Alle aktuellen Instagram-Formate 2021 in der Übersicht

Diese Instagram-Formate solltet Ihr über Instagram-Stories, Reels & Co. wissen

Instagram feiert im nächsten Monat seinen 11. Geburtstag und über die letzten Jahre hat sich Instagram stetig weiterentwickelt und neue Funktionen hinzugewonnen. Es ist schon lange keine Plattform mehr, auf der man nur Fotos hochlädt, sie bearbeitet oder sich mit anderen austauscht bzw. das Leben anderer verfolgt.

Mittlerweile sind einige Instagram-Formate hinzugekommen – man kann Instagram-Stories aufnehmen, Reels drehen und Shopping-Produkte anlegen. Somit wird Euch viel geboten, um Eure Aufenthaltsdauer in der App zu verlängern.

Instagram-Profilbild-Größe und Instagram-Highlight-Cover

Damit Ihr bei den unterschiedlichen Instagram-Formaten nicht den Überblick verliert, stellen wir Euch jetzt die aktuellen Social-Media-Größen vor.

Was ist ein Instagram-Profilbild?

Das Instagram-Profilbild ist ein kleines Foto von Euch, welches den anderen Instagram-User:innen angezeigt wird, wenn sie auf Eurem Instagram-Profil unterwegs sind oder Beiträge von Euch sehen. Das Profilbild zeigt den User:innen also, wer hinter dem Account steckt und schafft durch das Foto eine gewisse Nähe zu Euch.

Was ist ein Instagram-Highlight-Cover?

Instagram-Stories können als Instagram-Highlight gespeichert werden, damit die eigenen Follower:innen auch noch nach 24 Stunden Zugriff auf die aufgenommenen Stories haben. Mit dieser Funktion könnt Ihr Eure Stories thematisch geordnet abspeichern, um so Euren Follower:innen zusätzlichen Mehrwert zu geben.

Diese Instagram-Highlights werde in Eurem Profil-Feed über Eurem Beitrags-Feed in kleinen Kreisen angezeigt. Diese Kreise werden auch Instagram-Highlight-Cover bezeichnet.

OMR Instagram-Story-Highlights

Die eingerahmten Kreise stellen die OMR Story-Highlights bei unserem Instagram-Profil dar.

Wie groß darf das Instagram-Profilbild sein?

Jetzt wisst Ihr, was das Instagram-Profilbild und das Instagram-Highlight-Cover ist. Aber wie groß dürfen diese beiden Instagram-Formate sein?

Das ideale Format hat ein Verhältnis von 1:1 und eine empfohlene Auflösung von 1080 x 1080 Pixel. Auch wenn das Instagram-Profilbild-Format und das Highlight-Cover quadratisch sind, werden sie von Instagram rund zugeschnitten und dargestellt.

Instagram-Story-Format

Die Instagram-Story ist ein sehr beliebtes Instagram-Format, bei dem Ihr kleine Video-Sequenzen aufnehmen und posten könnt. Eine Story geht dabei max. 15 Sekunden, wobei in der Instagram-App bis zu vier Instagram-Stories am Stück aufgenommen werden können.

Wem das nicht ausreicht, kann ein Video mit der Smartphone-App aufnehmen und anschließend mit einer separaten App (z.B. Long Story Cutter) in 15-sekündige Video-Sequenzen schneiden lassen. Diese Video-Snippets können dann als Story bei Instagram hochgeladen werden.

Das Instagram-Story-Format sieht vor, dass Eure Instagram-Stories nur für 24 Stunden auf Eurem Profil angezeigt werden und danach nicht mehr für Eure Follower:innen verfügbar sind. Wenn Ihr möchtet, dass Eure Follower:innen länger Zugriff auf Eure Instagram-Stories haben, dann könnt Ihr Eure Stories als Instagram-Highlight abspeichern und auch nach Themen sortieren.

Generell gibt es für die Gestaltung des Instagram-Story-Formats super viele Möglichkeiten:

  • Text
  • Sticker
  • GIFs
  • Musik
  • Umfrage-Sticker
  • Frage-Sticker
  • Quiz-Sticker
  • Filter

Das Instagram-Story-Format ist immer im Vollbildmodus mit einer Auflösung von 1080 x 1920 Pixel. Achtet bei der Aufnahme und beim Gestalten Eurer Instagram-Story darauf, dass Ihr am oberen und unteren Rand etwas Platz lasst. Dieser Platz wird nämlich von Instagram selbst für verschiedene Dinge genutzt – bspw. werden am oberen Bildschirmrand Euer Profilbild und Profilname sowie die drei Punkte und das Kreuz zum Wegklicken angezeigt.

Wenn Ihr mit dem Instagram-Story-Format noch nicht so sehr vertraut seid, aber gerne lernen möchtet, wie das geht, dann schaut unbedingt in unserem Artikel Instagram-Story erstellen für Anfänger vorbei.

Instagram-Post-Format

Früher gab es bei den Instagram-Beiträgen nur ein einziges Format – das quadratische Instagram-Format. Mittlerweile sind weitere Formate hinzugekommen, die wir Euch kurz vorstellen möchten.

Diese Instagram-Foto-Formate gibt es:

  • Quadrat: 1080 x 1080 Pixel
  • Querformat bzw. Landscape: 1080 x 608 Pixel
  • Hochformat bzw. Portrait: 1080 x 1350 Pixel

Wenn Ihr in der Profil-Übersicht seid, seht Ihr, dass alle Instagram-Posts quadratisch angezeigt werden. Das bedeutet aber nicht, dass Ihr nur quadratische Instagram-Beiträge erstellen und posten solltet. Im Gegenteil, wir empfehlen eher das Hochformat zu nutzen. Denn Instagram-Posts im Hochformat nehmen ihm Feed mehr Platz ein als ein quadratischer Post und sorgen so für mehr Aufmerksamkeit.

Was Ihr allerdings bei Instagram-Bildern im Hoch- und Querformat beachten solltet, ist, dass die wichtigsten Elemente mittig auf dem Post platziert sein sollten. Denn der obere und untere Rand werden in der Profil-Übersicht nicht mehr dargestellt.

Instagram-Post-Formate

Instagram-Post-Formate von links nach rechts: Quadratisch, Landscape und Portrait

Instagram-Video-Format

Das Instagram-Video-Format ist ein eher wenig verwendetes Format, weil häufig doch andere Instagram-Video-Formate wie Stories, Reels oder IGTVs besser geeignet sind. Dennoch möchten wir es hier aus Gründen der Vollständigkeit mit aufnehmen.

Instagram-Video-Posts können zwischen 3-60 Sekunden lang sein und sollten eine Dateigröße von 4 GB nicht übersteigen. Ist Euer Video länger als eine Minute, könnt Ihr es auf Eurem Instagram-Profil als IGTV hochladen.

Diese Instagram-Video-Format-Größen sollten eingehalten werden:

  • Quadratisch: 1080 x 1080 Pixel
  • Horizontal (Landscape): 1080 x 608 Pixel
  • Hochkant (Portrait): 1080 x 1350 Pixel

Sowohl für Instagram als auch für Facebook werden quadratische oder hochkant Videos empfohlen, da hier das Nutzererlebnis der User:innen am höchsten ist.

Instagram-Reels-Format

Das Instagram-Reels-Format ist noch ein ziemlich neues Instagram-Format, welches im Sommer 2020 veröffentlicht wurde und sich stark an TikTok anlehnt.

Bei den Instagram-Reels handelt es sich um kurze Video-Clips, die entweder 15, 30 oder 60 Sekunden lang sein können. Ziel der Reels ist es, die Instagram-User:innen zu unterhalten und länger in der App zu halten. Dabei kann die Unterhaltung auf lustige oder auch lehrreiche Art und Weise stattfinden.

Für die Erstellung von Reels habt Ihr vier Möglichkeiten, wie Ihr die kurzen Video-Clips kreieren könnt:

  1. Ihr ladet ein bereits aufgenommenes Video aus Eurer Smartphone-Mediathek bei Instagram hoch.
  2. Ihr erstellt über die Reels-Funktion ein neues Video mit eigenem Ton.
  3. Ihr erstellt über die Reels-Funktion ein neues Video und verwendet ein Audio aus der Audio-Bibliothek von Instagram.
  4. Ihr nutzt die Remix-Funktion und erstellt darüber Euer eigenes Reel (dafür sucht Ihr Euch ein Reel aus, klickt auf die drei Punkte und klickt dann auf “Dieses Reel remixen”).

Damit Ihr Euch bei Euren Reels kreativ austoben könnt, hat Instagram verschiedene Gestaltungsmöglichkeiten zur Verfügung gestellt:

  • Text
  • Filter
  • Audio
  • Timer stellen (für handfreies Filmen)
  • Übergänge (mithilfe von Transition & Alignment)
  • Geschwindigkeit für Video & Audio anpassen
Instagram-Reels-Gestaltungsmöglichkeiten

Wenn Ihr die Reels-Funktion bei Instagram öffnet, werden euch auf der linken Seite die Reels-Gestaltungsmöglichkeiten angezeigt

Nachdem wir nun den Fun-Part besprochen haben, geht es an die “technischen” Basics, die Ihr beim Instagram-Reels-Format beachten solltet. Generell werden Reels in Vollbild aufgenommen, allerdings werden sie im News-Feed nicht komplett dargestellt. Aus diesem Grund sollte auch bei den Instagram-Reels alles wichtige und vor allem alle Text-Elemente mittig platziert werden. Gleiches gilt für das Instagram-Reels-Vorschaubild, welches Ihr zusätzlich beim Reels-Upload hinzufügen könnt.

Diese Instagram-Reels-Formate solltet Ihr kennen:

  • Vollbild: 1080 x 1920 Pixel
  • Portrait im News-Feed: 1080 x 1350 Pixel
  • Reels-Vorschaubild in der Profil-Übersicht: 1080 x 1080 Pixel
  • Reels-Vorschaubild in der Reels-Übersicht: 1080 x 1920 Pixel

Instagram-Live-Format

Mit dem Instagram-Live-Format könnt Ihr mit Euren Follower:innen in Echtzeit kommunizieren und so in den direkten Austausch gehen. Das macht insbesondere dann Sinn, wenn Ihr Instagram werblich für Euch nutzt – bspw. als Influencer:in, Coach:in oder Shop-Betreiber:in. Denn mit dem Instagram-Live-Format habt Ihr die Möglichkeit, mit Eurer Zielgruppe (d.h. Euren potenziellen Kund:innen) direkt über deren Fragen, Wünsche oder Probleme zu sprechen. Diese Erkenntnisse helfen Euch dann wiederum für Eure Produktweiterentwicklung oder für Euer Online Marketing weiter.

Folgende Infos zum Instagram-Live-Format sind wichtig für Euch zu wissen:

  • Vollbild: 1080 x 1920 Pixel
  • Länge: bis zu 60min

Zudem ist die Nutzung des Instagram-Live-Formats für Mobilgeräte ausgerichtet, wodurch es vertikal und in Vollbild aufgenommen wird.

IGTV-Format

Mit dem IGTV-Format könnt Ihr Videos, die länger als eine Minute lang sind, bei Instagram hochladen. Diese IGTV-Videos werden dann gesondert im IGTV-Feed Eures Instagram-Profils gespeichert.

Wenn Ihr bspw. bei Instagram live ward und Euer Instagram-Live als Video in Eurem Profil speichern wollt, könnt Ihr das ganz einfach mit dem IGTV-Format tun. Wenn Ihr bspw. zu Gast in einem Instagram-Live ward und dieses Video auch bei Euch im Profil speichern möchtet, müsste Ihr Euch zuerst das Instagram-Live downloaden, um es anschließend in Eurem eigenen Instagram-Profil wieder hochladen zu können.

Um das IGTV-Video von Eurem:r Gastgeber:in downloaden zu können, müsst Ihr auf dessen Profil zum Video gehen und über die drei Punkte die Video-URL kopieren. Diese URL fügt Ihr anschließend in einer entsprechende Instagram-Downloader-App ein (z. B. Instadown). Dadurch speichert Ihr das IGTV-Video auf Eurem Smartphone und könnt es im nächsten Schritt über Instagram wieder hochladen. Sollte dies nicht über Euer Smartphone klappen, probiert es mal auf der Instagram-Desktop-Variante aus.

Falls Euch diese Kurzanleitung nicht ausreicht, findet Ihr in den beiden folgenden Artikel noch mehr Infos:

Jetzt haben wir zwar geklärt, was das IGTV-Format ist und wie Ihr Videos als IGTV in Instagram hochladen könnt. Doch die wichtigen Informationen zu den IGTV-Format-Größen fehlen noch.

Deswegen bekommt Ihr die IGTV-Format-Größen hier aufgelistet:

  • Vollbild: 1080 x 1920 Pixel
  • Portrait im News-Feed: 1080 x 1350 Pixel
  • Bis zu 60min lang
  • Vorschaubild im Profil-Feed: 1080 x 1080 Pixel
  • Vorschaubild im IGTV-Feed: 420 x 654 Pixel

Beachtet hierbei, dass das IGTV zwar im Vollbild aufgenommen und gespeichert wird, aber im News-Feed nur in Portrait-Größe angezeigt wird. Deswegen solltet Ihr Euch bei der Aufnahme mittig platzieren, damit später nicht Euer Kopf abgeschnitten dargestellt wird, wenn Euer IGTV im News-Feed ausgespielt wird.

Instagram- und Facebook-Werbeanzeigen

Neben den ganzen Instagram-Formaten für Euer Instagram-Profil könnt Ihr natürlich auch bei Instagram und Facebook Werbung schalten. Diese Werbeanzeigen habt Ihr sicherlich schon oft bei Instagram und Facebook gesehen – vielleicht auch schon mal darüber etwas gekauft.

Wir möchten Euch hier einmal die gängigsten Instagram- und Facebook-Werbeanzeigen vorstellen – behaltet aber im Hinterkopf, dass es noch weitere Arten der Werbeanzeigen gibt.

Instagram-Ads

Für Instagram-Ads habt Ihr zwei Möglichkeiten, wie Ihr diese schalten könnt. Entweder über den “Hervorheben”-Button bei Eurem bereits veröffentlichten Instagram-Post oder über den Facebook-Werbeanzeigenmanager. Im Facebook-Werbeanzeigenmanager könnt Ihr neue Anzeigenbilder hochladen und verwenden, die genau auf Eure Zielgruppe und auf Euer Angebot zugeschnitten sind.

Des Weiteren werden für Eure Instagram-Werbeanzeigen noch andere, elementaren Dinge festgelegt. Hierzu gehören u.a. Euer Kampagnen-Ziel, Euer verfügbares Kampagnen-Budget (entweder Tages- oder Gesamtbudget), die Kampagnen-Laufzeit, Eure Zielgruppe sowie die Anzeigen-Assets.

Unsere Empfehlung für Euch ist, dass Ihr Eure Instagram-Ads immer über den Facebook-Werbeanzeigenmanager erstellt und niemals über den “Hervorheben”-Button. Grund hierfür ist, dass Ihr beim “Hervorheben”-Button kaum Kontrolle über Eure Kampagnen-Einstellungen habt.

Nachfolgend stellen wir Euch die gängigsten Arten der Instagram-Ads inkl. wichtiger Kennzahlen vor.

Bild-Ads im Instagram-Feed

  • JPG oder PNG
  • Verhältnis 1:1
  • Mind. 1080 x 1080 Pixel
  • Max. Dateigröße 30 MB
  • Max. 125 Zeichen beim primären Text
  • Max. 40 Zeichen für die Überschrift
  • Max. 30 Hashtags
Instagram-Bild-Ads-Beispiele

So könnten Eure Bild-Ads auf Instagram aussehen.

Video-Ads im Instagram-Feed

  • MP4, MOV oder GIF
  • Verhältnis 4:5
  • Mind. 1080 x 1080 Pixel
  • Videolänge von 1 Sekunde bis 60 Minuten
  • Max. Dateigröße von 250 MB
  • Max. 125 Zeichen für primären Text
  • Max. 30 Hashtags
  • Video-Ton und Video-Untertitel werden empfohlen

Carousel-Ads im Instagram-Feed

  • 2-10 Carousel-Karten bestehend aus Bildern oder Videos mit jeweils einem Link
  • JPG oder PNG bzw. MP4, MOV oder GIF
  • Verhältnis 1:1
  • Mind. 1080 x 1080 Pixel
  • Max. Bild-Dateigröße von 30 MB bzw. Video-Dateigröße von 4 GB
  • Videolänge von 1 Sekunde bis 2 Minuten
  • Max. 125 Zeichen für primären Text
  • Max. 30 Hashtags

Facebook-Ads

Für die Facebook-Ads gilt grundsätzlich das gleich wie für die Instagram-Ads: nutzt niemals den “Hervorheben”-Button, sondern immer den Facebook-Werbeanzeigenmanager.

Und auch hier wollen wir euch die gängigsten Facebook-Ads-Formate kurz vorstellen.

Bild-Ads im Facebook-Feed

  • JPG oder PNG
  • Verhältnis 1,91:1 bis 1:1
  • Mind. 1080 x 1080 Pixel
  • Max. Dateigröße 30 MB
  • Max. 125 Zeichen beim primären Text
  • Max. 40 Zeichen für die Überschrift
  • Max. 30 Hashtags

Video-Ads im Facebook-Feed

  • MP4, MOV oder GIF
  • Verhältnis 1:1 für Desktop- & Mobilgeräten bzw. 4:5 nur für Mobilgeräten
  • Mind. 1080 x 1080 Pixel
  • Videolänge von 1 Sekunde bis 241 Minuten
  • Max. Dateigröße von 4 GB
  • Max. 125 Zeichen für primären Text
  • Max. 40 Zeichen für die Überschrift
  • Max. 30 Hashtags
  • Video-Ton und Video-Untertitel werden empfohlen

Carousel-Ads im Facebook-Feed

  • 2-10 Carousel-Karten bestehend aus Bildern oder Videos mit jeweils einem Link
  • JPG oder PNG bzw. MP4, MOV oder GIF
  • Verhältnis 1:1
  • Mind. 1080 x 1080 Pixel
  • Max. Bild-Dateigröße von 30 MB bzw. Video-Dateigröße von 4 GB
  • Videolänge von 1 Sekunde bis 240 Minuten
  • Max. 125 Zeichen für primären Text
  • Max. 40 Zeichen für die Überschrift
  • Max. 20 Zeichen für die Beschreibung

Nützliche Tools für die Erstellung und Planung verschiedener Instagram-Formate

Bisher habt Ihr viel über die diversen Instagram-Formate gelernt. Damit Ihr auch in die Umsetzung kommen könnt, haben wir ein paar Social-Media-Tool-Vorschläge für Euch. Denn sind wir mal ehrlich: jede Social-Media-Strategie lässt sich mit passenden Tools einfacher umsetzen und verfolgen. Mit diesen Social-Media-Tools könnt Ihr super easy Eure Instagram-Formate grafisch gestalten und erstellen sowie Eure fertigen Instagram-Posts vorplanen und automatisch posten lassen. Natürlich darf auch Eure Social-Media-Analyse nicht fehlen, die Ihr mit folgenden Tools übersichtlich und unkompliziert verfolgen könnt.

 

Social-Media-Tools-Vorstellung

 

Social-Media-Tools für die Erstellung von Instagram-Beiträgen

 

Social-Media-Tools für die Planung und Veröffentlichung von Instagram-Beiträgen

 

Social-Media-Tools für die Analyse von Instagram-Beiträgen

 

Wenn Ihr mehr zu den einzelnen Social-Media-Tools wissen oder Kundenerfahrungen lesen möchtet, dann klickt auf den Link oder schaut Euch auf unserer OMR Reviews Plattform um.

Jetzt diese Artikel lesen