Das ist der ROI von PIM

Pia Heßler 18.10.2023

Dieser Return on Investment steckt in Product Information Management

Der ROI (Return on Investment) eines PIM (Product Information Managements) gibt Auskunft über den (finanziellen) Vorteil für Unternehmen durch die Implementierung eines PIM. Zu diesen zählen die Sicherung der Datenaktualität und -einheitlichkeit, schnellere Produkteinführungen, bessere Kundenerlebnisse und sämtliche Kosteneinsparungen. Mithilfe von KI (künstliche Intelligenz) kannst du Visuals und Narrative für personalisierte Interaktionen inszenieren und deine Conversion Rate sowie deine Customer Lifetime Value erhöhen. 

In diesem Artikel erfährst du, welche Zahlen für die Berechnung des ROI von PIM entscheidend sind und wie du sie in sechs einfachen Schritten umsetzt.

Wie setzt sich der ROI in PIM zusammen? 

Um herauszufinden, ob sich die Anschaffung eines PIM wirklich lohnt, ermitteln Unternehmen den ROI des PIM. Berechnet wird zunächst die Differenz aus dem Investitionsertrag und den Investitionskosten. Diese Summe wird anschließend durch die Investitionskosten geteilt.

Grafik: Berechnung PIM ROI

Quelle: Contentserv

Darum lohnt sich der Einsatz eines Product Information Managements

Der ROI vom PIM

Quelle: Contentserv

Ein PIM verwaltet und zentralisiert deine (kontextualisierten) Produktdaten und -inhalte effizient. Das bedeutet, Unternehmensbereiche wie Marketing und Vertrieb arbeiten mit einem PIM besonders ressourcensparend und effizienzsteigernd. Das schmälert die Ausgaben und Durchlaufzeiten – was dir als Unternehmer und deiner Kundschaft zugutekommt. Für viele Unternehmen ist der Einsatz eines Product Information Managements bahnbrechend. Für einige Unternehmen ist ein PIM sogar absolut notwendig – je nach Datenmenge. Ein PIM kann sich aus vielen Gründen für dich lohnen.

  • Zentraler Hub für Produktdaten aus allen Systemen und Kanälen: Hier werden all deine Informationen und digitalen Assets zentral gebündelt. Damit kannst du dich von veralteten, redundanten sowie fehlerhaften Daten verabschieden und deine Informationen Format übergreifend organisieren, verwalten und bereitstellen. Darauf kannst du aufbauen: Verwandle sie in packende Storys und führe deine Community kanalübergreifend auf eine spannende Reise von ihren Bedürfnissen bis zu deiner Marke und deinen Lösungen.
  • Rollen- und Zugriffsrechtesteuerung: Alle Externen – wie Lieferant*innen und Dienstleister*innen – werden ins System eingebunden. Dabei erhält jede Person exakt die Zugriffsrechte, die sie für die Bearbeitung benötigt, nicht mehr und nicht weniger.
  • Datenqualität: Du kannst Regeln für deine Workflows aufstellen. Diese überprüfen selbständig und automatisiert deine Daten auf Vollständigkeit und Qualität.
  • Time-to-Market: Verliere nicht mehr Zeit durch Datenpflege als unbedingt notwendig, indem all deine Produktdaten einmalig gespeichert werden. Darauf können alle berechtigten Personen zugreifen und sie direkt über die relevanten Kanäle verbreiten.
  • Künstliche Intelligenz: KI beschleunigt deine Prozesse, indem sie deine manuellen Aufgaben automatisiert ausführt. Dazu zählt z. B. die Extrahierung von Produktinformationen durch KI-Algorithmen und der Datenimport, die Identifizierung von redundanten oder inkonsistenten Daten inklusive der Korrektur bzw. Löschung durch maschinelles Lernen, die automatische Anpassung der Produktbeschreibungen basierend auf den Kundenbewertungen und die Generierung von personalisierten Produktempfehlungen durch die Verhaltensanalyse deiner Kundinnen und Kunden. 

Die Basics zu Product Information Managements erhältst du übersichtlich zusammengefasst in diesem kostenfreien E-Book.

Ermittle den ROI deines PIM in 6 Schritten

Um den ROI deines PIM zu ermitteln, gehst du wie folgt vor:

  1. Kosten summieren: Erstelle eine Aufstellung aller mit der Implementierung verbundenen Ausgaben (z. B. Lizenz-, Implementierungs-, ggf. Anpassungs-, Schulungs- und Wartungskosten)
  2. Vorteile quantifizieren: Bewerte alle materiellen und immateriellen Vorteile (z. B. verbesserte Datenpräzision, Zeitersparnisse, verkürzte Durchlauf- bzw. Time-to-Market-Zeiten, Umsatzsteigerungen)
  3. ROI berechnen: Setze die errechneten Zahlen in die o. g. Formel ein ((Ertrag – Kosten) / Kosten)
  4. Zeitrahmen setzen: Definiere deinen Bewertungszeitraum
  5. Risiken und Opportunitätskosten: Berücksichtige in deiner Aufstellung auch potenzielle Risiken, entgangene Gewinne bzw. Vorteile durch eine Nichtimplementierung
  6. Monitoring: Überwache die tatsächlichen Kosten und Vorteile und justiere ggf. nach

Wir empfehlen dir, das kostenlose Whitepaper zu ROI von PIM herunterzuladen, bevor du mit der Berechnung des PIM-ROI beginnst. Darin findest du:

  • hilfreiche Berechnungen für die Realisierung deiner PIM-Investition
  • eine Auflistung der wesentlichen PIM-Vorteile
  • Praxisbeispiele erfolgreicher PIM-Implementierungen

Der Autor des Whitepapers ist Contentserv: einer der weltweit führenden Hersteller von Product Information Managements. Die Software wird von namhaften Herstellern sowie Händlern im B2B- und B2C-Bereich eingesetzt.

Die All-in-One-Lösung ist eine sogenannte (KI-getriebene) Product Experience Cloud. Sie optimiert dein kanalübergreifendes und personalisiertes Kundenerlebnis sowie die gesamte Zusammenarbeit innerhalb deines Teams bei der Erstellung, Pflege und Verbreitung von hochwertigen Informationen. Damit maximiert sie deine personalisierte Product Experience sowie Customer Experience und bildet die Basis für fundierte Entscheidungen.

Die Software umfasst mehrere Bereiche:

  • Product Information Management
  • Digital Asset Management
  • Master Data Management
  • Product Experience Management
  • Daten-Onboarding und Konsolidierung
  • Datenqualität und Governance

Auf der Contentserv World Tour am 14. November 2023 in München hast du die Möglichkeit, die Vielfalt eines PIM wie Contentserv live zu erleben. Im Fokus stehen dort vor allem die technologischen KI-Möglichkeiten.

Fazit: Mit der Berechnung des ROI von PIM hast du alle Potenziale und Gefahren deiner PIM-Investition stets im Blick

Der ROI von PIM sagt dir, ob sich die Implementierung eines PIM für dich lohnt. Dieses Wissen entscheidet maßgeblich über deine interne Reaktionszeit, Wettbewerbsfähigkeit und deinen kompletten Unternehmenserfolg. Es handelt sich beim ROI von PIM nicht um eine einmalige Berechnung, sondern um eine permanente Überwachung und Analyse deines ROI. Auf OMR Reviews findest du eine große Auswahl an PIM – darunter auch den Anbieter Contentserv. Nutze am besten gleich die kostenlose Demoversion und finde heraus, wieso das Tool so beliebt ist!

Pia Heßler
Autor*In
Pia Heßler

Pia war mehr als 10 Jahre im Vertrieb und Marketing verschiedenster Unternehmen aktiv. Danach gründete sie ihr eigenes Unternehmen und betreibt dieses zusammen mit ihrer Geschäftspartnerin.

Alle Artikel von Pia Heßler

Im Artikel erwähnte Softwares

Im Artikel erwähnte Software-Kategorien

Ähnliche Artikel

Komm in die OMR Reviews Community & verpasse keine Neuigkeiten & Aktionen rund um die Software-Landschaft mehr.