Segment

4,5 (19 Bewertungen)

Was ist Segment?

Segment beansprucht für sich, mit über 20.000 Firmenkunden die weltweit führende Customer Data Platform zu sein. Der Software-Anbieter wirbt vor allem mit der klassischen Funktionalität, Nutzerdaten aus dem Web und aus Apps zu sammeln und allen Teams im Unternehmen zur Verfügung zu stellen. Auf einen Blick werden so alle Touch Points der jeweiligen Kund:innen sichtbar. Segment gehört mittlerweile übrigens zu Twilio. Im November 2020 wurde der Kauf für 3,2 Milliarden US-Dollar abgeschlossen. Twilio liefert für Unternehmen die technologische Basis für Messaging-Funktionen. Deshalb passen die beiden Firmen ziemlich gut zusammen – für effektives Erreichen der Kund:innen sind Daten schließlich unerlässlich. Wer Segment nutzen will, kann das Tool als kleines Unternehmen mit 1.000 Visitors im Monat kostenlos nutzen. Wer mehr Traffic hat kann ab 120 US-Dollar im Monat starten.

So schätzen User das Produkt ein

8.6

Benutzerfreundlichkeit

Customer Data Platforms (CDP)

Kategorie-Durchschnitt: 8.1

9.3

Erfüllung der Anforderungen

Customer Data Platforms (CDP)

Kategorie-Durchschnitt: 9.1

9.1

Kundensupport

Customer Data Platforms (CDP)

Kategorie-Durchschnitt: 9

8.8

Einfache Einrichtung

Customer Data Platforms (CDP)

Kategorie-Durchschnitt: 7.8

Auszeichnungen

Leader - Customer Data Platforms

Segment Screenshots & Videos

Segment Screenshot #0
Segment Screenshot #1
Segment Screenshot #2

Segment Funktionen

Administration

Workflow Management

Modellierung von Daten

Empfehlungen

Dashboards und Visualisierungen

Workflow Management

Modellierung von Daten

Empfehlungen

Dashboards und Visualisierungen

Einhaltung von Vorschriften

Einhaltung sensibler Daten

Training and Guidelines

Durchsetzung der Vorschriften

Überwachung der Einhaltung

Einhaltung sensibler Daten

Training and Guidelines

Durchsetzung der Vorschriften

Überwachung der Einhaltung

Datenqualität

Vorbereitung von Daten

Verteilung von Daten

Vereinheitlichung von Daten

Vorbereitung von Daten

Verteilung von Daten

Vereinheitlichung von Daten

Datenbeschaffung

Anreicherung von Daten

Erweiterungsfähigkeit

Mehrere Geräte

Anreicherung von Daten

Erweiterungsfähigkeit

Mehrere Geräte

Intelligenz

Marketing-Metriken

Marketing-Metriken

Segment Preise

Letztes Update im Oktober 2022

Free

Kostenlos

Beinhaltet 1.000 Besucher/Monat

2 Quellen

300+ Integrationen

Team

Ab $120,00 / Monat

10.000 Besucher/Monat

Unbegrenzte Quellen

Enthält 1 Data-Warehouse-Ziel

Business

Auf Anfrage

Benutzerdefiniertes Volumen

Eine Sicht auf den Kunden

Datenverwaltung

Erweiterte Rollen und Berechtigungen

Historische Wiedergabe

Segment Erfahrungen & Reviews (19)

Filtern und sortieren

Reviews sortieren

Nach Unternehmensgröße filtern

Nach Bewertung filtern

11
7
1
0
0

Schlagwortsuche

Häufige Stichwörter

aliasing ereignisstrom redshift snowflake köpfiges zukunftssicheres ereignissen nachgelagerte nachzudenken anonymen registrierten ereignis entwicklungsteam wachstums belasten

“De-facto-Standard für Customer Data Management / Aggregation”

D
In den letzten 6 Monaten
David
Verifizierter Reviewer
CEO bei
Billbee
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Internet

Was gefällt Dir am besten?

Durch Segment können wir, ohne jedes mal unsere eigene SaaS-Anwendung anfassen zu müssen, sämtliche Nutzungs- und Kundendaten zentral erfassen und an beliebige Drittsysteme weiterleiten.

Was gefällt Dir nicht?

Aufgrund der Marktposition, Anzahl an Integrationen und auch des initialen Implementierungsaufwandes von Segment ist der Vendor Lock-In bei Segment leider sehr hoch und man hat z.B. bei Preisverhandlungen oder -erhöhungen wenig Chancen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Vor der Nutzung von Segment mussten wir sämtliche Daten unserer SaaS-Anwendung entweder manuell in Tools zur Weiterverarbeitung (Auswertung, Marketing etc.) übermitteln ODER alle Tools manuell integrieren. Mit Segment hatten wir einen initialen Entwicklungs- und Integrationsaufwand, alle weiteren Anbindungen und Schnittstellen lassen sich nun "per Klick" realisieren. Insbesondere der Wechsel von Drittsystemen und deren Vendor Lock-In haben sich dadurch positiv entwickelt, aber auch das reine "Ausprobieren" neuer Tools & Lösungen kann ohne Unterstützung der Entwicklungsabteilung passieren.

“Segment spart Ingenieurstunden!”

K
In den letzten 12 Monaten
Kristian
Verifizierter Reviewer
Advertising & Marketing bei
Tecis
  • 1001+ Mitarbeiter:innen
  • Branche: Online Media

Was gefällt Dir am besten?

- Umfangreicher Katalog von Datenquellen und -zielen - Minimaler Wartungsaufwand nach der Einrichtung, wenn neue Quellen oder Ziele benötigt werden - Hohe Verfügbarkeit - Fähigkeit zur Skalierung - Praktische Debugging- und Ereignistest-Tools zur Unterstützung bei der Konfiguration von Quellen und Zielen - Segment unterstützt Idempotenz, so dass Sie sich keine Sorgen machen müssen, dass Ihre Daten durch erneute Versuche beschädigt werden, wenn es zu Ausfällen kommt.

Was gefällt Dir nicht?

- Ich kann keine Analysen zu verfolgten Ereignissen in Segment finden - Wenn ich den Ereignistyp im Ereignistester ändere, werden die zuvor eingegebenen Benutzerkennungen gelöscht, was die Identifizierung/Verfolgung verlangsamt - Segment verfügt nicht über einen "Identifizieren und Verfolgen"-Nachrichtentyp, obwohl dies über Batching-Anfragen möglich ist.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ich habe Segment in meinem früheren Beruf häufig verwendet. Ich verwende es auch gelegentlich in meinem jetzigen Job und war in jedem Fall zufrieden damit. Mit Segment benötigen wir keine Entwicklungszeit mehr, wenn das Marketingteam Analyseanbieter hinzufügen oder ersetzen muss. Segment hat eine saubere API und eine gute Dokumentation, so dass es für die technischen Teams einfach zu implementieren ist. Außerdem werden die Seiten schneller geladen, weil wir nicht mehr viele verschiedene Tools in unser Frontend einbetten müssen; stattdessen fügen wir Segment einmal hinzu, und die gesamte Verarbeitung erfolgt im Hintergrund.

“Zukunftssicheres Toolset mit einer API”

M
Vor mehr als 12 Monaten
Marko
Verifizierter Reviewer
Co-Founder bei
Parabol
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Online Media

Was gefällt Dir am besten?

Durch die Implementierung einer einzigen API können wir so viele nachgelagerte Tools verwenden, wie wir wollen. Darüber hinaus ist unser Team durch die Standardisierung auf eine einzige Ereignis-API gezwungen, kritisch darüber nachzudenken, welche Ereignisse für die Nachverfolgung wichtig sind, und ein Ereignis in einer Plattform bedeutet dasselbe wie ein Ereignis in einer anderen Plattform. Mit Segment ist es auch einfach, denselben Ereignisstrom in einem Data Warehouse wie Redshift oder Snowflake zu archivieren und eine "einzige Quelle der Wahrheit" zu schaffen.

Was gefällt Dir nicht?

Viele nachgelagerte Segment-Integrationen erfordern eine spezielle Kodierung. Zum Beispiel unterstützt Google Analytics nicht das Aliasing von anonymen Nutzernamen mit registrierten Nutzernamen. Um dies zu erfahren, muss man die Segment-Dokumente sehr sorgfältig lesen

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Als wir noch klein waren, wollten wir unser 2-köpfiges Entwicklungsteam nicht damit belasten, dass wir jedes nachgelagerte Marketing- und Analysetool, das wir ausprobieren wollten, integrieren mussten. Durch das Hinzufügen von Segment konnten unsere Entwickler einmalig integrieren und unsere Produkt-, Wachstums- und Vertriebsmitarbeiter konnten mit den Tools experimentieren, die sie verwenden wollten. Als wir gewachsen sind, ist Segment mit uns gewachsen. Wir mussten uns keine Gedanken über das Ereignisvolumen oder Sonderfälle machen: Wir können Ereignisse von Zielen filtern oder benutzerdefinierte Cloud-basierte Logik in Segment-Funktionen (ohne Server) hinzufügen.

“Segment ist das Kernstück unseres Wachstumsstacks ”

K
Vor mehr als 12 Monaten
Klaus
Verifizierter Reviewer
Salesman bei
Schähl Marketing
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Online Media

Was gefällt Dir am besten?

- Die Vielfalt der Integrationen und die Möglichkeit, benutzerdefinierte Integrationen entweder über Quellfunktionen oder eine Kombination aus Cloud-Funktion und HTTP-Quelle zu erstellen - Die Zuverlässigkeit der Plattform: Ich vertraue Segment zu 100 %, was meinen Datenfluss angeht, und es verfügt über ein hervorragendes Berichtswesen; ich muss noch Protokolle ausprobieren, aber das sieht sehr vielversprechend aus. - Die Flexibilität des Tools: Selektive Synchronisationen sind ein nettes Feature, ebenso die Source Functions - Der großartige Support - Die API

Was gefällt Dir nicht?

- Die HubSpot-Quelle ist meiner Meinung nach verbesserungsbedürftig: selektive Synchronisierung an der Quelle, bessere Behandlung gelöschter Objekte -> wenn sie auf Webhooks von der HubSpot-App anstelle von wiederkehrenden Aktualisierungen basieren könnte, wäre dies meiner Meinung nach nicht nur effizienter in Bezug auf die Synchronisierungszeitpläne mit der Datenbank, sondern auch in Bezug auf die Nutzung des HubSpot-API-Ratenlimits - Personas: Die Identitätsauflösung muss verbessert werden, ebenso wie das Format der als Webhooks gesendeten json-Payloads (die eingegebene Zielgruppe zum Beispiel enthält nicht viele Daten und zwingt den empfangenden Endpunkt zu einem weiteren Aufruf der Profile-API, um aufschlussreichere Daten zu erhalten)

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir haben unser gesamtes Wachstumspaket um unsere Segmentorganisation herum aufgebaut. Es ist die Nr. 1-Integration, nach der ich suche, wenn ich mich für neue Tools interessiere, und wenn sie keine native Integration haben, baue ich sie selbst über Webhooks. Die Verwendung von Segment ermöglicht ein reibungsloses und effizientes Tracking von Nutzern, Ereignissen, Seitenaufrufen und Konten und kümmert sich um die Übersetzung der Daten zwischen den Tools - ich wüsste nicht, was man sich mehr wünschen könnte. Wenn ein Stack kein Segment enthält, dann ist es sehr wahrscheinlich, dass das Tracking nicht effizient ist und vor allem Datenpunkte fehlen - und ich erwähne nicht einmal, wie die Datenpipeline zwischen den Tools aussehen würde...

“Ermöglicht mir die einfache Erfassung und Verknüpfung meiner Daten”

N
Vor mehr als 12 Monaten
Nino
Verifizierter Reviewer
Administrator in Information Technology & Services bei
Hollman-Marketing
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Capital Markets

Was gefällt Dir am besten?

Wir haben mehrere verschiedene Datenquellen und etwa ein Dutzend Zielorte, an die die Daten fließen müssen. Mit Segment kann ich die Dinge ohne fremde Hilfe sehr schnell miteinander verbinden. Da wir mit einer externen Agentur zusammenarbeiten, um einen Großteil unserer Skripte und Codes auf unserer Website zu implementieren, hatte ich die Befürchtung, dass ich beim Aufbau unserer Demand-Gen-Engine und der Einführung neuer MarTech-Lösungen viel mit unserer Agentur hin- und hergehen müsste. Aber Segment hat einen so großen Katalog, dass ich die meisten Technologien, die wir einsetzen, ohne große Probleme selbst entwickeln konnte. Sowohl von Segment als auch von den anderen Anbietern gab es immer zahlreiche Support-Dokumente zur Integration mit Segment.

Was gefällt Dir nicht?

Wenn ich auf ein Problem gestoßen bin (was nicht sehr oft vorkommt) und versucht habe, etwas zu implementieren, war es manchmal eine Herausforderung, mit dem Support zusammenzuarbeiten, da ich nicht derjenige bin, der unsere Instanz implementiert hat, und ich auch nicht besonders gut mit Code umgehen kann.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Segment hilft uns mehrere Datenquellen mit anderen Zielen zu verbinden, damit wir alle Daten an den richtigen Stellen haben. Einer der größten Vorteile war die Bereitstellung anderer Produkte auf unserer Website, ohne dass wir selbst programmieren oder mit unserem Entwicklungsteam zusammenarbeiten mussten.

“Gute Erfahrung, aber könnte besser sein”

P
In den letzten 12 Monaten
Petra
Verifizierter Reviewer
Projektmanager im Marketing
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Entertainment

Was gefällt Dir am besten?

Mit Segment kann man alle möglichen Geschehnisse auf der eigenen Website verfolgen. Die Benutzerfläche ist wie die Einrichtung sehr einfach und simpel. Die Funktionen zur Erfassung und Steuerung von Daten sind allerdings das Hauptmerkmal von Segment und überzeugen sehr. Großes Plus ist zudem die vielfältige Integrationsmöglichkeit.

Was gefällt Dir nicht?

Es ist recht kostspielig. Zusätzlich sind einige Tools sind nicht so gut integriert wie andere, insbesondere diejenigen, die im Gerätemodus arbeiten. Aufgrund der hohen Anzahl von Ereignissen ist es schwer zu erkennen, was in der Produktionsumgebung vor sich geht.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Segment macht es einfacher, mehrere Datenquellen an einem Ort zusammenzuführen. Daher macht es Datenprozesse effektiver. Man kann Kundendaten ermitteln und sie zusammenzufügen, um spezifische Kundentrends in Abhängigkeit von z.B. den verwendeten Geräten zu erkennen.

“Einfach zu nutzende und effiziente Software”

A
Vor mehr als 12 Monaten
Anna
Verifizierter Reviewer
Data Quality Manager
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Health, Wellness and Fitness

Was gefällt Dir am besten?

Segment war für mich fantastisch, um neue verschiedene Analysetools für Daten auszuprobieren und auszuwählen. Nach der Einrichtung ist nur ein minimaler Wartungsauwand erforderlicher, wenn neue Quellen oder Ziele benötigt werden.

Was gefällt Dir nicht?

So einfach, wie die Nutzung von Segment nach der Einrichtung der Platform ist, so zeitaufwendig gestaltet sich die selbige bei der Einrichtung: es sollte genug Zeit für diesen Prozess eingeplant werden! Außerdem wäre ein Überblick über bereits gesendete Daten wünschenswert.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir haben die Möglichkeit, unser Nutzerverhalten zu verfolgen, ohne dass unsere Plattform wesentlich verändert werden muss. Wir sind in der Lage, das Verhalten unserer Kunden besser zu verstehen, wodurch wir ihren Zustand richtig einschätzen können und wichtige Analysen zur Verbesserung unserer Plattform ableiten können.

“Viel zahlen, um den Wert zu sehen”

U
Vor mehr als 12 Monaten
Ulrich
Verifizierter Reviewer
Head Of Marketing bei
Pylon
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

Das Tracking-Skript ist hervorragend und eine enorme Verbesserung gegenüber der Verwendung von google analytics. Es hat auch keinen großen Einfluss auf die Ladegeschwindigkeit, was sehr nützlich ist. Sie können Daten an mehrere Ziele senden, was sehr praktisch ist. Die Remarketing-Listen können nützlich sein, obwohl ich bessere Möglichkeiten gefunden habe, bestehende Zielgruppen in die Google-Werbung zu integrieren. Der Javascript-Tag ist wirklich gut.

Was gefällt Dir nicht?

Man muss viel Geld ausgeben, um den Wert der Software zu erkennen. Ich ziehe es fast vor, einfach Google Tag Manage.r zu benutzen. Die Kosten für die monatlichen Nutzerpreise sind wahnsinnig. Der ganze "KI"-Kram ist ein bisschen marktschreierisch für Vermarkter.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Die Verfolgung von Nutzerinteraktionen in der App ist wahrscheinlich das Beste, was man mit Segment machen kann. Unsere App hat eine Menge In-App-Käufe, so dass wir an jedem Kaufort einen beschreibenden Marker verwenden können, um ein Ereignis zu erstellen und es an Segment zu senden, und dann diese Daten in Intercom und anderen Apps für sehr granulares Marketing zu verwenden. Unsere App ist in Vue geschrieben, so dass die analytics.js-Javascript-Bibliothek und die einfache analytics.track sehr gut funktionieren, um beschreibende Ereignisse zu erstellen.

“Alles rund um die Kundendaten an einem Ort!”

A
Vor mehr als 12 Monaten
Andreas
Verifizierter Reviewer
Online Marketing Officer bei
Porsche
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Online Media

Was gefällt Dir am besten?

Die Möglichkeit, Daten nahezu in Echtzeit abzubilden, zu sammeln und umzuwandeln, hat das Spiel verändert. Die Tatsache, dass wir unsere alten Marketingdatenströme langsam migrieren konnten, war hilfreich und produktiv. Die Tatsache, dass wir über saubere Daten zwischen unseren Websites verfügen, die wir einfach im selben Schema kombinieren können, hat die Produktivität erhöht.

Was gefällt Dir nicht?

Die Dokumentation für einige Konnektoren ist unzureichend. Wir haben ein paar Drittanbieter, die wir nur mit Mühe migrieren konnten, weil es fast keine Dokumentation gibt, die über die Erstellung eines Konnektors hinausgeht.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir haben die Entwicklungskosten im Zusammenhang mit Daten-ETL und Messvorgängen stark reduziert. Weniger Ausfälle. Der größte unerwartete Vorteil, den wir feststellen konnten, ist, dass wir Änderungen an Drittanbietern viel schneller testen können als zuvor. Ein einziger Satz von semantischen Ereignissen hat die Implementierungszeiten verbessert.

“Alles rund um die Kundendaten an einem Ort!”

T
Vor mehr als 12 Monaten
Thorsten
Verifizierter Reviewer
Development bei
Porsche AG
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Computer Software

Was gefällt Dir am besten?

Die Möglichkeit, Daten nahezu in Echtzeit abzubilden, zu sammeln und umzuwandeln, hat das Spiel verändert. Die Tatsache, dass wir unsere alten Marketingdatenströme langsam migrieren konnten, war hilfreich und produktiv. Die Tatsache, dass wir über saubere Daten zwischen unseren Websites verfügen, die wir einfach im selben Schema kombinieren können, hat die Produktivität erhöht.

Was gefällt Dir nicht?

Die Dokumentation für einige Konnektoren ist unzureichend. Wir haben einige Drittanbieter, bei denen wir Schwierigkeiten hatten, sie zu migrieren, weil es außer der Erstellung eines Konnektors fast keine Dokumentation gibt.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir haben die Entwicklungskosten im Zusammenhang mit Daten-ETL und Messvorgängen stark reduziert. Weniger Ausfälle. Der größte unerwartete Vorteil, den wir feststellen konnten, ist, dass wir Änderungen an Drittanbietern viel schneller testen können als zuvor. Ein einziger Satz von semantischen Ereignissen hat die Implementierungszeiten verbessert.
Alle Reviews

Die besten Segment Alternativen