Scrivito CMS

Scrivito CMS Bewertungen

9.5

Benutzerfreundlichkeit

Content-Management-Systeme (CMS)

Kategorie-Durchschnitt: 8.1

9.4

Erfüllung der Anforderungen

Content-Management-Systeme (CMS)

Kategorie-Durchschnitt: 8.8

9.4

Kundensupport

Content-Management-Systeme (CMS)

Kategorie-Durchschnitt: 8.2

8.8

Einfache Einrichtung

Content-Management-Systeme (CMS)

Kategorie-Durchschnitt: 7.7

Scrivito CMS Übersicht

Was ist Scrivito CMS?

Scrivito CMS ist ein Headless/Decoupled-Web-CMS in der Cloud. Es eignet sich vor allem für mittlere und große Unternehmen sowie Organisationen der öffentlichen Hand, die eine flexible Basis für ihre Websites und Apps benötigen. Bei der Entwicklung des CMS spielen unter anderem Skalierbarkeit, Sicherheit, Nutzerfreundlichkeit und Performance eine besondere Rolle. Über APIs lässt es sich leicht an andere Software anbinden. Unternehmen können aus einem einzigen System heraus ohne Grenzkosten eine unbegrenzte Anzahl von Projekten erstellen, auch mehrsprachig.

Weitere Vorteile auf einen Blick:

  • Hohe Sicherheit, Flexibilität, Skalierbarkeit, Verfügbarkeit und Performance
  • SaaS-Modell, Cloud-nativ auf Basis der AWS-Infrastruktur
  • Weltweit optimale Performance dank globalem CDN mit 300 Edge-Standorten
  • Headless: 100 % der CMS-Funktionen über APIs verfügbar
  • Beliebig viele, mehrsprachige Websites und Anwendungen aus einem einzigen System heraus
  • Omnichannel dank Frontend-Unabhängigkeit
  • Entwicklung mit JavaScript (ReactJS), Nutzung von Jamstack
  • Geringer Lernaufwand durch WYSIWYG und intuitive Funktionen
  • Mit Arbeitskopien Webseiten-Inhalte gemeinsam und unabhängig voneinander bearbeiten
  • Niedrige Betriebskosten dank vollautomatischer, bedarfsgerechter Skalierbarkeit, keinerlei Wartungskosten
  • 100 % DSVGO-konform, unterstützt durch ein deutschsprachiges Team


Scrivito Produktblatt

Scrivito CMS Screenshots

Scrivito CMS Screenshot #0
Scrivito CMS Screenshot #1
Scrivito CMS Screenshot #2
Scrivito CMS Screenshot #3
Scrivito CMS Screenshot #4
Scrivito CMS Screenshot #5

Scrivito CMS Erfahrungen & Reviews

“Scrivito ist ein Partner, der mit CMS viel Erfahrung hat und ein Headless System geschaffen, was den neusten Anforderungen entspricht”

N
Nico Rehmann
CEO bei
asioso
Internet
Verifizierter Reviewer

“Scrivito ist ein sehr ausgereiftes Produkt”

J
Jürgen Primbs
Leiter der Stabsstelle Web-Anforderungen und -Dienste bei
LMU Klinikum München
Gesundheit
Verifizierter Reviewer

“Für uns das modernste, flexibelste und komfortabelste CMS auf dem Markt”

T
Timo
Head of System Integration bei
Pinuts digital thinking GmbH
Computer Software
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Wir sind eine Digitalagentur und setzen seit über 20 Jahren CMS-Projekte bei mittleren Unternehmen bis großen Konzernen um. Seit einiger Zeit kommt dabei Scrivito zum Einsatz, das hat uns und unseren Kunden einen großen Schritt in die Zukunft ermöglicht. Scrivito kombiniert eine herausragende User Experience für die CMS-Nutzer mit der Flexibilität von React und der Skalierbarkeit der Cloud und ist unserer Meinung nach in dieser Kombination einzigartig. Neben den tollen Ergebnissen macht es den Beteiligten Spass, damit zu arbeiten: den Redakteuren, den Entwicklern.

Was gefällt Dir nicht?

Scrivito setzt in vielen Bereichen auf neue, spannende Konzepte. Nutzern, die seit z.T. Jahrzehnten in der “CMS-Welt” unterwegs sind fällt es manchmal schwer, sich von der “klassischen” Denkweise bei der redaktionellen Arbeit zu lösen, bspw. wenn es darum geht, wie Workflows umgesetzt werden oder wie man Digitale Assets/Medien organisiert. Scrivito wird aber stetig weiterentwickelt und hat in der Vergangenheit immer wieder Funktionen integriert, die den Umstieg erleichtern.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Für uns als Agentur löst Scrivito endlich ein großes Problem in der “klassischen” CMS-Entwicklung: Viele, vor allem Enterprise-CMS sind in ihrem Aufbau hochkomplex und erfordern den Einsatz vieler verschiedener Technologien, die eine große Spanne an Skills bei den Entwicklerteams erfordert. Bei Scrivito wird die komplette Implementierung aller Funktionen des Projekts in einer einzigen Webanwendung durchgeführt, die vollständig in React umgesetzt ist. Dadurch wird der Weg vom Design bis zur fertigen Anwendung drastisch verkürzt und beschleunigt dadurch sowohl die initiale Entwicklung als auch die stetige Weiterentwicklung. Entsprechend geringer ist auch die Fehlerquote.

“Entwicklerfreundliches CMS mit vielen Möglichkeiten”

E
Eric
Lead UX Software Engineer bei
Ergosign GmbH
Computer Software
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Grundsätzlich ist der Einsatz des Scrivito SDK in Verbindung mit React eine sehr flexible Lösung. Als UX-Dienstleister ermöglicht es uns, den individuellen Anforderungen unserer Kunden gerecht zu werden, da wir mit React beinahe unbegrenzte Möglichkeiten ausschöpfen können. Durch den TypeScript-Support ist das Scrivito SDK außerdem für den Einsatz im Business-Umfeld geeignet. Wir haben als Entwickler direkten Zugriff auf das Scrivito-Team, um Fragen zu klären und Wünsche zu äußern, die nicht selten schon in einer nächsten Scrivito-Version Einzug finden. Dieser direkte Kontakt ist sehr wertvoll für uns als Entwickler und natürlich auch für unsere Kunden. Das UI für Redakteure, welches ein In-Place-Editing direkt an den Elementen der Website selbst ermöglicht, ist dabei eines der besten Features des CMS. Die Bedienung ist dadurch eingängig und elegant. Gemeinsam mit den Working Copies und der Widget Library entsteht ein tolles Bedienerlebnis für die Redakteure.

Was gefällt Dir nicht?

Die Entwickler-Dokumentation ist an bestimmten Stellen noch ausbaufähig, da teilweise einfach Hintergrundinformationen zu bestimmten Funktionalitäten notwendig sind. Weiterhin wäre es wünschenswert, wenn auch Standard-UI-Elemente für individuelle Redakteurs-Interfaces als React-Komponenten im SDK zur Verfügung stünden. Weiterhin wäre es Wünschenswert, wenn das Scrivito SDK mit Mock-Implementierungen ausgestattet wird, um Unit-Testing zu vereinfachen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir bieten unseren Kunden das CMS als Alternative zu On-Premise Lösungen an, da durch die Cloud-Infrastruktur eine hohe Verfügbarkeit gewährleistet wird, ohne die entsprechende Infrastruktur bereitstellen zu müssen. Gemeinsam mit weiteren cloudbasierten Diensten - wie AWS - entstehen so zukunftsfähige und skalierbare Lösungen für Websites mit hohen Besucherzahlen.

“Tolles CMS für Redakteure und Entwickler”

P
Patrick
Geschäftsführer bei
click solutions
Internet
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Als Geschäftsführer einer Digitalagentur gibt es mehrere Punkte, die für mich Scrivito unschlagbar machen. Einerseits schafft das intuitive WYSIWYG-Prinzip Übersicht für Redakteure und sorgt für mehr Benutzerfreundlichkeit. Insbesondere die Live-Aktualisierung der Änderungen erleichtert die redaktionelle Zusammenarbeit und spart viel Zeit. Andererseits bietet das Scrivito CMS auch bereits im Standard eine sehr umfangreiche Auswahl an Funktionen. Auch die auf AWS laufende Cloud-Architektur ist bei Scrivito von Vorteil: Meiner Erfahrung nach gibt es kein CMS, das so viel Cloud hat. Was mir auch besonders positiv aufgefallen ist: Die auf Basis von Scrivito entwickelten Websites sind außerordentlich schnell. Beim Aufrufen einer Website wirkt es oft so, als ob sie plötzlich einfach da ist, und nicht - wie man es normalerweise kennt - erkennbar geladen wird.

Was gefällt Dir nicht?

Die API-Dokumentation ist bei Scrivito vergleichsweise eher überschaubar. Das hängt wohl damit zusammen, dass Scrivito ein "Nischen"-CMS ist, das sich im internationalen Wettbewerb jedoch sehr gut positioniert. Der Riesenvorteil dabei ist auch, dass JustRelate als Anbieter die Software genau kennt und auf alle unsere Fragen eingeht. Das hat man bei WordPress, Typo3 etc. natürlich nicht.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Scrivito ist für uns im Laufe der Zeit eigentlich mehr als ein reines Content-Management-System geworden. Als auf JavaScript und ReactJS basiertes CMS ist dies aus dem Grund vorteilhaft, weil gerade ReactJS sich auch für junge Entwickler eignet. In Zeiten von Fachkräftemangel ist es wichtig, Programmierern maximale Flexibilität zu bieten. Auch in Sachen Skalierbarkeit ist Scrivito für uns die beste und kosteneffizienteste Lösung auf dem Markt. Ein großer Pluspunkt ist, dass den Möglichkeiten eigentlich keine Grenzen gesetzt sind.

“Tolles Headless CMS für komplexe Sites”

I
Ilja
Team Lead Business Development & Marketing
Computer Software
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Als Digital-Dienstleister nutzen wir in unseren Kundenprojekten unterschiedliche CMS für verschiedene Einsatzszenarien - immer passgenau auf die Anforderungen unserer Kunden ausgerichtet. Dabei gefällt uns an Scrivito besonders gut, dass es sich als Cloud-Anwendung hervorragend für Headless-Integrationen eignet und ein kollaboratives Arbeiten ermöglicht. Gleichzeitig ist es schön, einen Anbieter aus Deutschland im Portfolio zu haben, der die hiesigen rechtlichen Anforderungen kennt.

Was gefällt Dir nicht?

Die vorgefertigte “Example-App”, die Scrivito mitliefert, lässt sich zwar als Basis für sehr einfache oder kleine Websites nutzen - für komplexere Projekte, insbesondere wenn weitere Systeme angeschlossen werden sollen, sollte man frühzeitig erfahrene Experten mit guten JavaScript- und CSS-Kenntnissen hinzuziehen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Als Digital-Dienstleister ist es unsere Aufgabe, für unsere Kunden so schnell wie möglich erstklassige Websites zu entwickeln, und das klappt mit Scrivito sehr gut. Die “Time to Market” ist kurz, da sich schnell neue Projekte aufsetzen lassen. “API First” ist ein sinnvoller Ansatz und bringt weitere Vorteile mit sich wie Integrierbarkeit zu anderen Systemen. Darüber hinaus ist die headless Technologie in Kombination mit dem WYSIWYG-Editor wirklich bemerkenswert und für die Kunden ein echter Mehrwert. Alles in allem empfehlen wir Scrivito gerne in Projekten, in denen Cloud oder anspruchsvolle Integrationen zu den Anforderungen zählen.

“Einfache Bedienbarkeit”

S
Susanna
Projektleiterin Relaunch Intranet bei
ADAC SE
Versicherung
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Scrivito ist im Handling viel einfacher und dadurch effizienter als unser Vorsystem. Das Einfügen der Widgets, die Gestaltung mit verschiedensten Elementen (Spalten, Tabellen, Bildeinbindung) geht schnell und einfach, Anpassungen sind sofort sichtbar. Die Bedienung ist intuitiv, dadurch ist der Schulungsaufwand sehr gering und das Arbeiten mit dem System und seinen Möglichkeiten macht großen Spaß. Die Social Features Liken und Kommentieren schaffen eine neue, zeitgemäße Art der Kommunikation und eröffnen die Möglichkeit zur Interaktion - analog der digitalen Lebenswelt im Privaten.

Was gefällt Dir nicht?

Uns fehlt aktuell noch eine Möglichkeit, die angelegten Seiten an einen freigebenden Fachbereich/Auftraggeber zu schicken. Im Altsystem hatten wir einen Stagingbereich, wo wir veröffentlicht haben und dessen Link wir dann versandt haben. Hier behelfen wir uns aktuell, entweder mit der Abstimmung am geteilten Bildschirm oder via Screenshots.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir haben Scrivito für das Intranet und damit die Interne Kommunikation im Einsatz, in der Zentrale, in den 18 rechtlich selbstständigen Regionalclubs und als mobile Web-Anwendung für die Straßenwachtfahrer. Zudem haben zwei große Bereiche mit Arbeitsanweisungen eigene Web-Auftritte. Durch diese komplexe Struktur haben wir de facto 23 Webs aufgebaut, die alle auf eine definierte Grundstruktur zugreifen, aber individuelle Anforderungen und eine teilweise abweichende Struktur haben. Durch die Einfachheit der Bedienung können mehr Fachbereiche und Redakteure mit Scrivito arbeiten, was die Interne Kommunikation entlastet.

“Profi-CMS für höchste Ansprüche”

C
Christian
Leiter Kommunikation & neue Medien bei
Flughafen Nürnberg GmbH
Luftfahrt
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Scrivito CMS ist ein Profi-Content Management System, das nahezu unbegrenzte Möglichkeiten bietet. Wir betreiben die Websites des Albrecht Dürer Airport Nürnberg, unser Mitarbeiterportal und eine Digital-Experience-Plattform für unsere Passagiere bereits seit vielen Jahren mit diesem CMS und sind sehr zufrieden - sowohl mit der Software selbst als auch mit der Zusammenarbeit mit dem Hersteller JustRelate. Das System bietet höchste Sicherheitsstandards, ist skalierbar und ist permanent verfügbar. Durch ihre Headless-Architektur ist die Software flexibel und erweiterbar. Wir hatten zum Beispiel die Idee, unseren Passagieren Fluginformationen über Amazon Alexa zur Verfügung zu stellen. Solche Projekte lassen sich mit Scrivito dank des API-First-Ansatzes der Software problemlos umsetzen. Neue Kanäle wie Websites und Apps können einfach aus einem System gespeist werden. Ein weiterer Vorteil von Scrivito: Auch als mittelständisches Unternehmen können wir uns Scrivito leisten.

Was gefällt Dir nicht?

Im Vergleich zu den weiter verbreiteten CMS-Lösungen für den Massenmarkt hat Scrivito keine riesige Nutzergemeinde, mit der man sich austauschen kann. Das spielt in unserem Fall aber keine so große Rolle.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Für die Websites unseres Flughafens haben die Themen Sicherheit und Verfügbarkeit einen besonderen Stellenwert. Deshalb muss die von uns eingesetzte Software höchste Sicherheitsanforderungen erfüllen und auch die permanente Verfügbarkeit unserer kritischen Infrastruktur im Verkehrswesen gewährleisten. Das klappt mit Scrivito sehr gut. Bei unseren Websites kann es mitunter vorkommen, dass es durch Ereignisse wie Streiks, Wetterlagen oder besondere Verkehrslagen zu extremen Besucheranstürmen kommt. Trotzdem gab es seit 2014 keine Ausfälle. Abgesehen davon ist Scrivito für uns ein perfektes System, das einfach zu nutzen ist und es uns ermöglicht, den Fluggästen und Partnern immer einen umfassenden Service zu bieten.

“Flexibles CMS für unterschiedlichste Anwendungszwecke”

L
Lennart
PR und Multimedia bei
HNO-Klinik der Medizinische Hochschule Hannover
Hospital & Health Care
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Der größte Pluspunkt an Scrivito ist die einfach zu erlernende Handhabung des User-Interfaces für RedakteurInnen. In unserer Umgebung, die wenig Zeit für Schulungen lässt, findet sich jede(r) schnell zurecht. Durch die Nutzung von vordefinierten Widgets bleibt zudem das CD erhalten, was für uns so mit den vergangenen Lösungen nur schwerlich möglich war und so hin und wieder zu unterschiedlichen Looks geführt hat.Die Verwaltung von Medien ist über den Asset-Manager denkbar einfach und die Handhabung von verschiedenen Sprachversionen durch die Multi-Language-Funktion ebenfalls ein Kinderspiel, nachdem sie einmal eingerichtet wurde. Zudem können wir nun erstmals eine hochperformante Suchfunktion anbieten, die keine Wünsche offen lässt und die User-Experience deutlich verbessert hat. Zu dieser Verbesserung tragen auch maßgeblich die hohe Vefügbarkeit und die kurzen Ladezeiten bei. Auch der Kundenservice ist sehr bemüht und hilft in technischen Fragen engagiert.

Was gefällt Dir nicht?

Bisher sind wir mit Scrivito noch nie an unsere Grenzen gestoßen und hoffen, auch weitere interne Projekte mit der Software umsetzen zu können. Wir haben deshalb bisher keine negativen Erfahrungen zu vermelden.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir stellen mittels Scrivito Websites mit verschiedenen Sprachversionen sowie Themenseiten zur Verfügung, wo wir das Augenmerk besonders auf hohe Erreichbarkeit, Barrierefreiheit und die Konformität mit der DSGVO legen müssen.

“Einfach zu nutzen und zu erweitern 👌”

H
Heinz
Key Account Manager bei
Taktsoft GmbH
Internet
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Für uns ist die Usability von Scrivito eines der größten Highlights. Für ein so komplexes Tool ist die Nutzerfreundlichkeit bemerkenswert. Möchte man seine Website bearbeiten, nutzt man dafür einen Editor mit dem Prinzip “What you see is what you get”. Damit sieht man sofort, wie die Änderungen, die man durchführt, später auf der Website mit verschiedenen Endgeräten aussehen werden. Wir konnten das von unserer Partneragentur eigens entwickelte Frontend optimal integrieren. Scrivito ist für uns eine „lebendige Technologie“, mit der wir unsere Website agil weiter entwickeln können. Das hat uns begeistert! Etwas, das wir erst später zu schätzen gelernt haben, ist der “Headless”-Gedanke von Scrivito. Das bedeutet quasi, dass man verschiedene Applikationen an das System “anstöpseln” kann. So kann man aus einem einzigen System heraus verschiedene Websites mit Daten aus dem PIM, ERP oder CRM versorgen.

Was gefällt Dir nicht?

Ich habe momentan keine Kritikpunkte und habe nichts zu bemängeln.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir nutzen Scrivito als CMS für unseren Webauftritt. Dieser integriert sich optimal mit Scrivito CMS. Top! Früher hatten wir z.B. mehrere TYPO3-Installationen, und unser IT-Team war ständig damit beschäftigt, sie alle sicher und aktuell zu halten. Das Hinzufügen von neuen Seiten geht bei Scrivito auf Knopfdruck. Zusammenfassend kann man sagen, dass Scrivito praktisch alle unsere Ansprüche erfüllt. Wir sind gespannt, was wir in Zukunft noch für neue kreative Ideen mit dem CMS umsetzen werden. 😊

“Ein rundum gutes System”

J
Jan
Consultant bei
PMI Advisory
Investment Management
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Ich kann Scrivito vor allem aus meiner Sicht als Redakteur bewerten, der Websites bearbeitet. Das System funktioniert hervorragend und es macht Spaß, damit zu arbeiten. Besonders praktisch ist die WYSIWYG-Bearbeitung von Seiten: Im Editor sieht man immer sofort alle Änderungen. Man muss also nicht wie bei anderen Content-Management-Systemen erst speichern und dann auf der Seite überprüfen, ob etwas zerschossen ist oder alles richtig dargestellt wird. Bei der Seitenbearbeitung gibt es drei Modi: Vorschau, Bearbeiten und Änderungen. Man kann also direkt sehen, an welchen Stellen der Seite etwas geändert wurde. Praktisch sind auch die Workflows, die mit der Software möglich sind. Man kann beispielsweise festlegen, dass ein Redakteur zwar Seiten bearbeiten kann, die Änderungen aber vor der Veröffentlichung noch von einer anderen Person aus dem Team überprüft werden müssen.

Was gefällt Dir nicht?

Bei Scrivito baut man die einzelnen Seiten seiner Website mit Hilfe von Widgets. Die Auswahl dieser Widgets finde ich immer etwas unübersichtlich, weil wir zig verschiedene davon haben. Aber das ist wohl “Leiden auf hohem Niveau”.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ich benutze Scrivito CMS, um unsere Website zu bearbeiten, also neue Seiten hinzuzufügen, nicht mehr benötigte zu löschen und Texte zu ändern. Der Hauptvorteil ist für mich, dass alles schnell von der Hand geht. Positiv erwähnen möchte ich auch die Anleitungen für Redakteure auf der scrivito.com-Website. Diese sind sehr hilfreich und alles wird leicht nachvollziehbar erklärt.

“Perfekt für Digital-Experience-Plattformen”

A
Armin
CEO bei
3pc GmbH Neue Kommunikation
Internet
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Neben der gelungenen Usability des Systems und der einfachen Umsetzung von Projekten gefallen uns die Erweiterbarkeit (und damit verbundene Vielseitigkeit) und die Integrationsfähigkeit des Systems am besten. Wir hatten im Laufe der letzten Jahre schon so einige sehr spezielle Ideen, und mit Scrivito ließ sich bisher alles schnell umsetzen.

Was gefällt Dir nicht?

Bis jetzt gibt es keine negativen Punkte, die uns aufgefallen sind.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Mit Scrivito lassen sich neben herkömmlichen Websites auch moderne Digital-Experience-Plattformen entwickeln, die in Bezug auf die User Experience und die angebotenen Funktionen über den Standard hinausgehen. Heutzutage benötigen viele Unternehmen einen zentralen Content Hub, der auch als Omnichannel-Commerce-Plattform fungieren kann. Mit Scrivito ist dies problemlos möglich, weil die Software von vornherein auf solche komplexen, vielschichtigen Projekte ausgelegt ist. Alles, was eine API hat, lässt sich an Scrivito anbinden – zum Beispiel ERP-Systeme mit Lagerbeständen und Produktinformationen sowie CRM- und Shopsysteme. Es lassen sich mit dem CMS also verschiedenste Anforderungen und Use Cases abdecken, und es ist auch ein beruhigendes Gefühl, zu wissen, dass das CMS durch seine zukunftsfähige Architektur auch in etlichen Jahren nicht veraltet sein wird.

“Optimale Usability für Web-Redakteure”

J
Jürgen
Projektleiter Neue Technologien Internet-Intranet bei
LMU Klinikum München
Hospital & Health Care
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Die Bearbeitung auf der/den Webseite/n direkt auf der Seite und die modularen Möglichkeiten mit Widgets und Ressourcen. Zudem die Freiheit alles, was man braucht selber zu entwickeln/programmieren oder ggf. Teile auch in Auftrag zu geben. Das heißt neben einem sehr umfangreichen Grundsetting besitzt das CMS die große Freiheit individuell sein eigenes CMS für den eigenen Bedarf zu entwickeln.

Was gefällt Dir nicht?

Das Prinzip der Arbeitskopien ist an und für sich eigentlich äußerst clever, das heißt, dass man seine Änderungen in einer eigenen Kopie der Webseite durchführt und zu gewünschter Zeit eben publiziert. Bei großen Einrichtungen mit vielen Webauftritten ist die komplette Kopie aller Arbeitskopien aber ein großer Overhead und stößt am Ende ggf. an Grenzen (sei es dass die Kosten in der Cloud zu groß werden, sei es dass man organisatorisch klären/regeln muss, wie lange die Lebenszeit von Arbeitskopien sein darf/kann/soll. Hier wäre ein differenzieller Ansatz, wie auch immer das möglich ist, besser.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir sind ein sehr großes Haus mit sehr heterogenen Anforderungen, so dass eine Ausschreibung auf ein festes statisches CMS (auch wenn es Plugin-Möglichkeiten gibt) äußerst schwer wäre. Zudem kommen die Anforderungen aus verschiedenen Bereichen zu verschiedenen Zeiten. Hier ist es optimal sofort und jederzeit mit Eigenentwicklungen oder Teil-Out-Sourcing Programmierungen reagieren zu können. Die Nutzung ist optimal, da die Usability top ist und Schulungsaufwand reduziert sich auf 10 % gegenüber mir bekannten klassischen Template basierten CMS-Systemen.

“Nutzererfahrung Scrivito”

S
Svenja
Origination Manager (Sourcing & Marketing) bei
BID Equity GmbH
Investment Management
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Die hohe Individualisierbarkeit, Flexibilität und Kreativität des Programms führt dazu, dass man jegliche Website-Variante darstellen kann. Außerdem ist das System bei Änderungen durch viele Nutzer sowie zu bestimmten Zeitpunkten sehr gut zu bedienen, da in verschiedenen Arbeitsmappen gearbeitet werden kann, die nach Bedarf veröffentlicht werden können. So gibt es keine Versionskonflikte und es lassen sich Beiträge vorbereiten, die zu einem späteren Zeitpunkt veröffentlicht werden sollen, ohne dass man sich die Möglichkeit zur Anpassung des Contents versperrt.

Was gefällt Dir nicht?

Durch den hohen Individualisierungsgrad benötigt man zum ersten Set-up einen erfahrenen Programmierer und es dauert eine Weile bis man alles so erstellt hat, wie man es gerne hätte.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir wollten eine moderne Website mit verschiedensten Medien für uns etablieren, die unseren technischen und individuellen Anforderungen entspricht und leicht zu ergänzen und zu editieren ist, ohne Probleme mit dem Format zu bekommen. Dies gelingt mit Scrivito sehr gut, da man das von einem selbst vorgegebene Format bei inhaltlicher Ergänzung nicht beeinträchtigen kann. So bleibt alles in einem konsistenten Design.

“Nicht ganz "kopfloses" CMS”

S
Stefan
Leiter Frontendentwicklung bei
agido GmbH
Computer Software
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Das flexible Widget-System ermöglicht die Erstellung von Seiten nach dem Lego-Prinzip in einem komfortablen und konfigurierbaren WYSIWYG-Editor. Sind die Bausteine erstmal definiert - technisches Verständnis und etwas Kreativität voraussetzt - lassen sich neue Inhalte schnell und effektiv realisieren. Das Management über Arbeitskopien lässt auch paralleles Arbeiten zu und ist leicht zu bedienen.

Was gefällt Dir nicht?

Durch das Widget-Prinzip wird der Inhalt sehr stark an die Darstellung gebunden. Dadurch wird Scrivito nicht ganz so "kopflos" wie es sein könnte.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir verwenden Scrivito zur Verwaltung von statischen Inhalten, die in unsere bestehende Sportwetten-Software integriert werden. Dabei war vor allem das URL-Management eine Herausforderungen, da Scrivito nicht das führende System ist. Die Redakteure unseres Kunden https://neobet.de sind mit der Lösung sehr zufrieden.

“Bestes CMS für komplexe Webseiten”

A
Alexander
Projektentwicklung Webauftritt bei
Hochschule Heilbronn
Higher Education
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Scrivito ist vor allem intuitiv bedienbar. Selbst Mitarbeiter mit nur wenig oder ohne Background im Erstellen von Webseiten arbeiten sich in kürzester Zeit in das System ein. Bearbeiten lässt sich der Content direkt auf der Webseite und per Drag & Drop lassen sich Seiten sehr einfach gestalten. Das Backend ist in die Seite integriert und wunderbar übersichtlich. Als Cloud-Anwendung entfällt die Administration von lokalen Servern und das ist perfekt!

Was gefällt Dir nicht?

Nach all der Zeit die ich mit Scrivito arbeite sind es wenn überhaupt nur Kleinigkeiten, die mir nicht gefallen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Komplexer Content aus vielen verschiedenen thematischen Bereichen muss von einer relativ hohen Anzahl von Redakteuren bearbeitet werden. Mit Scrivito ist das wunderbar umsetzbar und die einfache Bedienung ganz ohne Programmierkenntnisse und das Rechtemanagement erleichtern dies enorm.

“Schnelle Webentwicklung in der Cloud”

O
Oliver
CMS Administrator bei
Universität Bayreuth
Education Management
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Die Bedienung ist sehr intuitiv. Zahlreiche Widgets und Funktionen sind schon von Grund auf verfügbar. Die Anpassung mit react ist gut möglich und neue Projekte lassen sich mit relativ kurzen Entwicklungszeiten zügig umsetzen.

Was gefällt Dir nicht?

Am Anfang gab es vor allem Vorbehalte Inhalte nur noch in der Cloud zu haben und so nicht mehr dieselbe Kontrolle wie bei einem lokal verfügbaren Server, auf den man auch physikalisch Zugriff hat. Inzwischen wird die Auslagerung in die AWS Cloud allerdings zunehmend als Vorteil begriffen. Für die Speicherung und längerfristige Archivierung großer Daten- und Dokumentenmengen, sollte man allerdings eher klassische Lösungen wie einen Fileserver einrichten, dasmit das Datenvolumen in der Cloud im Lauf der Zeit nicht ausufert.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Die Universität Bayreuth betreibt seit 15.11.2021 den zentralen Webauftritt www.uni-bayreuth.de mit Scrivito. Ein großer Vorteil ist das CDN von Amazon, das die Website auch in Austrialien, Asien oder Amerika performant ausliefert. Durch den Einsatz von Scrivito können wir uns auf den Content fokussieren. Die Lösungen technischer Probleme oder der Betrieb einer performanten Serverinfrastruktur ist mit Scrivito kein Thema mehr, da diese Fragen durch den Plattformbetreiber und AWS gelöst werden.

“Headless CMS wie es sein sollte”

M
Mark
Head of E-Business bei
TROX GROUP
Mechanical or Industrial Engineering
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Das Scrivito ist eine ideales Tool um schnell eine Webseite mit einem mächtigen CMS zu versehen. Durch den Headless Ansatz spart es viel Zeit bei dem Aufsetzen von Projekten und ermöglich auf die nahtlose Integration von anderen Services, beispielsweise Shops. Für Redakteure ist die Arbeit einfach und intuitiv und der Freigabeprozess unterstützt auch komplexe Umgebungen in Firmen.

Was gefällt Dir nicht?

Das Scrivito CMS hat leichte Schwächen für größere Umgebungen, wenn die Redakteure Ihre Arbeit nicht zeitnah abschliessen. Dies ist aber hauptsächlich in der Arbeitsweise der klassischen Redakteure begündet. Die Vorzüge gleichen dieses Manko aber mehr als aus.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir hosten mit dem Scrivito CMS ca. 50 Webseiten rund um den Globus. Alle Inhalte stehen allen Redakteuren zur Verfügung, was ein schnelles Bearbeiten der Inhalte ermöglicht. Der Headless Ansatz ist das Key-Feature wodurch sich die Webseite ohne große Aufwände an diverse Systeme koppeln lässt und eine Integration ermöglicht.

“Sehr gutes Content Management System für Universitäten!!”

F
Fabian
Lehrstuhlmitarbeiter
Education Management
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Scrivito CMS ist nicht nur intuitiv und leicht verständlich, sondern bietet für die Redakteure vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten, wobei ich vor allem das In-Place Editing hervorheben möchte. Unsere Webseiten lassen sich sehr einfach und unmittelbar bearbeiten. Ohne große Einarbeitungszeit können alle Mitarbeiter sehr schnell mit diesem CMS-System vertraut werden.

Was gefällt Dir nicht?

Die Layout-Varianten sind schön und vielseitig, jedoch könnte man hier noch ein bisschen mehr Spielraum ermöglichen. Dazu ist durch die vielen Funktion die Menüleiste ein wenig unübersichtlich. Über beide Punkte kann man langfristig jedoch getrost hinwegsehen, da sich beide Punkte immer mehr verbessern.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ich habe schnell und effizient mit anderen Redakteur*innen zusammen an unserem Institut an verschiedenen Webseiten und Unter-Webseiten arbeiten können. Dies war ein großer Vorteil. Die Redakteur*innen sind sehr schnell eingearbeitet. Dies ist grad bei Institutionen vorteilhaft, wo viel Personalwechsel stattfindet und keine großen Schulungen angeboten werden können.

Die besten Scrivito CMS Alternativen

223 Reviews
13 Reviews
4 Reviews