Magnolia

4,4 (53 Bewertungen)

Was ist Magnolia?

Magnolia ermöglicht es Unternehmen weltweit Content und Medien aller Art an einem Ort zu verwalten und personalisierte Experiences über mehrere Kanäle hinweg zu gestalten. Die Magnolia Composable DXP setzt sich aus dem bewährten und gleichnamigen Headless CMS, Out-Of-The-Box Integrationen zu führenden Shopanbieter:innen sowie Features zur Personalisierung, Marketing Automation, Digital Asset Management, und vieles mehr zusammen. Kein Vendor Lock-in und keine Verluste bestehender Tech-Investitionen: Über die modulare API-basierte Architektur der Magnolia Composable DXP bauen Unternehmen, moderne, flexible und skalierbare Tech-Stacks auf. So stellt Magnolia eine zukunftssichere Lösung für die sich ständig weiterentwickelnden Anforderungen seiner Nutzer:innen dar. Eine persönliche Demo-Version kann über die Website angefragt werden.

So schätzen User das Produkt ein

8.4

Benutzerfreundlichkeit

Digital Experience Plattform (DXP)

Kategorie-Durchschnitt: 8.3

8.7

Erfüllung der Anforderungen

Digital Experience Plattform (DXP)

Kategorie-Durchschnitt: 8.8

8.4

Kundensupport

Digital Experience Plattform (DXP)

Kategorie-Durchschnitt: 8.6

7.8

Einfache Einrichtung

Digital Experience Plattform (DXP)

Kategorie-Durchschnitt: 7.8

Weiterführende Links

Magnolia Screenshots & Videos

Magnolia Screenshot #0
Magnolia Screenshot #1
Magnolia Screenshot #2
Magnolia Screenshot #3
Magnolia Screenshot #4

Magnolia Funktionen

Content

Erstellung von Inhalten

Rich-Text-Editor

Versionierung

Plugins, Widgets & Apps

Genehmigungsprozesse

Asset Management

Interne Suche

Content Archiv

Erstellung von Inhalten

Rich-Text-Editor

Versionierung

Plugins, Widgets & Apps

Genehmigungsprozesse

Asset Management

Interne Suche

Content Archiv

Design

Personalisierung

Personalisierung

Plattform

User Community

SEO

Flexible Navigation

Benutzer- & Rechteverwaltung

Enterprise Scalability

Internationalisierung

User Community

SEO

Flexible Navigation

Benutzer- & Rechteverwaltung

Enterprise Scalability

Internationalisierung

Magnolia Erfahrungen & Reviews (53)

Filtern und sortieren

Reviews sortieren

Nach Unternehmensgröße filtern

Nach Bewertung filtern

36
14
2
1
0

Schlagwortsuche

“Standardbasiert, Offen und Individualisierbar!”

U
In den letzten 6 Monaten
Ueli Scheidegger
Verifizierter Reviewer
Owner bei
Fastforward Websolution
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Design

“Magnolia als Schnittstelle innerhalb der digital Experience ”

R
In den letzten 6 Monaten
Roland Pommer
Verifizierter Reviewer
CEO bei
Arvato Systems Schweiz AG
  • 1001+ Mitarbeiter:innen
  • Branche: Information Technology and Services

“attraktiver Vertriebskanal für digitale Strukturen ”

I
In den letzten 6 Monaten
Ingo Hofmann
Verifizierter Reviewer
Head of digital Eyperience bei
ti&m
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Information Technology and Services

“Magnolia ist ein klassisches Enterprise CMS Tool”

T
Vor mehr als 12 Monaten
Thomas Walter
Verifizierter Reviewer
Merkle DACH Head of CX Platform Solutions bei
Merkle DACH
  • 1001+ Mitarbeiter:innen
  • Branche: Consulting

“Magnolia hat eine tolle Flexibilität und Intergrationsmöglichkeit”

S
Vor mehr als 12 Monaten
Sebastian Klein
Verifizierter Reviewer
Teamleiter Entwicklung bei
dotSource GmbH
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Information Technology and Services

“Magnolia ist das CMS was hinter vielen komplexen Webseiten und E-Commerce Shops sitzt”

P
Vor mehr als 12 Monaten
Peter Müller
Verifizierter Reviewer
Geschäftsführer bei
dev5310 GmbH & Co. KG
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Information Technology and Services

“Nahezu unendliche Möglichkeiten nach erfolgreicher Integration”

A
In den letzten 3 Monaten
Alexander
Verifizierter Reviewer
Senior Manager Business Development bei
cadooz GmbH
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

Magnolia bietet als Headless CMS die Möglichkeit eigene Frontend Applikationen vollumfänglich zu integrieren und einzelne Komponenten sowie ganze Templates verwaltbar zu machen. Am positivsten aufgefallen sind dabei die direkte Bearbeitung an Komponenten sowie die einfache Navigation zwischen einzelnen Seiten innerhalb einer Applikation oder sogar zwischen Applikation im Multi Page Ansatz. Magnolia ermöglicht es uns Whitelabel Applikationen mit verschiedenen Ausbaustufen anzubieten ohne dabei signifikant IT Ressourcen, die immer knapp sind, einzuplanen. Das hat die Go-To-Market Zeit bei Whitelabel Shoplösungen signifikant reduziert.

Was gefällt Dir nicht?

Aller Anfang ist schwer; Die vielfältigen Möglichkeiten von Magnolia können auch überfordernd sein. Am Anfang der Integration fiel es dem Entwicklerteam schwer einen ersten Durchstich zu erreichen. Es gibt so viele Magnolia tools, Plug Ins und Erweiterungen, dass es zig Wege ans Ziel gibt, die alle eigene Vor- und Nachteile haben. Teilweise ist das Team da von der Masse der Möglichkeiten überfordert. Hier könnte eine MVP Blaupause hilfreich sein. Eine technische Dokumentation / Beratung zu verschiedenen MVP Varianten / Use Cases und der konkreten Integration wäre hier hilfreich. Darüber hinaus haben wir Schwierigkeiten Datenbanken außerhalb der Applikation in Magnolia zu Integrieren. Die Produkte im Shop werden aus einer externen Datenbank (Backoffice) in die Applikation (Microservice) geliefert. Dieses Set Up stellt uns bis heute vor die Herausforderung, dass die Produktbilder, Preise, Beschreibungen etc. nicht in der Magnolia Preview sichtbar sind.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

In der Vergangenheit musste für jede Anpassung im Shop (Bild, Farbe, Text) ein Entwickler diese im Code vornehmen. Mit Magnolia konnten wir das Bottleneck IT bei einfachen Anpassungen umgehen können und auf größere Teams verteilen.

“Flexibles CMS mit vielen Optionen”

F
In den letzten 3 Monaten
Frank
Verifizierter Reviewer
Senior Product Owner bei
DER Touristik Online GmbH
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Leisure, Travel & Tourism

Was gefällt Dir am besten?

Die flexiblen Einsatzoptionen und Module sowie vielfältige Möglichkeiten für individuelle Erweiterungen machen Magnolia für uns zu einer zentralen Applikation, mit der wir Kundenwünsche in der Reisebranche zugeschnitten bedienen können. Zusammen mit unserer Entwicklungsagentur gab es in den 8 Jahren, in denen wir Magnolia nun nutzen, bisher keine Wünsche, die nicht erfüllt werden konnten. Diese Flexibilität ist sehr wertvoll für uns. Daher nutzen wir Magnolia als CMS auf verschiedenen Portalen

Was gefällt Dir nicht?

Was man optimieren könnte sind die teilweise langen Ladezeiten. Dies hat aber auch mit der Komplexität des Codes zu tun.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir nutzen Magnolia für die dynamisierte und statische Darstellung unserer Webinhalte. Die Content- und Asset-Pflege ist sehr einfach und flexibel zu handhaben und individuell für die Produkt- und Inhaltsanforderungen bei uns in der Reisebranche erweiterbar. Das hilft uns sehr bei häufig neu auftretenden Anforderungen seitens interner und externer Stakeholder. Geht nicht - gibt's nicht! Mit Magnolia können wir generell bei neuen Anforderungen antworten, dass eine Umsetzung möglich ist und uns so voll auf die Priorisierung der Themen konzentrieren. Bei der Personalisierung von Webinhalten konnten wir so zum Beispiel externe Content-, Targeting- und Analytics-Lösungen als Quellsystem für kombinieren, um die User Experience nachhaltig zu optimieren und die Performance der Webseite deutlich zu steigern.

“Gutes Allround-CMS, etwas groß geworden”

T
Vor mehr als 12 Monaten
Torsten
Verifizierter Reviewer
Freelancer bei
CTNM
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Computer Software

Was gefällt Dir am besten?

- Blossom bietet eine mächtige Schicht, um komplexe Anwendungen zu bauen. - Die Kunden kommen mit der GUI gut zurecht. - Publikationsmechanismus ist sehr gut. Komplett unabhängige Public-Instanzen, hohe Robustheit im Livebetrieb. - JCR-System zur Datenhaltung (statt relationale DB) hat sich super bewährt. - Anpassung der Log-Level zur Laufzeit sehr gut zur Diagnose von Problemen. - Wir betreiben seit 9 Jahren diverse große Portale auf Magnolia und haben bisher jedes Problem gelöst bekommen, teilweise mit zwar viel Geduld und Einsatz, aber es hat immer geklappt. Die Arbeit macht insgesamt immer noch Spaß, woran Magnolia einen wesentlichen Anteil hat.

Was gefällt Dir nicht?

- Magnolia 4.5 war die letzte Version, die in vertretbarer Zeit hochgefahren ist. Seit Magnolia 5 ist der Wurm drin. - Die Versuche, das System zu entschlacken, haben dazu geführt, dass genau das entfernt wurde, was wir benutzen (z.B. JSPs). - Die Versuche, den Einfluss der Bootzeiten auf den Entwicklungsalltag zu reduzieren, haben anscheinend zu einem Fokus auf Headless-CMS geführt, was aus meiner Sicht kein allgemeingültiger Ansatz für jeden sein sollte. Ich sehe es so, dass das nur forciert wird, um davon abzulenken, dass Magnolia immer behäbiger geworden ist in der reinen Java-Entwicklung (server-side rendering). - Seit Tobias Mattssons Zeiten vorbei sind, empfinde ich das Jira als frustrierend. Tickets werden abgebügelt, dann jahrelang liegen gelassen, dann einfach geschlossen. - GUI zum Preview in separatem Browsertab zu umständlich.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir betreiben große Portale im Hochlastbereich mit Magnolia. Wir nutzen es zwar auch wesentlich als CMS (redaktionelle Inhalte), aber unsere Seiten bieten darüber hinaus viel Funktionalität und Businesslogik, die auf diverse Backend-Systeme über APIs zugreifen müssen. All das ist mit Blossom gebaut. Über die Java-Schicht haben wir volle Power im Sinne von Multithreading, Caching und Co. Über Blossom können wir Spring und Spring MVC nutzen, was in vielen Details sehr hilft. Der Vorteil von Magnolia ist, dass es uns viele Grundprobleme abnimmt: Datenhaltung, Redundanz, GUI für alles Mögliche (Datenverwaltung, Konfiguration, Logging, Backups, Berechtigungen und so weiter), Grundstruktur eines CMS an sich (Seitenbaum, Seitenproperties, Zusammenklicken der Seiten). Außerdem ist Blossom ein riesiger Vorteil. Das CMS so mit Spring integriert zu haben, ermöglicht eine einzigartige Symbiose aus CMS und komplexer eigener Businesslogik.

“Professionelles CMS auf Java Basis”

W
In den letzten 3 Monaten
Wolfgang
Verifizierter Reviewer
Senior Software Engineer bei
Netcetera AG
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Information Technology and Services

Was gefällt Dir am besten?

Seitenaufbau mit Seitentypen und vielen möglichen Paragraphen als Liste. Klare Führung für Benutzer, was wo einzugeben ist resp. eingegeben werden kann. Aus technischer Perspektive zeichnet sich Magnolia durch seine Offenheit und Möglichkeit für Integrationen (Drittsysteme, eigener Code, etc.) aus.

Was gefällt Dir nicht?

Relativ komplexer Basis-Setup (insbesondere bei Integration ins eigene Build-System) und wegen Java nur beschränkt für den nicht-professionellen Bereich geeignet.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Bereitstellen der CMS-Funktionalität, die dann mit Eigenentwicklungen ergänzt werden. Als Headless-CMS ist Magnolia auch als Autoren-System für eigene Anwendungen geeignet, die ein klassisches CMS nicht abdecken kann. Magnolia kann auch bestens als "klassisches" professionelles CMS verwendet werden.
Alle Reviews

Kontakt zum Anbieter aufnehmen

Jetzt Demo buchen

Die besten Magnolia Alternativen