Zapier

4,5 (61 Bewertungen)

Was ist Zapier?

Zapier möchte laut eigener Aussage eine einfache Automation für stark beschäftigte Leute schaffen. Dafür lässt die Software Anwender:innen flexibel für ihre Arbeit wichtige Programme zu einem System verbinden und entsprechende Workflows automatisieren. Es werden dem gleichnamigen Entwicklerunternehmen zufolge - dass Zapier übrigens bereits seit 2011 anbietet - mehr als 3.000 Apps unterstützt. Der Automation Editor soll wirklich für jeden nutzbar sein – Zapier betont, dass keine Programmierkenntnisse gefordert sind. Vieles läuft über verständliche Drop-Downs, mithilfe derer Apps und Events verknüpft werden. Zapier gibt es als kostenlose Version und als Bundles von 19,99 bis 599 US-Dollar pro Monat. Die Bezahlversionen können im wesentlichen Unterschied deutlich mehr monatliche Tasks bearbeiten und unterstützen mehr Apps sowie Verbindungen zwischen diesen.

Zapier Preise

Letztes Update im Oktober 2022

Free

Kostenlos

Jeder kann seine Arbeit automatisieren. Beginnt mit den Grundlagen.

100 Aufgaben / Monat

5 Zaps

15 Minuten Aktualisierungszeit

Einstufige Zaps

Transfer

Starter

€29,22 / Monat

Entfesselt die Kraft der Automatisierung. Der Preis gilt für 750 Aufgaben / Monat und steigt mit zunehmender Aufgabenanforderung / Monat.

FREE Paket +

750 Aufgaben / Monat

20 Zaps

Mehrstufige Zaps

3 Premium-Apps

Filter

Formatierungen

Verbindungen über Webhooks

Professional

€71,60 / Monat

Fortschrittliche Werkzeuge, die Eure Arbeit auf die nächste Stufe heben. Der Preis gilt für 2000 Aufgaben / Monat und steigt mit zunehmender Aufgabenanforderung / Monat.

STARTER Paket +

2000 Aufgaben / Monat

Unbegrenzte Zaps

2 Minuten Aktualisierungszeit

Unbegrenzte Premium-Apps

Benutzerdefinierte Logik

Automatische Wiederholung

Team

€436,93 / Monat

Bringt Euer Team zusammen, um gemeinsam an der Automatisierung zu arbeiten. Der Preis gilt für 50000 Aufgaben / Monat und steigt mit zunehmender Aufgabenanforderung / Monat.

PROFESSIONAL Paket +

50000 Aufgaben / Monat

1 Minute Aktualisierungszeit

Unbegrenzte User

Ordner-Berechtigungen

Premium-Support

Gemeinsame App-Verbindungen

Gemeinsamer Workspace

Company

€875,32 / Monat

Automatisierung plus Enterprise-Funktionen. Der Preis gilt für 100000 Aufgaben / Monat und steigt mit zunehmender Aufgabenanforderung / Monat.

TEAM Paket +

100000 Aufgaben / Monat

Erweiterte Admin-Berechtigungen

Benutzerbereitstellung (SCIM)

App-Beschränkungen

SAML Single Sign-On (SSO)

Benutzerdefinierte Datenspeicherung

Konto-Konsolidierung

Live-Training mit Customer Success

Reviews für Zapier mit Preis-Informationen (9)

“Automatisierte Datenanbindung unterschiedlicher Systeme”
M
In den letzten 12 Monaten
Matthias
Verifizierter Reviewer
Head of Marketing bei
ANGEHEUERT OG
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

Die umfassenden Automatisierungsmöglichkeiten sind wirklich toll! Man kann z.B. Daten von Facebook in das Google Data Studio übertragen und das vollautomatisch. So ist es uns gelungen, dass wir alle unseren (bisher im Einsatz befindlichen) Datenpunkte visualisieren können. Darüber hinaus lassen sich noch viele anderen Anwendungen erdenken was aber stark von den internen Prozessen abhängig ist. Beispielsweise können veröffentlichte Videos in einen Slack Kanal oder Teams übertragen werden. So sieht die ganze Belegschaft das Video und kann zum teilen bzw. kommentieren angeregt werden.

Was gefällt Dir nicht?

Die Anzahl der Anbindungen ist schon richtig gut aber das Produkt ist nicht von Anfang an intuitiv. Ich hab immer noch Probleme und die von Zapier verwendete Sprache wie „Zaps“ nutzen ist gerade am Anfang, vor dem Produktkauf, echt schwer zu bewerten. Was ist ein Zap bzw. was tut es? Woher soll ich wissen ob ich 100 oder 1000 Zaps brauche. Außerdem ist das Pricing mit ca. 200€ pro Jahr schon nicht wenig

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Datenübertragen von Facebook in das Google Data Studio zum visualisieren von großen Werbedatenmengen und anderen Informationen. Der Vorteil besteht darin, dass man Daten von Google und Facebook (was ja GDN, Search, YouTube, Instagram, Facebook und einige andere Dinge einschließt) gesamthaft betrachten kann. Natürlich ginge das auch über PowerPoint Präsentationen aber nicht automatisiert aktualisierend
“Automatisierung war nie einfacher”
J
In den letzten 30 Tagen
Jan
Verifizierter Reviewer
Head of Search bei
hooked.digital GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

Zapier ist eine Software, die man nicht vermisst, wenn man sie nicht kennt - aber dann geht's nicht mehr ohne. Der Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt. Quasi jede Software lässt sich über Zapier mit jeder anderen Software integrieren und automatisieren. Von einfachen Automatisierungen bis komplexen Anwendungen ist eigentlich alles möglich. Dabei ist keine Programmiererfahrung notwendig. Ich finde es mega zu sehen, wie sich Zapier ständig weiterentwickelt - z.B. ist es jetzt seit Kurzem endlich möglich, Zaps zu duplizieren.

Was gefällt Dir nicht?

Große Zaps können unübersichtlich werden. Besonders mit Conditional Logic wird es verwirrend. Eine bessere Darstellung wäre wünschenswert. Ebenfalls wünschenswert wären günstigere Preise. Die Kosten pro Task sind wirklich happig. Überschreitet man die verfügbaren Tasks in einem Monat, hören die Zaps einfach auf zu laufen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir nutzen Zapier zur Automatisierung von Geschäftsprozessen. Zapier verbindet bei uns beispielsweise Lead-Formular und CRM. Wann immer sich etwas automatisieren lässt, ist das über Zapier möglich.
“Automatisierung von Prozessen in Webanwendungen”
P
In den letzten 30 Tagen
Pascal
Verifizierter Reviewer
Senior Digital Marketing Manager bei
esentri AG
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Information Technology and Services

Was gefällt Dir am besten?

Mithilfe von Zapier automatisieren wir Prozesse, die manuell sehr viel Zeit kosten würden. Mir gefällt das Zapier für sehr viele Webanwendungen Integrationen bereithält. Beispielsweise kann man Formulareinsendungen in LinkedIn automatisch ins CRM übertragen. Ein weiterer Anwendungsfall ist, dass wir die Eintragungen von Google Forms mit einem Trigger versehen und automatisiert in eine Google Drive Tabelle schreiben.

Was gefällt Dir nicht?

Bei manchen Integrationen habe ich schon die Erfahrung gemacht, dass die Responsezeit eher langsam ist und somit das Abrufen von Daten länger dauert, als es meiner Meinung nach sollte. Die Fehlermeldungen /-codes sind teilweise auch über Google nicht auffindbar und lassen sich deshalb nicht lösen. Wenn man den Support kontaktiert, kann man nicht auf einen Chat zurückgreifen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Zapier macht unsere Arbeit jeden Tag effizienter, da wir uns nicht mit Aufgaben durchschlagen müssen, die sich auch automatisieren lassen. Das spart jeden Tag mindestens eine Stunde Arbeitsaufwand. Wenn man das auf die Woche, den Monat und das Jahr hochrechnet, ist das schon sehr effizienzfördernd. Die Oberfläche von Zapier ist selbsterklärend.
“Seamless integrations without any code experience needed! A must-have tool for us. ”
N
In den letzten 30 Tagen
Nate
Verifizierter Reviewer
Senior PM bei
Verbally
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Information Technology and Services

Was gefällt Dir am besten?

Setting up a Zap is so simple and works effortlessly with very high reliability. The ability to be able to test Zaps multiple times is great. The integrations available pretty much meets all our software-stack needs. The ability to customise the messages you receive.

Was gefällt Dir nicht?

More flexible pricing would be nice. Due to the nature of our business and early stage, we sometimes go few high fluctuations of traffic from month to month so having more flexible Zap limits would be good e.g. to spread out the number of Zaps and limits across a year instead of a monthly basis.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

We use Zapier for a lot solving a lot of problems in our company e.g. connecting our CRM and Website, notifications across slack from the many tools we use, finding shortcuts around integrations with tools when the primary integrations are include in a much higher business plan we often use Zapier to create a similar integration which works just as well for a much cheaper price. Very useful for when managing a tight budget as a start-up but still needing to have that connectivity to serve our users.
“Sehr cooles Tool, unverzichtbar für uns”
N
In den letzten 30 Tagen
Niklas
Verifizierter Reviewer
EIR bei
ContractHero
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Information Services

Was gefällt Dir am besten?

Mehr noch als das Tool an sich, finde ich die Idee hinter dem Tool stark. Wir verwalten große Teile unseres Administrativen Aufgaben über dieses Tool, dabei ist die extrem umfangreiche Integrationsfähigkeit von Zapier beeidruckend. Es gibt bei uns nicht viele Tools auf die wir so wenig verzichten könnten wie auf Zapier.

Was gefällt Dir nicht?

Könnte intuitiver sein und mehr Support beim einrichten von automatisierungen. UX ist OK. Ich finde das Pricing noch ein wenig teuer... zapier ist ein sehr beliebtes tool bei Startups daher finde ich könnte Zapier ein Modell alias AWS machen, bei dem man in den ersten Jahren deutlich werniger bezhalt.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Zapier ist das Tool das mit unseren verschiedenen Lösungen spricht und verbindet. Wir automatisieren sehr viel mit Zapier, in Sales, in Tech und in Customer Support.
“Der Vorreiter beim Thema "Schnittstellen" bzw. No-Code”
D
In den letzten 30 Tagen
Dennis
Verifizierter Reviewer
Teamleiter Online Marketing
  • 1001+ Mitarbeiter:innen
  • Branche: Human Resources

Was gefällt Dir am besten?

Zapier ist in der Nutzung wirklich intuitiv und angesichts der großen Verbreitung gibt es inzwischen auch bei zahlreichen Tools direkte Integrationen, die die Nutzung oftmals noch etwas komfortabler machen. Ansonsten bietet Zapier aber für (fast) jedes Tool Möglichkeiten, um es mit anderen zu verbinden und so Daten einfach weiter zu verarbeiten bzw. Prozesse generell zu automatisieren.

Was gefällt Dir nicht?

Das Pricing hat vor kurzem etwas angezogen, aber das hielt sich zum Glück in Grenzen. Der größere Stolperstein ist aus meiner Sicht, dass Zapier eben ein US-Unternehmen ist, was spätestens dann zum Problem wird, wenn man etwas empfindlichere Daten durch das Tool schicken wollen würde. Nutzt man es bspw. nur für Notifications und lässt die Daten selbst in ruhe, mag das natürlich wesentlich unproblematischer sein.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Aktuell nutze ich es nur noch zur automatischen Veröffentlichung von Inhalten. Ehrlicherweise ist das aber nur noch der Fall, weil bisher die Zeit fehlte alles zu Make umzuziehen. Funktional konnte ich noch keine ernsthaften Unterschiede zwischen den beiden Tools feststellen. Die Nutzung von Zapier hat daher für uns ein Enddatum in nicht allzu fernen Zukunft. Wer aber einfach einmal in das Thema einsteigen möchte, kann mit der kostenlosen Variante auf jeden Fall ein wenig rumprobieren. Meiner Erfahrung nach wird es jedoch meist erst mit den "Multi-Step-Zaps" spannender, für die es dann aber mindestens das kleinste bezahlte Paket braucht.
“Mit Zapier umsatzstarke Automationen einrichten”
Y
In den letzten 12 Monaten
Yvonne
Verifizierter Reviewer
Geschäftsführerin bei
KESS FACTORY GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

Wir nutzen Zapier für die Verbindung diverser Tools, um Automationen zu schaffen. Wenn man bei einer Integration nicht weiter kommt, gibt es mit Zapier für fast jedes Tool eine Verknüpfung. Uns gefällt es gut, dass es ein Programm gibt, mit dem man jegliche Automation einrichten kann - auch wenn man direkt bei dem Tool nicht weiter kommt ;)

Was gefällt Dir nicht?

Zapier ist relativ teuer - für 37 Euro pro Monat kann man eine gewisse Anzahl an Zaps und Tasks nutzen (die Anzahl hält sich bei dem Preis aber in Grenzen). Von daher sollte man schon gut überlegen, ob es sich für ein Kleinunternehmen lohnt - Kosten/ Nutzen Rechnung...

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir erstellen Automationen mit Zapier - beispielsweise werden unsere Calendly Termine direkt in unser Trello Board übertragen oder es startet eine Automation bei Active Campaign, wenn eine WooCommerce Buchung in unserem Shop eingeht. Die Automationen sehen wir definitiv als Mehrwert!
“Sehr umfangreiche Automationssoftware mit Luft nach oben.”
A
In den letzten 30 Tagen
Alexander
Verifizierter Reviewer
Lead Business Development bei
DEPT®
  • 1001+ Mitarbeiter:innen
  • Branche: Information Technology and Services

Was gefällt Dir am besten?

Zapier hat wirklich eine große Zahl an Anbindungen zu Drittsystemen und eigentlich wird man dort immer fündig, wenn man zwei Systeme miteinander verknüpfen möchte. Hat man sich mit dem System vertraut gemacht, dann kann man verschiedene Szenarien ganz schnell erstellen.

Was gefällt Dir nicht?

Die UX des Flow-Gestalters finde ich eher alt und nicht intuitiv. Da sind aus meiner Sicht einige Wettbewerber voraus. Speziell die Sonderfälle bei Automationen müssen umständig erstellt werden. Das Pricing ist dafür im Vergleich zum Wettbewerb sehr hoch.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir verbinden verschiedene Systeme miteinander. Durch die große Zahl an Systemintegrationen, sind wir bei Zapier bisher immer fündig geworden. Zapier erspart uns viel Zeit, die sonst durch den Bau von eigenen Integrationen abhanden gekommen wäre.
“Automatisierungen für alle und alles”
C
In den letzten 30 Tagen
Christian
Verifizierter Reviewer
Geschäftsführer bei
Trainermacher
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: E-Learning

Was gefällt Dir am besten?

Super mächtiges Automatisierungstool. Damit kann man echt ALLES automatisieren. UNd das Ganze so, dass es jeder bedienen kann - Automatisierungen sind sehr leicht zu erstellen und mit den Testdaten gut nachzuvollziehen. Sehr einsteigerfreundlich dank zahlreicher Tutorials und Beispielautomatisierungen

Was gefällt Dir nicht?

Es gibt nur ein Problem bei Zapier: Der Preis. Der Free-Plan ist nur zum Ausprobieren und mit dem 20€/Monat-Preis kommt man auch nicht weit. Man landet sehr schnell bei 50€/Monat und mehr

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Automatisierungen für alles: Leute zu Newslettern hinzufügen, datenbanken pflegen. Social Media Postings aus Airtable auf Youtube, Linkedin und Co. schicken... Fast alles, was mit browserbasierter Software geht, kann man mit Zapier noch schneller machen