Google Pay

4,4 (37 Bewertungen)

Was ist Google Pay?

Google Pay, kurz G Pay, ermöglicht die kontaktlose Bezahlung in lokalen Geschäften, Apps oder in Webshops über Android Smartphones oder Smartwatches. Für die Nutzung auf Endkundenseite wird die Bank- oder Kreditkarte (auch mehrere Karten möglich) in der App hinterlegt und auch die Verknüpfung zu PayPal ist möglich. G Pay speichert dabei die Kartennummer nicht, sondern verwendet eine verschlüsselte virtuelle Kartennummer, um so die Zahlungsinformationen neben weiteren Sicherheitsebenen zu schützen. Nutzer:innen können Google Pay auch in Geschäften verwenden, welche ‚kontaktloses Bezahlen‘ für Debit- und Kreditkarten anbieten. Außerdem werden die Webshops in der App angezeigt, bei denen Nutzer:innen G Pay verwenden können. Unternehmen sollen kostenlos die Zahlart unkompliziert über eine API integrieren können. Neben dem schnelleren Bezahlvorgang können Unternehmen auch ihre Treue- und Prämienprogramme in G Pay integrieren.

So schätzen User das Produkt ein

9.4

Benutzerfreundlichkeit

Payment

Kategorie-Durchschnitt: 9.2

9.4

Erfüllung der Anforderungen

Payment

Kategorie-Durchschnitt: 9.2

8.4

Kundensupport

Payment

Kategorie-Durchschnitt: 8.4

9.1

Einfache Einrichtung

Payment

Kategorie-Durchschnitt: 8.9

Google Pay Erfahrungen & Reviews (37)

Filtern und sortieren

Reviews sortieren

Nach Unternehmensgröße filtern

Nach Bewertung filtern

23
14
0
0
0

Schlagwortsuche

“Super Zahlungsdienstleister”

L
In den letzten 30 Tagen
Lea
Verifizierter Reviewer
Senior Performance Marketing Managerin bei
247GRAD GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

An Google Pay gefällt mir am besten, dass die Integration in die Webseiten unserer Kunden sehr einfach ist. Heutzutage ist Google Pay nicht mehr wegzudenken neben Apple Pay. Für die Kunden unserer Kunden ist die Zahlungsmethode sehr einfach auf der Webseite anzuwenden und unheimlich benutzerfreundlich. In nur wenigen Schritten kann der Käufer die Zahlung tätigen und seinen Einkauf abschließen.

Was gefällt Dir nicht?

Verbesserungen gibt es in meinen Augen aktuell keine. Lediglich die Gebühren für Google Pay sind etwas hoch. Aber wenn man ein zuverlässiges Zahlungsziel nutzen möchte ist dies denke ich normal. Der Support von Google ist wie gewohnt sehr gut und die Mitarbeiter konnten mir bei Problemen sehr schnell und effektiv helfen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Google Pay nutzen wir als weitere Zahlungsmöglichkeit auf den Webseiten unserer Shopkunden. Google Pay ist schnell integriert und bietet Nutzern die Möglichkeit mit nur wenigen Klicks auf der Webseite den Kauf abzuschließen und die Zahlung schnell zu tätigen. Auch ist hier keine lästige Papier TAN mehr nötig sondern alles kann sehr schnell mobil bestätigt werden.

“unkompliziertes Tool, das Zahlungen direkt über mobile Endgeräte ermöglicht.”

C
In den letzten 12 Monaten
Cyprian
Verifizierter Reviewer
Geschäftsführer bei
C-3D Kunststofftechnologie
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Kunstgewerbe

Was gefällt Dir am besten?

Die unkomplizierte Handhabung der Software sowie die einfache Möglichkeit, kontaktlose Zahlungen mit Mobilgeräten zu tätigen machen Google Pay zu einem sehr attraktivem Tool. Ich kann hier auch flexibel meine geschäftliche Kreditkarte nutzen und auf Dienstreisen meine Umkosten direkt hier abrechnen.

Was gefällt Dir nicht?

Die Einrichtung am Smartphone empfand ich als etwas umständlich. Weiterhin musste ich meine Zahlungsdaten mehrfach eingeben, weil diese durch einen Fehler gelöscht wurden.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ich nutze Google Pay hauptsächlich, um mobil mit meinem Smartphone zu bezahlen. So muss ich meine Kreditkarte nicht immer mitführen und kann meine dienstlichen Ausgaben flexibel über mein geschäftliches Konto verbuchen.

“Ein Produkt, das von Google kommt, ist natürlich gut.”

M
In den letzten 12 Monaten
Maria
Verifizierter Reviewer
CEO bei
Besser Denken
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Online Media

Was gefällt Dir am besten?

Google Pay bietet seine Zahlungsdienste bei allen Online-Händlern und auch bei lokalen Anbietern an. Ob Prepaid-, Postpaid-, Gas-, Wasser- oder D2H-Aufladung, alles kann in einem Rutsch mit Google Pay erledigt werden. Das Beste an GPay ist, dass die Belohnung, wenn es sich um Cashback handelt, direkt auf Ihr verknüpftes Bankkonto überwiesen wird. Die Transaktionen sind recht einfach und Sie müssen nur die PIN eingeben, um Geld zu senden. Am Anfang, als Google Pay startete, wurde den Kunden viel Cashback angeboten, ich habe insgesamt 1000+ verdient. Wenn Sie also auf der Suche nach Belohnungen und Cashback sind, ist diese App die beste.

Was gefällt Dir nicht?

Google Pay bietet kein Cashback mehr. Sie geben uns nur noch die Belohnungen, die bei verschiedenen Online-Shops oder Händlern verwendet werden können. Ein sehr alter Transaktionsverlauf ist in der App nicht verfügbar. Manchmal schlägt die Transaktion fehl und das Geld wird von unserem Konto abgebucht. In diesem Fall muss man einige Tage warten, bis das Geld wieder auf dem Konto gutgeschrieben wird. Ich mag die nutzlosen Benachrichtigungen nicht, die einen auffordern, mit Google Pay zu bezahlen. Wenn Sie ein neuer Benutzer sind, könnten Sie es schwierig und frustrierend finden, alle Details dieser App einzurichten.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Sie müssen keine Transaktionsgebühren zahlen, wenn Sie internationale Zahlungen vornehmen. Sie können mehrere Bankkonten zu Google Pay hinzufügen. Wenn Sie alle Ihre Konten verknüpfen, können Sie den Kontostand durch Eingabe einer einfachen PIN verfolgen. Ich persönlich verwende es, um Geld von meinem einen Konto auf ein anderes zu überweisen. Das ist ganz einfach, da man sonst die Netbanking-Option verwenden muss. Meistens benutze ich es, um Geld an meine Freunde und Verwandten zu schicken, vor allem zu verschiedenen Anlässen. Sie können direkt an eine neue Nummer senden oder eine Nummer aus Ihrem Telefonbuch suchen. Google Pay prüft, ob die Nummer zu einem verifizierten und legitimen Nutzer gehört oder nicht. Das ist also eine besondere Funktion von GPay.

“Sehr gute bezahlmöglichkeit”

M
Vor mehr als 12 Monaten
Marc
Verifizierter Reviewer
Teamleiter bei
Donaldsen
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Fintech

Was gefällt Dir am besten?

Gut finde ich vorallem, das man mit Google pay nicht nur Apps kaufen kann. Es bieten viele Shops den zahlungsvorgang "Google pay" an.

Was gefällt Dir nicht?

Ich finde es könnten mehr Shops die zahlungsmöglichleit Google pay anbieten. Da es einfach und unkompliziert ist.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wenn ich mal nicht per Überweisung oder klarna bezahlen möchte und Guthaben auf Google habe. Nutze ich diese zum bezahlen falls möglich.

“Einfache Zahlungsabwicklung für Android- oder Chrome-Nutzer”

N
In den letzten 12 Monaten
Noah
Verifizierter Reviewer
CEO
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

Die Einbindung funktioniert über ein entsprechendes Shop-Plug-in sehr unkompliziert. Mir gefällt auch, wie seamless die Einbindung des Google Pay Payment Buttons in Chrome aussieht. Es wird auch direkt die primäre Kreditkarte des Nutzers angezeigt, sodass der einen Klick weniger durchführen muss, um den Kauf abzuschließen.

Was gefällt Dir nicht?

Da sich die Nutzung auf Chrome- und Android-Nutzer beschränkt, ist auf jeden Fall noch ein weiteres Payment-Gateway nötig, um alle Kundengruppen im Bereich Payment abzudecken. Dazu kommt, dass unter diesen Nutzern, die Payment-Methode nicht so gut angenommen wird, wie Apple Pay von iOS-Nutzern.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir bieten damit eine unkomplizierte Zahlungsmethode für Nutzer von Chrome und Android-Geräten. Da G Pay die bereits vorher gespeicherten Kreditkartendaten verwendet, die man bspw. im Google Play Store angegeben hat, ist der Abschluss super unkompliziert und kann die Conversion Rate für diese Nutzergruppe verbessern.

“Einfaches Payment-System mit Fokus auf Android Nutzer”

S
In den letzten 12 Monaten
Simon
Verifizierter Reviewer
SEO Manager bei
hooked.digital
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Online Media

Was gefällt Dir am besten?

Das GPay-Plugin lässt sich rasch und einfach über den WooCommerce Gateway einbinden. Gerade für Nutzer von Android und der Chrome-Extension ist das Konzept attraktiv. Die von uns betreuten Shops profitieren inzwischen alle Google Pay als Ergänzung zu den üblichen Zahlungsvarianten.

Was gefällt Dir nicht?

Der Dienstleister stellt eine sinnvolle Ergänzung zu bestehenden Zahlungsmitteln dar. Allein auf GPay zu setzen, ist bei der Nutzerzahl nicht möglich. Da diese Solution stark auf Nutzer von Android und Chrome fokussiert ist, müssen zusätzliche Möglichkeiten wie beispielsweise ApplePay angeboten werden. Wer mit der Lösung seinen Shop erweitern will, ist mit GPay bestens beraten.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir können mit der Lösung die Conversions der Android Nutzer steigern. Der Bezahlvorgang funktioniert einfach und sicher ohne den Wechsel in eine andere App oder lästiges hin und her autorisieren. Kaufabbrüche im Bezahlvorgang kommen seltener vor.

“Mobilepayment für das am stärksten verbreitete Mobile Betriebsystem”

D
In den letzten 12 Monaten
David
Verifizierter Reviewer
Key Account bei
Dept Agency
  • 1001+ Mitarbeiter:innen
  • Branche: Information Technology and Services

Was gefällt Dir am besten?

Android ist das am häufigsten genutzte Betriebssystem für Smartphones und Google Pay ist damit das Payment Tool was die meisten potenziellen Nutzer hat zudem wird Googlepay von sehr vielen Payment Service Providern unterstützt. Das Bezahlen wird für Nutzer somit extrem einfach gemacht ob am Point of Sale via NFC direkt Bargeldlos zahlen oder beim Online Shopping in 2 Klicks ohne Sorgen und Sicher bezahlen.

Was gefällt Dir nicht?

Wie auch bei Apple Pay muss Google Pay von der Bank unterstützt werden und auch das Handy muss für das Zahlen per NFC geeignet und damit aus einer neueren Generation sein.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Integration für unsere E-Commcerce Kunden um weitere Zahlungsoptionen für ihre Kund:innen anzubieten. Da die Google Pay API bereits von vielen Payment Service Providern mit unterstützt wird ist die integration für die Kunden relativ einfach und bietet einen Mehrwert für den Shop und für den Kunden im Shop.

“Einfach & schnell mit Google bezahlen”

P
In den letzten 12 Monaten
Patrick
Verifizierter Reviewer
CMO & Co-Founder bei
timeBuzzer
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Information Technology and Services

Was gefällt Dir am besten?

Wir bieten Google Pay unseren Nutzern als weitere Bezahlmethode an. Mit Stripe konnten wir das leicht in unserem WooCommerce Shop einrichten. Google Pay an sich ist super nutzerfreundlich für den Endnutzer. - Wie man es von Google Produkten eben kennt.

Was gefällt Dir nicht?

In Deutschland bisher leider nur auf Android Geräten nutzbar. Hoffen wir, dass Apple seine NFC Schnittstelle zukünftig freigibt. Ansonsten sind uns bisher keine negativen Kritikpunkte aufgefallen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Erweiterung der Bezahlmöglichkeiten. Einfache Bezahlung mit Android Geräten. Hohe Nutzerfreundlichkeit für den Endnutzer.

“Modernes Zahlungsmittel, das per Handy funktioniert”

A
In den letzten 12 Monaten
Alexander
Verifizierter Reviewer
Videoproduktion bei
SID Sport-Informations-Dienst GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Sport

Was gefällt Dir am besten?

Ich habe Google Pay mit meiner Firmenkreditkarte und meinem Arbeitshandy verbunden. Ich bezahle die meisten Dinge die ich benötige bei der Arbeit seit dem nur noch mit dem Handy. Kein Kreditkarte rausholen mehr. Praktisch auch heute in der Pandemie Kontaktloses bezahlen.

Was gefällt Dir nicht?

Leider nur mit Android Handys zu verbinden. Vor unserem Wechsel zu einem neuen Bankeninstitut wurde Google Pay nicht unterstützt. Auch hat man ein komisches Gefühl, weil man nicht weiß was Google mit den Daten macht.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ich bezahle das meiste per Google Pay, ich habe deshalb die Kreditkarte der Firma meistens auch zu Hause weil Google Pay für mich Praktischer ist. Handy raus und bezahlen.

“Einfache Zahlungsmöglichkeit für Google Nutzer (e.g. auf Android Geräten)”

L
In den letzten 12 Monaten
Lars-Olof
Verifizierter Reviewer
Fullservice-Dienstleister bei
Selbstständigkeit
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Information Technology and Services

Was gefällt Dir am besten?

Über Google Pay kann ein Nutzer sowohl mit dem Smartphone direkt im Geschäft (kontaktlose Zahlung) als auch online bezahlen. Die Einbindung von Google Pay im Online-Shop ermöglicht den Kunden eine sehr einfache Variante des Zahlens ohne die persönlichen Zahlungsdaten angeben zu müssen (vergleichbar mit PayPal). Sehr positiv finde ich, das Google Pay weder dem Handler noch dem Kunden eine Transaktionsgebühr berechnet.

Was gefällt Dir nicht?

Da Google Pay aktuell zumindest in Deutschland noch nicht wirklich weit verbreitet ist, könnten die Kunden aktuell aber noch ein paar Berührungsängste mit dieser Zahlungsmethode haben. Auch gab es vor einiger Zeit (in den Anfangszeiten von Google-Pay) ab und an Technische-Probleme, die dazu führten dass ein Zahlungsvorgang abgebrochen wurde.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Der Hauptnutzen für den Einsatz von Google Pay in einem Geschäft vor Ort, ist dass die Nutzer mittlerweile sehr daran gewöhnt sind mit dem Smartphone zu zahlen, somit ist es fast pflicht Google- und Apple-Pay anzubieten. Online ist die Integration ebenfalls sehr sinnvoll, da Google Pay immer bekannter / beliebter wird, eine einfach Zahlung ermöglicht und langsam zu einer Art "Trust"-Element wird, da Kreditkarten-Daten vom Kunden nicht an den Händler übergeben werden müssen.
Alle Reviews

Die besten Google Pay Alternativen