Logo

DPS

3,0 (1 Bewertungen)
Du bist der Anbieter dieser Software?

Die besten DPS Alternativen

So schätzen User das Produkt ein
5.7

Benutzerfreundlichkeit

PLM

Kategorie-Durchschnitt: 5.7

8.6

Erfüllung der Anforderungen

PLM

Kategorie-Durchschnitt: 8.6

7.1

Kundensupport

PLM

Kategorie-Durchschnitt: 7.1

7.1

Einfache Einrichtung

PLM

Kategorie-Durchschnitt: 7.1

DPS Preise

Zuletzt aktualisiert im August 2022

Der Anbieter kommuniziert keine Preisinformationen. Dies ist eine übliche Praxis für Softwareanbieter und Dienstleister. Alternativ könnt Ihr den Anbieter kontaktieren, um aktuelle Preise zu erfahren.

DPS Erfahrungen & Reviews (1)

“Vollumfängliche Funktionen und viele Freiheiten, Usability teilweise nicht intuitiv.”
Herkunft der Review
N
Vor mehr als 12 Monaten
Nicolas
Verifizierter Reviewer
Group Lead Operational Excellence/DEV Electronics bei
SET GmbH
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Electrical/Electronic Manufacturing

Was gefällt Dir am besten?

Produktionsplanung und QM-konforme Artikel bzw. Freigabeworklow Behandlung. Das Dokumentenmanagement ist leicht zu verknüpfen. Viele verschiedene Module decken fast alle Bedarfe unserer benötigten Planungen ab. Der gesamte Unternehmensprozess kann in RPS abgebildet werden. Gerade im Bereich Fertigung von Produkten und deren Maschinen als auch die Behandlung von verschiedenen Bestellprozessen kann RPS gut abbilden. Die preisliche Gestaltung von RPS ist fair.

Was gefällt Dir nicht?

Usability und mangelhafte Intuition. So müssen praktisch alle Workflows selbst implementiert werden. Workflowmasken haben kaum Einstellungsfreiheiten, so können weder Bilder noch Erklärtexte an Workflow Schritte angehängt werden. Deshalb ist eine Prozessdokumenten für jeden RPS Workflow Pflicht. Das können andere Tools besser und minimieren somit Qualitätsmanagementaufwände. Das Tool weist teilweise Übersetzungsfehler auf, das es wohl in spanisch entwickelt wurde. Es gibt keine Festlizenz für Admins, so kann dieser bei Lizenzmangel ausgeloggt werden.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

MRP, ERP, Fertigungsplanung, Einkauf, Produktfertigung inkl. Alternativbauteilauswahl, Projektplanung, Nichtkonformitäten-Behandlung und Freigabeworkflows für Baustandsunterlagen und QM-Dokumente können in RPS abgebildet werden. Wer sich für RPS entscheidet, sollte seinen gesamten Business Process überprüfen und diesen im Tool abbilden können.

DPS Content