Customer Journey Analytics Software & Tools im Vergleich


Filter anzeigen
Filtern (43 Produkte)
Bewertung
Marktsegment
Logo
Tealium
4,5
(118 Bewertungen)
Keine Preisinformationen
Tealium bietet Tag Management und eine CDP, die Echtzeit-Zielgruppendaten sammelt, analysiert und in Ihrer BI-Tool integriert. Ideal für Enterprises.

Customization

Benutzer- & Rechteverwaltung

plus 28 weitere

Logo
Contentsquare
4,5
(47 Bewertungen)
Preis: Auf Anfrage
Contentsquare liefert als führender Anbieter von Digital Experience Analytics tiefgehende User-Insights.

Sessions

Engagement

plus 13 weitere

Logo
attriXus
4,9
(7 Bewertungen)
Keine Preisinformationen
attriXus bietet ein umfassendes Kundenerfahrungs-Tracking-System, um den Mehrkanalvertrieb zu verfolgen. Ideal für Affiliate-Marketing und skalierbares Preismodell.
Logo
impact.com
4,1
(53 Bewertungen)
Keine Preisinformationen
Impact.com bietet eine SaaS-Plattform für Advertiser, die direkte Partnerschaften ermöglicht. Sie deckt alle Partnerschaftstypen ab und optimiert Auszahlungen.

Funktion zum Finden neuer Affiliates

Publisher-Einordnung möglich (Gruppierung/Tags)

plus 22 weitere

Logo
JENTIS
4,9
(5 Bewertungen)
Preis: Ab 1.000,00 € / Monat
JENTIS' Data Capture Platform ermöglicht eine einfache Erfassung von First-Party-Daten und bietet hohen Datenschutz, Compliance-Funktionen und zahlreiche Tool-Integrationen.
Logo
Emarsys
3,9
(67 Bewertungen)
Keine Preisinformationen
Emarsys ist eine Omnichannel-Kundenbindungsplattform, die automatisiertes Marketing ermöglicht und das Kundenerlebnis personalisiert. Es bietet verschiedene Pakete und Module.

E-Mails erstellen und personalisieren

Outbound-E-Mails versenden

plus 13 weitere

Logo
Adobe Campaign
3,8
(13 Bewertungen)
Keine Preisinformationen
Adobe Campaign verwaltet B2C-Marketingkampagnen effektiv, extrahiert umfassende Kundendaten und fördert personalisiertes E-Mail-Marketing. Ideal für große Kampagnen.

E-Mails erstellen und personalisieren

Outbound-E-Mails versenden

plus 13 weitere

Logo
Piwik PRO Analytics Suite
4,3
(20 Bewertungen)
Preis: Ab 0,00 €
Piwik PRO Analytics Suite ist eine datenschutzkonforme Alternative zu Google Analytics. Sie optimiert Kundenbetreuung, schützt Daten und unterstützt verschiedene Unternehmen.

Sessions

Engagement

plus 13 weitere

Logo
Totango
4,0
(11 Bewertungen)
Preis: Ab 0,00 €
Totango optimiert Kundenbeziehungen über die Customer Journey, fördert Onboarding und Umsatzwachstum, versteht Trends und Segmente.

Kundenmonitoring

Kundenprofile

plus 13 weitere

Logo
MoEngage
4,5
(4 Bewertungen)
Preis: Auf Anfrage
MoEngage ist eine von Insights geleitete Engagement Plattform für unterschiedliche Interaktionen, ermöglicht Hyper-Personalisierung und Analyse des Nutzerverhaltens.

Kampagnen-Analyse

Uninstall Tracking

plus 13 weitere

Logo
ChurnZero
5,0
(1 Bewertungen)
Keine Preisinformationen
ChurnZero ist eine Customer-Success-Software, die CRM-Integration, Datenmanagement und -visualisierung, Echtzeit-Warnungen, WalkThroughs und In-App-Kommunikation ermöglicht.
Logo
Treasure Data
5,0
(1 Bewertungen)
Keine Preisinformationen
Treasure Data ist eine All-in-one Customer Data Platform, die Marketing-, Service- und Vertriebsteams verbindet. Sie ermöglicht konsistente Kundenerlebnisse und sichert Daten.
Logo
WebEngage
4,0
(1 Bewertungen)
Preis: Auf Anfrage
WebEngage bietet eine Kundendatenplattform, Personalisierungs-Engine und Omnichannel-Kampagnenmanager für beschleunigtes Wachstum. Nutzt Echtzeitanalyse und RFM-Modellierung.
Logo
OutSystems
2,5
(1 Bewertungen)
Preis: Ab 0,00 €
OutSystems ermöglicht App-Entwicklung und -Management. Bietet Automatisierung für Applikationslebenszyklen, visuelle Full-Stack-Entwicklung und In-App-Feedback.
Logo
B2Metric
Keine Preisinformationen
Logo
HockeyStack
Keine Preisinformationen

Logo
ConvertCart
Keine Preisinformationen

Logo
Xtremepush
Keine Preisinformationen

Logo
Factors.AI
Keine Preisinformationen
Logo
Acoustic Content
Keine Preisinformationen

Mehr über Customer Journey Analytics Software & Tools im Vergleich

Was ist Customer Journey Analytics Software

Customer Journey Analytics Software ist eine spezialisierte Lösung, die Unternehmen dabei unterstützt, das Verhalten ihrer Kund*innen über verschiedene Kontaktpunkte und Interaktionskanäle hinweg zu analysieren und zu verstehen. Diese Software sammelt, integriert und analysiert Daten aus unterschiedlichen Quellen, um ein umfassendes Bild der Customer Journey zu erstellen. Durch die Identifikation von Mustern und Trends in den Interaktionen können Unternehmen fundierte Entscheidungen treffen, um die Kundenerfahrung zu verbessern und die Kundenbindung zu stärken.

Die Lösung richtet sich an Unternehmen aller Größen und Branchen, die eine detaillierte Analyse ihrer Kundeninteraktionen benötigen. Typische Anwender*innen sind Marketing- und Vertriebsteams, Kundenerfolgsmanager*innen, Datenanalyst*innen und Entscheidungsträger*innen, die strategische Einblicke in die Kundenreise benötigen. Customer Journey Analytics Software wird in verschiedenen Bereichen eingesetzt, darunter Einzelhandel, E-Commerce, Finanzdienstleistungen, Telekommunikation, Gesundheitswesen und viele weitere Branchen, in denen das Verständnis der Kundeninteraktionen entscheidend für den Geschäftserfolg ist.

Zu den Hauptfunktionen von Customer Journey Analytics Software gehören die Visualisierung der Customer Journey, die Identifikation von Engpässen und Optimierungspotenzialen, die Personalisierung der Kundenerfahrung sowie die Vorhersage von zukünftigen Kundenverhalten auf Basis historischer Daten. Darüber hinaus bietet die Software oft Integrationsmöglichkeiten mit anderen CRM- und Marketing-Automatisierungstools, um eine nahtlose Datenerfassung und -analyse zu gewährleisten.

Funktionen von Customer Journey Analytics Software

Omnichannel-Datenintegration

Eine zentrale technische Funktion der Customer Journey Analytics Software ist die Omnichannel-Datenintegration. Diese ermöglicht es, Daten aus einer Vielzahl von Quellen zu sammeln und zu integrieren, einschließlich Websites, mobilen Apps, sozialen Medien, E-Mails, Callcentern und physischen Standorten. Durch die Aggregation dieser Daten erhalten Unternehmen ein vollständiges Bild der Interaktionen ihrer Kund*innen. Dies erleichtert die Nachverfolgung der gesamten Kundenreise und die Identifizierung von Mustern und Verhaltensweisen über verschiedene Kanäle hinweg. Die Omnichannel-Datenintegration stellt sicher, dass alle relevanten Datenpunkte erfasst und in einer einheitlichen Plattform zusammengeführt werden, was eine nahtlose Analyse und Berichterstattung ermöglicht.

Visualisierung der Customer Journey

Ein weiterer wichtiger Aspekt der Customer Journey Analytics Software ist die Visualisierung der Customer Journey. Diese Funktion stellt die verschiedenen Berührungspunkte und Interaktionen eines Kunden mit einem Unternehmen grafisch dar. Durch intuitive Dashboards und visuelle Tools können Unternehmen die Reise ihrer Kund*innen von der ersten Interaktion bis zur Konversion oder dem Abschluss leicht nachvollziehen. Diese Visualisierungen helfen dabei, Engpässe und kritische Punkte in der Customer Journey zu identifizieren, an denen Kund*innen möglicherweise abspringen oder negative Erfahrungen machen. Dadurch können gezielte Maßnahmen zur Optimierung der Kundenerfahrung eingeleitet werden.

Analyse und Berichterstattung

Die Analyse- und Berichterstattungsfunktionen sind das Herzstück jeder Customer Journey Analytics Software. Diese Tools ermöglichen es, umfangreiche Datenmengen zu verarbeiten und detaillierte Berichte zu erstellen. Mithilfe von Datenanalyse-Algorithmen und -Techniken können Unternehmen tiefere Einblicke in das Verhalten und die Präferenzen ihrer Kund*innen gewinnen. Die Berichterstattung umfasst oft auch die Möglichkeit, benutzerdefinierte Berichte zu erstellen, die spezifische Geschäftsanforderungen und KPIs widerspiegeln. Diese Berichte können regelmäßig generiert und an relevante Stakeholder im Unternehmen verteilt werden, um fundierte Entscheidungen zu unterstützen.

Segmentierung und Personalisierung

Eine weitere zentrale Funktion ist die Segmentierung und Personalisierung. Mit diesen Werkzeugen können Unternehmen ihre Kund*innen in verschiedene Segmente einteilen, basierend auf gemeinsamen Merkmalen wie demografischen Daten, Verhaltensmustern oder Transaktionshistorie. Diese Segmentierung ermöglicht eine gezielte und personalisierte Ansprache, die auf die spezifischen Bedürfnisse und Präferenzen jeder Kundengruppe abgestimmt ist. Durch personalisierte Marketingkampagnen und Angebote können Unternehmen die Relevanz ihrer Kommunikation erhöhen und die Kundenzufriedenheit sowie die Conversion-Raten verbessern.

Prognosefunktionen

Schließlich bieten viele Customer Journey Analytics Software-Lösungen fortschrittliche Prognosefunktionen. Diese nutzen Machine Learning und künstliche Intelligenz, um zukünftige Kundenverhalten und Trends vorherzusagen. Prognosemodelle analysieren historische Daten und identifizieren Muster, um Vorhersagen über zukünftige Interaktionen und Bedürfnisse der Kund*innen zu treffen. Diese Funktionen ermöglichen es Unternehmen, proaktive Maßnahmen zu ergreifen, um die Kundenerfahrung zu verbessern, bevor Probleme auftreten, und Chancen zur Umsatzsteigerung zu identifizieren. Durch die Integration von Prognosefunktionen können Unternehmen ihre strategische Planung optimieren und wettbewerbsfähiger agieren.

Wer nutzt Customer Journey Analytics Software?

Marketingteams

Marketingteams sind eine der Hauptzielgruppen für Customer Journey Analytics Software. Diese Teams nutzen die Software, um detaillierte Einblicke in das Verhalten und die Präferenzen ihrer Kund*innen zu erhalten. Durch die Analyse der Customer Journey können Marketingteams gezielte Kampagnen entwickeln, die auf die Bedürfnisse und Interessen spezifischer Kundensegmente zugeschnitten sind. Sie verwenden die gewonnenen Daten, um die Effektivität ihrer Marketingstrategien zu bewerten und zu optimieren. Zudem ermöglicht die Software die Personalisierung von Marketingbotschaften, was die Kundenbindung und -zufriedenheit erhöht. In ihrem Arbeitsalltag profitieren Marketingteams von der Möglichkeit, den Erfolg von Kampagnen in Echtzeit zu überwachen und Anpassungen vorzunehmen, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

Vertriebsteams

Vertriebsteams setzen Customer Journey Analytics Software ein, um ihre Verkaufsstrategien zu verbessern und effizienter zu gestalten. Die Software bietet ihnen tiefe Einblicke in die Kaufprozesse und Entscheidungswege der Kund*innen. Vertriebsteams können erkennen, an welchen Punkten in der Customer Journey Kund*innen möglicherweise Unterstützung benötigen oder welche Barrieren sie vom Kauf abhalten. Diese Informationen helfen Vertriebsmitarbeiter*innen, gezieltere und effektivere Verkaufsgespräche zu führen. Zudem können Vertriebsteams durch die Analyse von Kundeninteraktionen potenzielle Upselling- und Cross-Selling-Möglichkeiten identifizieren. In ihrem Arbeitsalltag nutzen sie die Software, um besser informierte und individuellere Angebote zu machen, was die Abschlussraten erhöht.

Kundenerfolgsmanager*innen

Kundenerfolgsmanager*innen (Customer Success Managers) verwenden Customer Journey Analytics Software, um sicherzustellen, dass Kund*innen eine positive und erfolgreiche Erfahrung mit den Produkten oder Dienstleistungen eines Unternehmens haben. Die Software ermöglicht es ihnen, die gesamte Customer Journey zu überwachen und kritische Momente zu identifizieren, die das Kundenerlebnis beeinflussen könnten. Durch die Analyse von Daten können Kundenerfolgsmanager*innen proaktive Maßnahmen ergreifen, um Probleme zu lösen, bevor sie eskalieren, und die Kundenzufriedenheit zu verbessern. In ihrem täglichen Arbeitsalltag hilft die Software ihnen dabei, personalisierte Empfehlungen zu geben und sicherzustellen, dass Kund*innen den maximalen Nutzen aus dem Produkt oder der Dienstleistung ziehen.

Datenanalyst*innen

Datenanalyst*innen sind ebenfalls eine wichtige Zielgruppe für Customer Journey Analytics Software. Diese Fachleute nutzen die Software, um große Mengen an Kundendaten zu sammeln, zu verarbeiten und zu analysieren. Sie erstellen detaillierte Berichte und Analysen, die Aufschluss über das Verhalten und die Präferenzen der Kund*innen geben. Diese Erkenntnisse sind entscheidend für die strategische Planung und Entscheidungsfindung innerhalb eines Unternehmens. Datenanalyst*innen verwenden die Software, um Muster und Trends zu identifizieren, die helfen, zukünftige Kundenverhalten vorherzusagen und Geschäftsstrategien entsprechend anzupassen. In ihrem Arbeitsalltag nutzen sie die Software, um tiefere Einblicke zu gewinnen und datenbasierte Empfehlungen für andere Abteilungen zu geben.

Entscheidungsträger*innen

Entscheidungsträge\r*innen in Unternehmen, wie Führungskräfte und Manager*innen, profitieren ebenfalls von Customer Journey Analytics Software. Sie nutzen die gewonnenen Daten und Analysen, um strategische Entscheidungen zu treffen, die das Kundenerlebnis und die Geschäftsergebnisse verbessern. Die Software liefert ihnen eine umfassende Übersicht über die Customer Journey, sodass sie fundierte Entscheidungen treffen können, die auf realen Daten und Trends basieren. In ihrem Arbeitsalltag ermöglicht die Software ihnen, den Erfolg ihrer Strategien und Initiativen zu messen und gegebenenfalls Anpassungen vorzunehmen. Durch die Verwendung von Customer Journey Analytics Software können Entscheidungsträger*innen sicherstellen, dass ihre Unternehmen kundenorientiert und wettbewerbsfähig bleiben.

Vorteile von Customer Journey Analytics Software

Verbesserte Kundenerfahrung

Customer Journey Analytics Software ermöglicht es Unternehmen, die gesamte Reise ihrer Kund*innen zu visualisieren und zu verstehen. Durch die Identifikation von Schmerzpunkten und positiven Interaktionen können Unternehmen gezielte Maßnahmen ergreifen, um die Kundenerfahrung zu verbessern. Dies führt zu einer höheren Kundenzufriedenheit, einer stärkeren Kundenbindung und einer erhöhten Wahrscheinlichkeit, dass Kund*innen das Unternehmen weiterempfehlen. Ein besseres Verständnis der Kundenreise ermöglicht es Unternehmen, personalisierte Erlebnisse zu schaffen, die den spezifischen Bedürfnissen und Erwartungen der Kund*innen entsprechen.

Erhöhte Conversion-Raten

Durch die Analyse der Customer Journey können Unternehmen genau nachvollziehen, an welchen Punkten potenzielle Kund*innen abspringen oder den Kaufprozess abbrechen. Mit diesen Erkenntnissen können gezielte Optimierungen vorgenommen werden, um die Conversion-Raten zu erhöhen. Beispielsweise können Marketing- und Vertriebsteams spezifische Kampagnen und Maßnahmen entwickeln, die darauf abzielen, Barrieren im Kaufprozess zu beseitigen und Kund*innen zum Abschluss zu bewegen. Dies führt zu einer Steigerung der Verkaufszahlen und einer verbesserten Rentabilität.

Effizientere Ressourcennutzung

Customer Journey Analytics Software hilft Unternehmen, ihre Ressourcen effizienter zu nutzen, indem sie fundierte Entscheidungen auf Basis von Daten und Analysen treffen. Unternehmen können gezielt in die Bereiche investieren, die den größten Einfluss auf die Kundenzufriedenheit und den Geschäftserfolg haben. Zudem können durch die Automatisierung und Optimierung von Prozessen Zeit und Kosten eingespart werden. Effizientere Ressourcennutzung bedeutet, dass Unternehmen ihre Mitarbeiter*innen auf die wertschöpfendsten Aktivitäten konzentrieren können, was die Produktivität und Effektivität erhöht.

Strategische Entscheidungsfindung

Eine der größten Vorteile von Customer Journey Analytics Software ist die Unterstützung bei der strategischen Entscheidungsfindung. Führungskräfte und Manager*innen erhalten detaillierte Einblicke in das Verhalten und die Präferenzen ihrer Kund*innen, was ihnen ermöglicht, datengestützte Entscheidungen zu treffen. Diese Entscheidungen können sich auf verschiedene Bereiche wie Marketing, Vertrieb, Produktentwicklung und Kundenservice erstrecken. Durch die Nutzung von Daten und Analysen können Unternehmen ihre Strategien kontinuierlich anpassen und optimieren, um wettbewerbsfähig zu bleiben und langfristigen Erfolg zu sichern.

Proaktive Problemlösung

Mit Customer Journey Analytics Software können Unternehmen proaktiv Probleme identifizieren und lösen, bevor sie eskalieren und die Kundenerfahrung negativ beeinflussen. Die Software bietet Einblicke in kritische Momente und mögliche Engpässe in der Customer Journey, sodass Unternehmen frühzeitig eingreifen können. Dies führt nicht nur zu einer besseren Kundenzufriedenheit, sondern auch zu einer Reduzierung der Kundenabwanderung. Proaktive Problemlösung trägt dazu bei, das Vertrauen und die Loyalität der Kund*innen zu stärken, was langfristig positive Auswirkungen auf den Geschäftserfolg hat.

Wettbewerbsvorteil

Der Einsatz von Customer Journey Analytics Software kann Unternehmen einen erheblichen Wettbewerbsvorteil verschaffen. Durch das tiefere Verständnis der Kundenbedürfnisse und -präferenzen können Unternehmen innovative und maßgeschneiderte Lösungen anbieten, die sie von der Konkurrenz abheben. Zudem ermöglicht die Software eine schnellere Anpassung an Marktveränderungen und neue Trends, was Unternehmen agiler und reaktionsfähiger macht. Ein klarer Wettbewerbsvorteil resultiert aus der Fähigkeit, kontinuierlich die besten Kundenerlebnisse zu bieten und dadurch langfristige Kundenbeziehungen aufzubauen.

Auswahlprozess für die passende Software

Erstellung einer Long List

Der erste Schritt im Auswahlprozess für die passende Customer Journey Analytics Software besteht darin, eine Long List potenzieller Lösungen zu erstellen. Man beginnt damit, eine umfassende Recherche durchzuführen, um alle verfügbaren Softwareoptionen zu identifizieren. Dies kann durch das Lesen von Fachartikeln, Berichten und Bewertungen auf Software-Vergleichsplattformen erfolgen. Außerdem sollte man Empfehlungen von Branchenkollegen und Expert*innen einholen. Das Ziel ist es, eine möglichst breite Liste von Softwareanbietern zusammenzustellen, die den grundlegenden Anforderungen des Unternehmens entsprechen könnten.

Definition der Anforderungen

Im nächsten Schritt definiert man die spezifischen Anforderungen und Ziele, die mit der Customer Journey Analytics Software erreicht werden sollen. Dies beinhaltet das Festlegen der wichtigsten Funktionen und Eigenschaften, die die Software bieten muss, wie zum Beispiel Omnichannel-Datenintegration, Visualisierung der Customer Journey, Analyse- und Berichterstattungsfunktionen, Segmentierung und Personalisierung sowie Prognosefunktionen. Man sollte auch überlegen, welche Integrationen mit bestehenden Systemen notwendig sind und welche Budgetvorgaben eingehalten werden müssen. Diese Anforderungen dienen als Kriterien für die Bewertung der verschiedenen Softwareoptionen.

Erstellung einer Short List

Basierend auf den definierten Anforderungen kürzt man die Long List auf eine Short List der vielversprechendsten Softwarelösungen. Man vergleicht die verschiedenen Anbieter anhand der festgelegten Kriterien und eliminiert diejenigen, die die Anforderungen nicht erfüllen. In dieser Phase ist es hilfreich, detaillierte Produktinformationen, Whitepapers und Demo-Videos der Anbieter zu sichten. Die Short List sollte aus einer überschaubaren Anzahl von Lösungen bestehen, die für eine eingehendere Evaluierung in Betracht gezogen werden.

Durchführung von Demos und Tests

Nachdem die Short List erstellt wurde, kontaktiert man die ausgewählten Softwareanbieter, um Demos und Testversionen zu arrangieren. Man sollte interaktive Demos anfordern, bei denen spezifische Anwendungsfälle und Anforderungen des Unternehmens demonstriert werden. Zudem ist es empfehlenswert, Testversionen der Software auszuprobieren, um deren Benutzerfreundlichkeit, Leistungsfähigkeit und Anpassungsfähigkeit an die eigenen Geschäftsprozesse zu bewerten. Während dieser Phase sollten relevante Stakeholder aus verschiedenen Abteilungen in die Bewertung einbezogen werden, um unterschiedliche Perspektiven zu berücksichtigen.

Einholung von Referenzen und Bewertungen

Parallel zu den Demos und Tests sollte man Referenzen und Bewertungen von bestehenden Kunden der in Frage kommenden Softwarelösungen einholen. Dies kann durch direkte Anfragen bei den Anbietern oder durch das Lesen von unabhängigen Bewertungen und Erfahrungsberichten auf Vergleichsplattformen erfolgen. Der Austausch mit aktuellen Nutzer*innen der Software bietet wertvolle Einblicke in die praktischen Vor- und Nachteile der Lösungen und kann helfen, potenzielle Probleme frühzeitig zu identifizieren.

Bewertung und Vergleich

Nach Abschluss der Demos, Tests und Einholung von Referenzen bewertet man die verschiedenen Softwarelösungen anhand der zuvor definierten Anforderungen und Kriterien. Man erstellt eine detaillierte Vergleichstabelle, die die Stärken und Schwächen jeder Lösung auflistet. Faktoren wie Benutzerfreundlichkeit, Funktionalität, Integrationsmöglichkeiten, Skalierbarkeit und Kosten sollten hierbei berücksichtigt werden. Ziel ist es, eine fundierte Entscheidungsgrundlage zu schaffen, die alle relevanten Aspekte berücksichtigt.

Finales Entscheidungstreffen

Im letzten Schritt trifft man die finale Entscheidung für die passende Customer Journey Analytics Software. Basierend auf der umfassenden Bewertung und dem Vergleich der Optionen wählt man die Lösung aus, die am besten zu den spezifischen Anforderungen und Zielen des Unternehmens passt. Man sollte die Entscheidung mit allen relevanten Stakeholdern abstimmen und sicherstellen, dass die gewählte Software die langfristigen Bedürfnisse des Unternehmens erfüllen kann. Nach der Entscheidung folgt die Verhandlung der Vertragsbedingungen und die Planung der Implementierung der Software.

Implementierung und Schulung

Nach der Auswahl und dem Vertragsabschluss beginnt die Implementierung der Customer Journey Analytics Software. Man erstellt einen detaillierten Implementierungsplan, der die Integration mit bestehenden Systemen und die Anpassung an die Geschäftsprozesse umfasst. Zudem sollte man ein Schulungsprogramm für die Nutzer*innen der Software entwickeln, um sicherzustellen, dass alle relevanten Mitarbeiter*innen mit den neuen Werkzeugen vertraut sind und diese effektiv nutzen können. Die Implementierung und Schulung sind entscheidend für den erfolgreichen Einsatz der Software und die Realisierung der erwarteten Vorteile.