Charles

4,3 (5 Bewertungen)

Was ist Charles?

CharlesOS möchte Unternehmen als Conversational-Commerce-Suite dabei helfen, Konversationen in Conversions zu verwandeln. Im Zentrum stehen APIs, die es ermöglichen, typische Messenger, zum Beispiel WhatsApp oder den Facebook Messenger, mit einer E-Commerce-Lösung, wie WooCommerce oder Shopify, zu verbinden. Hier geht es aber nicht nur darum Anfragen von Interessenten:innen zu beantworten – CharlesOS soll vielmehr den Produktkatalog und den Checkout-Prozess in die Konversation bringen und so Conversational-Customer-Journeys schaffen. Dabei verwendet das System Chatbot-Automation gepaart mit menschlichen Ressourcen. Über das sogenannte Template Studio können Anwender:innen CharlesOS genau an die visuelle Ausrichtung des eigenen Unternehmens anpassen. Der gleichnamige Berliner Entwickler bietet CharlesOS als Start-up- und als Enterprise-Suite mit Preisen auf Anfrage an.

Die besten Charles Alternativen

So schätzen User das Produkt ein
8

Benutzerfreundlichkeit

Chatbot

Kategorie-Durchschnitt: 9.1

9.1

Erfüllung der Anforderungen

Chatbot

Kategorie-Durchschnitt: 9.1

8.9

Kundensupport

Chatbot

Kategorie-Durchschnitt: 9.4

8

Einfache Einrichtung

Chatbot

Kategorie-Durchschnitt: 9

Charles Screenshots & Videos

Charles Preise

Letztes Update im Februar 2023

Der Anbieter kommuniziert keine Preisinformationen. Dies ist eine übliche Praxis für Softwareanbieter und Dienstleister. Alternativ könnt Ihr den Anbieter kontaktieren, um aktuelle Preise zu erfahren.

Charles Erfahrungen & Reviews (5)

“WhatsApp Marketing Tool mit Tiefe ”
P
In den letzten 3 Monaten
Peter
Verifizierter Reviewer
WhatsApp Marketing Manager bei
SNOCKS GmbH
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Fashion

Was gefällt Dir am besten?

Am Besten gefallen mir die automatisierten Prozesse, die sich mit dem Journey Builder von Charles umsetzen lassen. Nach und nach werden immer mehr Schnittstellen integriert, sodass man zunehmend Automatisierungen gestalten kann, die (für mich) besser und nachhaltiger funktionierten als Kampagnen.

Was gefällt Dir nicht?

Wie viele Tools in diesem Bereich hat auch Charles hin und wieder noch Probleme mit Bugs. Auch Funktionen, die man für den eigenen Einsatz als Mindestanforderung empfindet, sind noch nicht durchgehend implementiert. Das brauch noch etwas Zeit und erfordert teilweise manuelles Aufarbeiten.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Mit Charles versenden wir Kampagnen und vor allem automatisierte Nachrichten mit zahlreichen Möglichkeiten zur Interaktion.
“Bereits über 1mio Umsatz mit Whatsapp”
J
In den letzten 6 Monaten
Johannes
Verifizierter Reviewer
CEO bei
Snocks
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Retail

Was gefällt Dir am besten?

Ich finde es toll wie innovativ Charles ist, sie haben es überhaupt erst möglich gemacht dass wir mit Snocks über 1.5mio Umsatz mit Whatsapp machen konnten. Wir sammeln viele Handynummern ein und immer an großen Sales Events wie beispielsweise gerade ganz aktuell Black Friday bespielen wir sie dann.

Was gefällt Dir nicht?

Leider hatten wir gewisse Onboarding und Start Schwierigkeiten, da wir einer der ersten Kundinnen/Kunden waren. Inzwischen läuft es rund und alles passt. Alle Nutzer:innen sollten darauf achten das es verschiedene Tiers gibt. Dies bedeutet, dass man am Anfang nur an 1.000 Leute etwas senden kann, wenn das gut funktioniert wird man hochgestuft auf 10.000 Leute etc.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Whatsapp Newsletter: Sprich wir sammeln Handynummern über den Checkout und andere Touchpoints auf unserer Website ein und bespielen diese dann an großen Sales Events. Wir steigern uns hier von Sales Event zu Sales Event und sehen das Whatsapp immer relevanter für uns wird.
“Gute Idee, das noch in den Kinderschuhen steckt (viele Bugs)”
Herkunft der Review
R
In den letzten 6 Monaten
René
Verifizierter Reviewer
CEO bei
Brandl Nutrition GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Food & Beverages

Was gefällt Dir am besten?

Der Gedanke, direkt in das "Mobile Wohnzimmer" (WhatsApp) der Leute zu kommen, ist super - daher testen wir Charles seit ein paar Monaten.

Was gefällt Dir nicht?

Es gibt sehr viele Bugs. Die Blacklist (also wenn sich Leute austragen) funktioniert beispielsweise noch nicht bzw. sehr kompliziert. Dadurch haben wir trotz Prüfung eines Mitarbeiters von Charles einen Newsletter an alle rausgesendet, inklusive derer, die sich ausgetragen hatten vorher. Da es sich eben um das Wohnzimmer der Leute handelt, reagieren Kunden hier sehr sensibel. Auch die Einrichtung hat sehr lange gedauert. utm Links funktionieren bisher nur sehr kompliziert. Hinter dem Tool steckt glaube ich sehr viel VC-Geld, es herrscht aber offensichtlich auch eine sehr typische Heransgehensweise an die Technik, weshalb man als Early-Adopter des Tools mit den Bugs zurecht kommen muss.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir können neben der e-Mail Adresse wahlweise auch die Telefonnummer einsammeln (z.B. für die Zusendung der Tracking-Daten). Wenn eingewilligt wird, können wir diese Nummer dann auch teilweise für Marketing-Mails bzw. direkten Kundenkontakt nutzen.
“Profitabelster Werbekanal!”
Herkunft der Review
L
In den letzten 6 Monaten
Lea
Verifizierter Reviewer
Geschäftsführerin bei
Neona Living GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Consumer Goods

Was gefällt Dir am besten?

Von Anfang an war ich von der Hands-on-Mentalität begeistert! Dank umfangreichem Onboarding und Kundensupport zu jeder Uhrzeit, konnten wir Charles innerhalb von 5 Tagen implementieren und pünktlich zur Black-Week nutzen. Das Tool ist sehr nutzerfreundlich und übersichtlich gestaltet. Flows können leicht erstellt werden und Segmentierungen dank Tags einfach vorgenommen werden.

Was gefällt Dir nicht?

Leider sind die Dashboards noch nicht so ausgereift. Ebenso gefällt mir das Pop-up und tracking nicht so gut, sodass ich hierfür trotzdem Klaviyo nutze.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Whatsappmarketing ist noch sehr neu und outperformt E-Mail-Marketing bei weitem. Newsletter und Rabattaktionen fallen bei Whatsapp viel mehr auf als per E-Mail, wo die meisten sowieso mit E-Mails bombardiert werden, sodass die Openrate und auch Link-Clicks sehr viel höher bei Whatsapp sind.
“Die einfachste Nutzung von WhatsApp Marketing”
Herkunft der Review
R
In den letzten 6 Monaten
Rene
Verifizierter Reviewer
Geschäftsführung bei
Neona Living GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Möbel

Was gefällt Dir am besten?

Charles ist neben der Konkurrenz der einfachste Weg, um mit WhatsApp Marketing zu machen. Vor allem ist hier alles rechtlich abgesichert und wir haben viel Gestaltungsspielraum bei den Ads.

Was gefällt Dir nicht?

Charles ist echt teuer und neben Charles fallen noch die Gebühren für WhatsApp selber an. Die Kombination macht es sehr teuer.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Die Öffnungsraten von 80% sind sehr beeindruckend. Vor allem haben wir schon von bekannten E-Commerce die Conversion Rate gehört, die über 5% ausgemacht hat.
Kontakt zum Anbieter aufnehmen