Zapier Erfahrungen & Reviews (82)

Filtern und sortieren

Reviews sortieren

Nach Unternehmensgröße filtern

Nach Use Case filtern

Nach Bewertung filtern

64
15
3
0
0

Schlagwortsuche

Häufige Stichwörter

zaps automatisieren webhooks verbinden
“Ich habe seit 5 Jahren dank Zapier nicht mehr für irgendein Marketing Thema einen Developer gebraucht”
H
Vor mehr als 12 Monaten
Hannes Fehr
Verifizierter Reviewer
Founder bei
Leadvolution
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Online Marketing
“Mein Nr. 1 Growth-hacking Tool - ungeschlagen mit der Menge der Integrationen ”
Herkunft der Review
M
In den letzten 12 Monaten
Mauri
Verifizierter Reviewer
Talent Lead bei
The Shortcut
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Internet

Was gefällt Dir am besten?

Als Nutzer von Zapier kann ich verschiedene Apps miteinander verbinden und automatisierte Workflows erstellen, ohne dass ich dafür programmieren muss. Zapier spart mir Zeit, indem es Aufgaben automatisch erledigt und manuelle Dateneingabe überflüssig macht. Die Plattform bietet auch eine Vielzahl von Integrationen mit gängigen Apps, was meine Arbeit weiter vereinfacht. Mit Zapier kann ich auch benutzerdefinierte Workflows erstellen, die auf meine spezifischen Bedürfnisse zugeschnitten sind. Außerdem bietet Zapier eine einfache und intuitive Benutzeroberfläche, die die Verwendung erleichtert.

Was gefällt Dir nicht?

In meiner Erfahrung gibt es ein paar Dinge, die bei der Nutzung von Zapier limitierend sein können. Zum Beispiel ist es manchmal schwierig, komplexere Workflows aufzusetzen oder zu automatisieren, da die verfügbaren Optionen begrenzt sind. Außerdem kann es zu Verzögerungen bei der Ausführung von Aktionen kommen, insbesondere wenn die Verbindung zwischen den verschiedenen Apps instabil ist. Es kann auch schwierig sein, den Überblick über alle eingerichteten Zaps zu behalten und zu überwachen, ob alles wie geplant funktioniert. Die Kosten können auch schnell steigen, wenn man viele Zaps oder Transaktionen durchführt. Und schließlich gibt es möglicherweise einige Apps, die nicht vollständig mit Zapier integriert sind, was die Möglichkeiten der Automatisierung einschränkt.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

In meiner Erfahrung gibt es ein paar Dinge, die bei der Nutzung von Zapier limitierend sein können. Zum Beispiel ist es manchmal schwierig, komplexere Workflows aufzusetzen oder zu automatisieren, da die verfügbaren Optionen begrenzt sind. Außerdem kann es zu Verzögerungen bei der Ausführung von Aktionen kommen, insbesondere wenn die Verbindung zwischen den verschiedenen Apps instabil ist. Es kann auch schwierig sein, den Überblick über alle eingerichteten Zaps zu behalten und zu überwachen, ob alles wie geplant funktioniert. Die Kosten können auch schnell steigen, wenn man viele Zaps oder Transaktionen durchführt. Und schließlich gibt es möglicherweise einige Apps, die nicht vollständig mit Zapier integriert sind, was die Möglichkeiten der Automatisierung einschränkt.
“Der Daten-Allrounder in unserem Tech-Stack”
Herkunft der Review
M
Vor mehr als 12 Monaten
Max
Verifizierter Reviewer
Marketing Operations bei
SoSafe
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Information Technology and Services

Was gefällt Dir am besten?

Zapier ist sehr universell einsetzbar und das Ökosystem an Integrationen mit das Beste, was ich kenne. Von Basis-Anwender*innen, die hier nur mit den bereits vorgefertigten Integrationen arbeiten, bis hin zu Profis, die Code-Steps verwenden und eigene Integrationen bauen wird jeder glücklich. Für mich ist Zapier mittlerweile vor allem durch die Coding-Steps eine Alternative wenn es darum geht, Serverless aufwändigere Automatisierungen zu fahren. Auch schön zu sehen: Das Ökosystem wächst immer weiter und Zapier führt aktuell viele Enterprise-Funktionalitäten ein. Mein erster Gedanke im Bereich der Automatisierung lautet mittlerweile meist erstmal: "Wie könnte man das mit Zapier bauen?".

Was gefällt Dir nicht?

Wir hatten in der Vergangenheit einmal Account-Probleme, die Aufgrund der schlechten Verfügbarkeit des Supports (US-Westküste) sehr lange gebraucht hat, um gefixt zu werden. Trotz der Tatsache, dass wir in einem der höheren Accountmodelle sind, gibt es keinen eigenen CSM und unser Account lag fast eine Woche brach. Das war für viele unserer Automatisierungen echt Mist. Auch fehlt mir für fortgeschrittene User manchmal etwas die Flexibilität. Zaps schränken einen in der Architektur von Automatisierungen schon etwas ein, andere Automatisierungen wie z.B. HubSpot-Workflows sind da deutlich flexibler.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir verknüpfen über Zapier Daten in zahlreichen Systemen miteinander und triggern Prozesse, wenn sich bestimmte Daten ändern oder Sachen geschehen. Das geht von einfachen Sachen wie Daten kopieren bis hin zu komplexeren Automatisierungen, die über Code/Webhooks andere APIs ansprechen und zusätzliche Daten verarbeiten. Sehr angenehm an Zapier ist, dass man keinen anderen Cloud-Provider braucht um Code serverless zu hosten und das Tool auch in No-Code noch super funktioniert.
“Automatisierung leicht gemacht dank Zapier”
Herkunft der Review
T
Vor mehr als 12 Monaten
Tim
Verifizierter Reviewer
Senor Marketing Manager
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Human Resources

Was gefällt Dir am besten?

Zapier ist ein einfach zu nutzendes, dafür aber äußerst fähiges Produkt, um Automatismen einzustellen. Von Multiposts auf SoMe Plattformen, zu Updates in Feeds, alles lässt sich in ein paar Schritten und ein bisschen Überlegung einstellen. Features wie der Hold-Status sind enorm praktisch. Gibt es Probleme im Prozess, dann wird dieser ausgesetzt und die entsprechenden Datensätze aufgehalten und gespeichert.

Was gefällt Dir nicht?

Natürlich hat auch dieses Programm seine Grenzen irgendwann erreicht. Gewisse Prozesse sind dann doch etwas zu komplex, um sie so „einfach“ zu automatisieren. Zum Beispiel ist es nur möglich maximal 3 Verzweigungen in ein Mehrverzweigungsmodul einzufügen. Die begrenzte Anzahl der aktiven Zaps (20) im Basic Tarif sind auch schnell aufgebraucht.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Zur Automatisierung von Prozessen. Zum automatischen Posten auf SoMe Kanälen bei Feed Updates. Aber auch Prozesse beim Projektmanagement (Ordner anlegen, Daten aufsetzen, etc.) bilden wir mit dem Tool ab. Auch bei Lead-Generierungs-Abläufen haben wir das Tool im Einsatz, um eingehende Leads entsprechend zu verarbeiten und intern weiterzuleiten.
“Großartiges Tool und ein Zeitersparnismonster”
Herkunft der Review
C
Vor mehr als 12 Monaten
Christoph
Verifizierter Reviewer
Customer Success Operations & Strategy bei
AGICAP GmbH
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Information Technology and Services

Was gefällt Dir am besten?

Zapier hat eine unbegrenzte Anzahl an Nutzungsmöglichkeiten und mit etwas technischem Know-how und einer guten Portion Kreativität lassen sich unglaublich kraftvolle und zeitsparende Automationen erstellen, welche nicht nur den Mitarbeiten helfen, sondern auch das Unternehmen voranbringen. Ein wirklich unglaublich flexibles, unheimlich kraftvolles Tool! Erstellen automatischer E-Mail, Übertragung von Daten, interne Prozesse all das alles lässt sich mühelos erstellen.

Was gefällt Dir nicht?

Es ist wirklich schwer zu sagen, welche Dinge störend sind, da sich meistens eine Lösung finden lässt. Vor allem in Bezug auf das "Kreditsystem" sehe ich aber noch Verbesserungspotential. Ein besseres User-Management und Supportsystem wäre hilfreich (evtl. mit Vorlagen für die am meisten verwendeten Zapier Workflows)

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Datenübertragung von verschiedenen Quellen, Automatisierung von Workflow, Reminders zu Meetings, Approvals und und und... Es gibt nichts, wofür wir Zapier nicht verwenden oder in Betracht ziehen. Eine Wahnsinns Tools welches, Zeit, Geld und Aufwand spart. Für Mitarbeiter und das gesamte Unternehmen.
“Beste No-Code-Automation-Software”
L
Vor mehr als 12 Monaten
Lilli
Verifizierter Reviewer
Head of Campaign Management & Marketing Automation bei
Leadvolution GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Consulting

Was gefällt Dir am besten?

Zapier bietet zahlreiche vorgefertigte Schnittstellen, mit denen unterschiedlichste Prozesse (Marketing, Sales, HR) einfach automatisiert werden können. Du individuelle Webhooks etc. können auch sämtliche weitere Systeme angebunden werden, für die es momentan noch keine Schnittstelle gibt.

Was gefällt Dir nicht?

Der Support benötigt manchmal etwas länger (einen Werktag). Zudem ist kein Chat-Support vorhanden.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Automatisierung von Leadgenerierungs- (z.B. LinkedIn-CRM-Import) und Nurturing-Prozessen (z.B. automatisierter E-Mail- oder SMS-Follow-Up je nach Deal-Phase und Verweildauer) sowie CRM-Automatisierungen (z.B. individuelle CRM-Felder, die in anderen Systemen wie Mailchimp oder Twilio weitere Prozesse auslösen).
“Repetitive Tasks Adieu”
Herkunft der Review
S
In den letzten 6 Monaten
Sebastian
Verifizierter Reviewer
Data Analyst bei
sofatutor GmbH
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: E-Learning

Was gefällt Dir am besten?

Mit dem Tool lassen sich Prozesse automatisieren. Somit war es uns möglich uns auf unsere Hauptaufgabe zu konzentrieren. Die Oberfläche des Tools ist wirklich einfach gehalten und lädt dazu ein neue "Zaps" auszuprobieren.

Was gefällt Dir nicht?

Die Dokumentation könnte etwas ausführlicher sein. An manchen Verknüpfungen verzweifelt man dann mitunter doch an kleinen Details in den Einstellungen / Benennungen, die super einfach erklärt wären.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ursprünglich wollten wir mit Zapier nur das kopieren von Daten aus einem Spreadsheet in ein anderes automatisieren. Jetzt aber ziehen wir Daten aus verschiedenen Quellen (Sheets und API Anbindungen) und können damit den manuellen Aufwand für repetitive Tasks gering halten. So haben wir mehr Zeit uns mit der Analyse zu Beschäftigen.
“Automatisierung ohne Coding Kenntnisse möglich”
P
In den letzten 12 Monaten
Patric
Verifizierter Reviewer
Senior Performance Marketing Lead bei
SuperX GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Internet

Was gefällt Dir am besten?

Einfache Anwendung. Wenn die eingesetzten Tools eine Schnittstelle zu Zapier haben dann ist die Einrichtung super einfach und auch eigenständig zu lernen. Vorgegebene Usecases innerhalb von Zapier geben dann auch weitere Ideen und Ansätze zur Automatisierung. Es sind bislang alle für mich gängigen Tools kompatibel und somit spielt Zapier eine zentrale Rolle und trägt zur Automatisierung bei. Es können auch Ordner angelegt werden um so die Nutzer dementsprechend zu verwalten und die einzelnen Zaps bspw. nach Abteilung zu segmentieren.

Was gefällt Dir nicht?

Komplexerer Abläufe richtig und einwandfrei dann zu automatisieren kann manchmal mühsam sein. Kosten können schlagartig aufgrund hoher Abläufe explodieren wenn man nicht darauf achtet.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Import von Conversion Daten von Google Tabellen zu Google Ads, Export von CRM Daten in eine Google Tabelle um diese bspw. für ein Lookerstudio zur Leistungs- und Datenvisualisierung zu verwenden. Oder ganze Workflows wie bspw.: Lead läuft auf Webseite ein, via Slack wird der Vertrieb informiert um diesen zeitnah zu kontaktieren. Parallel wird der Lead in das CRM importiert und als Datensatz angelegt um vom Vertrieb weiter verwendet zu werden. Dieser Datensatz kann dann bspw. für Google Ads als 1st Party Conversion dienen und wird dann via Zapier dementsprechend zurückgespielt. Wenn dann noch Informationen über den Wert und auch den Status des Leads bekannt sind können diese auch aktualisiert und anhand der GCLID für SMART Bidding von Google weitergegeben werden. 🚀
“Effiziente Automatisierung mit Zapier - Ein Must-have für Unternehmen”
Herkunft der Review
S
In den letzten 12 Monaten
Sabrina
Verifizierter Reviewer
Inhaberin bei
Sabrina Bohn | Virtuelle Assistenz für Marketing
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

Die Benutzeroberfläche ist intuitiv und benutzerfreundlich gestaltet, was die Verwendung des Tools sehr einfach macht. Das Einrichten von Workflows ist ebenfalls sehr einfach und erfordert nur minimale technische Kenntnisse. Das Tool bietet eine breite Palette von Integrationen, darunter beliebte Anwendungen wie Gmail, Slack, Dropbox und Salesforce, sowie viele weitere.

Was gefällt Dir nicht?

Ein potentieller Nachteil von Zapier ist, dass es bei der Automatisierung von sehr komplexen Workflows an seine Grenzen stoßen kann. In einigen Fällen kann es schwierig sein, spezifische Anforderungen zu erfüllen oder sehr individuelle Prozesse zu automatisieren. Außerdem kann es vorkommen, dass ein Workflow aufgrund von Änderungen in den unterstützten Anwendungen oder APIs nicht mehr funktioniert und aktualisiert werden muss.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Eine der besten Funktionen von Zapier ist m. E. nach die Möglichkeit, komplexe Workflows zu erstellen, die auf bestimmte Bedingungen und Trigger reagieren. Diese Funktion kann sehr nützlich sein, um Prozesse zu automatisieren und die Effizienz im Arbeitsalltag zu steigern.
“Super Tool um zwei Systeme miteinander zu verbinden, einfache Einrichtung”
R
In den letzten 12 Monaten
Robin
Verifizierter Reviewer
Senior Digital Office bei
Klinge Pharma GmbH
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Health, Wellness and Fitness

Was gefällt Dir am besten?

Große Auswahl an Systemen die sich einfach "Zusammenklicken" lassen. Man benötigt ein bisschen Einweisung oder schlaut sich selbst auf aber man muss definitiv keinen IT-Hintergrund haben um das hinzubekommen.

Was gefällt Dir nicht?

Den Preis finde ich recht sportlich. Gerade wenn es ein kleiner Anwendungsfall ist, schlägt Zapier schon ins Gewicht. Im Regelfall zahlt man ja auch noch für die Systeme die man dann miteinander verbindet. Selbst wenn die einzelnen Lösungen dann best in class sind, stellt sich die Frage ob man nicht auf eine Alternative wechselt die alle Funktionen vereint.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir erfassen Daten in Typeform und bringen diese mit Zapier zu Mailchimp. Durch Zapier können wir die Tools nutzen die aus unserer Sicht die besten in ihrer Klasse sind und die Schnittstelle selbst "administrieren". Neue Formulare lassen sich innerhalb von Minuten mit einer Kontaktgruppe in Mailchimp verbinden.
“Mehr als nur Prozessautomatisierung”
Herkunft der Review
D
In den letzten 12 Monaten
Dirk
Verifizierter Reviewer
Geschäftsfüher bei
fctb GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Management Consulting

Was gefällt Dir am besten?

Wenn man einmal das Prinzip verstanden hat, ist die Erstellung von neuen Automatisierungen sehr einfach und schnell zu machen. Die Bedienung ist einfach und dann auch sehr intuitiv. Die große Community zeigt sehr gut was alles mit Zapier möglich ist und was noch automatisiert werden kann. Die Anzahl der verfügbaren Tools/Integrationen und Beispiele ist sehr beeindruckend.

Was gefällt Dir nicht?

Ab einer gewissen Komplexität wird es dann leider schnell unübersichtlich. Das Prising ist tendenziell fair, man muss die Kosten aber im Blick halten. Gemessen an der Zeiteinsparung und an den Möglichkeiten die Zaps bieten, ist das aber immer noch günstiger als der manuelle Task.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Automatisierung von Prozessen insbesondere im Marketing und im Sales. Die Verbindung von Tools. Der größte Vorteil ist, dass es massiv schnell geht und man sich gut einarbeiten kann. Das Preismodell ist fair.
“Einfach alles verbinden - Perfekt um Linkedin mit HubSpot zu verbinden”
Herkunft der Review
A
Vor mehr als 12 Monaten
Andreas
Verifizierter Reviewer
Director of Marketing bei
LiveEO GmbH
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Computer Software

Was gefällt Dir am besten?

Die Benutzeroberfläche ist super intuitiv und die Möglichkeiten sind endlos. Wir lösen verschiedenste Probleme mit zapier und es funktioniert immer wie geölt. Ich mag, dass sehr viele Aktionen übersichtlich auf der Platform vorgeschlagen werden, ich hatte noch nie Probleme, etwas zu finden. Seit ich Zapier nutze, kommen mir oft neue Use Cases in den Sinn, was die Nützlichkeit noch einmal unterstreicht.

Was gefällt Dir nicht?

Wenn man wirklich dauerhaft intensive Automatisierungen umsetzen möchte, kann es schnell teuer werden. Wenn ich mich nicht täusche, sind Team-Pläne außerdem pro User teurer als individuelle Pläne, was Benutzung in der gesamten Organisation im Wege stehen kann.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ich benutze Zapier vor allem um Registrierungen von LinkedIn events zu LiveStorm zu bekommen. Wir sparen uns damit einen manuellen Prozess und Kunden bekommen schneller eine Reaktion auf ihre Anmeldung. Der Riesenvorteil ist außerdem, dass man unabhängig davon ist, ob eine native Integration zwischen zwei Tools bereitgestellt (und gepflegt) wird.
“Super einfaches Tool zur Automatisierung von Softwareprozessen”
Herkunft der Review
L
Vor mehr als 12 Monaten
Lukas
Verifizierter Reviewer
Product Owner bei
moebel.de
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Möbel

Was gefällt Dir am besten?

Am besten gefällt mir an Zapier, dass man als Laie ohne Erfahrung mit Coding absolut einfach und unkompliziert sehr effiziente Automatisierungslösungen bauen kann. Zapier bietet dabei eine riesige Bandbreite an Software, die über Schnittstellen mit Zapier kompatibel und erreichbar ist.

Was gefällt Dir nicht?

Das Preisgefüge ist etwas blöd gewählt. Ich habe das Gefühl dass man am Anfang günstig gelockt wird, wenn man aber nur ein kleines bisschen mehr will kostet das direkt zich Euro mehr. Vielleicht wäre eine Kombiauswahl zwischen Umfang und Anzahl Tasks noch besser.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir rufen mit Zapier unsere Facebook Leadform Leads ab und senden sie zu Salesforce. Der Lead findet nach erfolgreicher Bearbeitung in Salesforce den Weg wieder zurück zu Google Sheets, wo uns die Automatisierung sehr viel Arbeit abnimmt und bei der Analyse der Daten hilft. Der Vorteil in der Nutzung ist, dass man Prozesse ohne großen Entwickleraufwand ganz einfach automatisieren kann und sich so jede Menge Zeit spart.
“Perfekt, auch für komplizierte Fälle.”
Herkunft der Review
S
Vor mehr als 12 Monaten
Stefan
Verifizierter Reviewer
CEO bei
foxwork GbR
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

Sofern man sich für eine bezahlte Version von Zapier entscheidet, stehen einem nahezu alle Wege und Mittel offen, um Apps mit anderen Apps bzw. Prozessen zu verknüpfen. Die Benutzerführung hat sich in den letzten Monaten deutlich verbessert und es macht Spaß mit Zapier zu arbeiten.

Was gefällt Dir nicht?

Manchmal ist das Interface etwas träge, aber es hat sich in der jüngsten Vergangenheit schon verbessert. Die Custom-API-Fields sind (aber das hängt ja von den verschiedenen Apps aus), nicht immer zu 100% sinnig.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Zapier hilft uns dabei verschiedene Agenturprozesse sinnvoll zu verknüpfen. Es hilft uns beispielsweise beim externen und internen Onboardingprozess enorm weiter.
“Automatisierungen einfach erstellt”
Herkunft der Review
L
Vor mehr als 12 Monaten
Lisa
Verifizierter Reviewer
Event Marketing Manager bei
Contentsquare
  • 1001+ Mitarbeiter:innen
  • Branche: Computer Software

Was gefällt Dir am besten?

Zapier lässt sich sehr einfach mit anderen Tools verbinden; Die Nutzung ist rech intuitiv und durch das Reviewen und Testen, kann man sicher stellen, dass die Automatisierung auch wirklich funktioniert. Wenn etwas mal nicht mehr funktioniert, bekommt man direkt eine Heads-up Mail, sodass man den Fehler beheben kann.

Was gefällt Dir nicht?

Teilweise finde ich das Tool bzw. die Plattform etwas unübersichtlich. Man sollte sich vorab Ordner erstellen, um das Ganze etwas aufzuräumen. Wenn man Zaps kopiert, muss man mit einer Verzögerung rechnen und es ist etwas schwer, den kopierten Zap zu finden.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir nutzen das Tool regelmäßig, um beispielsweise ein Google Worksheet mit einem HubSpot Form oder einer HubSpot Liste zu verknüpfen, automatisierte Kalendereinladungen zu versenden usw. Das Tool erleichtert uns den Arbeitsalltag und wir sparen uns enorm viel Zeit.
“Nie wieder ohne Zapier”
M
Vor mehr als 12 Monaten
Max
Verifizierter Reviewer
IT Solutions Manager bei
Digital Beat GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

Das beste an Zapier ist der Hold-Status. Wenn es mit einem Prozess ein Problem gibt, dann wird der Prozess gestoppt und alle Datensätze die danach noch kommen aufgehalten und gespeichert. Sobald ein Prozess dann korrigiert und wieder gestartet wird, kann man diese angehaltenen Datensätze bzw. Prozesse mit der neuen Funktion starten.

Was gefällt Dir nicht?

Zapier zwingt einen dazu Prozesse vor dem Start immer wieder mit korrekten Daten durchzutesten. Früher konnte man einen Zap (Prozess) einfach kopieren und der Musterdatensatz war mit übernommen. Dies ist jetzt nicht mehr der Fall. Das ist zwar sicher, aber sorgt dafür, dass mehr Zeit für die Konfiguration benötigt wird.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Mit Zapier kann man alle digitalen Tools die man sich nur vorstellen kann miteinander verknüpfen und dabei seiner Kreativität freien lauf lassen. Selbst wenn ein Tool keine direkte Integration mit Zapier hat, kann man dies meist trotzdem per Webhook oder Java mit anbinden. Was ebenfalls wirklich gelobt werden muss, ist der schnelle Kundensupport, welcher auch immer eigene Ideen mit einbringt.
“Das beste was einem Unternehmen passieren kann”
J
Vor mehr als 12 Monaten
Julian
Verifizierter Reviewer
Geschäftsführer bei
vereda
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

Zapier automatisiert viel mehr, als man sich im ersten Moment vorstellen kann. Ich würde fast sagen, dass unsere 4 Tage Woche nur möglich ist, weil wir Zapier nutzen. Durch die Anbindung an unzählige weitere Tools können wir mit Zapier viele Prozesse ohne große Programmierkenntnisse automatisieren. Hierbei ist Zapier besonders gut geeignet. Mit ein wenig Klicks und komplett ohne Code sind zwei Tools miteinander verbunden und synchronisiert.

Was gefällt Dir nicht?

Natürlich sind komplexere Prozesse auch komplexer in Zapier umzusetzen. Hierbei gibt es bei Zapier noch ein bisschen Optimierungsbedarf. Man kann zum Beispiel keine Elemente innerhalb einer Automatisierung duplizieren oder verschieben. Das ist auch logisch, da einige Schritte aufeinander aufbauen. Ich würde mir jedoch wünschen, dass Schritte verschiebbar wären, die losgelöst von den anderen stehen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Mit Zapier konnten wir viele Prozesse komplett automatisieren. Wenn beispielsweise ein neues Projekt in MOCO angelegt wird, wird dies in Zapier getriggert und löst eine Kette von Reaktionen aus: Eine Projektkarte im Notion-Board anlegen, die entsprechende Projektordnerstruktur basierend auf dem Projekttyp in Google Drive erstellen und eine Slack Nachricht in den Kundenchannel schreiben. Zudem haben wir auch automatisiert, dass wen jemand in einem Telefonat mit Placetel ist, der Slack Status zu "Im Telefonat" geändert wird. Mit Zapier ist fast alles möglich! ;)
“Hiermit lässt sich alles verbinden und Prozesse automatisieren”
T
Vor mehr als 12 Monaten
Torben
Verifizierter Reviewer
Geschäftsführer
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

Mir gefällt am besten die Vielzahl an Tools, die über Zapier angebunden werden kann. Wir schauen natürlich bei der Auswahl neuer Tools darauf, ob sie mit Zapier kompatibel sind, aber das ist fast gar kein Problem mehr. Mit Zapier kann man fast alle Prozesse abbilden und sie automatisieren.

Was gefällt Dir nicht?

Man muss sich schon ein wenig in das Programm einarbeiten, um ein Verständnis für die Logik zu entwickeln. Und das jeder Zwischenschritt immer erst getestet werden muss und man nicht zunächst den gesamten Prozessablauf abbilden kann und es dann testen kann. Das verlängert den Prozess des Aufsetzen von neuen Prozessen leider immer.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir bilden bei uns alle standartisierten Prozesse im Agenturalltag ab. Vorallem geht es hier zum Beispiel, um die Prozesse des Onboardings von neuen Kunden. Hier geht es um Ordner anlegen auf dem Server, Projekt anlegen in der Projektverwaltung etc. Das Aufsetzen hat sonst 1-2 Stunden für jeden Kunden gedauert und passiert nun automatisch innerhalb von 1-2 Minuten.
“Automatisierte Datenanbindung unterschiedlicher Systeme”
Herkunft der Review
M
Vor mehr als 12 Monaten
Matthias
Verifizierter Reviewer
Head of Marketing bei
ANGEHEUERT OG
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

Die umfassenden Automatisierungsmöglichkeiten sind wirklich toll! Man kann z.B. Daten von Facebook in das Google Data Studio übertragen und das vollautomatisch. So ist es uns gelungen, dass wir alle unseren (bisher im Einsatz befindlichen) Datenpunkte visualisieren können. Darüber hinaus lassen sich noch viele anderen Anwendungen erdenken was aber stark von den internen Prozessen abhängig ist. Beispielsweise können veröffentlichte Videos in einen Slack Kanal oder Teams übertragen werden. So sieht die ganze Belegschaft das Video und kann zum teilen bzw. kommentieren angeregt werden.

Was gefällt Dir nicht?

Die Anzahl der Anbindungen ist schon richtig gut aber das Produkt ist nicht von Anfang an intuitiv. Ich hab immer noch Probleme und die von Zapier verwendete Sprache wie „Zaps“ nutzen ist gerade am Anfang, vor dem Produktkauf, echt schwer zu bewerten. Was ist ein Zap bzw. was tut es? Woher soll ich wissen ob ich 100 oder 1000 Zaps brauche. Außerdem ist das Pricing mit ca. 200€ pro Jahr schon nicht wenig

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Datenübertragen von Facebook in das Google Data Studio zum visualisieren von großen Werbedatenmengen und anderen Informationen. Der Vorteil besteht darin, dass man Daten von Google und Facebook (was ja GDN, Search, YouTube, Instagram, Facebook und einige andere Dinge einschließt) gesamthaft betrachten kann. Natürlich ginge das auch über PowerPoint Präsentationen aber nicht automatisiert aktualisierend
“Innovative (Marketing) Automation”
L
Vor mehr als 12 Monaten
Lisa
Verifizierter Reviewer
Marketing Manager bei
MSO Digital GmbH & Co. KG
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Online Marketing

Was gefällt Dir am besten?

Zapier automatisiert unsere Prozesse. Auf einfache, intuitive Art und Weise führt das Tool dich Schritt für Schritt durch deinen Automationsprozess zum Ziel. Vielfältige Möglichkeiten und die stetige Erweiterung von Anbindungen begeistern. Mit der Review-Funktion lässt sich ein "Zap" sofort testen - einfach und schnell.

Was gefällt Dir nicht?

In der kostenlosen Version ist Zapier mit lediglich 5 "Zaps", welche nur einen Schritt ausführen können, praktisch nicht nutzbar. Wenn du im Automationsprozess deinen Trigger änderst, muss der gesamte Prozess von neuem gestartet werden, das kann nervenaufreibend sein, wenn man noch keinen genauen Plan hat. Um den Automationsprozess später anzuschauen muss jeder Baustein einzeln geöffnet, diese Bausteine dienen zwar der Übersichtlichkeit, wenn man nach einen bestimmten Zwischenschritt sucht, ist das allerdings müßig.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir nutzen das Tool hauptsächlich zur Weitergabe von Daten. Aus dem WordPress Backend werden Daten automatisch in ein Sheet gepusht. Auch für automatisierte Slack- oder E-Mail-Benachrichtigungen nutzen wir Zapier. Am Ende spart uns das Tool Zeit und Nerven, die wir sonst für stupide Fleißarbeit aufwenden müssten. Außerdem fungiert es als Erinnerung und doppelter Boden.
“Einfach Integrationen schnell erstellen”
Herkunft der Review
C
Vor mehr als 12 Monaten
Christopher
Verifizierter Reviewer
Senior Engineer bei
Finc3
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

Zapier bietet die Möglichkeit viele verschiedene Tools einfach miteinander zu verbinden. Am besten kann Zapier eingesetzt werden, wenn nur einfache Integrationen gefordert sind. Die UI ist übersichtlich und man hat die Möglichkeit einen Test anhand eines Beispiels auszuführen.

Was gefällt Dir nicht?

An einigen Stellen ist Zapier limitiert. Beispielsweise können nur maximal 3 Verzweigungen in einem Verzweigungsmodul eingesetzt werden. Diesen Problem kann umgangen werden, wenn man wieder eine Verzweigung innerhalb der Verzweigung einsetzt. Dadurch wird eine Integration aber sehr komplex und schwer verständlich. Sobald mehr als 2 oder 3 Schritte mit "Conditional Runs" ausgeführt werden müssen wird Zapier zu unübersichtlich und man muss zuviel klicken um Veränderungen vornehmen zu können.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir benutzen Zapier unter anderem um Checklisten in ProcessStreet zu updaten. Dazu kommen Webhooks bei Zapier an mit Daten die in Checklisten eingepflegt werden sollen. Der Vorteil ist hier: Wir brauchten nur eine einfache Integration mit einer Zuordnung von Datenfeldern. Zapier bietet hier eine einfache Möglichkeit an diese Zuordnungen zu treffen. Der größte Vorteil ist, dass man keine eigene IT Infratruktur mit Servern o.ä betreiben muss und auch Nicht-Entwickler ihre Integrationen warten und anpassen können.
“Mega gutes tool um Schnittstellen herzustellen”
K
Vor mehr als 12 Monaten
Katharina
Verifizierter Reviewer
Marketing Manager bei
MSO Digital
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Online Marketing

Was gefällt Dir am besten?

Mit zapier kann man super vielenTools verknüpfen und Prozesse automatisieren. Zum Beispiel eine Verknüpfung zwischen einem Bestellprozess und einem Google sheet. Dabei ist das Tool recht intuitiv zu bedienen. Es leitet einen durch den Prozess.

Was gefällt Dir nicht?

Manchmal gibt es Bugs oder Schnittstellen funktionieren nicht mehr einwandfrei, sodass nachgebessert werden muss und Daten evtl. eine Zeit lang fehlerhaft eingelaufen sind. Außerdem ist sind die Anzahl an "Zaps" im basic tarif auf 20 Stück begrenzt. Ab da wirds teuer. Aber das Gute ist, dass man mehr als 20 zaps erstellen darf, nur nicht mehr als 20 online sein dürfen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Eigehende Event Anmeldungen werden automatisch in ein sheet gepusht. Eingehende Leads können bei Slack einlaufen oder es kann eine direkte Verbindung zu Salesforce hergestellt werden. Das spart eine Menge Zeit und bündelt automatisch Informationen.
“Die Magie der Automatisierung”
Herkunft der Review
S
In den letzten 6 Monaten
Silvio
Verifizierter Reviewer
Geschäftsführer
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Computer Games

Was gefällt Dir am besten?

Am besten gefällt mir die Vielseitigkeit von Zapier. Es ist erstaunlich, wie viele verschiedene Apps und Dienste miteinander verbunden werden können. Es ist alles schön übersichtlich und man versteht alles auf anhieb. Die Möglichkeit, Zeit zu sparen und manuelle Aufgaben zu automatisieren, macht Zapier für mich zu einem Werkzeug was ich jeden Tag nutze

Was gefällt Dir nicht?

Manchmal kann es komplex werden, wenn man kompliziertere Workflows erstellst und das Einrichten großer Zaps erfordert möglicherweise etwas mehr (technisches) Verständnis. Außerdem ist die Preiskultur nicht sehr schön für Privat -Personen

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ich kann automatisch E-Mails in eine Trello-Aufgabe umwandeln oder Social-Media-Beiträge planen, ohne jedes Mal in verschiedene Apps wechseln zu müssen. So habe ich eine niedrigere Fehleranfälligkeit die durch Menschen entstehen können.
“Sehr gutes Tool für Automatisierungen aller Art ”
Herkunft der Review
M
In den letzten 6 Monaten
Moritz
Verifizierter Reviewer
Performance Marketing Manager bei
Berge & Meer Touristik GmbH
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Leisure, Travel & Tourism

Was gefällt Dir am besten?

Den Gedanken sind keine Grenzen gesetzt. Bis jetzt bin ich noch nicht auf etwas gestoßen was das tool nicht kann. Viele Integrationen mit Sheets oder Teams möglich was die Handhabung im Output sehr erleichtert

Was gefällt Dir nicht?

Viele Beta Funktionen sind live und haben ab und zu einen Bug, auch die Darstellung Handhabung im Tool könnte flüssiger laufen

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Checken von Produktverfügbarkeiten im self service. Anwender sehen nur eine Google sheets Tabelle und bekommen ihre Ergebnisse per Teams zugeschickt.
“Tools ganz einfach miteinander verbinden ”
D
In den letzten 6 Monaten
Denise
Verifizierter Reviewer
Online Marketing Manager bei
heinekingmedia GmbH
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Computer Hardware

Was gefällt Dir am besten?

Am meisten hilft mir bei Zapier, dass ich verschiedene Tools ganz einfach miteinander verbinden kann. Dabei helfen die Vorlagen sehr. Die Anwendung ist zum Vergleich zu anderen Anbietern sehr einfach.

Was gefällt Dir nicht?

Die Darstellung ist etwas unübersichtlich und gewohnungsbedürftig. Bei manchen Zaps wären Hinweise hilfreich, dass in anderen Tools noch Einstellungen getroffen werden müssen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir nutzen Zapier um verschiedene Tools miteinander zu verbinden. Beispielsweise haben wir einen Zap erstellt, um eingegangene Leads über Facebook Ads Formulare als Email an unsere Sales Mitarbeiter zu verschicken. Somit können die Leads direkt bearbeitet werden und es muss nciht in regelmäßigen Abständen eine Leadliste gedownloadet und weiter versendet werden.
“Schnittstellen Management”
P
In den letzten 12 Monaten
Philipp
Verifizierter Reviewer
CEO bei
Spreefreunde
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

Zapier bietet eine riesige Auswahl an Integrationen . Die Zap Erstellung ist einfach, aber die Logik sollte bis zu Ende gedacht werden, da es wirklich viele Abhängigkeiten geben kann. Alle gängigen Tools stehen zur Verfügung. Der Live Test jeder Connection ist sehr praktisch.

Was gefällt Dir nicht?

Bei umfangreichen Zaps ist die Bezahlvariante von Vorteil. Bei der Free Variante können schnell das Maximum an Abfragen erreicht werden. Es fehlt zu jeder Api eine genaue Erklärung.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir verbinden 3 Tools miteinander: Pipedrive, Moco und Pleo. Besonders die Trigger und automatisch versendeten Mails sind sehr praktisch und halten alle Beteiligten auf dem Laufenden
“Sehr Umfangreich und viele Möglichkeiten verschiedene Tools zu verknüpfen”
B
In den letzten 12 Monaten
Bastian
Verifizierter Reviewer
Senior Consultant bei
Schober Information Group
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Information Technology and Services

Was gefällt Dir am besten?

An Zapier gefällt mir am besten, dass es die Automatisierung von Arbeitsabläufen zwischen verschiedenen Apps ermöglicht, was meine Produktivität erhöht und Zeit spart. Zudem schätze ich die unkomplizierte Benutzeroberfläche, die es mir ermöglicht, auch ohne Programmierkenntnisse komplexe Integrationen zu erstellen. Schließlich finde ich die ständig wachsende Anzahl von unterstützten Apps und die Fähigkeit, benutzerdefinierte Integrationen zu entwickeln, sehr wertvoll, da sie mir erlaubt, meine Arbeitsabläufe kontinuierlich zu optimieren.

Was gefällt Dir nicht?

Manchmal kann Zapier etwas kompliziert und verwirrend sein, insbesondere für Benutzer, die keine technischen Kenntnisse haben oder mit solchen Anwendungen nicht vertraut sind. Die kostenfreien Versionen von Zapier bieten nur begrenzte Funktionalität und Anzahl von Zaps, was zu Einschränkungen bei der Automatisierung von Prozessen führen kann. Abhängig von der Anzahl und Komplexität der Zaps, die Sie erstellen, kann es bei Zapier zu Verzögerungen in der Ausführung kommen, was möglicherweise die Effizienz und Reaktionsgeschwindigkeit Ihrer automatisierten Workflows beeinträchtigt.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Zapier löst das Problem der Automatisierung und Integration verschiedener Apps und Dienste, wodurch Arbeitsabläufe effizienter gestaltet werden. Durch die einfache Verknüpfung von Apps können Benutzer ohne Programmierkenntnisse ihre Produktivität steigern. Schließlich spart Zapier Zeit und Ressourcen, indem es manuelle Aufgaben reduziert und Prozesse optimiert.
“Zapier – der einfache Weg zu sonst komplizierten/unmöglichen Integrationen”
A
In den letzten 12 Monaten
Alex
Verifizierter Reviewer
Consultant Marketing Automation & Personalisierung bei
adesso SE
  • 1001+ Mitarbeiter:innen
  • Branche: Information Technology and Services

Was gefällt Dir am besten?

Zapier ist ein an sich recht simples Tool. Es hält was es verspricht, die integration zwischen verschiedenen Tools einfach zu gestalten. Dank Zapier ist es möglich aus einer Vielzahl an Tools und Programmen zu wählen und diese durch Zapier kommunizieren zu lassen. So lassen sich Verknüpfungen schaffen die im Vorfeld garnicht auszudenken waren. Das weckt den Entdeckertrieb und kann dabei riesen Potenziale zur Automatisierung aufdecken und ausschöpfen.

Was gefällt Dir nicht?

Da Zapier selbst die Integrationen zu den jeweiligen Tools benötigt, ist man nach wie vor von diesen Integrationen abhängig. Zwar hat Zapier eine breite Toollandschaft zur Auswahl, jedoch gibt es einige fast schon Essentielle Programme die (noch) nicht zu Verfügung stehen. Allen voran der Apple-Stack wird nicht unterstützt. Zudem würde es einiges einfacher machen, wenn man eine Art Anreicherung der Daten direkt über Zapier ermöglichen könnte.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Mit Hilfe von Zapier lassen sich meist händische Prozesse im Hand umdrehen Automatisieren. Wo noch manuelle Exporte und Importe von Nöten waren, können diese ohne viel Aufwand über Zapier abgebildet werden, welches Ressourcen frei hält. Der kostenlose Plan von Zapier bietet zudem eine ausreichende Grundlage um die meisten Tools abzubilden und sich mit dem Programm vertraut zu machen.
“API Schnittstellen Übertragung ohne Programmierung möglich”
R
In den letzten 12 Monaten
Robert
Verifizierter Reviewer
CEO bei
Boomlike GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

Trotz mangelnder Programmierkenntnisse lässt sich mit Zapier nahezu jedes Tool miteinander verbinden und so wichtige Informationen und auch Daten übertragen! Und mit nahezu jedem Tool meine ich einen Pool von über 5.000 Tools. Zusätzlich werden direkt sinnvolle Trigger für die Verbindung vorgeschlagen. Sprich, wenn man bespielsweise Shop mit dem einen anderen Tool verbinden möchte, werden Trigger wie "Kauf", "Ratenzahlung", "Cancelation" etc. vorgeschlagen.

Was gefällt Dir nicht?

Der Free-Plan ist begrenzt und Zapier kann im täglichen Gebrauch schnell richtig teuer werden. Schade ist auch, dass im Free-Plan die Trigger nur alle 5-15 Minunten ausgelöst werden. Das heißt, es kann teiweise bis zu 15 Minuten dauern, bei ein sogenannter "Zap" von Zapier ausgeführt werden kann.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Zapier stellt die Verbindung zwischen dem CRM und allen externen Tools wie Typeform, GoTo Webinar, Elopage, Shopify, Google Calender, Calendy etc. sicher. Und das ohne Programmierung. Die Triggervorschläge von Zapier helfen noch mehr Ideen zu neuen Verbindungen zu entwickeln
“Tools verbinden leicht gemacht”
Herkunft der Review
S
In den letzten 12 Monaten
Susanne
Verifizierter Reviewer
Student bei
Hochschule für angewandte Wissenschaften
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Higher Education

Was gefällt Dir am besten?

Zapier ist toll, um in einem anstrengenden Arbeitsalltag Zeit einzusparen. Außerdem können mit dem Tool auf einfache Art und Weise Arbeitsaufträge automatisiert werden. Nutzer können die Tools, die sie regelmäßig verwenden, in Zapier kinderleicht verbinden.

Was gefällt Dir nicht?

Je nach Tools, die verbunden werden sollen, kann dieser Vorgang komplexer werden und mehr Zeit in Anspruch nehmen als anfangs gedacht. Aufgrund dessen braucht man eine umfassende Einweisung in das Tool. Das Pricing ist teilweise sehr hoch.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir können mit der Nutzung von Zapier unsere Prozesse optimieren und Workflows beschleunigen. Durch die Verknüpfung mit MS Teams stellt die Nutzung nochmal ein viel größeres Potenzial dar.
“(M)Ein Lieblingstool für Automation”
Herkunft der Review
M
In den letzten 12 Monaten
Marten
Verifizierter Reviewer
Geschäftsführer bei
LexHub GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Computer Software

Was gefällt Dir am besten?

Zapier ist ein sehr nützliches Tool, um gewisse manuelle Tätigkeiten zu automatisierten. Die Integrations Anwendung ist kinderleicht zu lernen und (bisher) sehr zuverlässig in der Ausführung. Die No-Code API Integration ist die bestbekannte Anwendung, aber wir nutzen auch die standardisierte E-Mail Erfassung, um Informationen in eine Datenbank zu übertragen.

Was gefällt Dir nicht?

Bisher haben wir wenige Kritikpunkte, aber nutzen bisher auch nur die Basisfunktionen der kostenlosen Version. Wir machen uns etwas Sorgen, dass die bezahlte Version schnell sehr teuer werden kann.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Mit Zapier verbinden wir unsere internen Softwaretools (u.a. Pipedrive, Notion etc.), um diese zu syncen (d.h. Informationen automatisch auszutauschen). Ausserdem nutzen wir ein E-Mail Auswertungstool, um unsere Mailbox automatisch und standardisiert in eine Datenbank zu übertragen.
“Praktisches Tool für automatisierte Prozesse”
A
In den letzten 12 Monaten
Annabelle
Verifizierter Reviewer
Teamlead Product & Marketing bei
Reachbird solutions GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

Es ist super, dass man die Zaps individuell gestalten kann. Auch die angezeigten Optionen regen zum nachdenken an, welche Optionen man noch nutzen kann. Ich nutze Zapier, um Prozesse zu vereinfachen bei denen ich mir ansonsten mühsam die Daten zusammen suchen muss. Dank der eingerichteten Zaps werden diese automatisch gesammelt und machen es mir viel einfacher damit zu arbeiten.

Was gefällt Dir nicht?

Alles super! Hier und da wurde mal eine Funktion nicht so angeboten, wie ich es mir vorgestellt hatte. Allerdings sind das natürlich auch technische Gegebenheiten der jeweiligen Tools, die über Zapier eingebunden werden. Bei manchen Zaps hätte ich mir mehr Individualisierungs-Optionen des Outputs gewünscht, vor allem was die Struktur und die Optik angeht.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ich automatisiere mit Zapier Prozesse, die sonst viel Zeit kosten würden. Dazu zählen Prozesse wie die Lead-Generierung, um eingehende Leads entsprechend zu verarbeiten und intern weiterzuleiten. Aber auch beim Projektmanagement setzten wir Zapier regelmäßig ein.
“Der Motor deines Marketings”
A
In den letzten 12 Monaten
Alexander
Verifizierter Reviewer
Content Marketing Manager bei
Roto
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Building Materials

Was gefällt Dir am besten?

Wer Zapier nicht nutzt hat SO VIEL verpasst. Kurz gefasst ist Zapier mein Motor des Marketings. Fast alles ist mit Zapier verknüpft und ich kann Zapier nicht mehr weggeben,

Was gefällt Dir nicht?

Gibt es nichts zu beanstanden. Testet es aus und entdeckt die Funktionalitäten dieses Tools.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Zapier ist das Bindeglied für verschiedene Tools und Funktionalitäten. Nichtsdestotrotz ist Zapier DAS Tool um Daten von A nach B zu kriegen. Ich habe Zapier zum einen für Automation im Bereich Content benutzt aber auch um Informationen zu erheben, die ich sonst nicht erheben könnte.
“Perfekte Alternative, wenn Integrationen zwischen Programmen nicht ausgebaut sind!”
B
In den letzten 12 Monaten
Björn
Verifizierter Reviewer
Growth Manager bei
Tracify GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Computer Software

Was gefällt Dir am besten?

Zapier ist sehr intuitiv, wenn man zuvor bereits mit Funneln gearbeitet hat und kann sehr viele API Schnittstellen zwischen Tools anbieten, die es z.T. in deren offiziellen Integrationen nur eingeschränkt oder gar nicht gibt. Auch wenn eine Integration zwischen zwei oder mehr Tools nicht vorhanden ist kann man hier eine Brücke schaffen.

Was gefällt Dir nicht?

Der Support brauch manchmal etwas länger bei spezifischen Fragen. Daher muss man sich oft direkt in Netz nach Foren etc. umschauen und gucken, wie diese Probleme gelöst haben, um für sich etwas abzuleiten.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir nutzen Zapier immer dann, wenn wir bei bestehenden Integrationen zwischen zwei Tools
“Zapier ist ein Tool zur Automatisierung von Workflows, mit dem man verschiedene Apps verbinden kann”
S
In den letzten 12 Monaten
Simon
Verifizierter Reviewer
Teamlead Marketing bei
etribes
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Management Consulting

Was gefällt Dir am besten?

Zapier ist ein intuitives Tool, das einfach zu bedienen ist.Es kann verwendet werden, um verschiedene Apps miteinander zu verbinden und Aufgaben zu automatisieren. Zudem ermöglicht es Benutzern, Zeit mit der Automatisierung von Workflows zu sparen und ihre Produktivität zu steigern.

Was gefällt Dir nicht?

Zapier unterstützt derzeit nur eine begrenzte Anzahl von Apps, die miteinander verbunden werden können. Es gibt keine Möglichkeit, benutzerdefinierte Code-Snippets zu erstellen, um Workflows zu verfeinern.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

- Zapier löst das Problem verschiedener Apps, die nicht miteinander kompatibel sind, indem es die Kommunikation zwischen ihnen ermöglicht - Es spart Zeit, indem es Workflows automatisiert und Benutzern mehr Flexibilität gibt - Es ermöglicht Benutzern die Erstellung komplexer Workflows, die möglicherweise nicht durch manuelle Prozesse erreicht werden könnten
“Zap und ein Ereignis wird eine Aktion”
Herkunft der Review
J
In den letzten 12 Monaten
Jan
Verifizierter Reviewer
Eigentümer bei
matzen.media
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

Zapier spart unglaublich viel Zeit. Jedes Ereignis, was irgendwo passiert kann man automatisch in ein Ergebnis übertragen oder eine Aktion stattfinden lassen. Zum Beispiel jemand trägt sich in ein Formular ein: Dies Daten können dann automatisch an ein Trelloboard übergeben werden, ohne das man händisch eingreifen muss.

Was gefällt Dir nicht?

Leider passiert nicht alles in Echtzeit. Neue Daten werden in bestimmten Abständen abgerufen, was man leider nicht selber definieren kann.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Zeitersparnis: Manuelle Aufgaben kann man automatisieren; Fehlerreduzierung: Bei der Übertragung von Daten können keine Fehler mehr entstehen; Und Effizienzsteigerung: Arbeitsabläufe werden beschleunigt.
“Schließt lose Enden in Prozessen perfekt”
Herkunft der Review
P
In den letzten 12 Monaten
Pierre
Verifizierter Reviewer
CEO bei
JustdePressed UG (Haftungsbeschränkt)
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Textilwirtschaft

Was gefällt Dir am besten?

Zapier ist super intuitiv zu bedienen und bietet für jedes unserer Tools eine Schnittstelle um lose Enden an den Prozessketten zu schließen. Man kann alles in Ruhe einrichten und Step-by-Step testen. Sei es die Nutzung der Shopify-Daten vom Customer bis hin zu den Order-Daten oder Artikeldaten. Alles kann als Trigger oder Filter genutzt werden, um Folgeschritte in anderen Tools auszulösen.

Was gefällt Dir nicht?

Momentan ist es wirklich schwer, Dinge zu finden die stören. Wir können bis jetzt alle Dinge die benötigt werden in Zapier automatisieren.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir nutzen momentan einen Fulfillmentdienstleister für die Fertigung unserer Produkte und wollten einen Expressversand anbieten. Die Schnittstelle zu unserem Dienstleister bietet momentan jedoch keine Übergabe von abweichenden Versandprodukten an, was bei jeder Bestellung eine manuelle E-Mail bedeuten würde. Mit Zapier sind wir in der Lage, auf die Versandprodukte in Shopify zu reagieren und können automatisch E-Mails an die Fertigung auslösen um das Versandprodukt umstellen zu lassen.
“Standardisierte Arbeitsabläufe automatisieren”
Herkunft der Review
D
Vor mehr als 12 Monaten
Daniel
Verifizierter Reviewer
Online Marketer
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Information Services

Was gefällt Dir am besten?

Mit Zapier lassen sich Arbeitsabläufe von Webanwendungen automatisieren, ohne selbst Entwicklungsaufwand zu haben. Zapier hält unendlich viele Integrationen von Tools bereit, so können beispielsweise Liste in Hubspot aktualisiert werden, wenn ein Trigger in einem anderen Programm durchgeführt wurde. Dadurch nimmt einem Zapier viel manuellen Aufwand ab und man spart sich dadurch wöchentlich mehrere Stunden Arbeit.

Was gefällt Dir nicht?

Je nachdem welche Integrationen man mit Zapier nutzen möchte, kann es zu längeren Ladezeiten kommen. Außerdem gibt es keinen Chat-Support und eine eher längere Bearbeitungsdauer von Anfragen beim Support.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Zapier unterstützt uns Arbeitsabläufe im Marketing zu automatisieren, wie beispielsweise im Leadgenerierungsprozess Kontakte einer Liste hinzuzufügen, die auf einem anderen Tool ein Formular ausgefüllt haben (LinkedIn-Hubspot). Dieses Zusammenspiel funktioniert bei uns sehr gut.
“Zapier ersetzt mir eine Virtuelle Assistenz”
Herkunft der Review
S
Vor mehr als 12 Monaten
Stefan
Verifizierter Reviewer
Geschäftsführer bei
Consulting
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Management Consulting

Was gefällt Dir am besten?

Auf der Suche nach einer virtuellen Assistenz habe ich mir alle Aufgaben niedergeschrieben, welche mir einfallen. Anschließend habe ich diese auf eine Digitalisierungsmöglichkeit mit Zapier geprüft. Dabei fiel mir auf, dass alle Orga Themen wie Erinnerungen, Aufgaben vor Terminen, Ablage von Unterlagen, Einstellen von Terminen etc. komplett abgedeckt werden. Das hat mir am Ende viel Geld gespart. Die Zaps zu erstellen sind tlw. simple, sonst hilft hier auch Youtube weiter.

Was gefällt Dir nicht?

Es dauert noch lange, um einen Zap zu erstellen, welcher mehrere Schritte bedarf. Das ist zwar nur low-code, für mich manchmal dennoch zu kompliziert. Leider fehlen mir manchmal noch ein paar Anwendungen, um bspw. auch weitere Themen wie Rechnung aus Leistungsnachweis erzeugen, umzusetzen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Alle organisatorischen, nervigen Themen wie: Aufgaben einstellen, Daten syncen, Termine setzen, tlw. Erstellung von Unterlagen wie Sales-Präse für Kunden bei Salestermin duplizieren und in einen erzeugten Ordner ablegen, Anwendungen verknüpfen, Erinnerung von MA an Zeiterfassung oder OKR Pflege etc.
“Automatisierung war nie einfacher”
Herkunft der Review
J
Vor mehr als 12 Monaten
Jan
Verifizierter Reviewer
Head of Search bei
hooked.digital GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

Zapier ist eine Software, die man nicht vermisst, wenn man sie nicht kennt - aber dann geht's nicht mehr ohne. Der Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt. Quasi jede Software lässt sich über Zapier mit jeder anderen Software integrieren und automatisieren. Von einfachen Automatisierungen bis komplexen Anwendungen ist eigentlich alles möglich. Dabei ist keine Programmiererfahrung notwendig. Ich finde es mega zu sehen, wie sich Zapier ständig weiterentwickelt - z.B. ist es jetzt seit Kurzem endlich möglich, Zaps zu duplizieren.

Was gefällt Dir nicht?

Große Zaps können unübersichtlich werden. Besonders mit Conditional Logic wird es verwirrend. Eine bessere Darstellung wäre wünschenswert. Ebenfalls wünschenswert wären günstigere Preise. Die Kosten pro Task sind wirklich happig. Überschreitet man die verfügbaren Tasks in einem Monat, hören die Zaps einfach auf zu laufen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir nutzen Zapier zur Automatisierung von Geschäftsprozessen. Zapier verbindet bei uns beispielsweise Lead-Formular und CRM. Wann immer sich etwas automatisieren lässt, ist das über Zapier möglich.