monday.com

4,4 (286 Bewertungen)

Was ist monday.com?

monday.com Work OS ist eine flexible No-code/Low-code Plattform, mit der jedes Team aus jeder Branche Arbeitsprozesse steuern kann. Die Plattform lässt sich leicht anpassen und mit einer Vielzahl von Arbeitstools und Apps integrieren. Die verschiedenen Pläne bieten Teams alle Bausteine, die sie benötigen, um ihre Produktivität zu steigern und die Zusammenarbeit im Team zu verbessern. Es stehen die Pläne den Basic (ab drei Nutzer:innen), Standard, Pro und Enterprise zur Verfügung. Der Preis pro Benutzer:in beginnt bei 8 Euro pro Monat. Bei jedem Plan kommen weitere Funktionen hinzu, wie No-Code-Automatisierungen, erweiterte Analysen, Berichte usw., und alle Funktionen der kleineren Pläne sind ebenfalls enthalten. 152.000+ Kund:innen weltweit verwalten derzeit ihre Arbeit mit dem monday.com Work OS. Datensicherheit ist dabei ein großes Anliegen: monday.com erfüllt die Bestimmungen der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Enterprise-Kund:innen haben außerdem die Möglichkeit, ihre Daten im EU-Rechenzentrum in Frankfurt am Main speichern zu lassen.'

Was kann monday.com?

Nach eigenen Angaben soll monday.com Work OS die Zusammenarbeit zwischen Teams stärken, die Effizienz und Produktivität steigern, indem es ihnen erlaubt, jeden Workflow intuitiv an ihre Bedürfnisse anzupassen. monday.com Work OS bietet Hunderte von Vorlagen für den Einstieg und Lösungen für fast jeden Anwendungsfall, von Projektmanagement, Marketing, CRM und Vertrieb bis hin zu HR, IT, Softwareentwicklung und mehr. Die Plattform unterstützt bei der Zentralisierung und Anpassung sowie dabei, den Überblick über die gesamte Arbeit zu behalten, von einzelnen Aktualisierungen von Aufgaben bis hin zu leistungsstarken Dashboards, die einen vollständigen Überblick über den Stand der Dinge bieten. Zur Unterstützung gibt es eine Fülle von Online-Ressourcen wie Tutorials, Leitfäden, Live-Webinare und vieles mehr.

monday.com bietet außerdem spezifische Lösungen, die auf dem Work OS aufbauen. Sie sind auf die Bedürfnisse bestimmter Branchen und Bereiche zugeschnitten:

monday.com Preise

Letztes Update im September 2022

Einzelperson

€0,00 / User/Monat

Für Einzelpersonen, die den Überblick über ihre Aufgaben und Arbeiten behalten möchten

Unbegrenzte Anzahl an Boards

200+ Vorlagen

über 20 Spaltentypen

bis zu 2 Teammitglieder

iOS- und Android-Apps

Basic

€8,00 / User/Monat

Für Teams, die gerade damit beginnen, ihre Arbeit an einem Ort zu verwalten

Beinhaltet das Paket für Einzelperson

Unbegrenzte Anzahl an Betrachtern

Unbegrenzte Elemente

5 GB Speicherplatz

Vorrangiger Kundenservice

Ein Dashboard basierend auf 1 Board erstellen

Standard

€10,00 / User/Monat

Für Teams, die ihre Arbeit auf unterschiedliche Weise darstellen und mit externen Partnern zusammenarbeiten

Beinhaltet das Paket für Basic

Zeitleiste und Gantt-Ansichten

Kalenderansicht

Gastzugang

Automatisierungen (250 Aktionen pro Monat)

Integrationen (250 Aktionen pro Monat)

Ein Dashboard erstellen, das bis zu 5 Boards kombiniert

Pro

€16,00 / User/Monat

Für Teams, die komplexe Workflows mit mehr Automatisierungen und Integrationen verwalten

Beinhaltet das Paket für Standard

Private Boards

Diagrammansicht

Zeiterfassung

Formelspalte

Abhängigkeits-Spalte

Automatisierungen (25.000 Aktionen pro Monat)

Integrationen (25.000 Aktionen pro Monat)

Ein Dashboard erstellen, das bis zu 10 Boards kombiniert

Enterprise

Auf Anfrage

Für Organisationen, die erstklassige Sicherheit, Kontrolle und Unterstützung benötigen. Der Preis ist auf Anfrage erhältlich.

Beinhaltet das Paket für Pro

Automatisierungen und Integrationen, für Unternehmen

Sicherheit und Governance für Unternehmen

Erweiterte Berichte und Analysen

Berechtigungen mit mehreren Ebenen

Maßgeschneidertes Onboarding

Premium-Support

Ein Dashboard erstellen, das bis zu 50 Boards kombiniert

Reviews für monday.com mit Preis-Informationen (21)

“Intuitives Tool mit praktischen Features”
T
Vor mehr als 12 Monaten
Tim
Verifizierter Reviewer
Senior Marketing Manager bei
wyn digital GmbH & Co. KG
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Online Marketing

Was gefällt Dir am besten?

Monday bietet das bekannte Kanban System sowie mehrere Ansichten in Listen und Kalenderform. Die Tasks lassen sich per Drag & Drop verschieben. Besonders ist, dass durch Automatismen die Pläne sehr gut geplant und gesteuert werden können. Die Nutzerverwaltung ist gut durchdacht und lässt Gäste notwendige Tasks sehen. Das Dashboard ist sehr übersichtlich und ist für mich der größte Gewinn - hier könnten sich andere Tools ein Beispiel nehmen.

Was gefällt Dir nicht?

Die Preisstrategie ist meiner Meinung nach nicht optimal. Die Anfangskosten sind höher als bei anderen Tools und eine kostenfreie Variante wird nicht angeboten. Eine Light-Variante wäre wünschenswert. Um z.B. Zeittracking zu aktivieren muss der monatliche Preis erhöht werden und ein größeres Paket gebucht werden. Die Kosten können dadurch recht schnell in die Höhe gehen da es für jeden User erworben werden muss.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Die Verwaltung von Projekten mit externen Mitarbeitern ist durch dieses Tool sehr gut machbar. Vor allem, da direkt in diesem Tool eine Time-Management Lösung verbaut ist. So kann man, ohne ein weiteres Tool zu benötigen, die genutzte Zeit beobachten. Das Tool eignet sich auch sehr gut um Wochen- oder Monatspläne zu erstellen und so eine gute Übersicht zu erhalten.
“Das Tool zur Automatisation der Projektorganisation”
H
Vor mehr als 12 Monaten
Henning
Verifizierter Reviewer
Online Marketing Manager
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Gesundheit

Was gefällt Dir am besten?

Die vielen Möglichkeiten zur Organisation und Anpassung. Zu jedem Projekt und zu jeder Aufgabe kann eine passende Visualisierung und Struktur gewählt werden. Automatisierungsmöglichkeiten gibt es ebenfalls viele und darüber hinaus Anbindungen für so gut wie alle anderen marketingrelevanten Tools. Zudem ist es sehr einfach und intuitiv zu bedienen.

Was gefällt Dir nicht?

Die Pricing Pläne sind leider etwas unübersichtlich. Zudem bietet der Basic Plan keine Integrationen und weitere wichtige Features an, die ich als Must-Have ansehen würde. Es kam, gerade in der Anfangszeit, zu einigen Ausfällen des Tools, aber inzwischen hat sich die Stabilität deutlich verbessert. Außerdem sind manche Aufgaben einfach nicht für eine Struktur wie Monday geeignet, diese erfordern dann einfach die Bearbeitung in Excel oder sonstigen Tools.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir strukturieren unsere Aufgaben im Team mit dem Tool. Aufgabenteilung, Zeit- und Budgetpläne können übersichtlich dargestellt werden. Jeder kann auf den ersten Blick nachvollziehen was er oder sie zu tun hat und woran die anderen Mitglieder der Abteilung gerade dran arbeiten. Zudem haben wir mehrere Automatisierungen und Schnittstellen im Einsatz zu anderen Tools.
“Vielseitiges Projektmanagement- und Kollaborationstool”
M
Vor mehr als 12 Monaten
Merle
Verifizierter Reviewer
Junior Learning Solution Managerin bei
Headstart Studios
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Education

Was gefällt Dir am besten?

monday.com ist ein vielseitig einzusetzendes Projektmanagement- und Kollaborationstool. Trotz der Vielseitigkeit ist das Tool einfach in der Handhabung und ermöglicht es durch die ansprechende visuelle Aufbereitung, auf einen Blick zu erkennen, wie der Stand der Dinge ist. Dashboards können je nach Bedarf und Projekt individuell angepasst und in diversen Ausspielungen angezeigt werden (z.B. Kanban, Tabellen, Kalender usw.), was sich als großer Vorteil erweißt. Diverse Funktionen, wie Benachrichtungen, Kommentieren, Kollaborationstools, Filterfunktionen und Statistiken machen das Tool zu einem Allrounder!

Was gefällt Dir nicht?

Der große Funktionsumfang von monday.com kann dazu führen, dass man das ein oder andere nachschlagen muss, um sich zurecht zu finden und den Umfang an Funktionen wirklich auszuschöpfen. Hilfen und Tutorials erleichtern den Einstieg und die Handhabung jedoch. Ein weiterer Nachteil kann sein, dass es keine kostenlose Version gibt und mindestens 5 Nutzer eingetragen werden müssen. Preis-Leistungs-Verhältnis ist dennoch top!

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir nutzen monday.com hauptsächlich für die Koordination, Planung und Priorisierung von Aufgaben in der Produktentwicklung über verschiedene Projekte hinweg. Wir legen in wöchentliche Sprint Plannings an, die sich für unterschiedliche Projekte kategorisieren lassen. Bei einer große Anzahl an Tasks kommt uns die Funktion zu gute, Unterelemente zu erstellen, um die Übersicht zu behalten. Due Date, Status, Priorität und Zuständigkeit geben einen guten Überblick über den Status von Projekten.
“Übersichtlich & easy to use”
L
Vor mehr als 12 Monaten
Lauren
Verifizierter Reviewer
CEO bei
Do Different Recruitment
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Consulting

Was gefällt Dir am besten?

Super übersichtlich und Aufgaben können einfach verteilt werden. Für neue MA muss das Tool nicht groß erklärt werden. Unsere Kunden konnten zudem unkompliziert in Monday integriert werden.

Was gefällt Dir nicht?

Für sehr kleine Teams kann es teuer werden, da in 5er Teams abgerechnet wird. Besteht dein Team aus 6 oder 11 MA, wird gleich der doppelte Preis berechnet. Dieser Punkt sollte definitiv mit einbezogen werden, insbesondere wenn das Team wachsen wird.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Team Projekte werden organisiert angegangen und jeder der involviert ist, sieht auf einen Blick in welchen Prozess sich das Projekt befindet. Insbesondere wenn wenn mehrere MA an einem Kunden arbeiten gibt es keine unnötigen Missverständnisse.
“Monday - Projekt Management auf neuem Level”
L
In den letzten 12 Monaten
Lilly
Verifizierter Reviewer
Social Media Managerin bei
PlayTheHype GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

Monday ist ein einfaches Project Management Tool, welches sich mit verschiedenen Accesspoints/andere Tools verknüpfen lässt und sich resultierend nahtlos in unser Arbeitsalltag integrieren lässt. Darüberhinaus hebt es sich von anderen Tools wie zum Beispiel Asana oder Trello ab, da es ein breiteres Spektrum an Features bietet wie z.B. ein modulares Bausteinsystem, womit sich sogenannte Boards teilweise je nach belieben modular gestalten lassen. Die Zusammenarbeit mit externen Gästen ist auch positiv, da es reibungslos klappt und nicht das Pricing meines Unternehmens beeinflusst.

Was gefällt Dir nicht?

Die User Experience, als auch das Design könnten besser ausgearbeitet werden, denn es ist nicht all zu "ästhetisch" und benutzerfreundlich aufgebaut. Resultierend braucht man länger Zeit als bei anderen Project Management Tools um sich im Tool einzufinden, aber auch die Prozesse sind erheblich komplexer als bei vergleichbaren Tools. Dazu kommt, dass das Pricing etwas teurer ist als vergleichbare Tools im Project Management Segment.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Mit Monday kann ich problem- und mühelos mit Gästen/externe Partner:innen kollaborieren und hab alle relevanten Inhalte für mich auf einem Blick. Monday kann man je nach belieben gestalten und ist somit sehr personalisierbar, also kann ich als Social Media Managerin meine Boards auf meine Bedürfnisse anpassen und unser COO kann seine Boards nach seinen Bedürfnissen anpassen. Monday bietet zudem verschiedene Ansichten für ein Board, also kann man die Darstellung von Boards problemlos je nach relevantem Inhalt anpassen.
“Monday - Projektmanagementtool mit gelungener Zeiterfassungsintegration”
M
In den letzten 12 Monaten
Max
Verifizierter Reviewer
Managing Partner bei
INCUBRANDS
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

Wir haben ein Projektmanagementtool gesucht, mit dem wir unser Agenturgeschäft managen, Projekte strukturieren und Projektzeit erfassen können. Nachdem uns bei Tools wie Trello und Agantty immer etwas gefehlt oder die konsequente Anwendung nach einiger Zeit etwas nachließ, haben wir in Trello die passende Lösung für unsere Bedürfnisse gefunden. Eine übersichtliche Darstellung auch komplexer Projektstrukturen, eine gut integrierte Zeiterfassung, die auch dem Management hilft, Projekte zu überblicken und zukünftige besser planen und einschätzen zu können.

Was gefällt Dir nicht?

Der Aufbau einer Projektstruktur kostet etwas mehr Zeit als bei Tools wie Trello. Für sehr kleine Projekte könnte es etwas „übertrieben“ sein. Außerdem ist der Preis verglichen mit manchen anderen Tools relativ hoch. Je nach Teamgröße steigt er und liegt schnell bei einigen hundert Euro pro Monat.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Als Brand und Company Builder haben wir interne Projekte, intensive Projekte mit Partner-Startups sowie Agenturgeschäft. Mit Monday können wir die unterschiedlichen Workflows in einem Tool abbilden. Für das Management ermöglicht es einen guten Überblick über die Projekte, den Stand, individuelle Effizienz von Mitarbeitern und eine gute Grundlage für eine nachvollziehbare Abrechnung von Projekten und Aufträgen.
“Alles was man braucht”
S
Vor mehr als 12 Monaten
Sara
Verifizierter Reviewer
Autorin und Recherche bei
Ich arbeite als Selbstständige.
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Online Marketing

Was gefällt Dir am besten?

Die Vielseitigkeit im Bereich der Kategorien ist beeindruckend. Für jeden Zweck wird man hier fündig. Ich nutze die Rubrik Haushalt am meisten, aber auch an Haustiere ist gedacht oder die Wohnungssuche, einfach toll.

Was gefällt Dir nicht?

Wie bei anderen Kleinanzeigen treiben sich hier viele Menschen herum. Dadurch gerät man in manchen Fällen an andere Nutzer, die den eigenen Preis nicht akzeptieren oder versuchen zu verhandeln, obwohl keine VB vereinbart wurde. Das macht die Kommunikation – wie im echten Leben auch – an manchen Stellen schwierig.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Schnell Gegenstände finden, für günstige Preise. Eigene Geräte, Möbelstücke etc online stellen, um Geld zu verdienen und mehr Platz zu haben. Die Vielfalt an Möglichkeiten bietet mir mehr Flexibilität im Arbeitsalltag.
“Gutes Tool - aber deutlich Luft nach oben”
A
Vor mehr als 12 Monaten
Andreas
Verifizierter Reviewer
Geschäftsführer bei
Feldherr GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Manufacturing

Was gefällt Dir am besten?

Montag ist übersichtlich und ist für Firmen die sehr granulare Tasks haben gut geeignet.

Was gefällt Dir nicht?

Für jede Funktion - jeden User - jedes Feature muss man extra zahlen. Pro User Kosten kann ich gut nachvollziehen, aber zB für eine Suchfunktion extra zu zahlen erschliesst sich mir nicht. Weiterhin sind die Boards zu unflexibel wenn man Boards verschieben oder umbauen möchte. Die Ablage von Dokumenten ist mE total missglückt.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir haben einfache Projekte mit Monday getreckt. Allerdings sind wir nach zwei Jahren zu Basecamp gewechselt (gute Entscheidung!)
“Für viele Projekte mit vielen Personen ideal, weil Erinnerungsfunktion, Kalenderfunktion, Chatfunktion und easy an jedes Projekt anpassbar. Der Preis ist allerdings recht hoch. Wir planen auf Microsoft Teams umzusteigen.”
V
Vor mehr als 12 Monaten
Vanessa
Verifizierter Reviewer
Senior Projektmanagerin
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Media

Was gefällt Dir am besten?

Chatfunktion Status selber auswählen funktioniert wie Excel / nur schöner

Was gefällt Dir nicht?

Preis keine tägliche To Do Liste nicht möglich die Gruppen innerhalb einer Liste anders zu gestalten Ein Board hat immer dieselben Spalten

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Überblick bewahren, wäre für mich anders nicht möglich Kommunikation mit unterschiedlichen Parteien massiv erleichtert und transparent für jeden ich verbringe die meiste Zeit des Tages in dem Tool
“Übersichtliches, gut strukturiertes Projekt Management Tool”
I
In den letzten 12 Monaten
Ina
Verifizierter Reviewer
Senior Marketing Manager bei
New Work SE
  • 1001+ Mitarbeiter:innen
  • Branche: Internet

Was gefällt Dir am besten?

Die Darstellung bei Monday ist sehr übersichtlich und klar, das hilft uns komplexe Projekte leicht verständlich darzustellen und Zuständigkeiten übersichtlich zuzuordnen. Die Zuweisung von Aufgaben im Projektmanagement finde ich bei Monday außerdem einfacher und klarer als bei anderen Tools

Was gefällt Dir nicht?

Irgendwie ist die Suche manchmal verzögert und liefert nicht die besten Ergebnisse. Zudem sind die Pricing Pläne etwas unübersichtlich - wir nutzen Monday nur über Agenturen, mit denen wir arbeiten und die Integration zwischen den Segmenten ist nicht reibungslos.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ich benutze Monday durch Agenturen, mit denen ich kollaborierend große Projekte manage. Wir strukturieren Aufgaben und weisen diese zu. Super ist dabei, dass wir direkt darstellen können, wie weit ein Projektfortschritt ist. Es ist vor allem toll, um übersichtlich und nicht sehr kleinteilig zu arbeiten.
Alle Reviews