PLM Software & Tools im Vergleich


Filter anzeigen
Filtern (19 Produkte)
Bewertung
Marktsegment
Logo

DPS

3,0
(1 Bewertungen)
Keine Preisinformationen
Logo

Autodesk Fusion 360 Manage with Upchain

Keine Preisinformationen
Logo

SAP PLM

Keine Preisinformationen
Logo

Propel

Keine Preisinformationen

Logo

Ansys Materials

Keine Preisinformationen

Logo

PTC Windchill

Keine Preisinformationen
Logo

ENOVIA

Keine Preisinformationen

Logo

Aras Innovator

Keine Preisinformationen

Logo

Duro PLM

Keine Preisinformationen
Logo

Teamcenter PLM

Keine Preisinformationen

Logo

Arena PLM & QMS

Keine Preisinformationen
Logo

CIDEON

Keine Preisinformationen
Logo

Upchain

Keine Preisinformationen

Logo

Oracle Fusion Cloud PLM

Keine Preisinformationen

Logo

AVEVA

Keine Preisinformationen

Logo

Dassault Systems

Keine Preisinformationen

Logo

OpenBOM

Preis: Ab 0,00 €

Logo

arena

Keine Preisinformationen

Logo

Onshape

Preis: Ab 1,50 $ / Benutzer / Jahr

Mehr über PLM Software & Tools im Vergleich

Was ist PLM Software?

Produktlebenszyklusmanagement, häufig abgekürzt als PLM (Product Lifecycle Management), bezeichnet ein strategisches und integriertes Konzept zur systematischen Steuerung und Verwaltung aller Informationen, die während des gesamten Lebenszyklus eines Produkts anfallen, von der Idee über die Entwicklung und Produktion bis hin zum Vertrieb und zur Entsorgung. PLM-Software dient als zentrale Plattform, auf der alle produktspezifischen Daten gesammelt, verarbeitet und verwaltet werden.

PLM-Lösungen richten sich insbesondere an Hersteller und Unternehmen, die komplexe Produkte oder Systeme entwickeln und produzieren. Dies umfasst Branchen wie den Automobilbau, die Luft- und Raumfahrt, den Maschinen- und Anlagenbau sowie die Elektronik- und Konsumgüterindustrie. PLM-Software ist jedoch nicht auf diese Branchen beschränkt und kann in jedem Sektor eingesetzt werden, in dem es um die effiziente Verwaltung von Produktinformationen geht.

Zu den Hauptaufgaben des Produktlebenszyklusmanagements gehört es, den Entwicklungsprozess zu optimieren, die Produktqualität zu verbessern, die Markteinführungszeit zu verkürzen und Kosten zu reduzieren. Dies wird unter anderem durch eine verbesserte Kollaboration, effiziente Datenverwaltung und die Integration verschiedener Geschäftsprozesse erreicht. Ein effektives PLM unterstützt Unternehmen dabei, auf Marktveränderungen schnell zu reagieren und neue Produkte effizient zu entwickeln und einzuführen.

Funktionen von PLM Software

Datenmanagement

Das Datenmanagement ist eine Kernfunktion von Produktlebenszyklusmanagement-Software. Es ermöglicht die zentrale Speicherung und Verwaltung aller relevanten Produktinformationen und Dokumentationen. Dies umfasst technische Zeichnungen, 3D-Modelle, Spezifikationen, Materiallisten (BOMs) und andere produktbezogene Daten. Eine effektive PLM-Software ermöglicht es, diese Daten in einem strukturierten Format zu organisieren, wodurch Benutzer*innen leicht auf aktuelle und historische Produktinformationen zugreifen können. Das verbessert die Datenkonsistenz und -genauigkeit und erleichtert die Suche und Wiederverwendung von Informationen, was besonders wichtig ist, um Zeitverzögerungen in der Produktentwicklung zu vermeiden und die Effizienz zu steärken.

Prozessmanagement

Im Prozessmanagement bietet die PLM-Software Werkzeuge zur Optimierung, Überwachung und Automatisierung von Produktentwicklungsprozessen. Dies umfasst die Verwaltung von Workflows, Zeitplänen und Aufgaben, was eine effiziente Steuerung des gesamten Produktentwicklungszyklus ermöglicht. Durch die Standardisierung von Prozessen können Unternehmen sicherstellen, dass alle Schritte von der Konzeption bis zur Markteinführung effektiv und konsistent durchgeführt werden. Außerdem ermöglicht das Prozessmanagement die frühzeitige Identifikation von Engpässen und Problemen, sodass schnell reagiert und Anpassungen vorgenommen werden können, um Verzögerungen und Kostenüberschreitungen zu minimieren.

Zusammenarbeit

Die Zusammenarbeitsfunktion in der PLM-Software ist entscheidend, um die Teamarbeit über verschiedene Abteilungen und geografische Standorte hinweg zu erleichtern. Diese Funktion ermöglicht es Teammitgliedern, in Echtzeit an Dokumenten und Projekten zusammenzuarbeiten, Feedback zu geben und Informationen auszutauschen. Moderne PLM-Systeme bieten oft auch integrierte Kommunikationstools wie Chat, Foren und Kommentarfunktionen. Diese Tools verbessern die Kommunikation und Koordination innerhalb von Teams, was besonders wichtig ist, um Missverständnisse zu vermeiden und die Entscheidungsfindung zu beschleunigen.

Konfigurations- und Änderungsmanagement

Das Konfigurations- und Änderungsmanagement ist eine weitere wichtige Funktion der PLM-Software. Diese Funktion ermöglicht die Verwaltung und Kontrolle von Produktänderungen über den gesamten Lebenszyklus hinweg. Sie sorgt für die Nachverfolgbarkeit von Änderungen, die durch Kundenanforderungen, Marktbedingungen oder technologische Fortschritte erforderlich werden. Durch ein effektives Änderungsmanagement können Unternehmen sicherstellen, dass alle Änderungen sorgfältig geprüft, genehmigt und dokumentiert werden, was die Konsistenz und Qualität der Produkte erhöht und das Risiko von Fehlern reduziert.

Compliance-Management

Das Compliance-Management in der PLM-Software unterstützt Unternehmen bei der Einhaltung von branchenspezifischen Vorschriften und Standards. Diese Funktion ist entscheidend, um rechtliche Konformität und Marktzulassung für Produkte zu gewährleisten. Die Software hilft bei der Verwaltung von Dokumentationen, Zertifizierungen und Berichten, die für die Einhaltung von Umwelt-, Sicherheits- und Qualitätsstandards notwendig sind. Durch automatisierte Workflows und Erinnerungen stellt das Compliance-Management sicher, dass alle relevanten Vorschriften während des gesamten Produktlebenszyklus berücksichtigt und eingehalten werden.

Wer nutzt PLM Software?

Automobilindustrie

In der Automobilindustrie spielt das Produktlebenszyklusmanagement (PLM) eine entscheidende Rolle. Automobilhersteller nutzen PLM-Software, um den gesamten Prozess von der Konzeption eines Fahrzeugs bis hin zu seiner Fertigung und Wartung zu steuern. PLM unterstützt dabei die Koordination zwischen Design, Engineering, Produktion und Qualitätskontrolle. Durch den Einsatz von PLM können Automobilhersteller komplexe Produktentwicklungen effizienter gestalten, da Änderungen in einem Bereich schnell und transparent in andere Bereiche übertragen werden. Dies führt zu einer beschleunigten Markteinführung, einer verbesserten Produktqualität und geringeren Entwicklungskosten.

Luft- und Raumfahrt

Für Unternehmen in der Luft- und Raumfahrtindustrie ist PLM-Software unverzichtbar, um die extrem komplexen und regulierten Prozesse in der Entwicklung und Wartung von Luft- und Raumfahrzeugen zu managen. PLM hilft diesen Unternehmen, die strikten Sicherheits- und Compliance-Anforderungen zu erfüllen. Die Software ermöglicht es, Design und Produktion effizient zu koordinieren, wobei gleichzeitig die Wartung und Instandhaltung der Fluggeräte überwacht wird. PLM unterstützt die Luft- und Raumfahrtindustrie dabei, innovative Produkte schneller auf den Markt zu bringen und gleichzeitig die Einhaltung strenger internationaler Standards und Vorschriften sicherzustellen.

Elektronikindustrie

In der Elektronikindustrie wird PLM-Software genutzt, um die schnellen Innovationszyklen und die hohe Komplexität der Produkte zu bewältigen. PLM ermöglicht es Unternehmen in diesem Sektor, ihre Produktentwicklungsprozesse zu straffen und die Markteinführungszeit zu verkürzen. Durch PLM können Elektronikhersteller die Zusammenarbeit zwischen Hardware-, Software- und Systementwicklern verbessern. Zudem erleichtert PLM das Management von Produktversionen und Varianten, was in der schnelllebigen Elektronikbranche von entscheidender Bedeutung ist.

Konsumgüterindustrie

Für Unternehmen in der Konsumgüterindustrie ist die Nutzung von PLM-Software ein Schlüsselfaktor, um auf die dynamischen Marktanforderungen reagieren zu können. PLM hilft diesen Unternehmen, neue Produkte schneller zu entwickeln und auf den Markt zu bringen. Durch die Verbesserung der Zusammenarbeit zwischen Design, Produktion und Marketing ermöglicht PLM eine effizientere Produktentwicklung. Es unterstützt zudem das Management von Produktportfolios und sorgt für eine schnellere Anpassung an Verbrauchertrends und Marktanforderungen.

Kleine und Mittelständische Unternehmen (KMU)

Kleine und mittelständische Unternehmen nutzen PLM-Software, um mit größeren Wettbewerbern mithalten zu können. PLM ermöglicht es KMUs, ihre Produktentwicklungsprozesse zu optimieren und effizienter zu gestalten. Durch den Einsatz von PLM können auch kleinere Unternehmen komplexe Produkte entwickeln und verwalten, wobei sie von einer verbesserten Datenkonsistenz und Prozesskontrolle profitieren. Für KMUs ist PLM besonders wertvoll, da es ihnen ermöglicht, schneller auf Marktveränderungen zu reagieren und ihre begrenzten Ressourcen effektiver einzusetzen.

Vorteile von PML Software

Produktlebenszyklusmanagement Software bietet eine Vielzahl von Vorteilen, die für Unternehmen in verschiedenen Branchen von Bedeutung sind. Diese Vorteile tragen wesentlich dazu bei, die Effizienz, Produktivität und Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen zu steigern.

Zentrale Datenverwaltung und -zugriff

Ein Hauptvorteil von PLM-Software ist die zentrale Verwaltung aller Produktdaten. Unternehmen können auf eine einzige Quelle für alle Informationen zugreifen, die mit dem Lebenszyklus eines Produkts verbunden sind. Dies reduziert die Wahrscheinlichkeit von Fehlern, die durch veraltete oder inkonsistente Daten entstehen können. Eine zentrale Datenbank erleichtert auch die Suche und Wiederverwendung von Informationen, was Zeit spart und die Effizienz erhöht.

Beschleunigung der Produktentwicklung

PLM-Software ermöglicht eine schnellere Produktentwicklung, indem sie den Prozess von der Konzeption bis zur Markteinführung strafft. Durch die Integration von Design, Engineering, Produktion und Marketing in einer einzigen Plattform können Unternehmen den Produktentwicklungsprozess beschleunigen und die Markteinführungszeit verkürzen.

Verbesserung der Zusammenarbeit und Kommunikation

PLM fördert die Zusammenarbeit innerhalb eines Unternehmens sowie mit externen Partnern. Durch die Bereitstellung von Tools für das gemeinsame Arbeiten und die Kommunikation können Teams effektiver zusammenarbeiten. Dies ist besonders wichtig in global verteilten Unternehmen, wo Teams an verschiedenen Standorten arbeiten.

Effizientes Änderungsmanagement

Die Möglichkeit, Änderungen am Produkt effizient zu verwalten, ist ein weiterer wichtiger Vorteil von PLM-Software. Unternehmen können Änderungen in Echtzeit verfolgen und sicherstellen, dass alle relevanten Teams über die neuesten Updates informiert sind. Dies trägt dazu bei, Fehlkommunikation zu vermeiden und den Änderungsprozess zu beschleunigen.

Einhaltung von Compliance und Standards

PLM-Software unterstützt Unternehmen bei der Einhaltung von Branchenstandards und gesetzlichen Vorschriften. Durch die Verwaltung aller relevanten Dokumente und Prozesse in einem System wird sichergestellt, dass Produkte den erforderlichen Standards entsprechen. Dies ist besonders wichtig in stark regulierten Branchen wie der Pharmazie, Medizintechnik oder Luft- und Raumfahrt.

Kostenreduktion und Qualitätsverbesserung

Durch den Einsatz von PLM-Software können Unternehmen ihre Kosten reduzieren und gleichzeitig die Qualität ihrer Produkte verbessern. Indem Fehler früher im Entwicklungsprozess erkannt werden, lassen sich teure Nachbesserungen vermeiden. Gleichzeitig trägt eine effiziente Prozessgestaltung zur Senkung der Gesamtkosten bei.

Unterstützung bei der Entscheidungsfindung

PLM-Software liefert wertvolle Einblicke und Analysen, die Unternehmen bei der Entscheidungsfindung unterstützen. Durch den Zugriff auf umfassende Daten können Führungskräfte fundiertere Entscheidungen treffen, die auf aktuellen und genauen Informationen basieren.

Auswahlprozess für die passende Software

Erstellung einer Long List

Der erste Schritt bei der Auswahl der passenden Produktlebenszyklusmanagement (PLM) Software für das eigene Business ist die Erstellung einer Long List. Dieser Prozess beginnt mit einer grundlegenden Recherche, um ein breites Spektrum an verfügbaren PLM-Lösungen zu erfassen. Man sollte Branchenberichte, Fachartikel und Online-Bewertungsplattformen heranziehen, um sich einen Überblick über die verschiedenen Anbieter und deren Produkte zu verschaffen. Wichtig ist es auch, die spezifischen Bedürfnisse des eigenen Unternehmens zu berücksichtigen und PLM-Systeme zu identifizieren, die diesen Anforderungen entsprechen könnten.

Analyse und Vergleich der Optionen

Nachdem eine Long List erstellt wurde, folgt der Prozess der genaueren Analyse und des Vergleichs der Optionen. Hierbei werden die auf der Liste stehenden PLM-Systeme hinsichtlich ihrer Funktionen, Benutzerfreundlichkeit, Integration mit anderen Systemen, Kosten und Kundensupport bewertet. Es empfiehlt sich, eine Bewertungsmatrix zu erstellen, um die verschiedenen Systeme objektiv miteinander vergleichen zu können. In dieser Phase kann es auch hilfreich sein, Demos oder Testversionen der Software zu nutzen, um ein besseres Verständnis für die Funktionsweise und Benutzererfahrung zu erhalten.

Erstellung einer Short List

Basierend auf der Analyse und dem Vergleich wird eine Short List der am besten geeigneten PLM-Systeme erstellt. Diese Liste sollte nur noch jene Lösungen umfassen, die am besten zu den spezifischen Anforderungen und Zielen des Unternehmens passen. Bei der Erstellung der Short List sollte man auch die Skalierbarkeit der Systeme berücksichtigen, um sicherzustellen, dass die gewählte Lösung mit dem Unternehmen wachsen kann.

Durchführung von detaillierten Evaluierungen

Nachdem die Short List erstellt wurde, folgt eine detailliertere Evaluierung der verbliebenen Optionen. In dieser Phase sollten intensivere Gespräche mit den Anbietern geführt und detaillierte Informationen über die technische Leistungsfähigkeit, Anpassungsfähigkeit und Integrationsoptionen der Software eingeholt werden. Es ist ratsam, Referenzen von bestehenden Kunden der Anbieter zu prüfen, um ein besseres Bild von der Leistung und Zuverlässigkeit der PLM-Systeme zu erhalten.

Endgültige Entscheidung und Implementierung

Der letzte Schritt ist die endgültige Entscheidung für ein PLM-System und dessen Implementierung. Diese Entscheidung sollte auf der Grundlage der gesammelten Informationen und der Ergebnisse aus den vorherigen Schritten getroffen werden. Nach der Entscheidung für ein bestimmtes System folgt die Planung und Durchführung der Implementierung. Hierbei ist es wichtig, einen klaren Implementierungsplan zu haben und das Personal entsprechend zu schulen, um eine reibungslose Integration und effektive Nutzung des neuen PLM-Systems zu gewährleisten.