Webflow

Webflow Bewertungen

7.5

Benutzerfreundlichkeit

Website-Baukasten

Kategorie-Durchschnitt: 8.9

9.1

Erfüllung der Anforderungen

Website-Baukasten

Kategorie-Durchschnitt: 8.3

7.7

Kundensupport

Website-Baukasten

Kategorie-Durchschnitt: 8.2

9

Einfache Einrichtung

Website-Baukasten

Kategorie-Durchschnitt: 9

Webflow Übersicht

Was ist Webflow?

Die kalifornische Webflow Inc. bietet als Entwicklerunternehmen ein Tool, das individuelles Webdesign ohne die Eingabe von Code ermöglichen soll. Die Lösung stellt dafür ein Interface bzw. ein Werkzeugkonvolut zur Gestaltung bereit, welches vollkommen auf visuellen, intuitiven Funktionen basiert. Webflow kann auch Animationen und ganz spezielle Interaktionsoptionen schaffen. Außerdem ist die Umsetzung eines Onlineshops möglich. Für die Nutzung fallen erst einmal keine Kosten an. Kund:innen bekommen die Gelegenheit, so lange an ihrem Webdesign zu tüfteln, wie sie möchten und müssen dafür nichts bezahlen. Sobald alles fertig ist, bietet Webflow jedoch verschiedene Site-Pläne, mithilfe derer die entsprechende Webpräsenz schließlich live geschaltet werden kann. Los geht es bei 12 US-Dollar pro Monat.

Webflow Preise

Basic

$12 / Monat

Am besten für eine einfache Website, die kein CMS benötigt.

Benutzerdefinierte Domain

Seiten: 100

Monatliche Besuche: 25.000

Formularübermittlungen: 100 /mo

CDN

CDN-Bandbreite: 50 GB

CMS

$16 / Monat

Am besten für einen Blog oder eine andere inhaltsorientierte Website geeignet.

Benutzerdefinierte Domain

Seiten: 100

Monatliche Besuche: 100.000

Sammlungsartikel: 2000

Formularübermittlungen: 1000 /mo

CDN

CDN-Bandbreite: 200 GB

API-Anfragen pro Minute: 60 RPM

Inhaltsredakteure: 3

Site-Suche

Business

$36 / Monat

Am besten für eine Marketing-Website oder einen Blog mit hohem Traffic.

Benutzerdefinierte Domain

Seiten: 100

Monatliche Besuche: 500.000

Sammlungsartikel: 10.000

Formularübermittlungen: 2.000 /mo

Upload von Formulardateien

CDN: Global

CDN-Bandbreite: 400 GB

API-Anfragen pro Minute: 120 RPM

Inhaltsredakteure: 10

Website-Suche

Enterprise

Auf Anfrage

Bringen Sie Webflow mit exklusiven Funktionen in Ihr Unternehmen.

Benutzerdefinierte Domain

Seiten: 100

Monatliche Besuche: Benutzerdefiniert

Sammlungsartikel: 10.000

Formularübermittlungen: Unbegrenzt

Upload von Formulardateien

CDN: Global

CDN-Bandbreite: 400 GB+

API-Anfragen pro Minute: Benutzerdefiniert

Inhaltseditoren: Benutzerdefiniert

Site-Suche

Enterprise-Support und Betriebszeit-SLAs

Benutzerdefinierte SSL-Zertifikate

Schulung und Einarbeitung

Benutzerdefinierte Abrechnung & MSA

Benutzerdefinierte Sicherheits-Header

Webflow Erfahrungen & Reviews

“Schnelle & saubere Ergebnisse - Code- und Design-Erfahrung nicht erforderlich”

S
Sonja
Projekt Managerin bei
Digitalagentur
Internet
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Webflow macht es dem User wirklich einfach - die Anmeldung dauert keine 2 Minuten und dann kann man auch schon mit dem ersten Projekt loslegen. Dazu stehen diverse Vorlagen zur Verfügung und man hat sehr schnell eine tolle Basis zum Weiterarbeiten zur Verfügung. Ab da wird es allerdings ein wenig komplizierter, denn dann ist mal ein "Orientierungslauf der Möglichkeiten" angesagt. Man kann per Drag & Drop so gut wie jegliche inhaltliche Eventualität abdecken, mit unzähligen Optionen und Möglichkeiten (Farben, Grössen, Positionierungen, Abstände, usw). Man kann mit dem Lite Plan (das Freemium Modell von Webflow) sehr lange herumspielen und auskommen, wenn man keine eigene Domain verwenden und nicht mehr als 2 Projekte betreiben will.

Was gefällt Dir nicht?

Die Benutzeroberfläche von Webflow ist etwas überwältigend, weil die Bedienung nicht gleich intuitiv ist und man sehr schnell mal mit Arbeitsflächen mit unzählichen Optionen und Auswahlfeldern konfrontiert ist. Wenn man eine Zeit lang damit arbeitet, dann geht es - aber es gibt diesbezüglich definitiv Baukästen, wo das übersichtlicher ist. Die Preisgestaltung kann etwas verwirrend sein, denn es gibt neben normalen Account-Plänen zusätzlich auch noch Pläne, die vor allem die Hosting-Situation auf Projekt-Ebene regeln (Domain, SSL, Bandweite, Formularübermittlungen, etc.). Die Preise sind aus geschäftlicher Sicht aber absolut angemessen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir benutzen Webflow vor allem für die schnelle Gestaltung unserer eigenen Agentur-Kampagnen-Webseiten für bestimmte Anlässe (z.B. Spezialaktionen zu Weihnachten oder Networking-Events). Wir müssen dazu keinen unserer Programmierer bemühen und erzielen trotzdem professionell wirkende Ergebnisse. Mit dem günstigen Lite-Plan haben wir ausreichend Spielraum (bis zu 10 Projekte) und hätten sogar die Möglichkeit, den Code zu exportieren und woanders zu veröffentlichen. Da unsere Kampagnen-Seiten übergreifend Elemente, Formatierungen und Inhalte benutzen, können wir von Projekt zu Projekt sehr viel wiederverwenden, was die Umsetzungen sehr effektiv macht.

“NoCode at it’s best!”

F
Fabian
CEO bei
1A Signature
Marketing and Advertising
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Webflow steht für mich für Freiheit . Die Freiheit , wirklich alle Elemente deiner Webseite oder deiner Landingpage frei zu gestalten und wunderschön zu Designen und zu animieren. Anders als zum Beispiel bei WordPress ist die Hürde der freien Gestaltung hier deutlich reduziert. Damit meine ich, dass man bei WordPress noch immer dazu geneigt ist die Grenzen des Templates zu beachten und nicht darüber hinaus zu gehen. Es ist zwar möglich, erfordert aber relativ viel Aufwand im Vergleich zu Webflow. Und in den wenigsten Fällen ist dies ohne Programmierkenntnisse überhaupt möglich. Bei Webflow ist diese Funktion elementar integriert und damit einfach und ohne Programmierkenntnisse umsetzbar.

Was gefällt Dir nicht?

Manche Animationen sind mit manchen Browsern nicht ganz kompatibel. Dies erfordert dann ein nachträgliches debugging. Aber das ist eher selten der Fall. Ein weiterer Nachteil ist vielleicht die Preisstruktur zumindest im Vergleich zu WordPress. Das Hosting ist relativ teuer mit 10-20 € im Monat. Dafür bekommt man aber ultraschnelle, enorm skalierbarer Server und damit extrem niedrige Latenzen und hohe Performance, was sich in extrem niedrigen Ladezeiten out of the box ausdrückt.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Für meine Kunden ist Individualität extrem wichtig. Deshalb ist es uns wichtig, ein sehr individuelles Erlebnis auf der Webseite schaffen zu können. Dies ist wirklich eine besondere Stärke von Webflow. Der Aufwand für sehr individuelle Anpassungen hält sich sehr in Grenzen im Vergleich zu anderen Systemen. Man spart also viel Zeit und Ressourcen bei der Umsetzung. Wir möchten in jeglicher Hinsicht Premium Qualität abliefern und diesem Anspruch wird Webdlow jeglicher Hinsicht gerecht. Außerdem möchten wir sauberen Code, Der zum Beispiel gegebenenfalls auch standalone auf eigenen Servern benutzt werden kann. Das kann meines Wissens außer Webflow kein anderer Page Builder.

“Der Website Baukasten 2.0”

E
Elias
Gründer bei
Scherzinger, Wittschier GbR
Marketing and Advertising
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Mit Web floh kann man jedes Layout was man designt so umsetzen wie man es möchte. Web Flow ermöglicht es ohne besondere Programmierkenntnisse trotzdem alle Vorzüge des Programmierens nutzen zu können. Außerdem ist Web flow besonders stark im Mobile Responses Design.

Was gefällt Dir nicht?

Web Flow ist sehr komplex und man benötigt um es perfekt nutzen zu können die Grundkenntnisse von HTML und CSS wenn diese nicht vorhanden sind können leicht Fehler auftreten die einem das ganze Projekt zerschießen

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Durch Web floh kann ich meine vorher angefertigten Designs genauso umsetzen wie ich es möchte ich habe keine Grenzen in der Gestaltung. Außerdem ist es mit Web floh möglich damit Content zu nutzen und somit viel effizienter und zeitgemäßer zu arbeiten

“Super Website Builder mit guten Integrationen”

G
Gerry
Geschäftsführer
Computer Software
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Webflow ist einfach in der Bedienung und hat eine große Integrations- und Funktionstiefe. Es lassen sich damit schnell Dinge an der Website umbauen und live nehmen. Es ermöglicht uns, viele Dinge zu testen und diese schnell "live zu nehmen" auch umfangreichere Detailansichten können damit gut gestaltet werden. Selbst bei umfangreicheren Websites mit vielen Sub-Pages bleibt es performant, was sich auch in besserer Suchmaschinen Sichtbarkeit niederschlägt. Auch die Integrationen zu Zapier und Co machen uns das Leben einfacher.

Was gefällt Dir nicht?

Wie jeder Websuite Builder wird es sehr schnell komplex im Detail. Es gibt in der Tiefe viele Komplexitäten, in die man sich reindenken muss. Hier verbringt man viel Zeit in der Hilfe-Sektion (Webflow University) bis man es wirklich komplett verstanden hat. Das braucht Durchhaltevermögen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Mit Webflow haben wir ohne Coding Kenntnisse zu benötigen eine guten Ausgangspunkt um unsere Website zu gestalten und so zu bauen, dass wir damit gute Ergebnisse erzielen. Dank der Integrationen zu Zapier, Webhooks und anderen Anbindungen, läuft die Website nie "blind" sondern spricht mit anderen Systemen. Das ist für uns essentiell, da wir einen "Best of Breed" Ansatz in unserem Firmensoftware-Stack verfolgen.

“Webflow ist die Zukunft von Website Building!”

V
Victor
Geschäftsführer bei
Zubik.io
Marketing and Advertising
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Webflow ist ein Produkt, welches in der Komplexität der Internetseite, welche man bauen möchte, eine Riesen Bandbreite anbietet. Man kann einfache Landingpages, aber auch komplexere Pages bauen. Darüber hinaus ist es einer der wenigen Website Builder, bei welchem SEO super möglich ist. Des Weiteren kann man in den teureren Varianten auch den HTML und CSS Code exportieren, was für mich als Developer Gold wert ist!

Was gefällt Dir nicht?

Webflow hat leider eine etwas höher Einstiegshürde - Anfänger verstehen es nicht so schnell, was es bei Kundenprojekten schwieriger gestaltet. Sonst bin ich ein Riesen fan!

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ich nutze Webflow für eigene Projekte, aber auch Kunden Projekte. Immer wenn es um websites und landingpages geht. Ich sehe einen Riesen Vorteil in der wachsenden Community und der ständigen Weiterentwicklung von Webflow

“Website einfach erstellen ohne Coding-Kenntnisse”

J
Jaqueline
Operations Manager bei
ContractHero GmbH
Computer Software
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Mit Webflow kann ich ohne Coding-Kenntnisse eine moderne Website erstellen, die alle unsere Anforderungen erfüllt. Bei der fertigen Website kann ich ganz einfach z.B. Texte und Bilder austauschen oder Formatierungen anpassen, sobald Änderungsbedarf besteht, und muss mir dabei keine Sorgen um Code o.ä. machen. In der Webflow University findet man zudem viele Einführungen und Tutorials, um als Anfänger gute Ergebnisse mit Webflow zu erzielen, was den Einstieg erleichtert.

Was gefällt Dir nicht?

Der Builder bietet sehr viele Möglichkeiten, um die verschiedenen Elemente zu gestalten, wirkt zunächst aber sehr einschüchternd und kann schnell überfordern. Hier muss man sich wirklich Zeit nehmen, um die verschiedenen Funktionen zu verstehen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Mit Webflow können wir unsere Website nach unseren Vorstellungen designen und sind nicht von Codingkenntnissen abhängig. So können wir unsere Ideen einfach und schnell umsetzen.

“ Webflow - Allumfassender Baukasten”

L
Lennard
Kommunikationsdesigner bei
AdEleven
Marketing and Advertising
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Die visuelle Darstellung des Coding. Alles was man früher mühsam als Code schreiben musste, ist optimal visualisiert und man kann sich als Designer austoben. Man muss zwar trotzdem die Grundlagen des Coding kennen um sich in der Benutzeroberfläche zurecht zu finden, jedoch dann ist es nahezu perfekt!

Was gefällt Dir nicht?

Es gibt noch vereinzelt Optionen für die man Drittanbieter braucht (z.B. logisches Versenden von Emails) jedoch bin ich sehr zuversichtlich, dass Webflow diese in den nächsten Updates implementieret, da Webflow sich ständig weiterentwickelt.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Webflow ist Ressourcen sparend, da ein Designer (mit Coding Grundkenntnissen) sich sofort an der Website ausleben kann, ohne die Website zu designen und danach programmieren zulassen. Und das außerhalb jeglicher Konkurrenz. Da die meisten Baukastensysteme nicht ansatzweise so viele Funktionen haben oder wenn dieses durch Plug-ins und Drittanbieter deutlich komplizierter ist.

“Der beste Pagebuilder für alle Designer mit HTML/CSS Kenntnissen!”

S
Samuel
Co-Founder bei
AAADS
Marketing and Advertising
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Mit Webflow Kann jedes entwickelte Layout, ohne Abstriche, umgesetzt werden. Auch komplexere Animationsabläufe können mit Webfow umgesetzt werden. Auch die Möglichkeit den Sourcecode exportieren oder die Webseite direkt bei Webflow hosten zu können ist super. Neben dem klassischen PageBuilder bietet Webflow auch die Möglichkeit CMS Lösungen oder Onlineshops für Kunden umzusetzen.

Was gefällt Dir nicht?

Auch wenn die Möglichkeiten nahezu unbegrenzt sind ist für die Bedienung von Webflow ein Basiswissen an HTML und CSS notwendig ,um die eigenen Designs und Layouts zeiteffizient umsetzen zu können. Wenn diese Kenntnisse fehlen kann Webflow als Page Bilder relativ komplex und undurchsichtig wirken.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Webflow löst ganz klar das Problem als Designer fundierte coding Kenntnisse besitzen zu müssen und macht so für viele Anwendungsbereiche einen Programmierer obsolet. Damit kann man als Webdesigner sein eigenes Dienstleistungsportfolio stark erweitern.

“Solider Websitebuilder für Fortgeschrittene”

N
Nico
Web-Entwickler bei
tronet GmbH
Internet
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Mit Webflow lassen sich komplexe Webseiten-Designs umsetzen, da es eine sehr starke Anpassbarkeit anbietet wodurch man fast alles bauen kann. Dadurch, dass Webflow eine Web-App ist kann man während der Bearbeitung auch bequem zwischen mehreren Geräten wechseln. Auch die Preview-Funktion mit der man die Seite schnell mit anderen teilen kann ist sehr hilfreich bei der Kundenkommunikation.

Was gefällt Dir nicht?

Dadurch das Webflow so komplex ist, ist es im Vergleich zu anderen Buildern etwas schwerer zu lernen. Webflow lässt sich außerdem nicht so leicht in andere Projekte integrieren und ist schwierig mit Code zu erweitern nachdem man eine Seite erstellt hat, da es nicht auf bekannte JS/CSS-Libraries setzt, sondern in einem eigenen Eco-System "lebt".

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Mit Webflow haben wir viele statische kundenindividuelle Webseiten entwickelt. Vorallem der Prozess von der Kundenvorstellung bis zum finalen Produkt läuft mit Webflow dank der Preview-Funktion schnell ab.

“Intuitive Gestaltung von Webseiten mit geringer Lernkurve”

R
Robert
Freelancer
Civil Engineering
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Webflow ist sehr intuitiv zu benutzen, weil die Bedienung sich mehr nach Software (PowerPoint) und weniger nach CMS (WordPress, Joomla) anfühlt. Die Ergebnisse mit Webflow wirken individueller, weil man jede einzelne Seite sehr gezielt gestalten kann. Man braucht keinerlei Programmierkenntnisse - wenn man diese hat, kann man Sie über einen Code-Editor aber dennoch einsetzen. Webflow ist eine Komplettplattform, sodaß man sich um Hosting, Publishing und dgl. keine Gedanken manchen muss.

Was gefällt Dir nicht?

Wie erwähnt, ist Webflow zwar intuitiv zu benutzen, man benötigt aber dennoch eine gewisse Einarbeitungszeit, bis man sich mit allen Funktionen und Möglichkeiten vertraut gemacht hat. Im Gegensatz zu Open-Source-Systemen (wie WordPress, Joomlo & Co) ist die professionelle Anwendung von Webflow mit eigener Domain immer kostenpflichtig (die Kosten sind aber überschaubar und auch gerechtfertigt).

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ich benutze Webflow häufig als eine Art Mock-Up-Tool, denn es lassen sich damit sehr rasch verwendbare "Prototypen" realisieren, die dem Kunden auch ein echtes Feeling für die Seite geben. Kleinere Projekte, bei denen Kunden viel Wert auf individuelle Layouts von Seite zu Seite legen sind mit Webflow ebenfalls gut umsetzbar (für umfangreichere Seiten mit starkem redaktionellen Charakter ist Webflow aber definitiv nicht das richtige Tool).

“Websites bauen mit no-code, ohne Einschränkungen ”

S
Sebastian
gründer bei
Contracthero
Internet
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Tool mit dem man einfach schöne und schnelle Website bauen kann. Große community an Entwicklern mit Ressourcen zu allen Themen und plugins. Und das alles komplett no-code.

Was gefällt Dir nicht?

Die Lernkurve ist etwas steiler als bei anderen Tools wie zum Beispiel Brizy oder Elementor, dafür hat man aber auch weniger Limitierungen und mehr Freiheiten im Aufbau.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Design und Hosting der Landing Page. Außerdem Aufbau von weiteren landing Pages. Hauptvorteil ist, dass mit Webflow websites relativ schnell gebaut werden können und auch schneller laufen als bei vielen anderen Tools. Die Benutzeroberfläche gefällt uns auch viel besser als beispielsweise die von WordPress.

“Ausgezeichnet für Neueinsteiger!”

H
Hauke
Gründer
Health, Wellness and Fitness
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Das man mit wenig Erfahrungen im Web Development und ohne Programmierkenntnisse seine eigene Webseite erstellen kann. Das Interface und die Usability erinnert einen an anderen gängigen Software Produkten und ist somit sehr intuitive und benutzerfreundlich. Außerdem fand ich es sehr cool dass man bereits sehr viel machen konnte ohne etwas zu zahlen. Daher konnte man erstmal testen ob man überhaupt die Webseite so aufbauen kann wie man es sich vorstellt und muss erst am Ende zahlen für bestimmte extra Features. Ich fand es auch sehr praktische dass man keine App oder so herunterladen musste und direkt online starten konnte.

Was gefällt Dir nicht?

Ich erinnere mich dran wie damals es etwas schwierig war externe Add-ons wie z.B. Firebase oder so hinzuzufügen ohne in den Code tief rein zu gehen. Habe aber auch in Erinnerung dass es ähnliche Funktionen von Webflow selbst gab als Alternative.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Das man keine Vorkenntnisse im programmieren braucht. Dadurch konnte ich als BWLer mit meinen Kommilitonen alle individuell dran arbeiten konnten. Trotzdem konnte man den Code herunterladen falls man doch in die Details gehen muss. Ich fand es auch sehr leicht eine sehr schicke Webseite zu erstellen.

“Einfaches System um einen überzeugenden Webauftritt zu ermöglichen”

F
Franziska
People & Culture bei
Billbee
Information Technology and Services
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Webflow hat es uns ermöglicht, einfach und schnell einen ästhetischen Onlineauftritt aufzubauen. Durch das Baukastensystem konnten wir innerhalb kürzester Zeit alle relevanten Informationen aufbereiten. Besonders die cleanen Strukturen ermöglichen es, Informationen übersichtlich darzustellen und eigene Vorstellung umzusetzen.

Was gefällt Dir nicht?

Wir sind bisher sehr überzeugt von dem Produkt und haben nichts zu bemängeln. Wie bei jedem anderen Tool auch, spinnt hier und da mal etwas. Wir speichern häufig zwischen, um Daten zu sichern und entspannt arbeiten zu können, da wir häufiger das Problem hatten, dass bei mehreren Nutzern gleichzeitig, Änderung nicht gespeichert werden.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Mit Webflow haben wir unsere gesamte Website neu gestaltet. Ich habe damit eine Karriereseite ausgebaut und es geschafft alle Informationen darzustellen, bspw. durch einen Recruitingprozess, welcher auch optisch einiges her macht. In diesem Zusammenhang verknüpfen wir Informationen der Website mit externen Ressourcen wie Blogbeiträgen, Social Media etc.

“Webflow: Nocode Website Builder”

J
Janik
Frontend Developer
Computer Software
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Man kann sehr schöne Animationen visuell erstellen. Das hinterlegte CMS ist einfach und intuitiv zu nutzen. Leichte Lernkurve für nicht technische Mitarbeiter, so können z.B. Designer eigene Prototypen bauen ohne Programmieren zu müssen.

Was gefällt Dir nicht?

Die Limitierung in der Anpassbarkeit von Modulen. Für generische Seiten gut geeignet aber wenn es dann etwas mehr custom sein soll wird es schnell sehr frickelig.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir nutzen Webflow für schnelles und kosteneffizientes Prototyping für unsere Webanwendungen. Dadurch kann man mit dem Kunden Layout und Overall Look and Feel direkt an einem funktionieren Produkt abstimmen.

“Außergewöhnlich coole Shops super-schnell erstellen”

H
Herny
Freelancer bei
Ich bin selbstständig.
Engineering
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Webflow bietet die Möglichkeit komplett ohne Code Webseiten und sogar Shops zu erstellen. Es ist ein no-code HTML/CSS-Editor mit dem man per Drag & Drop Seiten erstellen kann, die extrem hochwertig aussehen. Das ganze geht super schnell, wenn man sich einmal mit der Umgebung beschäftigt hat.

Was gefällt Dir nicht?

Die Seiten sind nicht so gut für SEO optimiert, wie andere. Das ist aber auch schon alles!

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ich erstelle Webshops für Kunden - Designed komplett nach Wunsch, mit eigener UX. Dazu hoste und maintaine ich sie auch.