Miro Erfahrungen & Reviews (334)

Filtern und sortieren

Reviews sortieren

Nach Unternehmensgröße filtern

Nach Bewertung filtern

243
83
8
0
0

Schlagwortsuche

Häufige Stichwörter

workshops brainstorming workshop board whiteboard brainstormen boards remote brainstormings ideen retros mindmaps whiteboards flipchart kreative arbeiten gedanken visualisieren
“Ideales Tool für die kreative Ideenentwicklung”
C
In den letzten 6 Monaten
Christiane
Verifizierter Reviewer
Geschäftsführerin bei
eggheads GmbH
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Computer Software

Was gefällt Dir am besten?

Die umfangreiche Anzahl an vorgefertigten Templates, die genutzt werden können. Es ist für fast jeden Anwendungsfall etwas dabei. Auch können diese miteinander in einem Board kombiniert werden. Vom Brainstorming bis zur Prozessbeschreibung und Mindmap ist alles dabei. Und ein großer Vorteil ist die gemeinschaftliche Bearbeitung der Boards.

Was gefällt Dir nicht?

Auch User, die nicht über die Berechtigung verfügen, können mit wenigen - teils versehentlichen - Mausklicks zusätzliche Lizenzkäufe auslösen, die dann für 12 Monate gelten. Diese müssen nicht durch den Administrator verifiziert werden. Hier sollte dringend eine Verifizierung erfolgen oder der Prozess des Einladens von Usern sollte übersichtlicher werden. Die beiden offensichtlichen Wege führen zu Lizenzkäufen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Kollaboratives Arbeiten ist ein großer Vorteil dieses Tools und dass es sowohl für die Erstellung eines Organigramms als auch einer Mindmap oder eines virtuelles Whiteboards verwendet werden kann. Im Zeitalter des virtuellen, verteilten, mobilen Arbeitens unerlässlich.
“Bestes Whiteboard Tool ever!”
A
In den letzten 6 Monaten
Anna
Verifizierter Reviewer
CEO & Co-Founder bei
MUYDOZO GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

Wir nutzen Miro vor allem für Workshops mit Kunden und interne Brainstormings. Das Tool lädt zum kollaborativen Arbeiten ein und macht es einfach, auch mit einem größeren Team an einem Board zu arbeiten. Die Handhabung ist super einfach & intuitiv, am besten gefällt uns, dass wir selber Vorlagen / Templates erstellen können, mit denen dann das ganze Team arbeiten kann.

Was gefällt Dir nicht?

Aktuell ist es schwierig, Video Content gut in dem Board einzubinden. Das geht nur über Verlinkungen zu Dateien, die z.B. im Drive oder woanders abgelegt sind oder als GIF.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Bei einem Remote only Team ist Miro ein Mega Tool, um Menschen aus verschiedensten Departments auf ein Board zu bringen, an dem alle kollaborativ brainstormen können. Gerade für Ideation-Prozesse eignet sich Miro hervorragend. Wir haben auch mit Figma Jam gearbeitet, aber Miro ist gerade für Nicht-Designer noch einfacher in der Nutzung. Auch toll ist die einfache Rechtevergabe für Gäste und Kunden.
“Der Retter in der Corona-Not”
B
Vor mehr als 12 Monaten
Benjamin
Verifizierter Reviewer
- bei
Merkle
  • 1001+ Mitarbeiter:innen
  • Branche: Management Consulting

Was gefällt Dir am besten?

Absolut intuitiv zu bedienende Software. Nicht nur für digitale Pros, sondern auch für digital unbedarftere Nutzer. Wir nutzen Miro sehr regelmässig für Agentur-interne Workshops sowie in Kundenworkshops und man kann mit Fug und Recht behaupten, dass Miro ein wichtiger Baustein für uns war, um unser Business auch in Home-Office Zeiten auf gewohntem Qualitätslevel zu halten. Mein Lieblingsfeature: Die Stopp-Uhr, welche das Time-Management in Workshops unheimlich unterstützt.

Was gefällt Dir nicht?

Die Lizenz-Verwaltung ist etwas unübersichtlich: Es ist schwer, über unterschiedliche Teams einen Überblick zu behalten wer Miro tatsächlich nutzt (und potentiell kann das ein Fass-ohne-Boden werden, da jeder Nutzer andere Nutzer zu einer Tageslizenz für $3 einladen kann ohne Freigabe-Prozess o.ä. - gleichzeitig ist dieser pragmatische niedrig-schwellige Zugang natürlich ein grosser Vorteil für die Akzeptanz von Miro bei uns in der Agentur)

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Standort- (bzw Home-Office-) übergreifende Zusammenarbeit in virtuellen Workshop
“Absolutes Powerhouse der "Visual Collaboration"”
C
Vor mehr als 12 Monaten
Christian
Verifizierter Reviewer
Founder bei
OK Future
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Consulting

Was gefällt Dir am besten?

Mit Miro Boards kann ich ganz einfach Remote-Workshops und virtuelle Whiteboards aufsetzen. Die Kombination von super flexiblem, visuellem Arbeiten und Collaboration-Helfern wie Templates, Kommentaren, Timern und Dot-Voting machen es für mich zum täglich genutzten Tool. Dank der Integration mit Slack, Jira, etc. kann ich Kolleg:innen vertaggen und erfahre auf Slack sofort, wenn jemand im Miro Board etwas aktualisiert hat.

Was gefällt Dir nicht?

Für Einsteiger kann die Flexibilität schnell überfordernd werden. An manchen Stellen wirkt es, als ob zu viele Features eingebaut sind und es wird etwas verwirrend. Die Lizensierung passt nicht zu jedem Setup (Kunden mit Agenturen kann zu Dopplungen von Accounts führen.)

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Durch die besondere Eignung für Remote-Workshops und die Fähigkeit, mir mehr visuelle Freiheit als z.B. Jira oder Trello zu bieten ist Miro für mich eine universelle Lösung für die Arbeit an neuen Produktideen, in Design Sprints oder bei der Projektplanung geworden. Intern im Team oder mit Kunden – mit Miro kann ich vorbereiten, Material sammeln und durch einen Workshop oder ein Meeting führen und fühle mich als Facilitator super aufgestellt. Egal, ob in Echtzeit oder asynchron.
“Super Whiteboard-Tool”
M
In den letzten 30 Tagen
Marcel
Verifizierter Reviewer
Social Media Marketing Intern bei
A1 Business Services
  • 1001+ Mitarbeiter:innen
  • Branche: Telecommunikation

Was gefällt Dir am besten?

Eines der besten Dinge an Miro ist die Vielseitigkeit der Anwendungsmöglichkeiten. Es kann für eine Vielzahl von Aufgaben und Projekten genutzt werden, von der Erstellung von Konzepten und Wireframes bis hin zur Planung von Kampagnen und Prozessen. Es erleichtert das kreative Denken und die Zusammenarbeit im Team, indem es eine einfache und intuitive Plattform bietet. Es ist ein unverzichtbares Tool für jeden, der viel "Hirnschmalz" in seine Arbeit steckt.

Was gefällt Dir nicht?

Eines der Dinge, die ich an Miro nicht so gern habe, ist die begrenzte Anzahl an Standardvorlagen. Es gibt zwar eine gute Auswahl, aber ich habe manchmal Schwierigkeiten, genau die Vorlage zu finden, die ich benötige, um meine Arbeit zu erledigen. Es wäre schön, wenn es mehr Möglichkeiten gäbe, benutzerdefinierte Vorlagen zu erstellen oder zusätzliche Vorlagen von der Community zu importieren.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ich nutze Miro, um Kampagnen und Prozesse zu planen und Konzepte und Wireframes zu erstellen. Ich schätze die verschiedenen Möglichkeiten der Personalisierung wie Farben, Stifte, Bilder usw. in Miro, die es mir ermöglichen, meine Arbeit individueller und kreativer zu gestalten. Ich finde die Benutzeroberfläche von Miro sehr einfach und intuitiv zu bedienen, was die Arbeit erleichtert und Zeit spart. Ich nutze Miro für viele Anwendungsfälle, wegen seine Vielseitigkeit in Anwendungsmöglichkeiten.
“Miro used for team workshops”
A
In den letzten 3 Monaten
Ana
Verifizierter Reviewer
Marketing manager bei
InnoGames
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Entertainment

Was gefällt Dir am besten?

This a very intuitive tool, easy to use and best used for team work, team workshops, brainstorming and in general any activity that involves all the team thinking and giving ideas. The fact that everyone can work on it on real-time and you can see who did what, assign colors per person and add any project management tools like "sticky notes", timelines, set up time limits for brainstorming, etc. makes it great for everyone to be creative and show the ideas in a nice way.

Was gefällt Dir nicht?

What starts in the Miro board, stays in the Miro board. I think it would be great to download the content of the Miro board into PDF, for example, or any other MS Office program in order to work with it or share it via email, etc. without the need to login to the Miro account to see the content again.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Specially with home office, this helps teams to work together in distance, this is the main problem that solves for me. Also having everything digital makes it all better as there's no need for someone to take pictures or pass all the notes to digital when teams meet in person and use physical resources.
“Gute Software mit vielen Möglichkeiten, kleinere Schwächen”
L
In den letzten 3 Monaten
Lilith
Verifizierter Reviewer
Social Media Manager bei
LCW
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

Miro ist eine gute Software zum Organisieren und vor Allem strukturieren von Inhalten und Informationen. Miro bietet wahnsinnig viele Möglichkeiten, um Projekte zu planen und zu sortieren. Die zahlreichen Templates bieten eigentlich für jeden eine Lösung an: Ob man am Liebsten in Listen, Mindmaps oder Seiten organisiert, jeder wird hier fündig. Die Funktion, gemeinsam an einem Board zu arbeiten ist sehr hilfreich. So kann man zum Beispiel während eines Online-Termins durch die angezeigte Maus des Kollegen jederzeit sehen, wo sich die andere Person gerade im Board befindet. Das ist besonders hilfreich für umfangreiche Boards, in denen man schnell den Überblick verlieren kann. Dies ist aber ebenfalls ein Vorteil: Die Boards sind praktisch grenzenlos ein- und auszoombar und dadurch super weit erweiterbar. So sind wirklich alle Informationen einzubauen und trotzdem übersichtlich dargestellt. Außerdem kann Miro für virtuelle Whiteboards in Online-Meetings genutzt werden.

Was gefällt Dir nicht?

Miro bietet aktuell ein Lizenz-System an, dass nicht ganz einfach in der Handhabung ist. So kann es zu Fehlern und Buchungen kommen, die nicht besonders gut nachzuvollziehen sind. Hier also bitte vorsichtig mit Klicks umgehen! Miro eignet sich grundsätzlich auch, um gemeinsam mit Kunden (also vor allem nicht so Technik-affinen Menschen) an Projekten zu arbeiten und Statusupdates zu vermitteln. Allerdings sollte man hier vielleicht lieber dabei bleiben und den Kunden nicht alleine am Board arbeiten lassen, da das schnell verwirrend sein kann und eventuell zu Missverständnissen führt.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Miro ermöglicht zum einen die digitale Zusammenarbeit rein REMOTE und ist darüber hinaus ein hervorragendes Planungstool. Wir nutzen es zB auch, um Werbeausgaben über den Betreuungszeitraum unserer Kunden festzuhalten und einen Überblick über Budgets zu behalten. Aber auch in allen anderen Planungsangelegenheiten innerhalb der Agentur eigener sich Miro super.
“Das beste Tool, um meine Gedanken und Ideen ordentlich festzuhalten”
S
In den letzten 3 Monaten
Sara
Verifizierter Reviewer
Content Editor bei
Media4Care
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Medical Practice

Was gefällt Dir am besten?

ALLES! Jede Funktion, die man sich beim Erstellen seiner Boards wünscht, setzt miro einfach um. Die intuitive und absolut unkomplizierte Handhabung macht ansonsten stressige Brainstormsessions zum Kinderspiel. Vor allem in größeren Meetings im selben Miroboard zu arbeiten, funktioniert wunderbar dank der Möglichkeit, andere User im Board zu "verfolgen". Außerdem sind die Boards so riesengroß aufgelöst, dass mehrere Leute genug Platz finden, um projektbasiert Informationen und Gedanken festzuhalten und dann miteinander zu teilen.

Was gefällt Dir nicht?

Hier ist es schwer, negative Punkte zu finden, vermutlich ist das einzige, was das Arbeiten mit miro manchmal erschwert, die Ladezeit. Nutzt man mehrere Anwendungen gleichzeitig (z.B. Videocalls), braucht das miroboard manchmal länger zu laden. Da sich die Ladezeit aber recht schnell wieder auf praktisch 0 verkürzt und bei der Datenmenge, die abgebildet wird, auch verständlich ist, gibt es nicht wirklich etwas auszusetzen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir nutzen Miro hauptsächlich für projektbasiertes Brainstorming für neue Produkte oder um abteilungsinterne Quartalsziele im Auge zu behalten. Daneben nutzt jeder Mitarbeiter eigene Ecken in den entsprechenden Boards, um eigene Notizen zu machen. Seit einigen Monaten planen wir so auch Webseitenkonzepte, für die das supereinfache Einfügen von Bildern, Links und Co. bestens geeignet ist.
“Mega tool zum kreativen arbeiten, manchmal aber zu chaotisch”
J
In den letzten 3 Monaten
Jan
Verifizierter Reviewer
Key account manager bei
Independesk
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Internet

Was gefällt Dir am besten?

Miro hat ein gutes sett an vor auswählbaren Visualisierungen. Ob post its Sticker oder alles andere, was man für Workflows braucht, ist einfach zu finden und zu implementieren. Man kann frei gestalten und ist nicht an ein vorgegebenes grid gebunden. Kollegen können zusammen sinnvoll arbeiten und gemeinsam boards erstellen.

Was gefällt Dir nicht?

Besonders wenn man mit mehreren an einem board arbeitet, kommt es schnell vor, dass man den Überblick verliert. Das Board wird immer größer und man muss gut strukturieren, damit man nicht verwirrt vor dem Bildschirm sitzt.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Es ist ein super Tool zur Kollaboration und Präsentation von Zielen, Workflows und Ergebnissen. Das gesamte Team kann separat in einem board arbeiten und sich schon mal an den Stil der "Präsentation" gewöhnen. Dies hilft dabei, dass Meetings effizienter ablaufen können.
“Eines der besten Tools der letzten Jahre!”
O
In den letzten 3 Monaten
Oliver
Verifizierter Reviewer
Online Marketer bei
Yournet GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Retail

Was gefällt Dir am besten?

Die schier unendlichen Anwendungsfälle. Miro verkauft sich selbst als kollaboratives Whiteboard, allerdings ist es so viel mehr als das! Ich nutze es für Value Proposition Canvas, Wireframes, Konzepte, Kampagnen, After-Sale-Kommunikation, Prozess-Abbildung und so viel mehr! Das ganze gepaart mit der einfach kollaborativen Zusammenarbeit macht Miro einfach zu einem der besten Tools der

Was gefällt Dir nicht?

Es gibt einfach keinen Aspekt den ich bislang an Miro schlecht finde. Ich bin eher immer wieder positiv überrascht und das nun auch nach einiger Zeit der Nutzung!

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Eigentlich alles, wofür viel "Hirnschmalz" reinfließen muss. Das geht von Konzept über ganze Value Proposition Canvas (welche wir im Team dann erarbeiten) über Wireframes oder auch das konzeptionieren der verschiedensten Dinge! Die Vorteile liegen in der wahnsinnigen Gestaltungsvielfalt und natürlich auch in der Remote Zusammenarbeit, welche ebenfalls genial gelöst ist.
“Umfangreiches und vielseitiges Whiteboard”
C
In den letzten 3 Monaten
Christian
Verifizierter Reviewer
Senior UX Designer
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Design

Was gefällt Dir am besten?

MIRO gibt einem viele Tools an die Hand, um Ideen, Konzepte, Strategien, etc. zu visualisieren. MIRO ist einfach, bietet unzählige Möglichkeiten und erlaubt die Kollaboration mit vielen Teilnehmern in Echtzeit. Im Vergleich zu Konkurrenzprodukten mag ich viele Kleinigkeiten, die hier aktuell besser gelöst sind, wie zum Beispiel der nahtlose Zoom, das einfache Verfolgen von Mitarbeitern und Features, wie das einfache Neupositionieren von Zeilen und Spalten innerhalb einer Tabelle inklusive aller Inhalte.

Was gefällt Dir nicht?

Kleinere Bugs, die einem bei häufigem Nutzen auffallen, wie zum Beispiel, dass Verknüpfungen sich nicht immer wie gewünscht verhalten.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

MIRO bietet vielseitige Möglichkeiten. Es eignet sich für Low-Level Strategie-Maps genauso wie zur Erstellung komplexester Flow-Charts. Ich nutze es zur Analyse von Customer Interviews, um Ideen im Team zu bewerten, um Strukturbäume zu erstellen, um Wireframes zu erklären und vieles mehr. Durch die zahlreichen Import- und Export-Möglichkeiten lassen sich auch externe Bilder, Grafiken, etc. einfach einbinden. In der Zusammenarbeit bieten sich viele Möglichkeiten wie Präsentieren und Kommentieren.
“Echtezeit-Kollaboration, die Spaß macht”
J
In den letzten 3 Monaten
Jule
Verifizierter Reviewer
Creative Designer bei
Advertace GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

An Miro mag ich am liebsten, dass man unglaublich viele Daten wirklich schön und sichtbar darstellen kann. Man kann super kreative Brainstormings durchführen! Ich habe mit Miro alle relavanten Boards in einem Projekt zusammen und das ganze Projektteam kann gemeinsam daran arbeiten - nichts geht verloren. Auch Tabellen lassen sich übrigens mit Miro super darstellen :)

Was gefällt Dir nicht?

Bei größeren Boards wird das Tool teilweise wirklich langsam. Da wäre vielleicht ein Limit angebracht, sodass man selbst weiß, wie sehr man das Board auslasten darf/kann.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Statt diversen Files, die man alle einzeln öffnen müsste, um die gewünschten Informationen zu finden, sehe ich bei Miro sofort, wo sie sich befinden. Ich kann dem ganzen Team neue Informationen zur Verfügung stellen, keiner muss sich neue Files runterladen oder aktiv anklicken - alles findet sich sofort auf dem Board!
“Mein Lieblingstool für Remote-Zusammenarbeit”
V
In den letzten 3 Monaten
Vanessa
Verifizierter Reviewer
Online Marketing Managerin bei
independesk
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Information Technology and Services

Was gefällt Dir am besten?

Miro ist für mich kaum mehr wegzudenken im Arbeitsalltag und kann vielfältig genutzt werden. Vor allem beim kollaborativen Arbeiten schon fast ein Muss. Im Whiteboard kann man so gut wie alles darstellen und es gibt außerdem viele Vorlagen, die man nutzen kann.

Was gefällt Dir nicht?

Es können zwar Tabellen eingefügt werden, allerdings ist hier noch Luft nach oben bei der Umsetzung. Die Ladezeit ist manchmal auch ein wenig länger, wenn ein Board relativ voll ist.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Vor allem bei remoter Arbeit ist das Tool perfekt für die Zusammenarbeit. Auch bei Workshops, Strategiefindung etc. Es können nicht nur alle gleichzeitig darauf arbeiten, man kann auch beispielsweise Countdowns einstellen und andere Features für die Zusammenarbeit. Auch wenn es fast gar keine Grenzen gibt (z.B. Präsenationen, Mapping) finde ich Miro am besten für Brainstorming oder kreative Workshops.
“Einfach großartig für Zusammenarbeit und Kreativität.”
H
In den letzten 6 Monaten
Heike
Verifizierter Reviewer
Marketing Managerin bei
E.ON
  • 1001+ Mitarbeiter:innen
  • Branche: Electrical/Electronic Manufacturing

Was gefällt Dir am besten?

Was mir an Miro gefällt ist, dass man die Möglichkeit hat alle seine Gedanken ohne Einschränkungen auf die Tafel zu schreiben und sie dann zu illustrieren. Es ist großartig um Gedanken mit Kollegen zu teilen, sie zu organisieren und sie anschaulicher zu machen. Miro ist ein großartiges Tool um kleine Brainstorming-Sitzungen in große Projekte zu verwandeln und sie durch die vielen visuellen Möglichkeiten zum Leben zu erwecken.

Was gefällt Dir nicht?

Es gibt nicht viele Dinge, die ich an Miro nicht mag, eher einige Einschränkungen, die man in den Griff bekommen kann. Zum Beispiel kann es bei Boards mit sehr vielen Artikeln zu Problemen mit der Resynchronisierung kommen. Ich hätte gerne weniger Popups und vielleicht mehr nützliche und übersichtliche Benachrichtigungen. Auch bei den Vorlagen hätte ich gerne mehr Freiheit, sie zu mischen und zu verändern.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Miro ist ein großartiges Produkt, nicht nur wegen der Funktion zur Zusammenarbeit. Sondern auch für den persönlichen Gebrauch. Es verfügt über eine Reihe von Tools für Mind Mapping und Brainstorming. Ich benutze Miro jetzt schon eine ganze Weile und meine Erfahrungen mit dem Tool sind einfach großartig.
“Smooth user experience, powerful templates and very intuitive designed.”
O
In den letzten 6 Monaten
Omira
Verifizierter Reviewer
Product Manager
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Market Research

Was gefällt Dir am besten?

The UX design on the whiteboard gives you just right amount of attention to understand how to use the functions, e.g. action area on the right upper corner, export function left bottom corner and main tool areas on the left hand side menu. The more you use it, the more you like it and find ways to sync your work. My favourite experience is when it connects to Jira ticket and have a quick overview on the status every morning I open the board.

Was gefällt Dir nicht?

Loading time can be really long if it has been written much stuff or shared with many people. I wish there could be a function to remind for board cleaning.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Almost everything because I'm 80% working remote and have used for Miro for 2 years. As a product manager, I use it to externalize my ideas into pictures or words, organize kick-off meetings, build up roadmap planning etc, especially I found it very helpful when team collaboration in brainstorming sessions are needed. Miro has a powerful team to constantly improve the product, I cannot recommend it more.
“Ausgezeichnetes Tool um Ideen einfach visuell darzustellen.”
S
In den letzten 6 Monaten
Susann
Verifizierter Reviewer
Projektmanagerin bei
WVD Dialog Marketing GmbH
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

Es ist einfach und leicht zu bedienen. Ich verwende es für Brainstorming, um Notizen zu machen, meine Arbeit zu organisieren und meinen Tag, Monat, Quartal und Jahr zu planen. Die Flexibilität und die ständige Weiterentwicklung des Tools sind auch sehr gut. Die Möglichkeit, dass mehrere Personen gleichzeitig an einem Board arbeiten können, hat sich als großartig für das Brainstorming von Ideen erwiesen und ermöglicht es uns auch Überprüfungen von Projekten durchzuführen. Die Abstimmungsfunktion ist hervorragend und stellt sicher, dass jeder die gleiche Chance hat sich Gehör zu verschaffen.

Was gefällt Dir nicht?

Die Ladezeit beim Start kann in der Tat verbessert werden. Die mobile App könnte etwas verbessert werden. Die Preise könnten etwas erschwinglicher sein. Geeignete Vorlagen zu finden, kann manchmal auch etwas schwierig sein, da es eine große Auswahl gibt so dass man leicht in ein Kaninchenloch von verschiedenen Vorlagen gerät, anstatt sich auf das zu konzentrieren was man wirklich braucht.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir verwenden Miro hauptsächlich während unserer Brainstorming-Sitzungen, um innovative Ideen von allen Teammitgliedern zu einem bestimmten Projekt zu erhalten. Das hat uns geholfen, effizienter zusammenzuarbeiten. Miro ist wirklich einfach nur Klasse in dem wofür es da ist.
“Essentielles Tool für kollektives Remote Working ”
J
In den letzten 6 Monaten
Ji
Verifizierter Reviewer
Marketing Manager bei
elearnio
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: E-Learning

Was gefällt Dir am besten?

Miro ist ein fantastisches Tool, das die Zusammenarbeit bei der Remote Work ermöglicht. Ich habe es für Mapping, Präsentationen, Retros, Brainstorming usw. verwendet. Die Grenze ist im Wesentlichen Ihre eigene Vorstellungskraft. Es ist einfach zu bedienen, aber täuschend komplex - wie alle guten Tools.

Was gefällt Dir nicht?

Es ist schwierig, Nachteile an Miro zu finden. Anfangs war die Navigation unübersichtlich - aber das wurde in einem kürzlichen Update mit der Funktion "Rechtsklick zum Verschieben" behoben. Es kann gelegentlich die Ressourcen meines Laptops beanspruchen oder langsam laufen. Ich vermute jedoch, dass dies an der Größe und Komplexität der Boards liegt, die wir ihm aufzwingen. Ansonsten bin ich super zufrieden mit Miro!

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Es ist einfach zu bedienen, verfügt über eine breite Palette von Werkzeugen zur Vermittlung von Ideen und bietet eine Vielzahl von Vorlagen für bestimmte Zwecke. Die Plattformunabhängigkeit garantiert eine großartige Erfahrung auf allen Geräten und Betriebssystemen. Die Werkzeuge für die Zusammenarbeit machen die App zu einem unverzichtbaren Werkzeug für Lehrer und Ausbilder. Wir sind sehr zufrieden mit der Tatsache, dass das Support-Team (Miro Academy) immer wieder Schulungsveranstaltungen organisiert, um die Grundlagen und auch fortgeschrittene Tools abzudecken. Die Miroverse-Community ist ebenfalls sehr hilfreich und wir alle können Vorlagen und Tools mit den anderen Nutzern teilen.
“Mein absolutes Top-Tool ”
A
In den letzten 6 Monaten
Anna
Verifizierter Reviewer
Marketing Managerin bei
elearnio GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: E-Learning

Was gefällt Dir am besten?

Miro ist für mich zu einem wahren Allrounder geworden, den ich überall einsetzen könnte! Super finde ich, dass sich Videos bis Dateien mit einem schönen Vorschaubild abbilden lassen, was gerade für die z. B. für die Verlinkung von Videos, Artikeln aus (Online-)Magazinen und Studien genial ist. Das ist gerade im Brainstorming-Prozess oder Gruppenarbeiten unglaublich viel wert. Präsentationen lassen sich in Miro einfügen und sind im Tool abbildbar inkl. des Durchklickens der Folien. Mit Miro lässt sich viel gestalten, abbilden und planen. Das macht es für mich zu einem Top-Tool, dass ich gerade beruflich und privat sehr gerne nutze.

Was gefällt Dir nicht?

Ich würde mir persönlich noch mehr clevere Templates wünschen, da ich mir viele Ansichten oft selber bauen muss. Aktuell finde ich nur vereinzelt Templates, die ich smart finde. Das ist aber sicherlich auch ein Thema, dass Miro bereits weiter ausbaut.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Für mich hat Miro sich absolut bewährt für die Arbeit in Taskforce, in (Seminar-/Schulungs-) Gruppen als auch für Meetings. Für Gruppen können komplexe Kursleitfäden erstellt, die zu verschiedenen Boards führen, auf denen Aufgaben gelöst werden müssen. Das Main-Board enthält dann einen Überblick. Die Möglichkeiten sind grenzenlos. Für Meetings können beispielsweise Themen und Fragen auf einem Board mit Notizzetteln anpinnt werden. Das gilt dann auch für andere Themen. Tools, die im täglichen Gebrauch sind, können direkt für andere Kolleg:innen verlinkt werden. Es ist quasi wie eine Pinnwand nur im Digitalen. Ich sehe den Vorteil von Miro, dass sich vieles einfach umsetzen lässt, easy in der Anwendung ist und genau dadurch einen großen Impact auf die Zusammenarbeit hat!
“Sehr nützliches Tool für Gruppenarbeit & umfangreiche Visualisierung von Projekten!”
N
In den letzten 6 Monaten
Nadine
Verifizierter Reviewer
Brand Managerin bei
sevDesk GmbH
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Computer Software

Was gefällt Dir am besten?

Miro ist das pefekte Tool, um mit mehreren Personen an einem Projekt zu arbeiten, ganz besonders während Remote Workshops. Umfangreiche Projekte lassen sich visuell auf großer Fläche darstellen, wodurch man gut den Überblick behalten kann. Am besten gefällt mir, dass man so viele Darstellungsmöglichkeiten hat und sich kreativ ausleben kann, auch wenn ich mich dabei manchmal in Details verliere ;)

Was gefällt Dir nicht?

Zu Beginn habe ich mich mit der Nutzung schwer getan, obwohl es Pop-ups gibt, die erklären, wie man das Tool benutzen kann. Je nach Internetverbindung oder Rechnerleistung sind die Ladezeiten manchmal etwas länger und es wird schwierig in Miro zu arbeiten.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Gruppenarbeit kann man dank Miro perfekt in remote Meetings durchführen. Die Vorteile gegenüber Papier und Stift sind enorm, da die Boards viel übersichtlicher sind und man direkt alles digital hat und jederzeit darauf zugreifen kann.
“Gutes Tool um Gruppenarbeiten effektiv durchzuführen”
P
In den letzten 6 Monaten
Philipp
Verifizierter Reviewer
Customer Success Manager bei
sevDesk
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Accounting

Was gefällt Dir am besten?

Man kann die geplante Gruppenarbeit in Ruhe vorbereiten, sodass bei der eigentlichen Gruppenarbeit nur noch mit Post-its arbeiten muss. Das macht es besonders einfach wenn Leute das erste mal mit Miro arbeiten. Die Bedienungsweise ist ganz am Anfang noch etwas ungewohnt, aber nach ein paar Minuten ist man damit vertraut und kann sicher Post-its anlegen, schreiben und verschieben. Die verschiedenen Kacheln, Textfelder, Pfeile, etc. lassen das Board modern wirken, sodass es man sich immer wieder gerne anschaut.

Was gefällt Dir nicht?

Da man am Anfang nicht mit dem Programm vertraut war, fühlte man sich teilweise unsicher, da man die anderen Nutzer nicht gesehen hatte. Das lag daran, dass die Ansicht zu klein eingestellt war und man herauszoomen musste. Mittlerweile ist klar, was zu machen ist, aber am Anfang wäre ein Infobutton nicht schlecht gewesen. Schade ist auch dass es noch eine deutsche Version gibt. Ein bisschen Englisch muss man schon können, um mit dem Programm arbeiten zu können.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Erstellen einer Roadmap für eine geplante Funktion. Brainstorming zur Weiterentwicklung des Produkts. Entscheidungsfindung für ein geplantes Feature.
“Projekte zusammen erarbeiten!”
K
In den letzten 6 Monaten
Karolina
Verifizierter Reviewer
Werkstudentin bei
Werk II Medien- und Informationsgesellschaft mbH
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Information Technology and Services

Was gefällt Dir am besten?

Mit Miro kann man ganz einfach mit vielen Personen auf einem digitalen "Board" arbeiten. Jeder hat Zugriff auf das Board, kann sehen was alle anderen gerade machen und auch selbst seine eigenen Ideen auf dem Board ergänzen. Mit den verschiedenen Optionen, wie Templates, Sticky, Notes, Formen usw., ist es möglich Projekte übersichtlich und organisiert darzustellen.

Was gefällt Dir nicht?

Wenn zu viele Personen auf dem Board sind, kann es sehr schnell unübersichtlich und unorganisiert wirken. Da man jede einzelne Person und ihre Mausführung sieht, kann man sich ganz einfach dadurch ablenken lassen. Außerdem muss man bei komplexen Themen sehr organisiert arbeiten. Ansonsten wird es schwierig bestimmte Informationen auf dem Board zu finden.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Vor allem in unserer jetzigen Situation mit Corona und Homeoffice gibt Miro uns die Chance trotzdem mit Kollegen gleichzeitig an Projekten zu arbeiten. Man kann Online trotzdem "an einem Tisch sitzen" und gemeinsam neue Ideen finden. Auch bei kurzfristigen Aufgaben, bei denen schnell ein Ergebnis gefunden werden muss, bietet sich Miro für die Erarbeitung und auch für eine schnelle Präsentation sehr gut an.
“Umfangreiches Tool für digitale Zusammenarbeit”
J
In den letzten 6 Monaten
Joana
Verifizierter Reviewer
SEO Managerin bei
CleverReach
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Telecommunikation

Was gefällt Dir am besten?

Miro ist ein hervorragendes Tool für digitale Meetings. Die vielen Funktionen und Gestaltungsmöglichkeiten bieten viel Freiraum für individuelle Boards passend zum Anwendungsfall. Ob einfache Brainstormings oder die Ausarbeitung einer neuen Strategie – mit Miro ist vieles möglich.

Was gefällt Dir nicht?

In der kostenfreien Version mit nur drei Boards stößt man schnell an seine Grenzen. Wer wirklich intensiv mit Miro arbeiten möchte, muss auf jeden Fall in einen Bezahltarif wechseln.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Miro ist ideal für digitale Meetings mit größeren Gruppen, da alle Teilnehmenden beteiligt werden können und gemeinsam an einer Aufgabe oder Ideensammlung arbeiten können. So gehen keine Informationen und Gedanken verloren. Meistens artet das Ganze schnell in Chaos aus, jedoch kann man dann im Nachgang das Board einfach wieder ordnen, aufräumen und sortieren.
“Ideales Kollaborationstool zum remote bzw. zeitversetzten Arbeiten”
M
In den letzten 12 Monaten
Markus
Verifizierter Reviewer
Head of D2C bei
happybrush
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Consumer Goods

Was gefällt Dir am besten?

Mir gefällt am besten die intuitive UX und damit verbundene schnelle onboarding neuer Mitarbeiter in das Tool. Dazu kommt die große Anzahl an fertig verfügbaren Templates, welche einem sehr viel an Arbeit abnehmen und die Effizienz erhöhen. Für mich das bisher beste Tool, um von remote zusammen brainstorming sessions abzuhalten.

Was gefällt Dir nicht?

Wenn die Board sehr groß werden, dann würde ich mir eine individuell gestaltbare Navigation (z.B. Sprungmarken) wünschen, um schneller an dem relevanten Punkt in dem Board zu kommen. Für Einsteiger können die individuelle Einstellungsmöglichkeiten schnell überfordernd werden. Teilweise wirkt es, als ob zu viele Features eingebaut sind, was zu Verwirrung führen kann.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Insbesondere bei remote Workshops ist es sehr hilfreich, um z.B. Brainstorming-Sessions abzuhalten. Die visuellen Möglichkeiten sind flexibler als bei Jira etc. Auch für eine grobe Projektplanung bzw. den rough draft kann es genutzt werden.
“Zusammenarbeiten einfach einfach”
K
In den letzten 12 Monaten
Katrin
Verifizierter Reviewer
Regional Sales Manager bei
TMS Trademarketing GmbH
  • 1001+ Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

Die Möglichkeit zusammen zu brainstormen! Jeder Mitarbeiter kann seine Gedanken visualisieren und andere Nutzer können direkt darauf aufbauend weiter denken. Vor allem bei der Durchführung von virtuellen Workshops ist dieses Tool ein absolutes Muss, wenn man auf nicht auf Collaboration verzichten möchte.

Was gefällt Dir nicht?

Vor allem zu Beginn der Nutzung benötigten einige Teammitglieder eine Einführung hinsichtlich der Erstellung der Boards. Trotz der intuitiven Bedienbarkeit des Tools, ist die große Anzahl an Möglichkeiten und Funktionen für manch einen Mitarbeiter zunächst verwirrend gewesen. Mit ein wenig Übung ist die Überforderung aber schnell behoben.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Miro hat während der Pandemie einen wesentlichen Teil dazu beigetragen, dass die dezentrale Teamarbeit weiter funktionieren konnte. Die Möglichkeiten zu Collaboration in den Boards macht Spaß und ist teilweise sogar effizienter als wenn man physisch zusammen ein Board erstellen möchte. Jeder kann sich einfach zu jeder Zeit mit seinen Gedanken einbringen sowie Bezug nehmen.
“Collaboration einfach gemacht.”
D
In den letzten 12 Monaten
Dominik
Verifizierter Reviewer
Sponsoring Manager bei
CURE Mannheim e.V.
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Automotive

Was gefällt Dir am besten?

Miro hat bei uns keinerlei Einarbeitungszeit gebracht. Selbst mit unerfahrenen Kunden war eine problemlose Arbeit möglich, da diese das Tool schnell verstehen konnten. Dadurch konnten Workshops sowohl intern als auch extern einfach und unkompliziert durchgeführt werden. Dabei können Ideen einfach zusammen entwickelt werden und danke der Unendlichkeit der Boards bietet es die Möglichkeit das viele Personen gleichzeitig miteinander arbeiten können. Diese Ideen werden anschließend zusammengeführt bei uns sodass die Workshop-Themen optimal umgesetzt werden können. Dadurch das diese Boards gespeichert sind, kann später an bestimmten Punkten weitergearbeitet werden.

Was gefällt Dir nicht?

Ganz am Anfang benötigt es eine kurze Erklärung des Erstellers der Boards zur Übersicht, da die Unendlichkeit der Boards auch schnell zur Desorientierung führen kann. Etwas schade finde ich zudem, dass in der Kostenfreien-Version lediglich 3 Boards bearbeitet werden können. Ansonsten ist Miro ist durchweg gelungenes Tool.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Miro ermöglicht uns unsere Workshops besser umzusetzen als jemals zuvor. Das Feedback der Partner war stets positiv und sogar besser als bei physischen Meetings. Jeder kann optimal eingebunden werden durch die Vielzahl der Boards. Ebenfalls kann hier der Kreativität freien Lauf gelassen werden, da es keine Einschränkungen bzgl. Ressourcen gibt. Ein weiterer Vorteil ist selbstverständlich, dass nach dem Workshop die Location nicht aufgeräumt werden muss.
“Tolles Tool für Brainstorming und gemeinsame Workshops!”
R
In den letzten 12 Monaten
Robin
Verifizierter Reviewer
Spezialist Produktmanagement bei
Porsche AG
  • 1001+ Mitarbeiter:innen
  • Branche: Automotive

Was gefällt Dir am besten?

Für Brainstorming mit Kollegen ist miro ein tolles Tool. Einfach per Link einladen und schon kann es losgehen. Dank der unterschiedlichen Vorlagen findet jeder das Passende und die ersten Ideen sind sofort gespeichert. Insbesondere die Funktion Dotvoting ist klasse, um Abstimmungen ohne lästige und lange Diskussionen durchzuführen. So kann im Projekt gut und sinnvoll priorisiert werden!

Was gefällt Dir nicht?

Das Tool hat einige Funktionen, bei denen es anfangs ziemlich schwierig ist den Überblick zu behalten. Auch die Übersicht über einzelne Projekte und Ordner finde ich recht aufwendig, was meiner Meinung nach noch Optimierungspotential hat. Außerdem kann das ständige Gezoome recht ermüdend und unübersichtlich sein.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir nutzen dieses Tool aus dem mobilen Arbeiten, um zu unsere bestehenden Prozessen zu brainstormen und Produkte weiterzuentwickeln. Da jeder an seinem eigenen PC sitzt und jederzeit Post-Its anbringen kann, wird die Qualität der Zusammenarbeit um ein Vielfaches steigen und jeder kann sich gleichermaßen an dem Prozess beteiligen.
“Ein echtes Juwel für visuell arbeitende Menschen”
J
In den letzten 12 Monaten
Jasmin
Verifizierter Reviewer
Digital Analyst bei
Ryzon GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Sportartikel

Was gefällt Dir am besten?

Miro nutze ich besonders gern, weil ich ein sehr visueller Mensch bin. Das Tool ist echtzeitfähig, sehr einfach nutzbar und maximal intuitiv. Selbst mit Kollegen, die Miro noch nie genutzt haben, ist das Onboarding innerhalb weniger Minuten erledigt und man kann direkt losarbeiten. Die Visualisierungsmöglichkeiten lassen für mich auch keine Wünsche offen, die Templates sind umfangreich und auch irgendwie hübsch. Der "jemandem folgen" Modus hat mir schon so einige Präsentationen und Workshops erleichtert und mich zu einem echten Fan gemacht.

Was gefällt Dir nicht?

Das einzige Mako für mich sind die verschiedenen Preismodelle, die mir etwas unübersichtlich erscheinen und auch nach längerer Recherche nicht wirklich aufschlussreich sind. Ich habe zudem leider erst sehr spät verstanden, dass man, wenn man ein Board mit jemandem teilt, das ganze Projekt freigibt (das kann unangenehm werden). Miro mobil ist leider etwas schwierig zu bedienen, aber das ist vielleicht nicht dem Tool sondern der Art von Tool geschuldet.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ich nutze Miro für mich selbst und mit anderen, um Probleme oder Zusammenhänge zu visualisieren. Außerdem hat es sich als sehr sinnvoll in remote Workshops, Onboardings und selbst in einem Bewerbungsgespräch erwiesen. Ich finde die Visualisierungspalette clean, aber trotzdem vollumfänglich und bin sehr begeistert von dem exzessiv nutzbaren Zoom - so kann man nie zu groß oder zu klein anfangen.
“Das Tool für kreative Zusammenarbeit”
S
In den letzten 12 Monaten
Sebastian
Verifizierter Reviewer
SEO-/SEM-Manager bei
eggheads GmbH
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Computer Software

Was gefällt Dir am besten?

Für ein Brainstorming mit Kollegen, ist miro meine erste Wahl. Einfach per Link einladen und man direkt starten. Durch die verschiedenen Templates findet jeder die Vorlage, die er braucht und im Handumdrehen sind die ersten Ideen festgehalten. Durch die Funktionen wie "Folgen" und "Voting" sind nahe zu keine Wünsche offen.

Was gefällt Dir nicht?

Das ganze rein und rauszoomen kann nach einer Weile schon recht anstrengend werden. Darüber hinaus bringt das Tool, viele Funktionen mit, hier den Überblick zuhalten, ist am Anfang recht schwierig und kann einen zunächst etwas überfordern. Auch die Übersicht über einzelne Projekt und der Ordner finde ich recht komplex, hier gibt es aus meiner Sicht noch Optimierungspotenzial.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Schnell ein paar Ideen aufschreiben, mit Kollegen ein Brainstorming machen, Workflows darstellen, für all diese Aufgaben ist miro bestens geeignet. Der größte Vorteil ist für mich dabei die Möglichkeit, mit Kollegen gleichzeitig an einer Mindmap zuarbeiten. Gerade bei der Arbeit im Homeoffice, wo jeder an einem anderen Rechner sitz, ist miro das ideale Tool für eine kreative Zusammenarbeit.
“Projektmanagement zum Anfassen”
P
In den letzten 12 Monaten
Pia
Verifizierter Reviewer
Category Manager bei
Oda
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Food & Beverages

Was gefällt Dir am besten?

Miro ist eine super coole integrative und selbsterklärende Software die es ermöglicht in digitalen Teams gemeinsam an Boards zur gleichen Zeit zu arbeiten. Ob man jetzt in die Richtung Mind-Mapping gehen möchte oder doch eine Retrospective machen möchte Miro hat für alles ein kreatives Board als Vorlage. Das ermöglicht ganz schnell, das Gedachte in Wort zu fassen und zu "Papier" zu bringen. Auf der anderen Seite kann man mit Miro auch Agile Workflows strukturieren und zum Beispiel mit dem Kanban Framework dem Workflow die Abhängigkeiten und Key Results definieren. Am besten gefällt mir für die Strategy Arbeit das Board der SWOT Analyse in dem man sehr gut die Schwächen und Stärken eines Unternehmens definieren kann.

Was gefällt Dir nicht?

Vielleicht wäre eine Meeting Funktion in Miro noch von großem Vorteil, sodass man nicht zeitgleich immer noch in Google Meet o.Ä. sein muss.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Miro löst die Probleme die gerade in Digitalen Teams vorkommen. Man hat in digitalen Teams nicht einfach die Möglichkeit eines White Board vor sich und kann darauf im Team die Gedanken strukturieren. Das Problem hatten wir zuvor in kleineren halb digitalen Teams. Jetzt ist es jedoch so, dass wir mit der Hilfe von Miro es schaffen zu bestimmten Themen digitale Mindmaps zu erstellen oder einen Workflow eines Projektes mit den verschieden Abhängigkeiten lebendig werden zu lassen. Und hier ist dabei nicht fest, einzelne Felder können leicht verschoben werden, Pfeile werden inkludiert zur besseren Veranschaulichung, aber auch wichtige Studien, Webseiten, Dokumente können direkt in den Miro Boards verknüpft werden. Quasi ist Miro eine kleine Datenbase für den bestimmten Themenbereich
“Digitales Workshoppen leicht gemacht”
T
In den letzten 12 Monaten
Tobias
Verifizierter Reviewer
Marketing Manager Brand Strategy bei
RTL Deutschland GmbH
  • 1001+ Mitarbeiter:innen
  • Branche: Entertainment

Was gefällt Dir am besten?

Miro ist insgesamt sehr übersichtlich und einfach in der Nutzung. Hier findet sich jeder schnell zurecht, kann Input in Form von Notizen, Bildern, Votings etc. geben. Alles was auf dem Board abgelegt wird, kann einfach verschoben, geclustert und editiert werden. Features wie die Stopp Uhr sorgen für echtes WS Feeling und helfen, sich bei Übungen zu fokussieren. Praktisch ist auch, dass jeder jederzeit Zugriff aufs Board hat, so dass auch außerhalb fixer Termine gemeinsam gearbeitet werden kann. Für mich eine der besten Arten digital etwas gemeinsam zu erarbeiten.

Was gefällt Dir nicht?

An Miro habe ich nichts zu beanstanden. Es liefert, wofür es gemacht wurde. Manchmal hängt es etwas, aber das tun andere Anwendungen auch.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Miro kommt immer dann zum Einsatz, wenn etwas ganz konkret erarbeitet werden soll. Das ist nicht nur in konkreten WS Sessions nützlich, sondern auch für Ideensammlungen etc., die jeder jederzeit einsehen, weiterdenken und bearbeiten kann. Das ist einfach, übersichtlich und zielführend. Nicht nur in Zeiten von ausgeprägtem Homeoffice.
“Das Whiteboard für kollaboratives Arbeiten im digitalen Raum”
K
In den letzten 12 Monaten
Krishen
Verifizierter Reviewer
Dozent bei
Fachhochschule des Mittelstands Bielefeld
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: E-Learning

Was gefällt Dir am besten?

Miro ermöglicht es Teams remote gemeinsam an Ideen zu arbeiten, Informationen zusammenzutragen und Konzepte prototypisch zu visualisieren. Gerade für Brainstorming-Sessions lassen sich dank der Stickie-Note-Funktion schnell Ideen niederschreiben, clustern und herumschieben. Es gibt verschiedene Vorlagen für Workshops und Canvases, die für jeden erdenklichen Zweck genutzt werden können. Dank einer integrierten Funktion für Icons, Texte und eine Bildersuche, lassen sich Konzepte sogar am Ende als PDF für den Emailversand erstellen und exportieren.

Was gefällt Dir nicht?

Bei längeren Projekten und entsprechendem Material an Daten wird das Board nach und nach langsamer. Daher kann es vorkommen, dass ab irgendeinem Punkt ein zweites Board eröffnet werden muss. Die gestalterische Freiheit, die ja eigentlich ein großes Plus ist, kann auch schnell in Chaos münden, wenn es keine Regeln gibt, nach denen Dinge abgelegt werden. Wichtig ist das Einhalten einer gewissen Ordnung, damit man Dinge auch nach zwei Monaten wiederfindet.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Miro ist vor allem eines: Schnell. Wenn es darum geht, Gedanken schnell, zentral und für alle zugreifbar zu visualisieren, ist Miro fantastisch. Wir arbeiten mit Teams auf der anderen Seite des Planeten, und das Gute ist, alle haben überall und jederzeit Zugriff auf die gemeinsame Arbeit. Es können verschiedene Elemente und Formate importiert werden, was Miro flexibler macht, als beispielsweise ein Google-Doc.
“Super Collaborationstool - so ist digital eine effizientere Zusammenarbeit als in der realen Welt”
D
In den letzten 12 Monaten
Dominik
Verifizierter Reviewer
Geschäftsführer bei
melanchthon technologies UG
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Information Technology and Services

Was gefällt Dir am besten?

Die intuitive Bedienbarkeit des Tools und die unendlichen Möglichkeiten in der Zusammenarbeit. Es kann jeder Anwendungsfall über das Tool abgedeckt werden. Man kann sehr viel damit anstellen ohne auch nur einen Cent zahlen zu müssen - super Freemium!

Was gefällt Dir nicht?

Manchmal gibt es paar kleinere Fehler, sodass die Pfeile der Personen mit denen man zusammenarbeitet quer über den Bildschirm angezeigt werden. Ein Neuladen der Seite behebt das aber! Sonst gibt es nicht viel zu beanstanden.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir nutzen das Tool in Zeiten von Homeoffice für Brainstorming und (Weiter)Entwicklung unserer bestehenden Prozesse und Produkte. Ich denke, dadurch, dass jeder an einem eigenen PC sitzt und jederzeit einen PostIt anbringen kann, steigt die Qualität der Zusammenarbeit um ein Vielfaches und jede Person kann sich gleichmäßig in den Prozess einbringen.
“Kreativität & Brainstorming sind keine Grenzen gesetzt”
P
In den letzten 12 Monaten
Pia
Verifizierter Reviewer
Category Manager bei
Oda Germany GmbH
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Food & Beverages

Was gefällt Dir am besten?

Mit Miro kann man einfache Gedanken, Projekte oder Workshops strukturieren und dabei unterschiedliche Links, Dokumente einfach in die Präsentation integrieren. Miro ermöglicht einen eine gesamte Projektkette, oder einen Workstream, bei uns zum Beispiel die Darstellung der Pfandabwicklung in einem Dokument virtuell wiederzugeben. Gerade bei virtuellen Teams ist die Möglichkeit in einem Dokument aktiv und ohne Verzögerung zu arbeiten sehr begrenzt. Miro ermöglicht es gemeinsam während eines virtuellen Meetings in das Brainstorming zu gehen und seine Schlüsse aus diesem direkt kreativ wiederzugeben.

Was gefällt Dir nicht?

Bei Miro ist die Navigation manchmal sehr schwerfällig.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Strukturieren von Projekten, Workstreams oder Brainstorming. Ein großer Vorteil von Miro ist es, dass man neben Mind Mapping und die Darstellung von Gedanken, aber auch der Weg innerhalb eines Projektes unbegrenzt dargestellt werden kann. Brainstorming ist gerade in virtuellen Teams sehr schwer, aber Miro ermöglicht es einem gemeinsam in einem Team Brainstorming als Sammeln von Gedanken und Ideen zu verwenden.
“Miro ist das beste Tool für Remote-Workshops”
J
In den letzten 12 Monaten
Julian
Verifizierter Reviewer
Geschäftsführer bei
vereda
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

Mit Miro holt man den klassischen Papier-Workshop ins Remote-Zeitalter. Die vielen kleinen Gimmicks helfen dabei, ein tolles Workshop-Erlebnis für alle Teilnehmenden zu schaffen. Man kann zum Beispiel einen Timer mit Musikuntermalung setzten, wenn man ein Brainwriting macht. Man kann direkt über das Tool telefonieren und sich auch per Video sehen. Die umfangreichen Vorlagen sind ebenfalls ein großes Plus.

Was gefällt Dir nicht?

Teammitglieder, die die Inhalte eines Kreativworkshops weiter verarbeiten sollen, brauche eigentlich nur Zugang zum Sehen des Boards. Hierfür muss man dann allerdings für jeden Mitarbeitenden einen eigenen bezahlten Account anlegen. Es gibt nicht die Möglichkeit Bearbeiter bezahlen zu lassen und Betrachter kostenlos mitarbeiten zu lassen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir nutzen Miro für Kundenworkshops. Hier konnten wir das komplette Workshoperlebnis digital abbilden und sparen uns die kostbare Zeit, die vorher für die Anfahrt auf unserer Seite oder auf Seiten des Kunden anfiel. Die Workshops mit Miro sind deutlich zeiteffizienter in der Ausführung und erreichen dabei ähnlich bis gleich gute Ergebnisse. Mit den zahlreichen Vorlagen, kann man Kreativworkshops abhalten, OKRs definieren, schnelle Brainwritings mit sich selber machen u.v.m.
“Mind Mapping leicht gemacht ”
T
Vor mehr als 12 Monaten
Tessa
Verifizierter Reviewer
Assistentin Projektmanagement und Personal bei
Sancovia Corporate Finance Süd GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Financial Services

Was gefällt Dir am besten?

Es ist intuitiv, sehr einfach zu bedienen und funktionsreich. Miro ist ein geniales Tool für die Zusammenarbeit mit einem virtuellen Whiteboard und funktioniert als solches hervorragend. Virtuelle Post'its, Notizen, Textbearbeitung, Effekte und auch die Möglichkeit, dass mehrere Benutzer gleichzeitig im selben Raum arbeiten, machen es zu einem unschlagbaren Tool, welches ich nicht mehr missen möchte. Ein weiterer Pluspunkt: Die meisten Benutzer können nach einer kurzen EInweisung das Tool problemlos nutzen, da es einfach in der Handhabung ist.

Was gefällt Dir nicht?

So viele tolle Funktionalitäten Miro auch hat, kann das auch sehr überfordernd und überwältigend sein. Die Basis Navigation ist einfach in der Handhabung, jedoch gibt es bei Miro ebenfalls Funktionen, die Übung bedürfen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Der klare Vorteil von Miro ist, dass es eine einfach zu bedienende Whiteboard-Software für die Zusammenarbeit ist. Gerade in den Zeiten der Corona-Pandemie lässt sich somit aus dem Homeoffice problemlos zusammenarbeiten. Gemeinsam von unterschiedlichen Standorten Mindmaps zu erstellen, Ideen aufzuschreiben oder zu planen, ist genial.
“Miro macht privat und beruflich viel Spaß”
A
Vor mehr als 12 Monaten
Andre
Verifizierter Reviewer
Agile Coach bei
tvnow.de
  • 1001+ Mitarbeiter:innen
  • Branche: Media Production

Was gefällt Dir am besten?

Miro bietet mir gerade beruflich nahezu unendlich viele Möglichkeiten. Ich kann mich aus Vorlagen bedienen und muss nicht alles neu erfinden. Zudem gibt es eine App die es noch angenehmer macht Miro zu arbeiten. Es gibt auch eine Integrationsmöglichkeiten wie Jira was auch Übertragungen effizienter macht. Ich arbeite jetzt seit gut 4 Jahren mit Miro und ich möchte es nicht mehr missen. Auch privat nehme ich es immer wieder her um Dinge zu visualisieren. Beruflich setze ich es für Trainings, Retros, OKRs und viele andere Meetings ein die ich sonst auf Flipcharts gemacht habe.

Was gefällt Dir nicht?

So ganz klar ist mir das Preismodell nicht und verwirrt mich manchmal. Privat nutze ich daher nur die Free Version. Die immer wieder neuen Features sind super aber ich würde mir manchmal andere Funktionen wünsche die ich jetzt mit anderen Tool integrieren muss. Beispiel Team Breakouts. In der Business Version ist es manchmal schwer das Rechte System zu verstehen. Auf dem Mac habe ich derzeit mit dem in und out zoomen ein paar Schwierigkeiten und der Support ist nicht immer der Schnellste.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ich mache seit Corona nahezu alle Meeting mit Miro. Retros, Plannings, Workshops, Trainings auch mehrere Tage lang. Ich habe manchmal auch Big Room Plannings mit über 100 Personen was wirklich toll funktioniert. Ich finde es perfekt besonders hinsichtlich der Wiederverwendbarkeit von Visualisierungen.
“Pandemie-Retter und auch danach weiterhin ein Must-Have”
J
Vor mehr als 12 Monaten
Jennifer
Verifizierter Reviewer
UX-Designerin bei
dept
  • 1001+ Mitarbeiter:innen
  • Branche: Internet

Was gefällt Dir am besten?

Miro kam zur richtigen Zeit mit der wohl nützlichsten Eigenschaft; Workshops online abzuhalten. Auch für Usertest-Beobachtungen, Meetings und Präsentationen verwenden wir es oft und ich kann mir ein Arbeitsleben ohne Miro gerade nicht mehr vorstellen. Ich liebe auch den Timer (Simpel und effektiv)! Ich wüsste gerne, wie viele Papier-Post-its Miro uns gespart hat! :D

Was gefällt Dir nicht?

Manchmal, wenn das Board sehr komplex/voll ist oder sehr viele User zeitgleich teilnehmen, kommt es zu kurzen Ladehemmungen. Das ist aber bisher nie ein Show-stopper gewesen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wie erwähnt, Workshops/Sessions jeglicher Art (Brainstorming, Cardsorting, Scribble, Moodbaords, Plannings...) und Usertest-Dokus kann man in Miro perfekt aufbereiten. Die Papierersparnis und verkürzte (sonst nervige) Nachbereitungsarbeit sind klare USPs. Und während der Pandemie feierte ich in Miro sogar mehrfach Weihnachten (beruflich) - mit einigen spaßigen Spielen!
“Hervorragendes Tool für digitale Zusammenarbeit. ”
C
Vor mehr als 12 Monaten
Clara
Verifizierter Reviewer
Junior User Interface Designer
  • 1001+ Mitarbeiter:innen
  • Branche: Internet

Was gefällt Dir am besten?

Miro ist ein ausgezeichnetes Tool zum interaktiven, gemeinsamen arbeiten, brainstormen und entwickeln. Es ist intuitiv bedienbar und bietet alle wichtigen Funktionen übersichtlich gegliedert in einem Programm. Es ist super zum Planen und Durchführen von Workshops, oder zur Organisation interner Projekte.

Was gefällt Dir nicht?

Bei komplexen Darstellungen kann Miro schnell etwas unübersichtlich wirken, die dann auch zu langen Ladezeiten führen können.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Das digitale Whiteboard - ideal für die schnelle Visualisierung seiner Ideen. Dementsprechend besonders gut geeignet für digitale Workshops und remote Arbeiten.
“Für Remote Retrospektiven und Workshops ein Muss”
M
Vor mehr als 12 Monaten
Manuel
Verifizierter Reviewer
Project Manager bei
Dept
  • 1001+ Mitarbeiter:innen
  • Branche: Internet

Was gefällt Dir am besten?

- Viele Gestaltungsmöglichkeiten - Intuitive Bedienung - Zusammenarbeit funktioniert reibungslos - viele schlaue Features wie Stopp-Uhr - auch für Neulinge schnell greifbar

Was gefällt Dir nicht?

- Video Call Feature könnte etwas besser sein, ggf. direkt eine Integration von z.B. Google Meet etc. ermöglichen - Teilweise umständliches Management von Share-Links und Mitglieder Einladungen

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

- Projekt Retrospektiven durchführen mit remote oder hybriden Teams - Interne/externe Workshops zu verschiedensten Themen - Vorteil: Mittlerweile relativ weite Verbreitung und selten Einführungen notwendig
“Workshops & Co besser als vor Ort”
J
Vor mehr als 12 Monaten
Jan
Verifizierter Reviewer
Digital Marketing Manager bei
comspace GmbH & Co. KG
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Information Technology and Services

Was gefällt Dir am besten?

Miro kommt mit den richtigen Tools und Templates für eine Vielzahl an Anwendungen ausgestattet daher. Ob Templates für Icebreaker, Customer Journey Maps oder Content Canvas oder Integrationen von Google Docs, Adobe XD, Slack – die Möglichkeiten sind echt riesig. Dabei hatte ich in vielen Workshops das Gefühl, dass es remote und mit Miro sogar besser funktioniert, als Offline. Die Teilnehmer*innen müssen nicht erst aufstehen oder Karten und Stift suchen, sondern sind immer direkt in der Action. Use Cases: - Workshops - Trainings - kollaboratives Erarbeiten - Planen alleine oder im Team

Was gefällt Dir nicht?

Die Integration von Videocall-Apps wie Zoom oder Google Meet direkt in das Interface wäre schön. So muss man immer die Fenster jonglieren.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Digitale Workshops brauchen eine gute Plattform, um reibungslos ablaufen zu können. Alles, was mit mehreren Leuten und Kreativität zu tun hat, kann auf Miro sehr gut abgebildet werden.