Logo

Stripe Payments

4,1 (56 Bewertungen)

Die besten Stripe Payments Alternativen

So schätzen User das Produkt ein
8.4

Benutzerfreundlichkeit

Zahlungsdienstleister

Kategorie-Durchschnitt: 8.7

8.5

Erfüllung der Anforderungen

Zahlungsdienstleister

Kategorie-Durchschnitt: 8.9

7.3

Kundensupport

Zahlungsdienstleister

Kategorie-Durchschnitt: 8.2

8.1

Einfache Einrichtung

Zahlungsdienstleister

Kategorie-Durchschnitt: 8.5

Weiterführende Links

Stripe Payments Funktionen

Zahlungsabwicklung

Encryption

Kreditkartenabwicklung

Mobile Payments

Digital-Wallet-Integration

Encryption

Kreditkartenabwicklung

Mobile Payments

Digital-Wallet-Integration

Administration

Reporting & Analytics

E-Commerce-Integration

Bearbeitungsgebühren

POS-Integration

Ominchannel

Level 1 & 2

Reporting & Analytics

E-Commerce-Integration

Bearbeitungsgebühren

POS-Integration

Ominchannel

Level 1 & 2

Zahlungsoptionen

Online-Zahlungsportal

Mehrfachwährungen

Online-Zahlungsportal

Mehrfachwährungen

Sicherheit

POS-Verifizierung

POS-Verifizierung

Plattform

Buchhaltungsintegration

E-Commerce-Integration

Buchhaltungsintegration

E-Commerce-Integration

Stripe Payments Preise

Zuletzt aktualisiert im Mai 2023



Stripe Payments Erfahrungen & Reviews (56)

Filtern und sortieren

Reviews sortieren

Nach Unternehmensgröße filtern

Nach Use Case filtern

Nach Bewertung filtern

29
22
2
0
3

Schlagwortsuche

Häufige Stichwörter

stripe strips payments payment staat zahlungsplattform kundenzahlungen kreditkartenzahlung kreditkartenzahlungen paypal
“Super einfache Anbindung an Shopsysteme”
Herkunft der Review
I
Vor mehr als 12 Monaten
Issa
Verifizierter Reviewer
Geschäftsführer bei
Minaycosmetics
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Cosmetics

Was gefällt Dir am besten?

An Stripe gefällt mir die sehr einfache Benutzeroberfläche und auch das Dashboard ist sehr strukturiert aufgebaut, sodass man eingehende Beträge gut nachverfolgen kann. Die Anbindung an WooCommerce ist super einfach und mittels API Schlüssel möglich. Sehr gut finde ich auch, die große Auswahl an Zahlungsdienstleistern die Stripe Payments einem anbietet. Hier sind nahezu keine Grenzen geboten.

Was gefällt Dir nicht?

Was mir nicht gefällt ist, dass bei Kundenzahlungen von bestimmten Zahlungsdienstleistern eine gewisse Bearbeitungszeit von Stripe den Prozess verlangsamt. Dies ist zwar nicht die Regel, aber kann in Ausnahmefällen vorkommen, sodass die Zahlung erst 1-2 Tage später als erfolgreich deklariert wird. Im Vergleich zu anderen Anbietern fallen darüber hinaus geringfügig höhere Gebühren an.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Mit Stripe Payments haben wir im WebShop mehrere Zahlungsarten eingebunden, und diese funktionieren einwandfrei und bieten eine sichere Abwicklung des Bezahlvorgangs. Ferner können wir Monatsberichte erstellen, bzw. den Umsatz je Zahlungsart oder je Monat filtern und analysieren. Die Vorteile die Stripe bietet sind in erster Linie definitiv die hohe Anzahl an möglichen Zahlungsarten die man im WebShop einbinden kann. Darüber hinaus kann man diese relativ schnell und einfach an einem zentralen Ort einstellen, sodass sich außerdem eine Zeitersparnis und Übersichtlichkeit in der IT des eigenen Shopsystems ergibt.
“Die vielseitigste Payments API im Markt”
Herkunft der Review
A
Vor mehr als 12 Monaten
Alexander
Verifizierter Reviewer
Gründer bei
Red Thread UG (haftungsbeschränkt)
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Education

Was gefällt Dir am besten?

Gerade für (deutsche) Plattformen bietet Stript eine sehr gut Lösung an. Während vermittelnde Plattformen, wie z.B. On-Demand Geschäftsmodelle, für gewöhnlich komplexe Strukturen mit Treuhandkonten etc. aufbauen müssen, kann man dies hier direkt von Stripe übernehmen lassen. Stripe Connect hat durch die schnelle Einrichtung, den sehr guten Kundensupport und den stabilen Service unser Plattformmodell um viele Monate früher an den Markt gebracht, als mit "klassischen" Modellen möglich gewesen wäre.

Was gefällt Dir nicht?

Stripe ist ein sehr vielseitiger Anbieter mit einer Menge klug gelöster Features. Das merkt man aber leider auch in den Developer Docs. Stripe gibt sich hier merklich sehr viel Mühe, alles abzudecken, was allerdings leider nicht immer übersichtlich gelingt. An vielen Stellen gleicht die Dokumentation mit sehr vielen Verzweigungen und teilweise nichtmehr aktuellen Features, sowie damit zusammenhängenden Anmerkungen einem Labyrinth. Eine schnelle Suche zu etwas grundlegendem wie "Wie lege ich eine Transaktion mit einem neuen Kunden an", kann dadurch schnell zu 10 offenen Tabs und lateralen Kopfschmerzen führen. Ein weiteres Manko sind die Belege. Zwar erlaubt es Stripe seinen Nutzern die cool designten und automatisch erstellten Belege direkt an den Kunden zu senden, allerdings erfüllen diese auf Grund der fehlenden Umsatzsteuerangabe nicht die Bedingungen für einen Kleinbeleg. Was zunächst nach einer kleinen Sache aussieht wird hier schnell problematisch, denn ein hinzufügen oder bearbeiten dieser Belege ist nicht möglich. Stripe verweist hier an Partner wie Ramp Receipts, die gegen Aufpreis (20$/ Monat) Anpassbarkeit versprechen. Das klappt aber nur begrenzt gut und ist meines Erachtens nach für die Lösung dieses kleine, aber doch unumgänglichen Problem eine zu teure Lösung. So tendiert man doch dazu, am Ende selbst Belege automatisiert zu erstellen und zu versenden. Alles wegen einer fehlenden Option - das kann frustrierend sein.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Über Stripe wickeln wir bereits seit einiger Zeit sämtliche Transaktionen auf der Plattform ab. Das größte Problem war dabei die Vermittlung von Zahlungen zwischen Nutzern, das sich durch Stripe Connect super lösen ließ und zu welchem es zumindest in Deutschland keine etablierten Lösungsansätze gibt. Das Interface und der Support ist super, was immer zu einem schnellen Workflow in Sachen Payments führt und man selten lange vor Problemen steht, die man selbst nicht überwunden bekommt.
“Auf einen Schlag alle Zahlungsmethoden”
P
Vor mehr als 12 Monaten
Pascal
Verifizierter Reviewer
Founder bei
FamousBrick
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Lifestyle

Was gefällt Dir am besten?

Dank der einfachen Integration mit WooCommerce konnten wir zahlreiche Zahlungsmethoden mit einem Schlag integrieren. Besonders die Integration von Apple Pay war unkompliziert.

Was gefällt Dir nicht?

Die Oberfläche steht an einigen Stellen nur in englischer Sprache zur Verfügung. Die Verifikation bedurfte dem zusätzlichen Upload von Dokumenten. Die Unterscheidung zwischen Live und Testumgebung ist zu Beginn zu beachten.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Bereitstellung von verschiedenen Zahlungsmethoden. Man kann wenn man will somit nur Stripe als zentralen Zahlungsanbieter verwenden. Leider (wie zu erwarten) wird PayPal nicht unterstützt.
“Vereinfacht Zahlungsprozesse enorm”
Herkunft der Review
A
In den letzten 6 Monaten
Anna
Verifizierter Reviewer
CEO bei
MUYDOZO GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

Besonders hilfreich find ich die Erstellung von individualisierten Zahlungslinks, die man verschicken. So erhält der Kunde direkt den fertigen Warenkorb und kann sein Zahlungsmittel der Wahl nutzen. Auch wiederkehrende Zahlungen und Abos können über solche Links einfach verwaltet werden. Somit auch perfekt für das Aufsetzen von wiederkehrenden Retainer-Zahlungen im Agenturgeschäft.

Was gefällt Dir nicht?

Manche Funktionen erscheinen mir in der Usability etwas verkompliziert, z.B. die Erstellung von Gutscheinen. Einmal angelegte Gutscheine können z.B. nicht verändert werden, auch wenn sie noch nicht genutzt wurden. Man muss bei einigen Funktionen immer erst das, was man eingestellt hat löschen, und wieder von neu erstellen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir haben die Zahlungen in unserem Agenturgeschäft mittlerweile ganz auf Stripe Payments gestellt, da wir so auch weniger Probleme mit Mahnwesen & co haben. Der Kunde kann selber über beispielsweise Klarna Ratenzahlungen für Produkte auswählen. Stripe Payments lässt vielerlei Einstellungen und Anpassungen zu, die den Zahlungseingang massiv vereinfachen.
“Es ist empfehlenswert und verdient auf jeden Fall Aufmerksamkeit.”
Herkunft der Review
T
In den letzten 6 Monaten
Tim
Verifizierter Reviewer
WordPress Fachmann bei
tim-ehling.com
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Internet

Was gefällt Dir am besten?

Sehr gute API, mit der sich jegliche Art von Anwendungsfall realisieren lässt. Dazu dann die große Auswahl an Zahlungsmöglichkeiten machen das Tool für mich unschlagbar. Stripe legt einen hohen Wert auf Sicherheit und bietet Tools zur Betrugsprävention und Compliance, um sensible Kundendaten zu schützen. Transaktionen werden reibungslos abgewickelt und Ausfälle sind äußerst selten.

Was gefällt Dir nicht?

Es wäre großartig, wenn Stripe in irgendeiner Weise mit Paypal zusammenarbeiten würde, um alle Zahlungsoptionen an einem Ort zu haben. Die Gebühren sind zwar spürbar, aber branchenüblich und vergleichbar mit anderen wichtigen Diensten wie PayPal. Das Erstellen und Versenden von Rechnungen könnte jedoch noch benutzerfreundlicher gestaltet werden

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Stripe Payments bietet eine breite Palette von Funktionen und Erweiterungen, die es ermöglichen, Zahlungsprozesse anzupassen und zu optimieren. Dies ist besonders für E-Commerce-Unternehmen von unschätzbarem Wert. API- und die Abonnenten-Funktion, sowie die Schnittstelle zu Woocommerce benutze ich am mit am häufigsten.
“Zuverlässig, sicher und auf dem neusten Stand ”
Herkunft der Review
W
Vor mehr als 12 Monaten
Werner
Verifizierter Reviewer
Sales Lead
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Versicherung

Was gefällt Dir am besten?

Wir haben in unserem Alltagsgeschäft sehr viel mit amerikanischen Kunden zu tun. Auch recht große Business-Accounts zählen hier dazu. In Amerika ist es üblicherweise so, dass alles mit Kreditkarte bezahlt wird. Auch mal eben 6-stellige Rechnungen sollten am besten über die Firmenkreditkarte laufen. Um diese Mentalität hat sich diesbezüglich eine ganze Industrie gebaut. Für uns als europäische Firma war es schwierig dies ohne weiteres abzubilden, denn es gelten andere Gesetze und auch Vorschriften bzw. Lizenzen als in den Staaten. Mit Stripe haben wir quasi all diese Hürden meistern können und sind nun in der Lage unseren wichtigen Kunden gewohnte Zahlungsprozesse zu liefern. Am besten hat sich hier der Payment Link etabliert der zusammen mit den Dokumenten an den Kunden geschickt wird. Die Bezahlung erfolgt prompt und die Auszahlung auf unser Bankkonto passiert innerhalb von 3 Tagen so wie im Auszahlungsplan festgelegt.

Was gefällt Dir nicht?

Für die Einrichtung benötigt man einen Legal und einen Steuerberater mit Kenntnissen zum amerikanischen Steurrecht unabhängig ob man amerikanische Kunden hat oder nicht. Stripe ist ein amerikanisches Unternehmen und so muss man, um deren Service zu nutzen, dem amerikanischen Staat gegenüber sehr viele Erklärungen abgeben. Dies ist nicht einfach und bedarf einer gründlichen Bearbeitung.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir umgehen etwaige Lizenzbedingungen die wir selbst erfüllen müssten mit dem Einsatz von Stripe, da sie als dritte oder Anbieter die Auflagen erfüllen und so die Lizenz ermöglichen. Wir waren somit in der Lage unseren Kunden einfach, schnell und sicher die Kreditkartenzahlung auf internationaler Ebene anzubieten.
“Gutes Payment Gateway für unser SaaS Produkt”
Herkunft der Review
J
Vor mehr als 12 Monaten
Joschka
Verifizierter Reviewer
Founder & MD bei
Veertly
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Events Services

Was gefällt Dir am besten?

Schnelles Setup und die Möglichkeit einen Direct Debit Zahlungsprozess unabhängig von der eigenen Bank einzurichten. Stripe lässt viel Flexibilität zur Anpassung.

Was gefällt Dir nicht?

Ist ein sehr Entwickler freundliches Tool, d.h. es ist nicht immer ganz einfach für zum Beispiel unser Finance Team schnell zu einer Lösung zu kommen. Reconciliation mit der Bank und in DATEV ist nicht ganz trivial.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

1. Zahlungsprozess für unsere Kunden aus der ganzen Welt abzuwickeln. Das geht vor allem sehr einfach für unsere B2B Kunden. 2. Darüber hinaus können wir mehrere Zahlungsarten inklusive Direct Debit über Stripe abdecken, da Stripe einen Lastschriftmandat zur Verfügung stellt, somit lässt sich unabhängig von der Bank Direct Debit einrichten. 3. Wichtig ist vor allem die Integration mit unserem Subscription Manager (Chargebee)
“Zahlungsanbieter mit Akzeptanz für viele Zahlungsmethoden”
Herkunft der Review
L
Vor mehr als 12 Monaten
Lukas
Verifizierter Reviewer
Geschäftsführer bei
Designfabrik Hamburg
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Möbel

Was gefällt Dir am besten?

Am besten an Stripe gefällt mir die einfache Integration, vor allem über Shopify. So war es uns einfach möglich, viele Zahlungsmethoden zu unserem Shop hinzuzufügen und die Conversionrate dadurch zu steigern. Außerdem sind die Preise für den Zahlungsdienst echt fair und die Auszahlungen kommen auch regelmäßig.

Was gefällt Dir nicht?

Schön wäre es, wenn Stripe in irgend einer Form noch mit Paypal kooperieren würde und man so alles an einem Ort hätte.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir nutzen Stripe zur Entgegennahme von Zahlungen in unserem Webshop. Dabei hat der Kunde diverse Möglichkeiten zur Zahlung - von Kreditkarte über Klarna bis hin zu Sofortüberweisung. Für uns sind die Bezahlungen unserer Bestellungen damit an einem Ort und der Kunde kann mit allen gängigen Zahlungsmitteln bei uns einkaufen.
“Funktioniert tippi toppi”
V
Vor mehr als 12 Monaten
Vivien
Verifizierter Reviewer
Geschäftsführerin
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Fashion

Was gefällt Dir am besten?

Ich muss mich um nichts kümmern. Kunden wählen ihre gewünschte Zahlungsmethode aus, zahlen und Stripe erledigt den Rest. Innerhalb von ein paar Tagen ist dann das Geld auf dem Bankkonto. Die Einrichtung hat maximal 5 Minuten gedauert.

Was gefällt Dir nicht?

Ich kann bisher nichts an Stripe aussetzen. Außer dass ich mir manchmal wünsche, dass das Geld schneller auf dem Bankkonto ankommt. Ein Nachteil ist das jedoch nicht.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Einbindung zusätzlicher Zahlungsoptionen für Kunden in Shopify. Einfache, unkomplizierte Ausführung durch Stripe. Vorteil: das Betrugs-Präventions-System - ich bekomme bei jeder Shopify-Bestellung eine Einstufung darüber, wie hoch das Risiko ist, dass es sich um betrügerische Aktivitäten handelt.
“Optimales Preis-Leistungs-Verhältnis”
Herkunft der Review
A
Vor mehr als 12 Monaten
Anja
Verifizierter Reviewer
Marketing Manager
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Fitness

Was gefällt Dir am besten?

Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist super. Die Dokumentation ist hervorragend. Die Komponenten lassen sich technisch gut einbauen. Modernes Software Development Kit (SDK) bringt intuitive Komponenten ins Frontend.

Was gefällt Dir nicht?

Paypal ist das beliebteste Zahlungsmittel. Es gibt zu wenig Anreize, dass die Kunden nicht Paypal benutzen. Deshalb wird zusätzlich zu Stripe immer noch Paypal benötigt.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Stripe ermöglicht die Zahlung mit Kreditkarte, Apple Pay, Lastschrift, Klarna etc. in einem Online-Shop. Darüber hinaus bietet Stripe noch weitere Finanzdienstleistungen und Entwicklertools. Die Komponeten machen mit der automatischen Erkennung ob Visa/Mastercard einen guten Eindruck im Frontend.
Alle Reviews

Software Guide für die Kategorie Zahlungsdienstleister

OMR Briefing
Zahlungsdienstleister

Stripe Payments Content