Airtable

Airtable Bewertungen

8.7

Benutzerfreundlichkeit

Projektmanagement

Kategorie-Durchschnitt: 8.6

9

Erfüllung der Anforderungen

Projektmanagement

Kategorie-Durchschnitt: 8.7

8.2

Kundensupport

Projektmanagement

Kategorie-Durchschnitt: 8.1

9.4

Einfache Einrichtung

Projektmanagement

Kategorie-Durchschnitt: 8.4

Airtable Übersicht

Was ist Airtable?

Wofür Airtable aus eigener Sicht steht? “Die Power einer Datenbank mit der Vertrautheit einer Excel-Tabelle” heißt es auf der Webseite. In dem Tool lassen sich also Produkt-, Content- oder Event-Planungen organisieren. Dabei können Teammitglieder wie in einer Excel-Tabelle ihre Daten hinterlegen, diese sind jedoch stärker miteinander verknüpft und einzelne Einträge können automatisiert von einem Sheet ins nächste übertragen werden – etwa wenn ein bestimmter Stand erreicht wird. Gleichzeitig können Anhänge wie Bilder hinterlegt werden. Das Tool eignet sich auch für kleinere Unternehmen: Neben einer kostenlosen Variante mit eingeschränkter Größe der Datenbank gibt es je nach Anspruch einen Plus-Plan für zehn Euro pro Nutzenden pro Monat oder einen Pro-Plan für 20 Euro pro Nutzenden pro Monat.

Airtable Funktionen

Aufgaben

Erstellen & Zuweisen

Fälligkeitsdaten

Aufgaben-Priorisierung

To-Do-Listen

Zuordnungen & Abhängigkeiten

Drag & Drop

Projekte

Planung

Projektplan

Kalenderansicht

Ansichten

Templates

Ressourcenmanagement

Definition der Ressource

Scheduling

Projektmonitoring

Dashboards

Automation

Workflow-Automation

Airtable Preise

Free

Kostenlos

Unbegrenzte Basen | 1.200 Datensätze pro Basis | 2 GB Speicherplatz für Anhänge pro Basis

Plus

$10 / Monat und User

5 GB Speicherplatz für Anhänge | Basis

Pro

$20 / Monat und User

20 GB Speicherplatz für Anhänge | 50.000 Datensätze pro Basis | erweiterte Funktionen

Blöcke

Erweiterte Farbgebung

Erweiterte Kalenderfunktion

Benutzerdefiniertes Branding

Prioritätsunterstützung

Enterprise

Auf Anfrage

Engagierte Unterstützung & Erfolg

Dedizierter CSM

Individuelles Onboarding und

Föderiertes Firmenkonto / unbegrenzte Arbeitsbereiche

Bezahlung per Rechnung

Airtable Erfahrungen & Reviews

“Das schweizer Taschenmesser unter den SaaS Tools”

M
Martin Brüggemann
Co-Founder t3n & CTO-Coach bei
t3n
Media
Verifizierter Reviewer

“Excel mit Power Features”

S
Serhat
Host bei
Growth Show Podcast
Marketing and Advertising
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Airtable vereint das beste aus zwei Welten: Eine Datenbank und eine Tabellenprogramm. Airtable eignet sich gut als Projektmanagement Tool für kleinere Projekte. Dabei bietet Airtable super viele interessante Vorlagen, die die Einführung in diese mächtige Excel Alternative einfacher gestalten. Was ich besonders nützlich finde ist, dass ich Fotos, Dokumente usw. in die Spalten einzufügen kann. Das kann auch für einen Redaktionsplan hilfreich sein: In diesem Fall vereint Airtable die eine Excel zur Planung und einen Cloudspeicher zur Verwaltung der benötigten Dateien.

Was gefällt Dir nicht?

Airtable ist etwas gewöhnungsbedürftig und nicht optimal geeignet für Anfänger. Man muss sich etwas zurecht finden. Daher ist die Lernkurve recht umfangreich, wenn man mit dem Tool das erste Mal arbeitet. In der kostenlosen Lösung lassen sich nur 1.200 Datensätze pro Datenbank anlegen, dadurch muss man relativ schnell auch auf die kostenpflichtige Lösung wechseln oder die Datenbank bereinigen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir nutzen Airtable zur Planung unseren Podcasts. Dabei unterstützt das Tool uns beim Management von Gästen, ihren zur Verfügung gestellten Informationen, die Planung der Veröffentlichung usw. In unserem Fall ist es dadurch das Projektmanagement Tool unseres Podcasts. Als Redaktionsplanung ist das Tool daher aus meiner Erfahrung durchaus gut geeignet und sehr nützlich. Das beste dabei: Es gibt eine Vorlage die bereits für unseren Use Case aufbereitet ist (Podcast Template), sodass wir gerade zu Anfang nicht erst überlegen mussten, wie wir unsere Podcast Organisation strukturieren. Ich kann die Vorlage jedem Podcaster weiterempfehlen.

“Sehr unübersichtliche Software mit keinem wirklichen Nutzen”

M
Marco
Freier Developer bei
Freier Developer
Consulting
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Die Idee hinter Airtable ist schon genial und die Oberfläche macht einen aufgeräumten Eindruck. Die Einrichtung ist schnell. Auch die Steuerung ist im ersten Schritt simpel und übersichtlich.

Was gefällt Dir nicht?

Ich habe keinen wirklichen Nutzen hinter Airtable in mehreren Projekten gesehen. Die Verwaltung der Daten geht mit anderer Software simpler - Standard-Software, die auf jeder Workstation installiert ist.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Airtable hat die Idee, dass sich eigene Collaborative-Apps bauen lassen. Das hat sich für mich nicht entschlossen, weil die meisten Projektbeteiligten an andere Umgebungen gewöhnt waren, und sich hier hätten umgewöhnen müssen.

“If you don't use Airtable, go use it!”

V
Victor
Chairmen bei
Invest it! e.V.
Non-Profit Organization Management
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Ich mag an Airtable besonders, dass es so vielseitig ist und super integriert mit anderen Tools. Es ist ebenfalls extrem Benutzer Freundlich, d.h. neue Leute finden sich schnell zurecht. Und es hat einen super Mobile Access.

Was gefällt Dir nicht?

Ich bin ein großer Airtable Fan, daher gefällt mich nichts so richtig schlecht. Wenn ich etwas sagen muss, dann gefällt mir wahrscheinlich am schlechtesten, dass Airtable schnell kompliziert wird für neue Leute nach einer Weile.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir nutzen Airtable bei vielen verschiedenen Cases / Problems. Ein Core Problem ist das trocken von neuen Applicants bei Volunteering Positions. Wir haben Airtable verknüpft mit einer Typeform und alle Antworten werden in unseren Airtable übertragen. Dort können dann alle weiterarbeiten mit den Bewerbungen, den Progress tracken und Notes machen.

“Projektmanagement - und noch so viel mehr”

S
Sonja
Projekt Managerin
Internet
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Airtable bietet die Möglichkeit, auf Basis von Tabellendaten unterschiedlichste Projekte & Auswertungen anzulegen, ist aber definitiv mehr, als Google Sheets oder Excel. Das Anlegen eines Accounts geht sehr einfach & schnell. Mit dem kostenlosen Basis-Plan, kann man bis zu 2000 Tabellenzeilen innerhalb eines Projekts (Base) anlegen, was zum Testen und Herumspielen mal definitiv reicht. Innerhalb eines Projekts lassen sich unterschiedlichste Tabellen anlegen und auch auch zusammenführen. Airtable bietet eine Vielzahl visueller Darstellungsmöglichkeiten (Gallery, Gantt, Kanban, etc.) zur Auswertung. Außerdem kann man auch Bilder und Dateien einbinden. Airtable bietet auch ein Bibliothek/Showcase an Beispielprojekten, die man mit einem Click importieren und verwenden kann.

Was gefällt Dir nicht?

So einfach der Einstieg ist - es dauert schon ein wenig, bis man sich mit den wichtigsten Funktionen vertraut gemacht hat. Die Bezahl-Modelle können recht schnell ins Geld gehen, wenn man innerhalb einer Firma mehrere User hat und die Zahl der Projekte (Bases) zunimmt. Airtable ist hinsichtlich Formeln oder gruppierten Kalkulationen sicherlich nicht so mächtig (wie z.B. Excel).

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Mit Airtable können wir innerhalb der Agentur verschiedenste Projektaufgaben verwalten und gemeinsam bearbeiten. (z.B. To-Dos, Verfügbarkeiten, Milestones, etc.). Manche der ausgewerteten Daten sollen für Kunden auch über unsere Website zugänglich sein und genau dies lässt sich durch eine Einbettungsfunktion bewerkstelligen. Wir erfassen auch viele Datensätze mit Dateianhängen - auch das ist mit Airtable möglich - sogar über extern zugängliche Formulare.

“Man lernt nie aus, wieviel man mit diesem Tool machen kann”

C
Cindy
Junior UX Designer bei
Dept
Information Technology and Services
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Die Anwendungsmöglichkeiten von Airtable sind fast schon unendlich. Mit jeder weiteren Stunde, die man darin investiert seine Bases aufzusetzen, merkt man, wieviel Potenzial das Tool hat. Ich finde es auch super, dass Airtable Videos anbietet, die zeigen, was für neue Features es gibt. Und die fertigen Base-Vorlagen sind auch Gold wert.

Was gefällt Dir nicht?

Es wäre schön wenn man Records zwischen Bases verlinken könnte.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Mit Airtable hat man alle seine Daten an einem Ort. Man kann einfach Umfragen verschicken, wodurch die Antworten direkt in der eigenen Tabelle gespeichert werden. Man kann verschiedene Views erstellen, um nur die relevanten Infos zu sehen und man kann diese mit Stakeholdern teilen.

“Excel on Steroids in the Cloud”

R
Robert
Freelancer
Marketing and Advertising
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Jeder, der schon mal eine Tabellenkalkulation benutzt hat, wird sich bei Airtable schnell zurechtfinden, denn im Grunde genommen ist der Tabellenaufbau die Basis dieses Tools. Es spielt sich alles im Browser ab (es ist also keinerlei Installation oder Setup erforderlich), fühlt sich aber in der Bedienung oft an wie eine installierte Applikation (alles läuft smooth, laufende Zwischenspeicherung, etc.). Seine wahre Stärke spielt Airtable aber dann in der Analyse, Filterung, Gruppierung und Darstellung der jeweiligen Daten aus.

Was gefällt Dir nicht?

Airtable ist komplett in englischer Sprache (das ist aber nur ein kleiner Nachteil). Anders als bei Excel, kann man bei Airtable nicht einfach irgendwo in der Tabelle eine oder mehrere Zellen nutzen, um eine Art Zwischenabrechnung oder außernatürliche Kalkulationen durchzuführen. Ich benutze Airtable innerhalb meiner Agentur, um zeitliche Aufwände zu tracken, was sehr gut funktioniert. Schwierig wird es dann, wenn man dann anschließend die Tracking-Daten verschiedener User kombiniert, filtert und damit dann Zwischenberechnungen durchführen will.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Airtable ist absolut intuitiv aufgebaut und man ist sehr schnell eingearbeitet. Daten lassen sich über extern zugängliche und frei gestaltbare Formulare problemlos sammeln und verarbeiten - auch personenübergreifend. Die Vielzahl an Darstellungen lässt keine Wünsche offen (es gibt Ansichtsmöglichkeiten für Kanban, Galerie, Timeline, Kalender, Gantt). Das Freemium-Modell von Airtable ist recht großzügig gehalten, so dass man sich ohne "Bindungsängste" mit dem Tool auseinandersetzen kann.

“Sehr flexibles Tool für schnelle Zusammenarbeit”

L
Lisa
Product Marketing Manager bei
COYO GmbH
Computer Software
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Am Airtable gefällt mir besonders gut, dass es sehr flexibel ist. Unterschiedlichste Anwendungsfälle können intuitiv, schnell und einfach dargestellt und angepasst werden. Es gibt zahlreiche praktische Vorlagen zu unterschiedlichen Use Cases. Zudem kann mit mehreren Personen an dem gleichen Inhalt gearbeitet werden, was oft sehr praktisch ist. Hierfür können zudem Spaces (wie Ordner) erstellt werden. Airtable kann per iFrame in andere Umgebungen integriert werden, was häufig sehr praktisch ist. Über die REST-API können außerdem andere System angebunden werden. Haben wir bei uns aber noch nicht ausprobiert.

Was gefällt Dir nicht?

Als Nutzerin habe ich aktuell noch nichts bemerkt, was mich in der Nutzung stören würde oder ähnliches. Auch von Kolleg*innen habe ich bisher nichts negatives gehört.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Informationen schnell und ausführlich aufbereitet mit anderen zu teilen. Verschiedenste Arten von Infos kommen hier in einer "Base" zusammen.

“Datensammlung so einfach wie sie nur sein kann!”

S
Serden
Operations Manager bei
ImpressSol GmbH
Computer Software
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Am besten gefällt mir der Modulare Aufbau, die schnell zu lernende Bedienung und das wundbar einfach gestallte Aufbauen von eigenen "Datenbanken". Darüberhinaus ist der Preis extrem fair und gerade für kleine Unternehmen eine super Alternative zu teuren Verwaltungstools.

Was gefällt Dir nicht?

An manchen Stellen könnte das UI klarer gestaltet sein, gerade wenn man seine Tabellen nach vielen verschiedenen Parametern sortiert. Darüberhinaus könnte das einbauen von Automationen etwas leichter erklärt bzw. gestaltet werden.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir lösen mit Airtable eine Vielzahl von Problemen. Wir bauen Übersichten über unsere laufenden Projekte, Verträge, Abos sowie unserer Bewerberpipeline. Am besten gefällt mir definitiv, dass ich alle unternehmensrelevanten Informationen an einem Ort habe.

“Spannende Lösung für Leute die eine API ohne Datenbank suchen”

C
Christian
IT-Coordinator bei
Heart for Cameroon e.V.
Non-Profit Organization Management
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Airtable bietet eine benutzerfreundliche Oberfläche, die vermutliche viele Anwender weniger abschrecken sollte als Excel, da es sich freundlicher präsentiert. Obendrein ist die Formatierung einfacher, da man einstellen kann, welche Formate eine Spalte haben soll. Und das ist deswegen wichtig, weil man Airtable sehr gut als API nutzen kann, um eine Web-Applikation mit Content zu versorgen oder aber um darüber Content der Tabelle hinzuzufügen.

Was gefällt Dir nicht?

Leider ist Airtable derzeit dahingehend beschränkt, dass man über Automatisierungen nicht löschen kann. Auch gehn Emails derzeit nur über Gmail und Outlook raus. Da würde ich mir was besseres Wünschen. Den Umfang an mathematischen Funktionen wie Excel bietet Airtable noch nicht, darum kommt es als API für komplexe Anwendungen derzeit nicht in Frage. Ebenso vermisst man, dass man eine zusammenfassende Speicherung von Daten durchführen kann, die mehrere Zeilen einschließt, gruppiert nach gewissen Kritierien. Auch könnte es noch besser gelingen, dass ein API-Key zentral gelagert wird und nicht von einem Nutzeraccount abhängt.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Durch Airtable konnte ich eine Web-App ohne Back-End mit sich wechselndem Content versorgen. Der Content musste dabei leicht änderbar sein für weniger IT-affine Menschen. Und da war Airtable eine gute Lösung, auch im Vergleich zu Google Sheets, welches sich auch als API nutzen ließe.

“Mega Prototyping und Workflow-Tool”

M
Martin
CTO bei
brgmn GmbH
Technologie
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Einfache, spreadsheet-Like User-Experience und native Apps. Solide Datenbasis mit Objekt-Relationen. REST-API und Automatisierung zur Anbindung an bestehende Systeme.

Was gefällt Dir nicht?

Validierung der eingegebenen Daten nur unzureichend möglich. Keine native GraphQL-API. Mit vielen Nutzern relativ teuer.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Projektideen kickstarten. CMS/Datenbasis für JAMStack-Sites. Tool für alle Verwaltungsaufgaben, bei denen Google Spreadsheets nicht mehr ausreicht.

“Günstig, übersichtlich, viele hilfreiche Funktionen”

I
Isabell
Social Media Managerin bei
web-netz GmbH
Online Marketing
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Für das Arbeiten im Team ist Airtable sehr hilfreich. Absprachen lassen sich einfach treffen. Redaktionsplanung wird sehr vereinfacht.

Was gefällt Dir nicht?

Es braucht etwas Zeit, bis man sich in das System reingefunden hat. Wenn man im Team arbeitet, müssen alle gut verstehen, wie das Tool funktioniert, damit man das Beste daraus machen kann.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Redaktionsplanung der Social Media Kanäle - fast alle Absprachen werden darüber getroffen. Mailverkehr fällt fast ganz weg und es kann so deutlich effektiver gearbeitet werden.

Airtable Alternativen & Wettbewerber

289 Reviews
41 Reviews
24 Reviews