Apple Pay Erfahrungen & Reviews (54)

Filtern und sortieren

Reviews sortieren

Nach Unternehmensgröße filtern

Nach Use Case filtern

Nach Bewertung filtern

46
5
3
0
0

Schlagwortsuche

Häufige Stichwörter

apple portemonnaie kontaktzahlungen watch applepay faceid portmonee zahlungsmethode bezahlung bezahlen zahlungsmittel
“Das Zahlungsmittel für Apple User”
P
Vor mehr als 12 Monaten
Pascal
Verifizierter Reviewer
Founder bei
FamousBrick
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Lifestyle

Was gefällt Dir am besten?

Die Integration bei den Endanwendern ist einfach klasse. Mit wenigen Klicks kann der Benutzer seine Zahlung erledigen. Man kann hier wirklich von einem one click payment sprechen.

Was gefällt Dir nicht?

Die Integration empfiehlt sich am besten über ein Payment Gateway. Die Dokumentation von Apple ist zwar gut aber ich kenne niemanden, der eine direkte Integration vorgenommen hat.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Schnelle Bezahlung der Käufe für unsere Kunden. Insbesondere wenn man seine Zielgruppe sowieso basierend auf der Apple Community aufgebaut hat. Die Conversion Rate steigt durch diese einfache Zahlungsmethode.
“Ein sehr Interessantes Bezahlsystem mit perfekter Integration ”
G
Vor mehr als 12 Monaten
Giuseppe
Verifizierter Reviewer
CEO bei
TRAVELPASSENGER
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Online Media

Was gefällt Dir am besten?

Apple Pay ist eine bahnbrechende Technologie, die es ermöglicht, Zahlungen direkt über das Smartphone vorzunehmen und damit die Notwendigkeit, eine Kredit- oder EC-Karte mitzuführen, überflüssig macht. Der Zahlungsprozess ist nicht nur schnell und einfach, sondern auch äußerst sicher. Mit nur zwei Klicks kann Apple Pay sofort eingesetzt werden und bietet eine benutzerfreundliche Oberfläche. Die Einfachheit und Bequemlichkeit, die Apple Pay bietet, revolutioniert die Art und Weise, wie wir bezahlen und macht das Leben leichter und stressfreier.

Was gefällt Dir nicht?

Die Nutzung von Apple Pay bietet zwar viele Vorteile, jedoch sind die Gebühren pro Transaktion vergleichsweise hoch. Auch in Europa wird die Zahlungsmethode aufgrund ihrer begrenzten Akzeptanz und der Einschränkung auf Apple-Endgeräte nicht flächendeckend genutzt. Daher greifen viele Nutzer auf alternative Zahlungsdienste wie Paypal zurück. Es bleibt der größte Nachteil von Apple Pay, dass es nur von Apple-Usern mit entsprechenden Geräten verwendet werden kann, was bei anderen Zahlungsdiensten nicht der Fall ist. Auch ein Punkte-Meilensystem fehlt mir.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Unsere Organisation nutzt Apple Pay erfolgreich zur Bezahlung von Rechnungen. Viele unserer Kunden haben kein Bargeld oder dieselbe Währung, um ihre Rechnungen zu begleichen. Mit Apple Pay können sie sicher und bequem bezahlen, während wir zusätzliche Rabatte für Online-Transaktionen anbieten. Es ist ein schneller und bequemer Weg, um Transaktionen abzuwickeln und Rechnungen zu bezahlen, ohne sich Gedanken über Bargeld oder andere Zahlungsmittel machen zu müssen. Auch auf persönlicher Ebene ist Apple Pay für uns eine bevorzugte Zahlungsmethode und wird für eine Vielzahl von täglichen Transaktionen wie Tankstellenbesuchen, Einkaufsbummel und Rechnungszahlungen genutzt.
“Keine Plastikkarten mehr <3 Einfach und super easy im täglichen Berufsalltag zu benutzen”
Herkunft der Review
H
Vor mehr als 12 Monaten
Hannah
Verifizierter Reviewer
Global Customer Success B2B bei
&Charge GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Information Technology and Services

Was gefällt Dir am besten?

Zahlungen einfach durch digitale Karte auf deinem Handy. Sowohl nachhaltig als auch nutzerfreundlich. Was man nicht dabei hat, kann man nicht verlieren! Geschäftliche Rechnungen einfach auf dem next level begleichen. Nahezu überall wird Apple Pay akzeptiert! Totale Transparenz aller Umsätze und die Konnektivität ist phänomenal!

Was gefällt Dir nicht?

Ich hab wirklich nichts auszusetzen. Hat noch niemals nicht funktioniert? Also mir gefällt ALLES

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Keine Karten mehr, die man bei sich haben muss. Diebstahlsicher deshalb auf jeden Fall auch. Zahlungen überall möglich, wo auch kontaktloses Zahlen mit der Karte gehen würde, sowohl für Geschäftsreisen, als auch Zahlungen von Betriebsrechnungen. Nach einmaliger Einrichtung und 3 Tage in Nutzung, kann man sich ein Leben ohne gar nicht mehr vorstellen. Ganz klar die Zukunft für Business-Payment. Wir selbst haben auch einen Shop für B2B und B2C Kunden, wobei wir Apple Pay super schnell über eine API anbinden konnten. Im Sales eins der meistgenutzten Zahlungsoptionen. Für beide Seiten einfach super!
“Einfache und bequeme Zahlungsmethode”
J
Vor mehr als 12 Monaten
Johannes
Verifizierter Reviewer
Marketing Manager bei
S-KON Gruppe
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Telecommunikation

Was gefällt Dir am besten?

Die Möglichkeit Apple Pay direkt von dem Smartphone nutzen zu können und somit in vielen Bereichen nicht mehr auf das Mitführen einer Kredit- oder EC-Karte angewiesen zu sein. Die Zahlung über diesen Zahlungsdienst erfolgt sofort und bietet einen sicheren Zahlungsprozess. Nur 2 Klicks und Apple Pay ist einsatzbereit. Außerdem bietet Apple Pay eine schöne und einfache Benutzeroberfläche.

Was gefällt Dir nicht?

Die Gebühren, welche pro Transaktion anfallen sind nicht besonders günstig. In Europa ist die Nutzung im Vergleich zu Amerika noch deutlich geringer, wodurch die Zahlungsmethode nicht überall verwendet werden kann. Daher sind die allgemeinen Nutzerzahlen auch geringer und es wird häufiger auf alternativen wie Paypal zurückgegriffen. Der größte Nachteil an Apple Pay ist, dass der Zahlungsdienst nur von Apple Usern mit entsprechendem Endgeräten verwendet werden kann. Diese Einschränkung gibt es meines Wissens bei keinem anderen Zahlungsdienst.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir bieten unseren Kunden Apple Pay als Zahlmethode an, um den Checkout zu vereinfachen und zu beschleunigen. Dies ist möglich, da die Zahlungsdaten der Kunden bereits hinterlegt sind und nicht für jeden Kauf neu eingegeben werden müssen. Weiterhin nutzen wir Apple Pay ganz einfach um unseren Kunden eine weitere Bezahlmöglichkeit zu bieten.
“Erstklassige Online-Zahlungsanwendung für ios-Nutzer”
Herkunft der Review
N
Vor mehr als 12 Monaten
Nico
Verifizierter Reviewer
Online Manager bei
Online Marketingabteilung der HWR
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Education Management

Was gefällt Dir am besten?

Das Dashboard von Apple Pay ist sehr stilvoll und die Benutzeroberfläche ist ebenfalls sehr attraktiv. Es erlaubt mehrere Währungen für Zahlungen und Rechnungen und es erlaubt auch Kredit- und Debitkarten. Sehr schnell und sofortige Zahlung oder wenn es eine Zahlung Streit accurs dann Erstattung kommt sehr schnell. Hier können wir auch Zahlungen aufteilen und Apple Pay bietet viele Belohnungen, Cashbacks, Angebote und Geschenkkarten für jede Transaktion. Diese Software bietet uns zwei Schritte Authentifizierung, so gibt es kein Problem mit der Sicherheit, weil die Sicherheit und Sicherheit ist Apple die erste Priorität. Es gibt viele Funktionen und Optionen, die uns bei E-Commerce-Einrichtungen helfen.

Was gefällt Dir nicht?

Apple ist ein Markenname und sie bietet eine sehr luxuriöse Einrichtungen, so gibt es keine Probleme mit dort Service. Alles ist auf dem neuesten Stand und gut organisiert.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

In unserer Organisation verwenden wir es für die Bezahlung von Rechnungen. In unserem Hotel haben viele Kunden kein Bargeld oder dieselbe Währung für die Bezahlung von Rechnungen. Mit Apple Pay können sie sicher bezahlen, und wir bieten ihnen auch einige zusätzliche Rabatte für Online-Transaktionen. Es ist ein sehr schneller Weg, um Transaktionen zu tätigen oder Rechnungen zu bezahlen, anstatt mit Bargeld oder anderen Mitteln. Auf persönlicher Ebene verwenden Sie es auch für viele Arten von täglichen Transaktionen wie die Zahlung von Rechnungen, an Tankstellen, in Einkaufszentren usw.
“Modernste Zahlung mit mobilen Geräten”
Herkunft der Review
M
Vor mehr als 12 Monaten
Marco
Verifizierter Reviewer
Digital Marketing Manager bei
myEnso
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Food

Was gefällt Dir am besten?

Seit der Einführung von Apple Pay bezahle ich überwiegend damit. Die Akzeptanzstellen werden auch immer mehr, so dass man immer weniger danach schauen muss, ob Apple Pay akzeptiert wird. Für mich gibt es nur Vorteile bei der Nutzung: Kein Münzgeld, schnelle und einfache Zahlung, bei Zahlung mit Apple Watch muss nicht mal etwas aus der Tasche geholt werden.

Was gefällt Dir nicht?

Für mich gibt es nur Vorteile bei der Nutzung, Nachteile sind mir noch nicht aufgefallen. Hin und wieder werden Karten der Sparkasse an den Kassen nicht akzeptiert, dies wird sich aber sicherlich mit der Zeit bessern. Eine Transaktionsübersicht direkt von Apple würde ich mir noch wünschen, ist aber nur ein Add on.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Endlich bekomme ich gerade bei kleineren Beträgen kein Wechselgeld in Münzen. Die Nutzung von Apple Pay geht sehr einfach und der Zahlungsvorgang an der Kasse sehr schnell. Aktuell muss durch die Maske der PIN eingegeben werden, das Face ID nicht funktioniert, dadurch ist es etwas umständlicher als sonst. Aber das ist meckern auf hohem Niveau. Insgesamt bin ich einfach begeistert, wie komfortabel die Zahlung mit iPhone und Apple Watch ist.
“So schnell und einfach!”
Herkunft der Review
T
Vor mehr als 12 Monaten
Titus
Verifizierter Reviewer
Mitarbeiter bei
Titus-OnlineTech
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Adtech

Was gefällt Dir am besten?

Die Tatsache, dass es nur ein oder zwei Sekunden dauert, um mit Apple Pay zu bezahlen, im Vergleich zu einer Karte mit Chip und einer Wartezeit von 10 Sekunden, ist an sich schon ein großer Vorteil. Dadurch kann die gesamte Transaktion schneller abgeschlossen werden, die Schlange/Wartezeit ist kürzer und es gibt insgesamt weniger Ärger. Es gefällt mir, wie Apple Apple Pay über die Jahre immer weiter verbessert hat, um es sicherer, einfacher zu bedienen und schneller zu machen.

Was gefällt Dir nicht?

Um ehrlich zu sein, gibt es nichts an Apple Pay, das mir nicht gefällt oder mit dem ich sogar Probleme hatte, und ich benutze es seit fast 2-3 Jahren.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Apple Pay hat es mir ermöglicht, durch die neue Apple Card, die veröffentlicht wurde, mehr Cashback für meine Arbeitseinkäufe zu bekommen und diese 2 % summieren sich wirklich und machen einen Unterschied.
“Apple Pay ist toll zu bedienen, sehr effizient und zuverlässig!”
Herkunft der Review
J
Vor mehr als 12 Monaten
Julia
Verifizierter Reviewer
Chefin bei
Deichert-Services
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Consumer

Was gefällt Dir am besten?

Ich liebe die Tatsache, dass man Apple Pay direkt von seinem Smartphone aus nutzen kann. Ich persönlich habe meine Zahlungskarte vergessen und in der Not hat mir Apple Pay geholfen, Produkte zu kaufen, ohne meine eigentliche Karte dabei zu haben. Es ist sehr effizient und bedeutet, dass man nicht immer sein Portemonnaie mit sich tragen muss. Die Zahlung erfolgt sofort und mit 2 Klicks auf die Sperrtaste ist Apple Pay einsatzbereit. Mir gefällt auch, dass Apple Pay sicher ist. Mein Telefon (XS MAX) verwendet Gesichtserkennung, was bedeutet, dass nur ich Apple Pay autorisieren kann, zu funktionieren und verwendet zu werden. Ich verwende Apple Pay bei der Arbeit, wenn ich Bestellungen aufgeben muss, und anstatt meine ganze Karte noch einmal abzutippen, kann ich sie einfach direkt über mein Iphone verwenden. Es ist sofort! Überall verwendbar, solange es kontaktlos verfügbar ist, U-Bahn, Restaurants, Einkaufen, so ziemlich überall!

Was gefällt Dir nicht?

Ich mag es nicht, dass manchmal, wenn ich mein Telefon sperre, Apple Pay angezeigt wird, aber das ist dann eher mein Fehler, weil ich zweimal geklickt habe. Abgesehen davon gibt es nichts, was ich nicht mag.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Zeitersparnis bei der Arbeit, wenn es darum geht, verschiedene Verwaltungsgeräte und Bestellungen für die Nutzung der Schule zu bezahlen. Da ich zeitweise im Verkauf tätig bin, kann es sehr frustrierend sein, immer die Kartendaten eintippen zu müssen, vor allem, wenn man ein paar Dinge kaufen möchte. Außerdem wird bei Apple Pay aufgezeichnet, wie oft man es benutzt hat. Das ist großartig, denn ein Screenshot davon bedeutet, dass ein Datensatz verfügbar ist, auf den man sich jederzeit beziehen kann. Wir haben ein bestimmtes Telefon für Apple Pay, das von unserem Team/unserer Schule benötigt wird.
“Schnell, bequem und vertrauenswürdig”
K
Vor mehr als 12 Monaten
Kristina
Verifizierter Reviewer
Verkäuferin bei
E-Commerce-KL
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Finance

Was gefällt Dir am besten?

Dies ist eine schnelle, bequeme und vertrauenswürdige Methode, um Zahlungen zu akzeptieren und durchzuführen, wenn dies eine Option ist. Apple ist ein vertrauenswürdiges Unternehmen, das Sicherheit und persönliche Daten ernst nimmt, so dass Kunden weniger nervös sind und mehr Vertrauen in Zahlungen mit dieser Methode haben. In vielen Fällen, wenn der Kunde bereits eine Karte auf seinem iPhone eingerichtet hat, ist die Zahlung sehr schnell und einfach.

Was gefällt Dir nicht?

Das Hauptproblem mit Apple Pay ist, dass viele Geschäfte noch nicht für die Annahme von Apple Pay eingerichtet sind. Es ist also noch keine perfekte Lösung, mit der Sie einkaufen gehen und Zahlungen vornehmen können, ohne Ihr Portemonnaie oder Ihre Kreditkarten als Backup mitzubringen, falls der Verkäufer noch keine Zahlungen akzeptiert.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Kunden haben vielleicht nicht immer ihr Portemonnaie oder ihre Kreditkarte dabei, aber sie haben fast immer ihr Telefon dabei. So können sie schnell und einfach Zahlungen vornehmen, auch wenn sie ihre Kreditkarten oder Geldbörsen nicht dabei haben. Außerdem ist die Chance auf betrügerische Bestellungen mit Apple Pay sehr gering.
“Super Zahlungsmittel ”
D
Vor mehr als 12 Monaten
Daimon
Verifizierter Reviewer
Online Marketing Manager bei
Zwei Leben GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Education Management

Was gefällt Dir am besten?

Die Bezahlung dauert höchsten 5 Sekunden und ist super einfach für unsere Kunden. Die Adresse ist direkt mit hinterlegt und man muss nicht mehr alles per Hand eintragen. Es spart dem Kunden Zeit und kann direkt vom Smartphone aus benutzt werden.

Was gefällt Dir nicht?

Habe nichts auszusetzen. Funktioniert immer alles einwandfrei und ein Kunde hat sich auch nie beschwert bei uns deswegen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Apple Pay ist eine sehr einfache Zahlungsmethode, die es zulässt dem Kunden einen Express-Checkout zu ermöglichen, wodurch sich die Conversion-Rate steigert.
“Digitales bezahlen einfach gemacht - 100%ig verlässlich”
J
Vor mehr als 12 Monaten
Johanna
Verifizierter Reviewer
Head of PR Management bei
Agentur StudyAds GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

Ich benutze Apple Pay seitdem es gelaunched wurde. Es vereinfacht alles. Ich nehme zum Einkaufen nicht mal mehr mien Portmonee mit, weil ich meine Einkäufe im Laden oder auch online per Gesichtserkennung ganz einfach mit meinem Handy bezahle. Einfacher geht es nicht. Effizienz wurde hier mal wieder groß geschrieben - gut gemacht Apple. Ich liebe es, dass ich mehrere Karten bei meinem Wallet hinzufügen kann und bereits abgelaufene Karten in einem Archiv gebündelt gespeichert werden.

Was gefällt Dir nicht?

Verliere ich mein Handy, sollte ich nun auch meine Kreditkarten sperren lassen. Einziges Manko. Ach... und die Kompatibilität mit der Sparkasse lässt sehr zu Wünschen übrig.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Schnelles bezahlen, mit Gesichtserkennung bezahlen, Onlineeinkäufe viel schneller abwickeln mit Apple Pay, gespeicherte Informationen auf Abruf. Einfach effizient. Ich bezahle fast ausschließlich mit dem Handy per Apple Pay. Auch bei uns im Unternehmen macht es Alles viel einfacher. 10 Mitarbeiter und nur eine Kreditkarte - Apple Pay ist die Lösung (wenn es sich hierbei um ein Fimenhandy handelt, welches immer vor Ort im Office liegt)
“Apple Pay: Bequemes, schnelles und sicheres mobiles Bezahlen”
Herkunft der Review
K
Vor mehr als 12 Monaten
Kamil
Verifizierter Reviewer
CEO & CTO bei
EmpowersStudio
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Individual & Family Services

Was gefällt Dir am besten?

Jederzeit - überall bezahlen zu können, ohne Zahlungsdaten einzugeben. Es ist einfach einzurichten und man benötigt keine Plastik-Karten. Als Teil des Apple-Ökosystems ist Apple Pay nahtlos in die Wallet-App, Apple Watch und andere Apple-Produkte integriert. Ebenfalls ist Sicherheit und Datenschutz bei Apple Pay super.

Was gefällt Dir nicht?

Begrenzte Verfügbarkeit: Apple Pay ist auf Apple-Geräte wie iPhone, iPad, Apple Watch und Macs beschränkt. Ebenfalls ist die Akzeptanz nicht überall gegeben - es gibt immer noch Geschäfte, die Apple Pay nicht unterstützen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Es löst mehrere Probleme, die mit traditionellen Zahlungsmethoden wie Bargeld und physischen Kredit- oder Debitkarten verbunden sind. Es ermöglicht das kontaktlose Bezahlen mit dem iPhone oder der Apple Watch, ohne dass man eine physische Karte oder Bargeld mit sich führen muss.
“schnelles zahlungstool, einfach zu bedienen”
Herkunft der Review
T
Vor mehr als 12 Monaten
Tamo
Verifizierter Reviewer
co-founder bei
snkraddicted
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Media Production

Was gefällt Dir am besten?

am besten gefällt mir die schnelligkeit, eine zahlung zu betätigen. einmal eingerichtet, lässt sich apple pay sehr einfach bedienen.

Was gefällt Dir nicht?

es gibt fast keine negativen punkte an apple pay! manchmal bricht die zahlung ab und man bekommt keine genaue fehlermeldung. dies kann aber auch an der kreditkarte liegen und hat weniger mit apple pay zu tun

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

mit apple pay kann ich sehr schnell und sehr einfach zahlungen tätigen. ein enormer vorteil ist die schnelligkeit im vergleich zu anderen zahlungsmethoden. man braucht kein passwort (falls Face-ID aktiviert ist)
“Einkaufen war noch nie so einfach! ”
Herkunft der Review
N
Vor mehr als 12 Monaten
Nadine
Verifizierter Reviewer
Online Kommunikation bei
Paracelsus Kliniken
  • 1001+ Mitarbeiter:innen
  • Branche: Health, Wellness and Fitness

Was gefällt Dir am besten?

Apple Pay ist für mich einer der coolsten Fortschritte der letzten Jahre. Die Funktion ermöglicht ein Unternehmenskonto auf mehreren Endgeräten zu speichern, sodass mehrere Mitarbeiter direkt easy per Smartphone über das verknüpfte Unternehmenskonto zahlen können. Anstatt an der Kasse ewig in seiner Handtasche zu kramen und die Bankkarte zu suchen, kann man nun einfach über einen Doppelklick am Handy die ApplePay Funktion aktivieren und entweder durch FaceID oder den Code entsperren und sofort in Sekundenschnelle bezahlen. U

Was gefällt Dir nicht?

Apple Pay ist für mich unvergleichlich. Die Funktion hat mich noch nie im Stich gelassen und es gibt nichts, was ich verbessern würde.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Durch Apple Pay können mehrere Mitarbeiter ganz leicht über das Unternehmenskonto bezahlen, ohne die tatsächliche, physische Bankkarte bei sich tragen zu müssen. Zuvor hat man die Einkäufe privat getätigt und es dann zurück erstatten lassen. Jetzt kann ganz einfach direkt vom Zielkonto abgebucht werden. Die Nutzung ist extrem einfach und dennoch sicher, sodass eine unkomplizierte Zahlungen sowohl im Geschäft, als auch online möglich ist.
“Boost für Conversions”
Herkunft der Review
A
Vor mehr als 12 Monaten
Ann-Christin
Verifizierter Reviewer
Co-Founderin bei
beziehungsfreunde
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Retail

Was gefällt Dir am besten?

Die Einbindung von Apple Pay als Zahlungsmöglichkeit führt dazu, dass mehr Nutzer den Warenkorb tatsächlich auch absenden. Durch Apple Pay lässt sich eine ganze Sparte neuer Nutzer einfacher zu einem Purchase führen. Die Einrichtung und das Einbinden von Apple Pay in einen Online-Shop ist sehr leicht.

Was gefällt Dir nicht?

Man muss sich zunächst mal durch die Beschreibung der Schnittstelle klicken, aber man kommt dann doch ganz gut ins Ziel.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Durch Apple wird Nutzern eine weitere Möglichkeit der Bezahlung zur Verfügung gestellt. Da nunmal eine große Anzahl an Menschen Apple User sind, erschließt man eine große Sparte an Menschen, die so komfortabel im Online-Shop den Checkout vollziehen können. Außerdem führt das Anbieten von Apple Pay dazu, dass Käufer:innen mehr Trust entwickeln.
“Perfekte Zahlungsmethode für Mitarbeitende”
Herkunft der Review
V
Vor mehr als 12 Monaten
Valentin
Verifizierter Reviewer
Fotograf bei
Pellio Pictures
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Media Production

Was gefällt Dir am besten?

Ultra einfache Bedienung und Einrichtung. Direktes Feedback zu Zahlungen. Macht sowohl online-shopping, als auch das Bezahlen im Supermarkt super einfach. Wir nutzen unsere Firmenkarte in Apple Pay aufgeteilt auf unterschiedliche Geräte und somit unterschiedliche Team Member. Keine Notwendigkeit mehr von mehreren physischen Karten für denselben Zweck.

Was gefällt Dir nicht?

Bisher nur positive Erfahrungen mit Apple Pay. Keinerlei Probleme bisher gehabt und auf jeden Fall empfehlenswert.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Aufteilung von Zahlungsmöglichkeiten auf unterschiedliche Geräte + direktes Feedback auf Zahlungsvorgänge, durch PopUp Messages etc.
“Bestes Produkt am Markt!”
Herkunft der Review
L
Vor mehr als 12 Monaten
Leif-Lucas
Verifizierter Reviewer
Marketing Manager bei
Conceptboard Cloud Service GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Versorgungswirtschaft

Was gefällt Dir am besten?

Egal wo, egal bei was. Überall wo Kontaktloses Zahlen möglich ist, funktioniert ApplePay und spart dadurch viel Backoffice-Arbeit im Accounting, da über die Kreditkartenabrechnung direkt über die Firma bezahlt werden kann und kein Reimbursement mehr händisch angewiesen werden muss. Einfach genial, mit seinem Handy zu zahlen, die Zahlung mit seinem Fingerabdruck zu bestätigen und direkt fertig zu sein, ohne PIN und ohne sein Portemonnaie neu sortieren zu müssen, bevor man es wieder wegsteckt

Was gefällt Dir nicht?

Man kann leider die Daten seiner Kreditkarten nicht mehr einsehen, nachdem man sie eingelesen hat.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Mobiles Bezahlen, in meinem Fall in Kombination mit dem Anbieter für virtuelle Kreditkarten, ist einfach die Lösung für viele Probleme. In meiner Firma kann ich so Karten weiterreichen, ohne dass wir sie physisch besitzen und Kollegen die draußen unterwegs sind auch spontan eine Karte schicken und so ermöglichen, zu zahlen und keine Quittungen mehr einreichen zu müssen.
“Moderne Bezahllösung”
Herkunft der Review
T
Vor mehr als 12 Monaten
Tobias
Verifizierter Reviewer
Intern bei
About You
  • 1001+ Mitarbeiter:innen
  • Branche: Textilwirtschaft

Was gefällt Dir am besten?

Apple Pay kann sehr einfach in das bestehende System integriert werden. Über die Website kann man verschiedene Designs herunterladen und hat so für jeden Zweck passende Buttons mit Apple-Branding. Für den Kunden ergeben sich viele Vorteile, er nutzt eine vertraute, seriöse Plattform zum Bezahlen, auch das Abschließen der Bestellung mit einem Klick ist möglich. Zudem ist die Nutzung kostenlos für Kunde und Unternehmen.

Was gefällt Dir nicht?

Nutzt man kann kein fertiges System sondern entwickelt die Bezahlsysteme selbst, ist der Einsatz etwas umständlicher. Zudem ist die Nutzung auf Apple Geräte beschränkt, wodurch viele Kunden, etwa mit Windows oder Android, Apple Pay nicht nutzen können. Eine Erweiterung auf weitere Geräte wäre wünschenswert.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Der Kunde nutzt ein System zum Bezahlen, mit welchem er vertraut ist. Durch die Fast-Checkout-Funktion ist die Bestellung für den Kunden innerhalb von Sekunden getätigt. Als Unternehmen fallen keine Kosten an.
“Nur gute erfahrungen mit Apple Pay gemacht.”
J
Vor mehr als 12 Monaten
Jerome
Verifizierter Reviewer
Verkäufer bei
Edeka Scheidemann
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Lebensmittelhandel

Was gefällt Dir am besten?

Man kann bequem und Problemlos bezahlen. Sobald man die Zahlungsdaten angegeben hat in der App, kann man überall wo Apple Pay verfügbar ist bezahlen. Und der Bezahlvorgang selber ist auch einfach und schnell mit Face ID, etc gelöst.

Was gefällt Dir nicht?

Das einzigste was auszusetzen wäre ist das Apple Pay noch nicht überall verfügba ist, da es meiner Meinung nach eine der besten Bezahlethoden ist.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ich löse mit Apple Pay komplizierte Zahlungen, da Apple Pay diese einfacher händelt als andere Anbierter.
“Praktische und schnelle Zahlung per Handy ”
W
Vor mehr als 12 Monaten
Waldemar
Verifizierter Reviewer
Marketing bei
BFB Restaurant Rust
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Food Production

Was gefällt Dir am besten?

Schnelle und praktische Zahlung mit dem Handy für alle unsere Kunden. Die User Experience ist klasse: Keine aufwendige Registrierung nötig, schöne Virtualisierung der Kreditkarte, wirkt sehr sicher auch für die Bezahlung meiner Kunden!

Was gefällt Dir nicht?

Nachteil ist, dass die Apple Pay App für Apple-Nutzer die einzige Möglichkeit ist vor Ort bei uns bezahlen zu können und auch nur ab iPhoneSE und höher. Da gleichzeitig auf Händlerseite ApplePay noch nicht bei allen Händlern akzeptiert wird, nutzen das noch nicht ganz so viele Kunden.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Schnelle und praktische Bezahlung und natürlich sehr einfach. Das iPhone ist eh immer dabei! Die Sicherheit wird von Apple gewährt und zusätzlich verstärkt durch die Apple TouchID. Toll ist auch die Kooperation mit VISA, MasterCard und Amex. In diesem Zusammenhang auch praktisch, dass man die Karte dann nicht mehr mitführen muss, d.h. man kann sie auch nicht verlieren oder sie kann nicht gestohlen werden. Wenn aber das Handy verloren geht, kann man das iPhone orten und wiederfinden.
“Praktische Zahlungsmethode für unterwegs”
M
Vor mehr als 12 Monaten
Melanie
Verifizierter Reviewer
Freelancerin bei
Melanie Schwalbe Text & PR
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Texterstellung und -bearbeitung

Was gefällt Dir am besten?

Ich habe Apple Pay mit meiner Business-Kreditkarte verknüpft. Dadurch kann ich unterwegs auch einfach via Smartphone oder sogar Apple Watch bezahlen. Das finde ich enorm bequem und unkompliziert.

Was gefällt Dir nicht?

Manchmal habe ich das Gefühl, Apple Pay ist zu unsicher. Vor allem, wenn sich plötzlich die Zahlfunktion auf dem Handy öffnet, weil man auf die falsche Taste gekommen ist. Außerdem öffnet sich Apple Pay nun immer als erste Zahlungsart, auch wenn ich privat etwas zahlen will. Dadurch muss man aufpassen, um nichts falsch abzurechnen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ich nutze Apple Pay, wenn ich etwa Geschäftsessen oder neue Anschaffungen fürs Büro bezahlen möchte. So muss ich nur Handy oder Apple Watch parat haben und nicht erst die Kreditkarte rausholen. Es geht super schnell und auf einen Knopfdruck.
“Der schnellste Weg zum Portemonaie”
d
Vor mehr als 12 Monaten
dani
Verifizierter Reviewer
Marketing Manager
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Food & Beverages

Was gefällt Dir am besten?

als kunde oder als shopbetreiber ist die einfachheit so super. Die Integration bei den Endanwendern ist einfach klasse. Mit wenigen Klicks kann der Benutzer seine Zahlung erledigen. Man kann hier wirklich von einem one click payment sprechen.

Was gefällt Dir nicht?

datenschutz. keine ahnung wer die daten alles in die hände bekommt. vermutlich alle von CIA über FBI und alle anderen USschlapphüte. Man kann wenn man nicht Programmierer ist, nur über ein Payment Gateway ran an Apple, der proxy kostet dann erneut - teuer.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

einfach zahlen, einfach checkout im shop. Die Conversion Rate steigt durch diese einfache Zahlungsmethode. Gerade für shops mit Kunden höhrer Einkommen und daher großem Anteil iphone usern: Schnelle Bezahlung der Käufe für unsere Kunden.
“Für Nutzer von Apple Produkten die #1 Bezahlmethode ”
P
Vor mehr als 12 Monaten
Philipp
Verifizierter Reviewer
Sr. Motion Designer bei
LOVOO
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Entertainment

Was gefällt Dir am besten?

Apple Pay ist super schnell einzurichten und lässt sich problemlos mit allen verbundenen Apple Geräten synchronisieren. Damit werden Bezahlvorgänge online und offline extrem vereinfacht. In Kombination mit einer Apple Watch muss nichteinmal mehr das Telefon zum bezahlen in die Hand genommen werden. In-App Käufe können binnen Sekunden mit Apple Pay getätigt werden - eine umständliche Weiterleitung zu anderen Zahlungsanbietern entfällt.

Was gefällt Dir nicht?

Wie der Name schon sagt ist Apple Pay nur für Nutzer von Apple Produkten interessant. Damit schließt man natürlich Nutzer andere Hersteller aus. Das bedeutet im Umkehrschluss dass man mehrere Zahlungsmethoden innerhalb der App implementieren muss.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir haben Apple Pay in unserer App als Bezahlmethode für In-App Käufe implementiert. Der Bezahlvorgang wird damit ohne größeren Check-Out Prozess in wenigen Sekunden erledigt. Käufe können schnell erledigt werden, ohne die App verlassen zu müssen.
“Die smoothste Nutzererfahrung für Payment auf iOS-Geräten”
N
Vor mehr als 12 Monaten
Noah
Verifizierter Reviewer
CEO
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

Am besten gefällt mir, dass Apple Pay auf iOS-Geräten und auf Macs nativ in das Betriebssystem integriert ist. Dadurch lädt es nicht nur super schnell, sondern der ganze Prozess läuft auch sehr smooth ab. Zusätzlich ist der Nutzer schon angemeldet und muss kein Passwort, keine Kreditkartendaten und keine zwei Faktor SMS-Codes eingeben. So geht der Payment-Prozess schmerzfrei und schnell vonstatten.

Was gefällt Dir nicht?

Apple Pay ist logischerweise auch nur auf Apple Geräten verfügbar. Entsprechend kann man damit nicht alle Nutzer ansprechen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Apple Pay erhöht die Conversion Rates, da das Bezahlverfahren wesentlich vereinfacht wird. Gleichzeitig sind die Gebühren nicht wesentlich höher, als bei anderen Kreditkarten-basierten Zahlungsarten. Für B2C-E-Commerce-Brands daher aus meiner Sicht ein No-Brainer.
“Die Beste Lösung für User von iOS und macOS”
S
Vor mehr als 12 Monaten
Simon
Verifizierter Reviewer
SEO Manager bei
hooked.digital
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

Die Extension lässt sich innerhalb weniger Minuten in WooCommerce integrieren. Für Nutzer des Apple-Ecosystem gestaltet sich der Bezahlvorgang schnell und sicher durch die in die Hardware integrierten Sicherheitssysteme Touch- oder FaceID. Die Fast-Checkout-Funktion übernimmt Liefer- und Rechnungsadresse damit der Kunde diese nicht für jeden Shop eingeben muss.

Was gefällt Dir nicht?

Als Stand-Allone Paymentsolution ungeeeignet, jedoch eine Perfekte Erweiterung gängiger Zahlungsmittel. Die Gebühren sind im Vergleich zu anderen Anbietern hoch. Keine Möglichkeit der Nutzung ohne Apple-Endgerät.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Als Erweiterung neben PayPal und GPay Pflicht für jeden Shop. Wir versuchen damit, Abbrüche im Bestellvorgang zu reduzieren. Das Payment-System erfreut sich großer Beliebtheit in den von uns betreuten Shops.
“Ein Klick Bezahlung für Apple Nutzer”
Herkunft der Review
C
Vor mehr als 12 Monaten
Clemens
Verifizierter Reviewer
Vertriebs- und Marketingleiter
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Consumer Goods

Was gefällt Dir am besten?

Apple Pay ist für alle Apple User eine Vereinfachung des Bezahlvorgangs. Für den Kunden ist der Artikel schnell bezahlt.

Was gefällt Dir nicht?

Die Nutzerzahlen sind gering, wenn man dagegen stellt, welchen Aufwand wir betreiben mussten, um die Bezahlmethode bei uns im Shop einzubauen, steht dies leider (noch) in keinem Verhältnis.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Angebot über eine weitere Ein-Klick-Bezahlmethode. Hier wird ähnlich wie bei einer Kreditkarte auch die Währung direkt umgerechnet mit entsprechendem aktuellen Wechselkurs. Dies übernimmt Apple - wir müssen uns darum nicht kümmern.
“Das Zahlungsmitel für Apple Kunden”
Herkunft der Review
P
Vor mehr als 12 Monaten
Pascal
Verifizierter Reviewer
head of purchase / product manager
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Entertainment

Was gefällt Dir am besten?

ApplePay ist wohl das am besten integrierte Zahlungsmittel. Der Nutzer autorisiert die Zahlung per Face- oder TouchID und hat sogar die Möglichkeit die Bestellung ohne weitere Angaben abzuschließen. Apple übermittelt die notwendigen Informationen direkt. Vom Warenkorb aus wird bezahlt und das wars dann auch schon, das sorgt für weniger Abbrüche im Bestellvorgang und eine bessere Conversion Rate. Wir konnten seit der Implementierung in unseren Shop eine erhöhte Wanderung zu ApplePay registrieren.

Was gefällt Dir nicht?

Da ApplePay nur auf Apple Endgeräten funktioniert ist der Anwenderbereich begrenzt. Windows und Android Nutzer wird die Zahlungsmethode wohl verwehrt bleiben. Eine direkte Integration scheint auf den ersten Blick schwierig, jedoch gibt es seitens Apple gut dokumentierte Anleitungen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Die Handhabung und die UI suggerieren dem Nutzer eine Sichere Abwicklung der Transaktion. Desweiteren brauchen Kunden die mit dem Apple Ökosystem arbeiten keine weitere Drittanbietersoftware nutzen sondern können Zahlungen direkt mit der hinterlegten Bankverbindung anweisen. Je einfacher der Zahlungsvorgang desto ofter kommt es zum Kauf.
“Durchdacht und perfekt für Unternehmen”
Herkunft der Review
A
Vor mehr als 12 Monaten
Andre
Verifizierter Reviewer
CEO bei
Bavaria Aerial
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Graphic Design

Was gefällt Dir am besten?

Ich nutze ApplePay täglich. Ich kann schnelle Zahlungen vom Firmenkonto buchen ohne das ich eine Karte mitnehmen muss. Die Verbindung zu meiner AppleWatch erleichtert meinen Alltag. Ich muss kein Portmonee mit mir herumschleppen und habe auch nach dem Bezahlen einen schnellen überblick welche ausgaben ich für die Firma getätigt habe.

Was gefällt Dir nicht?

Nur positiv ! Es gibt nichts negatives auszusetzen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Der Vorteil ist ganz klar. Ich muss meinen Geldbeutel nicht herumtragen, sehe die Buchungen sofort auf meinem Handy. Beim Online Einkaufen muss man sich als Firma oft erst lange registrieren. Durch das übermitteln der Daten bei einer Apple Pay Zahlung, entfällt das alles. Ich halte mich nicht lange mit dem Bezahlen auf und kann mich voll und ganz auf das Business konzentrieren.
“Bezahlen mit 2 Klicks oder Face ID”
Herkunft der Review
D
Vor mehr als 12 Monaten
David
Verifizierter Reviewer
Head of Marketing bei
Elbklinik Hamburg
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Hospital & Health Care

Was gefällt Dir am besten?

Einfachheit für die Nutzer. Wer ein I Phone hat sollte sich, sofern es die Bank denn unterstützt, Apple Pay einrichten um so Kontaktlos und einfach zu bezahlen. Das beste es funktioniert auch beim Online Shopping und ist eine schnelle und einfache Alternative zu Paypal oder Klarna.

Was gefällt Dir nicht?

Einrichtung hängt extrem von der genutzten Bank ab. Auch wenn immer mehr Kredithäuser mitziehen, kann es manchmal dauern, bis der Service Nutzbar ist. Und man benötigt ein neueres I Phone damit per NFC bezahlt werden kann.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Schnelles Bezahlen an der Kasse oder auch Online. Alles wird Übersichtlich im I Cloud Konto dargestellt. Schneller kann man nicht zahlen und so macht man die Nutzung von Payment auch für die User im Shop extrem einfach und schnell.
“Super schnell und einfach für Apple-Nutzer”
Herkunft der Review
N
Vor mehr als 12 Monaten
Nadeen
Verifizierter Reviewer
Junior Frontend Developer
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Information Technology and Services

Was gefällt Dir am besten?

Gerade wenn man mehrere Apple-Geräte besitzt in dem Fall einigen sich iPhone und Apple Watch am besten, ist das eine super einfache, schnelle und bequeme Zahlungsmethode. Mit der Apple-Watch geht das umso schneller als mit dem iPhone, man muss einfach nur auf der Seite 2 mal drücken und schon kann man zahlen. Die Bezahlung ist innerhalb wenige Sekunden durch.

Was gefällt Dir nicht?

Ich nutze Apple Pay jetzt schon seit 2018 und hatte nie Probleme damit. Wenn die Transaktionen über die Bankverbindung kostenlos sind, dann gibt es keine extra Gebühren für die Nutzung von Apple Pay. Ich habe daran nichts zu kritisieren.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ich nutze Apple Pay immer, wenn ich einkaufen gehe, der größte Vorteil daran ist, dass man ganz viel Zeit spart! Ich nehme nicht mal ein Portmonee mit, da nur ein Handy bzw. nur die Apple Watch nötig ist um zu zahlen.
“Apple Pay, sicher einfach aber nicht perfekt für jedermann ”
Herkunft der Review
M
Vor mehr als 12 Monaten
Moritz
Verifizierter Reviewer
Manager bei
DEKRA US
  • 1001+ Mitarbeiter:innen
  • Branche: Environmental Services

Was gefällt Dir am besten?

Die Integration in das bestehende Kartennetz ist sehr einfach, dank NFC funktionier Apple Pay mit den meisten Kartenlesegeräten ohne weitere Probleme oder Administrativem aufwand. Auch der Support seitens Apple lässt zu keiner zeit wünsche Übrig. Apple Pay geht einfach und schnell und wird von den Kunden sehr gerne und im Großem Umfang angenommen. Auch die Möglichkeit mit anderen geraten zu bezahlen ist ein Klaren Vorteil bei Kunden. Das beste an Apple Pay ist absolut die Datensicherheit. Dank der internen Verschlüsslung wird gewährleistet das sämtliche Daten beim Eigentümer verbleiben. Dank FaceID ist das verifizieren sehr einfach. Somit ist eine erhebliche Vereinfachung im Vergleich zu anderen Portalen zu beobachten.

Was gefällt Dir nicht?

Das einrichten von Apple Pay in einen bestehenden Online-Shop ist nicht ganz so einfach und leicht möglich, wie dies bei Mitbewerbern wie PayPal der fall ist. Bei einem eigens betriebenen Shop ist der Administrative aufwand doch recht hoch.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Die Kundenzufriedenheit wird erhöht. Viele unserer Nutzer bezahlen mittlerweile Apple Pay. Somit wird ein breiteres Publikum angesprochen. Auch ist das Abrechnungsprogramm sehr einfach. Einfache und schnelle Bezahlung, ganz ohne Karte oder sonstiges, man benötigt lediglich sein iPhone oder Mac. Somit ist der Kunde nicht verpflichtet einen Geldbeutel oder Karten mitzunehmen
“Schnelle und unkomplizierte Bezahllösung”
Herkunft der Review
C
Vor mehr als 12 Monaten
Christopher
Verifizierter Reviewer
Angestellter bei
Lord Nelson Pub
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Wein & Spirituosen

Was gefällt Dir am besten?

Apple Pay ist für den Konsumenten schnell und einfach zu bedienen. Das war es was uns als Anbieter von handgemachten Dingen wichtig war. Zusätzlich ist es für uns als Anbieter einfach zu pflegen.

Was gefällt Dir nicht?

Eine etwas nahtlosere Integration wäre zu begrüßen. Die Gebühren die für uns als Händler anfallen, sind etwas höher als bei Wettbewerbern. Für Kunden ist natürlich die Bindung an Applegeräte ausschließlich negativ,

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Apple Pay ist für uns der perfekte Anbieter einer Bezahllösung, da er bei einer riesigen Schar an Kunden quasi immer dabei und fast automatisch eingerichtet ist. Es bereitet den Kunden fast keine Umstände und die Bezahlung ist in Sekundenschnelle geschehen. Das ist etwas, was sonst kein anderer Bezahldienst bietet. Ein Vorteil ist zusätzlich noch, dass es sich für alle Beträge eignet. Für uns eignet es sich, da es unser Portfolio einfach erweitert und bis auf die Gebühren keinerlei Nachteile bietet.
“Gute Zahlungssoftware - leider nicht so weit verbreitet”
Herkunft der Review
D
Vor mehr als 12 Monaten
David
Verifizierter Reviewer
Praktikant
  • 1001+ Mitarbeiter:innen
  • Branche: Outsourcing/Offshoring

Was gefällt Dir am besten?

Apple Pay ist sehr einfach zu handhaben, wenn man es einmal in einen Webshop integriert hat. Es ist sehr übersichtlich und einfach, man muss sich um wenig kümmern. Ich finde es sehr angenehm, dass nahezu alles automatisiert abläuft.

Was gefällt Dir nicht?

Dafür ist es umso nerviger, Apple Pay einzurichten. Es ist unnöitg kompliziert und es empfiehlt sich, auf andere Software zurückzugreifen, die die Integration vereinfacht.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Apple Pay ist ein schönes Zahlungsprogramm. Ich kann es in Onlineshops meiner Kunden einbinden und habe danach praktisch keine Probleme mehr. Leider ist es nicht so weit verbreitet, zumal es nur von Apple-Nutzer verwendet wird. Die Einbindung in Webshops ist sehr leicht und Apple Pay bietet einen sehr guten Überblick über eingegangene Zahlungen. Prinzipiell muss ich mich um nichts kümmern - das macht alles das Programm.
“Sinvolle Erweiterung unserer Zahlungsarten”
Herkunft der Review
P
Vor mehr als 12 Monaten
Philipp
Verifizierter Reviewer
Inhaber bei
Sir Hanf
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Alternative Medizin

Was gefällt Dir am besten?

Das Tool ist auch für Anfänger sehr einfach zu integrieren. Apple stellt hierfür viele gute Anleitungen zur Verfügung. Die Bezahlung in unseren Shops läuft problemlos und wird von unseren Kunden gerne angenommen.

Was gefällt Dir nicht?

Die Gebühren, die pro Transaktion anfallen sind doch recht hoch. Kein Vergleich zu PayPal, aber besonders bei kleineren Gewinnspannen sollten diese im Auge behalten werden. Abgesehen davon läuft alles flüssig und zur vollsten Zufriedenheit.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir haben unseren Onlineshop um dieses Zahlungsmittel erweitert um unseren Kunden so viel Auswahl wie Möglich zu biete. Unsere Analyse-Tools konnten eine verringerte Anzahl von Kaufabbrüchen während dem Bestellvorgang wahrnehmen. Über diese Erweiterung sollte sich jeder Shopbetreiber Gedanken machen.
“Super für den Webshop”
Herkunft der Review
C
Vor mehr als 12 Monaten
Cyprian
Verifizierter Reviewer
Geschäftsführer bei
C-3D (Anonym)
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Kunstgewerbe

Was gefällt Dir am besten?

Mir gefällt sehr gut, wie einfach es ist, Apple Pay für Webshops einzurichten. Das hat nichtmal 20 Minuten gedauert und ich habe bisher keine Probleme gehabt.

Was gefällt Dir nicht?

Ich würde mir mehr Einstellungen über Benachrichtigungen zu geleisteten Zahlungen wünschen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Nachdem ich mehrere Anfragen von Kunden hatte, habe ich Apple Pay in einen Webshop integriert. Ich bin bisher mit der Geschäftsbeziehung sehr zufrieden. Die Zahlungsabwicklung ist sehr komfortabel und ich habe das Gefühl, über jeden Schritt informiert zu sein. Der Kundenservice antwortet relativ schnell auf Anfragen und erschien mir bisher sehr kompetent. Ich freue mich auf die weitere Zusammenarbeit!
“Super insbesondere integriert in Shopify Payments”
Herkunft der Review
A
Vor mehr als 12 Monaten
André
Verifizierter Reviewer
Inhaber bei
MA 3D Druck
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Druckindustrie

Was gefällt Dir am besten?

Einfache Zahlung im Online Shop möglich. Super als ergänzende Zahlungsmethode. Und das schöne ist, dass damit auch der Fast Checkout möglich ist. Gefällt mir gut. Ausserdem einfache Integration durch Shopify Payments.

Was gefällt Dir nicht?

Aus Shopbetreiber sicht ist mir noch nichts negativ aufgefallen. Aus Nutzesicht könnte man kristisieren das es noch nicht so oft aktzeptiert wird. Bei uns im Shop wird es auch noch nicht so häufig genutzt.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Einfache ergänzende Zahlungsmöglichkeit. Super das Fast Checkout möglich ist. Umso kürzer der Checkout für die Kunden, umso besser. So werden Spontankäufe gefördert.
“Online und Offline eine effiziente Lösung”
Herkunft der Review
D
Vor mehr als 12 Monaten
Dan
Verifizierter Reviewer
Online Marketing Manager bei
Kaffeezentrale.de (anonym)
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Food & Beverages

Was gefällt Dir am besten?

Die Benutzeroberfläche ist sehr edel und minimalistisch gehalten, wobei die Sicherheit im Vordergrund steht. Gegenüber PayPal ist die Bedienung intuitiver und kann gerade im Einzelhandel durch die kontaktlose Zahlungsfunktion punkten. Für Apple Kunden ein Allrounder bei Zahlungen online sowie offline.

Was gefällt Dir nicht?

In Europa hält sich die Nutzung im Verhältnis zum amerikanischen Markt in Grenzen. Erwartet also nicht zu hohe Nutzerzahlen. Auch beschränkt sich das Angebot auf Besitzer von Apple Endgeräten.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

ApplePay bietet Kunden die Möglichkeit Zahlung in Fremdwährung anzuweisen ohne, dass Wechselgebühren anfallen. So konnten wir unseren Kundenstamm über die Währungsunion hinaus erweitern, ohne den Zahlungsverkehr zu verkomplizieren. Tippfehler und Zahlendreher bei der Eingabe der Adress- und Kontaktinformationen werden vermieden, da diese Informationen von Apple übertragen werden.
“Die Nummer 1 unter den Zahlungsmethoden!”
P
Vor mehr als 12 Monaten
Paula
Verifizierter Reviewer
Azubi Marketingkommunikation, Projektmanagement
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

Mit Apple Pay ist Bezahlung ein Kinderspiel. Wir benutzen es jetzt schon seit längerem und können nichts daran aussetzen. Einfache Funktionalität, bequemes Handling, sicherer Zahlungsprozess und nebenbei auch noch ein schönes Design. So soll es sein. Es ist auch positiv anzumerken, das Apple Pay immer wieder versucht seine Prozesse und Features anzupassen und zu verbessern.

Was gefällt Dir nicht?

.Wir benutzen es jetzt schon seit längerem und sind rund um zufrieden. Schade ist nur, das viele Websites, Geschäfte etc. Apple Pay noch nicht als Zahlungsmittel akzeptiert haben.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Mit Apple Pay wird das Begleichen von Zahlungen für uns zum Kinderspiel. Der gesamte Checkout Prozess ist beschleunigt und sehr einfach, da die Daten, sobald einmal hinterlegt, gespeichert werden. Für uns ist es die perfekte Lösung zum Bezahlen offener Rechnungen.
“Einfach & schnell für Apple Nutzer”
P
Vor mehr als 12 Monaten
Patrick
Verifizierter Reviewer
CMO & Co-Founder bei
timeBuzzer
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Information Technology and Services

Was gefällt Dir am besten?

Wir bieten Apple Pay unseren Nutzern als weitere Bezahlmethode an. Mit Stripe konnten wir das leicht in unserem WooCommerce Shop einrichten. Apple Pay an sich ist - wie man es von Apple kennt - unglaublich nutzerfreundlich für den Endnutzer.

Was gefällt Dir nicht?

Leider nur im Safari Browser verfügbar. Dadurch nochmal eine Einschränkung in der Verfügbarkeit. Ansonsten sind uns bisher keine negativen Kritikpunkte aufgefallen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Erweiterung der Bezahlmöglichkeiten. Einfache Bezahlung mit Apple Geräten. Genießt hohes Vertrauen bei Kunden.
“Apple-typisch sehr gute Systemintegration.”
Herkunft der Review
B
Vor mehr als 12 Monaten
Biran
Verifizierter Reviewer
Aushilfe bei
Cineplex
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Entertainment

Was gefällt Dir am besten?

Das Vertrauen das Apple von vielen Nutzer hat, wird auch zurecht auf Apple Pay übertragen. Das sehr einfache Handling und die hohe Geschwindigkeit mit der die Kunden ruckzuck via Smartphone oder Smartwatch zahlen können zeichnen Apple Pay aus.

Was gefällt Dir nicht?

Bisher konnte ich auf der Arbeit keine Probleme mit Apple Pay feststellen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Apple Pay wurde bisher als Plan B genutzt nachdem der Kunde beim bezahlen festgestellt hat, dass er Giro-/Kreditkarte nicht bei sich hatte. Sie konnten dann problemlos via Smartphone schnell und sicher zahlen.