Webflow

4,4 (31 Bewertungen)

Was ist Webflow?

Die kalifornische Webflow Inc. bietet als Entwicklerunternehmen ein Tool, das individuelles Webdesign ohne die Eingabe von Code ermöglichen soll. Die Lösung stellt dafür ein Interface bzw. ein Werkzeugkonvolut zur Gestaltung bereit, welches vollkommen auf visuellen, intuitiven Funktionen basiert. Webflow kann auch Animationen und ganz spezielle Interaktionsoptionen schaffen. Außerdem ist die Umsetzung eines Onlineshops möglich. Für die Nutzung fallen erst einmal keine Kosten an. Kund:innen bekommen die Gelegenheit, so lange an ihrem Webdesign zu tüfteln, wie sie möchten und müssen dafür nichts bezahlen. Sobald alles fertig ist, bietet Webflow jedoch verschiedene Site-Pläne, mithilfe derer die entsprechende Webpräsenz schließlich live geschaltet werden kann. Los geht es bei 12 US-Dollar pro Monat.

So schätzen User das Produkt ein

7.6

Benutzerfreundlichkeit

Website-Baukasten

Kategorie-Durchschnitt: 9

9.2

Erfüllung der Anforderungen

Website-Baukasten

Kategorie-Durchschnitt: 8.6

8.4

Kundensupport

Website-Baukasten

Kategorie-Durchschnitt: 8.5

8.6

Einfache Einrichtung

Website-Baukasten

Kategorie-Durchschnitt: 9.1

Auszeichnungen

Webflow Funktionen

Content

Erstellung von Inhalten

Rich-Text-Editor

Asset Management

Design

Branding & Themes

Personalisierung

Plattform

User Community

SEO

Flexible Navigation

Hosting-Pläne

Gemeinsames Hosting

Host-Management

Speichergrenzen

Freigegebene Bandbreite

Kontrollzentrum-Integration

Web Framework Support

E-Commerce-Integration

Sicherheits-Tools

Webflow Preise

Letztes Update im Juli 2022

Basic

$12,00 / Monat

Am besten für eine einfache Website, die kein CMS benötigt.

Benutzerdefinierte Domain

Seiten: 100

Monatliche Besuche: 25.000

Formularübermittlungen: 100 /mo

CDN

CDN-Bandbreite: 50 GB

CMS

$16,00 / Monat

Am besten für einen Blog oder eine andere inhaltsorientierte Website geeignet.

Benutzerdefinierte Domain

Seiten: 100

Monatliche Besuche: 100.000

Sammlungsartikel: 2000

Formularübermittlungen: 1000 /mo

CDN

CDN-Bandbreite: 200 GB

API-Anfragen pro Minute: 60 RPM

Inhaltsredakteure: 3

Site-Suche

Business

$36,00 / Monat

Am besten für eine Marketing-Website oder einen Blog mit hohem Traffic.

Benutzerdefinierte Domain

Seiten: 100

Monatliche Besuche: 500.000

Sammlungsartikel: 10.000

Formularübermittlungen: 2.000 /mo

Upload von Formulardateien

CDN: Global

CDN-Bandbreite: 400 GB

API-Anfragen pro Minute: 120 RPM

Inhaltsredakteure: 10

Website-Suche

Enterprise

Auf Anfrage

Bringen Sie Webflow mit exklusiven Funktionen in Ihr Unternehmen.

Benutzerdefinierte Domain

Seiten: 100

Monatliche Besuche: Benutzerdefiniert

Sammlungsartikel: 10.000

Formularübermittlungen: Unbegrenzt

Upload von Formulardateien

CDN: Global

CDN-Bandbreite: 400 GB+

API-Anfragen pro Minute: Benutzerdefiniert

Inhaltseditoren: Benutzerdefiniert

Site-Suche

Enterprise-Support und Betriebszeit-SLAs

Benutzerdefinierte SSL-Zertifikate

Schulung und Einarbeitung

Benutzerdefinierte Abrechnung & MSA

Benutzerdefinierte Sicherheits-Header

Webflow Erfahrungen & Reviews (31)

Filtern und sortieren

Reviews sortieren

Nach Unternehmensgröße filtern

Nach Bewertung filtern

16
15
0
0
0

Schlagwortsuche

“Schnelle & saubere Ergebnisse - Code- und Design-Erfahrung nicht erforderlich”

S
In den letzten 12 Monaten
Sonja
Verifizierter Reviewer
Projekt Managerin bei
Digitalagentur
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Internet

Was gefällt Dir am besten?

Webflow macht es dem User wirklich einfach - die Anmeldung dauert keine 2 Minuten und dann kann man auch schon mit dem ersten Projekt loslegen. Dazu stehen diverse Vorlagen zur Verfügung und man hat sehr schnell eine tolle Basis zum Weiterarbeiten zur Verfügung. Ab da wird es allerdings ein wenig komplizierter, denn dann ist mal ein "Orientierungslauf der Möglichkeiten" angesagt. Man kann per Drag & Drop so gut wie jegliche inhaltliche Eventualität abdecken, mit unzähligen Optionen und Möglichkeiten (Farben, Grössen, Positionierungen, Abstände, usw). Man kann mit dem Lite Plan (das Freemium Modell von Webflow) sehr lange herumspielen und auskommen, wenn man keine eigene Domain verwenden und nicht mehr als 2 Projekte betreiben will.

Was gefällt Dir nicht?

Die Benutzeroberfläche von Webflow ist etwas überwältigend, weil die Bedienung nicht gleich intuitiv ist und man sehr schnell mal mit Arbeitsflächen mit unzählichen Optionen und Auswahlfeldern konfrontiert ist. Wenn man eine Zeit lang damit arbeitet, dann geht es - aber es gibt diesbezüglich definitiv Baukästen, wo das übersichtlicher ist. Die Preisgestaltung kann etwas verwirrend sein, denn es gibt neben normalen Account-Plänen zusätzlich auch noch Pläne, die vor allem die Hosting-Situation auf Projekt-Ebene regeln (Domain, SSL, Bandweite, Formularübermittlungen, etc.). Die Preise sind aus geschäftlicher Sicht aber absolut angemessen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir benutzen Webflow vor allem für die schnelle Gestaltung unserer eigenen Agentur-Kampagnen-Webseiten für bestimmte Anlässe (z.B. Spezialaktionen zu Weihnachten oder Networking-Events). Wir müssen dazu keinen unserer Programmierer bemühen und erzielen trotzdem professionell wirkende Ergebnisse. Mit dem günstigen Lite-Plan haben wir ausreichend Spielraum (bis zu 10 Projekte) und hätten sogar die Möglichkeit, den Code zu exportieren und woanders zu veröffentlichen. Da unsere Kampagnen-Seiten übergreifend Elemente, Formatierungen und Inhalte benutzen, können wir von Projekt zu Projekt sehr viel wiederverwenden, was die Umsetzungen sehr effektiv macht.

“NoCode at it’s best!”

F
In den letzten 12 Monaten
Fabian
Verifizierter Reviewer
CEO bei
1A Signature
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

Webflow steht für mich für Freiheit . Die Freiheit , wirklich alle Elemente deiner Webseite oder deiner Landingpage frei zu gestalten und wunderschön zu Designen und zu animieren. Anders als zum Beispiel bei WordPress ist die Hürde der freien Gestaltung hier deutlich reduziert. Damit meine ich, dass man bei WordPress noch immer dazu geneigt ist die Grenzen des Templates zu beachten und nicht darüber hinaus zu gehen. Es ist zwar möglich, erfordert aber relativ viel Aufwand im Vergleich zu Webflow. Und in den wenigsten Fällen ist dies ohne Programmierkenntnisse überhaupt möglich. Bei Webflow ist diese Funktion elementar integriert und damit einfach und ohne Programmierkenntnisse umsetzbar.

Was gefällt Dir nicht?

Manche Animationen sind mit manchen Browsern nicht ganz kompatibel. Dies erfordert dann ein nachträgliches debugging. Aber das ist eher selten der Fall. Ein weiterer Nachteil ist vielleicht die Preisstruktur zumindest im Vergleich zu WordPress. Das Hosting ist relativ teuer mit 10-20 € im Monat. Dafür bekommt man aber ultraschnelle, enorm skalierbarer Server und damit extrem niedrige Latenzen und hohe Performance, was sich in extrem niedrigen Ladezeiten out of the box ausdrückt.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Für meine Kunden ist Individualität extrem wichtig. Deshalb ist es uns wichtig, ein sehr individuelles Erlebnis auf der Webseite schaffen zu können. Dies ist wirklich eine besondere Stärke von Webflow. Der Aufwand für sehr individuelle Anpassungen hält sich sehr in Grenzen im Vergleich zu anderen Systemen. Man spart also viel Zeit und Ressourcen bei der Umsetzung. Wir möchten in jeglicher Hinsicht Premium Qualität abliefern und diesem Anspruch wird Webdlow jeglicher Hinsicht gerecht. Außerdem möchten wir sauberen Code, Der zum Beispiel gegebenenfalls auch standalone auf eigenen Servern benutzt werden kann. Das kann meines Wissens außer Webflow kein anderer Page Builder.

“Einfaches Bauen von Websites”

S
In den letzten 3 Monaten
Sandra
Verifizierter Reviewer
Performance Marketing Managerin bei
Billbee GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Internet

Was gefällt Dir am besten?

Webflow ermöglicht es uns, eine Website ohne großen Programmieraufwand zu erstellen. Außerdem können Unterseiten ganz automatisch nach einem zuvor vorgegebenen Schema erstellt werden (Collections), was besonders in unserem Anwendungsfall sehr viel Arbeit erspart hat. Auch die Verwendung von Elementen auf mehreren Unterseiten, ohne dass diese jedes mal aktualisiert werden müssen (Symbols) ist praktisch.

Was gefällt Dir nicht?

Copy und Paste funktioniert teilweise nicht. Weiterhin ist es auch schon vorgekommen, dass überarbeitete Inhalte - obwohl gepublished - nicht gespeichert wurden. Das ist ärgerlich und kostet u.U. sehr viel Zeit.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Auch ohne Coding-Skills können mit Webflow einfache und optisch ansprechende Webseiten erstellt werden. Inhalte können so auch von mehreren Mitarbeiter:innen einfach bearbeitet werden, ohne dass diese über Programmierkenntnisse verfügen müssen.

“Mehr als nur ein Website-Builder”

N
In den letzten 6 Monaten
Nico
Verifizierter Reviewer
Gründer bei
Dooken
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

Webflow hat weit mehr zu bieten als den reinen Aufbau von Websiten oder Landingpages. Mit Webflow bekommt man alle Tools an die Hand, um komplexe Projekte wie Marktplätze, SaaS Produkte u.v.m . ohne Coding-Knowhow umzusetzen. Dazu bedarf es meistens noch weiterer Tools aus dem No-Code bereich wie Airtable, Zapier und Co. welche dank einfacher Integration ihre Stärken ideal auspielen können. Viele neue Features und große Investments die sich die Firma sichern konnte erweitern die Funktionalität stätig.

Was gefällt Dir nicht?

Als Firma mit Hauptsitz in den USA ist Webflow leider nicht auf dem neusten Stand was das Thema GDPR / Datenschutz angeht. Für deutsche Websitebetreiber ist dies aktuell noch eine Grauzone und sollte von Webflow ernst genommen werden.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ich betreibe eine Plattform für Jobs in der Digital-Branche welche ich ohne Coding-Erfahrung, rein mit No-Code Tools wie Airtable, Zapier, Integromat und Co umsetzen konnte. Diese Plattformen sind nicht nur performant sondern auch skalierbar. Weblow und der No-Code Space ansich ermöglicht es vielen Kreativen Ideen direkt am Markt zu testen - ohne Investionen für Entwicklungen zu benötigen.

“Ein gutes Tool, dass einem einiges erleichtert und das Coden spart - aber viel Arbeit und komplex.”

P
In den letzten 6 Monaten
Pascal
Verifizierter Reviewer
Managing Consultant bei
Huble Agency
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

Am besten gefällt es mir, dass das Tool nicht den Anspruch hat alles zu vereinfachen wie man es aus einigen simplen Website Baukästen kennt. Viel mehr hat Webflow den Anspruch auch hochkomplexe Seiten in dem Tool leisten zu können und verstellbar zu machen. Will man das allerdings nicht, kann man auch auf einen großen Pool aus guten kostenfreien oder sehr guten bezahlten Template zurückgreifen.

Was gefällt Dir nicht?

Ich könnte mir vorstellen, dass es gut wäre wenn man zwischen einem Anfänger und einem Pro Modus switches könnte und nicht immer auf einem komplexen Level arbeiten muss. Man wird nicht so stark an die Hand genommen sondern viel mehr in's kalte Wasser geworfen und hat eine UI, die ich mit Adobe Illustrator vergleichen würde. Trotzdem gibt es an den meisten Elementen einen Link zu der Webflow University in der man alles in Dokumentationen oder Videos nachsehen kann. Man sollte also Zeit einplanen wenn man mit dem Tool vorher noch nicht gearbeitet hat!

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

-Webflow erlaubt es mir schnell komplexe Websites aufzubauen mit Animationen, Verlinkung, SEO und Meta angaben uvm. -Webflow zeigt einem schnell in der Arbeitsoberfläche was sich verändert. Man muss also nicht auf einen Testserver oder ähnliches hochladen, man bekommt real-time eine Vorschau. - Webflow lässt einen auch CMS und E-Commerce integrieren, was extrem angenehm ist. Auch Einstellungen zu Meta Angaben pro Seite oder auch DNS Einstellungen findet man schnell - Webflow hat eine Art "Asset-Datenbank" integriert in der ich alle meine hochgeladenen Files wiederfinde (Z.B. Bilder und Logos, die an mehreren Stellen integriert werden müssen)

“Der Website Baukasten 2.0”

E
In den letzten 12 Monaten
Elias
Verifizierter Reviewer
Gründer bei
Scherzinger, Wittschier GbR
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

Mit Web floh kann man jedes Layout was man designt so umsetzen wie man es möchte. Web Flow ermöglicht es ohne besondere Programmierkenntnisse trotzdem alle Vorzüge des Programmierens nutzen zu können. Außerdem ist Web flow besonders stark im Mobile Responses Design.

Was gefällt Dir nicht?

Web Flow ist sehr komplex und man benötigt um es perfekt nutzen zu können die Grundkenntnisse von HTML und CSS wenn diese nicht vorhanden sind können leicht Fehler auftreten die einem das ganze Projekt zerschießen

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Durch Web floh kann ich meine vorher angefertigten Designs genauso umsetzen wie ich es möchte ich habe keine Grenzen in der Gestaltung. Außerdem ist es mit Web floh möglich damit Content zu nutzen und somit viel effizienter und zeitgemäßer zu arbeiten

“Gutes CMS mit Schwächen bei der Internationalisierung”

T
In den letzten 3 Monaten
Tobias
Verifizierter Reviewer
Team Lead SEO
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

Webflow ist ein gutes CMS, welches für normal große Websites gut und individuell verwendet werden kann. Die Oberfläche ist leicht verständlich und SEO-Einstellungen wie Metadaten und URLs sind leicht umsetzbar.

Was gefällt Dir nicht?

Bei der Internationalisierung kommt Webflow schnell an seine Grenzen. Sprachversionen kommen nur auf Subdomains, statt in Verzeichnisse. Zudem sind die URLs nicht gut pro Land/Sprache anpassbar und der Hreflang-Tag kann nicht ohne Weiteres korrekt gesetzt werden.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Webflow wird von einigen unserer Kunden als individuelles CMS zur Websiteerstellung- und gestaltung genutzt. Es hat Vorteile in der leichten Handhabung und der guten Umsetzbarkeit der Standard-SEO-Funktionen.

“Einfaches, schnelles und geführtes Erstellen von Webseiten”

F
In den letzten 6 Monaten
Fabio
Verifizierter Reviewer
Head of Enablement and Education Services bei
Contentserv Group AG
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Information Technology and Services

Was gefällt Dir am besten?

Website Erstellung bzw. die Nutzung von Webflow ist ohne jegliche Programmierkenntnisse möglich. Sehr strukturierte und intuitive UI. Viele frei verfügbare Templates, um sofort starten zu können. Umfangreiche und humorvoll gestaltete Tutorials.

Was gefällt Dir nicht?

Webflow bietet eine Export Funktion, um den erstellten Webseiten Code zu exportieren - allerdings fehlt eine Import Funktion.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Dank Webflow ist man Ressourcenunabhängig, d.h. statt einen Webentwickler einzustellen oder auf dessen Verfügbarkeit angewiesen zu sein, kann man ganz einfach mit Webflow starten. Dank der Tutorials kann man sich das fehlende Wissen ohne großen Aufwand aneignen und die eigenen Vorstellungen gezielt und einfach umsetzen.

“Fortgeschrittenes Tool für Webdesign”

J
In den letzten 6 Monaten
Jonas
Verifizierter Reviewer
Gründer bei
Uplifts Agentur
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Design

Was gefällt Dir am besten?

Ich liebe die Webflow Oberfläche! Sie erinnert etwas an die Adobe Creative tools und gibt dem ganzen einen "Pro"-Look. Mir gefallen auch vor allem die beinahe unbegrenzten Möglichkeiten Stylings anzupassen, ohne dass dafür auch nur eine einzige Zeile Code benötigt wird.

Was gefällt Dir nicht?

Als E-Commerce Lösung bietet Webflow bereits viele Gestaltungsmöglichkeiten. Leider fehlten zum Zeitpunkt meiner Nutzung noch einige wichtige Basic-Funktionen wie Gutscheincodes und eine Einfache Rechnungserstellung für Shop-Kunden. Aber disclaimer: Es kann gut sein, dass diese inzwischen nachgerüstet wurden.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Aufbau von Landingpages und Websites die besondere gestalterische Eigenschaften besitzen sollen. Vor allem auch, wenn es um Animationen geht ist Webflow den Wordpress Standard-Features voraus. Außerdem ist es die Ideale Lösung für alle, die sich generell nicht mit Code beschäftigen möchten aber dennoch kreativ werden wollen.

“Perfektes Tool wäre da nicht die DSGVO”

N
In den letzten 6 Monaten
Niklas
Verifizierter Reviewer
Softwareentwickler
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Computer Software

Was gefällt Dir am besten?

Webflow ist ein Traum für Webentwickler. Mit etwas technischem Verständnis können anspruchsvolle Websites in extrem kurzer Zeit umgesetzt werden, ohne trivialen Code zu schreiben. Bilder werden automatisch optimiert ausgespielt und das integrierte CMS ermöglicht auch nicht-Technischen, die Inhalte zu pflegen. Die Animationsmöglichkeiten sind sehr umfangreich und sonst nur mit einiger CSS und JS Erfahrung umsetzbar. Sowohl der Editor, als auch die gehosteten Seiten sind extrem schnell. Der saubere HTML Export funktioniert sehr zuverlässig und gibt deutlich optimierteren Code aus, als andere WYSIWYG Builder. Für Freelancer & Agenturen wichtig: Projekte können auf Knopfdruck auf den Kundenaccount übertragen werden.

Was gefällt Dir nicht?

Leider ist es noch immer sehr schwierig, Webflow DSGVO-konform einzusetzen. Eine eingebaute Möglichkeit, Cookies zu handhaben wäre schonmal ein Anfang. Auch eine Auswahl des Serverstandorts gibt es leider nicht. Die Preise sind zwar in Ordnung, aber auch nicht gerade günstig.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Mit Webflow werden verschiedene eigene und externe Websites umgesetzt und betreut. Im Gegensatz zu klassischen Page-Buildern hat man durch den Low-Code Ansatz viel mehr Gestaltungsfreiheit.
Alle Reviews

Die besten Webflow Alternativen