Miro Bewertungen

8.9

Benutzerfreundlichkeit

Collaboration

Kategorie-Durchschnitt: 8.9

9.4

Erfüllung der Anforderungen

Collaboration

Kategorie-Durchschnitt: 9.1

7.8

Kundensupport

Collaboration

Kategorie-Durchschnitt: 8.3

9

Einfache Einrichtung

Collaboration

Kategorie-Durchschnitt: 8.7

Miro Übersicht

Was ist Miro?

Miro bezeichnet sich selbst als ein Collaboration-Tool, das Teams näher zusammenbringt. Es fokussiert Unternehmen, in denen Remote-Work an der Tagesordnung ist. Diesen möchte es eine zentrale Plattform sein, über die wichtige Bereiche der täglichen Teamarbeit abgewickelt werden können. Im Einzelnen bietet man Möglichkeiten für Meetings und Workshops, Ideenfindung und Brainstormings, Research und Design, agile Workflows, Strategy und Planning sowie Mapping und Diagramming. Laut Aussage des gleichnamigen US-Unternehmens mit Standorten in San Francisco, Amsterdam, Berlin, München und an vielen weiteren Orten der Welt konnte Miro bereits mehr als 15 Millionen User überzeugen. Das System kann kostenlos oder in drei unterschiedlichen Bezahlversionen verwendet werden.

Miro Preise

Free

$0 /

Beinhaltet eine unbegrenzte Anzahl von Mitgliedern für jeden, der mit Miro anfängt

3 editierbare Boards

Vorgefertigte Vorlagen

Kernintegrationen

Grundlegendes Aufmerksamkeitsmanagement

Team

$8 / Monat und User

Mehr Leistung für die Zusammenarbeit und unbegrenzte Anzahl von Boards für schnell wachsende Teams

Alle kostenlosen Funktionen, plus

Unbegrenzt editierbare Boards

Unbegrenzte Besucher

Benutzerdefinierte Vorlagen

Projekte

Private Boards

Ab 2 Mitgliedern

Business

$16 / Monat und User

Erweiterte Funktionen für Zusammenarbeit und Sicherheit für Teams und Unternehmen

Alle Team-Funktionen, plus

Unbegrenzte Gäste

Miro Smart Meetings

Miro Smart Diagramming

Single Sign On (SSO): Zugang über OKTA, OneLogin, Auth0 und mehr

Ab 5 Mitgliedern

Consultant

$12 / Monat und User

Für Berater und Agenturen, die mit Kundenteams arbeiten.

Alle Team-Funktionen, plus

Privater, sicherer Arbeitsbereich

für jeden Kunden

Benutzerdefinierte Vorlagen und

Frameworks

Keine Mindestanzahl von Plätzen

Zugriffskontrolle für Teammitglieder und Gäste

Miro Smart Meetings

Unbegrenzte Gäste

Enterprise

Auf Anfrage

Zusätzliche Sicherheit, Kontrolle und Unterstützung für Unternehmen

Alle Business-Funktionen plus

Sicherheit und Compliance auf Unternehmensebene

SIEM-Integrationen

Data Governance

Zentrale Kontoverwaltung und Einblicke

Flexibles Lizenzierungsprogramm

Dedizierter Success Manager

Premium-Support

Azure DevOps- und CA Rally-Integrationen

Ab 50 Mitgliedern

Miro Erfahrungen & Reviews

“Der Retter in der Corona-Not”

B
Benjamin
- bei
Merkle
Management Consulting
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Absolut intuitiv zu bedienende Software. Nicht nur für digitale Pros, sondern auch für digital unbedarftere Nutzer. Wir nutzen Miro sehr regelmässig für Agentur-interne Workshops sowie in Kundenworkshops und man kann mit Fug und Recht behaupten, dass Miro ein wichtiger Baustein für uns war, um unser Business auch in Home-Office Zeiten auf gewohntem Qualitätslevel zu halten. Mein Lieblingsfeature: Die Stopp-Uhr, welche das Time-Management in Workshops unheimlich unterstützt.

Was gefällt Dir nicht?

Die Lizenz-Verwaltung ist etwas unübersichtlich: Es ist schwer, über unterschiedliche Teams einen Überblick zu behalten wer Miro tatsächlich nutzt (und potentiell kann das ein Fass-ohne-Boden werden, da jeder Nutzer andere Nutzer zu einer Tageslizenz für $3 einladen kann ohne Freigabe-Prozess o.ä. - gleichzeitig ist dieser pragmatische niedrig-schwellige Zugang natürlich ein grosser Vorteil für die Akzeptanz von Miro bei uns in der Agentur)

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Standort- (bzw Home-Office-) übergreifende Zusammenarbeit in virtuellen Workshop

“Absolutes Powerhouse der "Visual Collaboration"”

C
Christian
Founder bei
OK Future
Consulting
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Mit Miro Boards kann ich ganz einfach Remote-Workshops und virtuelle Whiteboards aufsetzen. Die Kombination von super flexiblem, visuellem Arbeiten und Collaboration-Helfern wie Templates, Kommentaren, Timern und Dot-Voting machen es für mich zum täglich genutzten Tool. Dank der Integration mit Slack, Jira, etc. kann ich Kolleg:innen vertaggen und erfahre auf Slack sofort, wenn jemand im Miro Board etwas aktualisiert hat.

Was gefällt Dir nicht?

Für Einsteiger kann die Flexibilität schnell überfordernd werden. An manchen Stellen wirkt es, als ob zu viele Features eingebaut sind und es wird etwas verwirrend. Die Lizensierung passt nicht zu jedem Setup (Kunden mit Agenturen kann zu Dopplungen von Accounts führen.)

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Durch die besondere Eignung für Remote-Workshops und die Fähigkeit, mir mehr visuelle Freiheit als z.B. Jira oder Trello zu bieten ist Miro für mich eine universelle Lösung für die Arbeit an neuen Produktideen, in Design Sprints oder bei der Projektplanung geworden. Intern im Team oder mit Kunden – mit Miro kann ich vorbereiten, Material sammeln und durch einen Workshop oder ein Meeting führen und fühle mich als Facilitator super aufgestellt. Egal, ob in Echtzeit oder asynchron.

“Mind Mapping leicht gemacht ”

T
Tessa
Assistentin Projektmanagement und Personal bei
Sancovia Corporate Finance Süd GmbH
Financial Services
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Es ist intuitiv, sehr einfach zu bedienen und funktionsreich. Miro ist ein geniales Tool für die Zusammenarbeit mit einem virtuellen Whiteboard und funktioniert als solches hervorragend. Virtuelle Post'its, Notizen, Textbearbeitung, Effekte und auch die Möglichkeit, dass mehrere Benutzer gleichzeitig im selben Raum arbeiten, machen es zu einem unschlagbaren Tool, welches ich nicht mehr missen möchte. Ein weiterer Pluspunkt: Die meisten Benutzer können nach einer kurzen EInweisung das Tool problemlos nutzen, da es einfach in der Handhabung ist.

Was gefällt Dir nicht?

So viele tolle Funktionalitäten Miro auch hat, kann das auch sehr überfordernd und überwältigend sein. Die Basis Navigation ist einfach in der Handhabung, jedoch gibt es bei Miro ebenfalls Funktionen, die Übung bedürfen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Der klare Vorteil von Miro ist, dass es eine einfach zu bedienende Whiteboard-Software für die Zusammenarbeit ist. Gerade in den Zeiten der Corona-Pandemie lässt sich somit aus dem Homeoffice problemlos zusammenarbeiten. Gemeinsam von unterschiedlichen Standorten Mindmaps zu erstellen, Ideen aufzuschreiben oder zu planen, ist genial.

“Miro macht privat und beruflich viel Spaß”

A
Andre
Agile Coach bei
tvnow.de
Media Production
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Miro bietet mir gerade beruflich nahezu unendlich viele Möglichkeiten. Ich kann mich aus Vorlagen bedienen und muss nicht alles neu erfinden. Zudem gibt es eine App die es noch angenehmer macht Miro zu arbeiten. Es gibt auch eine Integrationsmöglichkeiten wie Jira was auch Übertragungen effizienter macht. Ich arbeite jetzt seit gut 4 Jahren mit Miro und ich möchte es nicht mehr missen. Auch privat nehme ich es immer wieder her um Dinge zu visualisieren. Beruflich setze ich es für Trainings, Retros, OKRs und viele andere Meetings ein die ich sonst auf Flipcharts gemacht habe.

Was gefällt Dir nicht?

So ganz klar ist mir das Preismodell nicht und verwirrt mich manchmal. Privat nutze ich daher nur die Free Version. Die immer wieder neuen Features sind super aber ich würde mir manchmal andere Funktionen wünsche die ich jetzt mit anderen Tool integrieren muss. Beispiel Team Breakouts. In der Business Version ist es manchmal schwer das Rechte System zu verstehen. Auf dem Mac habe ich derzeit mit dem in und out zoomen ein paar Schwierigkeiten und der Support ist nicht immer der Schnellste.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ich mache seit Corona nahezu alle Meeting mit Miro. Retros, Plannings, Workshops, Trainings auch mehrere Tage lang. Ich habe manchmal auch Big Room Plannings mit über 100 Personen was wirklich toll funktioniert. Ich finde es perfekt besonders hinsichtlich der Wiederverwendbarkeit von Visualisierungen.

“Pandemie-Retter und auch danach weiterhin ein Must-Have”

J
Jennifer
UX-Designerin bei
dept
Internet
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Miro kam zur richtigen Zeit mit der wohl nützlichsten Eigenschaft; Workshops online abzuhalten. Auch für Usertest-Beobachtungen, Meetings und Präsentationen verwenden wir es oft und ich kann mir ein Arbeitsleben ohne Miro gerade nicht mehr vorstellen. Ich liebe auch den Timer (Simpel und effektiv)! Ich wüsste gerne, wie viele Papier-Post-its Miro uns gespart hat! :D

Was gefällt Dir nicht?

Manchmal, wenn das Board sehr komplex/voll ist oder sehr viele User zeitgleich teilnehmen, kommt es zu kurzen Ladehemmungen. Das ist aber bisher nie ein Show-stopper gewesen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wie erwähnt, Workshops/Sessions jeglicher Art (Brainstorming, Cardsorting, Scribble, Moodbaords, Plannings...) und Usertest-Dokus kann man in Miro perfekt aufbereiten. Die Papierersparnis und verkürzte (sonst nervige) Nachbereitungsarbeit sind klare USPs. Und während der Pandemie feierte ich in Miro sogar mehrfach Weihnachten (beruflich) - mit einigen spaßigen Spielen!

“Hervorragendes Tool für digitale Zusammenarbeit. ”

C
Clara
Junior User Interface Designer
Internet
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Miro ist ein ausgezeichnetes Tool zum interaktiven, gemeinsamen arbeiten, brainstormen und entwickeln. Es ist intuitiv bedienbar und bietet alle wichtigen Funktionen übersichtlich gegliedert in einem Programm. Es ist super zum Planen und Durchführen von Workshops, oder zur Organisation interner Projekte.

Was gefällt Dir nicht?

Bei komplexen Darstellungen kann Miro schnell etwas unübersichtlich wirken, die dann auch zu langen Ladezeiten führen können.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Das digitale Whiteboard - ideal für die schnelle Visualisierung seiner Ideen. Dementsprechend besonders gut geeignet für digitale Workshops und remote Arbeiten.

“Für Remote Retrospektiven und Workshops ein Muss”

M
Manuel
Project Manager bei
Dept
Internet
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

- Viele Gestaltungsmöglichkeiten - Intuitive Bedienung - Zusammenarbeit funktioniert reibungslos - viele schlaue Features wie Stopp-Uhr - auch für Neulinge schnell greifbar

Was gefällt Dir nicht?

- Video Call Feature könnte etwas besser sein, ggf. direkt eine Integration von z.B. Google Meet etc. ermöglichen - Teilweise umständliches Management von Share-Links und Mitglieder Einladungen

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

- Projekt Retrospektiven durchführen mit remote oder hybriden Teams - Interne/externe Workshops zu verschiedensten Themen - Vorteil: Mittlerweile relativ weite Verbreitung und selten Einführungen notwendig

“Workshops & Co besser als vor Ort”

J
Jan
Digital Marketing Manager bei
comspace GmbH & Co. KG
Information Technology and Services
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Miro kommt mit den richtigen Tools und Templates für eine Vielzahl an Anwendungen ausgestattet daher. Ob Templates für Icebreaker, Customer Journey Maps oder Content Canvas oder Integrationen von Google Docs, Adobe XD, Slack – die Möglichkeiten sind echt riesig. Dabei hatte ich in vielen Workshops das Gefühl, dass es remote und mit Miro sogar besser funktioniert, als Offline. Die Teilnehmer*innen müssen nicht erst aufstehen oder Karten und Stift suchen, sondern sind immer direkt in der Action. Use Cases: - Workshops - Trainings - kollaboratives Erarbeiten - Planen alleine oder im Team

Was gefällt Dir nicht?

Die Integration von Videocall-Apps wie Zoom oder Google Meet direkt in das Interface wäre schön. So muss man immer die Fenster jonglieren.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Digitale Workshops brauchen eine gute Plattform, um reibungslos ablaufen zu können. Alles, was mit mehreren Leuten und Kreativität zu tun hat, kann auf Miro sehr gut abgebildet werden.

“Einer für alle, alle an einem...”

S
Stefan
- bei
WEPA Professional
Consumer Goods
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Homeoffice ist einer der wenigen Gewinner der Pandemie - keine Frage. Aber auch wenn vieles aus der Ferne und in den eigenen vier Wänden erledigt werden kann, das gemeinsame Arbeiten an Dingen hat trotz Projektmanagement-Tools gelitten. Miro hilft uns dabei, diesen (gefühlten) Nachteil der Homeoffice-Neuzeit abzuschwächen.

Was gefällt Dir nicht?

Die technische Umsetzung hakt ab und an noch minimal (vor allem bei Gastzugängen).

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir setzen es immer mehr ein, um das gemeinsame Arbeiten an Projekten zu erleichtern. Die Integration in Teams steht aktuell bevor. Dann haben die zahlreichen Versionen von Unterlagen, die jeder für sich speichert, Kommentare und Verbesserungen reinschreibt und wieder in die Runde schickt, bald wirklich ein Ende. Auch bei Workshops / Ideenfindungen / Brainstorming... kommt Miro bei uns regelmäßig zum Einsatz.

“Superintuitives Online Collaboration Board”

T
Thomas
Head of CX Platform Solutions EMEA bei
Merkle
Consulting
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Miro ist wirklich ein geiles interaktives Tools zum gemeinsamen Gestalten. Vom klassischen Ideen-Brainstorming bis zum Organisations-Design kam es bei uns schon zu Einsatz. Es hat super intuitive Funktionen, wie zB dass man Powerpoints per drag/ Drop ablegt und dann die Seiten einzeln verschieben und auf andere Boards bringen kann. Macht wirklich Spass.

Was gefällt Dir nicht?

Am Zoom verzweifle ich manchmal noch, also leichte Abstriche in der UI. Würde auch immer einen technischen Moderator empfehlen, der boards etwas vorstrukturiert. Das ist aber keine Kritik and der Software sondern klare Anwenderschwächen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Online direkt und unkompliziert in Konzeption und Design zusammenarbeiten.

“Tolles Kollaborationstool”

D
Dennis
Projektmanager bei
Finanzdienstleistungen
Banking
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Miro ist nicht nur ein reines Whiteboard wie es bspw. Microsoft Teams etc. auch bietet. Miro ist eine große Oberfläche, auf der mehrere Boards parallel verwendet werden können. Durch raus- und reinzoomen können die einzelnen Inhalte eingesehen werden. Auch Links können hinterlegt werden, sodass direkt Break-Out Sessions in weitere Videokonferenztools verlinkt werden können. Zudem nutze ich es als einfaches Flow-Chart Tool, da es deutlich schneller ist wie die auf dem Markt verfügbaren Tools. Weiter so!

Was gefällt Dir nicht?

Man muss sich sehr genau überlegen, wie man das/die Boards organisiert, sodass man nicht den Überblick verliert. Zudem ist Miro leider nicht on-premise/self hosting verfügbar. So laufen alle dort gespeicherten Bewegungsdaten über fremde Server...

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Mit Miro habe ich einen persönlichen Produktivitätsschub in meinem Team feststellen können. Zudem arbeiten wir mit diesem Tool deutlich effizienter

“Digitales Projektmanagement mit Miro.”

J
Jens
Digital Business Consultant bei
Digital Buddies
Marketing and Advertising
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Miro eignet sich super als Zusatztool für jeden Online Workshop. In Zeiten von Corona (2020/21) konnten wir so alle Workshops digital umsetzen. Besonders gefällt mir, dass man mit ganzen Projektteams gleichzeitig an Themen arbeiten kann und so auch die Bildschirmübertragung überflüssig wird. Auch die Vorlagen für diverse Design Thinking Modelle sind extrem hilfreich und lassen sich wunderbar in Strategieworkshops einbinden. Zudem kann man ohne großen Aufwand Workspaces für sein Team erstellen. Meiner Meinung nach ein muss für jedes digitale Projektteam.

Was gefällt Dir nicht?

Die Maussteuerung ist teilweise von Browser zu Browser unterschiedlich. Auch wenn man zwischen einer helfenden Hand und dem Mauszeiger wechseln kann, verschwindet z.B. gelegentlich die Markierfunktion. Um auf dem Miro Board für Ordnung zu sorgen, würde ich mir wünschen, dass Frames nicht nur in Frames geschoben werden können, sonders diese auch quasi in einem übergeordneten Frame gehalten werden.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Durch die aktuelle Situation (Corona 2020/21) mussten sehr viele Projektteams auf eine hybrid oder Home Office Lösung ausweichen. Da war es schwierig, die gemeinsamen Ergebnisse ordentlich zu protokollieren, um später darauf zurückzugreifen und damit weiterzuarbeiten. Genau für diese Herausforderung haben wir Miro sehr erfolgreich einsetzen können.

“Wunderbares Tool für die digitale Zusammenarbeit”

F
Franz
Senior Visual Designer bei
Dept
Internet
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Miro hat uns das Zusammenarbeiten in der Home-Office Zeit enorm erleichtert. In Kombination mit Videotelefonie schafft Miro es perfekt, interaktive Workshops in die digitale Welt zu transferieren. Was zunächst in Zeiten vor der Pandemie bei uns ausschließlich in großen Konferenzräumen stattfand, lässt sich nun auch super digital von zuhause aus durchführen und jede/r kann mitarbeiten. Von kreativen Brainstorming Sessions mit vielen Post Its bis hin zu Retros setzt Miro quasi keine Grenzen. Es ist super intuitiv. Die "Folgen" Funktion ist super um immer am Ball zu bleiben.

Was gefällt Dir nicht?

Für Personen die das erste Mal mit Miro arbeiten dauert es meist einen Moment, bis man sich an die Oberfläche gewöhnt hat. Wenn bestimmte Elemente wie Boards oder Folien nicht gesperrt sind, greift man gerne mal das falsche Objekt und verschiebt so den Aufbau. Die integrierte Video Call Funktion funktionierte bisher leider nicht so gut. Da ist noch etwas Luft nach oben.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Miro ist super in Zeiten von Home-Office um weiterhin in Teams zusammenzuarbeiten. Wir führen damit viele interne und externe Workshops durch.

“Top Collaboration Tool”

J
Jennifer
Senior Art Director bei
DEPT
Internet
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Miro ist das perfekte Tool um in Zeiten von Corona die Zusammenarbeit in Workshops aufrecht erhalten zu können. Es gibt unzählige Funktionen und Möglichkeiten die Boards aufzubauen. Toll ist die "Folgen"- Funktion und die Timer und Voting-Funktion.

Was gefällt Dir nicht?

Die Bedienung könnte manchmal noch einfacher und intuitiver sein. Ich habe die Funktionen nicht immer auf den ersten Blick gefunden. Teilweise überlappen die Fenster Optionen, dadurch kann es unübersichtlich werden.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Der größte Vorteil ist die Möglichkeit Workshops auch remote stattfinden zu lassen. Mit seinen Post-its, Timer und Voting Funktionen ist es ein bisschen so als wäre man wieder zusammen in einem Raum. In Verbindung mit einem Video-Conference Tool wie Google Meet hat man die idealte Kombi für einen Remote-Workshop.

“Gutes Tool mit einigen Schwachstellen”

S
Sladana
Scrum Master bei
Dept
Internet
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Am besten gefällt mir dass man kollaborativ arbeiten kann. Ich kann relativ einfach diverse Workshops organisieren. Ich finde die Vielzahl von Templates toll. Ich finde dass man auch auf die neuen Ideen kommen kann, wie man einen Workshop gestallt kann

Was gefällt Dir nicht?

Es gefällt mir nicht dass das Tool nicht ganz intuitiv ist. Mann braucht eine gewisse Zeit mit dem Tool zu üben um schnell Boards/Tabellen/Diagramme darstellen zu können. Mir fehlt eine "anonym" Funktion - das heisst wenn mehrere Leute auf einem Board sind trotzdem anonym Zetteln schreiben zu können

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Damit löse ich das Problem der Remote-Arbeit (Retros, Workhops)

“Weg mit den Post-It’s!”

L
Leonie
Selbstständige Kommunikationsdesignerin bei
Leonie Schäffer M.A.
Design
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Mit Miro kann man jeden einzelnen Step in der Projektplanung und Konzeption visualisieren. Anstelle von großer Zettelwirtschaft hat man eine nachhaltige Alternative Mind Maps, Empathy Maps, User Journeys oder auch nur Moods auf einen Blick digital abzubilden und die einzelnen Schritte des Design Thinkings miteinander zu verknüpfen.

Was gefällt Dir nicht?

Für mich wäre ein weiteres Tool wünschenswert, das es ermöglicht die Projektfortschritte im Board übersichtlicher dokumentieren zu können. Natürlich kann man hierbei mit Notizen auf dem Board arbeiten, aber ein fortlaufendes Dokument (wie zB bei Notion) mit Ankern zu den entsprechen Stellen im Board, würde die Übersichtlichkeit vereinfachen

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Zum einen ist Miro natürlich super, um gerade jetzt im Homeoffice zusammen an einem neuen Projekt oder neuen Herausforderungen zu arbeiten. Das Tool vereint hierbei alle Möglichkeiten, um die gängigen Design thinking Methoden umzusetzen und sie an einer Stelle übersichtlich miteinander zu Verknüpfen - Bzw auf ihren Ergebnissen in interativen Projektschleifen aufzubauen. Mir hat Miro hierbei schon in einigen Projekten geholfen - vor allem weil man immer wieder auf das Board zurückkehren kann, wenn man bei einem neuen Projekt mal Denkanstöße benötigt.

“Unverzichtbares Workshop-Tool”

J
Jessica
Senior Strategist bei
Digitalagentur
Internet
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Das Design, die nutzerfreundliche Oberfläche und die dadurch intuitive Handhabung erleichtern die Nutzung von Miro enorm. Praktischen Funktionen (Icebreaker Templates, Votings, Stoppuhr etc.) helfen Termine abwechslungsreich und interaktiv zu gestalten. Unsere Mitarbeiter und Kunden waren stets begeistert!

Was gefällt Dir nicht?

Ein paar Mal hat bei uns die Funktion nicht funktioniert, mit der man alle Teilnehmer seiner eigenen Maus folgen lassen kann. Etwas schade finde ich auch, dass in der Free-Version lediglich 3 Boards bearbeitet werden können. Dennoch ein sehr praktisches Tool.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Gerade in Zeiten der Pandemie werden die meisten unserer Termine (z.B. Brainstormings oder Kunden-Workshops) digital durchgeführt. Zu Beginn hatte ich die Befürchtung, dass Teilnehmer schnell abschalten und das Interesse verlieren würden. Miro macht es jedoch durch das Pinnen von Post-its, Umfragen etc. möglich, lange Termine interaktiv und dynamisch zu gestalten. Ich bin begeistert!

“Brainstormen ohne Zettel und Stift”

N
Nadja
Trainee Content bei
Dept
Internet
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Mit Miro erhält man ein riesiges virtuelles Whiteboard. Für mich bedeutet das kreative Freiheit. Ich sortiere, klebe, mappe wie es mir passt. So kann ich frei brainstormen und mich mit anderen zeitgleich austauschen. Super für Kreativität im Flow. Ebenfalls toll: Ich sehe, wo sich meine Kollegen auf dem Miro-Board aufhalten und weiß, woran sie arbeiten.

Was gefällt Dir nicht?

Es braucht einen Moment, bis man sich in Miro reingefuchst hat, aber danach ist es super. Hilfreich sind hier auf jeden Fall die FAQs!

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Bei Projekten, an denen mehrere Menschen gleichzeitig arbeiten und erstmal kreativer Input gefragt ist, ist Miro super. Es ersetzt eine Flipchart im Nu und jeder kann zur selben Zeit seine Gedanken posten und in Cluster sortieren. Besonders bei Gruppenarbeiten praktisch, die zudem über die integrierte Videofunktion ablaufen können.

“Collaboration - tool”

H
Hannah
Recruiter bei
Dept Agency
Marketing and Advertising
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Ich liebe die Timer-Funktion, mit der ich den Ablauf von Workshops im Auge behalten kann. Ein Highlight ist auch die Musik, die die unangenehme Stille überdeckt, wenn die Teilnehmer nachdenken oder einfach nur Inhalte auf der Tafel hinzufügen, aber nicht sprechen.

Was gefällt Dir nicht?

Es wäre schön, wenn die Anzahl der Popups und Funktionsankündigungen reduziert oder zumindest unterdrückt werden könnte, bis man bereit ist, sie sich anzusehen. Wenn ich ein Forum öffne, versuche ich in der Regel, etwas zu erledigen, so dass ich alle Popups ignoriere, ohne mir die Mühe zu machen, herauszufinden, ob sie nützlich sind.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

In mancher Hinsicht ermöglicht Miro Workshops sogar besser als ein physisches Whiteboard. Man muss nicht aufräumen, wenn man fertig ist, oder sich vergewissern, dass man genügend Stifte und Haftnotizen dabei hat. Man kann den Raum so umfangreich gestalten, wie man möchte, und jederzeit dorthin zurückkehren, wenn man Lust dazu hat. Sobald alle Beteiligten miteinander verbunden sind, funktioniert die Zusammenarbeit sehr reibungslos.

“Schönes Tool für Designer”

M
Marina
Visual Design bei
Finanzcheck
Financial Services
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Miro nutze ich für meine Organisation mit externen Teams/Kunden und Design Projekte. Dort kann man ohne weitere Kenntnisse schnell und einfach Moodboards erstellen und diese teilen. Die Miro Boards nutze ich sowohl privat als auch für die Arbeit mit Kunden. Besonders gut gefällt mir, wie einfach es ist, die Boards mit externen Leuten und Kunden zu teilen. Design erstellt, Link geteilt und schon können alle gleichzeitig darauf zugreifen und die Boards bearbeiten und erweitern.

Was gefällt Dir nicht?

Bisher ist mir an Miro nichts negatives aufgefallen. Das Tool habe ich bereits in vielen verschiedenen Unternehmen genutzt und es eignete sich ideal für Moods und Prototypen. Auch die Zusammenarbeit mit weiteren Nutzern verlief sehr positiv. Eine Kleinigkeit wäre evtl. wünschenswert, dass man die kostenlose Version für mehr Boards nutzen kann. Bisher ist die Nutzung stark limitiert, was mir persönlich aber ausreicht bisher.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Das Teilen mit weiteren Nutzern ist wohl das Beste an dem Tool. Eine Einladung reicht aus, um die Designs und Moodboards zu teilen. Das erleichtert die Arbeit mit Kunden und an großen Projekten enorm. Das Tool nutze ich tatsächlich mehr für Kundenprojekte im Designbereich als für meine Onlineshops, da es sich hierfür ideal anbietet. Dort lassen sich Bilder und Grafiken einfach einfügen, ohne diese formatieren zu müssen, wie in vielen anderen Tools. Das erleichtert die Zusammenarbeit.

Miro Alternativen & Wettbewerber

242 Reviews
88 Reviews
9 Reviews