GIMP

3,9 (37 Bewertungen)

Was ist GIMP?

Gimp ist eine kostenlose Photo-Editing-Software zur Bearbeitung von Bildern sowie zur Erstellung von grafischen Designelementen. Der Open-Source-Editor ist dabei plattformübergreifend und kompatibel mit weiteren Softwares und Plugins. Die Bearbeitung von Fotos wird durch Features wie der Retusche, Farb-Managment-Funktionen sowie diversen Filtern unterstützt. Weiterhin können mit dem Tool Symbole und Mockups erstellt werden. Auch das Duplizieren, Ausschneiden oder Bearbeiten ausgewählter Elemente gehört zu den Werkzeugen von GIMP.

So schätzen User das Produkt ein

7.3

Benutzerfreundlichkeit

Photo Editing

Kategorie-Durchschnitt: 8.5

8.4

Erfüllung der Anforderungen

Photo Editing

Kategorie-Durchschnitt: 9.2

7

Kundensupport

Photo Editing

Kategorie-Durchschnitt: 8.5

8.9

Einfache Einrichtung

Photo Editing

Kategorie-Durchschnitt: 9

Weiterführende Links

GIMP Screenshots & Videos

GIMP Screenshot #0
GIMP Screenshot #1
GIMP Screenshot #2

GIMP Preise

Letztes Update im Oktober 2022

Der Anbieter kommuniziert keine Preisinformationen. Dies ist eine übliche Praxis für Softwareanbieter und Dienstleister. Alternativ könnt Ihr den Anbieter kontaktieren, um aktuelle Preise zu erfahren.

GIMP Erfahrungen & Reviews (37)

Filtern und sortieren

Reviews sortieren

Nach Unternehmensgröße filtern

Nach Bewertung filtern

12
20
3
1
1

Schlagwortsuche

Häufige Stichwörter

auflösungen bildbearbeitung fotobearbeitung bildbearbeitungsprogramm bildbearbeitungssoftware photoshop

“Jahrelanger, treuer Begleiter: Gimp überzeugt durch seine vielfältige Einsatzbereitschaft”

J
In den letzten 30 Tagen
Julia
Verifizierter Reviewer
Marketing Manager bei
Stegink
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Architektur & Planung

Was gefällt Dir am besten?

Gimp ermöglicht es mir, mich in meiner Kreativität vollkommen auszutoben und bittet mir währenddessen so viele Möglichkeiten, um an mein Ziel zu kommen – egal ob anhand von verschiedenen Ebenen, Pinseln oder mithilfe von umfassenden Werkzeugen. Besonders gefällt mir, dass Gimp für meine komplexeren Projekte, sei es nun die Erstellung eines Flyers oder Logos, geeignet ist, aber auch an anderer Stelle überzeugen kann. Mal eben ein Bild zuschneiden oder skalieren klappt hier auch reibungslos. Dass ein Tool mit diesen umfassenden Bearbeitungsmöglichkeiten kostenlos ist, macht es zur guten Alternative zu Photoshop. Oder falls zukünftig mit Photoshop gearbeitet werden soll, ist Gimp eine klasse Vorbereitung und Übung darauf, da hier echt einige Funktionen übereinstimmen.

Was gefällt Dir nicht?

Wohl einer der größten Nachteile ist für mich, die Tatsache, dass man in Gimp keine RAW-Dateien importieren und bearbeiten kann. Gerade jemand, der gerne fotografiert und diese Fotos im Nachhinein bearbeiten möchte, stößt hier bei Gimp an die Grenzen, zumindest ohne zusätzliche Programme hinan zuziehen. Wenn man in Gimp größere Dateien verarbeiten möchte, verzögert es sich und erreicht seine Kapazitäten. Wohingegen Photoshop RAW-Dateien prima importieren kann und auch größere Dateien zuverlässig unterstützt. Wer also viel und gerne mit umfangreichen Dateien arbeitet, wird wohl früher oder später nicht mehr mit Gimp auskommen, aber für alle, die eine kostenfreie, starke Alternative suchen ist Gimp genau das Richtige!

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Sehr häufig kommt es bei mir zum Einsatz, wenn ich Bilder skalieren möchte oder zur Bildbearbeitung, wenn ich z.B. Werkzeuge wie das Heilen-Werkzeug für die Retusche des Gesichts nutze oder die Farben hervorheben möchte. Gimp ist ebenfalls sehr nützlich, wenn man einzelne Objekte freistellen und als .png abspeichern will. Das Tool hat mir schon bei vielen Problemen geholfen und ich bin immer wieder erstaunt darüber, wie viel dieses Open-Source-Tool leisten kann, nachdem man sich hier und da ein wenig eingearbeitet hat.

“GIMP ist die beste Alternative für jede kostenpflichtige Fotobearbeitungssoftware.”

R
In den letzten 3 Monaten
Ross
Verifizierter Reviewer
Senior Designer bei
Wayfair
  • 1001+ Mitarbeiter:innen
  • Branche: Möbel

Was gefällt Dir am besten?

Ich verwende GIMP schon seit Jahren und habe fast alle Arten von Bildbearbeitungsarbeiten problemlos erledigt. Ich verwende es häufig zum Retuschieren von Bildern und zum Ändern von Größen und Auflösungen. Es ist ein kostenloses und leistungsstarkes Open-Source-Tool. Das spart die Kosten für die Softwarelizenz. Ich habe GIMP auf allen meinen Geräten, Linux, Windows und Mac, installiert. Es ist sehr einfach mit Bildebenen zu arbeiten. Ich habe damit Bilder, Icons, Vektorgrafiken für Websites und Bilder in verschiedenen Größen für verschiedene Posts in sozialen Medien erstellt. Einfaches Entfernen und Ändern des Bildhintergrunds.

Was gefällt Dir nicht?

Ich hatte eigentlich nie das Gefühl, dass es irgendwo an etwas fehlt. Es hat alle meine Aufgaben perfekt erledigt. Die Benutzeroberfläche ist zwar veraltet, aber die meisten freien und Open-Source-Tools sehen gleich aus, also ist das für mich in Ordnung. Ich habe mich daran gewöhnt. Der Kundensupport ist echt nicht gut. Aber die GIMP-Diskussionsforen können einen leicht weiter helfen, die meisten Probleme zu lösen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

GIMP hilft mir bei der Bearbeitung von Fotos mit fast so vielen Funktionen wie eine kostenpflichtige professionelle Bildbearbeitungssoftware. Es hat meine Fähigkeiten in der digitalen Kunst wirklich verbessert. Unser Unternehmen verwendet GIMP für alle Arten von Fotobearbeitung, Nachbearbeitung von sozialen Medien oder Grafikdesign. Da es sich um ein Open-Source-Programm handelt lässt es sich in hohem Maße anpassen, wenn man einige grundlegende Programmiersprachen beherrscht.

“Gutes kostenloses Tool gerade für Gelegenheitsnutzer”

B
In den letzten 30 Tagen
Beatrice
Verifizierter Reviewer
Brand Manager
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Consumer Services

Was gefällt Dir am besten?

GIMP verfügt über viele und sehr umfangreiche Funktionen, die auch Photoshop bietet, die hier aber kostenlos sind. Gerade für Basic-Features und Gelegenheitsnutzung ist das Tool daher sehr zu empfehlen, da viele Standardbildprogramme sehr limitiert sind, selbst bei einfachen Zuschnitten. Mit GIMP sind Bildzuschnitt, Farbbearbeitung, Batch-Bearbeitung aber auch komplexere und detaillierte Bildbearbeitungen problemlos und recht intuitiv möglich.

Was gefällt Dir nicht?

Nicht ganz auf dem Niveau von Photoshop, daher für professionelle und regelmäßige Anwendung vermutlich nicht der Favorit. Außerdem ist die Nutzerführung nicht immer ganz intuitiv - das macht anfangs etwas Recherche nötig. Ein weiterer Punkt: die recht lange Ladezeit. Der Punkt stört aber bei Gelegenheitsnutzung weniger.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Perfekt für alle, die keine Designer sind aber gelegentlich mal ein Bild bearbeiten müssen. Insbesondere Bildzuschnitte und Farbkorrekturen sind schnell und einfach möglich und hierfür gibt es kein geeignetes Standardprogramm. Auch Batch-Konvertierung funktioniert super, sowie die gelegentliche kleine Korrektur am Foto.

“Perfektes kostenloses Tool”

T
In den letzten 30 Tagen
Tobias
Verifizierter Reviewer
Marketing Manager
  • 1001+ Mitarbeiter:innen
  • Branche: Computer & Network Security

Was gefällt Dir am besten?

Eine solide kostenlose alternative zu kostenpflichtiger Konkurrenz. Wenn man sich etwas mit dem Tool beschäftigt, dann kommt man auch gut rein. Für den Start ist es super geeignet. Die Basic Funktionen sind leicht umzusetzen.

Was gefällt Dir nicht?

Wenn man sich mit dem Tool beschäftigt, dann kommt man gut damit klar. Die Benutzer Freundlichkeit könnte dennoch etwas besser und intuitiver sein. Das volle Potential ist schwer zu nutzen. Hier kann man wieder sagen, dass es für einfache Aufgaben gut geeignet ist, für komplexere Projekte aber nicht mithalten kann.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Für kleine Bearbeitungen hilft es schnell. Für jeden der nicht aufwendiges Bearbeiten möchte ist es eine gute Lösung. Richtige Design Pros müssten jedoch auf kostenpflichte Alternativen umsteigen. Wenn es nur kleine Anpassungen sind oder ein Template vorliegt und nur etwa ein Bild oder ein Text geändert werden muss, dann funktioniert das super schnell. Eine komplette Print Datei oder ähnliches aufzubauen ist sehr schwer.

“Die beste Alternative für Adobe Photoshop.”

F
In den letzten 3 Monaten
Friederike
Verifizierter Reviewer
Grafik Designerin bei
Waldemar Behn GmbH
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Internet

Was gefällt Dir am besten?

Es ist kostenlos, hat eine großartige Funktionalität und bietet die gleichen leistungsstarken Bildwerkzeuge wie Photoshop, aber mit dem zusätzlichen Vorteil, dass GIMP kostenlos ist. Photoshop ist zwar sehr beliebt, aber GIMP ist eine großartige Alternative. Es dauert eine Weile, bis man sich mit all seinen Funktionen vertraut gemacht hat, aber es lohnt sich. Das Tool hat sich im Laufe der Jahre mit neuen Funktionen und Verbesserungen in der Benutzerfreundlichkeit weiterentwickelt.

Was gefällt Dir nicht?

Es ist kein Tool, das man einfach so herunterladen und in einer Sitzung beherrschen kann. Manchmal wirkt es unübersichtlich und verzögert sich, was etwas frustrierend ist. Wie bei vielen anderen kostenlosen Programmen sind einige Funktionen weniger ausgefeilt als die kommerziellen Gegenstücke. Einige Elemente der Benutzeroberfläche wirken nicht so pixelgenau wie bei Photoshop und einige interaktive Funktionen sind nicht so reibungslos.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Insgesamt ist GIMP ein guter Open-Source-Ersatz für Photoshop und einige der anderen teuren Tools. Für einen Laien der gelegentlich ein Banner oder ein Bild für seine Website entwirft, ist GIMP wahrscheinlich überflüssig und geradezu entmutigend. Aber für einen Grafikdesigner oder jemanden, der sich gerne austobt, ist das Tool Set robust und bietet Elemente, die mit den kommerziellen Gegenstücken mithalten können.

“Photoshop-Alternative für lau!”

S
In den letzten 3 Monaten
Sebastian
Verifizierter Reviewer
UX/UI Designer bei
valantic
  • 1001+ Mitarbeiter:innen
  • Branche: Internet

Was gefällt Dir am besten?

Es ist kostenfrei! Und für ein kostenfreies Tool bietet es einen Haufen an Funktionen und Möglichkeiten, die woanders teuer bezahlt werden müssen ( … und dort auch nicht zwingend besser funktionieren 😉 ). Alle gängigen Filter und Bearbeitungsmöglichkeiten, die man auch aus Photoshop kennt, sind ebenfalls vorhanden und lassen sich einfach und schnell erlernen und anwenden - sogar PSD-Dateien gesplittet in Ebenen lassen sich einfach importieren.

Was gefällt Dir nicht?

Als Photoshop-Nutzer fallen einem dann doch einige Dinge auf, die man vermisst. Zum Beispiel: Smart-Objekte, smarte AI-Filter/Funktionen, RAW-Bearbeitung (diese kann aber über Plug-Ins realisiert werden!). Auch die Benutzeroberfläche wirkt altbacken und somit teilweise etwas unübersichtlich. ABER: dies alles zu vernachlässigen unter dem Gesichtspunkt, dass es sich hier um ein kostenfreies Tool handelt.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Schnelle und rudimentäre Bildbearbeitungen, sowie kleine Retuschen

“Best Open source photo editing tool”

R
In den letzten 6 Monaten
Roger
Verifizierter Reviewer
Ceo
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Consumer Goods

Was gefällt Dir am besten?

GIMP is my favorite open source photo editing tool, due to this, it is being continuously developed and new features are always appearing. GIMP has a very extensive tools not far from the ones in paid software like Photoshop. One of the best features is the automation of processing, which helped me to process big sets of images automatically.

Was gefällt Dir nicht?

In earlier versions of the applications the interface wasn’t so great, quite old style. But in recent times that was very improved.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

I used GIMP especially for noise reduction as this feature is performing extremely well. One of best things is that it can open and process almost all image formats. And of course, this tool is for free, which is it’s biggest advantage vs the competition.

“Schnelle Bildbearbeitung”

K
In den letzten 6 Monaten
Katharina
Verifizierter Reviewer
Angestellte
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Internet

Was gefällt Dir am besten?

An Gimp gefällt mir sehr gut, dass das Programm kostenlos ist und trotzdem jede Menge Werkzeuge bietet. Zudem ist der Code des Programms für jeden einsehbar und es können eigene Anwendungen entwickelt werden, um sein Gimp zu erweitern. Mit Gimp ist auch nicht gleich der Speicherplatz voll, da Gimp nur 90 MB Speicher benötigt. Es besitzt viele Bearbeitungs-Funktionen und kann auf sämtlichen Betriebssystemen installiert werden.

Was gefällt Dir nicht?

Die Beschreibungen der einzelnen Werkzeuge bei Gimp könnten etwas detaillierter sein. Man benötigt immer etwas länger bis man das richtige Werkzeug zur Bearbeitung ausgewählt hat.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Mit Gimp kann ich schnell und einfach meine Bilder bearbeiten. Ich kann mit wenigen Schritten einen Hintergrund entfernen, ein Bild zuschneiden, ein Bild bearbeiten (Farben anpassen usw.), ein Bild skalieren, bestimmte Teile eines Bildes einfach Ausschneiden, benötigte Effekte hinzufügen (z.B. schwarz weiß Effekt, Farbeffekte usw.). Ein sehr großer Vorteil von Gimp ist die einfach Handhabung des Programms. Der Nutzer benötigt keine großen Kenntnisse in diesem Bereich. Im Internet gibt es viele Beispiele und Video Tutorials mit denen man leicht seine Bilder per Gimp bearbeiten kann.

“Gute Kombination aus Profi- und Einsteiger-Tool”

J
In den letzten 12 Monaten
Jeff
Verifizierter Reviewer
Redakteur bei
dpa
  • 1001+ Mitarbeiter:innen
  • Branche: Texterstellung und -bearbeitung

Was gefällt Dir am besten?

GIMP hat alle wichtigen Funktionen für die grundlegende Bearbeitung von Bildern und geht in der Funktionalität über die einschlägigen, oft vorinstallierten Programme hinaus. Dennoch ist das Tool nach einer Einführung einfach zu nutzen. Zudem ist es nicht überladen mit Informationen, sondern übersichtlich gestaltet.

Was gefällt Dir nicht?

Meines Erachtens nach ist die Nutzung nur begrenzt intuitiv. Für die einzelnen Anwendungen und Funktionen bedarf es meist einer Einführung. Zudem sind die Funktionen begrenzt, für die Grundlagen der Bildbearbeitung total ausreichend, professionelle Bildgestaltung und -bearbeitung braucht vermutlich ein umfassenderes Programm.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ich nutze GIMP vor allem für das Zuschneiden von Bildern. Hier sehe ich den Vorteil, dass das Tool einen elliptischen Zuschnitt mit fixiertem Seitenverhältnis erlaubt, so kann ich sicher sein, dass die Bilder sowohl rund als auch rechteckig vernünftig dargestellt werden.

“Einfaches nützliches Programm zur Bildbearbeitung, gute kostenlose Alternative zu Photoshop”

L
In den letzten 30 Tagen
Laura
Verifizierter Reviewer
Freiberuflich
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Design

Was gefällt Dir am besten?

Die Bearbeitung von Pixeln ist die Hauptaufgabe, daher müssen die Werkzeuge gut funktionieren, anpassbar und reaktionsschnell sein. Ich finde alle pinselbasierten Werkzeuge von GIMP super, selbst bei der Arbeit an großen, hochauflösenden Bildern. Mit dem Pinselsystem von GIMP lässt sich ein hohes Maß an Anpassungsfähigkeit erreichen. Alle manuellen Bearbeitungswerkzeuge nutzen dasselbe Pinselsystem, sodass man sich mit den verschiedenen Funktionen schnell vertraut macht. Die Transformationswerkzeuge sind der letzte Teil des Werkzeugkastens, und GIMP kann sie dank der hilfreichen übergroßen Griffe, recht gut handhaben.

Was gefällt Dir nicht?

Die Auswahlwerkzeuge von GIMP sind spitze, auch wenn sie etwas benutzerfreundlicher sein könnten. Die automatische Anpassung könnte besser sein. Manchmal hakt die Performance und man muss kurz warten. Das Programm könnte für Anfänger*innen zunächst auf den ersten Blick unübersichtlich wirken. Habe einen Moment gebraucht, um reinzukommen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Bildbearbeitung, tolle Pinselfunktionen, kostenlose Version
Alle Reviews

Die besten GIMP Alternativen