d.vinci Bewerbermanagement

4,0 (1 Bewertungen)

Was ist d.vinci Bewerbermanagement?

Die Bewerbermanagement-Software d.vinci unterstützt Arbeitgebende im Recruiting-Prozess und der Verwaltung von Bewerber:innen. Fachbereiche können mit d.vinci ihre Personalanforderungen auf digitalem Weg an Personalabteilungen mitteilen. Stellenausschreibungen können anschließend durch Multiposting oder Direktschnittstellen zu Agenturen und Jobbörsen veröffentlicht werden. Weitere Funktionen der Software sind Unternehmens-konforme Gestaltungsmöglichkeiten der Karrierewebseiten, digitale Akten über Bewerbende sowie eine übersichtliche Kommunikation direkt aus dem System heraus und viele mehr. Auch die automatisierte Einbindung eines Online-Assessments ist mit d.vinci Bewerbermanagement möglich. Die Kosten der Software richten sich nach der Anzahl der Mitarbeiter:innen und starten ab 245 Euro im Monat.

So schätzen User das Produkt ein

7.1

Benutzerfreundlichkeit

Bewerbermanagement

Kategorie-Durchschnitt: 8.8

8.6

Erfüllung der Anforderungen

Bewerbermanagement

Kategorie-Durchschnitt: 8.8

8.6

Kundensupport

Bewerbermanagement

Kategorie-Durchschnitt: 8.4

7.1

Einfache Einrichtung

Bewerbermanagement

Kategorie-Durchschnitt: 8.2

Weiterführende Links

d.vinci Bewerbermanagement Preise

Letztes Update im September 2022

d.vinci Bewerbermanagement

€245,00 / Monat

Unbegrenzte Anzahl Nutzer:innen

Unbegrenzte Ausschreibungen & Bewerbungen

Persönlicher Telefon-/E-Mail-Support

DSGVO konform (ISO 27001 zertifiziert)

Zugang zu über 500 Jobbörsen (Multiposting)

Ausschreibungen Google for Jobs optimiert

Microsoft Teams-Integration für Videointerviews

Personalanforderungen digital erfassen

Bewerben mit XING/LinkedIn/Upload

Gesellschaften/Filialen/... verwalten

Konfiguration von Workflows, Rollen/Rechten

Schnittstellen für die Anbindung diverser Partner

d.vinci Bewerbermanagement Erfahrungen & Reviews (1)

“Bewerbungsmanagement in digitalen Zeiten.”

M
In den letzten 12 Monaten
Marcel
Verifizierter Reviewer
Recruiter bei
GameStop
  • 1001+ Mitarbeiter:innen
  • Branche: Consumer Electronics

Was gefällt Dir am besten?

Mit dem Produkt kann man auch von verschiedenen Orten auf die Daten von Bewerbern zugreifen. Durch die rechte Verwaltung ist dabei gewährleistet, dass nur die Personen, die dazu auch berechtigt sind, den entsprechenden Zugriff haben. Das hilft gerade in Zeiten von Homeoffice und mit blick darauf, dass die meisten Bewerbungen inzwischen eh in digitaler Form eingereicht werden.

Was gefällt Dir nicht?

Aus meiner Sicht sollte noch besser geregelt werden, wer die Bewerber mit den verschiedenen Stufen bewerten kann. Bei unserer Anwendung haben sich verschiedene Einschätzungen überschrieben. Heißt, wenn der erste Bearbeiter eine Person mit AG rated hatte, und ein anderer fand diese Person nur c dann stand im System c. Schöner fände ich, wenn an dieser Stelle einen Durchschnitt der Wertung ermittelt würde.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Das produktiv da bei online Bewerbungen entgegenzunehmen und den Bewerbungs Prozess zu managen. So können die verschiedenen an der Entscheidung beteiligten Personen die für diese relevanten Daten einsehen und z.b. Vorstellungsgespräche vorbereiten. Der datenschutzrechtlich schwierige weiter Versand von Unterlagen per E-Mail entfällt dadurch. Zudem helfen Statistiken dabei, die eigenen Bearbeitung Zeiten zu erkennen.

Die besten d.vinci Bewerbermanagement Alternativen