Logo

Adobe Photoshop

4,5 (244 Bewertungen)
Du bist der Anbieter dieser Software?

Die besten Adobe Photoshop Alternativen

So schätzen User das Produkt ein
7.2

Benutzerfreundlichkeit

Photo Editing

Kategorie-Durchschnitt: 8.6

9.5

Erfüllung der Anforderungen

Photo Editing

Kategorie-Durchschnitt: 9.3

8.3

Kundensupport

Photo Editing

Kategorie-Durchschnitt: 8.5

8.3

Einfache Einrichtung

Photo Editing

Kategorie-Durchschnitt: 9.1

Adobe Photoshop ist Teil folgender Suites

Adobe Photoshop Preise

Zuletzt aktualisiert im Januar 2023


Adobe Photoshop Erfahrungen & Reviews (244)

Filtern und sortieren

Reviews sortieren

Nach Unternehmensgröße filtern

Nach Use Case filtern

Nach Bewertung filtern

178
59
6
1
0

Schlagwortsuche

Häufige Stichwörter

photoshop bildbearbeitung retuschieren adobe retusche bildbearbeitungsprogramm freistellen bilder bildbearbeitungssoftware retuschen werkzeugen ausschneiden freistellungen fotos ebenen grafikbearbeitung freistellung bildmanipulation bildretuschen fotoretusche
“Das beste Bildbearbeitungspogramm, wenn auch zu einem hohen Preis”
Herkunft der Review
D
Vor mehr als 12 Monaten
Dani
Verifizierter Reviewer
Head of Marketing bei
NikoMedia OHG
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

Adobe Photoshop ist das Programm, das dich Bilder wohl am besten bearbeiten lässt. Unfassbare Auswahl an Tools, die professionelles Arbeiten ermöglichen. Egal ob Fotos aufhübschen, Grafiken für Social Media oder Präsentationen für Kunden. Alles möglich und im Programm integriert. Das Besondere: Wenn man bei etwas nicht weiter weiß, gibt es zahlreiche Tutorials, die ALLES erklären können.

Was gefällt Dir nicht?

Zum einen erschlägt das Programm vor allem Nutzer:innen ohne Vorkenntnisse bestimmt etwas. Zum anderen muss auch betont werden, dass das Photoshop zwar ein super Produkt ist, allerdings schon echt teuer. Man bekommt für den Preis etwas geboten, trotzdem ist es, vor allem im Vergleich mit anderen Programmen, viel Geld.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Vor allem Social Media Grafiken und auch Vorlagen für weniger erfahrene Kollegen sind sehr gut mit Photoshop zu erstellen. Egal ob es Zitate, Fotos oder Statistiken sind - alles super machbar! Letztendlich ist alles gut machbar und durch die unfassbare Auswahl und der Hilfsmitteln wie dem Zauberstab hebt es sich auch von anderen Softwares ab.
“Nach Einarbeitung erfolgreiche Nutzung für Bildbearbeitungen”
Herkunft der Review
C
Vor mehr als 12 Monaten
Christiane
Verifizierter Reviewer
Geschäftsführerin bei
eggheads GmbH
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Computer Software

Was gefällt Dir am besten?

Die grundlegenden Funktionalitäten sind auch ohne große Einarbeitung produktiv anwendbar und führen zum Ergebnis. Jede Menge Designs und Vorlagen verfügbar. Selbst Einstellungen wie "Freistellen", Format und Größenänderungen sind für User, die nicht eine Ausbildung als Mediengestalter haben, leicht und verständlich verfügbar. Mein häufig genutzer Usecase ist die Veränderung von Farben bei Illustrationen sowie die Format- und Bildgrößenänderung.

Was gefällt Dir nicht?

Leider nur noch als Creative Cloud Abos erhältlich. Um alle Möglichkeiten und Funktionaliäten auszuschöpfen benötigt es jedoch einer intensiveren Einarbeitung oder eine Ausbildung zum Mediengestalter. Ansonsten habe ich hinsichtlich der von mir genutzten Funktionalitäten eigentlich nichts auszusetzen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Bei vorhandenen Illustrationen kann mit Photoshop sehr leicht farbliche Anpassungen vorgenommen werden. Auch die Freistellung von Illustrationen sowie Fotos geht leicht von der Hand, so dass dieses je nach Bedarf für die Verwendung in Präsentationen und ähnliches selber vorgenommen werden kann, ohne dass weitere Ressourcen hierfür in Anspruch genommen werden müssen. Gleiches gilt, wenn die Bildgröße für Versand und Einbindung in andere Programme zu gross sind. Dies gilt sowohl für Abmessungen, DPI, aber auch der Dateigröße.
“Das stärkste Tool zur Grafikbearbeitung”
Herkunft der Review
L
Vor mehr als 12 Monaten
Lea
Verifizierter Reviewer
Senior Performance Marketing Managerin bei
247GRAD GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

An Adobe Photoshop gefällt mir nahezu alles. Ich habe Mediengestaltung in meiner Ausbildung gelernt und nutze das Tool seit über 15 Jahren. Es hat sich im Laufe der letzten Jahre stark weiterentwickelt und die einzelnen Tools und Werkzeuge wurden stark verändert und zum Positiven hin verbessert. Mit Adobe Photoshop kann man sowohl Grafiken bearbeiten, Bilder retuschieren wie auch kleine GIF-Animationen erstellen oder 3D und 2D Simulation.

Was gefällt Dir nicht?

Für Anfänger ist das Tool nicht geeignet, da es einen bei den ersten Nutzungen definitiv erschlägt. Es sind Unmengen an verschiedenen Einstellungen möglich und die Werkzeuge lassen sich ohne vorherige Erklärungen nicht so einfach benutzen. Man sollte hier definitiv auf Tutorials zurückgreifen um sich verschiedene Themen zur Bildbearbeitung oder Grafikbearbeitung anzuschauen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ich nutze Adobe Photoshop häufig zu Erstellung von kleineren Bannern (statisch) für unsere Kunden und deren SEA Kampagnen. Hierzu ist so wie Photoshop sehr gut geeignet da man Grafiken schnell und einfach bearbeiten kann und Bilder und Texte hinzufügen. Auch bietet das Tool eine sehr gute Schriftsammlung.
“Vielseitige Bildbearbeitung und professionelle Tools, leider sehr teuer”
Herkunft der Review
L
In den letzten 12 Monaten
Laura
Verifizierter Reviewer
Programm Managerin bei
Masifunde Learner Development NPC
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Non-Profit Organization Management

Was gefällt Dir am besten?

Was mir am besten an Adobe Photoshop gefällt, ist die immense Vielseitigkeit und die breite Palette an professionellen Tools, die zur Verfügung stehen. Egal, ob es um grundlegende Aufgaben wie Bildretusche und Farbkorrekturen oder um komplexe Grafikdesignprojekte geht, Photoshop bietet eine Fülle von Funktionen, mit denen ich meine kreativen Visionen umsetzen kann. Die umfangreichen Werkzeuge zur Auswahl, Bearbeitung und Manipulation von Bildern ermöglichen es mir, mein Potenzial voll auszuschöpfen und beeindruckende Ergebnisse zu erzielen. Zudem schätze ich die ständigen Updates und Verbesserungen, die Adobe Photoshop immer auf dem neuesten Stand halten und neue Funktionen einführen, um den Anforderungen der Branche gerecht zu werden.

Was gefällt Dir nicht?

Ein Aspekt, der mir weniger gefällt, ist der hohe Preis für die Software. Photoshop gehört zu den teureren Bildbearbeitungsprogrammen auf dem Markt, was für Einzelpersonen oder kleinere Unternehmen mit begrenztem Budget eine Hürde darstellen kann. Eine flexiblere Preisgestaltung oder erschwinglichere Alternativen könnten hier von Vorteil sein.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ich nutze Adobe Photoshop zur einfachen Bildbearbeitung, die über Lightroom hinaus geht. Ob es um das Retuschieren von Hautunreinheiten, das Entfernen unerwünschter Objekte oder das Anpassen von Belichtung und Farben geht, die Software bietet eine breite Palette von Werkzeugen und Funktionen, um professionelle Bildbearbeitungen durchzuführen. Photoshop ist aber auch ein leistungsstarkes Werkzeug für Grafikdesign und Illustration. Bildoptimierung für den Druck und das Web: Photoshop ermöglicht die Optimierung von Bildern für verschiedene Ausgabemedien. Ob für den Druck in hoher Qualität oder für die Webanzeige mit optimierter Dateigröße und -auflösung, die Funktionen von Photoshop bieten die Möglichkeit, Bilder entsprechend den Anforderungen anzupassen und zu optimieren. Ein großer Vorteil von Photoshop liegt in seiner nahtlosen Integration in die Adobe Creative Cloud. Dies ermöglicht die Zusammenarbeit mit anderen Adobe-Programmen wie Illustrator und InDesign, den Zugriff auf Cloud-Speicher und die Synchronisierung von Dateien über verschiedene Geräte hinweg.
“Die Königsklasse der Bildbearbeitung”
J
Vor mehr als 12 Monaten
Jennifer
Verifizierter Reviewer
Video Editor bei
VitaMoment GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Consumer Goods

Was gefällt Dir am besten?

Adobe Photoshop ist einfach unschlagbar, wenn es um die Bearbeitung von Bildern geht. Die riesige Auswahl an Tools ermöglicht professionelles Arbeiten auf höchstem Niveau. Egal ob Fotos aufhübschen, Grafiken für Social Media oder Präsentationen - alles ist machbar und direkt im Programm integriert. Und wenn man mal nicht weiter weiß, gibt’s unzählige Tutorials, die wirklich alles erklären können. Einfach genial!

Was gefällt Dir nicht?

Photoshop kann für Anfänger ziemlich überfordernd sein und man sich kann schnell von der Vielzahl der Optionen erschlagen fühlen. Das Programm ist im Vergleich zu anderen im sehr hohen Preissegment und teuer.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Mit Photoshop erstelle ich vor allem Social Media Grafiken und Vorlagen für meine weniger erfahrenen Kolleg:innen. Egal ob Zitate, Fotos oder Statistiken – alles ist super easy und schnell machbar! Und dank der unglaublichen Auswahl an Hilfsmitteln, wie dem Zauberstab, hebt sich Photoshop deutlich von anderen Softwares ab. Photoshop bietet mir eine enorme Flexibilität und Anpassungsfähigkeit, sodass ich meine Arbeitsabläufe effizienter gestalten kann. Die fortschrittlichen Werkzeuge zur Auswahl und Maskierung ermöglichen präzise Bildbearbeitung, während Farbkorrektur- und Farbmanagement-Tools für die perfekte Optik sorgen. Dank der Adobe Creative Cloud kann ich zudem Dateien nahtlos zwischen verschiedenen Adobe-Programmen austauschen. Kurz gesagt: Photoshop macht meine kreative Arbeit einfacher und besser!
“Qualität hat seinen Preis”
I
Vor mehr als 12 Monaten
Isabelle
Verifizierter Reviewer
Online Marketing Consultant bei
adesso SE
  • 1001+ Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

Photoshop ist zweifellos eine der stärksten und vielseitigsten Bildbearbeitungssoftware auf dem Markt. Mit seiner umfangreichen Funktionspalette und zahlreichen Werkzeugen ermöglicht es professionelle und kreative Bildbearbeitungen für jeden - egal ob Fotograf, Designer, Illustrator oder Hobbyist. Es ist nicht das einfachste Tool, aber mit etwas Übung und dem richtigen Wissen stehen dir alle Türen offen, was das Gestalten angeht. Besonders gefällt mir, dass Photoshop mittlerweile bei immer mehr Funktionen KI verwendet, wie zum Beispiel bei er automatische Auswahl von Bildteilen. Ganz egal, ob man eine Person oder einen Gegenstand ausschneiden oder störende Bildelemente entfernen möchte. Mit nur einem Klick erfasst das Objektauswahlwerkzeug (natürlich mal mehr, mal weniger gut) die Person/das Objekt. Ein weiterer Pluspunkt ist für mich die Organisation in Bibliotheken. So können wir teamübergreifend auf Farbcodes, Logos, Bilder etc. pp zugreifen. Bilder, die man über Adobe Stock lizenziert, können dort auch direkt zugeordnet und in die entsprechende Arbeitsdatei eingefügt weden.

Was gefällt Dir nicht?

Auch wenn es das Programm wert ist, ist es auf Dauer – insbesondere durch das Abomodell – schon sehr teuer. Gerade für Privatpersonen. Außerdem ist Photoshop aufgrund seiner enormen Anzahl an Funktionen und Werkzeugen teilweise schon eher komplex und unübersichtlich. Ich würde daher jedem empfehlen, sich regelmäßig auf dem neusten Stand zu halten, da man sonst von neuen Funktionen wenig mitbekommt. Schade finde ich, dass ab einem gewissen Punkt, Aktivitäten nicht mehr rückgängig gemacht werden können. Und last but not least: Wie bei eigentlich allen Adobe Design Produkten bedarf es hier auch einen sehr leistungsstarken Rechner, da man sonst mit wirklich keinen Spaß dabei hat.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Photoshop nutze ich ausschließlich für die Erstellung von Social Media Grafiken. Durch die Erstellung von Templates (Story, Reel-Thumbnail, Postings etc.) lassen sich die Beiträge in nur kürzester Zeit erstellen. Ein Vorteil in der Nutzung ist die Funktion der integrierten Bibliothek, die ohne Team schon sehr nützlich ist, doch im Team kann man so super an den einzelnen Grafiken zusammenarbeiten. Wir nutzen diese aber auch als Datengrundlage für die Marken CDs. Denn hier lassen sich ganz easy Markenrichtlinien, Logos, Schriften und Farben verwalten, sodass man immer sicherstellen kann, dass das jeweils richtige CD berücksichtigt wird. Das besondere: Die Bibliothek kann auch programmübergreifend, z.B. mit Illustrator eingesetzt werden.
“Die Nummer 1 auf dem Markt - berechtigt! ”
Herkunft der Review
R
Vor mehr als 12 Monaten
Rici
Verifizierter Reviewer
Junior Marketing Managerin bei
VIPrize
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

In meine Bereich, Online Marketing, ist dies Software nicht mehr wegzudenken und ohne Photoshop würden wir in unserem Unternehmen all die Grafiken nicht erstellen können! Ja, es braucht eine lange Einarbeitungsphase, wenn man neu ist! Wenn man aber die Grundlagen beherrscht, können Grafiken und Bilder super schnell angepasst und bearbeitet werden. Einer der größten Vorteile von Photoshop ist die Flexibilität und Anpassungsfähigkeit. Man kann die Software an die individuellen Bedürfnisse anpassen, um die Arbeitsabläufe zu vereinfachen und effizienter zu gestalten. D.h. jeder und jede kann seinen / ihren Arbeitsplatz individuell einrichten und die Tools anschaffe. Die Software bietet eine Vielzahl von fortschrittlichen Werkzeugen, die die Genauigkeit und Präzision von Auswahl und Maskierung verbessern. Man kann auch Ebenen und Ebeneneffekte nutzen, um Bilder zu bearbeiten. Aber auch Tools wie Farbkorrektur- und Farbmanagement-Tools, haben mir schon geholfen, die Bilder passend zu gestalten.

Was gefällt Dir nicht?

Der eindeutig größte Nachteil ist meiner Meinung nach die Komplexität des Programms mit der Vielzahl an Optionen zur Bearbeitung. Auch wenn ich mich jetzt sehr gut eingearbeitet habe und einige Kurse dazu belegt habe, kenne ich ganz viele Funktionen nicht - denn das Programm ist auch nicht direkt selbsterklärend! Zudem finde ich den monatlichen Beitrag sehr hoch - er lohnt sich nur, wenn man das Programm auch fast täglich nutzt.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Das Programm nutze ich vor Allem zur Bearbeitung von Bildern! Sowohl um unterschiedliche Komponenten zu bearbeiten aber auch im Texte zu integrieren oder das Logo einzufügen! Am wichtigsten jedoch sind für mich die Farbkorrekturen und Farbmanagement: Photoshop bietet eine breite Palette von Werkzeugen, um Farbprobleme zu lösen, wie beispielsweise Farbstiche oder falsche Belichtungseinstellungen. Man kann aber auch z.B. Hautunreinheiten entfernen, Falten glätten oder beschädigte Bilder reparieren. Für mich lohnt sich Photoshop jedoch am besten im Beriech Grafik Design, dabei kann die Software für die Erstellung von Grafikdesigns verwendet werden, wie beispielsweise Logos, Flyer, Plakate oder Verpackungsdesigns.
“Adobe Photoshop revolutionierte die Bildbearbeitung und lässt Kreativität grenzenlos werden.”
S
Vor mehr als 12 Monaten
Susanne
Verifizierter Reviewer
Content Marketing und SEO Manager bei
Silkes Weinkeller GmbH
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Food & Beverages

Was gefällt Dir am besten?

Adobe Photoshop bietet eine Vielzahl an Werkzeugen und Funktionen, mit denen ich nahezu jedes Bild bearbeiten und verbessern kann. Durch die Ebenen ist eine präzise und flexible Bildbearbeitung ein Leichtes. Durch die Integration der Adobe Creative Cloud kann ich Dateien und Projekten zwischen verschiedenen Adobe-Programmen nahtlos austauschen. Die Unterstützung von RAW-Dateien ermöglicht mir eine detaillierte Bearbeitung von hochwertigen Bildern. Die Verfügbarkeit von Tutorials, Schulungen und einer riesigen Community von Photoshop-Nutzern macht es mir einfach, neue Techniken zu erlernen und mich weiterzuentwickeln.

Was gefällt Dir nicht?

Photoshop ist teuer und erfordert ein Abonnement. Ich finde die Benutzeroberfläche anspruchsvoll, insbesondere für Anfänger. Daher benötigt es eine steile Lernkurve, um die fortgeschrittenen Funktionen zu beherrschen. Einige Funktionen sind schwer zu finden oder erfordern eine umfangreiche Einarbeitung. Photoshop ist ressourcenintensiv und kann auf älteren Computern langsam laufen, welche teilweise in unserem Unternehmen noch üblich sind.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ich bearbeite und retuschiere Bilder, um sie perfektionieren. Des Weiteren stelle ich Designs und Grafiken für Marketingzwecke. Photoshop ermöglicht es mir, komplexe Composites zu erstellen, die sich aus mehreren Elementen zusammensetzen.
“Ohne Photoshop geht es einfach nicht”
Herkunft der Review
C
Vor mehr als 12 Monaten
Christina
Verifizierter Reviewer
PR- & Marketing-Managerin bei
nerdytec UG
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Computer Hardware

Was gefällt Dir am besten?

Ich benutze Photoshop schon seitdem ich denken kann. Es ist ein Tool, in dem man eine Menge Zeit investieren kann und anfänglich auch muss. Aber sobald man es verstanden und durchschaut hat, geht es ohne schlicht nicht mehr. Jegliche Bearbeitungen jeglicher Grafiken, das Erstellen von Druckvorlagen, Animationen, Bildmanipulationen, Photobearbeitungen-..ich weiß kaum, was man nicht Erschaffen kann. Beruflich nutze ich das Programm ebenfalls täglich für allerlei Designs. Werbebanner, Slider, Merchandise,..

Was gefällt Dir nicht?

Es braucht eine intensive Einarbeitung um alles zu verstehen und umsetzen zu können.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ausnahmslose, unbändige Kreativität kann umgesetzt werden. Selbst für kleine Unternehmen ist mit Photoshop die Umsetzung von Grafiken für Kampagnen, Merchandise-Artikeln oder mehr problemlos umsetzbar. Kein anderes Tool kommt Adobes zeitlosem Klassiker so nah.
“Sehr umfangreiches Tool. Einstieg durch die Komplexität etwas zäh.”
P
Vor mehr als 12 Monaten
Philipp
Verifizierter Reviewer
CEO bei
Pictima GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Design

Was gefällt Dir am besten?

Photoshop ist als Tool sehr mächtig und bietet etliche Möglichkeiten im Rahmen der Bildbearbeitung. Für unser Team war es ein sehr wichtiges Tool.

Was gefällt Dir nicht?

Ich finde es selbst etwas schwierig sich einzuarbeiten. Es ist im Vergleich zu anderen Tools in der Usability aus meiner Sicht nicht ideal gelöst für den Einstieg.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Für unsere Kundenprojekte haben wir das Tool sehr viel genutzt, um den produzierten Content im Nachgang zu bearbeiten und den Kundenbedürfnissen entsprechend anzupassen.
Alle Reviews

Adobe Photoshop Content