Personio

4,3 (267 Bewertungen)

Was ist Personio?

Personio ist eine Personalsoftware für den HR-Bereich. Das Tool unterstützt Unternehmen dabei, Verzögerungen zu beseitigen und durch effiziente HR-Prozesse mehr Business-Chancen zu ergreifen. Personio deckt dafür alle HR-Kernaufgaben, z.B. Personalverwaltung, Recruiting und Lohnabrechnung, in einer Software ab und sorgt für abteilungsübergreifende, automatisierte Prozesse, nahtlose Integrationen und hilfreiche HR-Berichte. Unternehmen wie statista, Teufel oder Turck setzen Personio bereits erfolgreich für ihre HR-Arbeit ein.

Personio Preise

Letztes Update im Oktober 2022

Essential

Individuelles Angebot

Für kleinere und mittlere Unternehmen, die grundlegende HR-Prozesse digitalisieren wollen.

Digitale Personalakte

Abwesenheiten

Arbeitszeiterfassung

Mitarbeiterkalender

Löhne & Gehälter

Benutzerdefinierte Berichte

Professional

Individuelles Angebot

Für kleinere und mittlere Unternehmen, die auf ganzheitliche digitale Personalarbeit und datengestützte Einblicke setzen.

Alle Funktionen von Essential und

Erweiterte Berichte

Erweitertes Dokumentenmanagement

Feedback & Performancemanagement

On- & Off-Boarding

Google Single Sign-on

Kostenloser Telefonsupport

Personio Marketplace

Optional: Customer Success Manager

Enterprise

Auf Anfrage

Für große Unternehmen, die komplexe Organisationsstrukturen digital und effizienter abbilden wollen.

Alle Funktionen von Professional und

Login über OAuth

Integration zu Okta und Azure AD

Personaldaten API

unbegrenzter Dokumentenspeicher

Verwaltung von Tochtergesellschaften

Reviews für Personio mit Preis-Informationen (10)

“Tolle Software für Start-ups und KMUs”
S
Vor mehr als 12 Monaten
Sinan
Verifizierter Reviewer
Managing Partner
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Adtech

Was gefällt Dir am besten?

• Übersichtliche Oberfläche: das UI ist schön klar gestaltet und die Software in logische Bereiche unterteilt. Es ist nicht das schönste Design, aber sehr funktional. • Guter Support: geduldige Hilfe beim Einstieg und Setup, schnelle Lösung von Problemen. • Events und Webinare: regelmäßig Möglichkeiten zur Weiterbildung, sei es online oder auf Events.

Was gefällt Dir nicht?

• Teilweise fehlende Features: im Vergleich mit anderen, bereits älteren Alternativen können Features fehlen (je nach Anwendungsbereich, z.B. Lohnbuchhaltung, oder applicant evaluation) • nicht ausgefeilte Automatisierungen: in manchen Fällen können sich die Automatisierungen etwas rudimentär anfühlen (z.B. Recruiting) • Pricing: für kleine/frische Start-ups, die eine gewisse Mitarbeiterzahl bereits überschreiten (z.B. mit Werksstudenten oder Praktikanten) kann es früh schon etwas teurer werden

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

• Recruiting/Applicant tracking: wir nutzen Personion als zentralen Recruiting Hub. Bewerber werden getracked, bewertet und durch die verschiedenen Stufen unseres Bewerbungsprozesses geführt. Antworten sind vorformuliert und werden teilautomatisiertn versendet. • HR management: Personio ist unser HR-Betriebssystem - alle Mitarbeiterdaten und -akten sind dort angelegt (inkl. Lohnbuchhaltung, Atteste etc.), und andere Softwares greifen über die API oder andere Wege (z.B. Kalender) auf die Daten zu. • Time tracking & Abwesenheiten: wird direkt in Personio vorgenommen (auch über Mobile App möglich), damit es für die Lohnbuchhaltung weiterverwendet werden kann
“Mit Personio geht einfach alles schneller und leichter.”
C
In den letzten 6 Monaten
Carolin
Verifizierter Reviewer
HR Managerin bei
42DIGITAL
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

Personio deckt einfach echt alles ab was man brauch. Das Dashboard gefällt mir richtig gut. Es ist sehr gut in Handhabung und sehr clean gehalten. Dazu findet man schnell alle Funktionen die das Tool so drauf hat. Auf den Kundensupport kann man sich sehr gut verlassen. Der Preis ist wie ich finde sehr gerecht.

Was gefällt Dir nicht?

Das Design des Tools ist leider etwas blass. Ein bisschen mehr Farben würde das Tool sehr gut tuen. Leider wird der Bereich des Recruiting nicht wirklich beachtet, da wäre mir mehr Beachtung sehr wichtig. Die Mobil App ist noch nicht so wirklich ausgereift.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Mit Personio kann ich im Recruiting Bewerbungen schnell einsehen und bearbeiten. Eigentlich nutzen wir das Tool so gut wie für das ganze HR Management. Mit dem Tool hat man einfach alles in einem vereint. Und das alles für einen echt gerechten Preis.
“Funktionsreiche Mitarbeiterakte mit Schwächen bei Recruiting, Pricing und UX ”
M
In den letzten 12 Monaten
Max
Verifizierter Reviewer
Founders Associate bei
biddz GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Information Technology and Services

Was gefällt Dir am besten?

Personio bietet einen perfekten Ort für die Mitarbeiterakte, denn alle Stammdaten und Dokumente lassen sich dort ablegen. Auch eine DATEV-Integration ist verfügbar und eine externe Lohnbuchhaltung kann via Gast-Account hinzugefügt werden. Durch das Onboarding-Feature für neue Mitarbeitende kann sichergestellt werden, dass alle Daten rechtzeitig für die Lohnbuchhaltung da sind. Urlaubsberechnung und Krankheitstage lassen sich sehr einfach hinterlegen.

Was gefällt Dir nicht?

Das Pricing von Personio ist für ein Startup nicht ideal, da das kleinste Paket schon 25 Mitarbeitende umfasst. Viele andere SaaS-Anbieter können per User gezahlt werden und berechnen sogar anteilig falls Mitarbeitende im Monat entfernt oder hinzugefügt werden (auch bei jährlicher Bezahlung). Zusätzlich gibt es viele weitere Buchungsoptionen und Pakete, was das Pricing unübersichtlich macht. Für Dinge, bei denen Personio von vielen Mitarbeitenden regelmäßig genutzt wird (außerhalb Urlaub/Krankmeldung), stört mit der Zeit auch die Nutzerfreundlichkeit. So ist der Onboarding-Prozess eine schwer anzulegende, nahezu unformatierte Liste. Das Recruiting-Paket ist erst auf den zweiten Blick verständlich, insbesondere beim Anlegen und verwalten von Positionen. Die Vorlagen, die Personio bietet, sind fast alle auf Deutsch.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Automation der Lohnbuchhaltung und Erfassung von Stammdaten.
“HR Tool mit vielen Funktionen, aber auch Tücken”
F
In den letzten 12 Monaten
Florian
Verifizierter Reviewer
Geschäftsführer bei
Becklyn GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Design

Was gefällt Dir am besten?

Personio entwickelt sich laufend weiter, neue Funktionen werden hinzugefügt. Mit Personio können wir nun besser Gehälter planen, Urlaube prüfen und freigeben und das ganze funktioniert auch optimal mit dem Steuerberater dank der Datev Schnittstelle

Was gefällt Dir nicht?

Personio wächst sehr schnell und die Nachteile davon merke ich leider als User. Stetige Wechsel an Ansprechpartner, lange Wartezeiten bei Support Tickets, ständige Ausfälle im System (vor allem sehr sehr lange Ladezeiten manchmal), Funktionen werden weiterentwickelt und verbessert und dann mit Zusatzkosten als Feature ausgegliedert. Das bedeutet, eine Funktion die verbessert worden ist, kostet in Zukunft Extra Kosten. Bei einem SaaS Anbieter ist meine Erwartungshaltung das dies keine zusätzliche Kossten verursacht.. Gefahr von Vendor Lock sehe ich ebenfalls hier.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Gehaltsplanung sowie die Gehaltsabrechnung. Übertragung der Gehälter nach Datev sowie die Urlaubsplanung, Onboarding Prozesse, Recruiting
“Solider Platzhirsch, aber ausbaufähig”
G
Vor mehr als 12 Monaten
Gleb
Verifizierter Reviewer
Geschäftsführer bei
Lufthansa Innovation Hub GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Luftfahrt

Was gefällt Dir am besten?

Gute „All-in-One“-Lösung, die nahezu alle Prozesse/Vorgänge im Personalbereich vereint, guter und responsiver Support, relativ gut skalierbar von Klein/Kleinstunternehmen auf mittlere Größe, zunehmende Anbindungsfähigkeit an Third-Party-Tools sowie augenscheinlich aufmerksame Entwicklungsabteilung, die fortwährend am Produkt feilt.

Was gefällt Dir nicht?

Größtes Verbesserungspotential: Die Handhabung hat sich in den letzten Jahren verbessert, ist aber immer noch nicht intuitiv und kundenzentriert genug – das machen Wettbewerber teilweise deutlich besser. Weiterhin ist die Struktur einzelner Formulare/Prozesse noch zu starr, man müsste als Admin mehr individualisieren können. Hin und wieder merkt man schließlich Bugs und sonstige kleinere Ungereimtheiten, die aber in der Regel schnell behoben werden. Auch wünsche ich mir mehr Flexibilität im Pricing je nach dem was man am Ende von der mittlerweile doch umfangreichen Suite wirklich nutzen will.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Zentrales Bewerber-Management, Ablage von Personalakten, Verträgen und Personal Development Dokumenten (z.B. jährliche Reviews), teilweise Hub für Verwaltung der Lohnbuchhaltung. Der wesentliche Vorteil ist die Konsolidierung sämtlicher Aspekte/Prozesse der Personalabteilung in einer SAAS-Lösung.
“Mit Personio zum übersichtlichen, transparenten und effizienten Bewerbermanagement”
L
Vor mehr als 12 Monaten
Lynda
Verifizierter Reviewer
Human Resources Manager bei
HAUSGOLD | talocasa GmbH
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Technologie

Was gefällt Dir am besten?

Ich kann schnell und einfach alle Bewerbungen verwalten, fachübergreifend mit meinen Kollegen Kandidaten screenen und durch automatisierte Features enorm viel Zeit sparen. Personio deckt den gesamten Recruitingprozess ab - und das alles mit maximaler Zeiteffizienz und datenschutzkonformen Prozessen.

Was gefällt Dir nicht?

Personio liegt mit ihrer Preisstruktur im mittleren Bereich. Betrachtet man jedoch die Ressourcen, die man dadurch intern einspart, sind die Kosten gerechtfertigt.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Übersicht über Bewerber behalten, Termine koordinieren, Feedback zu Bewerbern austauschen, automatisiertes Versenden von Nachrichten, etc.
“Allround-Tool für jedes HR-Team”
M
Vor mehr als 12 Monaten
Marcos
Verifizierter Reviewer
Analyst
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Online Marketing

Was gefällt Dir am besten?

- simples und einfach verständliches Design - viele Funktion, von Mitarbeiterverwaltung, über Urlaubskalender bis hin zu umfassendem Recruiting - Kosten profitieren vom Baukastensystem

Was gefällt Dir nicht?

- mangelnde Funktionen bei der Lohnabrechnung - keine Trend-Analysen bei der Personalplanung integriert - keine kostenlose Testversion

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

- unkomplizierte All-in-One-Lösung, spart Kosten - Recruiting stark vereinfacht - Mitarbeiter haben einfacheren Zugang zur Personaldaten
“Qualität hat anscheinend seinen Preis”
N
In den letzten 12 Monaten
Niklas
Verifizierter Reviewer
Project and Business Development Manager bei
Mowbray Ventures
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Investment Management

Was gefällt Dir am besten?

Personio bietet eine extrem aufgeräumte Nutzeroberfläche, was die Bedienung sowohl für Heavy-User, als auch für gelegentliche Nutzer extrem vereinfacht. Als Angestellter Mitarbeiter ist es sehr angenehm, dass sämtlich HR-Dokumente an einem Ort zugänglich sind.

Was gefällt Dir nicht?

Als Start-Up muss man bei den hohen Lizenzpreisen insbesondere in der Frühphase der Unternehmung erstmal schlucken. Ich würde mich sehr freuen, wenn Personio sich über ein Lizenzmodell Gedanken macht, welches auch für Unternehmen in der Gründungsphase interessant ist. Denn realistisch sind hohe Kosten für HR-Tools in der Gründungsphase zu vermeiden, allerdings möchte man in der Regel von Beginn an das Beste Tool nutzen, um dann nicht später wechseln zu müssen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Das digitale on-Boarding inklusive automatisierter Zuweisung von Tasks und Abläufen. Außerdem wird die DATEV Schnittstelle genutzt.
“Super übersichtlich und einfach zu nutzen”
M
In den letzten 12 Monaten
Mira
Verifizierter Reviewer
SEO / Tracking Specialist bei
Wildling Shoes
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Fashion

Was gefällt Dir am besten?

Endlich keine Lohnabrechnungen mehr per Post! Solange wir Personio genutzt haben, hatte ich nicht nur weniger Post im Briefkasten, sondern auch immer einen Überblick über alle wichtigen Personaldaten.

Was gefällt Dir nicht?

Personio ist relativ teuer (aber seinen Preis wert).

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Solange ich festangestellt war, hat Personio sichergestellt, dass jeder im Team weiß, wer wann Urlaub hat. Auch wichtige persönliche Daten hatten ihren Platz und nichts ist verloren gegangen.
“Starkes Produkt mit schwächen.”
L
Vor mehr als 12 Monaten
Lora
Verifizierter Reviewer
Sales Manager bei
NKOM
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Online Marketing

Was gefällt Dir am besten?

Ganz klar: Optik-Sieger - sehr intuitiv, gute Darstellung (wobei in letzter Zeit insbesondere im Bewerbermanagement für meine Begriffe verschlimmbessert wurde) super war der Implementierungsprozess über mehrere Wochen. Mein Favorit ist das Abwesenheitsmanagement - für MA super einfach zu bedienen.

Was gefällt Dir nicht?

Fakt ist: es fehlen z. T. immer noch die HR-Basics - wenn ein MA ein Dokument hochlädt, erfahre ich es nicht, ich kann keine Kommentare, Aufgaben oder sonst irgendetwas im System hinterlegen ohne meiner Kollegin Dinge ohne eine zusätzliche Mail mitzuteilen. Wenn jemand Überstunden in Urlaub umgewandelt hat und krank wird, muss man die Stunden manuell wieder gutschreiben. Einige Funktionen funktionieren seit einiger Zeit mal und mal nicht. Seit der Serverumstellung auf einen anderen Provider immer mal wieder technische Probleme.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir waren total happy, als wir Personio damals bekommen hatten (von Null Software auf Personio), junges start-up, optisch cool, Basis Features da, super netter Support - aber auch da schon mit Einschränkungen (was aber bei dem Preis ok war). Was man sagen muss - sie entwickeln wie die Weltmeister, was man aber auch in letzter Zeit sagen muss: nicht immer wird's besser.