Logo

awork

4,6 (183 Bewertungen)
Verifiziertes Profil

awork Preise

Letztes Update im Juni 2023



Kostenlose Testversion (14 Tage)
Kostenlose Demoversion

Reviews für awork mit Preis-Informationen (7)

“Das produktive Tool für agile Agenturen.”
Herkunft der Review
C
Vor mehr als 12 Monaten
Christoph
Verifizierter Reviewer
- bei
Cogneus Design
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Design

Was gefällt Dir am besten?

Die Software awork lässt sich je nach Größe anpassen - Team, Freelancer oder Gäste können reibungslos integriert werden. Das Anlegen von Projekten, Kunden und die agile Planung ist im Vergleich schnell und reibungslos. Dabei erfindet awork die digitale Planung nicht neu, sondern nutzt die bereits sinnvollen Werkzeuge wie Kanban oder Waterfall. Wer komplexe Projekte mag, kann diese in Teilschritten mit vielen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern planen - es geht aber auch ganz einfach für kurze Projekte mit einfacher Zeiterfassung. Die Verknüpfung zu anderen Standards wie Buchhaltung und Kundenmanagement ist sinnvoll und funktioniert. Der Preis ist alles in allem fair für die Leistungsfähigkeit. Als Abrundung dient die Smartphone-App zur Zeiterfassung, ist jedoch nicht unbedingt nötig, es sei denn, das Team arbeitet "on location".

Was gefällt Dir nicht?

Es gibt kaum Kritikpunkte: zum einen ist die Smartphone-App nur als Zeiterfassung gedacht. Projekte lassen sich damit nicht managen, das wäre jedoch auf einem Tablet während der Teambesprechung sehr sinnvoll. Das Anlegen von Projekten führt in den Status "geplant", den man erst auf "aktiv" umstellen muss, damit auch gleich die Zeiterfassung möglich ist. Das ist etwas umständlich und könnte beim Anlegen bereits mit der Auswahl des Status eines Projekts gelöst werden. Was noch nett wäre: die Übersicht der Projekte, die entweder überfällig sind oder ein Budget überschritten haben. Hier stellen andere Tools vglw. diese kritischen Zustände plakativ dar.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Die Projekterfassung und das Monitoring laufender Aufgaben ist die wichtigste Arbeit. Der Vorteil liegt darin, dass zu jedem Zeitpunkt Aufgaben erweitert, reduziert, Teammitglieder ergänzt oder abgezogen werden können. Selbst Projekte, die eine Zeit lang beim Kunden warten, lassen sich auf "on hold" stellen.
“Rezension zu awork aus Sicht eines Unternehmensberaters”
M
In den letzten 3 Monaten
Michael
Verifizierter Reviewer
Geschäftsführer bei
TWO ROCKS Solutions GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Management Consulting

Was gefällt Dir am besten?

Ich möchte hiermit gern meine Erfahrungen als GF einer Unternehmensberatung mit der Projektmanagement-Plattform awork teilen. Die Benutzerfreundlichkeit ist sehr gut und die Plattform bietet zahlreiche standardisierte Vorlagen für verschiedene Anwendungsgebiete und Workflows. Es gibt eine Vielzahl von Funktionen, wie z.B. die Möglichkeit, verschiedene Ansichten für Projekte und Aufgaben zu erstellen, Dateien hochzuladen und zu teilen, Gruppierungen und Filteroptionen über alle Aufgaben und Projekte sowie eine einfache Zeiterfassung. Die Zusammenarbeit mit anderen Teammitgliedern und Kunden ist dank awork sehr einfach. Die intuitive Bedienoberfläche führt dabei zu einer hohen Nutzerakzeptanz. Der gute Support, das Preis-Leistungsverhältnis und die ständige Weiterentwicklung machen awork zu einer TOP-Empfehlung.

Was gefällt Dir nicht?

Ich würde mich über eine direkte MS Office Integration sowie eine integrierte MindMap-Funktion zur besseren Visualisierung von Brainstormings freuen. Eine optimierte Suchfunktion, auch über angehängte Dateien oder Dokumente, wäre ebenfalls sehr hilfreich.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ich führe alle internen und externen Projekte über awork. Durch die individuellen Ansichten, habe ich immer den optimalen Überblick auf den aktuellen Status, Ressourcen und mögliche Konflikte. Alle Projektteilnehmer und Kunden können nahtlos zusammenarbeiten und sind stets optimal informiert. Über die Möglichkeit Dateien und Dokumente direkt im Projekt abzulegen, greifen alle Teilnehmer auf die aktuellen Versionen zu. Wir erfassen alle Projekt-Zeiten direkt in awork und können somit unseren Kunden einen kontinuierlichen Tätigkeitsnachweis zur Verfügung stellen.
“Der Allrounder für Jedermann/ -frau”
Herkunft der Review
K
Vor mehr als 12 Monaten
Kevin
Verifizierter Reviewer
Consultant bei
Beratungsagentur
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Oil & Energy

Was gefällt Dir am besten?

Das Tool awork ist sehr benutzerfreundlich aufgebaut und nach einer kleinen Einarbeitungszeit kann es es direkt los gehen. Es hat eine leicht und intuitiv zu bedienende Oberfläche mit vielen verschiedenen Funktionen, die bei der Bearbeitung von Aufgaben, Projekten und Workflows wirklich helfen. awork unterstützt auf moderne Art und Weise die Zusammenarbeit von Teams und stellt zudem die nötige Transparenz her. Mit dem Rechtemanagement kann man das Team bzw. Organisation gut strukturieren. Das indviduelle Dashboard nimmt auch viel organisatorische Arbeit ab. Hervorzuheben sind die proaktiven Benachrichtigungen bei z.b Kommentaren oder Statusänderungen, die einem dabei helfen, immer auf dem neuesten Stand zu bleiben. Das Preis-Leistungsverhältnis ist super! Vor allem weil man nur eine Lizenz benötigt und alle Funktionen hat. Die Auswahl zwischen Basic, Pro und Business- Lizenzen, wie es im Markt sonst so üblich ist, fällt weg. Der Live-Chat mit dem Kundencenter ist ein echter USP. Top!

Was gefällt Dir nicht?

Manchmal springt der Cursor im Schreibfeld eine Zeile weiter oder die Formatierungen wie Aufzählung hängen. Zudem kann es passieren, das Inhalte verloren gehen, wenn man aus versehen den Beschreibungstext einer Aufgabe nicht gespeichert hat und man dann woanders im Tool hin navigiert. Das ist aber eine Gewöhnungssache, halb so wild. Eine automtische Speicher-Funktion wäre hier super. Außerdem kann man nur einen Bearbeiter auf eine Aufgabe setzen (mehrere Aufgabenbeteiligte sind trotzdem möglich). Das ist zwar gut so aber nicht immer praktisch. Insgesamt gibt es dennoch wenig auszusetzen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Das Tool nutzen wir für die kollaborative Zusammenarbeit in Teams, Projekten und mit anderen Organisationen. Es ist super einfach zu bedienen und schafft die nötige Transparenz. Außerdem lassen sich Aufgaben und Projekte als solches einfach, schnell und übersichtlich anlegen und organiseren.
“Überzeugend sind Preis, Leistung, Service.”
O
Vor mehr als 12 Monaten
Oliver
Verifizierter Reviewer
General Manager
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Reisen

Was gefällt Dir am besten?

Die individuelle Beratung sucht seines gleichen. Als Anwender steht man nicht allein da, was ich besonderes bei anfänglichen Hürden als sehr hilfreich und angenehm empfinde. Macht weiter so!

Was gefällt Dir nicht?

Bisher ist alles im grünen Bereich :-)

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Strukturen, ganz gleich welche Vorkenntnisse vorhanden sind, schnell einzuführen und den Nutzen zu erkennen. Hierbei hilft eine angenehme Oberfläche und das übersichtliche Handling. Der Aufbau macht es einem leicht, auch mal zu experimentieren.
“Top Preis Leistungsverhältnis !”
Herkunft der Review
L
In den letzten 3 Monaten
Laura
Verifizierter Reviewer
Freelancer: Sales und Social Media Marketing
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

Ich benutze awork seit 2 Monaten für mein Freelancer Business. Bedeutet, ich benötigte ein Tool, dass die verschiedenen Projekte unterschiedlicher Kunden übersichtlich abbildet und mir Platz lässt, diese zu strukturieren. Mit awork habe ich für mich dafür das Tool gefunden. Zudem ist der Kundenservice unschlagbar. Per Chat erhält man bei Fragen oder Hilfe innerhalb weniger Minuten eine Antwort von einem echten Menschen - keine nervige KI die dem vorgeschaltet ist. Selbst beim Unternehmenstreffen erhält man vorher eine Mail mit dem Hinweis, dass an diesen Tagen der Support eingeschränkt ist, sodass Frust durch die Transparenz erst gar nicht aufkommt. Heutzutage für mich nicht mehr selbstverständlich! Die Schnittstelle zu Buchhaltungstools runden awork und einen für mich erleichterten Workflow ab.

Was gefällt Dir nicht?

Manchmal suche ich noch nach 1-2 Funktionen, was bei meiner kurzen Verwendungsphase noch vollkommen legitim ist.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

- Übersichtliche Gestaltung meiner To Dos und Projekte, sodass ich erst gar nichts vergessen kann - Erinnerungsfunktion für Aufgaben, die in einem bestimmten Zeitraum wiederkehren - Zeiterfassung unterschiedlicher Kunde und Projekte für eine legitime Rechnungsstellung
“Awork macht mein Leben leichter. ”
Herkunft der Review
C
In den letzten 3 Monaten
Christina
Verifizierter Reviewer
Film Producer
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Media Production

Was gefällt Dir am besten?

Am hilfreichsten finde ich die sauber angeordneten Funktionen bzw. am besten gefallen tut mir das Interface, weil es so clean und übersichtlich ist. Der Emoji-Button ist ein nettes Feature, um am Morgen in der Arbeit schon mit einem Smile zu starten :) Auch der Kundenservice ist super - richtig schnell, hilfreich und vor allem persönlich, man chattet nicht dauernd nur mit einem Bot, wie bei anderen Plattformen..

Was gefällt Dir nicht?

Wenn ich etwas ändern könnte, dann wäre es die Möglichkeit hinzufügen, sich die linke Tableiste zu personalisieren. Hier sind fast nur Badges, die ich kaum benutze und brauche dadurch immer etwas längere Wege, als sonst nötig, um auf die gewünschte Seite zu kommen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ich löse mit Awork meine Zeitaufzeichnung an Projekten, die super geschmeidig läuft dadurch. Ich habe Awork auch zu einem großen Teil wegen des Interfaces gewählt, da es nicht so starr und langeweilig wie andere Plattformen ist. Und die Mitarbeiter sind wahnsinnig nett, auch der Preis war ein großer Punkt.
“Top Preis-Leistung”
Herkunft der Review
D
Vor mehr als 12 Monaten
Dominic
Verifizierter Reviewer
Teamleiter bei
Transcom
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Energie

Was gefällt Dir am besten?

Projektplanung sehr gut machbar, durch gute Übersicht.

Was gefällt Dir nicht?

Zeiterfassung könnte etwas besser ausgearbeitet werden. Leider werden nicht alle geplanten Jobs in der Teamplanung berücksichtigt.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Planung und Verwaltung eines Projektes wird deutlich einfacher und Transparenter.