Instagram Follower Analyse – Diese KPI und Tools geben Euch den Durchblick!

Darauf kommt es bei der richtigen Instagram Analyse an

Instagram macht Spaß und auf der beliebten Social Media Plattform gibt es eine Menge auszuprobieren und zu entdecken. Regelmäßig kommen neue Features hinzu und bestehende werden erweitert. Doch woher wisst Ihr, ob das was Ihr macht, wirklich erfolgreich ist?

Wenn Ihr Instagram professionell nutzt sollten Zahlen ein wesentlicher Bestandteil Eurer persönlichen Social Media Strategie sein. Nur wenn Ihr die richtigen Kennzahlen im Blick behaltet und wisst was sie bedeuten, könnt Ihr Wachstum erzeugen und Eure Ziele erreichen. Dazu gehören Fragen wie: Wer sind Eure Follower? Welche Beiträge sind besonders beliebt? Und wie erfolgreich sind Eure Werbeanzeigen?

Wir wollen Euch in diesem Artikel einen Überblick über die wichtigsten Key-Performance-Indicator (KPI) geben, welche Analyse Möglichkeiten die Instragram App bietet und mit welchen Tools Ihr noch mehr Insights erhaltet.

Was ist Instagram Follower Analyse und wie funktioniert diese?

Wie spannend und facettenreich Online Marketing ist, müssen wir Euch nicht erzählen. Doch einen klaren Vorteil möchten wir an dieser Stelle noch mal betonen: Fast alles, was Ihr im Internet an Marketing-Aktivitäten veranstaltet ist messbar! Wenn Ihr in Eurer Stadt ein Plakat mit Werbung für Eurer Produkt aufhängt, werdet Ihr irgendwann vielleicht mehr verkaufen. Vielleicht liegt es daran, dass Menschen Eurer Plakat gesehen haben. Vielleicht! Genau werdet Ihr das nicht herausfinden können.

Anders ist es im Netz! Hier könnt Ihr sehen, wer Eure Werbung gesehen und angeklickt hat, wer daraufhin Eure Website besucht und dann sogar Eurer Produkt gekauft hat. Darüber hinaus könnt Ihr noch viel mehr über bestehende und potenzielle Kunden herausfinden: Wer sind sie, wofür interessieren sie sich und ob sie vielleicht sogar schon kurz vor einem Kauf sind. Was sich vor 20 Jahren noch wie Hokuspokus angehört hat, ist heute Dank Tools und Analysen möglich.

Wenn Ihr Instagram nicht nur einfachen „nebenher laufen lassen“, sondern das volle Potenzial erschöpften möchtet, solltet Ihr Euch also ein paar Fragen im Hinblick auf Eure Performance stellen. Die Antworten darauf geben Euch die Kennzahlen aus Euren Analysen.

Der erste Schritt zur Instagram Follower Analyse

Bevor es mit der Analyse losgeht, stellt Ihr Euch vermutlich die Frage, wie Ihr Kennzahlen und Klicks einsehen könnt. In einem Privatprofil könnt Ihr zumindest schon mal sehen, wie viele Leute Eure Stories anschauen, wie viele Likes und Kommentare es gibt und natürlich wie viele Follower ihr habt. Doch das ist leider noch nicht genug um Erkenntnisse über Eure Performance zu erhalten.

Der erste Schritt für eine umfangreichere Analyse ist ein Business Account. Ob Ihr nun ein tatsächliches Unternehmen habt spielt dabei keine Rolle. Ein Business Account ist grundsätzlich für jeden verfügbar und mit wenigen Klicks eingestellt. Sobald Ihr dies erledigt habt, erhaltet Ihr mit Eurem Account bereits viel mehr Einblicke und Funktionen.

Die Instagram Insights geben Euch dabei schon einen guten Überblick über Eure Performance. Doch bevor wir uns Insights und weitere Analyse Tools anschauen, solltet wir kurz klären, anhand welcher Kennzahlen Performance überhaupt gemessen wird.

Diese KPI solltet Ihr im Blick behalten!

KPIs sind sogenannte Key-Performance-Indicators – also Leistungskennzahlen, anhand derer Ihr den Fortschritt und Erfüllungsgrad Eurer Zielsetzungen messen könnt. Gerade in sozialen Netzwerken spielen eine Handvoll bestimmter KPI eine wichtige Rolle.

Account-Wachstum

Beim Wachstum des Instagram Accounts gehts es um die Anzahl Eurer Follower:innen. Hier ist es sinnvoll zu beobachten, wie viele neue Abonnenten hinzugekommen sind, wie viele Euch entfolgen und wie sich das Wachstum über die Zeit entwickelt. Aus den Erkenntnissen könnt Ihr neue Strategien entwickeln und Eure Aktivität anpassen.

Hashtags

Hashtags helfen Euch dabei, Eure Reichweite zu erhöhen und von neuen Leuten entdeckt zu werden. Hier könnte es spannend sein herauszufinden, welche Tags besonders gut laufen und für viele Klicks und Interaktionen auf Euren Beiträgen sorgen.

Impressionen

Die Impressionen beziehen sich auf Euren Content. Die Anzahl der Impressionen sagt aus, wie oft Euer Post oder Eure Story angeschaut wurde. Dazu zählen zum einen natürlich Eure Follower, aber auch Personen, die Euch noch nicht folgen. Wenn eine Person einen Beitrag bereits gesehen hat, steigt die Zahl der Impressionen auch, wenn die Person ein zweites oder drittes Mal auf den Beitrag klickt.

Reichweite

Im Gegensatz zu den Impressionen eines Beitrags zählt die Reichweite die Anzahl der einzelnen Personen oder Accounts, die Ihr mit Eurem Posting erreicht habt. Da hier nichts doppelt gezählt wird, ist vor allem das Verhältnis zwischen Reichweite und Anzahl an Followern interessant.

Engangement-Rate

Die Engagement-Rate misst die Interaktion der Nutzer:innen mit Eurem Content. Dazu gehört zum Beispiel das Liken, Kommentieren, Teilen und Speichern von Beiträgen. Wenn Eure Beiträge über eine besonders hohe Engagement Rate verfügen, ist das ein Zeichen für besonders interessanten Content, gut gewählte Hashtags und spannende Bildbeschreibungen. Bei Stories zählt hier vor allem das Klickverhalten: Wie oft wird eine Story übersprungen, weggewischt und sogar erneut angesehen? Berechnet wird die Engagement Rate mit der Anzahl an Likes, Kommentaren etc. geteilt durch die Anzahl der Follower.

Klick-Rate

Die Klick-Rate oder auch Click-Through-Rate (CTR) ist dann relevant, wenn Ihr Werbung und Anzeigen auf Eure Beträge schaltet. Wenn Ihr beispielsweise eine Story promoted und einen Link zu Eurer Website hinterlegt, dann verrät Euch die CTR, wie viele Nutzer:innen Eure Website im Verhältnis zur Gesamtzahl der Impressionen tatsächlich besucht haben.

Conversion-Rate

Auch die Conversion-Rate beziehungsweise Konvertierungsrate ist eine wichtige Kennzahl wenn es um Werbung geht. Hier zeigt sich, wer von den Leuten, die auf Eure Werbeanzeige geklickt haben, tatsächlich zu Kund:innen wurden.

Instagram Insights: So könnt Ihr Eure Performance einsehen!

Da Ihr nun im besten Fall einen Business-Account habt und die wichtigsten KPI kennt, könnt Ihr mit der Analyse loslegen. Um in die Insights auf Instagram zu gelangen, geht Ihr zunächst auf Eure Profilseite. Dort könnt Ihr nun auf einen Button namens „Insights“ klicken und schon seid Ihr im Analyse-Tool von Instagram drin. Hier gibt Instagram Euch bereits eine Menge Einblick in Eure Profilaktivität und Performance.

Funktionen von Instagram Insights zur Follower Analyse

  • Aktuelle Highlights: Für einen selbstbestimmten Zeitraum innerhalb der letzten 90 Tage könnt Ihr in diesem Bereich ausschlaggebende Performance-Steigerungen einsehen
  • Übersicht: Dieser Bereich zeigt Euch, wie viele Konten Ihr in der letzten Zeit erreicht habt sowie Anzahl von Interaktionen, Abonnenten und ungefähren Einnahmen. Wenn Ihr auf eine Kennzahl tippt, könnt Ihr weitere Details erhalten. Auch hier könnt Ihr den Zeitraum innerhalb der letzten 90 Tage selbst bestimmen.
  • Erreichte Konten: Die erreichten Konten sind eine der Kennzahlen, die Euch einen genaueren Überblick gehen, wenn Ihr auf sie klickt. Ihr erhaltet dabei eine visuelle Aufschlüsselung der Reichweite bei Euren Abonnent:innen im Vergleich zu Nicht-Abonnent:innen. Je nach Content-Typ sind Eure Top-Beiträge, Stories, IGTVs, Reels und Live Video entsprechend ihrer Reichweite sortiert. Außerdem könnt Ihr bei den erreichten Konten auch die Impressionen und Insights zu Profilbesuchen angezeigt. Wenn Ihr zum Beispiel einen Button für Eure Website in Eurem Profil integriert habt, könnt Ihr an dieser Stelle sehen, wie oft Leute darauf getippt haben.
  • Content-Interaktionen: In dieser Kategorie erhaltet Ihr alle Informationen zu den Interaktionen in Euren Beiträgen. Dazu gehören zum Beispiel, Likes, Kommentare und Shares. Wenn Ihr wissen möchtet, welcher Beitrag die meisten Interaktionen erhalten hat, könnt Ihr die Beiträge hier der Reihe nach sortieren.
  • Gesamtzahl der Abonnent:innen: Hier wird es spannend! Wo kommen Eure Follower:innen her, wie alt sind sie und wann sind sie besonders aktiv? Das könnt Ihr in diesem Bereich einsehen, wenn Ihr mindestens 100 Abonnent:innen habt.
  • Geteilte Inhalte: Hier gibt es besonders viel zu entdecken. Zum einen könnt Ihr hier für einen Zeitraum innerhalb der letzten 90 Tage all Eure Beiträge bewundern. Andererseits könnt Ihr auf einen bestimmten Content-Typ klicken und dann alle Beiträge (der letzten 2 Jahre) im Überblick einsehen. Diese Übersicht könnt Ihr nun nach Medienart, Reichweite, Interaktionen und weiteren Kriterien filtern. Vielleicht könnt Ihr so bereits sehen, welcher Content besonders gut läuft?

Diese Social Media Analyse Tools solltet Ihr Euch ansehen!

Die Instagram Insights geben Euch auf alle Fälle schon mal einen tollen und vor allem schnellen Überblick darüber, was gut bei Euren Followern ankommt und wie diese so ticken. Doch bietet das Tool-Universum noch so viele weitere Möglichkeiten, die wir Euch nicht vorenthalten wollen!

Auf OMR Reviews findet Ihr Social Media Software & Tools mit Bewertungen und Erfahrungsberichten von echten Nutzer:innen. Wir wollen Euch einen kleinen Überblick geben, welche Tools sich besonders stark für die Analyse Eurer Instagram Follower und Performance eignen.

Socialbakers

Die Social Media Suite Socialbakers deckt verschiedene Funktionen und Features ab. Von Social Media Management über Influencer Marketing, bis hin zu Content Strategy, unterstützt Euch das Tool mithilfe von KI-gestütztem Marketing, auf Euren Kanälen erfolgreich zu sein. Ein Feature, welches Euch vor allem bei der Instagram Follower Analyse zu Gute kommen kann, ist Measurement und Reporting. Hier erhaltet Ihr in einem Dashboard zum Beispiel einen Überblick und KI-Learnings Eurer Performance. Die Insights geben Euch außerdem Content Trends sowie Analysen zu einzelnen Postings und Kommentaren. Auch Eure Werbeanzeigen lassen sich in Socialbakers messen und miteinander vergleichen. Die Kosten für die essenziellen Funktionen des Tools starten ab 170 Euro im Monat für 10 Accounts. Der Zugang zur gesamten Socialbakers Plattform kann in einer Demoversion getestet werden.

Facelift Cloud

Facelift Cloud verfügt ebenfalls über vielseitige Funktionen und Anwendungsfelder. Neben der Möglichkeit Content im Voraus zu planen und Kundenservice zu betreiben, verfügt das Tool mit Facelift Cloud Analytics über umfangreiche Insights. An einem zentralen Ort könnt Ihr neben Instagram auch weitere Netzwerke tracken. Das Dashboard könnt Ihr dabei ganz individuell nach Euren Vorlieben gestalten. Die Benchmarking Funktion ermöglicht Euch Eure eigenen Aktivitäten außerdem mit denen Eurer Wettbewerber zu vergleichen und darauf wichtige Erkenntnisse für Eure Strategien zu erzielen. Auch Drittanbieter-Tools lassen sich in die Facelift Cloud integrieren, um Euch zum Beispiel die Verfolgung von Website Besucher:innen zu ermöglichen.

Fanpage Karma

Fanpage Karma ist in erster Linie ein Social Media Analyse Tool. Ob Euere eigenen Profile oder die der Konkurrenz – Ihr könnt eine unbegrenzte Anzahl mit mehr als 250 Kennzahlen analysieren. Darüber hinaus erhaltet Ihr Content- und Tagesanalysen sowie detaillierte Inhaltsanalysen nach Schlagwörtern. Die Dashboards sind dabei individuell anpassbar und frei kombinierbar. Alle Daten könnt Ihr Euch außerdem als PowerPoint, Excel oder CSV Dateien exportieren lassen. Alerts sorgen außerdem für den Überblick bei Trends oder sich aufbauenden Shitstorms sowie bei Postings der Konkurrenz. Weitere Funktionen von Fanpage Karma sind ein Community Management, eine Social Publishing Funktion sowie Trend- und Influencer-Rankings. Das Tool kann sowohl kostenlos genutzt werden (nur Facebook), als auch in einem der kostenpflichtigen Pakete Bronze, Silber, Gold oder Platin, welche ab 49 Euro im Monat starten.

AgoraPulse

Mit dem Social-Media-Management-Tool von AgoraPulse könnt Ihr all Eure Aktivitäten im Blick behalten, mit wenigen Klicks Postings planen, Eure Inbox verwalten, Reports erstellen und Monitoring betreiben. Insbesondere die Reporting Funktion ermöglicht Euch eine Verbesserung Eurer Social Media Strategie. Dies gelingt, indem Ihr analysieren könnt, welcher Content zu welchem Zeitpunkt besonders gut funktioniert und welche Trend und Team Performances es gibt. Außerdem erhaltet Ihr aufgrund von Verhaltens-Daten Empfehlungen für Eure nächsten Content Schritte. Agora Pulse gibt es in einem kostenlosen Tarif sowie in drei kostenpflichtigen Tarifen, welche ab 79 Euro im Monat starten

Noch mehr Tools auf OMR Reviews!

Neben Instagram Insights und den Tools, die wir Euch soeben vorgestellt haben, gibt es natürlich noch viele weitere Tools die Euch bei der Instagram Follower Analyse helfen können. Damit Ihr bei all den Tools nicht den Überblick verliert, findet Ihr auf OMR Reviews alle Tools und Software aus der Kategorie Social Media. Dort erhaltet Ihr außerdem Bewertungen und Erfahrungsberichte von echten Nutzer:innen!

Jetzt diese Artikel lesen