Adobe XD

4,0 (27 Bewertungen)

Was ist Adobe XD?

Adobe XD ist ein Teil der Creative Cloud von Adobe und ist für das UI/UX-Design von Websites oder mobilen Apps. Adobe XD arbeitet nahtlos mit Creative Cloud-Apps und -Diensten zusammen. XD steht für “Experience Design”. Mit diesem Programm der Creative-Cloud können Prototypen, Mockups & Designs erstellt und gemeinsam bearbeitet werden. Die Gestaltung von Websites und mobilen Apps von der Konzeption zum Prototyp können in Adobe XD getätigt werden. Adobe XD ist 7-Tage kostenlos testbar. Danach starten die Kosten bei 11,98 Euro im Monat.

So schätzen User das Produkt ein
8.3

Benutzerfreundlichkeit

Webdesign

Kategorie-Durchschnitt: 8.4

8.4

Erfüllung der Anforderungen

Webdesign

Kategorie-Durchschnitt: 8.9

7

Kundensupport

Webdesign

Kategorie-Durchschnitt: 8.1

8.8

Einfache Einrichtung

Webdesign

Kategorie-Durchschnitt: 8.8

Adobe XD Preise

Letztes Update im Mai 2022

Adobe XD

€11,89 / Monat

Erstellt und teilt Designs für Websites, Apps und andere Anwendererlebnisse.

Layout & Design

Prototyping & Animation

Unbegrenztes Co-Editing

Unbegrenzt Links freigeben

Assets exportieren (PNG, JPEG, SVG)

Unbegrenzte PDF-Exporte

Unbegrenzte Video-Exporte

30 Tage Dokumentverlauf

100 GB Cloud-Speicherplatz

Creative Cloud-Bibliotheken

Unbegrenzte verknüpfte Bibliotheken

Zugriff auf kompletten Adobe Fonts Portfolio

Alle Adobe Applikationen

€61,95 / Monat

Holt Euch über 20 Creative Cloud-Anwendungen, einschließlich Adobe XD, Photoshop, Illustrator und After Effects.

Layout & Design

Prototyping & Animation

Unbegrenztes Co-Editing

Unbegrenzt Links freigeben

Assets exportieren (PNG, JPEG, SVG)

Unbegrenzte PDF-Exporte

Unbegrenzte Video-Exporte

60 Tage Dokumentverlauf

100 GB Cloud-Speicherplatz

Creative Cloud-Bibliotheken

Unbegrenzte verknüpfte Bibliotheken

Zugriff auf kompletten Adobe Fonts Portfolio

20+ Creative Cloud-Anwendungen

Adobe XD Erfahrungen & Reviews (27)

Filtern und sortieren

Reviews sortieren

Nach Unternehmensgröße filtern

Nach Bewertung filtern

14
7
4
2
0

Schlagwortsuche

Häufige Stichwörter

klickdummys wireframes prototyping wireframing adobe prototypen mockups entwürfe
“Viele Probleme, unausgereifte Funktionen”
L
In den letzten 30 Tagen
Luca
Verifizierter Reviewer
Mitarbeiter Marketing bei
Wortmann AG
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Computer Hardware

Was gefällt Dir am besten?

Adobe XD ist im Abo der Creative Cloud enthalten und fügt sich gut in das Adobe Ökosystem an. Zudem besteht eine Möglichkeit zum kollaborativen Arbeiten und Sicherung über die Cloud. Es gibt im hauseigenen "Store" die Möglichkeit, diverse hilfreiche Plugins zu installieren.

Was gefällt Dir nicht?

Diese in der Theorie beschriebenen Dinge funktionieren leider nur sehr unzuverlässig bei mir. Cloudsicherung fällt gerne mal aus. Zudem sind viele Funktionen nicht ausgereift, was im Workflow häufig zu Frustration führt. Zudem hat man das Gefühl, das Programm tritt auf der Stelle, Konkurrent Figma wird regelmäßig mit neuen Funktionen gefüttert, das fehlt hier.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Gelöst wurde damit das kollaborative entwerfen von Webseitideen. Vorteil ist das besagte kollaborative Arbeiten und die Intergration in das Adobe Ökosystem. Vorteilhaft ist die Textausgabe auf Deutsch. Dadurch sind die meisten Funktionen sehr schnell zu erlernen.
“Sehr gutes Tool zum Entwerfen von Web und Mobile Anwendungen”
L
In den letzten 30 Tagen
Leon
Verifizierter Reviewer
Marketing Manager bei
melantech GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Computer Software

Was gefällt Dir am besten?

Es ist schön, dass bei der Verwendung der CC für Adobe XD keine weitere Lizenz benötigt wird. Insgesamt ist Adobe XD ist ein gut strukturiertes und schlankes Tool. Man findet sich schnell zurecht und kann erste Entwürfe und Wireframes erstellen, ohne sich zuerst durch viele Tutorials zu klicken. Das Festlegen von bestimmten Style-Elementen finde ich hier aber auch besonders praktisch, aber auch die Freigabe-Funktionalitäten.

Was gefällt Dir nicht?

Es kommt für manche Anwendungsfälle etwas an seine Grenzen. Die Zusammenarbeit bei unterschiedlichen Versionen ist leider nicht ganz so einfach. Und die Möglichkeiten im Prototyping sind nicht so umfangreich.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir nutzen Adobe XD zur Erstellung von Skizzen für Seitenstrukturen und Weboberflächen.
“Gestaltung von Weboberflächen leicht gemacht”
A
In den letzten 30 Tagen
Ann-Christin
Verifizierter Reviewer
Senior HR Development Expert bei
Exxeta AG
  • 1001+ Mitarbeiter:innen
  • Branche: Information Technology and Services

Was gefällt Dir am besten?

Adobe XD bietet umfangreiche Funktionen, um Oberflächen für Websites oder andere Webanwendungen zu gestalten. Die Integration von Adobe XD in die gesamte Adobe Creative Cloud verspricht einfaches kollaboratives Teilen und Zusammenarbeiten und genau das tut es auch.

Was gefällt Dir nicht?

Im ersten Moment fühlt man sich als Einsteiger in Adobe XD etwas erschlagen, aber durch die Tipps und Tutorials lässt sich das Gefühl schnell loswerden.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Adobe XD gehört zu den stärksten Tools, wenn es um die Gestaltung von Oberflächen geht. Die Interfaces können sehr gut auch mit Personen geteilt werden, die die Software nicht zur Verfügung stehen haben. Im View-Modus können eingeladene Personen Kommentare zu den Wireframes hinterlassen, das ist sehr hilfreich.
“Kein Einstieg "mal so eben" möglich, den ich aber erhofft hatte.”
D
In den letzten 30 Tagen
Dennis
Verifizierter Reviewer
Teamleiter Online Marketing
  • 1001+ Mitarbeiter:innen
  • Branche: Human Resources

Was gefällt Dir am besten?

Da Adobe XD im Abo mit drinnen ist, fallen keine zusätzlichen Kosten an, wenn man das sowieso hat. Den Ansatz mit Wireframes/Mockups zu beginnen und von hier aus direkt im Adobe Universum weiter machen zu können bzw. interaktive Vorschauen zu erstellen, finde ich nach wie vor super. Bei den Vorlagen gab es durchaus auch einige brauchbare Sets mit passenden Elementen.

Was gefällt Dir nicht?

Evtl. habe ich mich etwas blöd angestellt oder es lag daran, dass ich nicht sehr intensiv mit den Adobe Tools arbeite, aber ich wurde bei den ersten Gehversuchen etwas enttäuscht. Ich hatte mit einer ebenso einfachen Alternative zu browserbasierten Wireframing-Tools gerechnet, die dann erst im zweiten Schritt komplexer wird, wenn man alles verknüpfen will. Zwar habe ich am Ende durchaus ein sehr brauchbares Ergebnis gehabt, aber der Weg dahin war schon deutlich umständlicher, als bei so manchen anderen Tools, die ich sonst dafür verwendet habe. Wenn das Ganze für einen Personenkreis mit nicht ganz so großem Abstraktionsvermögen gedacht ist, lassen sich mit XD mit Sicherheit sehr brauchbare Dinge erstellen, wenn es "nur mal schnell ein Wireframe" für den Entwickler des Vertrauens sein soll, gibt es für mich andere Tools, die sinnvoller sind.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wie schon gesagt, scheint mir Adobe XD vor allem dann Sinn zu machen, wenn man tatsächlich etwas benötigt, dass optisch schon sehr dicht am späteren Ergebnis ist. Für meinen Einsatzzweck (einfaches Wireframe erstellen) gibt es für mich sinnvollere Lösungen. Vielleicht bin ich aber auch einfach nicht tief genug im Adobe Universum drin, damit sämtliche Arbeiten ganz einfach von der Hand gehen.
“Super Werkzeug zur Visualisierung von Entwürfen”
M
In den letzten 30 Tagen
Marlon
Verifizierter Reviewer
Head of E-Commerce & online Marketing bei
ABH-Nord GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Consumer Electronics

Was gefällt Dir am besten?

Besonders gut gefällt mir, dass das Tool einfach, übersichtlich und strukturiert gestaltet ist. Klare Strukturen sind für mich ein Muss, kein unnötiges Gesuche, kurzum für mich ist es selbsterklärend aufgebaut, was echt klasse ist. Ebenfalls lobenswert ist die mögliche Implementierung von weiteren Plugins, so kommen weitere nützliche Funktionen dazu, welche das Tool nicht von Hause aus besitzt - es dadurch aber auch nicht überladen erscheinen lassen. Ziel für uns ist es kostengünstig und schnell einfache, funktionierende - also klickbare - Demos zu erstellen, welche dann gepitched werden können sich so Abteilungsübergreifend alle Kolleg*innen ein wunderbares Bild schaffen können. Auch die Cloud, in welcher Dateien und Dokumente hochgeladen werden können sagt mir sehr zu. Rundum ein klasse Tool!

Was gefällt Dir nicht?

Wir hatten mal das Problem, dass Abteilungsübergreifend nicht an einem Projekt gearbeitet werden konnte und wusste nicht, woran es lag, bis wir auf Versionsunterschiede kamen - keine große Kritik, das Problem war schnell ausgeräumt. Etwas nervig ist die Bearbeitung von Elementen, auf welchen mehrere Ebenen liegen. Möchte ich einen Effekt hinzufügen oder ähnliches müssen alle Ebenen markiert und entsprechend bearbeitet werden, eine "Sammel-Auswahl-Funktion" wäre klasse. Dennoch wird man sehr schnell warm mit XD.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir nutzen XD zur Umsetzung von Skizzen hin zu Demo-Prototypen. Screendesings, mit welchen wir unseren neuen Shop planen. Wir haben zugriff, unsere Agenturen haben zugriff, so geht Zusammenarbeit heute!
“Übersichtliches Tool zur Screendesign-Erstellung”
J
In den letzten 6 Monaten
Jennifer
Verifizierter Reviewer
Auszubildende Mediengestalterin, 3. Lehrjahr bei
OPTIMAL SYSTEMS GmbH (anonym)
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Computer Software

Was gefällt Dir am besten?

Adobe XD ist sinnvoll und übersichtlich gestaltet, sodass ich mich schnell damit zurecht fand und nach wenigen Stunden schnell Ergebnisse erzielen konnte. Durch Erklärvideos von Adobe zu speziellen Funktionen wie Komponenten und Wiederholungsrastern sind auch diese Möglichkeiten schnell verstanden. Außerdem beschleunigen sie die Arbeit enorm, wenn man bei Webseiten sich wiederholende Elemente (beispielsweise Buttons) benutzt.

Was gefällt Dir nicht?

Die Prototyp-Funktion von Komponenten ist umständlich. Um zu demonstrieren, wie sich ein Element verhält, kann man ihn in verschiedenen Zuständen erstellen, dies muss man aber nacheinander machen, wenn die Komponente bereits existiert. Hat man beide Zustände einzeln vorliegen, kann man diese nicht zu Komponenten A und B konvertieren und bestimmen, dass Komponente B ein Zustand von Komponente A ist.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Adobe XD benutze ich hauptsächlich zum Erstellen von Webseitenentwürfen und für Social Media Posts. Bei den Webseiten schätze ich, wie bereits geschrieben, dass ich Buttons, Infokästen und Co als Komponenten a) schnell und einfach immer wieder benutzen kann (ohne einen bereits vorhandenen zu kopieren und neu einfügen zu müssen) und b) alle Komponenten bearbeiten kann, wenn ich die Hauptkomponente bearbeite, also beispielsweise die Farbe ändere. Für Social Media ist es praktisch, dass man durch die mehreren Zeichenflächen pro Datei Entwürfe schnell vergleichen kann und eine Sammeldatei mit Vorlagen für verschiedene Zwecke erstellen kann, bei denen man nur noch Text und Bild anpassen muss.
“Solides Tool für UX/UI-Design”
S
In den letzten 6 Monaten
Sebastian
Verifizierter Reviewer
UX/UI-Designer bei
valantic
  • 1001+ Mitarbeiter:innen
  • Branche: Internet

Was gefällt Dir am besten?

Adobe XD ist ein aufgeräumtes und schlankes Tool mit dem sich schnell Wireframes und Screendesigns erstellen lassen … bedingt (hierzu mehr im nächsten Abschnitt). Die Benutzeroberfläche ist klar und einfach strukturiert, so wie man es von Adobe Produkten kennt. Die Komponenten Bibliothek lässt sich gut strukturieren mit einer Ordnerstruktur und auch in andere Dokumente verknüpfen. So lässt sich ein eigenes Dokument für eine Bibliothek anlegen, die man dann mit einer Vielzahl an weiteren Dokumenten für verschiedene Projekte / Anwendungen verknüpfen kann. Über die Möglichkeit die Dokumente cloudbasiert abzulegen kann jedes Mitglied in einem Team einfach und schnell auf die Dokumente zugreifen und auch kollaborativ bearbeiten.

Was gefällt Dir nicht?

Adobe XD ist schlank – manchmal etwas zu schlank. Bei Komplexeren Projekten fehlen mir hier einige Möglichkeiten die andere Tools bieten. Seien es verschiedene Varianten oder Zustände einer Komponente oder die Möglichkeit mehrere Seiten die dann jeweils Artboards beinhalten in einem Dokument zu haben. Beim Prototyping muss man vergebene Werte in Komponenten bei verschiedenen Zuständen separat anpassen. Als Beispiel: Habe ich einen Button und möchte diesen im Prototypen mit einem Hoverzustand versehen, muss ich den Button-Text (zB. „In den Warenkorb) in allen Zuständen des Buttons anpassen – ansonsten sehe ich bei Hover den initialen Text der erstellten Komponente (meist generisch gehalten). Je nach Umfang eines Prototypen bedeutet dies meist sehr viel zusätzliche Arbeit, das geht in anderen Tools besser.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ich nutze Adobe XD zur Erstellung von Wireframes, Komponenten-Libraries und Screendesigns.
“Revolution für das erstellen von Layouts und Klickdummys”
F
In den letzten 6 Monaten
Florian
Verifizierter Reviewer
Webentwickler bei
E.H.S. Media GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

Adobe XD füllt eine Lücke, die wir vorher in unserer Agentur schmerzlich vermisst haben. Jetzt kann man mit einem Tool sowohl das Layout einer Website oder eine App erstellen und gleichzeitig eine interaktive Demo erstellen, um Kunden gewisse Elemente besser zu erklären oder die Einbindung von Videos besser Visualisieren, ohne vorher schon etwas in HTML umsetzen zu müssen. Das ganze ist zudem noch sehr intuitiv und einfach zu erlernen, so das auch neue Mitarbeiter sehr schnell in den Workflow mit XD einsteigen können. Die Gespeicherten Asset-Bibliotheken für Android oder MacOS machen die Erstellung von einfachen Layouts und Wireframes noch angenehmer und schneller.

Was gefällt Dir nicht?

Leider ist das Anlegen einiger Elemente nicht so intuitiv, wie man das von anderen Programmen aus der Adobe-Familie kennt. besonders das Anlegen von Begrenzungsrahmen von Bildern führt öfter mal zu Fehler in der Vorschau, da hier auf einmal Inhalte gescrollt werden können, die eigentlich fest stehen sollen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir nutzen Adobe XD zum anlegen von Wireframes, zum erstellen erster Layouts für Kunden und zum Anlegen von Seitenstrukturen und Klickdummys für Apps und Webseiten. Besonders die Möglichkeit ganze Klickdummies mit verschiedenen Strecken zu erstellen ist sehr Hilfreich im Arbeitsalltag eines Web- und UX-Designers.
“Das beste Tool für UI/UX-Design.”
L
In den letzten 30 Tagen
Leonie
Verifizierter Reviewer
UX/UI Designer bei
MUTABOR Management GmbH
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Internet

Was gefällt Dir am besten?

Ein großer Vorteil ist die Integration mit dem Rest des Adobe-Pakets, die Möglichkeit, Vektoren viel einfacher zu importieren und die vertraute Benutzeroberfläche. Es ist sehr einfach zu bedienen und lässt sich perfekt mit Photoshop und Illustrator verbinden. Auch die Layouts sind beeindruckend und das beste Feature ist die Drag-and-Drop-Funktion.

Was gefällt Dir nicht?

Obwohl es einige bemerkenswertere Funktionen hat als die Konkurrenz ist Adobe XD meist einen Schritt hinterher, wenn es um Updates geht. Sie müssen ein bisschen mehr auf die Community hören. Der Preis für dieses Software ist ziemlich hoch. Die kostenlose Version ist mit vielen Einschränkungen versehen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Adobe XD ist eine vielversprechende Software, die UX-/UI-Designern umfangreiche Werkzeuge an die Hand gibt. Die Tatsache, dass alles so einfach aufgebaut ist macht es sehr einfach, in das Programm einzusteigen und damit zu spielen um UI Wireframes und Mockups zu erstellen. Mir gefällt auch sehr, dass die Mockups mit anklickbaren Elementen erstellt werden können, damit sich das Mockup mehr wie ein funktionierendes Produkt anfühlt.
“Solides Tool - jedoch nicht für Teamwork”
A
In den letzten 30 Tagen
Alina
Verifizierter Reviewer
Studentin
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Design

Was gefällt Dir am besten?

Adobe XV verfügbar für Windows und Mac und ein gutes Werkzeug für Prototyping, Interfaces aller Art und User Experience Design. Dank seiner Einfachheit und der kostenlosen Version eignet es sich eventuell auch als Einsteigertool. In Funktionen und Möglichkeiten steht Adobe XD anderen vergleichbaren Programmen auf dem Markt in nichts nach.

Was gefällt Dir nicht?

Adobe XD hat sich noch nicht an den Wandel in der UI/UX-Welt angepasst. Kollaboratives Arbeiten gestaltet sich dort schwierig und umständlich. Lieber nutze ich dafür andere Tools. Es ist an sich einfach praktischer im Team an Projekten arbeiten zu können.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Adobe XD ist ein simples und benutzerfreundliches Programm. Die Benutzeroberfläche unterscheidet sich zwar ein wenig von anderen Adobe-Programmen, verfügt aber über die gleichen Werkzeuge und ähnliche Tastenkombinationen. Ich benutze Adobe XD meist für klassisches Interfacedesign und erstelle damit High-Fidelity Prototypen für Usability-Tests.
Alle Reviews

Die besten Adobe XD Alternativen

Adobe XD Content