Apple Pay

Apple Pay Bewertungen

9.7

Benutzerfreundlichkeit

Payment

Kategorie-Durchschnitt: 9.1

9.4

Erfüllung der Anforderungen

Payment

Kategorie-Durchschnitt: 9.2

9

Kundensupport

Payment

Kategorie-Durchschnitt: 8.2

9

Einfache Einrichtung

Payment

Kategorie-Durchschnitt: 8.8

Apple Pay Übersicht

Was ist Apple Pay?

Apple Pay ist den meisten vermutlich durch das kontaktlose Bezahlen im lokalen Geschäft ein Begriff, kann aber auch in Apps und - über den Safari Browser - in Web Shop verwendet werden. Für die Nutzung auf Endkundenseite wird Bank- oder Kreditkarte auf iPhone oder Apple Watch hinterlegt, wobei die Kartennummer weder auf dem zur Einrichtung verwendeten Gerät, noch auf den Apple Servern gespeichert wird und damit als “ganz schön sicher” gilt. Im Vergleich zum stationären Handel ist eine Integration von Apple Pay im E-Commerce nicht automatisch möglich und so müssen Online Händler, die Apple Pay anbieten möchten, die Software mit ihrem Shop System integrieren. Dazu bietet Apple selbst alle erforderlichen Schnittstellen an, der einfachste Weg zur Integration führt aber über den meist ohnehin zwischengeschalteten Payment Anbieter des Vertrauens.

Apple Pay Funktionen

Zahlungsoptionen

Wiederkehrende Abrechnung

Sofortzahlungen

Akzeptiert Kreditkarten und Debitkarten

Gutscheine, Rabatte, Werbeaktionen & Geschenkkarten

Echtzeit-Überweisungen

Administration

Reportings & Dashboards

Nutzer-, Rollen- und Zugangsmanagement

Auszahlungszeitpunkt

Manuelle Zahlungseinträge

Sicherheit

Betrugs-Schutz-Tools

Zwei-Faktor-Authentifizierung

Daten-Tokenisierung

Plattform

Leistung & Zuverlässigkeit

Ergänzende Technologiedienstleistungen

Entwicklung

Personalisierung (Felder, Objekte & Layouts)

Apple Pay Erfahrungen & Reviews

“Das Zahlungsmittel für Apple User”

P
Pascal
Founder bei
FamousBrick
Lifestyle
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Die Integration bei den Endanwendern ist einfach klasse. Mit wenigen Klicks kann der Benutzer seine Zahlung erledigen. Man kann hier wirklich von einem one click payment sprechen.

Was gefällt Dir nicht?

Die Integration empfiehlt sich am besten über ein Payment Gateway. Die Dokumentation von Apple ist zwar gut aber ich kenne niemanden, der eine direkte Integration vorgenommen hat.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Schnelle Bezahlung der Käufe für unsere Kunden. Insbesondere wenn man seine Zielgruppe sowieso basierend auf der Apple Community aufgebaut hat. Die Conversion Rate steigt durch diese einfache Zahlungsmethode.

“Einfache und bequeme Zahlungsmethode”

J
Johannes
Marketing Manager bei
S-KON Gruppe
Telecommunikation
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Die Möglichkeit Apple Pay direkt von dem Smartphone nutzen zu können und somit in vielen Bereichen nicht mehr auf das Mitführen einer Kredit- oder EC-Karte angewiesen zu sein. Die Zahlung über diesen Zahlungsdienst erfolgt sofort und bietet einen sicheren Zahlungsprozess. Nur 2 Klicks und Apple Pay ist einsatzbereit. Außerdem bietet Apple Pay eine schöne und einfache Benutzeroberfläche.

Was gefällt Dir nicht?

Die Gebühren, welche pro Transaktion anfallen sind nicht besonders günstig. In Europa ist die Nutzung im Vergleich zu Amerika noch deutlich geringer, wodurch die Zahlungsmethode nicht überall verwendet werden kann. Daher sind die allgemeinen Nutzerzahlen auch geringer und es wird häufiger auf alternativen wie Paypal zurückgegriffen. Der größte Nachteil an Apple Pay ist, dass der Zahlungsdienst nur von Apple Usern mit entsprechendem Endgeräten verwendet werden kann. Diese Einschränkung gibt es meines Wissens bei keinem anderen Zahlungsdienst.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir bieten unseren Kunden Apple Pay als Zahlmethode an, um den Checkout zu vereinfachen und zu beschleunigen. Dies ist möglich, da die Zahlungsdaten der Kunden bereits hinterlegt sind und nicht für jeden Kauf neu eingegeben werden müssen. Weiterhin nutzen wir Apple Pay ganz einfach um unseren Kunden eine weitere Bezahlmöglichkeit zu bieten.

“Erstklassige Online-Zahlungsanwendung für ios-Nutzer”

N
Nico
Online Manager bei
Online Marketingabteilung der HWR
Education Management
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Das Dashboard von Apple Pay ist sehr stilvoll und die Benutzeroberfläche ist ebenfalls sehr attraktiv. Es erlaubt mehrere Währungen für Zahlungen und Rechnungen und es erlaubt auch Kredit- und Debitkarten. Sehr schnell und sofortige Zahlung oder wenn es eine Zahlung Streit accurs dann Erstattung kommt sehr schnell. Hier können wir auch Zahlungen aufteilen und Apple Pay bietet viele Belohnungen, Cashbacks, Angebote und Geschenkkarten für jede Transaktion. Diese Software bietet uns zwei Schritte Authentifizierung, so gibt es kein Problem mit der Sicherheit, weil die Sicherheit und Sicherheit ist Apple die erste Priorität. Es gibt viele Funktionen und Optionen, die uns bei E-Commerce-Einrichtungen helfen.

Was gefällt Dir nicht?

Apple ist ein Markenname und sie bietet eine sehr luxuriöse Einrichtungen, so gibt es keine Probleme mit dort Service. Alles ist auf dem neuesten Stand und gut organisiert.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

In unserer Organisation verwenden wir es für die Bezahlung von Rechnungen. In unserem Hotel haben viele Kunden kein Bargeld oder dieselbe Währung für die Bezahlung von Rechnungen. Mit Apple Pay können sie sicher bezahlen, und wir bieten ihnen auch einige zusätzliche Rabatte für Online-Transaktionen. Es ist ein sehr schneller Weg, um Transaktionen zu tätigen oder Rechnungen zu bezahlen, anstatt mit Bargeld oder anderen Mitteln. Auf persönlicher Ebene verwenden Sie es auch für viele Arten von täglichen Transaktionen wie die Zahlung von Rechnungen, an Tankstellen, in Einkaufszentren usw.

“So schnell und einfach!”

T
Titus
Mitarbeiter bei
Titus-OnlineTech
Adtech
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Die Tatsache, dass es nur ein oder zwei Sekunden dauert, um mit Apple Pay zu bezahlen, im Vergleich zu einer Karte mit Chip und einer Wartezeit von 10 Sekunden, ist an sich schon ein großer Vorteil. Dadurch kann die gesamte Transaktion schneller abgeschlossen werden, die Schlange/Wartezeit ist kürzer und es gibt insgesamt weniger Ärger. Es gefällt mir, wie Apple Apple Pay über die Jahre immer weiter verbessert hat, um es sicherer, einfacher zu bedienen und schneller zu machen.

Was gefällt Dir nicht?

Um ehrlich zu sein, gibt es nichts an Apple Pay, das mir nicht gefällt oder mit dem ich sogar Probleme hatte, und ich benutze es seit fast 2-3 Jahren.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Apple Pay hat es mir ermöglicht, durch die neue Apple Card, die veröffentlicht wurde, mehr Cashback für meine Arbeitseinkäufe zu bekommen und diese 2 % summieren sich wirklich und machen einen Unterschied.

“Apple Pay ist toll zu bedienen, sehr effizient und zuverlässig!”

J
Julia
Chefin bei
Deichert-Services
Consumer
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Ich liebe die Tatsache, dass man Apple Pay direkt von seinem Smartphone aus nutzen kann. Ich persönlich habe meine Zahlungskarte vergessen und in der Not hat mir Apple Pay geholfen, Produkte zu kaufen, ohne meine eigentliche Karte dabei zu haben. Es ist sehr effizient und bedeutet, dass man nicht immer sein Portemonnaie mit sich tragen muss. Die Zahlung erfolgt sofort und mit 2 Klicks auf die Sperrtaste ist Apple Pay einsatzbereit. Mir gefällt auch, dass Apple Pay sicher ist. Mein Telefon (XS MAX) verwendet Gesichtserkennung, was bedeutet, dass nur ich Apple Pay autorisieren kann, zu funktionieren und verwendet zu werden. Ich verwende Apple Pay bei der Arbeit, wenn ich Bestellungen aufgeben muss, und anstatt meine ganze Karte noch einmal abzutippen, kann ich sie einfach direkt über mein Iphone verwenden. Es ist sofort! Überall verwendbar, solange es kontaktlos verfügbar ist, U-Bahn, Restaurants, Einkaufen, so ziemlich überall!

Was gefällt Dir nicht?

Ich mag es nicht, dass manchmal, wenn ich mein Telefon sperre, Apple Pay angezeigt wird, aber das ist dann eher mein Fehler, weil ich zweimal geklickt habe. Abgesehen davon gibt es nichts, was ich nicht mag.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Zeitersparnis bei der Arbeit, wenn es darum geht, verschiedene Verwaltungsgeräte und Bestellungen für die Nutzung der Schule zu bezahlen. Da ich zeitweise im Verkauf tätig bin, kann es sehr frustrierend sein, immer die Kartendaten eintippen zu müssen, vor allem, wenn man ein paar Dinge kaufen möchte. Außerdem wird bei Apple Pay aufgezeichnet, wie oft man es benutzt hat. Das ist großartig, denn ein Screenshot davon bedeutet, dass ein Datensatz verfügbar ist, auf den man sich jederzeit beziehen kann. Wir haben ein bestimmtes Telefon für Apple Pay, das von unserem Team/unserer Schule benötigt wird.

“Schnell, bequem und vertrauenswürdig”

K
Kristina
Verkäuferin bei
E-Commerce-KL
Finance
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Dies ist eine schnelle, bequeme und vertrauenswürdige Methode, um Zahlungen zu akzeptieren und durchzuführen, wenn dies eine Option ist. Apple ist ein vertrauenswürdiges Unternehmen, das Sicherheit und persönliche Daten ernst nimmt, so dass Kunden weniger nervös sind und mehr Vertrauen in Zahlungen mit dieser Methode haben. In vielen Fällen, wenn der Kunde bereits eine Karte auf seinem iPhone eingerichtet hat, ist die Zahlung sehr schnell und einfach.

Was gefällt Dir nicht?

Das Hauptproblem mit Apple Pay ist, dass viele Geschäfte noch nicht für die Annahme von Apple Pay eingerichtet sind. Es ist also noch keine perfekte Lösung, mit der Sie einkaufen gehen und Zahlungen vornehmen können, ohne Ihr Portemonnaie oder Ihre Kreditkarten als Backup mitzubringen, falls der Verkäufer noch keine Zahlungen akzeptiert.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Kunden haben vielleicht nicht immer ihr Portemonnaie oder ihre Kreditkarte dabei, aber sie haben fast immer ihr Telefon dabei. So können sie schnell und einfach Zahlungen vornehmen, auch wenn sie ihre Kreditkarten oder Geldbörsen nicht dabei haben. Außerdem ist die Chance auf betrügerische Bestellungen mit Apple Pay sehr gering.

“Modernste Zahlung mit mobilen Geräten”

M
Marco
Digital Marketing Manager bei
myEnso
Food
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Seit der Einführung von Apple Pay bezahle ich überwiegend damit. Die Akzeptanzstellen werden auch immer mehr, so dass man immer weniger danach schauen muss, ob Apple Pay akzeptiert wird. Für mich gibt es nur Vorteile bei der Nutzung: Kein Münzgeld, schnelle und einfache Zahlung, bei Zahlung mit Apple Watch muss nicht mal etwas aus der Tasche geholt werden.

Was gefällt Dir nicht?

Für mich gibt es nur Vorteile bei der Nutzung, Nachteile sind mir noch nicht aufgefallen. Hin und wieder werden Karten der Sparkasse an den Kassen nicht akzeptiert, dies wird sich aber sicherlich mit der Zeit bessern. Eine Transaktionsübersicht direkt von Apple würde ich mir noch wünschen, ist aber nur ein Add on.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Endlich bekomme ich gerade bei kleineren Beträgen kein Wechselgeld in Münzen. Die Nutzung von Apple Pay geht sehr einfach und der Zahlungsvorgang an der Kasse sehr schnell. Aktuell muss durch die Maske der PIN eingegeben werden, das Face ID nicht funktioniert, dadurch ist es etwas umständlicher als sonst. Aber das ist meckern auf hohem Niveau. Insgesamt bin ich einfach begeistert, wie komfortabel die Zahlung mit iPhone und Apple Watch ist.

“Moderne Bezahllösung”

T
Tobias
Intern bei
About You
Textilwirtschaft
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Apple Pay kann sehr einfach in das bestehende System integriert werden. Über die Website kann man verschiedene Designs herunterladen und hat so für jeden Zweck passende Buttons mit Apple-Branding. Für den Kunden ergeben sich viele Vorteile, er nutzt eine vertraute, seriöse Plattform zum Bezahlen, auch das Abschließen der Bestellung mit einem Klick ist möglich. Zudem ist die Nutzung kostenlos für Kunde und Unternehmen.

Was gefällt Dir nicht?

Nutzt man kann kein fertiges System sondern entwickelt die Bezahlsysteme selbst, ist der Einsatz etwas umständlicher. Zudem ist die Nutzung auf Apple Geräte beschränkt, wodurch viele Kunden, etwa mit Windows oder Android, Apple Pay nicht nutzen können. Eine Erweiterung auf weitere Geräte wäre wünschenswert.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Der Kunde nutzt ein System zum Bezahlen, mit welchem er vertraut ist. Durch die Fast-Checkout-Funktion ist die Bestellung für den Kunden innerhalb von Sekunden getätigt. Als Unternehmen fallen keine Kosten an.

“Praktische und schnelle Zahlung per Handy ”

W
Waldemar
Marketing bei
BFB Restaurant Rust
Food Production
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Schnelle und praktische Zahlung mit dem Handy für alle unsere Kunden. Die User Experience ist klasse: Keine aufwendige Registrierung nötig, schöne Virtualisierung der Kreditkarte, wirkt sehr sicher auch für die Bezahlung meiner Kunden!

Was gefällt Dir nicht?

Nachteil ist, dass die Apple Pay App für Apple-Nutzer die einzige Möglichkeit ist vor Ort bei uns bezahlen zu können und auch nur ab iPhoneSE und höher. Da gleichzeitig auf Händlerseite ApplePay noch nicht bei allen Händlern akzeptiert wird, nutzen das noch nicht ganz so viele Kunden.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Schnelle und praktische Bezahlung und natürlich sehr einfach. Das iPhone ist eh immer dabei! Die Sicherheit wird von Apple gewährt und zusätzlich verstärkt durch die Apple TouchID. Toll ist auch die Kooperation mit VISA, MasterCard und Amex. In diesem Zusammenhang auch praktisch, dass man die Karte dann nicht mehr mitführen muss, d.h. man kann sie auch nicht verlieren oder sie kann nicht gestohlen werden. Wenn aber das Handy verloren geht, kann man das iPhone orten und wiederfinden.

“Praktische Zahlungsmethode für unterwegs”

M
Melanie
Freelancerin bei
Melanie Schwalbe Text & PR
Texterstellung und -bearbeitung
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Ich habe Apple Pay mit meiner Business-Kreditkarte verknüpft. Dadurch kann ich unterwegs auch einfach via Smartphone oder sogar Apple Watch bezahlen. Das finde ich enorm bequem und unkompliziert.

Was gefällt Dir nicht?

Manchmal habe ich das Gefühl, Apple Pay ist zu unsicher. Vor allem, wenn sich plötzlich die Zahlfunktion auf dem Handy öffnet, weil man auf die falsche Taste gekommen ist. Außerdem öffnet sich Apple Pay nun immer als erste Zahlungsart, auch wenn ich privat etwas zahlen will. Dadurch muss man aufpassen, um nichts falsch abzurechnen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ich nutze Apple Pay, wenn ich etwa Geschäftsessen oder neue Anschaffungen fürs Büro bezahlen möchte. So muss ich nur Handy oder Apple Watch parat haben und nicht erst die Kreditkarte rausholen. Es geht super schnell und auf einen Knopfdruck.

“Für Nutzer von Apple Produkten die #1 Bezahlmethode ”

P
Philipp
Sr. Motion Designer bei
LOVOO
Entertainment
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Apple Pay ist super schnell einzurichten und lässt sich problemlos mit allen verbundenen Apple Geräten synchronisieren. Damit werden Bezahlvorgänge online und offline extrem vereinfacht. In Kombination mit einer Apple Watch muss nichteinmal mehr das Telefon zum bezahlen in die Hand genommen werden. In-App Käufe können binnen Sekunden mit Apple Pay getätigt werden - eine umständliche Weiterleitung zu anderen Zahlungsanbietern entfällt.

Was gefällt Dir nicht?

Wie der Name schon sagt ist Apple Pay nur für Nutzer von Apple Produkten interessant. Damit schließt man natürlich Nutzer andere Hersteller aus. Das bedeutet im Umkehrschluss dass man mehrere Zahlungsmethoden innerhalb der App implementieren muss.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir haben Apple Pay in unserer App als Bezahlmethode für In-App Käufe implementiert. Der Bezahlvorgang wird damit ohne größeren Check-Out Prozess in wenigen Sekunden erledigt. Käufe können schnell erledigt werden, ohne die App verlassen zu müssen.

“Die smoothste Nutzererfahrung für Payment auf iOS-Geräten”

N
Noah
CEO
Marketing and Advertising
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Am besten gefällt mir, dass Apple Pay auf iOS-Geräten und auf Macs nativ in das Betriebssystem integriert ist. Dadurch lädt es nicht nur super schnell, sondern der ganze Prozess läuft auch sehr smooth ab. Zusätzlich ist der Nutzer schon angemeldet und muss kein Passwort, keine Kreditkartendaten und keine zwei Faktor SMS-Codes eingeben. So geht der Payment-Prozess schmerzfrei und schnell vonstatten.

Was gefällt Dir nicht?

Apple Pay ist logischerweise auch nur auf Apple Geräten verfügbar. Entsprechend kann man damit nicht alle Nutzer ansprechen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Apple Pay erhöht die Conversion Rates, da das Bezahlverfahren wesentlich vereinfacht wird. Gleichzeitig sind die Gebühren nicht wesentlich höher, als bei anderen Kreditkarten-basierten Zahlungsarten. Für B2C-E-Commerce-Brands daher aus meiner Sicht ein No-Brainer.

“Die Beste Lösung für User von iOS und macOS”

S
Simon
SEO Manager bei
hooked.digital
Marketing and Advertising
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Die Extension lässt sich innerhalb weniger Minuten in WooCommerce integrieren. Für Nutzer des Apple-Ecosystem gestaltet sich der Bezahlvorgang schnell und sicher durch die in die Hardware integrierten Sicherheitssysteme Touch- oder FaceID. Die Fast-Checkout-Funktion übernimmt Liefer- und Rechnungsadresse damit der Kunde diese nicht für jeden Shop eingeben muss.

Was gefällt Dir nicht?

Als Stand-Allone Paymentsolution ungeeeignet, jedoch eine Perfekte Erweiterung gängiger Zahlungsmittel. Die Gebühren sind im Vergleich zu anderen Anbietern hoch. Keine Möglichkeit der Nutzung ohne Apple-Endgerät.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Als Erweiterung neben PayPal und GPay Pflicht für jeden Shop. Wir versuchen damit, Abbrüche im Bestellvorgang zu reduzieren. Das Payment-System erfreut sich großer Beliebtheit in den von uns betreuten Shops.

“Durchdacht und perfekt für Unternehmen”

A
Andre
CEO bei
Bavaria Aerial
Graphic Design
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Ich nutze ApplePay täglich. Ich kann schnelle Zahlungen vom Firmenkonto buchen ohne das ich eine Karte mitnehmen muss. Die Verbindung zu meiner AppleWatch erleichtert meinen Alltag. Ich muss kein Portmonee mit mir herumschleppen und habe auch nach dem Bezahlen einen schnellen überblick welche ausgaben ich für die Firma getätigt habe.

Was gefällt Dir nicht?

Nur positiv ! Es gibt nichts negatives auszusetzen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Der Vorteil ist ganz klar. Ich muss meinen Geldbeutel nicht herumtragen, sehe die Buchungen sofort auf meinem Handy. Beim Online Einkaufen muss man sich als Firma oft erst lange registrieren. Durch das übermitteln der Daten bei einer Apple Pay Zahlung, entfällt das alles. Ich halte mich nicht lange mit dem Bezahlen auf und kann mich voll und ganz auf das Business konzentrieren.

“Apple Pay, sicher einfach aber nicht perfekt für jedermann ”

M
Moritz
Manager bei
DEKRA US
Environmental Services
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Die Integration in das bestehende Kartennetz ist sehr einfach, dank NFC funktionier Apple Pay mit den meisten Kartenlesegeräten ohne weitere Probleme oder Administrativem aufwand. Auch der Support seitens Apple lässt zu keiner zeit wünsche Übrig. Apple Pay geht einfach und schnell und wird von den Kunden sehr gerne und im Großem Umfang angenommen. Auch die Möglichkeit mit anderen geraten zu bezahlen ist ein Klaren Vorteil bei Kunden. Das beste an Apple Pay ist absolut die Datensicherheit. Dank der internen Verschlüsslung wird gewährleistet das sämtliche Daten beim Eigentümer verbleiben. Dank FaceID ist das verifizieren sehr einfach. Somit ist eine erhebliche Vereinfachung im Vergleich zu anderen Portalen zu beobachten.

Was gefällt Dir nicht?

Das einrichten von Apple Pay in einen bestehenden Online-Shop ist nicht ganz so einfach und leicht möglich, wie dies bei Mitbewerbern wie PayPal der fall ist. Bei einem eigens betriebenen Shop ist der Administrative aufwand doch recht hoch.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Die Kundenzufriedenheit wird erhöht. Viele unserer Nutzer bezahlen mittlerweile Apple Pay. Somit wird ein breiteres Publikum angesprochen. Auch ist das Abrechnungsprogramm sehr einfach. Einfache und schnelle Bezahlung, ganz ohne Karte oder sonstiges, man benötigt lediglich sein iPhone oder Mac. Somit ist der Kunde nicht verpflichtet einen Geldbeutel oder Karten mitzunehmen

“Gute Zahlungssoftware - leider nicht so weit verbreitet”

D
David
Praktikant
Outsourcing/Offshoring
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Apple Pay ist sehr einfach zu handhaben, wenn man es einmal in einen Webshop integriert hat. Es ist sehr übersichtlich und einfach, man muss sich um wenig kümmern. Ich finde es sehr angenehm, dass nahezu alles automatisiert abläuft.

Was gefällt Dir nicht?

Dafür ist es umso nerviger, Apple Pay einzurichten. Es ist unnöitg kompliziert und es empfiehlt sich, auf andere Software zurückzugreifen, die die Integration vereinfacht.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Apple Pay ist ein schönes Zahlungsprogramm. Ich kann es in Onlineshops meiner Kunden einbinden und habe danach praktisch keine Probleme mehr. Leider ist es nicht so weit verbreitet, zumal es nur von Apple-Nutzer verwendet wird. Die Einbindung in Webshops ist sehr leicht und Apple Pay bietet einen sehr guten Überblick über eingegangene Zahlungen. Prinzipiell muss ich mich um nichts kümmern - das macht alles das Programm.

“Sinvolle Erweiterung unserer Zahlungsarten”

P
Philipp
Inhaber bei
Sir Hanf
Alternative Medizin
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Das Tool ist auch für Anfänger sehr einfach zu integrieren. Apple stellt hierfür viele gute Anleitungen zur Verfügung. Die Bezahlung in unseren Shops läuft problemlos und wird von unseren Kunden gerne angenommen.

Was gefällt Dir nicht?

Die Gebühren, die pro Transaktion anfallen sind doch recht hoch. Kein Vergleich zu PayPal, aber besonders bei kleineren Gewinnspannen sollten diese im Auge behalten werden. Abgesehen davon läuft alles flüssig und zur vollsten Zufriedenheit.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir haben unseren Onlineshop um dieses Zahlungsmittel erweitert um unseren Kunden so viel Auswahl wie Möglich zu biete. Unsere Analyse-Tools konnten eine verringerte Anzahl von Kaufabbrüchen während dem Bestellvorgang wahrnehmen. Über diese Erweiterung sollte sich jeder Shopbetreiber Gedanken machen.

“Online und Offline eine effiziente Lösung”

D
Dan
Online Marketing Manager bei
Kaffeezentrale.de (anonym)
Food & Beverages
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Die Benutzeroberfläche ist sehr edel und minimalistisch gehalten, wobei die Sicherheit im Vordergrund steht. Gegenüber PayPal ist die Bedienung intuitiver und kann gerade im Einzelhandel durch die kontaktlose Zahlungsfunktion punkten. Für Apple Kunden ein Allrounder bei Zahlungen online sowie offline.

Was gefällt Dir nicht?

In Europa hält sich die Nutzung im Verhältnis zum amerikanischen Markt in Grenzen. Erwartet also nicht zu hohe Nutzerzahlen. Auch beschränkt sich das Angebot auf Besitzer von Apple Endgeräten.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

ApplePay bietet Kunden die Möglichkeit Zahlung in Fremdwährung anzuweisen ohne, dass Wechselgebühren anfallen. So konnten wir unseren Kundenstamm über die Währungsunion hinaus erweitern, ohne den Zahlungsverkehr zu verkomplizieren. Tippfehler und Zahlendreher bei der Eingabe der Adress- und Kontaktinformationen werden vermieden, da diese Informationen von Apple übertragen werden.

“Die Nummer 1 unter den Zahlungsmethoden!”

P
Paula
Azubi Marketingkommunikation, Projektmanagement
Marketing and Advertising
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Mit Apple Pay ist Bezahlung ein Kinderspiel. Wir benutzen es jetzt schon seit längerem und können nichts daran aussetzen. Einfache Funktionalität, bequemes Handling, sicherer Zahlungsprozess und nebenbei auch noch ein schönes Design. So soll es sein. Es ist auch positiv anzumerken, das Apple Pay immer wieder versucht seine Prozesse und Features anzupassen und zu verbessern.

Was gefällt Dir nicht?

.Wir benutzen es jetzt schon seit längerem und sind rund um zufrieden. Schade ist nur, das viele Websites, Geschäfte etc. Apple Pay noch nicht als Zahlungsmittel akzeptiert haben.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Mit Apple Pay wird das Begleichen von Zahlungen für uns zum Kinderspiel. Der gesamte Checkout Prozess ist beschleunigt und sehr einfach, da die Daten, sobald einmal hinterlegt, gespeichert werden. Für uns ist es die perfekte Lösung zum Bezahlen offener Rechnungen.

“Einfach & schnell für Apple Nutzer”

P
Patrick
CMO & Co-Founder bei
timeBuzzer
Information Technology and Services
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Wir bieten Apple Pay unseren Nutzern als weitere Bezahlmethode an. Mit Stripe konnten wir das leicht in unserem WooCommerce Shop einrichten. Apple Pay an sich ist - wie man es von Apple kennt - unglaublich nutzerfreundlich für den Endnutzer.

Was gefällt Dir nicht?

Leider nur im Safari Browser verfügbar. Dadurch nochmal eine Einschränkung in der Verfügbarkeit. Ansonsten sind uns bisher keine negativen Kritikpunkte aufgefallen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Erweiterung der Bezahlmöglichkeiten. Einfache Bezahlung mit Apple Geräten. Genießt hohes Vertrauen bei Kunden.

Die besten Apple Pay Alternativen

59 Reviews
137 Reviews
63 Reviews