GIMP Erfahrungen & Reviews (42)

Filtern und sortieren

Reviews sortieren

Nach Unternehmensgröße filtern

Nach Bewertung filtern

14
23
3
1
1

Schlagwortsuche

Häufige Stichwörter

bildbearbeitung auflösungen grafikbearbeitung photoshop fotobearbeitung bildbearbeitungssoftware bildbearbeitungsprogramm alternative
“Jahrelanger, treuer Begleiter: Gimp überzeugt durch seine vielfältige Einsatzbereitschaft”
J
In den letzten 3 Monaten
Julia
Verifizierter Reviewer
Marketing Manager bei
Stegink
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Architektur & Planung

Was gefällt Dir am besten?

Gimp ermöglicht es mir, mich in meiner Kreativität vollkommen auszutoben und bittet mir währenddessen so viele Möglichkeiten, um an mein Ziel zu kommen – egal ob anhand von verschiedenen Ebenen, Pinseln oder mithilfe von umfassenden Werkzeugen. Besonders gefällt mir, dass Gimp für meine komplexeren Projekte, sei es nun die Erstellung eines Flyers oder Logos, geeignet ist, aber auch an anderer Stelle überzeugen kann. Mal eben ein Bild zuschneiden oder skalieren klappt hier auch reibungslos. Dass ein Tool mit diesen umfassenden Bearbeitungsmöglichkeiten kostenlos ist, macht es zur guten Alternative zu Photoshop. Oder falls zukünftig mit Photoshop gearbeitet werden soll, ist Gimp eine klasse Vorbereitung und Übung darauf, da hier echt einige Funktionen übereinstimmen.

Was gefällt Dir nicht?

Wohl einer der größten Nachteile ist für mich, die Tatsache, dass man in Gimp keine RAW-Dateien importieren und bearbeiten kann. Gerade jemand, der gerne fotografiert und diese Fotos im Nachhinein bearbeiten möchte, stößt hier bei Gimp an die Grenzen, zumindest ohne zusätzliche Programme hinan zuziehen. Wenn man in Gimp größere Dateien verarbeiten möchte, verzögert es sich und erreicht seine Kapazitäten. Wohingegen Photoshop RAW-Dateien prima importieren kann und auch größere Dateien zuverlässig unterstützt. Wer also viel und gerne mit umfangreichen Dateien arbeitet, wird wohl früher oder später nicht mehr mit Gimp auskommen, aber für alle, die eine kostenfreie, starke Alternative suchen ist Gimp genau das Richtige!

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Sehr häufig kommt es bei mir zum Einsatz, wenn ich Bilder skalieren möchte oder zur Bildbearbeitung, wenn ich z.B. Werkzeuge wie das Heilen-Werkzeug für die Retusche des Gesichts nutze oder die Farben hervorheben möchte. Gimp ist ebenfalls sehr nützlich, wenn man einzelne Objekte freistellen und als .png abspeichern will. Das Tool hat mir schon bei vielen Problemen geholfen und ich bin immer wieder erstaunt darüber, wie viel dieses Open-Source-Tool leisten kann, nachdem man sich hier und da ein wenig eingearbeitet hat.
“GIMP ist die beste Alternative für jede kostenpflichtige Fotobearbeitungssoftware.”
R
In den letzten 6 Monaten
Ross
Verifizierter Reviewer
Senior Designer bei
Wayfair
  • 1001+ Mitarbeiter:innen
  • Branche: Möbel

Was gefällt Dir am besten?

Ich verwende GIMP schon seit Jahren und habe fast alle Arten von Bildbearbeitungsarbeiten problemlos erledigt. Ich verwende es häufig zum Retuschieren von Bildern und zum Ändern von Größen und Auflösungen. Es ist ein kostenloses und leistungsstarkes Open-Source-Tool. Das spart die Kosten für die Softwarelizenz. Ich habe GIMP auf allen meinen Geräten, Linux, Windows und Mac, installiert. Es ist sehr einfach mit Bildebenen zu arbeiten. Ich habe damit Bilder, Icons, Vektorgrafiken für Websites und Bilder in verschiedenen Größen für verschiedene Posts in sozialen Medien erstellt. Einfaches Entfernen und Ändern des Bildhintergrunds.

Was gefällt Dir nicht?

Ich hatte eigentlich nie das Gefühl, dass es irgendwo an etwas fehlt. Es hat alle meine Aufgaben perfekt erledigt. Die Benutzeroberfläche ist zwar veraltet, aber die meisten freien und Open-Source-Tools sehen gleich aus, also ist das für mich in Ordnung. Ich habe mich daran gewöhnt. Der Kundensupport ist echt nicht gut. Aber die GIMP-Diskussionsforen können einen leicht weiter helfen, die meisten Probleme zu lösen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

GIMP hilft mir bei der Bearbeitung von Fotos mit fast so vielen Funktionen wie eine kostenpflichtige professionelle Bildbearbeitungssoftware. Es hat meine Fähigkeiten in der digitalen Kunst wirklich verbessert. Unser Unternehmen verwendet GIMP für alle Arten von Fotobearbeitung, Nachbearbeitung von sozialen Medien oder Grafikdesign. Da es sich um ein Open-Source-Programm handelt lässt es sich in hohem Maße anpassen, wenn man einige grundlegende Programmiersprachen beherrscht.
“Gutes kostenloses Tool gerade für Gelegenheitsnutzer”
B
In den letzten 3 Monaten
Beatrice
Verifizierter Reviewer
Brand Manager
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Consumer Services

Was gefällt Dir am besten?

GIMP verfügt über viele und sehr umfangreiche Funktionen, die auch Photoshop bietet, die hier aber kostenlos sind. Gerade für Basic-Features und Gelegenheitsnutzung ist das Tool daher sehr zu empfehlen, da viele Standardbildprogramme sehr limitiert sind, selbst bei einfachen Zuschnitten. Mit GIMP sind Bildzuschnitt, Farbbearbeitung, Batch-Bearbeitung aber auch komplexere und detaillierte Bildbearbeitungen problemlos und recht intuitiv möglich.

Was gefällt Dir nicht?

Nicht ganz auf dem Niveau von Photoshop, daher für professionelle und regelmäßige Anwendung vermutlich nicht der Favorit. Außerdem ist die Nutzerführung nicht immer ganz intuitiv - das macht anfangs etwas Recherche nötig. Ein weiterer Punkt: die recht lange Ladezeit. Der Punkt stört aber bei Gelegenheitsnutzung weniger.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Perfekt für alle, die keine Designer sind aber gelegentlich mal ein Bild bearbeiten müssen. Insbesondere Bildzuschnitte und Farbkorrekturen sind schnell und einfach möglich und hierfür gibt es kein geeignetes Standardprogramm. Auch Batch-Konvertierung funktioniert super, sowie die gelegentliche kleine Korrektur am Foto.
“Perfektes kostenloses Tool”
T
In den letzten 3 Monaten
Tobias
Verifizierter Reviewer
Marketing Manager
  • 1001+ Mitarbeiter:innen
  • Branche: Computer & Network Security

Was gefällt Dir am besten?

Eine solide kostenlose alternative zu kostenpflichtiger Konkurrenz. Wenn man sich etwas mit dem Tool beschäftigt, dann kommt man auch gut rein. Für den Start ist es super geeignet. Die Basic Funktionen sind leicht umzusetzen.

Was gefällt Dir nicht?

Wenn man sich mit dem Tool beschäftigt, dann kommt man gut damit klar. Die Benutzer Freundlichkeit könnte dennoch etwas besser und intuitiver sein. Das volle Potential ist schwer zu nutzen. Hier kann man wieder sagen, dass es für einfache Aufgaben gut geeignet ist, für komplexere Projekte aber nicht mithalten kann.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Für kleine Bearbeitungen hilft es schnell. Für jeden der nicht aufwendiges Bearbeiten möchte ist es eine gute Lösung. Richtige Design Pros müssten jedoch auf kostenpflichte Alternativen umsteigen. Wenn es nur kleine Anpassungen sind oder ein Template vorliegt und nur etwa ein Bild oder ein Text geändert werden muss, dann funktioniert das super schnell. Eine komplette Print Datei oder ähnliches aufzubauen ist sehr schwer.
“Die beste Alternative für Adobe Photoshop.”
F
In den letzten 6 Monaten
Friederike
Verifizierter Reviewer
Grafik Designerin bei
Waldemar Behn GmbH
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Internet

Was gefällt Dir am besten?

Es ist kostenlos, hat eine großartige Funktionalität und bietet die gleichen leistungsstarken Bildwerkzeuge wie Photoshop, aber mit dem zusätzlichen Vorteil, dass GIMP kostenlos ist. Photoshop ist zwar sehr beliebt, aber GIMP ist eine großartige Alternative. Es dauert eine Weile, bis man sich mit all seinen Funktionen vertraut gemacht hat, aber es lohnt sich. Das Tool hat sich im Laufe der Jahre mit neuen Funktionen und Verbesserungen in der Benutzerfreundlichkeit weiterentwickelt.

Was gefällt Dir nicht?

Es ist kein Tool, das man einfach so herunterladen und in einer Sitzung beherrschen kann. Manchmal wirkt es unübersichtlich und verzögert sich, was etwas frustrierend ist. Wie bei vielen anderen kostenlosen Programmen sind einige Funktionen weniger ausgefeilt als die kommerziellen Gegenstücke. Einige Elemente der Benutzeroberfläche wirken nicht so pixelgenau wie bei Photoshop und einige interaktive Funktionen sind nicht so reibungslos.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Insgesamt ist GIMP ein guter Open-Source-Ersatz für Photoshop und einige der anderen teuren Tools. Für einen Laien der gelegentlich ein Banner oder ein Bild für seine Website entwirft, ist GIMP wahrscheinlich überflüssig und geradezu entmutigend. Aber für einen Grafikdesigner oder jemanden, der sich gerne austobt, ist das Tool Set robust und bietet Elemente, die mit den kommerziellen Gegenstücken mithalten können.
“Photoshop-Alternative für lau!”
S
In den letzten 6 Monaten
Sebastian
Verifizierter Reviewer
UX/UI Designer bei
valantic
  • 1001+ Mitarbeiter:innen
  • Branche: Internet

Was gefällt Dir am besten?

Es ist kostenfrei! Und für ein kostenfreies Tool bietet es einen Haufen an Funktionen und Möglichkeiten, die woanders teuer bezahlt werden müssen ( … und dort auch nicht zwingend besser funktionieren 😉 ). Alle gängigen Filter und Bearbeitungsmöglichkeiten, die man auch aus Photoshop kennt, sind ebenfalls vorhanden und lassen sich einfach und schnell erlernen und anwenden - sogar PSD-Dateien gesplittet in Ebenen lassen sich einfach importieren.

Was gefällt Dir nicht?

Als Photoshop-Nutzer fallen einem dann doch einige Dinge auf, die man vermisst. Zum Beispiel: Smart-Objekte, smarte AI-Filter/Funktionen, RAW-Bearbeitung (diese kann aber über Plug-Ins realisiert werden!). Auch die Benutzeroberfläche wirkt altbacken und somit teilweise etwas unübersichtlich. ABER: dies alles zu vernachlässigen unter dem Gesichtspunkt, dass es sich hier um ein kostenfreies Tool handelt.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Schnelle und rudimentäre Bildbearbeitungen, sowie kleine Retuschen
“Best Open source photo editing tool”
R
In den letzten 12 Monaten
Roger
Verifizierter Reviewer
Ceo
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Consumer Goods

Was gefällt Dir am besten?

GIMP is my favorite open source photo editing tool, due to this, it is being continuously developed and new features are always appearing. GIMP has a very extensive tools not far from the ones in paid software like Photoshop. One of the best features is the automation of processing, which helped me to process big sets of images automatically.

Was gefällt Dir nicht?

In earlier versions of the applications the interface wasn’t so great, quite old style. But in recent times that was very improved.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

I used GIMP especially for noise reduction as this feature is performing extremely well. One of best things is that it can open and process almost all image formats. And of course, this tool is for free, which is it’s biggest advantage vs the competition.
“Schnelle Bildbearbeitung”
K
In den letzten 12 Monaten
Katharina
Verifizierter Reviewer
Angestellte
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Internet

Was gefällt Dir am besten?

An Gimp gefällt mir sehr gut, dass das Programm kostenlos ist und trotzdem jede Menge Werkzeuge bietet. Zudem ist der Code des Programms für jeden einsehbar und es können eigene Anwendungen entwickelt werden, um sein Gimp zu erweitern. Mit Gimp ist auch nicht gleich der Speicherplatz voll, da Gimp nur 90 MB Speicher benötigt. Es besitzt viele Bearbeitungs-Funktionen und kann auf sämtlichen Betriebssystemen installiert werden.

Was gefällt Dir nicht?

Die Beschreibungen der einzelnen Werkzeuge bei Gimp könnten etwas detaillierter sein. Man benötigt immer etwas länger bis man das richtige Werkzeug zur Bearbeitung ausgewählt hat.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Mit Gimp kann ich schnell und einfach meine Bilder bearbeiten. Ich kann mit wenigen Schritten einen Hintergrund entfernen, ein Bild zuschneiden, ein Bild bearbeiten (Farben anpassen usw.), ein Bild skalieren, bestimmte Teile eines Bildes einfach Ausschneiden, benötigte Effekte hinzufügen (z.B. schwarz weiß Effekt, Farbeffekte usw.). Ein sehr großer Vorteil von Gimp ist die einfach Handhabung des Programms. Der Nutzer benötigt keine großen Kenntnisse in diesem Bereich. Im Internet gibt es viele Beispiele und Video Tutorials mit denen man leicht seine Bilder per Gimp bearbeiten kann.
“Gute Kombination aus Profi- und Einsteiger-Tool”
J
In den letzten 12 Monaten
Jeff
Verifizierter Reviewer
Redakteur bei
dpa
  • 1001+ Mitarbeiter:innen
  • Branche: Texterstellung und -bearbeitung

Was gefällt Dir am besten?

GIMP hat alle wichtigen Funktionen für die grundlegende Bearbeitung von Bildern und geht in der Funktionalität über die einschlägigen, oft vorinstallierten Programme hinaus. Dennoch ist das Tool nach einer Einführung einfach zu nutzen. Zudem ist es nicht überladen mit Informationen, sondern übersichtlich gestaltet.

Was gefällt Dir nicht?

Meines Erachtens nach ist die Nutzung nur begrenzt intuitiv. Für die einzelnen Anwendungen und Funktionen bedarf es meist einer Einführung. Zudem sind die Funktionen begrenzt, für die Grundlagen der Bildbearbeitung total ausreichend, professionelle Bildgestaltung und -bearbeitung braucht vermutlich ein umfassenderes Programm.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ich nutze GIMP vor allem für das Zuschneiden von Bildern. Hier sehe ich den Vorteil, dass das Tool einen elliptischen Zuschnitt mit fixiertem Seitenverhältnis erlaubt, so kann ich sicher sein, dass die Bilder sowohl rund als auch rechteckig vernünftig dargestellt werden.
“Es ist nicht ganz wie Photoshop, aber verdammt nah dran und dazu kostenlos!”
A
In den letzten 3 Monaten
Anna
Verifizierter Reviewer
Junior Grafikdesigner bei
Maciag GmbH
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Sportartikel

Was gefällt Dir am besten?

Es ist wie Photoshop, aber 100% kostenlos und es gibt nicht viel, was man nicht mögen kann. GIMP ist sehr beeindruckend für eine kostenlose Software. Wenn du in der Vergangenheit mit Photoshop gearbeitet hast, wirst du dich schnell zurechtfinden. Es ist einfach zu bedienen und zu jedem Tool gibt es eine Beschreibung, wie man es benutzt oder wo man es einsetzen kann.

Was gefällt Dir nicht?

Man muss Plugins für zusätzlichen Funktionen herunterladen, was echt nervig ist. Man hätte sie auch einfach mit dem Standardprogramm liefern können. Der Prozess des Hochladens und Integrierens der Plugins kann für jemanden, der sich nicht gut mit Computern oder Datenmanagement auskennt, etwas mühsam sein.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir verwenden GIMP für unsere Webdesign-Projekte, um die Größe zu ändern und alle Medien für unsere Websites zu bearbeiten. GIMP hat alle Werkzeuge, die du von anderen Bildbearbeitungsprogrammen wie Photoshop gewohnt bist. Es ist erstaunlich gut darin, mit der Zeit zu gehen und neue Tools hinzuzufügen. Es bietet auch erweiterte Funktionen zum Bearbeiten von Bildern, z. B. zum Beschneiden von Pixeln, die seitlich platziert sind und mit Paint nicht beschnitten werden können. Einfach nur eine sau geile Software!
“Bildbearbeitung für Implantat Präsentationen ”
R
In den letzten 3 Monaten
Robin
Verifizierter Reviewer
Ingenieur bei
AstenJohnson
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Paper & Forest Products

Was gefällt Dir am besten?

Am hilfreichstem ist die einfache Benutzung des Programms und gute Alternative zu seinen teuereren Konkurrenten. Dies ist sehr hilfreich für kleine schnelle Arbeiten ohne teuere Lizenzen zu bezahlen. GIMP ist ein ideale Bildbearbeitungs Software und extrem einfach zu verwenden. Außerdem ist GIMP sehr benutzerfreundlich.

Was gefällt Dir nicht?

Es könnte mehr Features geben die ein einwandfreies Arbeiten erleichtern würden und mehr Möglichkeiten für andere Bearbeitungsmöglichkeiten bieten würden. Ansonsten ist an GIMP absolut nichts auszusetzen. Ich würde es immer weiter empfehlen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Die Nutzung von gimp gibt mir insofern Vorteile dass ich ohne große Komplikationen schnell Bilder bearbeiten kann und diese direkt verwenden kann. Außerdem ist GIMP eine perfekte Alternative zu den Adobe Programmen und ist somit auch eine kostengünstigere Alternative. Dies hat natürlich nur Vorteile wenn man nicht gerade hoch komplexe edits machen muss.
“Gratis Photoshop Alternative - nicht so gut wie das Original, aber reicht”
J
In den letzten 3 Monaten
Jennifer
Verifizierter Reviewer
Performance Marketing Manager bei
fonial, DTK, elvah
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Erneuerbare Energien & Umwelt

Was gefällt Dir am besten?

Am besten gefällt mir, man die Möglichkeit hat, viele tolle professionelle Funktionen zur Bildbearbeitung zu nutzen. Insbesondere die Photoshop-ähnlichen Features zu nutzen und semi professionell Bilder und Grafiken zu bearbeiten/erstellen, ist toll - und das Ganze auch noch vollkommen kostenlos. Das heißt: um Grafiken für Werbemittel oder Website zu bearbeiten, brauche ich auch für den Job keine eigene kostspielige Photoshop Lizenz. Die zahlreichen Filter (Comic, Ölgemälde) sind besonders im privaten Umfeld coole Features.

Was gefällt Dir nicht?

Photoshop ist besser - insbesondere hinsichtlich der usability. Gerade, wenn man Photoshop User ist/war, fällt die Umstellung schwer. Einige Funktionen, wie die Transformation der Grafik oder das Freistellen, sind aus meiner Sicht etwas kompliziert zu erreichen bzw. Umzusetzen. Im Prinzip ist es wohl Gewöhnungssache, aber bei Photoshop finde ich die Umsetzung besser gelöst, sodass ich auch schneller in der Bearbeitung der Bilder und Grafiken.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Man hat viele gute Features, für die man standardmäßig Photoshop benutzt. Wenn man aber keine Lizenz hat (oder zahlen möchte), ist GIMP eine tolle Alternative, um halbwegs gute Grafiken zu erstellen/bearbeiten. Insbesondere für einfache Grafiken auf Website oder in Ad Assets reicht GIMP vollkommen - gerade in Verbindung mit anderen Tools wie Canva kommt man auch als Nicht-Grafikdesigner für einfache Dinge gut klar.
“Gute Open-Source-Software Alternative zu teuren Programmen!”
B
In den letzten 3 Monaten
Biran
Verifizierter Reviewer
IT-Mitarbeiter bei
I&U TV
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Media Production

Was gefällt Dir am besten?

Es ist immer von Vorteil wenn man eine gute linzensfreie Alternative zu den teuren Bearbeitungsprogrammen hat. GIMP kann definitiv mit den großen Playern mithalten. Das Design ist simple gehalten und auf Schnickschnack wird verzichtet.

Was gefällt Dir nicht?

Besonders die Einführung in das Programm kann Zeit in Anspruch nehmen. GIMP gibt sich dort definitiv Mühe und führt immer weitere Tutorials ein aber eine übersichtlicher Toolkasten würde Ihnen gut tun.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

GIMP unterstützt und vor allem beim Kosteneinsparen. Werkstudenten können mit diesem Toole gut arbeiten ohne denen ein Lizensprodukt in die Hand drücken zu müssen. Dadurch das es ein Open-Source-Programm ist kann das Programm auch zuhause runtergeladen und dort ausgetobt werden.
“Einfaches nützliches Programm zur Bildbearbeitung, gute kostenlose Alternative zu Photoshop”
L
In den letzten 3 Monaten
Laura
Verifizierter Reviewer
Freiberuflich
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Design

Was gefällt Dir am besten?

Die Bearbeitung von Pixeln ist die Hauptaufgabe, daher müssen die Werkzeuge gut funktionieren, anpassbar und reaktionsschnell sein. Ich finde alle pinselbasierten Werkzeuge von GIMP super, selbst bei der Arbeit an großen, hochauflösenden Bildern. Mit dem Pinselsystem von GIMP lässt sich ein hohes Maß an Anpassungsfähigkeit erreichen. Alle manuellen Bearbeitungswerkzeuge nutzen dasselbe Pinselsystem, sodass man sich mit den verschiedenen Funktionen schnell vertraut macht. Die Transformationswerkzeuge sind der letzte Teil des Werkzeugkastens, und GIMP kann sie dank der hilfreichen übergroßen Griffe, recht gut handhaben.

Was gefällt Dir nicht?

Die Auswahlwerkzeuge von GIMP sind spitze, auch wenn sie etwas benutzerfreundlicher sein könnten. Die automatische Anpassung könnte besser sein. Manchmal hakt die Performance und man muss kurz warten. Das Programm könnte für Anfänger*innen zunächst auf den ersten Blick unübersichtlich wirken. Habe einen Moment gebraucht, um reinzukommen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Bildbearbeitung, tolle Pinselfunktionen, kostenlose Version
“GIMP als solides kostenloses Grafiktool”
U
In den letzten 3 Monaten
Ulrich
Verifizierter Reviewer
Tutor, Student Industrial Design bei
Hochschule für Gestaltung Schwäbisch Gmünd
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Design

Was gefällt Dir am besten?

Gimp ist eine Freeware und trotzdem handelt es sich bei Gimp um ein vollwertiges, solides Grafikprogramm. Dabei bietet Gimp eine überraschend große Auswahl an Funktionen und Tools, und steht seiner, Teils sehr teuren, Konkurrenz in nicht viel nach.

Was gefällt Dir nicht?

Trotz umfassenden Funktionen hat GIMP auch seine schwächen. So braucht man Ausdauer um sich in das Programm einzuarbeiten und auch nach mehreren Monaten konstanter Nutzung ist der Workflow noch nicht optimal.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ich nutze GIMP primär zur Bildbearbeitung. Als kostenlose Software ist GIMP eine Interessante Alternative zur Konkurrenz, mit der es sich auch ausgesprochen professionell arbeiten lässt.
“Freeware Grafikdesign Tool mit vielen Funktionaltitäten”
S
In den letzten 3 Monaten
Silvio
Verifizierter Reviewer
Homeday bei
Project A
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Commercial Real Estate

Was gefällt Dir am besten?

Als "umsonst" Software ist Gimp der heilige Gral für Marketer, die die offenen PSD Dateien der Designer durch Checken müssen. Da wir nicht immer Photoshop Lizensen rumfliegen haben, ist es super einfach und schnell mit Gimp die Dateien durchzuchecken, kleiner Änderungen zu machen und dann in dem offnen Format (layers) an die Agentur oder andere Shareholder weiter zu teilen.

Was gefällt Dir nicht?

Leider sind nicht alle funktionalitäten, die der große Bruder von Adobe hat, auch bei Gimp erhältich und unterstützt. Komfort Funktionen wie mehrere Canvases und das Zeitgleiche Abspeichern, Pantone Farben und viele intelligenten Lass / Select Tools funktionieren nicht auf dem gleichen Niveau bei Gimp

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Im Unternehmen wird bei uns standardmäßig Gimp installiert, dass jeder aus dem Marketing Department PSD Dateien verwerten kann, ohne auf Photoshop angewiesen zu sein. So braucht man keinen Designer um Abgaben der Agentur durchzuchecken, und keinen Designer minimale Änderungen an den Assets vorzunehmen, die ein Marketer selber machen kann. Große Hilfe zur selbsthilfe und erhöht die Agilität.
“Leicht in der Handhabung und ziemlich umfangreich”
S
In den letzten 3 Monaten
Sina
Verifizierter Reviewer
Senior Digital Marketing Manager bei
R+V
  • 1001+ Mitarbeiter:innen
  • Branche: Versicherung

Was gefällt Dir am besten?

Gimp ist super einfach zu bedienen und daher auch anderen, zum Beispiel unseren Werkstudenten, sehr leicht zu erklären. Man kann damit in der Bildbearbeitung viel machen, ohne selbst Grafiker sein zu müssen. Zum Beispiel Bilder kleiner rechnen. Das kostet den Grafiker nur unnötig Zeit.

Was gefällt Dir nicht?

Man kann leider die Änderungen nicht in einzelnen Ebenen nachvollziehen bzw. noch mal anpassen, wie man das aus Programmen wie Photoshop kennt. Das ist wirklich schade, denn es würde die Arbeit noch etwas erleichtern.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir haben Gimp hauptsächlich benutzt, um für kleinere Arbeiten den Grafiker zu entlasten. Wenn mein Grafiker gerade keine Zeit hat, ein Bild auf die richtige Größe zu schneiden, kann ich es in nicht mal 5 Minuten selbst machen. So kann ich auch Bildmaterial schnell für Social Media oder die Webseite bearbeiten und gleich nutzen.
“Für Einsteiger zu viele Möglichkeiten”
I
In den letzten 3 Monaten
Inga
Verifizierter Reviewer
Marketing Manager
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Versicherung

Was gefällt Dir am besten?

Tolles, kostenfreies Tool zur Bildbearbeitung mit zahlreichen Funktionalitäten. Einfach ist z.B. das Ändern von Größen und Auflösungen. Es lohnt sich, Zeit in das Tool zu investieren, um alle Möglichkeiten und den Umgang zu lernen. Wer diese Zeit nicht hat und auf der Suche nach einer schnellen Lösung einfacher grafischer Gestaltungen ist, ist bei einem anderen Tool (z.B. Canva) besser aufgehoben.

Was gefällt Dir nicht?

Mit den verschiedenen Bildebenen muss man erst einmal klarkommen, wenn man diese Arbeitsweise nicht gewohnt ist. Auch die zahlreichen Funktionalitäten und das Wechseln zwischen den vielen Werkzeugen machen den Einstieg etwas schwerer. Da helfen zum Glück Tutorials, die es online gibt. Das Design des Tools wirkt etwas altbacken, schränkt die Funktionalitäten jedoch nicht ein.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Das Skalieren von Bildern ist einfach und schnell umzusetzen. Für Einsteiger lassen sich schnelle und unaufwändige Änderungen leicht umsetzen.
“Kostenlose Alternative zu den Big Playern”
C
In den letzten 3 Monaten
Christian
Verifizierter Reviewer
Bereichsleiter bei
LSU Schäberle
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Transportation/Trucking/Railroad

Was gefällt Dir am besten?

GIMP bietet als kostenlose Alternative zu den gängigen Programmen der großen Softwarehäuser alles, was man Fotobearbeitung und Grafikerstellung benötigt. Die Funktionen stehen den oftmals teuren Grafikanwendungen in nichts nach. Die Anwendung ist einfach und die Community groß - ideal für den Einstieg in den Grafikbereich.

Was gefällt Dir nicht?

GIMP neigt, wie die meisten Bildbearbeitungsprogramme auch, dazu, zu überfrachten. Hier würde ich mir eine klare Absetzung zum Mainstream und eine klarerer, alternative Anordnung wünschen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Grafikbearbeitung bei einfachen Grafiken. Fotos und Bilder schneiden, verkleinern und in anderen Formate exportieren.
“Ein mäßiger Ersatz besserer Lösungen”
C
In den letzten 3 Monaten
Clas
Verifizierter Reviewer
Online Marketing & Sales-Manager bei
KontextWork
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Information Services

Was gefällt Dir am besten?

Dass es kostenfrei ist. Für mich war das zu Anfang der Hauptgrund, Gimp zu nutzen. Aber auch da gibt es ein paar Alternativen, die ich besser finde. Mittlerweile nutze ich Photoshop und Co.

Was gefällt Dir nicht?

Besonders die Umstellung von und zu anderen Programmen fand ich sehr schwierig. Außerdem ist der Umfang deutlich niedriger als bei anderen Programmen. Auch wenn es umsonst ist.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Die Umstellung von einem anderen Programm zu Gimp und wieder zurück war für mich sehr umständlich. Meine Arbeit wurde dadurch deutlich langsamer und ineffizienter. Auch musste ich mir neue Workflows und Methoden erarbeiten.
“GIMP ist eine Leistungsstarke und vielseitige kostenlose Bildbearbeitungssoftware.”
G
In den letzten 3 Monaten
Giulia
Verifizierter Reviewer
Graphic Designer bei
Wayfair
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Möbel

Was gefällt Dir am besten?

Im Folgenden sind die Dinge aufgeführt, die ich an GIMP am meisten mag: - Fortgeschrittene und hervorragende Werkzeuge. - Funktion zur Bearbeitung von Farbverläufen. - Einfach zu verwendende Open-Source-Software. - Sehr viele verfügbare Formate für den Export unserer Bilder. - Das Erstellen von GIFs in GIMP ist sehr einfach.

Was gefällt Dir nicht?

Es gibt folgende Dinge, die mir an GIMP nicht gefallen: - Manchmal bleibt es bei der Arbeit mit sehr großen Dateien hängen. - Es gibt keine eingebauten Tutorials, um GIMP zu lernen. - Die Benutzeroberfläche ist ganz schön veraltet. - Es ist ein wenig langsam, wenn die Software zum ersten Mal nach dem Systemstart geladen wird.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Die folgenden Probleme, die ich durch die Verwendung von GIMP bei meiner Arbeit löse, sind: - Es hilft mir, alle Bilder innerhalb weniger Minuten zu bearbeiten. - Es hilft mir auch, das Rauschen in Bildern sehr schnell mit einem Klick zu korrigieren. - Es spart eine Menge Geld, weil es kostenlos und Open-Source-Software ist. - Ich kann Bilder in GIMP sehr effektiv verbessern.
“Kostenlose Alternative zu Photoshop”
M
In den letzten 6 Monaten
Markus
Verifizierter Reviewer
Lehrer
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Education Management

Was gefällt Dir am besten?

Gimp ist eine solide kostenlose Alternative zum Adobe Photoshop. Es gibt diverse Funktionen zur Bildbearbeitung, beispielsweise das Entfernen des hintergrundes und somit Erstellen von PNGs. Ich habe die Software genutzt um Bilder von ihrem Hitergrund zu befreien und die neu erstellten und exportierten PNGs in Powerpoints weiter verarbeitet, da mir Photoshop zu teuer war. Man kann ähnlich viele DInge mit der App anstellen wie Photoshop es kann.

Was gefällt Dir nicht?

Gimp ist leider nicht leicht zu handhaben und sehr unübersichtlich. Photoshop punktet hier. Ich musste mich selber erst einmal einarbeiten, bzw googlen wie die Funktionen gehen. Die Hilfe Funktion der Software war für mich leider ungeeignet. Google konnte mir allerdings helfen und so konnte ich meine Zwecke (das Freistellen von Bildern) ausführen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ich habe Gimp benutzt um aus Fotos PNGs ohne Hintergrund zu erstellen und diese in Powerpoint weiter verwendet. Der Vorteil ist definitiv, dass GIMP kostenlos zu haben ist. Dass man in so einem Fall einige Abstriche machen muss, sollte jedem von vorne herein klar sein.
“(Beinahe) ein kostenloses Photoshop ”
L
In den letzten 12 Monaten
Lucie
Verifizierter Reviewer
Social Media Manager bei
Hays
  • 1001+ Mitarbeiter:innen
  • Branche: Human Resources

Was gefällt Dir am besten?

Mit GIMP erhält man viele verschiedene Möglichkeiten Bilder zu bearbeiten. Unternehmen, die sich keine bezahlte Software leisten können oder wollen erhalten hier kostenlos die Möglichkeit zur hochwertigen Bildbearbeitung. Es ist ebenfalls einfach angefangene Projekte zu speichern.

Was gefällt Dir nicht?

Teilweise ist die Software wenig intuitiv. Es kann teilweise schwer sein, Fehler zu korrigieren, ohne große Schritte rückgängig zu machen. Diese Schwerfälligkeit in der Feinjustierung macht die Benutzung recht zeitintensiv.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ich löse das Problem, perfekt passgenauen Bilder finden oder aufnehmen zu müssen, indem ich Bilder selbst bearbeite. Das spart Zeit. Ebenfalls kann ich Bilder genau nach meinen Vorstellungen bearbeiten.
“Gute kostenlose Alternative”
n
In den letzten 12 Monaten
nadine
Verifizierter Reviewer
Creative Director bei
Select World
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Design

Was gefällt Dir am besten?

Wirklich gut ist, dass die Funktionen trotz Freeware sehr umfangreich sind. Es bietet alle Funktionen, die zur Bildbearbeitung benötigt werden. Es gibt sogar mehr Ebenenmodi als in Photoshop. Wenn doch mal eine Funktion fehlt, kann man sie meist als Plugin hinzufügen. Es st ideal für Gelegenheitsfotografen oder Anfänger in Sachen Bildbearbeitung.

Was gefällt Dir nicht?

Leider gibt es noch keine Einstellungsebenen oder intelligente Objekte bzw. Smart Objects. Zudem wird kein vollständiger CMYK Farbraum unterstützt. Auch RAWs können meines Wissens nach nicht verwendet werden. Wenn man es gewohnt ist mit Photoshop zu arbeiten, muss man sich schon etwas umgewöhnen. Vile Funktionen müssen erstmal gesucht werden.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wenn man man keinen Adobe Clouds Lizenz hat und trotzdem ein Bildbearbeitungsprogramm benötigt ist GIMP eine gute Alternative. Das es kostenlos ist, ist natürlich unschlagbar.
“Professionelle und kostenfreie Fotobearbeitung”
D
In den letzten 12 Monaten
Diana
Verifizierter Reviewer
Marketing Managerin bei
BAB - die Förderbank
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Banking

Was gefällt Dir am besten?

GIMP geht mit seinen Funktionen über die anderer vorinstallierter oder kostenfreier Fotobearbeitungsprogramme hinaus. Sowohl das Erstellen von Templates als auch das Bearbeiten ist auch für Neueinsteiger:innen möglich. Für ein umfassendes Nutzen sollte man aber eine Einführung erhalten.

Was gefällt Dir nicht?

Um GIMP voll umfänglich zu nutzen, kommt man um eine Einführung nicht drum herum. Das Gute: Es gibt zahlreiche Anbieter und auch die Länger der Kurse ist sehr unterschiedlich - je nach Bedarf. Ansonsten würde man die Vorzüge dieses Programms nicht komplett nutzen können. Nach der Einführung klappt es dann aber intuitiv.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Mit GIMP erstellen und bearbeiten wir Templates - insbesondere für Social Media und unsere Website. Durch das Arbeiten mit den Ebenen lassen sich die Fotos besser bearbeiten und layouten als mit den anderen kostenfreien Fotobearbeitungsprogrammen. So benötigen wir für kleinere Bearbeitungen nicht die Grafikabteilung zu behelligen.
“Der günstige Weg zur Fotobearbeitung”
K
In den letzten 12 Monaten
Katrin
Verifizierter Reviewer
Ecommerce Marketing Manager bei
Medela
  • 1001+ Mitarbeiter:innen
  • Branche: Medical Devices

Was gefällt Dir am besten?

Durch GIMP lassen sich Bilder auf professionellem Level bearbeiten. Das Programm bietet im Vergleich zur bekannten Konkurenz einen deutlichen Preisvorteil. Dennoch werden eine vielzahl an Features und Funktionen geboten.

Was gefällt Dir nicht?

Einige Funktionen, wie zB die Textbearbeitung können noch optimiert werden. zB sollte die Einbindung von eigenen Unternehmensschriftarbeiten ermöglicht werden. Diese Funktion fehlt derzeit, oder ist so gut versteckt, dass ich sie noch nicht gefunden habe

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Durch Gimp lassen sich Bilder professionell bearbeiten. Es können Texte hingefügt werden. Bilder ausgeschnitten, und auf verschiedenen Text Ebenen gearbeitet werden. Dadurch lassen sich Bilder professionell für zb den Ecommerce Shop anfertigen.
“Beste kostenlose Bildbearbeitung”
A
In den letzten 3 Monaten
Aland
Verifizierter Reviewer
Einzelunternehmer
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Consumer Electronics

Was gefällt Dir am besten?

Alles was bei Adobe fehlt: GIMP ist nicht mehrere GB groß, ist Open-Source-Software und ohne Abos oder Lizenzen kostenfrei nutzbar. Im Vergleich zu allen anderen kostenlosen Tools hat es den größten Funktionsumfang und kommt ohne Werbung oder Upselling-Versuche aus.

Was gefällt Dir nicht?

Die Benutzeroberfläche könnte übersichtlicher sein, es gibt keinen richtigen Kundenservice (Open-Source-Projekt), aber die große Community hilft einem bei Problemen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ich nutze GIMP für schnelle Foto- und Grafikbearbeitung, da bspw. das vorinstallierte MS Paint schon bei den simpelsten Tasks an seine Grenzen stößt. Vorteilhaft ist hier gerade deswegen auch, dass GIMP auf jedem Gerät schnell installiert und nutzbar ist.
“Kostenloses Bild- Grafikbearbeitungsprogramm”
j
In den letzten 3 Monaten
justin
Verifizierter Reviewer
Ehrenamtlicher Helfer bei
Studio Neau
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Music

Was gefällt Dir am besten?

Viele Funktionen wie man sie z.B. von Adobe Photoshop kennt. Sehr gute Palette an Tools zur Bearbeitung von Bildern und Grafiken sowie zum Zeichnen und das alles kostenlos. Dennoch ist Gimp auch für Einsteiger einfach zu bedienen.

Was gefällt Dir nicht?

Das Layout der Tools (schwebende Fenster) sieht etwas unschön aus. Außerdem mangelt es etwas an Tools zur Erstellung von Photomontagen. Gimp schwächelt abgesehen davon etwas bei der Bearbeitung von größere Dateien.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Gimp bietet umfangreiche Funktionen zur Bildbearbeitung und Grafikbearbeitung für einen Preis von 0 Euro. Dadurch kann man sich Produkte der Konkurrenz sparen, die oftmals sehr teuer sind.
“Super Tool für die Fotobearbeitung ”
P
In den letzten 3 Monaten
Philipp
Verifizierter Reviewer
Inhaber bei
Philipp Sender Online Marketing
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

Es ist kostenlos und liefert mit etwas Übung fantastische Ergebnisse in der Bildbearbeitung ab. Zudem entwickelt es sich auch in die richtige Richtung weiter. Und es gibt zig Bücher und Tutorials im Netz, wenn man etwas fortgeschrittenere Ansprüche hat.

Was gefällt Dir nicht?

Anfangs ist die Nutzeroberfläche schon sehr gewöhnungsbedürftig. Mit etwas Recherche und ausprobieren ist es aber dennoch machbar. Und man hat natürlich auch nicht so viele Funktionen wie bei PS, aber dafür kostet es aber auch nichts.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ich nutze es, um Bilder für z.B. Ads zu bearbeiten /optimieren. Größter Vorteil ist natürlich, dass es nichts kostet. Ein weiterer großer Vorteil ist, dass es sehr gute Bücher zur Weiterbildung zum Thema GIMP gibt, wodurch man ein echter Pro werden kann.
“Für Just-for-Fun User ganz cool gemacht”
L
In den letzten 3 Monaten
Lukas
Verifizierter Reviewer
Dualer Student bei
xlifedigital
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

GIMP ist eine super Alternative für alle Neulinge im Bereich der Bildbearbeitung, die sich kreativ ausleben und ausprobieren möchten. Durch zahlreiche Retusche-Möglichkeiten und die Arbeit mit verschiedenen Ebenen, können nicht nur die ersten eigenen Bearbeitungsversuche gestartet, sondern auch deutlich komplexere Projekte angegangen werden. Dabei war die Einarbeitung für mich als ambitionierter Photoshop-User überaus einfach.

Was gefällt Dir nicht?

Man merkt eine deutliche Ähnlichkeit zu dem "großen Bruder" Photoshop. Ebenso merkt man aber auch, warum und wofür man bei Adobe Photoshop einen monatlichen Betrag zahlen muss. Nicht nur die Möglichkeiten sind hier deutlich umfangreicher, sondern auch die Details, wie die "Brushes" sind bei Photoshop deutlich professioneller und hochwertiger umgesetzt. Die erste Nutzung und Einarbeitung des Programms könnte für unerfahrene User aufgrund des Umfangs sehr überwältigend sein. Dort findet sich im Internet jedoch schnelle Abhilfe durch Tutorials sowie Tipps&Tricks.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

GIMP bietet einen tolle Einstieg in die Bildbearbeitung für Jedermann. Dabei ist die Nutzungsmöglichkeit noch viel umfangreicher und lässt von Bildretusche über Zeichnungen keine Wünsche offen. Hat man sich einmal richtig in die Nutzungsweise von GIMP eingearbeitet, lassen sich wirklich gute Ergebnisse erzielen. Der größte Vorteil ist, dass die Nutzung kostenfrei ist. So kann man sich ohne Druck in das Programm hineinfinden und viele spannende Projekte umsetzen.
“Tolles Bildbearbeitungsprogramm und eine super Alternative zu Photoshop”
N
In den letzten 3 Monaten
Nikolas
Verifizierter Reviewer
E-Commerce Manger & Marketing bei
Fritz Barthel Armaturen GmbH & Co. KG
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Industrial Automation

Was gefällt Dir am besten?

Ein großer Pluspunkt im Vergleich zu anderen Namenhaften Programmen ist, dass es kostenlos ist! Das dies nicht heißen muss, dass das Programm nur wenig kann zeigt GIMP ganz klar. Egal ob Retuschieren, ändern von Größen oder Auflösungen. Mit GIMP lassen sich viele Projekte realisieren ohne ein größeren Betrag für Photoshop auszugeben.

Was gefällt Dir nicht?

Man muss sich schon mit dem Programm auseinandersetzen. Es ist nicht so, dass man es installiert und sofort Bilder bearbeiten kann. Manchmal wirkt es unübersichtlich oder Werkzeuge lassen sich nicht korrekt auswählen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

GIMP ist eine tolle alternative zu Photoshop. Ich benutze es um Artikelbilder freizustellen und Bilder auf die korrekte Größe zu bringen. Hierfür ist GIMP toll und es muss nicht ein größerer Betrag für eine kommerzielle Lösung ausgegeben werden.
“Die kostenlose und beste Alternative für jedes Bildbearbeitungssoftware”
S
In den letzten 3 Monaten
Sebastian
Verifizierter Reviewer
Werkstudent bei
BRAINPOOL TV GmbH
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Media Production

Was gefällt Dir am besten?

Ich nutzte schon privat GIMP über Jahre und war sehr zufrieden. Umso besser war es, als mein Arbeitgeber dieses Tool auch einsetzte. Es hat super funktionalitäten und ist kostenlos.

Was gefällt Dir nicht?

Die Benutzeroberfläche ist etwas veraltet und es dauert bis man mit dem Tool zurechtkommt. Aber alles im Rahmen für ein Open-Source Tool

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ich bearbeite Bilder mit dem Programm. Falls man Zeit und Lust hat, kann man das Programm nach seinen wünschen anpassen. Es erfordert etwas Hirnschmalz aber es lohnt sich.
“Mein Bildbearbeitungsprogramm seit vielen Jahren”
K
In den letzten 3 Monaten
Kevin
Verifizierter Reviewer
Controller bei
LSU Schaeberle
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Transportation/Trucking/Railroad

Was gefällt Dir am besten?

Bildbearbeitung in allen Formen und Farben. Mit GIMP sind die Möglichkeiten nahezu grenzenlos und bietet dazu ein Programm an, dass dem Marktführer eine echte Konkurrenz darstellt.

Was gefällt Dir nicht?

Werden die Bearbeitungsanforderungen komplexer, fangen bei mir die Probleme an. Vor allem die Einarbeitung in verschiedene neue Funktionen sind hier oft mit viel Recherche verbunden.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Bearbeiten von Bildern von Marketinganforderungen sowie das Umwandeln von Dateiformaten und das Ändern von Auflösungen einzelner Bilder.
“Zufriedene Kunden und Mitarbeiter ”
H
In den letzten 6 Monaten
Heidi
Verifizierter Reviewer
Chef bei
Becka
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Kunstgewerbe

Was gefällt Dir am besten?

Einfach anwenden, übersichtlich, leicht verständlich viele Möglichkeiten Alles was unsere Firma für die Kunden braucht..

Was gefällt Dir nicht?

Nichts, es ist gut so wie es ist. Ich werde es noch lange Zeit verwenden und weiterempfehlen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Klarstellung von Produktdesign und viele Farben
“Gutes Fotobearbeitungs-Tool”
C
In den letzten 12 Monaten
Christina
Verifizierter Reviewer
Werkstudentin bei
Ray Sono
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

Wer ein Fan von Photoshop ist, hat mit GIMP eine kostengünstige Alternative. Auch mit GIMP lassen sich Fotos sehr professionell bearbeiten. Es ist auch relativ übersichtlich und deckt alle wichtigen Funktionen ab.

Was gefällt Dir nicht?

Für die grundlegende Bearbeitung sehr gut, aber wenn man weiter in die tiefe möchte, fehlen ein paar Funktionen. Besonders die vereinfachten Funktionen zum Freistellen oder manche Retusche-Möglichkeiten. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist aber trotzdem sehr gut.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Kostengünstige und trotzdem professionelle Bildbearbeitung. Das erstellen von Scribbles und Posts. Der Vorteil ist definitiv, dass es übersichtlicher ist als vergleichbare Programme.
“Perfekte Photoshop Alternative”
F
In den letzten 12 Monaten
Florian
Verifizierter Reviewer
Strategist bei
thjnk
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

Gimp ist die perfekte, kostenfreie Alternative für Photoshop. Gimp ermöglicht die klassischen Bearbeitungsmöglichkeiten wie Retuschen, Zuschnitte, Farbkorrekturen und vieles mehr. Auch gelernte Funktionen wie ein Ebenen-Modul beeinhaltet GIMP.

Was gefällt Dir nicht?

Die Selbstvermarktung finde ich nicht toll und es gibt leider wenige Grafiker*innen/Designer*innen, die mit GIMP arbeiten wollen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Mit GIMP können bei uns auch auf den Rechnern, auf denen wir keine Adobe Cloud haben, Mitarbeiter*innen abseits von Designern/Grafikern schnell und kostenlos Fotos bearbeiten.
“Einfaches Bildbearbeitungsprogramm für Beginner”
B
In den letzten 12 Monaten
Bettina
Verifizierter Reviewer
Honorarkraft
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Health, Wellness and Fitness

Was gefällt Dir am besten?

GIMP ist ein Fotobearbeitungsprogramm, welches wirklich super einfach in der Bedienung ist und vor allem für den Einstieg sehr übersichtlich. Es werden viele Features angeboten und man hat wirklich eine große Auswahlmöglichkeit, um den Content wie gewünscht zu bearbeiten. Der Umfang ist hierfür vor allem für den Beginn ausreichend.

Was gefällt Dir nicht?

Wie schon erwähnt - vor allem für den Einstieg eine sehr praktische und sinnvolle Software. Geht man jedoch genauer ins Detail (im wahrsten Sinne des Wortes), so ist es für mich nicht mehr ausreichend und bestimmte Funktionen, die bei der Konkurrenz (z.B. PS) vorhanden ist, fehlt einfach.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir nutzten GIMP für die Fotobearbeitung und zur Erstellung von Templates. Für unser Team war es super für den Einstieg.
“Kostenloses Bildbearbeitungsprogramm dass keine Wünsche offen lässt”
T
In den letzten 12 Monaten
Tara
Verifizierter Reviewer
Innenarchitektin bei
Geplan Design
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Architektur & Planung

Was gefällt Dir am besten?

Ganz klarer Vorteil hier ist der Kostenpunkt: Gimp ist für den Nutzer komplett kostenfrei, ohne dabei auf essentielle Funktionen zu verzichten, was es zu einer leistungsstarken Alternative zu Adobe Photoshop macht.

Was gefällt Dir nicht?

Was mich stört ist dass Gimp nur im RGB-Modus arbeitet und keinen CMYK-Farbmodus unterstützt. Daher können Farben möglicherweise nicht richtig angezeigt werden, sehr ärgerlich.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ich nutze Gimp als kostenlose Alternative für einfache sowie komplexe Bildbearbeitung. Von Retuschierarbeiten für Fotos über das Erstellen von vektorbasierten Grafiken für Booklets/Flyer bis hin zur Weiterbearbeitung von Skizzen. Die Benutzeroberfläche ist für das geschulte Auge leicht zu verstehen, ansonsten bietet sich eine Einarbeitung an um das Programm in seiner Gänze nutzen zu können.
“Bestes kostenloses Bildbearbeitungsprogramm”
T
In den letzten 12 Monaten
Tobias
Verifizierter Reviewer
Business Development
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Fashion

Was gefällt Dir am besten?

Den Satz, den man zu Gimp am häufigsten hört ist, beste kostenlose Alternative zu Photoshop. Ich stehe auch hinter dieser Aussage. Umfang und Funktionen sind den Standraduser vollkommen ausreichend.

Was gefällt Dir nicht?

Leider verfällt man leicht in den Vergleich zu PS. Ich versuche das nicht zu machen. Da das Produkt kostenlos ist, merkt man aber leider auch, dass wenig investiert wird.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Schnelle Bildbearbeitung, Bau von Mockups, wenn man die Kosten für PS nicht tragen möchte/kann.
“GIMP - Einsteiger Photobearbeitung ”
V
In den letzten 12 Monaten
Vanessa
Verifizierter Reviewer
Marekting und Communications Managerin bei
Förderbank
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Banking

Was gefällt Dir am besten?

Die Handhabung ist, wenn man einmal drin ist, sehr einfach. Es ist praktisch, dass es sowohl in Windows als auch auf iOS funkioniert. Für die Einsteiger Fotobearbearbeitung ist die Software bestens geeinget. Sehr schön ist, dass sie auch kostenfrei ist.

Was gefällt Dir nicht?

Es ist umständlich, dass das GIMP Format nicht auch in Adobe Produkten geöffnet werden kann. Es ist manchmal etwas mühselig, Details zu bearbeiten, für mich ein Anfänger-Produkt.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

GIMP erleichtert mir die Prozesse, in dem ich kleine Fotokorrekturen oder Bearbeitungen selbst ausführen kann und keine Grafikabteiung zwingend benötigt wird. Daher unterstützt GIMP hier sehr gut.