Das sind die 9 besten Newsletter-Tools für Euer E-Mail-Marketing

Mit diesen Softwares könnt Ihr im E-Mail-Marketing durchstarten!

Ihr seid auf der Suche nach dem besten Newsletter-Tool für Euer Unternehmen, aber es fällt Euch schwer das richtige Tool für Eure Bedürfnisse und Euer Budget zu finden? Dann seid Ihr hier genau richtig! Wir stellen Euch die neun besten (und bestbewerteten) Newsletter-Tools vor und erklären Euch, worauf Ihr bei der Software-Auswahl achten solltet.

Was ist ein Newsletter?

Newsletter sind Massen-E-Mails, die sich in der Regel an viele Empfänger:innen gleichzeitig richten und regelmäßig an einen E-Mail-Verteiler versendet werden. Sie werden verwendet, um Kund:innen oder Interessent:innen über Neuigkeiten oder Angebote zu informieren. Um diese (als erstes) zu erhalten, müssen diese Newsletter abonnieren. Auch wenn Newsletter-Marketing schon oft totgesagt wurde, ist es relevanter denn je, da durch Newsletter Kundensegmente zielgenau und kostengünstig erreicht werden können.

Wenn Ihr ganz genau wissen möchtet, was Newsletter sind, dann schaut doch in unserem Blog-Beitrag zum Thema Newsletter vorbei.

Warum benötigt Ihr ein Newsletter-Tool?

Ein Newsletter-Tool braucht Ihr, um Newsletter zu erstellen, zu optimieren und zu versenden und Euer E-Mail-Marketing zu professionalisieren. Es gibt sowohl einzelstehende Newsletter-Softwares, oftmals sind diese aber auch in vollumfänglichen CRM-Systemen oder All-In-One-Marketing-Lösungen integriert wie zum Beispiel bei HubSpot oder Sendinblue. Welches Newsletter-Tool für Euch in Frage kommt, hängt stark davon ab, welche Features und Funktionen Ihr braucht. Aber auch die Kosten spielen eine große Rolle, wenn Ihr E-Mail-Marketing betreiben möchtet. Deshalb ist es wichtig die große Anzahl an Anbietern und Newsletter-Software-Lösungen zu vergleichen.

Das sind die wichtigsten Funktionen von Newsletter-Tools:

  • Personalisierung Eurer Newsletter-Inhalte für eine möglichst individuelle Ansprache Eurer Abonnentinnen und Abonnenten
  • Drag-and-Drop-Editor für einfache und professionelle Newsletter-Designs ohne auf die Design- oder IT-Abteilung angewiesen zu sein
  • Responsive Design Vorlagen und Templates, die auf allen Endgeräten (Mobil, Tablet, Desktop) gut aussehen
  • Automationen, die E-Mails bei bestimmten Events bzw. Handlungen Eurer Nutzer:innen wie dem Besuch einer Produktseite versenden
  • Test-Funktionen wie A/B-Tests, um verschiedene Inhalte zu testen und die besten auszuwählen
  • Anbindung oder Integration zu anderen Softwares oder Apps aus dem Tech-Stack Eures Unternehmens wie Webshop Softwares
  • Kontaktverwaltung und -segmentierung zum Speichern von Informationen zu Euren Empfänger:innen und zur zielgenauen Ansprache
  • Genaues Tracking, um zu verstehen wie hoch Öffnungs-, Klick- und Conversion-Raten der Newsletter-Kampagnen sind
  • Reporting, welches Euch und Eurem Team die Ergebnisse Eurer Kampagnen übersichtlich darstellt, sodass Ihr Euch basierend auf diesen verbessern könnt
  • Rechtssicherheit durch DSGVO-Konformität und Double Opt-In (Schutz vor Abmahnungen)

Expert:innen helfen Euch bei der Newsletter-Tool-Auswahl

Unsere Expertin für E-Mail-Marketing-Software ist Janine Hummel, Head of CRM der Agentur Finc3. Sie gibt Euch im OMR Reviews Briefing hilfreiche Tipps zur Auswahl eines geeigneten E-Mail-Marketing-Tools: „Wichtig ist zum Start einer Tool-Evaluation zu entscheiden: Was sind die Ziele, die ich mit der Implementierung des Tools erreichen möchte? Was sind die Customer Journeys und Use Cases, die ich mit der Einführung des Tools aufbauen möchte? Und welche Rahmenbedingungen geben mir Legal, das Team und die IT vor. Häufig verhilft die Beantwortung dieser drei Fragestellungen schon, den Rahmen für das Tool Research Projekt zu definieren, Anforderungen zu schärfen und eine erste grobe Selektion an Tools vorzunehmen.“

Wenn Ihr mehr Tipps von ihr und weiteren Expert:innen erhalten möchtet, könnt Ihr das OMR E-Mail-Marketing-Briefing kostenlos downloaden.

Das sind die Top 9 Newsletter-Tools auf OMR Reviews

Das sind die 9 beliebtesten Newsletter-Tools auf OMR Reviews basierend auf verifizierten Nutzerbewertungen und -erfahrungen:

1. HubSpot Marketing Hub Newsletter-Tool

 

 

Das HubSpot Marketing Hub ist eine umfassende All-One-Marketing-Software, die E-Mail-Marketing als Funktion umfasst und sich an Kleinunternehmen, den Mittelstand und Konzerne richtet. Die Software für E-Mail-Marketing ermöglicht Euch das Erstellen, Personalisieren, Versenden und Optimieren von Newslettern und anderen Marketing-Emails – ganz ohne die Hilfe von Designern oder der IT-Abteilung. Die E-Mail-Marketing-Funktion kann auch unabhängig von den restlichen Tools des HubSpot Marketing Hubs verwendet werden. HubSpot bietet unter anderem Integrationen und Schnittstellen zu Softwares wie WordPress, Trello, Magento, Slack und vielen anderen Apps.

HubSpot Marketing Hub Funktionen

  • Erstellen und Designen von hochwertigen Newslettern ohne fremde Hilfe: Mithilfe der E-Mail-Marketing-Software von HubSpot könnt Ihr Marketing-E-Mails im responsive Design entwerfen, die auf allen Geräten, ob Desktop-PC, Tablet oder Smartphone, optimal dargestellt werden und ein professionelles Aussehen besitzen. Dafür verfügt die HubSpot Newsletter-Software über jede Menge E-Mail-Vorlagen und einen Marktplatz auf dem Ihr weitere praxiserprobte Vorlagen finden könnt. Diese könnt Ihr anschließend mittels des intuitiven und anwenderfreundlichen Editors per Drag-and-Drop nach Euren Vorstellungen anpassen. Nachdem Ihr das gewünschte Layout gewählt habt, könnt Ihr Call-To-Action-Buttons (CTA), Grafiken und Bilder hinzufügen und den Content und das Design so anpassen, dass es zu Eurem Unternehmen und Eurer Brand passt.
  • Personalisierung Eures E-Mail-Marketings für bessere Open- und Click-Trough-Rates (CTR): Mit der HubSpot E-Mail-Marketing-Software könnt Ihr auch E-Mails personalisieren, d.h. an die Empfänger:innen individuell anpassen. Die individuelle Ansprache Eurer E-Mail-Abonnenten und Abonnentinnen führt in der Regel zu höheren Öffnungsraten und mehr Link-Klicks im Newsletter. Das Verwenden von Listenmitgliedschaften, Kontaktinformationen und weitere Insights aus der Customer-Lifetime bietet Euch die Möglichkeit automatisch geeignete Betreffzeilen, Inhalte, Links, CTAs und Anhänge zu selektieren und so die Newsletter oder E-Mails für einer große Anzahl an Empfänger:innen zu individualisieren. Abschließend könnt Ihr den Versandzeitpunkt der E-Mail-Marketing-Kampagne festlegen und mit „Senden“ des Newsletters planen. dadurch trifft der Newsletter garantiert zum gewünschten Zeitpunkt bei Euren Abonnenten und Abonnentinnen
  • Optimieren von Newsletter-Kampagnen mit A/B-Tests und detaillierten Analysen und Reportings: Um Eure E-Mails mit HubSpot stetig zu optimieren, könnt Ihr auf A/B-Tests und die detaillierten Analytics zurückgreifen, die die Newsletter-Software bereitstellt. Beispielsweise könnt Ihr mithilfe der A/B-Tests prüfen, welcher Betreff am besten ankommt und wie die Inhalte und Calls-To-Action aussehen oder platziert werden sollten, um mehr Interaktionen und eine höheren Umsatz zu generieren. Wenn Ihr noch tiefer ins Detail gehen möchtet, könnt Ihr sogar auf Kontaktebene die Reaktion der einzelnen Empfänger:innen nachvollziehen und einsehen, welche Links sie geklickt oder Dokumente sie gedownloadet haben. Durch fortwährendes Testen mit den generierten Einblicken erreicht Ihr so immer bessere Conversion-Rates (CR).

HubSpot Marketing Hub Preis

HubSpot Marketing Hub kostenfrei verwenden

Die HubSpot E-Mail-Marketing-Software ist in einer eingeschränkten Variante kostenfrei und ermöglicht das Führen von unter 1000 Marketingkontakten. Das bedeutet natürlich auch, dass Ihr das Tool problemlos kostenlos testen könnt. Marketingkontakte sind übrigens Kontakte, die Ihr per E-Mail anschreiben oder an die Ihr Werbeanzeigen ausspielen möchtet. Insgesamt könnt Ihr selbst bei der kostenlosen Variante von HubSpot 15 Millionen Nicht-Marketingkontakte verwalten.

HubSpot Marketing Hub kostenpflichtige Versionen

Das Starter-Paket der HubSpot Marketing Hub kostet 41 Euro pro Monat bei jährlicher Zahlung und erlaubt es Euch bis zu <2.000 Marketing-Kontakte hinzuzufügen und zu kontaktieren. Mit Hub Spot Marketing Hub „Professional“ für 740 Euro im Monat bei jährlicher Zahlung, könnt Ihr bis <10000 Marketingkontakte und mit „Enterprise“ für 2.944 Euro pro Monat bei jährlicher Zahlung ist die Anzahl an Marketingkontakten auf 15 Millionen begrenzt. Außerdem kommen mit jeder höheren Version zusätzlich Features hinzu.

HubSpot Marketing Hub Alternative

Auf OMR Reviews findet Ihr eine Übersicht der Hub Spot Marketing Hub Alternativen und könnt mithilfe der verifizierten Bewertungen und Erfahrungsberichte das geeignete Newsletter-Tool für Euch auswählen.


2. Mailchimp Newsletter-Tool

 

 

Mailchimp ist eine breit aufgestellte Marketing-Lösung, die Euch beim Erstellen einer Webseite, von Landingpages, digitalen Werbeanzeigen und vielem mehr unterstützt. Mailchimp ist speziell auf kleine und mittlere Unternehmen ausgelegt und ist – wie der Name schon sagt – auf E-Mail-Marketing fokussiert. Laut Mailchimp eignet sich die E-Mail-Marketing Software sowohl für Anfänger als auch für Profis. Mailchimp bietet zahlreiche Integrationen zu Tools wie WooCommerce, Magento, PrestaShop, Squarespace, SurveyMonkey und anderen.

Mailchimp Funktionen

  • Professionelle E-Mail-Tools für Unternehmenswachstum: Die Newsletter-Software von Mailchimp beinhaltet eine ganze Menge E-Mail-Funktionen wie den Drag-and-Drop-Builder und das Content Studio. Mithilfe des Drag-and-Drop-Builders von Mailchimp könnt Ihr aus vorgefertigten Templates wählen und müsst dann nur noch die passenden Elemente auswählen und einfügen, was es Euch ermöglicht schnell professionelle E-Mails zu entwerfen. Im Content Studio könnt Ihr Eure Bilder und Dateien speichern und verwalten, sodass Ihr für zukünftige E-Mails alles direkt griffbereit habt.
  • Mehr Interaktionen durch Marketing Automatisierungen: Durch Marketing- und E-Mail-Automationen in Mailchimp könnt Ihr Eure Kundenbeziehungen aufbauen und festigen. Das Newsletter-Tool Mailchimp unterstützt Euch dabei, indem Ihr leicht einstufige Automatisierungen oder sogar skalierbare, anpassbare Customer Journeys entwickeln könnt, die die Empfänger:innen zum richtigen Zeitpunkt erreichen.
  • Mehr über Eure Zielgruppe erfahren: Mit dem Analytics-Tools der Mailchimp Newsletter-Software, könnt Ihr einfach herausfinden, was gut funktioniert und was nicht. Es gibt Euch Einblicke in Öffnungsraten, Klicks, und Segmentdaten.
  • Google-Tool-Integration für professionelles Auftreten und bessere Kollaboration: Mit Google Workspace könnt Ihr eine professionelle E-Mail-Adresse zum Versand Eurer Newsletter einrichten. Außerdem sind Tools wie Google Drive, Google Tabellen und Google Präsentationen mit an Bord des Tools.
  • Online Shop verbinden: Durch das Verbinden Eures Webshops mit Mailchimp könnt Ihr ganz einfach E-Mail-Kampagnen basierend auf den bisherigen Käufen und Interaktionen mit Produkten verschicken.
  • Mobil-App von Mailchimp für unterwegs: Mit der Mailchimp App könnt Ihr Newsletter-Kampagnen erstellen, bearbeiten und überwachen, egal wo Ihr gerade seid.
  • Sharing-Funktion für Social Media: Durch das Teilen Eurer E-Mails und Newsletter auf Social Media könnt Ihr noch mehr Reichweite für Eure Inhalte generieren. Die Newsletter-Software Mailchimp bietet im E-Mail-Builder eine Funktion, um Beiträge auf Facebook, Instagram und Twitter zu erstellen. Dafür müsst Ihr lediglich ein Foto hinzufügen und einen Text schreiben.
  • Hohe Zustellrate: Mailchimp besitzt eine Zustellrate von 96-99%. Damit ist sichergestellt, dass Eure Nachrichten ankommen, sobald Ihr sie versendet.
  • Transaktions-E-Mails, wenn Kundinnen und Kunden Hilfe benötigen: Mit Mailchimp könnt Ihr einfach Trigger-E-Mails zur Passwort-Wiederherstellung oder Registrierungsbestätigungen erstellen. Damit spart Ihr nicht nur manuellen Aufwand, sondern helft Euren Kundinnen und Kunden, wann immer Hilfe benötigt wird.

Mailchimp Preise

Mailchimp Free

Mailchimp Free könnt Ihr kostenlos nutzen. Es enthält viele Multi-Channel-Tools, die Ihr zum Aufbau Eures Unternehmens verwenden könnt und unterstützt Euch dabei Abonnentinnen zu gewinnen. In Mailchimp Free könnt Ihr bis zu 2000 Kontakte verwalten und eine Zielgruppe ist inbegriffen.

Mailchimp kostenpflichtig nutzen

Mailchimp gibt es in drei verschiedenen kostenpflichtigen Varianten: Essentials, Standard und Premium. Kosten für Essentials starten ab 9 Dollar pro Monat für bis zu 500 Kontakte und ermöglicht die Verwaltung von bis zu 50.000 Kontakte. Außerdem sind drei Zielgruppen inbegriffen und Ihr könnt den Mailchimp Support rund um die Uhr kontaktieren. Mailchimp Standard ist ab etwa 15 Dollar monatlich für bis zu 500 Kontakte zu haben und ist bis auf 100.000 Kontakte in der Datenbank erweiterbar. Zusätzlich sind 5 Zielgruppen inbegriffen. Standard verfügt über Automatisierungs- und Optimierungstools, die Euch ein schnelleres Wachstum ermöglichen. Mailchimp Premium hat erweiterte Features für mehr Gestaltungsspielraum in petto und startet ab 299 Dollar pro Monat für bis zu 10.000 Kontakte. Die Datenbank könnt Ihr auf über 200.000 Kontakte erweitern und Ihr könnt eine unbegrenzte Anzahl an Zielgruppen erstellen.

Mailchimp Alternative

Auf OMR Reviews findet Ihr eine Übersicht der Mailchimp Alternativen und könnt mithilfe der verifizierten Bewertungen und Erfahrungsberichte das geeignete Newsletter-Tool für Euch auswählen.


3. CleverReach Newsletter-Programm

 

 

CleverReach ist ein dezidiertes E-Mail-Marketing-Tool, welches sich für alle Unternehmensgrößen eignet. Es umfasst eine riesige Menge an Funktionen zum Erstellen von Newslettern, zum Management von Abonnentinnen und Abonnenten, zum Newsletter-Versand, für automatisierte Mailings und zum Reporting und Tracking. Das Newletter-Tool besitzt außerdem Integrationen mit vielen externen Tools und Plug-Ins wie Salesforce, Shopify, Magento, Shopware, SugarCRM, PrestaShop, Gambio. Microsoft Dynamics, TYPO3, Oxid – um nur einige zu nennen.

CleverReach Funktionen

  • Professionelle Newsletter einfach erstellen: Mit dem intuitiven Editor von CleverReach könnt Ihr professionelle, auf Eure Brand zugeschnittene Newsletter erstellen. Dafür könnt Ihr die Newsletter-Elemente wie gewünscht per Drag and Drop platzieren. Die vordefinierten Templates helfen Euch dabei ein gutes Newsletter-Format zu verwenden. Alternativ könnt Ihr aber auch eigene Templates in CleverReach hochladen und verwenden.
  • Kontakte verwalten und aus andere Quellen hinzufügen: Sowohl am Desktop als auch in der mobilen App könnt Ihr Profile der Empfänger:innen verwalten und ihre Aktivitäten analysieren. Neue Kontakte könnt Ihr einfach aus CSV- oder Textdateien hinzufügen oder aus CRMs, Webshops und anderen externen Softwares transferieren.
  • Newsletter-Testing und Versand: Bevor der Newsletter an echte Nutzer:innen versendet wird, sollte Ihr ihn ausführlich testen, was Euch durch CleverReach vereinfacht wird. Ihr könnt zum Beispiel prüfen, ob der Newsletter in allen E-Mail-Clients und auf allen Endgeräten korrekt dargestellt wird und einen Testversand des Newsletters durchführen.
  • Automation von Mailings: Mithilfe von THEA und dem CleverReach Autoresponder, könnt Ihr automatisierte Follow-Up E-Mails oder Lifcycle-Kampagnen umsetzen, die auf die Bedürfnisse Eurer Kundinnen und Kunden zugeschnitten sind.
  • Erkenntnisse durch Reporting und Tracking gewinnen: Mit CleverReach könnt Ihr messen, wie erfolgreich Eure Kampagnen sind: Open- und Klickrates geben Euch Einblicke dazu, wie gut Eure E-Mail-Marketing-Kampagen funktionieren.
  • Hohe Zustellbarkeit durch Whitelisting: Da CleverReach zu Certified Senders Alliance (CSA) gehört, steht das Tool auf den Whitelists der am weitesten verbreiteten Internet Service Providern. Damit ist sichergestellt, dass Eure E-Mail-Kampagnen in den Posteingängen Eurer Abonnentinnen und Abonnenten ankommen.

CleverReach Preis

CleverReach kostenlos verwenden

CleverReach ist kostenlos in der Lite Version für bis zu 250 Kontakte und einem Versandvolumen von 1.000 E-Mails pro Monat. Natürlich sind einige Funktionen eingeschränkt.

CleverReach kostenpflichtige Variante

Kostenpflichtige Varianten von CleverReach sind Flat Rate, High Volume, Prepaid und Monthly Prepaid. In der Flat Rate Version könnt Ihr bis zu 125.000 Empfänger:innen verwalten und unbegrenzt viele E-Mails pro Monat versenden. Das Flat Rate Paket startet ab etwa 15 Dollar pro Monat. Die Kosten für das High Volume Paket von CleverReach beginnen ab 495 Dollar monatlich. Die Nummer an Empfänger:innen ist dafür unbegrenzt und das Versandlimit geht bei 300.000 monatlichen E-Mails los. Bei Prepaid und Monthly Prepaid entscheidet Ihr im Vorhinein wie viele E-Mails Ihr im Monat senden werdet. Diese Bezahlmodelle lohnen sich für Euch, wenn Ihr nicht so regelmäßig Newsletter versendet und diese quasi nach Bedarf buchen möchtet und sind ab etwa 42 Dollar bzw. 26 Dollar pro Monat erhältlich.

CleverReach Alternative

Auf OMR Reviews findet Ihr eine Übersicht der CleverReach Alternativen und könnt mithilfe der verifizierten Bewertungen und Erfahrungsberichte das geeignete Newsletter-Tool für Euch auswählen.


4. rapidmail

 

 

Das Newsletter-Tool rapidmail stammt aus Freiburg im Breisgau und ist durch seine einfache Bedienbarkeit vor allem für Einsteiger:innen geeignet. In einem Drag-and-Drop-Editor habt Ihr Zugriff auf über 250 kostenlose Template zur Personalisierung und 800.000 Bildern, die Ihr zum ausschmücken verwenden könnt. Auch die Anmeldeformulare für Euren Newsletter könnt ihr in dem Editor ganz individuell gestalten und anpassen. Darüber hinaus bietet Euch rapidmail die Möglichkeit Darstellungstest auf verschiedenen Geräten sowie Zustellbarkeitstests durchzuführen. Das Tool kann an alle wichtigen Shopsysteme angebunden werden.

rapidmail Funktionen und Eigenschaften

  • Newsletter gestalten: Mithilfe des intuitiven Drag-&-Drop-Editors und über 250 Design-Vorlagen sowie über 880.000 kostenlosen Bildern, könnt Ihr mit wenigen Klicks reponsive und personalisierte Newsletter erstellen. Durch die 1-Klick-Produktübernahmen bindet Ihr schnell Eure eigenen Produkte in Eure Newsletter ein. Natürlich könnt Ihr HTML-Code hochladen und so einfach Eure eigenen Designs verwenden. Durch Darstellungstests könnt Ihr vor dem Versand sicherstellen, dass Euer Newsletter auf allen Endgeräten optimal dargestellt wird.
  • Newsletter versenden: Durch das Whitelisting stellt rapidmail sicher, dass Eure Newsletter ohne Spam-Prüfung bei vielen großen Providern zugestellt werden. Das Tool unterstützt zudem Follow-Up-Mailings, falls die Empfänger:innen Euren Newsletter nicht beim ersten Mal geöffnet haben. Mithilfe der Marketing Automation könnt Ihr E-Mails wie Willkommens-Mailings, Geburtstagsgrüße oder Kunden-Reaktivierungen automatisiert verschicken oder einfach einstellen, zu welcher Zeit Eure E-Mails versendet werden sollen. Durch die A/B-Testing-Funktion könnt Ihr herausfinden, welche Version Eures Newsletters am besten performt. Auch das Versenden von Anhängen ist für rapidmail kein Problem. Mithilfe des Bounce-Managements könnt Ihr zudem manuelle Arbeit sparen und mithilfe des Spam-Scorings analysiert Ihr die Schwachstellen beim Versand Eures Newsletters.
  • Empfänger verwalten: Durch den praktischen Datei-Import und -Export könnt Ihr einfach Eure Empfängerlisten aus CSV- oder Excel-Dateien hoch oder herunterladen. Zudem bietet rapidmail rechtssichere Anmeldeformulare, Shop- und CRM-Anbindungen und eine DSGVO-konforme Verwaltung von Empfänger:innen. Mit der Empfänger:innen-Segmentierung könnt Ihr spielend leicht Segmente bilden und unterschiedliche Zielgruppen individuell ansprechen. Zusätzliche Empfänger:innen könnt Ihr immer kostenfrei hinzufügen, denn rapidmail unterstützt eine unbegrenzte Anzahl an Empfängerlisten. Durch ausdruckbare Anmeldeformulare, könnt Ihr sogar offline neue Newsletter-Empfänger:innen gewinnen. Mithilfe der Benachrichtigungen seid Ihr immer über Newsletter-An- und Abmeldungen informiert.
  • Newsletter auswerten: Durch das übersichtliche Dashboard von rapidmail habt Ihr immer Eure wichtigsten Kennzahlen wie Öffnungen, Klicks, Abmeldungen und Bounces. Durch das Echtzeit-Tracking könnt Ihr den Newsletter unmittelbar nach dem Versand in Echzeit monitoren. Anschließend könnt Ihr die Statistiken und Berichte mit Eurem ganzen Team teilen. Egal ob Klickmaps, Geolocating, Auswertung nach Endgeräten Aktivitätsverlauf oder Google-Analytics-Integration – rapidmail got you covered.

rapidmail Preis

rapidmail kostenfrei verwenden

Der erste Versand ist an bis zu 2000 Empfänger:innen ist mit rapidmail gratis. Weiterhin könnt Ihr mit dem rapidmail Unverbindlich Paket immer an bis zu 10 Empfänger:innen kostenlos E-Mails verschicken.

rapidmail kostenpflichtige Versionen

rapidmail gibt es in drei verschiedenen Preispaketen, nämlich Unverbindlich, Flatrate und E-Mail Abo. Wenn Ihr nur gelegentlich Newsletter versendet und keine monatliche Verpflichtung eingehen möchtet, ist das Unverbindlich Paket genau das richtige für Euch. Dieses startet ab 16 Euro für den einmaligen Versand von 250 E-Mails. Wenn Ihr oft an die gleichen Empfänger:innen versendet ist das Flatrate-Paket für Euch geeignet. Dieses kostet ab 9 Euro pro Monat für bis zu 250 Empfänger:innen und eine unbegrenzte Anzahl an Mailings. Falls Ihr eine Menge E-Mails an unterschiedliche Empfänger:innen versendet, solltet Ihr Euch für das E-Mail Abo entscheiden. Für dieses werden für den Versand von bis zu 2500 E-Mails an eine unbegrenzte Zahl von Empfänger:innen 46,55 Euro pro Monat fällig.

rapidmail Alternativen

Auf OMR Reviews findet Ihr eine Übersicht der rapidmail Alternativen und könnt mithilfe der verifizierten Bewertungen und Erfahrungsberichte das geeignete Newsletter-Tool für Euch auswählen.


5. Mailingwork

 

 

Mailingwork ist eine Plattform für Marketing Automation, E-Mail Marketing und Lead Management, mit der Ihr Eure Neukundengewinnung und Kundenwertsteigerung automatisieren und digitalisieren lassen könnt. Darüber hinaus könnt Ihr mit dem Tool sowohl ganzheitliche Marketingkampagnen als auch einzelne Newsletter erstellen sowie vollautomatisierte Vertriebsprozesse schaffen. Das Tool eignet sich sowohl für Agenturen als auch für den Mittelstand oder Konzerne.

Mailingwork Funktionen und Eigenschaften

  • Customer Journey: Kund:innen werden über Cross-Channel Marketing Zuhause und unterwegs angesprochen. Für den direkten Kontakt könnt Ihr E-Mail, SMS, Social Media Ads oder auch Postkarten und Faxe nutzen.
  • Landingpages: Um Besucher:innen in qualifizierte Leads zu verwandeln, könnt Ihr ohne Programmierkenntnisse individuelle Landingpages erstellen und flexible Formulare integrieren.
  • Lead Scoring: Durch die automatisierte Anreicherung der Leadprofile mit relevanten Daten, können diese Zielgruppen zugeordnet werden und die Verkaufschancen erhöht werden.
  • Automatisierte E-Mail-Marketing-Software: Senkt den Arbeitsaufwand, steigert Eure Produktivität und gestaltet Eure Kundenansprache agiler.
  • Reportings und Echtzeit-Analysen: Umfangreiche Erfolgskontrollen zur Aufdeckung Eurer Optimierungspotenziale und Verfeinerung der weiterführenden Kundenkommunikation.
  • Content Creation: Steigert Eure Conversion Rate mit relevanten Inhalten und nutzt die Personalisierungsmöglichkeiten um Eure Kund:innen zielgruppengenau anzusprechen.
  • Vollautomatisierte Marketing Kampagnen: Der Kampagnenmanager ermöglicht eine personalisierte Kundenansprache und somit eine automatische Steigerung der Performance Eurer Marketingaktivitäten.
  • Integrationen: Mailingwork lässt sich flexibel in bestehende IT-Landschaften integrieren.

Mailingwork Preis

Mailingworks bietet eine 30-tägige kostenlose Testversion, welche automatisch nach dem Zeitraum ausläuft und keiner Bankdaten bedarf. Der Business-Tarif von Mailingwork startet ab 45 Euro im Monat und verfügt über 5.000 monatliche E-Mails, einen Account, einer unbegrenzten Nutzerzahl sowie kostenlosen Support und weiteren Features. Der Tarif ist besonders für mittelständische Unternehmen geeignet.

Die Enterprise-Version von Mailingwork startet ab 98 Euro im Monat und enthält 10.000 monatliche Mails. Darüber hinaus ist das Mandantensystem mit einer unbegrenzten Accountanzahl ausgestattet sowie unbegrenzten Nutzer:innen und vielen weiteren Features. Der Tarif eignet sich bestens für Großunternehmen, Agenturen und Verbände.

Mailingwork Alternativen

Auf OMR Reviews findet Ihr eine Übersicht der Mailingwork Alternativen und könnt mithilfe der verifizierten Bewertungen und Erfahrungsberichte das geeignete Newsletter-Tool für Euch auswählen.


6. Sendinblue Newsletter-Software

 

 

Sendinblue ist eine All-On-Marketing-Lösung, die aus einer Marketing-Agentur hervorgegangen ist und auf kleine und mittlere Unternehmen ausgerichtet ist. E-Mail-Marketing ist eines der Features von Sendinblue. Mit dem Tool könnt Ihr E-Mail- und Newsletter-Marketing-Kampagnen verfassen, designen, personalisieren und an ausgewählte Empfänger:innen intelligent versenden. Sendinblue bietet beispielsweise Integrationen zu Shopware, Prestashop, Shopify, WordPress, Magento, WooCommerce, Zoho, Stripe und pipedrive.

Sendinblue Funktionen

  • Newsletter erstellen und designen: Mit Sendinblue könnt Ihr professionelle E-Mails und Newsletter umsetzen. Dafür stehen für Euch jede Menge vorgefertigte Templates bereit, die Ihr mit dem Editor per Drag-and-Drop gestalten und nach Belieben anpassen könnt. Alternativ könnt Ihr auch eigene Designs im Branding des Unternehmens umsetzen und nutzen.
  • Inhalte Eures Newsletters personalisieren: Mithilfe des E-Mail-Marketing-Tools Sendinblue personalisiert Ihr Eure Newsletter-Inhalte problemlos. So könnt Ihr Texte dynamisch aus Eurer Datenbank wie beispielsweise die Namen der Kontakte in der Ansprache jeder E-Mail hinzufügen.
  • Unbegrenzte Anzahl an Listen und Kontakten: Bei Sendinblue könnt Ihr so viele Listen und Kontakte führen wie Ihr möchtet. Anschließend könnt Ihr Sie beispielsweise nach Verhalten oder Interessen gruppieren und gezielte Newsletter und Inhalte für die segmentierten Gruppen erstellen. Dadurch könnt Ihr Eure Zielgruppen noch passender ansprechen, was zu besseren Öffnungs- und Klickraten führen kann.
  • Smartes Versenden von E-Mails und Newslettern: Mit der Newsletter-Software könnt Ihr auch A/B-Tests durchführen, um die beste Variante Eures Newsletters zu finden und zu versenden. Sendinblue hilft Euch außerdem den besten Versandzeitpunkt Eures Newsletters zu finden: Dafür bietet die E-Mail-Marketing-Software ein Tool zur intelligenten Versandoptimierung, mit dem Ihr sicherstellen könnt, dass die E-Mails die Abonnentinnen und Abonnenten zur richtigen Zeit erreichen.

Sendinblue Preis

Sendinblue kostenlose Version

Wenn Ihr die ersten Schritte im E-Mail- oder Newsletter-Marketing gehen oder die Newsletter-Software testen möchtet, dann könnte die kostenlose Version von Sendinblue etwas für Euch sein. Hier könnt Ihr bereits unbegrenzte Anzahl an Kontakten hinzufügen und verwalten und bis zu 300 E-Mails pro Tag versenden.

Sendin Blue kostenpflichtige Versionen

Der Anbieter Sendinblue bietet auch kostenpflichtige Versionen der E-Mail-Marketing-Software an, welche weniger oder keine Limitierungen mehr besitzen und über mehr Funktionen verfügen. Die Kosten der Lite Variante von Sendinblue starten ab 19 Euro monatlich für bis zu 10.000 E-Mails. Zudem habt Ihr mit Lite kein tägliches Versandlimit mehr, erhaltet E-Mail-Support und könnt mit Lite+ weitere Optionen wie A/B-Tests und erweiterte Statistiken hinzubuchen sowie das Sendinblue-Logo entfernen. Das Paket könnt Ihr auf bis zu 100.000 E-Mails pro Monat für 69 Euro im Monat aufstocken. Bei der Premium Variante kommen weitere Marketing-Features wie Marketingautomatisierungen, Facebook-Ads, Landingpages, Multi-User-Management sowie der Telefon-Support hinzu. Die monatlichen Kosten der Premium Version von Sendinblue beginnen ab 49 Euro mit bis zu 20.000 gesendeten E-Mails pro Monat und kann auf bis zu eine Million E-Mails pro Monat für 499 Euro aufgestockt werden.

Sendinblue Alternative

Auf OMR Reviews findet Ihr eine Übersicht der Sendinblue Alternativen und könnt mithilfe der verifizierten Bewertungen und Erfahrungsberichte das geeignete Newsletter-Tool für Euch auswählen.


7. GetResponse Newsletter-Tool

 

 

GetResponse bietet, neben viele anderen Lösungen im Vertrieb und im Marketing, ein leistungsstarkes Newsletter-Tool an, welches sich insbesondere an Kleinunternehmen und Start-Ups richtet. GetResponse bietet neben vielen E-Mail-Vorlagen, benutzerfreundliche Design-Tools, einen Auto-Responder, die Möglichkeit E-Mail-Automationen einzurichten, automatische Blog-Verteilungs-Mailings und optimal-getimte E-Mails. Über eine Erweiterung könnt Ihr sogar transaktionale E-Mails versenden. GetResponse bietet beispielsweise Integrationen zu PayPal und Google Analytics.

GetResponse Funktionen

  • Ziele mit verschiedenen E-Mail-Typen erreichen: GetResponse gibt Euch je nach Ziel Eurer E-Mail-Marketing-Kampagne unterschiedliche E-Mail-Typen zur Auswahl. Dazu zählen Newsletter, mit denen Ihr einmalige E-Mails mit Neuigkeiten und Angeboten an die gewünschten Abonnentinnen und Abonnenten versenden. Das Tool verfügt auch über einen Autoresponder, mit dem Ihr E-Mail-Serien aufsetzen könnt, um Kundenbeziehungen aufzubauen und zu pflegen. Der nächste E-Mail-Typ, den GetResponse unterstützt, sind automatisierte E-Mails, welche eventbasiert versendet werden, um Engagement oder Conversions auszulösen. Mithilfe von GetResponse könnt Ihr auch Automatisierungen einrichten, die automatische Blogbeiträge per E-Mail versenden und auf Social Media teilen, um die Reichweite Eures Blogs zu erhöhen. Mit einem kostenpflichtigen Add-On, könnt Ihr auch mit SMTP-E-Mails Erinnerungen und Rechnungen versenden. Damit Mails die Empfänger:innen immer zum richtigen Zeitpunkt erreichen, verfügt die Newsletter-Software über die sogenannten „Perfect-Timing“- und „Zeitreise“-Funktionen.
  • E-Mails mit dem Drag-and-Drop-Editor entwerfen: Mit dem GetResponse E-Mail-Editor könnt Ihr schnell bis aufs Pixel genaue E-Mails erstellen. Dafür verwendet Ihr Layouts und Sektionen und ordnet die Elemente im Newsletter an. Eure Designs könnt Ihr in der E-Mail Marketing Software mit GIFs und kostenlosen Stockfotos verschönern und anschließend in der Designvorschau der Newsletter-Software für Desktop- und Mobilgeräte prüfen. Die Einstellungen und Versanddetails stellt GetResponse für Euch in einer übersichtlichen Ansicht dar.
  • Kostenlose, professionelle Newsletter-Vorlagen: Die Bibliothek des Tools mit kostenfreien Newsletter-Vorlagen hilft Euch dabei Zeit und Ressourcen im E-Mail-Marketing zu sparen. Wählt dafür einfach die passende Vorlage für Eure Kampagne aus und passt sie anschließend auf Eure Bedürfnissen und Euer Branding an. Eure eigenen Vorlagen und Lieblingsdesigns könnt Ihr anschließend im Newsletter-Tool sammeln und verwalten.
  • Daten für erfolgreiches E-Mail-Marketing einsetzen: Das Tool GetReponse verspricht eine Zustellbarkeit der E-Mails von 99% und eine zielgruppenspezifische Ansprache durch die Bildung von Nutzersegmenten, welche auf speziellen Kriterien beruhen. Basierend auf diesen Segmenten könnt Ihr mit der Newsletter-Software auch dynamische Inhalte für eine erweiterte Personalisierung ausspielen,

GetResponse Preis

GetResponse kostenlos testen

Ihr könnt GetResponse für 30 Tage kostenfrei testen – ohne eine Kreditkarte oder ein anderes Zahlungsmittel zu hinterlegen. Wenn Ihr Euch danach für GetResponse entscheidet, müsst Ihr einen der Paid-Plans auswählen.

GetResponse kostenpflichtige Version

Die Basic Version von GetResponse zum Versenden von E-Mails und maximieren der Kundenbindung startet bei etwa 10 Euro pro Monat bei jährlicher Zahlung und einer Listengröße von 1000 Kontakten. Bei GetResponse Plus könnt Ihr auf weitere Funktionen zugreifen. Plus startet bei etwa 37 Euro pro Monat bei jährlicher Zahlung. Bei der Professional Version der Newsletter-Software steigt der Preis auf etwa 73 Euro pro Monat bei jährlicher Zahlung und es kommen weitere Features hinzu. Außerdem gibt es eine Max Variante von GetResponse, wenn beispielsweise das Limit von 100.000 Kontakten aus den anderen Versionen überschritten wird und noch tiefergreifende Optionen benötigt werden. Für diese Version der E-Mail-Marketing-Software versteht sich der Preis auf Anfrage.

GetResponse Alternative

Auf OMR Reviews findet Ihr eine Übersicht der GetResponse Alternativen und könnt mithilfe der verifizierten Bewertungen und Erfahrungsberichte das geeignete Newsletter-Tool für Euch auswählen.


8. ActiveCampaign Newsletter-Software

 

 

Der Anbieter ActiveCampaign verspricht auf seiner Webseite, dass Ihr mit der Newsletter-Software die richtigen Leute mit den richtigen E-Mails erreicht. Auch ActiveCampaign bietet eine Allround-Lösung für Vertrieb, Marketing und CRM an und richtet sich insbesondere an kleine und mittlere Unternehmen. Die E-Mail-Marketing und Newsletter-Lösung des Unternehmens gibt Euch die Möglichkeiten auf viele E-Mail-Arten zurückzugreifen, um Eure E-Mail-Marketing Ziele zu erreichen. Die Newsletter-Software bietet Integrationen für Salesforce, Shopify, WordPress, Google Analytics, WooCommerce, pipedrive und etwa 300 weitere Applikationen.

ActiveCampaign Funktionen

  • Verschiedene E-Mail-Arten für verschiedene Ziele und Zielgruppen: Mit ActiveCampaign könnt Ihr einmalig Newsletter-Kampagnen an alle Abonnentinnen und Abonnenten des Verteilers senden. Ihr könnt die E-Mail-Marketing-Software aber auch für E-Mail-Marketing-Automationen verwenden, um E-Mails automatisiert zu versenden, welche durch Events wie Käufe oder Webseitenbesuche ausgelöst werden. Das hilft Euch dabei Eure Kontakte dann zu erreichen, wenn sie am meisten Interesse zeigen. ActiveCampaign verfügt auch über eine E-Mail Autoresponder mit Begrüßungs-E-Mails oder E-Mails zur Lead-Generierung. Außerdem könnt Ihr Eure E-Mails planen und an besonderen Terminen wie Feiertagen oder Geburtstagen verschicken.
  • E-Mail-Funnel für den Verkaufsprozess: Mithilfe des E-Mail-Funnels habt Ihr immer im Blick, wo Eure Kundinnen und Kunden bzw. Leads gerade stehen. Das hilft Euch beim Einrichten von E-Mail-Automatisierungen und Interessenten und Interessentinnen in zahlende Kundinnen und Kunden zu verwandeln.
  • Professionelle Newsletter mit dem Drag-and-Drop-E-Mail-Designer gestalten: Mit dem Design-Editor der E-Mail-Marketing-Software ActiveCampaign könnt Ihr ohne Vorwissen im Scripting per Drag-and-Drop Texte, Videos, Bilder, Buttons und andere Elemente platzieren und gestalten. Das hat den Vorteil, dass Ihr nicht auf die IT- und Design-Abteilung angewiesen seid und schnell neue E-Mail-Marketing-Kampagnen anlegen oder bestehende überarbeiten könnt.
  • Zielgenaue Ansprache von unterschiedlichen Gruppen durch Segmentierung und dynamische Inhalte: Mit der Segmentierungsfunktion der Newsletter-Software könnt Ihr dafür sorgen, dass E-Mails und Newsletter genau die richtigen Zielgruppen erreichen. Zusätzlich könnt Ihr Eure Nachrichten ganz einfach mithilfe von dynamischen Inhalten anpassen, um genau die richtigen Inhalte an die richtigen Kontakte zu senden.
  • Personalisiertes E-Mail-Marketing für höheres Engagement: ActiveCampaign gibt Euch die Möglichkeit Eure E-Mail-Marketing- und Newsletter-Kampagnen mit Kontaktinformationen wie Namen, Wohnorten oder zuletzt gekauften Produkten zu personalisieren. Dadurch fühlen sich E-Mails und Newsletter nicht nur persönlicher an, sondern Ihr könnt auch die Interaktion mit Euren Inhalten verbessern.
  • Berichte und Split-Testing zur Optimierung Eurer E-Mail-Marketing-Kampagnen: Mithilfe von Berichten könnt Ihr herausfinden, welche Kampagnen besonders gut laufen und bei welchen noch Verbesserungspotenzial vorhanden ist. Mit Split-Tests könnt Ihr im nächsten Schritt verschiedene Versionen einer E-Mail gegeneinander testen und die wählen, die über bessere Öffnungs-, Klick- und Conversion-Raten verfügt.

ActiveCampaign Preise

ActiveCampaign kostenlos testen

Die Newsletter-Software ActiveCampaign könnt Ihr kostenlos testen. Dafür reicht es wenn Ihr mit Eurer E-Mail-Adresse einen ActiveCampaign Account anlegt.

ActiveCampaign Preis

ActiveCampaign ist in den Versionen Lite, Plus, Professional und Enterprise erhältlich, welche sich stark in Ihrem Funktionsumfang unterscheiden. Die Lite Version startet ab 9 Dollar pro Monat bei jährlicher Zahlung und 500 Kontakten. Die Plus Variante ist für die gleiche Anzahl an Kontakten ab 49 Euro pro Monat erhältlich. Die Professional Version gibt es ab 129 Dollar pro Monat und für die Enterprise Version startet der Preis ab 229 Dollar pro Monat.

ActiveCampaign Alternative

Auf OMR Reviews findet Ihr eine Übersicht der ActiveCampaign Alternativen und könnt mithilfe der verifizierten Bewertungen und Erfahrungsberichte das geeignete Newsletter-Tool für Euch auswählen.


9. Emarsys

 

 

Die Software Emarsys ist Teil des SAP Customer Experience Portfolios und bezeichnet sich selbst als Omnichannel-Marketing-Automatierungslösung. Sie bietet Euch eine Kundendatenplattform mit vollständig integriertem Multichannel-Kampagnenmanagement, Personalisierung, Segmentierung sowie Analyse-Dashboards und wird durch zusätzliche Funktionen und Add-ons unterstützt. Die Tool-eigenen Omnichannel-Kundenbindungstrategien und die moderne KI-Technologie helfen Euch vorhersehbare und profitable Ergebnisse zu erreichen und Euren Kunden personalisierte Erlebnisse zu liefern.

Emarsys Funktionen und Eigenschaften

  • Email Marketing: Mit den E-Mail-Marketing Features von Emarsys lassen sich Newsletter in einem Drag-and-Drop-Editor bauen und personalisieren. Darüber hinaus könnt Ihr E-Mails direkt mit dem Tool versenden sowie die Zustellbarkeit testen. Auch automatische Antworten könnt Ihr direkt mit Emarsys einstellen.
  • Online Marketing: Emarsys verfügt über die Funktion dynamischen Content, wie zum Beispiel Echtzeitcountdowns, über Drag-and-Drop-Widgets einzubinden. Außerdem könnt Ihr A/B-Tests durchführen und mobil optimierte Newsletter erstellen.
  • Lead Management: Ihr erhaltet Zugriff auf eine Marketing Lead Database, in der ihr all Eure Kontakte verwalten könnt. Dazu verfügt Emarsys über ein Daten-Qualitäts-Management sowie eine Segmentierungsfunktin. Auch das Online Verhalten Eurer Leads lässt sich über Emarsys tracken und analysieren.
  • Reporting & Analytics: Emarsys verfügt über grundlegende Reporting Funktionen sowie Web Analytics. Erweitert wird das Ganze durch Revenue Analytics, mit denen sich ebenfalls die Umsätze auswerten lassen.

Emarsys Kosten

Die Kosten von Emarsys richten sich nach Euren Bedürfnissen und werden individuell berechnet.

Emarsys Alternativen

Auf OMR Reviews findet Ihr eine Übersicht der Emarsys Alternativen und könnt mithilfe der verifizierten Bewertungen und Erfahrungsberichte das geeignete Newsletter-Tool für Euch auswählen.

Weitere Newsletter-Tools auf OMR Reviews

Weitere Newsletter-Tools findet Ihr auf OMR Reviews, der Vergleichsplattform für Business Software. Insgesamt haben wir dort über 40 Newsletter-Softwares gelistet, die Euch im E-Mail-Marketing unterstützen können. Also schaut vorbei und vergleicht die Tools mithilfe der authentischen und verifizierten Nutzerbewertungen:

Jetzt diese Artikel lesen