Financial Analytics Software & Tools im Vergleich


Filter anzeigen
Filtern (35 Produkte)
Bewertung
Marktsegment
Logo
orgaMAX Buchhaltung
4,6
(269 Bewertungen)
Preis: Ab 8,00 € / Monat
orgaMAX Buchhaltung bietet umfangreiche Funktionen für Buchhaltung, Fakturierung, Kundenmanagement und Warenwirtschaft, ideal für Start-ups und Kleinunternehmen.

Leistung & Zuverlässigkeit

Dashboards

plus 13 weitere

Logo
Sage 50 Connected
4,4
(51 Bewertungen)
Preis: Ab 30,00 € / User/Monat
Sage 50 Connected ist eine Komplettlösung für Kleinunternehmen, mit integrierter Warenwirtschaft, Auftragsbearbeitung und Finanzbuchhaltung ab 30,00€ pro Monat.
Logo
countX
4,9
(6 Bewertungen)
Keine Preisinformationen
CountX automatisiert die Umsatzsteuererhebung für Online-Händler. Es integriert Amazon-Verkäuferkonten und verarbeitet Daten automatisch, um Zeit zu sparen.
Logo
Jedox
4,2
(5 Bewertungen)
Preis: Auf Anfrage
Jedox ist eine Software für Enterprise-Performance-Management und Business-Intelligence, die die Planung und Prognose in allen Unternehmensbereichen optimiert.

Budgetierung

Vorhersagen

plus 9 weitere

Logo
Plancraft
4,8
(2 Bewertungen)
Preis: Ab 29,90 € / Monat
Plancraft ist eine Web-App für Handwerker für effiziente Büroarbeit. Ermöglicht einfache Kalkulation, Organisation digitaler Auftragsmappen und intelligente Suche.
Logo
GrundsteuerDigital
4,5
(1 Bewertungen)
Preis: Ab 0,00 €
GrundsteuerDigital ist ein ganzheitlicher digitaler Prozess für Steuerberater und Unternehmen. Erlaubt Massenverarbeitung und direkte Übermittlung an Finanzämter. Kostenlose 14-...
Logo
Stotax
4,5
(1 Bewertungen)
Preis: Ab 1,95 € / Monat
Stotax ist eine Software für Steuer- und Buchhaltungsaufgaben, die auch Kanzleiorganisation und Prozessdigitalisierung unterstützt.
Logo
Simba Kanzlei
4,0
(1 Bewertungen)
Keine Preisinformationen
Simba Kanzlei is a cloud-based tax consulting software offering customization and organizational features for all firm processes. It includes various modules.
Logo
Equisoft/plan
Keine Preisinformationen
Equisoft/plan ist eine Finanzplanungssoftware mit Vermögens-, Schulden-, Einkommens- und Ausgabenmanagement, Renten- und Versicherungsbedarfsprognosen und CRM-Integration.
Logo
Envestnet | MoneyGuide
Keine Preisinformationen
Envestnet | MoneyGuide: Eine umfassende Finanzplanungssoftware mit dynamischen Funktionen für Mikro- und ganzheitliche Planung. Inklusive Kundenplanungs-Tool, MoneyGuideElite℠, ...
Logo
Neudata
Keine Preisinformationen
Neudata verbindet Datenkäufer und -verkäufer und bietet Beratung und Forschungsfunktionen. Kostenlose Produktauflistung, Gewinnmaximierung und Lead-Generierung inbegriffen.
Logo
Irwin
Keine Preisinformationen
Irwin ist eine effiziente Software für Investor Relations mit integrierten Daten, Automatisierung und intuitiver Nutzung. Ideal für IR-Teams, die strategischen Wert schaffen wol...
Logo
RightCapital
Keine Preisinformationen
Logo
Asset-Map
Keine Preisinformationen
Asset-Map ist eine optimale Software für Finanzberatung, die visuellen Überblick über Kundengelder bietet. Fördert Planung und finanzielle Zielüberwachung.
Logo
FactSet Portfolio & Risk Analytics
Keine Preisinformationen
Logo
Aumni
Keine Preisinformationen
Aumni ist ein Investment-Analysetool, das Finanz- und Rechtsinformationen anbietet, Partnermeetings automatisiert und Audits um 50% reduziert.
Logo
eMoney
Keine Preisinformationen
Logo
TradingView
Keine Preisinformationen
Logo
Syft Analytics
Keine Preisinformationen
Syft Analytics ist ein Finanztool, das Dashboards, Konsolidierungen, Prognosen und Berichte für effizientes Datenmanagement bietet.
Logo
Spreadsheet Server
Keine Preisinformationen
Spreadsheet Server ist eine ERP-Berichtssoftware, die Echtzeit-Berichte direkt aus 140+ ERPs erstellt. Bietet optimiertes Reporting für diverse Datenquellen.

Mehr über Financial Analytics Software & Tools im Vergleich

Was ist Financial Analytics Software?

Financial Analytics Software bezeichnet Programme und Anwendungen, die speziell darauf ausgelegt sind, Finanzdaten zu sammeln, zu verarbeiten und zu analysieren. Diese Art von Software ist insbesondere für Fachleute im Finanzsektor, wie Finanzanalyst*innen, Controller*innen und CFOs (Chief Financial Officers), von großem Nutzen, aber auch in anderen Geschäftsbereichen wie Marketing, Vertrieb und Betrieb kann sie wertvolle Einblicke bieten. Unternehmen aller Größen nutzen Financial Analytics Software, um ihre finanzielle Performance zu überwachen, Budgets zu verwalten, Risiken zu analysieren und fundierte Entscheidungen zu treffen. In Branchen wie dem Bankwesen, der Versicherungswirtschaft, dem Gesundheitswesen und der Produktion ist der Einsatz dieser Software besonders verbreitet, da sie hilft, komplexe Finanzdaten effizient zu verarbeiten und strategische Entscheidungsprozesse zu unterstützen.

Funktionen von Financial Analytics Software

Datenintegration

Die Datenintegration ist eine der Kernfunktionen von Financial Analytics Software. Sie ermöglicht es, Daten aus einer Vielzahl von Quellen, wie ERP-Systemen, CRM-Plattformen, Buchhaltungssoftware und externen Datenbanken, zusammenzuführen. Ziel ist es, eine konsolidierte Datenbasis zu schaffen, die eine ganzheitliche Sicht auf die finanzielle Lage eines Unternehmens ermöglicht. Effiziente Datenintegrationswerkzeuge können automatische Datenimports, Echtzeit-Synchronisation und die Transformation von Datenformaten unterstützen, um die Konsistenz und Genauigkeit der Finanzdaten zu gewährleisten.

Echtzeitanalyse

Die Fähigkeit zur Echtzeitanalyse ist entscheidend für Unternehmen, die agile und schnelle Entscheidungen treffen müssen. Financial Analytics Software mit Echtzeitanalysefunktionen bietet die Möglichkeit, Finanzdaten sofort zu erfassen und zu analysieren, sobald sie verfügbar sind. Dies ermöglicht es den Nutzer*innen, Trends zu erkennen, Leistungsindikatoren zu überwachen und auf Marktveränderungen oder interne Ereignisse unmittelbar zu reagieren. Echtzeitanalysen können durch Dashboards visualisiert werden, die aktualisierte Daten und Metriken in klaren, verständlichen Formaten darstellen.

Risikomanagement

Im Bereich des Risikomanagements ermöglicht Financial Analytics Software das Identifizieren, Bewerten und Überwachen finanzieller Risiken. Dies umfasst die Analyse von Kreditrisiken, Marktrisiken und operationellen Risiken. Die Software stellt Werkzeuge bereit, mit denen Unternehmen potenzielle finanzielle Verluste simulieren und die Auswirkungen verschiedener Risikoszenarien auf ihre Finanzposition abschätzen können. Zudem unterstützen sie bei der Entwicklung von Strategien zur Risikominderung, etwa durch die Diversifikation von Investments, die Festlegung von Risikogrenzen oder die Implementierung von Frühwarnsystemen.

Prognose und Modellierung

Prognose und Modellierung sind fortgeschrittene Funktionen, die es erlauben, zukünftige Finanztrends und -ergebnisse zu simulieren. Diese Funktionen nutzen historische Daten, statistische Modelle und maschinelles Lernen, um Vorhersagen über Umsätze, Ausgaben, Cashflows und andere wichtige finanzielle Metriken zu treffen. Nutzer*innen können verschiedene „Was-wäre-wenn“-Szenarien durchspielen, um die Auswirkungen von Änderungen in der Marktumgebung, in der Unternehmensstrategie oder in operativen Verfahren zu verstehen. Solche Analysen sind entscheidend für die strategische Planung und die langfristige Finanzplanung.

Berichterstattung und Dashboarding

Umfassende Berichterstattung und das Dashboarding sind ebenfalls wesentliche Bestandteile einer hochwertigen Financial Analytics Software. Diese Funktionen ermöglichen es den Nutzer*innen, Finanzdaten effektiv zu kommunizieren und zu präsentieren. Berichte können automatisiert und in regelmäßigen Intervallen oder als Ad-hoc-Abfragen generiert werden. Dashboards sind in der Regel anpassbar und bieten eine visuelle Darstellung von Finanzkennzahlen, die schnell und einfach zu interpretieren sind. Sie helfen, komplexe Daten zugänglich zu machen und unterstützen damit die Entscheidungsfindung auf allen Unternehmensebenen.

Wer nutzt Financial Analytics Software?

Finanzanalyst*innen

Finanzanalyst*innen sind eine der Hauptzielgruppen von Financial Analytics Software. Sie nutzen diese Tools, um komplexe Finanzdaten zu analysieren, finanzielle Prognosen zu erstellen und Anlageempfehlungen zu geben. Im Arbeitsalltag verwenden sie die Software, um Daten aus verschiedenen Quellen zu aggregieren und aufzubereiten, wodurch sie tiefere Einblicke in die finanzielle Performance von Unternehmen erhalten. Mithilfe von Modellierungs- und Prognosefunktionen können sie Trends vorhersagen und potenzielle Investitionschancen bewerten. Die Möglichkeit, Berichte und Dashboards zu erstellen, ermöglicht es ihnen, ihre Erkenntnisse effektiv zu kommunizieren und Entscheidungsprozesse zu unterstützen.

CFOs und Finanzleiter*innen

CFOs (Chief Financial Officers) und andere Finanzleiter*innen verwenden Financial Analytics Software, um die finanzielle Steuerung ihrer Unternehmen zu optimieren. Diese Software unterstützt sie dabei, einen klaren Überblick über die Finanzgesundheit des Unternehmens zu behalten, von der Liquidität bis zur Profitabilität. Sie nutzen die Tools für Budgetplanung, Finanzforecasting und Risikomanagement. Insbesondere die Echtzeitanalyse-Funktionen sind für CFOs von großer Bedeutung, da sie schnelle Anpassungen der Finanzstrategie ermöglichen, falls sich die wirtschaftlichen Bedingungen ändern.

Betriebswirtschaftliche Abteilungen

In betriebswirtschaftlichen Abteilungen wird Financial Analytics Software eingesetzt, um operative und strategische Entscheidungen zu unterstützen. Mitarbeiter*innen in diesen Abteilungen verwenden die Software, um Kostenanalysen durchzuführen, die Effizienz von Geschäftsprozessen zu bewerten und die Auswirkungen finanzieller Entscheidungen auf die Betriebsleistung zu verstehen. Funktionen wie die Datenintegration und das Dashboarding sind besonders wertvoll, da sie es ermöglichen, Daten aus verschiedenen Geschäftsbereichen zu kombinieren und übersichtlich darzustellen, was zur Optimierung der Unternehmensressourcen beiträgt.

Risikomanager*innen

Risikomanager*innen sind eine weitere wichtige Zielgruppe für Financial Analytics Software. Sie nutzen die Software, um finanzielle Risiken zu identifizieren, zu analysieren und zu überwachen. Die Tools helfen ihnen, Risikomodelle zu entwickeln und das Risikoexposure des Unternehmens zu bewerten. Funktionen wie die Erstellung von Risikosimulationen und die Analyse von „Was-wäre-wenn“-Szenarien sind unerlässlich, um potenzielle Verluste zu minimieren und Compliance-Anforderungen zu erfüllen. Risikomanager*innen verlassen sich zudem auf die Berichtsfunktionen der Software, um Risikoberichte zu erstellen und die Ergebnisse ihrer Analysen den Stakeholdern zu präsentieren.

Marketing- und Vertriebsteams

Auch Marketing- und Vertriebsteams profitieren von der Nutzung von Financial Analytics Software, obwohl sie vielleicht nicht die offensichtlichste Zielgruppe sind. Diese Teams verwenden die Software, um den ROI (Return on Investment) ihrer Kampagnen zu messen, Budgets zu verwalten und Umsatzprognosen zu erstellen. Die Analyse von Verkaufsdaten und Kundenverhalten hilft ihnen, effektivere Marketingstrategien zu entwickeln und Vertriebsziele zu optimieren. Die Integration von Vertriebs- und Finanzdaten ermöglicht eine ganzheitliche Sicht auf die Kundeninteraktionen und deren finanzielle Auswirkungen, was zu besseren geschäftlichen Entscheidungen führt.

Vorteile von Financial Analytics Software

Financial Analytics Software bietet Unternehmen eine Reihe von Vorteilen, die insbesondere die Effizienz der Finanzfunktion, die Entscheidungsfindung und die strategische Planung verbessern. Hier sind einige der zentralen Vorteile, die diese Software aus Unternehmenssicht mit sich bringt:

Verbesserte Datenkonsistenz und -qualität

Einer der größten Vorteile von Financial Analytics Software ist die Fähigkeit, Daten aus verschiedenen Quellen zu integrieren und zu konsolidieren. Dies verbessert die Konsistenz und Qualität der Daten erheblich. Unternehmen können dadurch sicherstellen, dass alle finanziellen Analysen und Berichte auf zuverlässigen und akkuraten Daten basieren. Fehler durch manuelle Dateneingabe oder inkompatible Datenformate werden minimiert, was die gesamte Finanzverwaltung effizienter und verlässlicher macht.

Echtzeitanalyse und -reaktion

Financial Analytics Software ermöglicht es Unternehmen, ihre Finanzdaten in Echtzeit zu überwachen und zu analysieren. Dies ist besonders in schnelllebigen Branchen oder in wirtschaftlich unsicheren Zeiten von großem Wert. Echtzeitanalysen ermöglichen es Führungskräften, sofort auf Veränderungen zu reagieren, sei es bei schwankenden Marktbedingungen, finanziellen Unregelmäßigkeiten oder außerplanmäßigen Ausgaben. So können Risiken schneller erkannt und Opportunitäten effektiver genutzt werden.

Tiefere Einblicke und bessere Entscheidungsfindung

Durch den Einsatz von Financial Analytics Software gewinnen Unternehmen tiefere Einblicke in ihre finanzielle Situation und Leistung. Die Software bietet fortschrittliche Analysewerkzeuge, wie Trendanalysen, Prognosemodelle und Was-wäre-wenn-Szenarien, die es ermöglichen, fundierte Entscheidungen zu treffen. Führungskräfte können strategische Entscheidungen auf Basis einer soliden Datenbasis treffen, was die Wahrscheinlichkeit erfolgreicher Ergebnisse erhöht.

Effiziente Berichterstattung und Compliance

Die Berichterstattungsfunktionen von Financial Analytics Software erleichtern nicht nur die interne Kommunikation, sondern unterstützen auch die Einhaltung externer regulatorischer Anforderungen. Automatisierte Berichte können schnell und in verschiedenen Formaten erstellt werden, was den Zeitaufwand für die Berichterstellung reduziert und die Genauigkeit erhöht. Dies ist besonders wichtig für Unternehmen, die strenge finanzielle Compliance-Standards erfüllen müssen.

Kostenmanagement und Budgetkontrolle

Financial Analytics Software unterstützt Unternehmen dabei, ihre Ausgaben effektiv zu überwachen und zu verwalten. Durch detaillierte Ausgabenanalysen und die Möglichkeit, Budgets in Echtzeit zu überwachen, können Unternehmen übermäßige Ausgaben vermeiden und sicherstellen, dass sie innerhalb ihrer finanziellen Rahmenbedingungen bleiben. Dies führt zu einer besseren Kostenkontrolle und kann langfristig zur Steigerung der finanziellen Gesundheit des Unternehmens beitragen.

Strategische Planung und Prognose

Ein weiterer bedeutender Vorteil dieser Software ist ihre Fähigkeit, langfristige finanzielle Strategien und Prognosen zu unterstützen. Unternehmen können zukünftige Finanzszenarien simulieren und die Auswirkungen verschiedener strategischer Entscheidungen bewerten. Dies erleichtert die langfristige Planung und hilft Unternehmen, sich auf zukünftige Herausforderungen und Möglichkeiten vorzubereiten.

Auswahlprozess für die passende Software

Erstellung einer Long List

Der erste Schritt bei der Auswahl der passenden Financial Analytics Software ist die Erstellung einer Long List potenzieller Anbieter. Man beginnt damit, die eigenen spezifischen Bedürfnisse und Anforderungen zu definieren. Dazu gehört die Analyse der aktuellen finanziellen Prozesse, das Verständnis der benötigten Funktionen und die Einschätzung der Skalierbarkeit der Lösungen. Es empfiehlt sich, Branchenforen zu besuchen, Expert*innen zu konsultieren und Produktbewertungen zu lesen, um eine erste Liste von Softwareanbietern zu erstellen, die potenziell geeignet sind.

Durchführung einer Feinanalyse

Nachdem eine Long List erstellt wurde, folgt die Feinanalyse. In diesem Schritt werden die Anbieter auf der Liste genauer betrachtet. Man vergleicht die Funktionalitäten der Software mit den spezifischen Bedürfnissen des Unternehmens. Wichtige Kriterien wie Kosten, Benutzerfreundlichkeit, Kundenservice, technischer Support und die Fähigkeit der Software, sich in die bestehende IT-Infrastruktur zu integrieren, werden bewertet. Es kann hilfreich sein, Demoversionen zu testen oder Präsentationen der Software in Anspruch zu nehmen, um ein besseres Gefühl für die Funktionalität und das Handling der Software zu bekommen.

Erstellung einer Short List

Auf Basis der Erkenntnisse aus der Feinanalyse wird die Long List verfeinert und eine Short List erstellt. Diese Liste enthält nur noch jene Anbieter, die am besten zu den Anforderungen des Unternehmens passen. Man sollte sicherstellen, dass die verbleibenden Optionen innerhalb des vorgegebenen Budgetrahmens liegen und die erforderlichen Kernfunktionen bieten. Es ist auch wichtig, Erfahrungsberichte von aktuellen Nutzern zu berücksichtigen, um die Zuverlässigkeit und Leistung der Software in der Praxis zu beurteilen.

Durchführung von Pilotprojekten

Bevor man eine endgültige Entscheidung trifft, empfiehlt es sich, Pilotprojekte mit den finalen Kandidaten auf der Short List durchzuführen. Pilotprojekte ermöglichen es, die Software unter realen Bedingungen zu testen und zu sehen, wie sie sich in die bestehenden Geschäftsprozesse integriert. Während dieser Testphase sollte man spezielle Aufmerksamkeit auf die Benutzerakzeptanz, die Integration mit anderen Systemen und die tatsächliche Verbesserung der Arbeitsabläufe legen.

Endgültige Entscheidungsfindung

Nach Abschluss der Pilotprojekte erfolgt die endgültige Entscheidungsfindung. Diese sollte basierend auf einer gründlichen Bewertung der Ergebnisse der Pilotprojekte und einer erneuten Bewertung der Kosten-Nutzen-Verhältnisse aller finalen Optionen erfolgen. Man sollte alle gesammelten Daten und Feedbacks aus den verschiedenen Phasen des Auswahlprozesses überprüfen, um sicherzustellen, dass die ausgewählte Software die Anforderungen des Unternehmens am besten erfüllt. Nach der Entscheidung folgt die Verhandlung der Kaufbedingungen und die Implementierung der Software.