aufgaben wie das Onboarding von passenden Mitarbeiter:innen und die Erstellung von Arbeitsverträgen und Weiterbildungsanträgen. Mitarbeiter:innen in der Personal-Verwaltung tauschen sich mit Ämtern, Krankenkassen, Versicherungen und anderen Vertragspartner:innen aus. Zudem kümmert sich die Personal-Verwaltung um die fristgerechte Zahlung von Löhnen und Gehältern. 

HR-Softwares wie Sage Business Cloud Lohnabrechnung unterstützen Euch oder Eure HR-Verantwortlichen bei diesen Aufgaben. Auch die Verwaltung von Personaldaten und die Erfassung von Urlaubs- und Krankenzeiten gehören dazu. Weiterhin gibt es speziell Onboarding-Software, die beim Recruiting unterstützen. Allgemein kann die Personal-Verwaltung in folgende Bereiche unterteilt werden:

Die Personal-Führung hingegen befasst sich mit der aktiven Einbindung der Mitarbeiter:innen in Unternehmensabläufe und -entscheidungen. Wichtig ist, die Mitarbeitenden zu motivieren und ihren Kompetenzen entsprechend zu koordinieren. So bringen sie ihr ganzes Know-how zum Einsatz und gehen am Ende des Arbeitstages zufrieden nach Hause. 

Dadurch steigern sie ihre Arbeitsleistung und tragen erfolgreich zur Umsetzung der Unternehmensziele bei. HR-Manager:innen, die für die Personal-Führung zuständig sind, kümmern sich zudem um die Vereinbarung und Kontrolle von individuellen Zielen. So fördern sie bestmöglich das Potenzial aller Arbeitskräfte. Die Personal-Führung kann in folgende Teilbereiche unterteilt werden:

  • Personal-Planung
  • Personal-Entwickelung und -Weiterbildung
  • Personal-Beurteilung
  • Kommunikation und Wissensmanagement

Egal, ob Personal-Verwaltung oder Personal-Führung, HR-Softwares und passende Tools erleichtern HR-Manager:innen den Alltag. Dank ihrer umfangreichen Funktionen wird Human-Resource-Management zum Kinderspiel. Dabei gibt es auch HR-Softwares für den Mittelstand.

Und das Beste? Das Angebot an kostenlosen HR-Tools ist größer, als Ihr vielleicht denkt. Unsere Nutzer:innen haben die besten Human-Resource-Softwares für Euch verglichen und auf OMR Reviews bewertet.

Was ist der Unterschied zwischen Human-Resource-Management und Human-Ressourcen?

Human Resources (HR) umfasst das immaterielle Vermögen eines Unternehmens. Mit anderen Worten: Eure Mitarbeiter:innen, ihr Wissen, ihre Fähigkeiten, ihre Motivation und ihr Potenzial sind die Human Resources Eures Unternehmens. Der Begriff HR meint also all jene Resourcen, die an Eure Mitarbeiter:innen geknüpft sind und demnach als Personal-Vermögen bezeichnet werden können.

Damit alle Human Resources zur richtigen Zeit am richtigen Ort sind und so zum Erfolg Eures Unternehmens beitragen können, bedarf es einem gut strukturierten Human-Resource-Management. Während unter Human Resources oder HR also Eure Mitarbeiter:innen und ihre Kompetenzen zu verstehen sind, beschäftigt sich das Human-Resource-Management oder HRM mit der zielorientierten Verwaltung und Führung Eures Personal-Vermögens, aka Eurer Mitarbeiter:innen und ihrer Kompetenzen.

Human-Resource-Management

Human-Resource-Management Grafik

Welche Softwares werden von HR-Abteilungen eingesetzt?

Die Digitalisierung von Unternehmensprozessen macht auch vor dem Human-Resource-Management nicht Halt. Spezielle HR-Softwares und Tools sind bereits fixer Bestandteil des Human-Resource-Managements vieler Unternehmen. Mit ihren umfangreichen Funktionen helfen die Tools maßgeblich bei der Personal-Verwaltung und -Führung. Je nach Bedarf entscheiden sich HR-Abteilungen für Human-Resource-Information-Systems, Applicant-Tracking-Systems, Onboarding-Softwares oder Employee-Engagement-Tools. Wir erklären Euch, was genau der Unterschied ist und warum folgende Softwares fixer Bestandteil Eures Human-Resource-Managements werden sollten.

Human-Resources-Information-Systems (HRIS)

Human-Resource-Information-Systems (HRIS) sind Systeme zur Erfassung, Speicherung und Verarbeitung von Personal-Daten. HRIS sind digitale Personalakten mit allen wichtigen Informationen rund um Eure Mitarbeiter:innen. 

Zudem unterstützen Human-Resource-Information-Systems Euch oder Eure HR-Abteilung bei der Analyse, Pflege und Disposition von Informationen.

Das sind die beliebtesten Human-Resource-Information-Systeme auf OMR Reviews:

Applicant-Tracking-System (ATS)/Bewerbermanagement-Software

Applicant-Tracking-Systems, oder zu Deutsch Bewerbermanagement-Softwares, wurden zur Erleichterung und Optimierung des Recruiting-Prozesses entwickelt. Dabei decken die Softwares den gesamten Bewerbungsprozess ab: angefangen bei der Erstellung der Stellenanzeigen, über das Management der eingehenden Bewerbungen, bis hin zum Bewerbungsgespräch und der anschließenden Einstellung. 

Oft wird das ATS auch als E-Recruiting bezeichnet. Um beim E-Recruiting erfolgreich zu sein, solltet Ihr übrigens nicht nur auf das passende Human-Ressource-Management-Tool zählen, sondern auch auf Euer Employer-Branding und passende Employer-Branding-Maßnahmen achten.

Folgende ATS oder Bewerbermanagement-Softwares sind die Lieblinge der Nutzer:innen:

Onboarding-Software

Onboarding-Softwares erleichtern den Start mit frisch gestarteten Mitarbeiter:innen in Eurem Unternehmen. Mithilfe der Onboarding-Tools sollen neue Mitarbeiter:innen die Unternehmenskultur kennenlernen und sich mit Kolleg:innen treffen können. 

Zudem unterstützt die Software HR-Verantwortliche bei der Vorstellung der neuen Mitarbeiter:innen, der Automatisierung von Prozessen (Einführung im Büro, Terminkoordination etc.) und der Minimierung der Fluktuation.

Nicht nur die HR-Abteilung profitiert von einer Onboarding-Software, sondern auch Eure neuen Mitarbeiter:innen. Sie gibt ihnen einen ersten Überblick über alle Unternehmensprozesse, ermöglicht die reibungslose Kommunikation zwischen Mitarbeitenden und der HR-Abteilung. Außerdem informiert sie Eure Newbies mittels Pre-Onboardings schon vorab über die wichtigsten Punkte.

Nutzer:innen haben folgenden Onboarding-Softwares auf OMR Reviews Top-Bewertungen vergeben:

Employee-Engagement-Software

Mithilfe von Employee-Engagement-Softwares können HR-Verantwortliche das Engagement der Mitarbeiter:innen steigern und sie zu Höchstleistungen motivieren. Durch Echtzeit-Informationen wissen HR-Manager:innen stets, mit welchen Maßnahmen sie die Mitarbeiter:innen anspornen können. 

Dadurch tragen sowohl Eure Mitarbeiter:innen als auch das verantwortliche Human-Resource-Management zur Umsatzsteigerung und dem Wachstum Eures Unternehmens bei.

Das sind die beliebtesten Employee-Engagement-Softwares auf OMR Reviews:

Fazit: Human-Resource-Management gut – alles gut

Das Human-Resource-Management ist der Kern Eures Unternehmens und Eurer Mitarbeiter:innen. Mithilfe eines guten HRMs könnt Ihr alle Beteiligten basierend auf ihrem Können und ihren Kompetenzen koordinieren und dort einsetzen, wo sie am meisten zum Unternehmenserfolg beitragen können. 

So schöpft Ihr das volle Potenzial aller Mitarbeiter:innen aus und kommt in den Genuss eines ausgeglichenen Betriebsklimas. Ihr könnt Euch also auf andere Aufgaben konzentrieren und Eurem Unternehmen beim Wachsen zusehen. Was will man mehr?

FAQ Human-Resource-Management

Was ist ein Human-Resource-Management (HRM)?

Das Human-Resourcen-Management (HRM) eines Unternehmens kümmert sich um den erfolgsorientierten Einsatz aller Mitarbeiter:innen. Das zentrale Ziel ist es, die Kompetenzen, das Wissen und die Motivation aller Mitarbeiter:innen zugunsten des Unternehmens einzusetzen.

Was ist der Unterschied zwischen HR und HRM?

Human Resources (HR) bezeichnet das immaterielle Vermögen eines Unternehmens. Das besteht neben den Mitarbeiter:innen selbst aus ihren Fähigkeiten, ihrem Know-how und ihrer Motivation. Mit dem Human-Resource-Management (HRM) werden alle Human Resources gezielt eingesetzt, um die Unternehmensziele zu erreichen.

Welche HRM-Softwares sind die besten?

Verifizierte Nutzer:innen haben mit unterschiedlichen HRM-Softwares den Härte-Test gemacht und diese anschließend für Euch bewertet. Die beliebtesten Human-Resource-Management-Softwares auf OMR Reviews sind aktuell Personio, Sage Business Cloud Lohnabrechnungund Leapsome.

Sarah Magdalena Huber
Autor:In
Sarah Magdalena Huber
Autor:In
Sarah Magdalena Huber

Sarah ist sprachaffin und liebt Herausforderungen. Die gebürtige Österreicherin verfasst und übersetzt Texte in Deutsch, Englisch und Spanisch. Sie ist seit einigen Jahren selbständige Übersetzerin und Dolmetscherin und schreibt als freie Redakteurin bei OMR Reviews zu den Themen Software und Co.

Im Artikel erwähnte Softwares

Im Artikel erwähnte Software-Kategorien