SAP Commerce Cloud

3,9 (26 Bewertungen)

Mit der SAP Commerce Cloud bietet SAP kleinen, mittleren und großen Unternehmen die Möglichkeit für Endkund:innen ein Omnichannel-Einkaufserlebnis zu generieren und damit Interaktionen und Kaufprozesse zu optimieren. Mit Funktionen, die auf Bedürfnissen und Affinität der Zielgruppe basieren, sollen Kundenzufriedenheit, Conversion und Bestellwerte gesteigert werden können. Mit Dashboards können Unternehmen ihre Zielgruppe besser kennenlernen. Mit der SAP Commerce Cloud können sowohl B2B als auch B2C Unternehmen personalisierte Onlineshops aufbauen und Kund:innen einen individuellen, proaktiven digitalen Service bieten. Die Systeme sind sowohl stand-alone als auch in Kombination mit anderen SAP Lösungen einsetzbar, sodass Unternehmen in der Lage sein sollen intelligente Kundenprofile aufzubauen und Kund:innen personalisiert über die Customer Journey hinweg anzusprechen.

So schätzen User das Produkt ein

6.7

Benutzerfreundlichkeit

E-Commerce-Plattformen & Shopsysteme

Kategorie-Durchschnitt: 8.5

8.7

Erfüllung der Anforderungen

E-Commerce-Plattformen & Shopsysteme

Kategorie-Durchschnitt: 8.6

7.2

Kundensupport

E-Commerce-Plattformen & Shopsysteme

Kategorie-Durchschnitt: 8

5.9

Einfache Einrichtung

E-Commerce-Plattformen & Shopsysteme

Kategorie-Durchschnitt: 8.3

SAP Commerce Cloud Screenshots & Videos

SAP Commerce Cloud Screenshot #0
SAP Commerce Cloud Screenshot #1
SAP Commerce Cloud Screenshot #2
SAP Commerce Cloud Screenshot #3
SAP Commerce Cloud Screenshot #4
SAP Commerce Cloud Screenshot #5

SAP Commerce Cloud Funktionen

Merchandising & Marketing

Produktvisualisierung

Produktempfehlungen & -personalisierung

Aktionen & Rabatte

Produktvisualisierung

Produktempfehlungen & -personalisierung

Aktionen & Rabatte

Produktkatalog

Content Management

Produktkonfiguration

Produktsuche und -filter

Content Management

Produktkonfiguration

Produktsuche und -filter

Bestellprozess

Checkout-Prozess

Versandoptionen

Order Management

Checkout-Prozess

Versandoptionen

Order Management

Plattform

Customization

Benutzerverwaltung

Sicherheit

Zugriffsrechteverwaltung

Leistung & Zuverlässigkeit

Customization

Benutzerverwaltung

Sicherheit

Zugriffsrechteverwaltung

Leistung & Zuverlässigkeit

Multi-Channel-Unterstützung

Omnichannel

Omnichannel

SAP Commerce Cloud Preise

Preise im Detail
Letztes Update im September 2022

Standard Edition

Auf Anfrage

Bauen Sie Ihren Online-Commerce mit einer umfassenden und skalierbaren Plattform aus.

Sie gestalten und betreiben Ihre digitalen Storefronts mit einer umfassenden Lösung.

Sie können Produkte, Services und Abonnements anbieten und verkaufen.

Sie können die Lösung entsprechend der Kundennachfrage einfach automatisch skalieren.

Ihr System ist über ein Backup-Konzept im Standard mit Disaster Recovery abgesichert.

Professional Edition

Auf Anfrage

Setzen Sie Commerce-Erlebnisse auch in Ihren anderen Vertriebskanälen ein, damit Ihr Online- und Ihr stationäres Geschäft wachsen.

Neben den Funktionen der Standard Edition genießen Sie weitere Vorteile.

Die Verwaltung der Produktinformationen erfolgt für alle Kanäle.

Die Premium-Services für Disaster Recovery bieten Ihnen ein Höchstmaß an Sicherheit.

Sie bleiben mit einer jährlichen Upgrade-Option immer auf dem aktuellen Stand.

SAP Commerce Cloud Erfahrungen & Reviews (26)

Filtern und sortieren

Reviews sortieren

Nach Unternehmensgröße filtern

Nach Bewertung filtern

11
12
1
1
1

Schlagwortsuche

“Ideales Framework für den Aufbau von Commerce-Systemen und Online-Portalen”

I
In den letzten 12 Monaten
Ingo Ax
Verifizierter Reviewer
Manager Digital Experiences Management Commerce bei
Valantic
  • 1001+ Mitarbeiter:innen
  • Branche: Consulting

“E-Commerce für Enterprise-Szenarien”

M
In den letzten 30 Tagen
Michael
Verifizierter Reviewer
Lead Solution Engineer bei
Medienwerft, Kundenjob: CMS Dienstleistungs-GmbH
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Internet

Was gefällt Dir am besten?

Die SAP Commerce Cloud bietet nicht nur eine technologische Basis in Form einer E-Commerce Plattform zur Etablierung von Marktplätzen, Service-Portalen und Shop-Lösungen, sondern durch die vollintegrierte Hosting-Plattform auch eine durch SAP gemanagte skalierbare Umgebung zur Bereitstellung der auf SAP Commerce entwickelten Lösungen. Eine saubere und erweiterbare Architektur ermöglicht es kundenindividuelle, sowie vorgefertigte Module nahtlos mit- und ineinander zu integrieren. Integrationsmodule erleichtern die Einbindung anderer Systeme, dazu kommt, dass es viele Vorlagen und vorgefertigte Konzepte zur Entwicklung eigener Anbindungsmodule gibt.

Was gefällt Dir nicht?

Technologische Konzepte werden vor allem nach Neueinführung (bspw. die neue Promotion Engine) durch Upgrade recht aufwändig im Standard angepasst, so dass man als Early Adapter hier auf Inkompatibilitäten stoßen kann, welche den Upgrade- oder Patch-Prozess verkomplizieren. Da der Fokus auf der Bereitstellung einer E-Commerce Plattform liegt, fehlen manche Shop-Funktionen welche man als essentiell betrachten könnte im Standard-Stack.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Etablierung einer Enterprise E-Commerce Plattform. Implementation und Integration von Shop-Lösungen. Bereitstellung von Multi-Store und Whitelabellösungen. Abbildung komplexer heterogener Integrationsszenarien. Bereitstellung von APIs zur Bereitstellung eines Single Point of Contact. Etablierung skalierbarer Commerce-Lösungen zur Anbindung von Webapplikationen, Marktplätzen und anderen Drittsystemen. Service-Portale. Unternehemensseiten. Produktmanagement.

“Einfacher Start durch viele Out of the box Funktionalitäten”

R
Vor mehr als 12 Monaten
René
Verifizierter Reviewer
Software Architect bei
Merkle
  • 1001+ Mitarbeiter:innen
  • Branche: Information Technology and Services

Was gefällt Dir am besten?

Die SAP Commerce Cloud bietet bereits im Standard einen vollumfänglichen B2B und B2C eCommerce Shop, der sich durch Anpassungen und/oder Erweiterungen auf die kundenindividuellen Bedürfnisse zuschneiden lässt. Über die SAP Cloud Platform Integration (SCPI) lassen sich SAP ERP, SAP C/4HANA und Drittsysteme integrieren und somit Daten synchron, als auch asynchron, verteilen. An die OCC Endpoints, also die Standard REST API von SAP Commerce Cloud, lassen sich SAP Spartacus oder andere Custom Frontend Lösungen anbinden und machen SAP Commerce Cloud zu einer unabhängigen Headless-Commerce-Lösung.

Was gefällt Dir nicht?

Mit SmartEdit und dem Wegfall des alten CMS Cockpits ist man auf dem richtigen Weg in Sachen Content Management, allerdings ist die Pflege von Seiten und Komponenten noch immer herausfordernder als bei reinen CMS Lösungen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Anpassungen und Erweiterungen der Standardfunktionalitäten für unsere Kunden von der Registrierung bis zum After-Sales-Management.

“Kunden mit SAP Commerce Cloud personalisiert ansprechen und damit Customer Experience schaffen.”

F
Vor mehr als 12 Monaten
Franzi
Verifizierter Reviewer
Senior Sales Manager bei
Sybit GmbH
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Computer Software

Was gefällt Dir am besten?

SAP Commerce Cloud bietet einen großen Funktionsumfang mit dem sich individuelle Prozesse gut abbilden lassen. In Verbindung mit weiteren Bausteinen des SAP Customer Experience Portfolios lässt sich für Kunden und Mitarbeiter gleichermaßen die komplette Customer Journey abbilden.

Was gefällt Dir nicht?

Die SAP Commerce Cloud beinhaltet sehr viele Funktionalitäten in den einzelnen Editionen und ist daher unter den Commerce Lösungen eher der Ferrari als der VW Golf.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Kunden können mit der SAP Commerce Cloud sowohl einen Webshop mit "one face to the customer" entsprechend der Website bereitstellen, als auch eine individuelle Plattform für Ihre Kunden aufbauen, in der der Kunde selbst seine Aufträge, Historien, Mitarbeiter, Serviceeinsätze, Wartungen und vieles mehr verwalten kann.

“Enterprise Commerce Lösung für mittlere bis grosse Unternehmen”

T
Vor mehr als 12 Monaten
Thomas
Verifizierter Reviewer
Head of CX Platform Solutions EMEA bei
Merkle
  • 1001+ Mitarbeiter:innen
  • Branche: Möbel

Was gefällt Dir am besten?

SAP CC, ehemals hybris, ist ein Flagschiff unter den Commerce Lösungen. Wen der Produktkatalog und Shop in 80 Ländern ausgerollt werden muss und überall andere Prozess, Steuern, Checkout-Prozesse, usw. gelten, dann ist die Lösung in Ihrem Sweet-Spot.

Was gefällt Dir nicht?

Unternehmen die nicht Gross genug sind wird das Tool nicht gefallen. Persönlich finde ich auch dass B2B besser passt. D.h. wenn es um den klassischen D2C Fashion-Shop geht ist die Lösung oversized. Früher (im hybris 6) mit den ganzen Cockpits nach der hmc (hybris managment console) war das UI auch etwas komplex, aber das hat sich deutlcih verbessert finde ich.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Komplexe Commerce Lösungen, von CPQ über multi-market Online Shops werden von Storefront bis Order Management Prozess komplett abgebildet.

“Sehr mächtig, aber Umstellung von Hybris auf die Cloud Lösung dauert sehr lange”

N
Vor mehr als 12 Monaten
Nancy
Verifizierter Reviewer
Teamlead eCommerce bei
freenet AG
  • 1001+ Mitarbeiter:innen
  • Branche: Telekommunikation

Was gefällt Dir am besten?

Omnichannel Funktionalitäten, d.h. Anzeige Verfügbarkeiten online/offline, deliver to store, Mandanten-Fähigkeit, Multibrand-Fähigkeit.

Was gefällt Dir nicht?

Keine Testingmöglichkeiten, starer Purchase Funnel, Frontend-Anpassungen aufwendig, keine Recomentation Engine, wenig Personalisierungsmöglichkeiten.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Omnichannel Shop Plattform für mehrere Marken, Nutzung Omnichannel Funktionalitäten, performante Shop-Plattform.

“Mächtiges Tool - CMS mit Schwächen”

C
In den letzten 6 Monaten
Christof
Verifizierter Reviewer
Product Owner bei
Hansgrohe SE
  • 1001+ Mitarbeiter:innen
  • Branche: Health, Wellness and Fitness

Was gefällt Dir am besten?

Die gute Anbindung an die SAP Welt, das mächtige Backoffice mit unendlich vielen Konfigurations- und Customisierungsoptionen und gute Bulk Edit Funktionen zur Massenbearbeitung

Was gefällt Dir nicht?

Das CMS ist nicht mehr ganz zeitgemäß und wichtige Funktionen wie ein Diff Tool zum Kenntlichmachen von Unterschieden zwischen verschiedenen Versionen oder ein intuitives Navigationsmanagement fehlen. Die Synchronisierung zwischen verschiedenen Inhaltskatalogen (z.B. im Rahmen von Übersetzungsworkflows) ist streckenweise sehr träge.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Die Pflege von Inhalten (Contentseiten, Produktseiten) und somit die Abbildung der User Journey. Die Administration von Produktdaten (im Zusammenspiel mit dem SAP PIM). Die Generierung von Leads (im Zusammenspiel mit der SAP Marketing Cloud)

“Umfangreiche Shoplösung mit integriertem CMS”

M
In den letzten 6 Monaten
Martin
Verifizierter Reviewer
CRM Consultant bei
MAN Energy Solutions SE
  • 1001+ Mitarbeiter:innen
  • Branche: Machinery

Was gefällt Dir am besten?

Die Commerce Cloud enthält ein modernes Angular-Frontend mit Incubator Spartacus. Ein CMS ist out of the box integriert. Es gibt halbjährliche Releases in der SAP Cloud mit einen Features.

Was gefällt Dir nicht?

Kommunikation mit dem SAP Support oftmals langwierig und nicht immer zielführend. Lizenz-Verträge sind verglichen mit anderen Lösungen verhältnismäßig teuer. Smart-Edit hat Probleme beim Verwendung einer Custom-Domain.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Shoplösung im B2B-Umfeld für interne und externe Kunden. SAP ERP über die Cloud Integration Platform (CPI) in Echtzeit angebunden. Somit werden dem Kunden aktuellste ERP-Daten angezeigt. Backoffice-Funktionalität ist umfangreich und kann via Programmierung und Customizing erweitert werden.

“Mächtiges Framework mit Mängeln im Support”

J
In den letzten 12 Monaten
Jacob
Verifizierter Reviewer
n.a.
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Consumer Electronics

Was gefällt Dir am besten?

Grundsätzlich ist die SAP Commerce Cloud ein mächtiges Framework in dem viele individuelle Geschäftsprozesse und Logiken sinnvoll abzubilden sind. Auch das Hosting durch die SAP selbst ist mit der CCV2 inzwischen auf Azure und damit an die modernen Standards im Hinblick auf Skalierbarkeit und Performance angepasst.

Was gefällt Dir nicht?

Wie bei allen großen Software Vendoren ist die Support Qualität oftmals mangelhalft und die Geschwindigkeit enttäuschend. Auch allgemeine Bugs der Plattform müssen i.d.R. zunächst durch Workaround im eigenen Code gelöst werden, bis diese irgendwann auf die Produktroadmap kommen. Einige Features die in anderen Plattformen im Standard enthalten sind, müssen bei der SAP Commerce Cloud zusätzlich erworben werden.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Abbildung von verschiedensten, komplexen B2C Commerce Szenarien auf einer globalen Plattform.

“E-Commerce Platform für die professionelle Lösung”

M
In den letzten 12 Monaten
Marc
Verifizierter Reviewer
Software Architect bei
Merkle
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Internet

Was gefällt Dir am besten?

Die umfangreichen out-of-the-box Lösungen, die SAP direkt mitliefert, sind hervorragend.

Was gefällt Dir nicht?

Manchmal verspricht das Marketing leider mehr, als die ootb-Lösungen dann tatsächlich anbieten, so dass hier noch Anpassungen vorgenommen werden müssen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Vollumfängliche Ecommerce-Lösungen für erweiterte Anforderungen.
Alle Reviews

Kontakt zum Anbieter aufnehmen

Die besten SAP Commerce Cloud Alternativen