Zapier Bewertungen

8.2

Benutzerfreundlichkeit

Andere

Kategorie-Durchschnitt: 9

8.6

Erfüllung der Anforderungen

Andere

Kategorie-Durchschnitt: 9

9

Einfache Einrichtung

Andere

Kategorie-Durchschnitt: 8.8

Zapier Übersicht

Was ist Zapier?

Zapier möchte laut eigener Aussage eine einfache Automation für stark beschäftigte Leute schaffen. Dafür lässt die Software Anwender:innen flexibel für ihre Arbeit wichtige Programme zu einem System verbinden und entsprechende Workflows automatisieren. Es werden dem gleichnamigen Entwicklerunternehmen zufolge - dass Zapier übrigens bereits seit 2011 anbietet - mehr als 3.000 Apps unterstützt. Der Automation Editor soll wirklich für jeden nutzbar sein – Zapier betont, dass keine Programmierkenntnisse gefordert sind. Vieles läuft über verständliche Drop-Downs, mithilfe derer Apps und Events verknüpft werden. Zapier gibt es als kostenlose Version und als Bundles von 19,99 bis 599 US-Dollar pro Monat. Die Bezahlversionen können im wesentlichen Unterschied deutlich mehr monatliche Tasks bearbeiten und unterstützen mehr Apps sowie Verbindungen zwischen diesen.

Zapier Erfahrungen & Reviews

“Ich habe seit 5 Jahren dank Zapier nicht mehr für irgendein Marketing Thema einen Developer gebraucht”

H
Hannes Fehr
Founder bei
Leadvolution
Online Marketing
Verifizierter Reviewer

“Beste No-Code-Automation-Software”

L
Lilli
Head of Campaign Management & Marketing Automation bei
Leadvolution GmbH
Consulting
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Zapier bietet zahlreiche vorgefertigte Schnittstellen, mit denen unterschiedlichste Prozesse (Marketing, Sales, HR) einfach automatisiert werden können. Du individuelle Webhooks etc. können auch sämtliche weitere Systeme angebunden werden, für die es momentan noch keine Schnittstelle gibt.

Was gefällt Dir nicht?

Der Support benötigt manchmal etwas länger (einen Werktag). Zudem ist kein Chat-Support vorhanden.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Automatisierung von Leadgenerierungs- (z.B. LinkedIn-CRM-Import) und Nurturing-Prozessen (z.B. automatisierter E-Mail- oder SMS-Follow-Up je nach Deal-Phase und Verweildauer) sowie CRM-Automatisierungen (z.B. individuelle CRM-Felder, die in anderen Systemen wie Mailchimp oder Twilio weitere Prozesse auslösen).

“Einfach Integrationen schnell erstellen”

C
Christopher
Senior Engineer bei
Finc3
Marketing and Advertising
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Zapier bietet die Möglichkeit viele verschiedene Tools einfach miteinander zu verbinden. Am besten kann Zapier eingesetzt werden, wenn nur einfache Integrationen gefordert sind. Die UI ist übersichtlich und man hat die Möglichkeit einen Test anhand eines Beispiels auszuführen.

Was gefällt Dir nicht?

An einigen Stellen ist Zapier limitiert. Beispielsweise können nur maximal 3 Verzweigungen in einem Verzweigungsmodul eingesetzt werden. Diesen Problem kann umgangen werden, wenn man wieder eine Verzweigung innerhalb der Verzweigung einsetzt. Dadurch wird eine Integration aber sehr komplex und schwer verständlich. Sobald mehr als 2 oder 3 Schritte mit "Conditional Runs" ausgeführt werden müssen wird Zapier zu unübersichtlich und man muss zuviel klicken um Veränderungen vornehmen zu können.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir benutzen Zapier unter anderem um Checklisten in ProcessStreet zu updaten. Dazu kommen Webhooks bei Zapier an mit Daten die in Checklisten eingepflegt werden sollen. Der Vorteil ist hier: Wir brauchten nur eine einfache Integration mit einer Zuordnung von Datenfeldern. Zapier bietet hier eine einfache Möglichkeit an diese Zuordnungen zu treffen. Der größte Vorteil ist, dass man keine eigene IT Infratruktur mit Servern o.ä betreiben muss und auch Nicht-Entwickler ihre Integrationen warten und anpassen können.

“Mega gutes tool um Schnittstellen herzustellen”

K
Katharina
Marketing Manager bei
MSO Digital
Online Marketing
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Mit zapier kann man super vielenTools verknüpfen und Prozesse automatisieren. Zum Beispiel eine Verknüpfung zwischen einem Bestellprozess und einem Google sheet. Dabei ist das Tool recht intuitiv zu bedienen. Es leitet einen durch den Prozess.

Was gefällt Dir nicht?

Manchmal gibt es Bugs oder Schnittstellen funktionieren nicht mehr einwandfrei, sodass nachgebessert werden muss und Daten evtl. eine Zeit lang fehlerhaft eingelaufen sind. Außerdem ist sind die Anzahl an "Zaps" im basic tarif auf 20 Stück begrenzt. Ab da wirds teuer. Aber das Gute ist, dass man mehr als 20 zaps erstellen darf, nur nicht mehr als 20 online sein dürfen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Eigehende Event Anmeldungen werden automatisch in ein sheet gepusht. Eingehende Leads können bei Slack einlaufen oder es kann eine direkte Verbindung zu Salesforce hergestellt werden. Das spart eine Menge Zeit und bündelt automatisch Informationen.

“Innovative (Marketing) Automation”

L
Lisa
Marketing Manager bei
MSO Digital GmbH & Co. KG
Online Marketing
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Zapier automatisiert unsere Prozesse. Auf einfache, intuitive Art und Weise führt das Tool dich Schritt für Schritt durch deinen Automationsprozess zum Ziel. Vielfältige Möglichkeiten und die stetige Erweiterung von Anbindungen begeistern. Mit der Review-Funktion lässt sich ein "Zap" sofort testen - einfach und schnell.

Was gefällt Dir nicht?

In der kostenlosen Version ist Zapier mit lediglich 5 "Zaps", welche nur einen Schritt ausführen können, praktisch nicht nutzbar. Wenn du im Automationsprozess deinen Trigger änderst, muss der gesamte Prozess von neuem gestartet werden, das kann nervenaufreibend sein, wenn man noch keinen genauen Plan hat. Um den Automationsprozess später anzuschauen muss jeder Baustein einzeln geöffnet, diese Bausteine dienen zwar der Übersichtlichkeit, wenn man nach einen bestimmten Zwischenschritt sucht, ist das allerdings müßig.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir nutzen das Tool hauptsächlich zur Weitergabe von Daten. Aus dem WordPress Backend werden Daten automatisch in ein Sheet gepusht. Auch für automatisierte Slack- oder E-Mail-Benachrichtigungen nutzen wir Zapier. Am Ende spart uns das Tool Zeit und Nerven, die wir sonst für stupide Fleißarbeit aufwenden müssten. Außerdem fungiert es als Erinnerung und doppelter Boden.