Bewertung
Marktsegment

Prozessmanagement Software & Tools im Vergleich

Prozessmanagement Software ist eine Art von Business-Software, die dazu verwendet wird, Geschäftsprozesse zu planen, zu überwachen und zu optimieren. Sie wird häufig in Unternehmen verwendet, um die Effizienz und die Leistung von Geschäftsprozessen zu verbessern und um sicherzustellen, dass sie reibungslos ablaufen.

Prozessmanagement-Software kann als Web-Anwendung, mobile App oder Desktop-Software verfügbar sein und ist in der Regel modular aufgebaut, sodass sie an die Bedürfnisse des Unternehmens angepasst werden kann.

Um sich als Prozessmanagement Software zu qualifizieren, muss die Lösung: 

  • Prozesse und Rollen zu identifizieren 
  • Funktionen zur zentralsierten Prozessdokumentation bieten
  • Die Möglichkeit bieten, Verantwortlichkeiten unter der Belegschaft zu definieren
  • Auswertungen und Reports über die Effizienz bisheriger Prozessketten anzeigen

Asana

Was ist Asana?

Mit Asana sollen ortsunabhängige Teams Projekte organisieren, auf neue Prioritäten reagieren und ihre Arbeit effizienter erledigen können. Entstanden ist die Software aus einer Idee des Facebook-Mitbegründers Dustin Moskovitz und des früheren Ingenieurs Justin Rosenstein. Ursprünglich sollte Asana lediglich die Produktivität der Facebook-Mitarbeiter:innen steigern, gehört inzwischen aber wohl zu den bekanntesten Programmen für Projektmanagement. Genutzt werden kann sie in verschiedenen Versionen - Basic (kostenlos für Teams bis zu 15 Personen), Premium, Business und Enterprise (ab 10,99 Euro im Monat). Weltweit soll die Software nach eigenen Angaben aktuell von "mehr als 82.000 Unternehmen" genutzt werden.

Wie funktioniert Asana?

Asana ist ein Projekt- und Aufgabenmanagement-Tool, das es Euch erleichtert in kleinen und großen Teams zu kollaborieren. Dafür könnt Ihr Teams anlegen, in denen Ihr Projekte und Aufgaben festhalten und kommentieren könnt. Asana verfügt hierfür über zahlreiche Ansichtsmodi und Funktionen zur Anreicherung der Projekte und Aufgaben. Außerdem könnt Ihr mit Asana praktische Automationen erstellen.

Wo wird Asana gehostet?

Asana speichert seine Daten in weltweit verteilten Rechenzentren. Für Enterprise-Kunden besteht die Möglichkeit die Daten im EU-Rechenzentrum in Frankfurt am Main speichern zu lassen.

Ist Asana sicher?

Asana ist ein seriöser Softwareanbieter mit Sitz in den USA. Das Unternehmen hält sich nach eigenen Angaben weltweit an Datenschutzgesetze und Sicherheitsstandards.

Trello

Was ist Trello?

Trello bezeichnet sich selbst als "unkompliziertes, flexibles und visuelles Gratis-Tool", mit dem sich Projekte verwalten und organisieren lassen. Verfügbar sind eine Free, eine Business Class, eine Enterprise und eine Gold Version (ab 9,99 $). Was die Software, die übrigens zu Atlassian gehört und auf Kanban basiert, bietet: die Möglichkeit, mit jedem beliebigen Team zusammenzuarbeiten, alle Informationen an einem Ort zu sammeln und einen Roboter, einen sogenannten "Butler", einzusetzen. Geeignet soll Trello dank Flexibilität und Funktionen für jede Art von Team sein.

Für wen eignet sich Trello?

Trello eignet sich für Einzelpersonen sowie kleine und mittlere Teams, die ihre Projekte und Aufgaben festhalten und gemeinsam kollaborieren möchten. Häufig wird die Projektmanagementsoftware auch zur Ideensammlung genutzt.

Wo speichert Trello Daten?

Trello speichert Daten auf amerikanischen Servern und hält dabei nach eigenen Angaben alle Datenschutzgesetze und Sicherheitsstandards ein. Deshalb verschlüsselt Trello beispielsweise Daten bei der Übertragung und Speicherung.

monday.com

Was ist monday.com?

monday.com Work OS ist eine flexible No-code/Low-code Plattform, mit der jedes Team aus jeder Branche Arbeitsprozesse steuern kann. Die Plattform lässt sich leicht anpassen und mit einer Vielzahl von Arbeitstools und Apps integrieren. Die verschiedenen Pläne bieten Teams alle Bausteine, die sie benötigen, um ihre Produktivität zu steigern und die Zusammenarbeit im Team zu verbessern. Es stehen die Pläne den Basic (ab drei Nutzer:innen), Standard, Pro und Enterprise zur Verfügung. Der Preis pro Benutzer:in beginnt bei 8 Euro pro Monat. Bei jedem Plan kommen weitere Funktionen hinzu, wie No-Code-Automatisierungen, erweiterte Analysen, Berichte usw., und alle Funktionen der kleineren Pläne sind ebenfalls enthalten. 152.000+ Kund:innen weltweit verwalten derzeit ihre Arbeit mit dem monday.com Work OS. Datensicherheit ist dabei ein großes Anliegen: monday.com erfüllt die Bestimmungen der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Enterprise-Kund:innen haben außerdem die Möglichkeit, ihre Daten im EU-Rechenzentrum in Frankfurt am Main speichern zu lassen.'

Was kann monday.com?

Nach eigenen Angaben soll monday.com Work OS die Zusammenarbeit zwischen Teams stärken, die Effizienz und Produktivität steigern, indem es ihnen erlaubt, jeden Workflow intuitiv an ihre Bedürfnisse anzupassen. monday.com Work OS bietet Hunderte von Vorlagen für den Einstieg und Lösungen für fast jeden Anwendungsfall, von Projektmanagement, Marketing, CRM und Vertrieb bis hin zu HR, IT, Softwareentwicklung und mehr. Die Plattform unterstützt bei der Zentralisierung und Anpassung sowie dabei, den Überblick über die gesamte Arbeit zu behalten, von einzelnen Aktualisierungen von Aufgaben bis hin zu leistungsstarken Dashboards, die einen vollständigen Überblick über den Stand der Dinge bieten. Zur Unterstützung gibt es eine Fülle von Online-Ressourcen wie Tutorials, Leitfäden, Live-Webinare und vieles mehr.

monday.com bietet außerdem spezifische Lösungen, die auf dem Work OS aufbauen. Sie sind auf die Bedürfnisse bestimmter Branchen und Bereiche zugeschnitten:

Jira Service Management

Was ist Jira Service Management?

Jira Service Management möchte laut eigener Aussage Dev-, IT-Ops- und Business-Teams die Kooperation in Hochgeschwindigkeit ermöglichen. Dafür lässt sich das System individuell auf die jeweiligen Anforderungen anpassen. Teams sollen damit einen Service-Desk einrichten und kontinuierlich skalierbar anpassen können. Darüber hinaus bietet das Tool ein Service-Aufgaben-Management, bei dem sie auch Daten aus anderen Entwickler-Tools einspielen können. Als Kern-Benefits nennt der australische Entwickler – die Atlassian. Pty Ltd – Anfragenmanagement, Störungsmanagement, Änderungsmanagement, Asset-Management, Konfigurationsmanagement, Wissensmanagement und Problemmanagement. Für bis zu drei Agent:innen kann Jira Service Management immer kostenlos verwendet werden. Für größere Teams gibt es unterschiedliche Bezahl-Bundles ab 20 $ pro Monat.

Wrike

Was ist Wrike?

Die Online-Projektmanagement-Software Wrike bezeichnet sich selbst als "cloud-basierte, teamübergreifende Software für Collaboration und Projektmanagement". Eignen soll sie sich für Unternehmen jeder Größe und Branche. Für kleine Teams (bis zu 5 Nutzer:innen) ist die Nutzung kostenlos, darüber hinaus ist sie in einer Professional, Business, Marketers, Marketers Perfomance, Professional Services, Professional Services Performance und Enterprise Version erhältlich. Wrike spricht selbst von "20.000+ Unternehmen" und "über 2 Millionen Nutzer:innen", die aktuell auf die Software vertrauen. Weltweiter Hauptsitz ist San Jose, CA.

Microsoft Power Automate

Was ist Microsoft Power Automate?

Microsoft Power Automate ist eine Prozessautomatisierungs-Software, mit dem Nutzer:innen automatisierte Workflows zwischen den bevorzugten Apps und Diensten erstellen können, um z.B. Dateien zu synchronisieren, Benachrichtigungen zu erhalten und Daten zu sammeln. Damit sind Nutzer:innen in der Lage wiederholende Aufgaben und digitale Prozesse zu optimieren mithilfe des AI Builders sowie Process Advisor. Das Tool kann kostenlos getestet werden und anschließend mit einer monatlichen Lizenz genutzt werden. Die Preise starten bei 12,60€ pro Moat und Benutzer.

Microsoft Visio

Was ist Microsoft Visio?

Microsoft Visio ist eine Software zur Erstellung verschiedenster Diagramme, darunter Flussdiagramme, Organigramme, Gebäudepläne, Grundrisse, Datenflussdiagramme, Prozessflussdiagramme, Geschäftsprozessmodelle, Swimlane-Diagramme, 3D-Visualisierungen und vieles mehr. Microsoft Visio ist in zwei kostenpflichtigen Aboversionen verfügbar: Visio Plan 1 und Visio Plan 2. Zudem ist das Tool auch per Einmalzahlung über die Website erhältlich. Das Tool kann 1 Monat lang kostenlos getestet werden.

Smartsheet

Was ist Smartsheet?

Smartsheet ist eine Plattform, die von einem einzelnen Projekt bis hin zum durchgängigen Arbeitsmanagement skaliert werden kann sowie das gesamte Unternehmen auf einer codefreien, Cloud-basierten Plattform verbindet. So können Personen, Prozesse und Technologien flexibel verknüpft werden. Zudem haben Nutzer:innen die Möglichkeit, Workflows zu automatisieren und Lösungen zu entwickeln, die auf ihren Anforderungen basieren. Smartsheet lässt sich auch mit Datensystemen und Produktivitäts-Apps verbinden, sodass die gesamte Arbeit einer Organisation auf einer einzelnen Plattform vereinheitlicht wird. Die Preispakete liegen zwischen 6 und 22 € pro Monat. Über die Website kann ein Demovideo angefragt werden.

Bitrix24

Was ist Bitrix24?

Bitrix24 ist eine wahlweise kostenlose oder kostenpflichtige Software für Projekt-Management und CRM. Das System wird heute laut Unternehmensaussage von mehr als acht Millionen Organisationen weltweit verwendet. Es gibt eine Cloud- und eine On-Premise-Lösung, die jeweils unterschiedliche Pakete bieten. CRM, Projekt-Management, Kommunikations-Tools, Chats sowie Video-Calls, ein Onlineshop-Creator, ein Support-Center und Datenverwaltung sind in allen Varianten der Cloud in verschiedenen Umfängen enthalten. Wesentliche Abweichungen im Funktionsumfang treten bei den Top-Modellen auf. Ansonsten richten sich die Preise – von 19 Euro bis 159 Euro monatlich – bei den Cloud-Versionen stark nach dem zur Verfügung gestellten Online-Speicher.

Signavio

Was ist Signavio?

Signavio ist eine intuitive und webbasierte Prozessmanagement-Lösung zur kollaborativen Modellierung, Analyse, Simulation und Optimierung von Prozessen. Mit dem Tool lassen sich Unternehmensprozesse an einem zentralen Ort erstellen und überwachen. Darüberhinaus eignet sich Signavio auch für Anfängerinnen und ermöglicht es Mitarbeiterinnen ihr Prozesswissen jederzeit zu teilen, zu kommentieren und gemeinsam daran zu arbeiten. Das Tool ist in einer kostenlosen Version 30 Tage lang testbar. Weitere Preisinformationen sind über die Website des Anbieters erhältlich.

Ninox

Was ist Ninox?

Ninox ermöglicht es Nutzer:innen eigene Geschäftsanwendungen zu erstellen. Mit Ninox können Anwendungen aus verschiedenen Abteilungen, z. B. CRM, ERP, HR, Buchhaltung, Vertrieb und PM, integriert und angepasst werden, um Abläufe effizienter zu gestalten. Zusätzlich fördert Ninox Teamzusammenarbeitsfunktionen und die Integration von Diensten wie Google. Es sind drei Preispakete für das Tool verfügbar: Starter, Professional und Enterprise. Die Preise starten bei 10€ pro Lizenz und Monat. Über die Website des Anbieter kann Ninox kostenlos getestet werden.

Process Street

Was ist Process Street?

Process Street ist eine Prozess und Workflow-Management-Software. Process Street beinhaltet eine Slack-App & Microsoft-Teams-App und bietet Funktionen wie SAML-basierte Single Sign-On (SSO), benutzerdefinierte Berichterstattung und Datenvisualisierung. Für den Pro-Plan gibt es eine 14-tägige kostenlose Testversion. Preise starten bei $ 25 pro Mitglied und Monat.

Workato

Was ist Workato?

Workato ist eine iPaas Plattform für Integration und Workflow-Automatisierung in Unternehmen. Mithilfe von Workato können Unternehmensnutzer:innen und IT zusammenarbeiten, um Automatisierungen zu erstellen, zu betreiben und einzuführen, ohne die Sicherheit und Steuerung zu beeinträchtigen. Die Low-Code/No-Code-Plattform von Workato ermöglicht es Integrationen mit der fünffachen Geschwindigkeit typischer Integrationsplattformen zu erstellen. Es gibt kein kostenloses Basis-Modell, sondern lediglich ein kostenfreies Testkonto für 30 Tage. Fürs Pricing bietet Workato zwei Optionen: Einerseits “Workato for your Business” und andererseits “Workato for your Product”.

BIC Platform

Was ist BIC Platform?

Die BIC Platform ist eine Digital-Transformation-Suite. Die Plattform bietet verschiedene Module für das Prozessmanagement oder GRC. Dazu zählen unter anderem, BIC Process Design, BIC Process Execution, BIC BSI Grundschutz oder BIC Enterprise Risk. BIC Platform ist individuell anpassbar, frei kombinierbar und automatisch synchronisierbar. Eine Demoversion und Preise können auf der Website von BIC Platform angefordert werden.

Digitales Autohaus

Was ist Digitales Autohaus?

Digitales Autohaus ist eine Online-Suite zur Planung aller Prozesse in Autohäusern, Werkstätten, Karosserie- und Lackierbetrieben sowie angeschlossenen Kooperationsbetrieben. Das Tool bietet ganzheitliche Prozesssteuerung: von der integrierten Onlinebuchung über die Planung von Leistungen, Schichten, Mobilität, Räderverwaltung bis zu externen Lösungen, die sich über smarte Schnittstellen realisieren lassen. Das System läuft im Browser auf allen Endgeräten (PC/iOS/Android) und wird im Hintergrund regelmäßig mit Updates versorgt, sodass unterbrechungsfrei gearbeitet werden kann – dank cloudbasierter Architektur auch remote. DA ist im SaaS-Modell in zwei Paketen verfügbar, die sich an den Anforderungen des beauftragenden Betriebs orientieren.

Pipefy

Was ist Pipefy?

Die BPM-Software (Business Process Management) von Pipefy ermöglicht täglich ausgeführte Prozesse zu verfolgen, zu verwalten und zu verbessern. Manuelle Prozesse, Papierwege und verlorene oder fehlende Informationen verursachen zusätzliche Arbeit und führen zu Verzögerungen in Prozessen. Pipefy bietet einen integrierten, durchgängigen Prozess zur Verbesserung der Teamproduktivität, von der Eingabe bis zur Lieferung. Die Software kann gratis getestet werden. Ein Pricing beginnt beim Business-Paket mit $ 19 monatlich, beim Enterprise-Paket mit $ 32 und eine Unlimited-Version kann angefragt werden.

Kintone

Was ist Kintone?

Kintone ist ein weltweit agierendes Unternehmen im Bereich der No-Code-Software. Das Tool hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Teamarbeit innerhalb von Unternehmen effizienter und effektiver zu gestalten und so die Zufriedenheit und den Zusammenhalt im Team zu steigern. Kintone befähigt User schnell und meist ohne Programmierkenntnisse, anspruchsvolle Datenbankanwendungen innerhalb einer Arbeitsumgebung zu erstellen und zu implementieren. Das Pricing beginnt bei $ 24 monatlich.

Aeneis

Was ist Aeneis?

Aeneis ist eine Business-Process-Management-Software der intellior AG, die auf einfache, intuitive Bedienung setzt. Nutzer:innen geben die Geschäftsprozesse tabellarisch ein und Aeneis erstellt automatisch das BPMN-Diagramm dazu. So wird der Prozess des Modellierens optimiert und für jede:n zugänglich. Zudem liegt der Fokus auf der Anpassbarkeit an verschiedene Unternehmensgrößen und Aufgabenstellungen. Das Tool lässt sich modular erweitern. Ein Pricing gibt es auf Anfrage.

Nifty

Was ist Nifty?

Nifty ist ein All-in-One-Workspace, der es Usern ermöglicht, sich auf die Arbeit zu konzentrieren und abteilungsübergreifend die Produktivität zu steigern. Ziel der Software ist es, Menschen, Projekte und Aufgaben aufeinander abzustimmen. Nifty kombiniert dafür alle wichtigen Funktionen des Projektmanagements (Chat, Aufgaben, Dateien etc.) an einem Ort, um Projektentwicklungszyklen zu verkürzen und die Produktivität des Teams zu verbessern. Das Tool kann umsonst getestet werden, ein Pricing startet bei $ 5 pro Member monatlich.

Mehr über Prozessmanagement Software & Tools im Vergleich

Prozessmanagement: Definition

Prozessmanagement bezeichnet den Ansatz, Geschäftsprozesse zu planen, zu überwachen und zu optimieren, um die Effizienz und die Leistung eines Unternehmens zu verbessern. Prozessmanagement umfasst die Identifikation, Dokumentation und Analyse von Geschäftsprozessen sowie die Implementierung von Verbesserungen und die Überwachung von Ergebnissen.

Das Prozessmanagement kann in verschiedenen Bereichen eines Unternehmens angewendet werden, wie zum Beispiel in der Produktion, im Kundenservice, im Finanzwesen oder in der Personalabteilung. Es kann dazu beitragen, Prozesse effizient zu standardisieren und zu optimieren, um sicherzustellen, dass sie konsistent durchgeführt werden und die gewünschten Ergebnisse erzielt werden.

Diese Art von Management setzt sich aus verschiedenen Elementen zusammen, wie zum Beispiel:

  • Prozessdefinition: Die Identifikation und Dokumentation der Schritte, die in einem Prozess ausgeführt werden, sowie die Definition von Verantwortlichkeiten und Anforderungen.
  • Prozessüberwachung: Die Überwachung von Prozessen, um sicherzustellen, dass sie rechtzeitig und effektiv ausgeführt werden und die gewünschten Ergebnisse erzielt werden.
  • Prozessoptimierung: Die Analyse von Prozessen, um Schwachstellen zu identifizieren und Verbesserungen vorzunehmen, um die Effizienz und Leistung zu verbessern.

Prozessmanagement kann auch dazu beitragen, Risiken zu minimieren und die Qualität von Produkten und Dienstleistungen zu verbessern. Es ist ein wichtiger Bestandteil von effizienten Unternehmensstrategien und -systemen und wird häufig in Verbindung mit Projektmanagement-Methoden und -Tools angewendet.

Wozu braucht man Prozessmanagement Software und Tools?

Software für Prozessmanagement ist ein wichtiges Werkzeug, um Geschäftsprozesse zu planen, zu überwachen und zu optimieren. Sie hilft Unternehmen, die Effizienz und Leistung ihrer Prozesse zu verbessern und sicherzustellen, dass sie reibungslos ablaufen.

Software für Prozessmanagement bietet verschiedene Funktionen und Werkzeuge, um dies zu erreichen, wie zum Beispiel:

  • Planung und Überwachung von Prozessen: Die Software hilft dabei, Prozesse zu planen und zu überwachen, um sicherzustellen, dass sie rechtzeitig und effektiv ausgeführt werden.
  • Dokumentation von Prozessen: Die Software hilft dabei, Prozesse zu dokumentieren und zu verfolgen, um sicherzustellen, dass sie konsistent durchgeführt werden.
  • Kollaboration und Kommunikation: Die Software ermöglicht es verschiedenen Teams und Mitarbeiter*innen, an Prozessen teilzunehmen und miteinander zu kommunizieren, um sicherzustellen, dass sie reibungslos ablaufen.
  • Analyse und Optimierung von Prozessen: Die Software bietet Werkzeuge, um Prozesse zu analysieren und zu optimieren, um die Effizienz und Leistung zu verbessern.

Welche Vorteile bietet Prozessmanagement Software?

Prozessmanagement-Software bietet viele Vorteile für Unternehmen, die sie nutzen. Hier sind einige der wichtigsten Vorteile von Prozessmanagement-Software:

  1. Verbesserte Effizienz: Prozessmanagement-Software hilft dabei, Geschäftsprozesse zu standardisieren und zu optimieren, um sicherzustellen, dass sie reibungslos ablaufen und die gewünschten Ergebnisse erzielt werden. Dies kann dazu beitragen, die Effizienz des Unternehmens zu verbessern und Kosten zu sparen.
  2. Steigerung der Leistung: Prozessmanagement-Software bietet Werkzeuge zur Überwachung und Analyse von Prozessen, um Schwachstellen zu identifizieren und Verbesserungen vorzunehmen. Dies kann dazu beitragen, die Leistung des Unternehmens zu verbessern und die Qualität von Produkten und Dienstleistungen zu erhöhen.
  3. Verbesserte Kommunikation und Zusammenarbeit: Prozessmanagement-Software ermöglicht es verschiedenen Teams und Mitarbeitern, an Prozessen teilzunehmen und miteinander zu kommunizieren, um sicherzustellen, dass sie reibungslos ablaufen. Dies kann die Zusammenarbeit im Unternehmen verbessern und dazu beitragen, Projekte schneller abzuschließen.
  4. Reduzierung von Risiken: Prozessmanagement-Software bietet Werkzeuge zur Überwachung und Analyse von Prozessen, um Risiken zu identifizieren und zu minimieren. Dies kann dazu beitragen, das Unternehmen vor unerwarteten Problemen zu schützen und das Risiko von Fehlern oder Versäumnissen zu reduzieren.
  5. Verbesserte Kundenzufriedenheit: Prozessmanagement-Software kann dazu beitragen, die Qualität von Produkten und Dienstleistungen zu verbessern, was wiederum die Kundenzufriedenheit erhöhen kann.

Insgesamt bietet Prozessmanagement-Software eine Vielzahl von Vorteilen für Unternehmen, die sie nutzen, und kann dazu beitragen, die Effizienz und Leistung des Unternehmens zu verbessern und Risiken zu minimieren.

Die Phasen des Prozessmanagements

Das Prozessmanagement umfasst in der Regel die folgenden Phasen:

  1. Identifikation: In dieser Phase werden die Prozesse identifiziert, die in einem Unternehmen oder einer Organisation ablaufen. Dazu wird zunächst eine Analyse durchgeführt, um herauszufinden, welche Prozesse vorhanden sind und welche Funktionen sie erfüllen.
  2. Analyse: In dieser Phase werden die Prozesse analysiert und optimiert. Dazu gehört die Untersuchung der aktuellen Prozesse, um Schwachstellen und Verbesserungspotentiale zu erkennen. Es wird auch festgelegt, welche Ziele mit den Prozessen verfolgt werden und wie diese erreicht werden können.
  3. Prozessmodellierung: Prozessmodellierung ist der Prozess der Erstellung von Modellen, die Geschäftsprozesse darstellen und beschreiben. Prozessmodellierung kann dazu beitragen, Prozesse zu verstehen und zu analysieren, um Schwachstellen zu identifizieren und Verbesserungen vorzunehmen. Diese Modellierung wird häufig in Verbindung mit Prozessmanagement-Methoden und -Tools verwendet und kann dazu beitragen, Prozesse zu standardisieren und zu optimieren, um sicherzustellen, dass sie konsistent durchgeführt werden und die gewünschten Ergebnisse erzielt werden. Die Prozessmodellierung kann auf verschiedene Arten erfolgen, wie zum Beispiel durch die Erstellung von Flussdiagrammen, die die Schritte in einem Prozess darstellen, oder durch die Verwendung von spezieller Software zur Prozessmodellierung. Die Art der Prozessmodellierung hängt in der Regel von den Bedürfnissen des Unternehmens und der Art des Prozesses ab, der modelliert wird.
  4. Implementierung: In dieser Phase werden die neuen oder optimierten Prozesse in der Organisation eingeführt und umgesetzt. Dazu gehört die Schulung der Mitarbeiter*innen und die Einführung von neuen Prozesswerkzeugen und -technologien.
  5. Überwachung: In dieser Phase werden die Prozesse kontinuierlich überwacht und gesteuert. Dazu gehört die Sammlung von Daten und Informationen zu den Prozessen, um Schwachstellen und Verbesserungspotentiale frühzeitig erkennen und beheben zu können.
  6. Verbesserung: In dieser Phase werden die Prozesse kontinuierlich verbessert und optimiert. Dazu gehört die Analyse der gesammelten Daten und die Implementierung von Verbesserungen, um die Effektivität und Effizienz der Prozesse zu erhöhen.

Mögliche Probleme mit Prozessmanagement Software

Es gibt einige mögliche Probleme, die bei der Verwendung von Prozessmanagement Software auftreten können:

  1. Implementierungsprobleme: Die Einführung von Prozessmanagement Software kann eine große Herausforderung darstellen, insbesondere wenn sie in einer großen Organisation mit vielen Mitarbeiter*innen eingesetzt wird. Es kann schwierig sein, die Mitarbeiter*innen für die Verwendung der Software zu motivieren und sie ausreichend zu schulen.
  2. Integrationsprobleme: Prozessmanagement Software muss oft in bestehende Systeme integriert werden. Dies kann zu Integrationsproblemen führen, wenn die Software nicht gut in das bestehende System passt oder wenn es Schwierigkeiten bei der Übertragung von Daten gibt.
  3. Fehlende Benutzerakzeptanz: Wenn die Mitarbeiter*innen die Prozessmanagement Software nicht akzeptieren oder verstehen, kann es schwierig sein, sie erfolgreich einzusetzen. Es kann notwendig sein, umfassende Schulungen anzubieten und die Benutzerakzeptanz der Software zu verbessern.
  4. Datenqualitätsprobleme: Wenn die in die Prozessmanagement Software eingegebenen Daten unvollständig oder inkorrekt sind, kann dies die Qualität der Auswertungen und Berichte beeinträchtigen. Es ist wichtig, sicherzustellen, dass die Mitarbeiter*innen die Software korrekt nutzen und die Daten, die sie eingeben, korrekt und vollständig sind.
  5. Kosten: Die Einführung von Prozessmanagement Software kann teuer sein, insbesondere wenn sie in einer großen Organisation eingesetzt wird. Es ist wichtig, die Kosten im Vergleich zum Nutzen abzuwägen und sicherzustellen, dass die Software den Anforderungen der Organisation gerecht wird.

Was kostet Prozessmanagement Software?

Die Kosten für Prozessmanagement-Software können sehr unterschiedlich sein und hängen von verschiedenen Faktoren ab, wie der Größe der Organisation, den benötigten Funktionen und der gewählten Deployment-Option (On-Premise oder Cloud). Im Allgemeinen sind Cloud-basierte Prozessmanagement-Softwarelösungen in der Regel günstiger als On-Premise-Lösungen, da keine Hardware oder IT-Infrastruktur bereitgestellt werden muss.

Es empfiehlt sich, sich von verschiedenen Anbietern Angebote einholen und diese genau zu vergleichen, um die für die eigene Organisation am besten geeignete Lösung zu finden.

Die besten Tools für das Prozessmanagement