meetyoo Alternativen (51)

meetyoo

4,5
(1 Bewertungen)
Keine Preisinformationen
(1 Bewertungen)

Was ist meetyoo?

Die Video-Conferencing Plattform meetyoo ermöglicht die Veranstaltung virtueller und hybrider Events in verschiedenen Bereichen. Die Ausstellungen können von PC, Smartphone oder Tablet von bis zu 50.000 Teilnehmer:innen ohne zusätzlicher Software besucht werden. Ausstellende können die Eventumgebung visuell an ihre Bedürfnisse und Markenidentität anpassen. Über Chaträume und Umfragen sowie Q&A und Breakout Sessions ist eine interaktive Kommunikation mit Besucher:innen möglich. Live-Events vor Ort können mit einem digitalen Event erweitert werden, um ein größeres Publikum zu erreichen. Zu den Anwendungsbereichen von meetyoo gehören Messen, Awards und Gala-Veranstaltungen, Firmenevents und Tagungen sowie virtuelle Campus und E-Learning Angebote.

Webex

3,7
(161 Bewertungen)
Preis: Kostenlos
(161 Bewertungen)

Was ist Webex?

Die Wurzeln von Webex reichen zurück ins Jahr 1995, heute wird die Videokonferenz-Lösung oftmals als Industrie-Standard gesehen und bietet einen entsprechenden Funktionsumfang – darunter Videos in HD, Bildschirmfreigabe und Konferenz-Mitschnitt. Meetings können aus Outlook, Office 365 und Google heraus angesetzt werden und in Plattformen wie Salesforce, Microsoft Teams, Slack, Canvas oder Moodle eingebunden werden. Es gibt Gimmicks wie die Option, Konferenzen als Facebook-Live-Event zu streamen. Meetings können bis 40.000 Teilnehmer:innen haben. Außerdem bietet Cisco Hardware wie IP-Telefone oder Whiteboards an, die sich in sein Videokonferenzsystem einbinden lassen.

Was kann ich mit Webex machen?

Webex ist ein cloudbasiertes Videokonferenz-Tool, mit dem Ihr Anrufe tätigen oder entgegennehmen und an Online-Meetings teilnehmen könnt. Zudem lassen sich mit Webex Nachrichten verschicken, Umfragen & FAQs erstellen sowie virtuelle Events mit bis zu 100.000 Teilnehmer:innen veranstalten. Um Eure Arbeit zu erleichtern, lässt sich Webex mit zahlreichen anderen Tools wie Salesforce, Zendesk, Miro, Slack und Google Kalender verbinden.

Wie installiere ich Webex?

Für die Verwendung von Webex benötigt Ihr keine lokale Installation auf Eurem Computer, sondern nur ein Kundenkonto bei Webex. Nachdem Ihr Euer Kundenkonto erstellt und bestätigt habt, loggt Ihr Euch über die Webex-Website in Euer Kundenkonto ein und von dort aus könnt Ihr alle Webex-Funktionen in Anspruch nehmen.

Wie starte ich ein Webex-Meeting?

Sobald Ihr Euch in Eurem Kundenkonto bei Webex eingeloggt habt, könnt Ihr über Eure Startseite ein neuen Termin für eine Webex bzw. ein Online-Meeting ansetzen. Zusätzlich habt Ihr auch im linken Seitenmenü die Möglichkeit, unter dem Menüpunkt Meetings neue Meetings einzustellen und vergangene Meetings einzusehen. Sobald Euer erstelltes Meeting ansteht, könnt Ihr über einen Button das Meeting starten.

Wie kann ich an einem Webex-Meeting teilnehmen?

Nachdem Ihr Euch in Eurem Webex-Konto eingeloggt habt, erscheint eine Übersicht mit Euren anstehenden Webex-Meetings. Um an einem Meeting teilnehmen zu können, braucht Ihr nur beim entsprechenden Meeting auf den Starten-Button klicken und schon werdet Ihr zum Startbildschrim der Webex weitergeleitet. Dort könnt Ihr Einstellungen zu Eurem Mikrofon und zu Eurer Kamera vornehmen. Anschließend klickt Ihr nur noch auf "Meeting starten" und schon nehmt Ihr am Online-Meeting teil.

Gruppen-Livechat

Audiokonferenzen

Videokonferenzen

Live-Vorschau

Notifications Blocker

plus 10 weitere

Discord

4,4
(95 Bewertungen)
Keine Preisinformationen
(95 Bewertungen)

Was ist Discord?

Discord beschreibt sein System selbst als den einfachsten Weg, per Voice, Video und Text zu kommunizieren. Der Instant-Messenger fokussiert sich insbesondere auf Computerspieler, wird aber mittlerweile auch verstärkt abseits dieses Bereichs verwendet. Discord bietet unter anderem themenbasierte Kanäle, in denen man mit anderen arbeiten, Content teilen oder einfach nur chatten kann. Es gibt weiterhin Sprachkanäle, Streaming-Optionen und einiges mehr. Das gleichnamige Unternehmen wurde 2015 gegründet und verzeichnet heute laut eigener Aussage über 100 Millionen aktive Nutzer pro Monat, 13,5 Millionen aktive Server wöchentlich und vier Milliarden Minuten Server-Konversationen am Tag. Discord ist kostenlos und richtet sich derzeit eher an Konsumenten als an Businesses. Wer mehr Funktionen und Speicherplatz für den eigenen Discord-Server benötigt, kann für 9,99 Dollar pro Monat oder für 99,99 Dollar pro Jahr Discord Nitro abonnieren.

Wie installiere ich Discord?

Discord könnt Ihr auf der Discord-Webseite für Windows, macOS und Linux herunterladen. Anschließend könnt Ihr diese einfach mit wenigen Klicks installieren. Außerdem bietet der Dienst für Sprach-, Video- und Textkommunikation iOS- und Android-Apps in den jeweiligen App-Stores an, die Ihr wie von anderen Apps gewohnt installieren könnt.

Alle weiteren wichtigen Informationen zum Herunterladen der Software findet Ihr auf unserer Discord-Downloadseite

Wie nutze ich Discord?

Neben einer browserbasierten Version bietet Discord sowohl eine Desktop- und eine Mobile-App an. Nach der Registrierung bei dem Dienst könnt Ihr wahlweise Euren eigenen Discord-Server eröffnen oder bestehenden Discord-Servern beitreten. Dafür klickt Ihr einfach auf den Plus-Button am unteren Ende der linken Seitenleiste. Alternativ könnt Ihr auch über die Suchfunktion nach Servern suchen oder Einladungslinks direkt in Eurem Browser öffnen.

Was sind Discord Bots und wie nutze ich sie?

Discord-Bots sind automatisierte Programme, die Ihr nutzen könnt, um Benachrichtigungen zu versenden, Musik für Server-Mitglieder abzuspielen, Daten abzurufen oder Events zu planen. Es gibt viele kostenlose Discord Bots wie MEE6 oder Groovy, die Ihr mit einem Klick zu Eurem Discord hinzufügen könnt. Discord stellt aber auch eine Entwickler-Schnittstelle bereit, wenn Ihr Euren eigenen Discord-Bot erstellen möchtet. Discord-Bots könnt Ihr beispielsweise mit Python3 programmieren. Die besten Discord Bots haben wir für Euch in einem Artikel zusammengestellt.

Wie sicher ist Discord?

Discord sammelt Nutzerdaten auf eigenen Servern, was bedeutet, dass diese zu keiner Zeit offengelegt werden. Jedoch bietet das Tool im Gegensatz zu Diensten wie Zoom oder Webex jedoch nicht die Möglichkeit Video- oder Audio-Calls End-zu-End zu verschlüsseln. Je nach Sicherheitsstandards des Unternehmens kann daher der Einsatz von Discord im Business-Kontext zu Problemen führen.

TeamViewer

4,3
(119 Bewertungen)
Preis: Ab 29,90 € / Monat
(119 Bewertungen)

Was ist TeamViewer?

Das 2005 gegründete deutsche Unternehmen TeamViewer bietet mit seinem Videoconferencing-Tool ‚TeamViewer Meeting‘ die Möglichkeit der Chat-Kommunikation, Sprachanrufe (VoIP) oder Videokonferenzen bis zu 300 Teilnehmern durchzuführen. Durch die Ende-zu-Ende Verschlüsselung sollen sensible Informationen geschützt und ein sicherer Dateientransfer garantiert werden. Nutzer:innen können das Tool auf ihrem Desktop, Tablet oder Mobilgerät nutzen. Eigenen Angaben zufolge wurde das Tool bisher auf über 2.5 Milliarden Geräten installiert.

Screen Sharing

Usage-Informationen

Integrationen

Diagnostik

Sitzungsaufzeichnungen

plus 10 weitere

Zoom

4,2
(558 Bewertungen)
Preis: Free
(558 Bewertungen)

Was ist Zoom?

Lockdown und Homeoffice-Boom haben dazu geführt, dass das Videoconferencing-Tool einen steilen Aufstieg verzeichnen konnte. Die Zahl der monatlichen Nutzer*innen sprang während der Pandemie zwischenzeitig von 10 auf über 200 Millionen. „Zoom Meetings“ bieten Videos in HD-Qualität und Funktionen für Chat, Dateiaustausch, Screen-Sharing sowie das Aufnehmen und Transkribieren von Konferenzen. Auf einem eigenen Marketplace werden Apps bereitgestellt, mit denen sich Zoom in beliebte Produktivitäts-Anwendungen wie Slack oder Microsoft Teams integrieren lässt. Nach Kritik wegen mangelhaftem Datenschutz und Sicherheitslücken haben die Amerikaner inzwischen nachgebessert und eine Zwei-Faktor-Authentifizierung eingeführt.

Screen Sharing

Planung

Aufzeichnung von Meetings

Teilnehmerberechtigungen

Mobile Applikation

plus 10 weitere

Skype for Business - aus dem Markt ausgeschieden

3,3
(197 Bewertungen)
Keine Preisinformationen
(197 Bewertungen)

Was ist Skype?

Das Urgestein der IP-Telefonie ist seit 2003 am Markt, seit 2011 als Teil von Microsoft. Aktuell ermöglicht Skype „Gruppen-Videochats“ mit bis zu 50 Teilnehmer*innen. Dafür sind weder Software noch Registrierung zwingend erforderlich. Konferenzen lassen sich über einen im Web generierten Link aufsetzen. Die App-Version von Skype bietet jedoch einen erweiterten Funktionsumfang. Zu Chat, Aufnahme und Untertiteln kommen hier praktische Features hinzu wie die Möglichkeit, den eigenen Bildschirm zu teilen oder ein Weichzeichner für den Hintergrund der Teilnehmer:innen. Der in Skype integrierte Translator soll laut Skype aktuell Unterhaltungen in elf Sprachen simultan übersetzen können und in Textform im Chat mehr als 60 Sprachen unterstützen. Seit Sommer 2021 wurde die Business Version von Skype abgeschaltet. Seitdem gibt es einen Link von der Seite auf Microsoft Teams.

Screen Sharing

Live Chat

Planung

Aufzeichnung von Meetings

Teilnehmerberechtigungen

plus 5 weitere

Software Guide für die Kategorie Video Conferencing

Software Guide:
Video Conferencing
Mai 2022

In unserem OMR Reviews Software Guide für die Kategorie Video Conferencing geben wir Dir einen detaillierten Einblick in die Funktionen sowie Vor- und Nachteile der Tools. Informiere Dich über das Briefing oder lade es direkt über den Button herunter.

Weitere Tools in der Kategorie Video Conferencing