Figma Bewertungen

8.4

Benutzerfreundlichkeit

Webdesign

Kategorie-Durchschnitt: 8.4

9.4

Erfüllung der Anforderungen

Webdesign

Kategorie-Durchschnitt: 9.3

8.1

Kundensupport

Webdesign

Kategorie-Durchschnitt: 7.9

9

Einfache Einrichtung

Webdesign

Kategorie-Durchschnitt: 8.9

Figma Übersicht

Was ist Figma?

Figma ist ein kollaboratives Design-Tool zur Erstellung von Web-, Mobile-, UI- und UX-Designs, das seit 2016 auf dem Markt ist. Das Tool bietet sowohl klassische Designfunktionen und Designsystemen als auch die Entwicklung digitaler Prototypen an. Als weiterer Vorteil können mehrere Personen in der gleichen Datei arbeiten, Figma speichert alles in Echtezeit. Das “Starter”-Paket lässt sich kostenlos nutzen, “Professional” kostet $12 pro Monat und Nutzer, “Organization” liegt bei $45 pro Monat und Nutzer.

Figma Erfahrungen & Reviews

“Aktuell die State-of-the-Art-Lösung für Design-Teams”

F
Frank Thelen
Founder & CEO bei
Freigeist Capital
Verifizierter Reviewer

“Next Level Design Tool”

D
Daniel
Senior Innovation Designer bei
Merkle
Internet
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Durch den Echtzeit-Kollaborationsmodus hat jedes Teammitglied immer den aktuellsten Stand und kann gemeinsam an einem Dokument arbeiten. Einfache Klickprototypen können in Sekunden erstellt werden. Das komplette Tool funktioniert einfach so wie es soll. Gleichzeitig ist eine mächtige Community im Hintergrund, die immerwieder hervorragende Plugins entwickelt. Das Wechseln zwischen verschiedenen Accounts funktioniert einfach per Drop-Down, so ist es möglich gleichzeitig auf einem internen und einem Kunden-Account zu arbeiten ohne sich ständig ein und ausloggen zu müssen. Prototypen können per iframe direkt in Confluence Seiten eingebunden werden und sind dort für alle benutzbar. Das Userhandling ist super intuitiv gestaltet und bietet einen perfekten Überblick über aktive und nicht aktive Nutzer.

Was gefällt Dir nicht?

Die Prototyping Möglichkeiten könnten noch etwas erweitert werden z.B. mit weiteren Animationsmöglichkeiten.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Keine Dateien-Versionierung mehr, jeder hat immer Zugriff auf das aktuelleste File Mac und Windows Nutzer können an einem Dokument arbeiten Ein Design Tool von Concept, über Design bis hin zur Übergabe an die Technik

“Das derzeitig beste Tool für UX Designer”

D
Delan
UX/UI Designer bei
msg DAVID
Automotive
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Besonders gut gefällt mir, dass Figma auf Kollaboration ausgerichtet ist und diese deutlich vereinfacht. Einerseits können Frontend Developer genaue Daten erhalten, wie Höhe, Breite, Positionierung, Farbe o.Ä. und können zeitgleich Kommentare hinterlassen, falls Fragen aufkommen. Ebenfalls ermöglicht es einen einfachen Zugriff auf Datenformate, wie z.B. SVGs. Auch unter Designern ist Figma äußerst nützlich, da wir stets an ein- und demselben Projekt zeitgleich arbeiten können und uns keine Sorgen machen müssen, dass mögliche Veränderungen oder Informationen auf dem Laufwerk des anderen Designers verschwinden. Hinzu kommt, dass Funktionen wie Komponenten und Varianten es einem sehr einfach machen größere Änderungen global und schneller umzusetzen, welches bei zunehmender Anzahl an Screen sehr nützlich ist.

Was gefällt Dir nicht?

Wie mit allen Experten-Tools, gibt es eine gewisse „Learning Curve“ bis man das Programm und die wichtigsten Eigenschaften verstanden hat. Hin und wieder kommt es auch vor, dass kompliziertere Screens, in denen man eine Kombination aus Auto Layout und Komponenten verwendet, zerspringt, sodass deren eigentliche Funktion obsolet wird und man wieder alle Veränderungen Stück vor Stück vornehmen muss. Auch ist die Lizensierung ein Problem. Wenn man mit anderen Firmen kollaborieren möchte, kommt es zu ständigen Problemen, sodass man bspw. Kein Zugriff auf die Libraries anderer Unternehmen hat ohne sich ein zusätzliches Abonnement anzuschaffen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wie bei den meisten UX-Designern nutze ich Figma, um Low- und High-Fidelity Mock Ups zu erstellen und diese in einen finalen Prototyp umzuwandeln, sodass ich ggf. auch Usability Tests mit Endanwendern durchführen kann.

“Super leicht zu bedienendes Visualisierungstool”

F
Felix
Manager Business Services bei
neuefische
Education Management
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Figma ist besondershilfreich wenn man spontan in einer Remote Besprechung einen digitalen Zettel braucht um die Dinge die man bespricht zu visualisieren. So kann man innerhalb einer Besprechung die Ideen gleich zu Papier bringen, und es werden Missverständnisse vermieden. Ausgehend von den Charts lassen sich die Ideen auch super in Sessions weiterentwickeln. Das Tool ist super leicht zu verstehen und benötigt kein größeres Onboarding. Es gibt auch viele Vorlagen, z.B. für Brainstorming Sessions.

Was gefällt Dir nicht?

Insgesamt ist das Tools super. Es könnte noch etwas umfangreicher werden, was die Visualisierungsmöglichkeiten angeht, aber das würde auch zu ungunsten der Einfachheit gehen. Daher ist es insgesamt gut so wie es ist und ich bin gespannt auf die weiteren Entwicklungen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir verwenden das Tools einerseits für Visualisierungen während Besprechungen. Wir verwenden es aber auch für Brainstorming Sessions. Ich verwende es aber auch wenn ich Skizzieren möchte wie bestimmte Systeme miteinander zusammenhängen.

“Gutes Tool für Designentwicklung und Storyboards ”

P
Philipp
Sr. Motion Designer bei
LOVOO
Entertainment
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Ein super Tool für die Teamübergreifende Zusammenarbeit von Produkt Designern und Motion Designern. Für die Erstellung von Werbeanzeigen ist es wichtig, immer das aktuelle App-Design zu benutzen. Durch die Umstellung auf Figma ist es jetzt wesentlich einfacher zu sehen, welche Designs Produkt und Brand Marketing aktuell verwenden. Für spontane Brainstormings ist FigJam perfekt. Mit dem virtuellen Whiteboard kann jeder seine Ideen hinzufügen und man hat für später alles an einem Platz. Das gute Abfotografieren von Whiteboards entfällt damit.

Was gefällt Dir nicht?

Wenn man in größeren Teams zusammenarbeiten will und alle Funkionen nutzen möchte, dann werden schnell ein paar hundert Euro im Monat fällig. Etwas umständlich ist meiner Meinung nach der Export von Designs in andere Anwendungen. Ich würde mir wünschen, dass Layouts so exportiert werden können, dass man sie in AE oder PS direkt mit Ebenen weiter verwenden kann.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir erstellen mit Figma kleine Storyboards für performance Ads und nutzen es für Brainstorming-Sessions. Weiter erstellen wir das Appdesign und Wireframes mit Figma. Der Informationsfluss zwischen den Designteams wurde damit deutlich verbessert.

“Erleichtert den Austausch zwischen Designer und Developer”

P
Peter
CPO bei
Leagues Football
Media Production
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Ich nutze Figma nicht als Designer, sondern nur als Developer um Pixel genaue Layouts im Frontend umzusehen. Ich finde Figma sehr praktisch, da ich per Klick alle Infos (Schriftgröße, Schriftart etc) auslesen kann und diese direkt in den CSS Code einfügen kann. Besonders hilfreich ist es das Farbverläufe direkt als CSS Code angezeigt werden. Das erspart viele Korrekturschleifen. Außerdem kann ich direkt an das Element einen Kommentar heften, damit ich mich mit dem Designer austauschen kann.

Was gefällt Dir nicht?

Teilweise kann ich die Elemente nicht anklicken und dann erkennen, wie dieses Element gelayoutet werden soll. Und mir ist schon mehrfach passiert, dass ich es nicht geschafft habe, Icons aus Figma herunterzuladen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ich bekomme über Figma Layouts geliefert, die ich als Programmierer umsetzen muss. Dies ist mit Figma wesentlich praktischer als zum Beispiel mit Photoshop oder Illustrator. Ich kann schneller Layouts umsetzen und der Austausch mit dem Designer ist auch einfacher und schneller.

“Kontinuierlich optimiertes Design-Tool”

S
Stephan
Experience Designer bei
Merkle Germany
Internet
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

• Single-Source-of-Truth: kein lästigen Exportieren für Entwickler, diese können durch den Inspect-Mode direkt Textstyles und weiteres auslesen • Voller Funktionsumfang auch via Browser möglich • Performant und stabil, Auto-save und Versionierung • Wird kontinuierlich weiterentwickelt (unkompliziertes Updating) • Zahlreiche Plugins zur Beschleunigung des Workflows • iFrame Embedding in Confluence möglich

Was gefällt Dir nicht?

• ein paar Funktionalitäten könnten als Bordmittel zur Verfügung stehe, statt via externen Plugins • Auto-Layout ist teilweise ziemlich gewöhnungsdürftig insbesondere, wenn man Layouts eines Kollegen übernimmt • manchmal / selten werden die Schriften nicht geladen, obwohl sie in Figma hochgeladen wurden

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Das Programm muss nicht installiert sein, um es zu nutzen, insbesondere für reine Leserechte vorteilhaft • Beschleunigt das handover an die Entwickler ungemein

“THE Design-Collaboration-Revolution”

M
Mark
Head of CXM Solutions bei
Merkle – A Dentsu Company
Internet
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

for sure one of the most innovative design tools currently on the market. alone the fact that real time collaboration with others is possible makes this tool stand out from the rest. the editor / viewer-licensing model plus the availability as stand-alone app plus in the browser makes this software outstanding.

Was gefällt Dir nicht?

actually its really hard to find any negative points, but if, then the licensing model could bring sth. as a single project-small teams-license, with the professional benefits, but more tailored to the typical agency situation. but overall its a no brainer as company to sign up for the enterprise solution.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

everything from drafting first thoughts in sketches, developing complex design systems and building complete prototypes, it does all the jobs.

“Auf der Überholspur der Designtools - Figma ”

J
Jennifer
UX-Designerin bei
dept
Internet
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Das zuverlässige Zusammenarbeiten mit Kollegen (+gute Kommentarfunktion), die Rechteverwaltung (Editor & Viewer), die organisierbarkeit der Ordner, Dateien und Pages sowie die vielen Möglichkeiten und Templates.

Was gefällt Dir nicht?

Eigentlich gibt es nichts zu meckern. Es könnte als Kritikpunkt gesehen werden, dass Figma-Dateien nicht so einfach in einem anderen Tool bearbeitet werden können, allerdings ist dies bei so gut wie allen Designtools immer etwas schwierig.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Konzeption von Web- und App-Projekten in Form von Wireframes. Zusammenarbeit mit UI und Content, sowie der Austausch mit dem Kunden - Figma kann auch genutzt werden um Präsentationen zu halten. Ich liebe Figma mittlerweile und ich war vor 3 Jahren noch absoluter Adobe XD- und Sketch-Fan...

“Zusammenarbeit im Design neu erfunden”

T
Thomas
Creative Director bei
Merkle
Consulting
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Wenn Du ein Design-Einzelkämpfer bist, dann kann es sein, dass Dich Figma nicht sofort überzeugt. Doch wer gestaltet heutzutage komplexe, digitale Produkte als One-Person-Show? Das fokussierte Toolset von Figma in Kombination mit Live-Kollaboration, Community und den leistungsfähigen Plugins ist optimal auf meine Arbeit abgestimmt. Die Performance im Vergleich zu überladenen klassischen Design-Tools ist der Hammer.

Was gefällt Dir nicht?

Das Preismodell ist fair, aber mit einem wachsenden Team kommt man schnell in eine relevante Höhe. Es kann sogar sein, dass man mit mehreren Projekten bzw. Teams mehrfach zahlen muss. Im Asset-Export sollte Figma ohne zusätzliche Plugins optimierte Assets erstellen. Im Prototyping muss man deutliche Abstriche bei der Interaktion mit Formularen machen. Webapplikationen kann man daher nicht vollumfänglich testen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Der Design-Prozess im Team hat sich wieder auf die Design-Herausforderungen verlagert. Keine Subversion- oder Git-Sync-Commit-Checkout Ablenkung. Single Source of Truth ist mit Figma Realität. Developer-Hand-Over in pragmatischer Form.

“Design Collaboration at its best”

A
Anja
- bei
Merkle DACH
Online Media
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Gerade in grossen Projekt-Setups mit verschiedenen Stakeholdern (Konzept, Design, Frontend, Content) unschlagbar, weil jeder in Echtzeit darauf Zugriff hat und live mitarbeiten kann. Auch für den Kunden ist alle dabei: vom Teilen eines Prototyps, Kommentarfunktion und Freigaben bietet es zahlreiche Möglichkeit. Gerade bei remote Kundenpräsentationen kann man den Prototyp einfach freigeben, der User sieht direkt die Originalgrösse des Screens und kann sich selber durch eine Webseite scrollen oder dem Moderator folgen. Das spart viel Zeit, weil man die Screens nicht für PPT oder ähnliches aufbereiten muss.

Was gefällt Dir nicht?

Eine Suchfunktion wäre noch wünschenswert, das haben andere Designprogramme bisher aber auch nicht ;-)

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Erstellen von komplexen Designsystemen Live-Collaboration fruchtbare Zusammenarbeit von Design und Frontend durch Cloud kann man von jedem Gerät darauf zugreifen (keine Mac-PC-Problematik) zahlreiche Plug-Ins

“Neee, schick ma in figma”

N
Niels
Projektmanager bei
Dept
Design
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Ich nutze Figma nicht als Gestalter sondern lediglich für das Einsehen von Layouts und Clickdummys zur Bewertung oder Weiterleitung an Stakeholder. Für diesen Zweck ist es super geeignet, weil einfach in der Handhabung.

Was gefällt Dir nicht?

Die Performance lässt je nach Design zu wünschen übrig - die reduzierte Ansicht für Clickdummys lässt außerdem um einige Funktionen zu wünschen übrig, wie beispielsweise eine Schnellübersicht aller verwendeten Screens.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Einsehen, Kommentieren und Bewerten von Layouts und das Teilen dieser im Team. Natürlich können andere Tools auch Webbasiert Layouts teilen, ohne irgendwas irgendwo hochladen zu müssen, doch aus Gestaltersicht bietet figma vermutlich noch viele weitere Vorteile.

“Easy site design prototyping”

D
Daniel
Founder & CEO bei
HelioHome
Consumer Goods
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Figma is easy to learn and extremely versatile. I love how it streamlines collaboration between UX designers and developers. It democratized the design process so that anyone can join in. I enjoy the community aspect and all of the free tools available to users.

Was gefällt Dir nicht?

Though I understand the tool is designed for digital design, I’d like to have the ability to design for print. By that I mean I can only design with RBG, but I’d like to also use CYMK.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

I’ve used it to design the landing page for my startup and to specify the expected behavior of the site for the developers to reference. I think there’s a lot of power behind the collaboration features of the platform.

“intuitives Website Design Tool im perfekten digital Format”

S
Saskia
Brand Manager bei
NextGen Beauty GmbH
Cosmetics
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Figma ist ideal zum Kooperieren beim Gestalten von Websites, Landing Pages und Wireframes. Im Gegensatz zu vielen anderen Tools hat man hier genau das richtige Format, kann Designs kommentieren und unkompliziert verändern. Das ganze Handling ist sehr intuitiv, entsprechend kann man direkt starten & seine Seiten verbessern. Außerdem ist die Kollaboration mit anderen Designern & Projektmanagern sehr einfach über die Kommentar & @ Funktionen gelöst. Da steht der neuen Website nichts mehr im Weg!

Was gefällt Dir nicht?

An manchen Stellen der UI wie zB der Farbauswahl könnte man noch etwas intuitiver werden. Bis man hier die richtige Stelle gefunden hat an der man die Farbe wirklich auswählen kann, hat man sehr viele Fehl-Klicks. Ein Upgrade für das Tool könnten noch aktive Empfehlungen sein für die Gestaltung der Seiten, mit vorgefertigten Elementen, die standardmäßig in Websites verwendet werden, sodass die Gestaltung noch einfacher ist.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Insbesondere das Gestalten von Wireframes & Landing Pages ist hier besser dargestellt und bearbeitbar als bei anderen Diensten. Außerdem ist das Kommentieren an bestimmten Stellen super für die Zusammenarbeit, weil der gesamte Feedback Loop vereinfacht ist und alle Absprachen vereinfacht werden. Denn Designs sind immer kollaborativ und deshalb wäre ein statisches Tool nicht nützlich. Das Format ist außerdem auch super, da direkt im eigentlichen (oft mobile) Format die Designs entworfen werden und dich das Tool hier komplett den Nutzerbedürfnissen anpasst.

“Aktuell die wohl beste Software für Web-Design”

M
Michael
Junior Frontend Developer bei
DEPT Agency
Information Technology and Services
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Figma ist komplett Webbasiert und ist somit auf jedem Gerät nutzbar. Die Dateien werden in der Cloud gesichert, wodurch man einen sauberen Verlauf hat und so auch einfach Änderungen rückgängig machen kann. Außerdem können mehrere Personen gleichzeitig am gleichen Projekt arbeiten und die Änderungen sind füreinander sofort sichtbar. Figma ist bei wenigen Projekten vor allem kostenlos. Das Teilen von Designs & Prototypen zur Ansicht ist auch kostenlos und benötigt keinen Account.

Was gefällt Dir nicht?

Generell gibt es nicht viel was mir an Figma nicht gefällt. Gelegentlich gab es mal Probleme beim Export von SVGs, welche in Illustrator erstellt wurden. Figma ist außerdem auch nur online nutzbar. Wer ohne Internetverbindung arbeiten möchte muss die Datei öffnen und darf die Seite nicht schließen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Figma hat gezeigt, dass Kollaboration im Web-Design einfach und unproblematisch sein kann. Die größten Vorteile sind die Unmengen an Features, die Ausgabe von CSS und der einfachen Versionsverwaltung.

“Das Beste UI / UX Design Tool, welches aktuell verfügbar ist”

C
Christoph
Head of Customer Experience bei
pockid GmbH
Banking
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Super einfache Echtzeit Collaboration für das Design von Oberflächen, einfache Überführung zu Prototypen, schnelle Übergabe und Kommentierung mit Entwicklern möglich

Was gefällt Dir nicht?

Würde mir eine einfachere & übersichtlichere Anordnung von Elementen in der Übersichtsleiste wünschen. Z.B. eine Extra Ebene für Überschriften von Flows & Screen Gruppen oder einer Integration von 3. Tools (zB. der Markierung von Tracking Events an Screens). Diese werden aktuell als einzelne grafische Elemente dargestellt und auch so behandelt.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wireframing, UI & UX Design, Prototyping, Collaboration

“Der Quasistandard im UX- und UI-Design”

K
Krishen
UX-Designer bei
Piccles
Computer Software
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Figma ist browserbasiert. Das heißt, nach einer kurzen Anmeldung, geht es los: Kein Download, kein Abo und das beste, es ist kollaborativ. Andere Teammitglieder, Kund*innen oder Entwickler*innen können einfach über ihre Emailadresse eingeladen werden und mitmachen. Gerade als Schnittstelle zwischen Design und Entwicklung ist Figma Gold wert. Developer können sich alle Elemente als CSS-Code ausgeben lassen und diesen als Grundlage in ihre Entwicklungsumgebung holen. Dank einer lebendigen Community gibt es inzwischen tausende von Plugins für alle möglichen Zwecke, wie den Entwurf von Mockups, die Erstellung von Animationen, das Kreieren von KI-generierten Stockfotos. Auch für User-Tests ist Figma, klasse, da einfach ein Link erstellt wird, den User dann im Browser öffnen können, um den Prototypen zu nutzen.

Was gefällt Dir nicht?

Inzwischen wird Figma nur noch auf drei freie Boards limitiert. Das heißt, wer die Lösung öfter nutzen möchte, kommt um ein Abo nicht herum. Das ist aber angesichts der tollen Funktionen verkraftbar.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Mit Figma lassen sich vor allem digitale und interaktive Prototypen für Webseiten und Apps entwerfen, testen und validieren. Die Software ist vektorbasiert, was gerade für die Darstellung im Web für eine hohe Qualität sorgt. Durch den kollaborativen Modus kann mit Teammitgliedern rund im den Globus gearbeitet werden, ohne dass dauernd Dateien herumgeschickt werden müssen.

“Grafiktool für professionelle Ergebnisse”

M
Marisa
Junior PR Managerin bei
MyPostcard.com GmbH
Leisure, Travel & Tourism
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Figma ist ein Tool für nahezu alle Departements des Unternehmens für graphische Visualisierungen. Es erleichtert mir vor allem die Gestaltung von professionellen Webseiten sowie Präsentationen. Vor allem schätze ich den kollaborativen Arbeitsgedanken durch Figma sehr. Offline Arbeiten funktionierte bisher immer super.

Was gefällt Dir nicht?

Figma ist in einer seiner Komplexität nicht auf Anhieb an jedem Punkt von selbst erklärbar. Es braucht eine gewisse Übungszeit und Ausdauer, sich in Figma und seinen Funktionen auszukennen. Große Dateien müssen beim Export für eine bessere Nutzung nochmals komprimiert werden.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

- Prototypen Brainstorming / Aufbau von mobilen Webseiten, zeitgleichen Zugriff auf alle Files für alle mitarbeitenden Teammitglieder, enorme Zeitersparnis im kollaborativen Arbeiten zwischen Grafik-Designern und Marketing / Management, Figma funktioniert als im Präsentationsmodus ohne eine zwingende Registrierung für die "Betrachtenden".

“Großartiges Tool für die Planung und Durchführung von Design-Projekten”

L
Lina
Head of Corporate Communications bei
Turnbull
Information Technology and Services
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

In der Zusammenarbeit mit Designteams oder -agenturen ist Figma unerlässlich. Das Tool erleichtert natürlich die Kooperation zwischen Designern und Developern ungemein, doch auch darüber hinaus ist Figma für das gesamte Team gut nutzbar, um am Prozess zu partizipieren. Ideen lassen sich in kürzester Zeit visualisieren, die Funktionen sind intuitiv und praktisch. Auch umfangreiche Designprojekte sind mit Jira strukturiert und übersichtlich darstellbar.

Was gefällt Dir nicht?

Ich habe kaum Kritikpunkte bei Figma. Das einzige, was mir regelmäßig auffällt, ist die umständliche Übertragung in andere Programme - etwa wenn man einzelne Elemente mal schnell mit Photoshop bearbeiten möchte. Mir ist bewusst, dass die Konkurrent unter den Anbietern groß ist, dennoch würde ich mir eine technisch reibungslosere Vereinbarkeit wünschen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir nutzen Figma insbesondere für die Interaktion mit unserer externen Design-Agentur. Für das Besprechen und Anpassen von Entwürfen, die Weitergabe von Design-Daten an unsere Entwickler und die Visualisierung spontaner Ideen ist Figma das Tool der Wahl. Ich schätze auch die Einfachheit der Nutzeroberfläche. Die Einarbeitung ist nicht sehr aufwendig.

“Nicht nur ein UI Builder - eine gute Illustrator Alternative!”

P
Pascal
Managing Consultant bei
Huble Agency
Marketing and Advertising
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Figma schafft eine Leichtigkeit in die UX von Designern zu bringen ohne grundlegende Funktionen auszublenden. Figma ist optimal für UI Design und vor allem auch Prototyping und kreativer Zusammenarbeit (Realtime Collaboration die sehr gut funktioniert) eignet sich durch FigJam aber auch zu Brainstorming. Trotzdem bietet Figma aber auch für Branding, Logos und Präsentationsdesign so gut wie alles was man braucht. Es gibt einige Technologien und Funktionen, in den Figma Adobe nachsteht, ist aber trotzdem ein wahrer Konkurrent. Vor allem auch durch (Community) Plugins

Was gefällt Dir nicht?

Trotz der simplen Oberfläche hat Figma so einiges unter der Haube. Das Tool bietet einige Tücken und man braucht etwas um reinzukommen. Gerade weil gefühlt wöchentlich Features herauskommen. Es gibt aber wunderbare Tutorials und Academies!

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Figma unterstützt mich in der Entwicklung von User Interfaces und Prototypen und neuerdings auch bei jeglichen (Vektor-)Designs die mir im Alltag unterkommen also zB Logos oder Brand Assets. Aber auch zur SVG Verarbeitung

Die besten Figma Alternativen

3 Reviews
0 Reviews