HubSpot Operations Hub

4,3 (13 Bewertungen)

Mit der Operations Hub-Software von HubSpot können Nutzer:innen Kundendaten synchronisieren, bereinige, zusammenstellen und Geschäftsprozesse automatisieren. Dank der gemeinsam genutzten, synchronisierten Kundendatenbank bleiben alle Teams stets gut aufeinander abgestimmt. Gleichzeitig können Nutzer:innen auf strategischer Ebene dafür sorgen, dass das Unternehmen flexibel auf die Bedürfnisse ihrer Kundschaft ausgerichtet ist. Das HubSpot Operations Hub umfasst außerdem Tools für die programmierbare Automatisierung, Datensynchronisierung, Datenpflege und DatenqualitätEs gibt eine kostenlose Version sowie drei kostenpflichtige premiumpläne. Die Preise starten bei 41€ pro Monat.

So schätzen User das Produkt ein
8.8

Benutzerfreundlichkeit

iPaaS

Kategorie-Durchschnitt: 9

9

Erfüllung der Anforderungen

iPaaS

Kategorie-Durchschnitt: 9.5

9.4

Kundensupport

iPaaS

Kategorie-Durchschnitt: 9

7.9

Einfache Einrichtung

iPaaS

Kategorie-Durchschnitt: 9

HubSpot Operations Hub Screenshots & Videos

HubSpot Operations Hub Preise

Letztes Update im August 2022

Kostenlos

Kostenlos

Datensynchronisierung

Synchronisierung von Bestandsdaten

Standardfeldzuordnungen

Nachverfolgung von Antworten auf E-Mails

Berichte zur E-Mail-Integrität

Starter

Ab €46,00 / Monat

FREE Paket +

Benutzerdefinierte Feldzuordnungen

Benutzerdefinierte Eigenschaften

Berichte-Dashboard

Listensegmentierung

Unterstützung für verschiedene Währungen

E-Mail- & In-App-Chat-Support

Speicherkapazität für insgesamt bis zu 15 Millionen Kontaktdatensätze

Persönlicher technischer Support

Professional

Ab €736,00 / Monat

STARTER Paket +

Programmierbare Automatisierung

Webhooks

Geplante Workflow-Trigger

Automatisierte Datenqualität

Management von Duplikaten

Listensegmentierung

Teams

Erforderliche

Eigenschaftsfelder

Anpassung von Datensätzen

Benutzerdefinierte Berichte

Berechnete Eigenschaften

Standard-Kontakt-Scoring

Deal- & Unternehmens-Scoring

Enterprise

Ab €1.840,00 / Monat

PROFESSIONAL Paket +

Datensätze

Erweiterte Datenberechnungen und -vorbereitung

Benutzerdefinierte Objekte

Teilen von Snowflake-Daten

Erweiterte Berechtigungen

Sandboxes

HubSpot Operations Hub Erfahrungen & Reviews (13)

Filtern und sortieren

Reviews sortieren

Nach Unternehmensgröße filtern

Nach Bewertung filtern

9
4
0
0
0

Schlagwortsuche

Häufige Stichwörter

hubspot
“Die Automatisierung von Marketing ist so einfach mit Hubspot”
T
In den letzten 30 Tagen
Tatjana
Verifizierter Reviewer
Marketing Manager
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Textilwirtschaft

Was gefällt Dir am besten?

Es gibt so viele hilfreiche Möglichkeiten mit dem Marketing Hub. Im Prinzip laufen alle Fäden unserer Marketingaktivitäten hier zusammen. Zunächst lassen sich über Hubspot spezielle Formulare bauen und an verschiedenen Stellen (Page, Blogs, social media etc.) einbinden. Über diese gibt der Kunde seine kompletten Daten bei uns ein und man hat alles nötige für den Kontakt, um ihn zielgerichtet zu umwerben. Dies geschieht dank den Workflows ebenfalls ohne aktives zutun. Richtig eingestellt sind die Interessen hinterlegt und der Kunde erhält automatisch immer Mailings und Content der ihn auch interessiert. Durch das eingebauten Tracking ist es auch möglich den Kunden zu verfolgen und so den Erfolg oder den Wert des Kunden zu ermitteln. Es geht sogar so tief, dass jeder Klick pro Session auf der Seite gesehen werden kann und über die Historie des Kontakts angezeigt wird.

Was gefällt Dir nicht?

Die Kostenstruktur ist heftig. Hubspot ist nicht günstig und im Prinzip setzt sich der Preis aus verschiedenen Blöcken zusammen. Zum Einen gibt es das klassische Abo mit einer festen Fee pro Monat. Dann kommen die Nutzer pro Monat hinzu. Der dritte und spannendste Block ist die Größe der Datenbank. Je mehr Kunden oder Kontakte gespeichert sind umso teurer wird es. Das ist mit Hinblick auf Karteileichen und Dubletten besonders ärgerlich. Sie blähen die Datenbank auf und kosten unnötig Geld. Aufäumen könnte helden ist aber extrem schwierig.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Dank Hubspot konnten wir unsere Kontakterfassung automatisieren. Kunden tragen sich selbst in unsere Datenbank ein. Durch automatisches Clustern ließen sich die Kunden in Zielgruppen einteilen und werden gezielt mit News versorgt. Wir konnten so deutlich den Aufwand reduzieren und dafür mehr Zeit in die Erstellung von gutem Content investieren.
“All-in-one Lösung mit vielen Möglichkeiten zur Automatisierung”
P
In den letzten 3 Monaten
Patrick
Verifizierter Reviewer
Lead Management
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Food Production

Was gefällt Dir am besten?

Hubspot hat unsere Leadgenerierung, -verarbeitung und -qualifizierung gerade zu revolutioniert. Früher hat man sich mit Exceltabellen und Outlook-Kontakten abgemüht, nun ist alles so viel einfacher. Wir bekommen unsere Leads jetzt von all unseren relevanten Quellen automatisiert ins CRM gespült und müssen dabei keine Dateneingabe mehr betreiben. Social Media, Website-Chat, Kampagnen Landing Pages uvm. ist mit Hubspot verknüpft und sobald ein potenzieller Kunde seine Daten abgibt, entsteht ein Kontakt in Hubspot. Über diverse Workflows wird dieser dann aufbereitet, Interessen werden hinterlegt, ein Scoring oder sein Wert wird ermittelt und ein Sales bekommt den Lead dann "fertig" übergeben. Selbst Emails mit allen Infos werden vollautomatisch verschickt und die Inhalte getrackt (Öffnungsraten, Klickraten usw.). Diese ganzen wirklich hilfreichen automatismen machen Hubspot aus und gefallen mir am besten.

Was gefällt Dir nicht?

Zum einen wäre da das Princing Modell. Es wirkt auf mich ziemlich verwirrend, denn man zahlt verschiedene Gebühren. Der unfairste Teil der Gebühren jedoch ist der mit Bezug auf die Größe der Datenbank. Natürlich hat man auch Dubletten in dieser, Jobwechsel von Kunden oder die Nutzung verschiedener Email-Adressen etc., Hubspot verdient an jeder Dublette natürlich kräftig mit. Dubletten zu bereinigen ist leider sehr aufwendig und die Möglichkeiten die Hubspot hier bietet sind eher schwach.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Der größten Vorteile sind ganz klar der enorme Zeitgewinn, die Fehlervermeidung bei Übertragungen und die gezielte Konzentration auf wertige Leads. Durch die Automatisierungen die Hubspot uns gebracht hat konnten wir unsere Effizienz und Effektivität deutlich steigern.
“Inbound Marketing ist so viel einfacher”
M
In den letzten 3 Monaten
Mark
Verifizierter Reviewer
Inbound Marketing Manager
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Großhandel

Was gefällt Dir am besten?

Hubspot bietet so viel Hilfe um Leads in aktive Kunden zu verwandeln und diese auch noch zu pflegen. Allgemein sind solche Themen sehr aufwendig aber dank den Hubspot Workflows und Sequences wird hier sehr viel Arbeit automatisiert. Dazu müssen Leads als Kontakte zu Hubspot, dies geschieht über einen XML Import oder man hat Hubspot Formulare bzw. verknüpfte Nicht-Hubspot Formulare online. Aufwendige Datenbankpflege hat sich somit erledigt. Sobald die Kontakte drin sind kann man z.B. Workflows erstellen (simple Wenn/Dann Logik mit Start und Ende) bei dem die Kontakte dann enricht werden. Sie bekommen Infos für die Salesmannschaft zugewiesen, einen Score oder was man sonst möchte. Über die Workflows steuert man dann auch Info und Marketingmails an die Kontakte. Ist ein Kontakt einmal drin kann man ihn auch komplett tracken und zum Beispiel über sein Verhalten auf der Homepage seine Interessen mittels eines Workflows verfeinern, was wiederum gut für die Sales ist.

Was gefällt Dir nicht?

Hubspot hat man nicht über Nacht aufgebaut und eingerichtet. Es ist eine sehr umfangreiche Plattform die viel Einarbeitungszeit benötigt. Nur mit dem richtigen Wissen und den nötigen Einstellungen ist Hubspot eine echte Hilfe.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir haben früher sehr wenig über unsere Kunden gewusst außer das was offensichtlich war. Durch Hubspot haben wir nun eine Wissens-Datenbank die es uns ermöglicht maßgeschneidert auf unsere Kunden zu gehen zu können.
“Fantastisches Marketing-Automatisierungssoftware und Datenbank für Unternehmen jeder Größe”
M
In den letzten 30 Tagen
Melanie
Verifizierter Reviewer
Inbound Team Lead
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Consumer Goods

Was gefällt Dir am besten?

Hubspot Marketing Hub eignet sich hervorragend für Inbound-Marketing und enthält wirklich alles, was ich von einer Marketingsoftware erwarte. Es macht Lead-Management, -Pflege und -Qualifizierung einfach und hilft Leads in die Vertriebspipline zu bringen. Besonders für ein Start-up bieten die verschiedenen Stufen von Hubspot eine Hilfe beim Einstieg, ohne zu viel bezahlen zu müssen. Die Hubspot-Cookies und die Einbindung von Google Ads machen es wirklich einfach, alles zu tracken. Ich verwende diese Software gerne, um B2B-Leads zu generieren, sie zu pflegen und zu verfolgen.

Was gefällt Dir nicht?

Das einzige, was ich erwähnen könnte, ist, dass einige spezielle Anzeigenmanager wie Bing Ads oder TikTok Ads nicht direkt in die Lösung integriert sind. Aber es gibt verschiedene "Umwege" mit UTM-Tags.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir haben versucht, unsere Marketingaktivitäten zu automatisieren und Vertrieb und Marketing in einem Tool zu vereinen. Das hat wunderbar geklappt und jetzt nutzen wir tatsächlich auch Hubspot für unseren Support. Es erstaunt mich einfach, wie sehr ein Tool das Leben eines Unternehmens verbessern kann.
“Super und moderner Marketing Helfer ”
D
In den letzten 30 Tagen
Diana
Verifizierter Reviewer
Marketing/Sales
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Consumer Electronics

Was gefällt Dir am besten?

Das Tool ist insgesamt sehr hilfreich, somit lässt sich schlecht sagen was am hilfreichsten ist. Den größten Impact hatte aber das Tool durch seine vielen Automatisierungen und Anbindungen. Die Leads verwalten sich nun quasi selbst und tragen sich in unser System ein. Durch die Automatisierungen werden die Kontakte qualifiziert und entsprechend gefiltert, so dass ein kundenorientiertes Marketing auf Knopfdruck funktioniert.

Was gefällt Dir nicht?

Es ist halt wirklich sehr komplex und ohne einem gescheiten Plan lässt sich Hubspot nicht ordentlich aufsetzen und einsetzen. Hierzu fehlen leider oft auch Informationen so dass die Vorbereitung auch aus vielen Schulungen bestehen sollte.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Das Management von Anfragen, Kunden und von Werbung läuft über eine zentrale Plattform und man muss nicht mehr an verschiedene Stellen oder mit Excellisten mühsam gepflegt werden. Durch viele Automatisierungen übernimmt die Technik viele Aufgaben der Datenanreicherung.
“Benutzererfahrung ist großartig”
N
In den letzten 30 Tagen
Nicole
Verifizierter Reviewer
Projektmanager
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Automotive

Was gefällt Dir am besten?

Es ist wirklich wirklich benutzerfreundlich – ich hatte Hubspot vor meiner jetzigen Rolle überhaupt nicht verwendet und konnte es vom ersten Tag an verwenden. Es ist sehr intuitiv, alles ist dort, wo man denkt, dass es sein sollte. Es war möglich, von Anfang an produktiv zu sein, da keine umfangreichen Schulungen erforderlich waren, um loszulegen. Die Funktionalität ist auch großartig, es ist ein wirklich starkes Marketing-Tool. Ich spare mit Hubspot so viel Zeit, da der hohe Grad der Automatisierung viel Handarbeit unnötig macht.

Was gefällt Dir nicht?

Mir fällt nichts ein, was mir nicht gefällt, aber ich wünschte, einige der Upgrade-Funktionen (z. B. anpassbarere Integrationen) wären in Marketing Hub enthalten.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Es spart viel Zeit, die für manuelle Aufgaben aufgewendet werden würde, es ermöglicht uns so mehr potenzielle/aktuelle Kunden zu anzugehen. Es macht mühsame Aufgaben (wie Datenbereinigung, Kontaktlöschung usw.) wirklich einfach und schnell da man viele automatisieren kann. Es spart auch einen großen Teil unseres Marketingbudgets, das für Website-Updates ausgegeben worden wäre, da wir diese innerhalb der Plattform einfach selbst durchführen können.
“HubSpot kann beim gesamten Vetriebsprozess unterstützen”
K
In den letzten 3 Monaten
Kai
Verifizierter Reviewer
Lead Manager
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Biotechnology

Was gefällt Dir am besten?

Als Online-Vertriebsunternehmen sind wir für den Großteil unserer Bemühungen, auf der ganzen Linie, auf HubSpot angewiesen. Hierzu haben wir andere Hubspot Module kombiniert um auch das Maximum für uns gewinnen zu können. HubSpot wird vom Marketingteam verwendet, um eingehende Leads zu entwickeln und zu überwachen, bevor sie an die Verkaufsabteilung weitergeleitet werden. Es trägt dazu bei, unser CRM und Online-Marketing zu einem einheitlichen System zu verbinden. Es ist fantastisch, alles in einer Pipe, über eine Software zu haben und unser Geschäft online aufzubauen.

Was gefällt Dir nicht?

Inhalte aus E-Mail-Prozessen sind manchmal verteilt und schwer im System zu finden. Gestaltungsmöglichkeiten für Landingpages sind eingeschränkt (vordefinierte Felder und Designs). Die HubSpot-Berichte sind oftmals nicht so detailliert wie wir sie bräuchten.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

All-in-One-Tool – HubSpot zeichnet sich durch die Erweiterung der Funktionen aus. Es ist super einfach zu bedienen und es braucht keine große Einführung. Hubspot Marketing hat sich für unser Unternehmen als sehr vorteilhaft erwiesen. Wir waren in der Lage, fast alle Marketing-, Vertriebsprozesse und Teamarbeiten in Hubspot auszubilden und dies hat perfekt geklappt und wir sehen eine deutliche Verbesserung nicht nur in unseren Team sondern auch in unserer Abteilungsübgreifenden Tätigkeiten.
“Kundendaten synchronisieren leicht gemacht!”
M
In den letzten 3 Monaten
Magnus
Verifizierter Reviewer
Business Development bei
Content moves
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Computer Software

Was gefällt Dir am besten?

Durch die einfache Integration des Systems können Kundendaten schnell übergreifend angelegt werden. Das Operations HUB von HubSpot vereinfacht die Synchronisierung von zwei Kundendaten aus verschiedene Systemen sehr. Der einfach Umgang mit HubSpot erleichtert Geschäftsprozesse und alle Teams sind bestens auf einander abgestimmt. Die Einfachheit der Bedienung ist ein großes Plus.

Was gefällt Dir nicht?

Die Testversion von 14 Tagen ist meiner Meinung nach ein wenig kurz angesetzt, um sich mit dem Tool auseinander zu setzen. Ebenso sind die Kosten dafür zu hoch um (blind) zu entscheiden.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Die Einfachheit der Nutzung setzt neue Maßstäbe in Tools dieser Art. Ebenso ist die Möglichkeit Workflows einzusetzen und somit noch einfacher zu arbeiten, eine große Erleichterung im Arbeitswesen. Die Datensynchronisation schafft es Ordnung in fragmentierte Datenbanken zu bringen.
“Effizienzerhöhung durch Hubspot Operations”
M
In den letzten 3 Monaten
Mathias
Verifizierter Reviewer
Director Customer Success bei
Empion GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Human Resources

Was gefällt Dir am besten?

Es hilft uns als Schnittstelle zu anderen externen aber auch internen Tools, unsere Datenbanken sauber zu halten und alle Daten korrekt zu synchronisieren. Das Field-Mapping zur bidirektionalen Datensynchronisation ist ein großer Vorteil. Die Workflows und Automatisierungen ermöglichen eine gute und saubere Zurordnung z.B. innerhalb versch. Teams und Mitarbeiter:innen

Was gefällt Dir nicht?

Wie bei vielen komplexen Tools ist der Start ohne Sparringspartner recht schwierig. Die Plattform ist zwar übersichtlich aber auch mega komplex. Entweder man kennt jemanden, der einen supporten kann oder investiert in eine Hubspot Schulung oder einen externen Partner. Also early stage company wird man nur an der Oberfläche des ganzen Potentials von Hubspot Operations kratzen können

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Es hilft mir dabei dei Daten zw. verschiedene System zu synchronisieren. Konkret kann ich durch das Field Mapping Vorname, name, Adresse etc. untereinander so synchronisieren, dass Daten in beide Richtungen ausgetauscht werden. Z.B. Dynamics 365 und dem Marketing Hub. Zusätzlich kann ich Leads und Kunden automatisch Benutzern oder Teams zuweisen. Das spart Zeit und erhöht die Effizienz
“Das passende Bindeglied zum Sales Software Stack”
S
In den letzten 3 Monaten
Samuel
Verifizierter Reviewer
Customer Marketing Lead bei
Spryker
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Information Technology and Services

Was gefällt Dir am besten?

Wir nutzen die Marketing Suite von Hubspot bereits für Landing Pages, Emails, Content und weiteres. Entsprechend verknüpfen wir uns mit unserem Sales Stack (Salesforce, Salesloft, Salesviewer, G2, etc.) über das Hubspot Operation Hub. Uns gefällt besonders wir Salesforce mit Hubspot interagiert, da wir hier ohne große Anpassungen Daten synchronisieren und verwenden können.

Was gefällt Dir nicht?

Einige Feature sind entsprechend hinter dem Enterprise Abo verborgen - gerade die Entwicklung von Customer Objects und weiteren Attributen, die von den Standardlösungen von Hubspot abweichen können.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Verknüpfung unseres Marketing Stacks mit Sales. Wir schätzen das bekannte Interface und die nahtlose Verknüpfung mit den anderen Produkten von Hubspot wie Email Marketing & CMS.
Alle Reviews

Die besten HubSpot Operations Hub Alternativen