Logo

Buffer Kosten

4,0 (46 Bewertungen)
Du bist der Anbieter dieser Software?

Buffer Preise

Zuletzt aktualisiert im September 2021





Reviews für Buffer mit Preis-Informationen (8)

“Preis-Leistung stimmt, mit Verbesserungsvorschlägen”
Herkunft der Review
D
Vor mehr als 12 Monaten
Darius
Verifizierter Reviewer
Selbstständig bei
Darius Fries print/digital
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: PR & Kommunikation

Was gefällt Dir am besten?

Buffer erleichtert das Management mehrerer Social-Media-Kanäle enorm. Beiträge können gut vorgeplant werden und die Software teilt alles zuverlässig. Es gibt keine Probleme mit der Qualität von Bildern oder dem Ausfall eines Posts. Im Vergleich zu anderen Management-Lösungen ist das Tool zudem sehr preiswert. Optik und User Experience sind ebenfalls sehr gut. Die Bandbreite an unterstützen Plattformen ist für die meisten Fälle ausreichend (Facebook, Instagram, LinkedIn, Pinterest, Shopify).

Was gefällt Dir nicht?

Probleme gibt es teilweise bei Instagram-Accounts. Diese verlieren über die Zeit die Verbindung zu Buffer und müssen neu verbunden werden. Die Hilfe-Seiten sind dabei eher kurz gefasst und bieten teilweise keine Antworten zur Lösung des Problems. Außerdem fehlen noch manche Features, z.B. das Teilen von Posts mit mehreren Bildern und auch das suchen von @-Mentions ist nicht wirklich zuverlässig. Features werden aber regelmäßig nachgereicht, z.B. eine Kalender-Ansicht für geplante Posts.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Buffer hat mir das Management mehrere Social-Media-Kanäle über verschiedene Kunden hinweg erleichtert. Beiträge lassen sich vorplanen und gut in Kampagnen organisieren. Damit hat man auch als Selbstständiger die Möglichkeit, das Social Media Management effizienter zu gestalten und kann dadurch mehr Kunden besser betreuen.
“Solides & simples Tool zur Content-Planung”
T
Vor mehr als 12 Monaten
Theresa
Verifizierter Reviewer
Online Marketer
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

Das Tool ist sehr solide und bietet die wichtigsten Funktionen zu einem günstigen Preis. Wir verwenden nur das Publishing Tool & den Start-Page-Builder (ähnlich wie Linktree), mit beidem sind wir prinzipiell sehr zufrieden. Die Start Page für die Link in Bio Funktion auf Instagram lässt sich sehr leicht und ansprechend gestalten und ein wenig ans eigene Corporate Design anpassen. Das Publishing-Tool ermöglicht einem, den Content in Form von Kampagnen zu clustern, was einem den Überblick erleichtert. Die automatische Veröffentlichung funktioniert recht zuverlässig und die Kalenderfunktion ist sehr praktisch. Super Tool für kleine Unternehmen, die nicht viel Geld für Social Media zur Verfügung haben.

Was gefällt Dir nicht?

Manchmal ist das Tool fehleranfällig, weshalb man die Captions besser in einem separaten Dokument o.Ä. vorbereiten sollte, damit diese durch einen Systemfehler nicht wieder verloren gehen (ist mir leider öfters passiert). Auch die Verknüpfung zu den Social-Media-Accounts geht manchmal verloren und muss erneuert werden oder man bekommt eine Fehlermeldung, dass der Post nicht veröffentlich werden konnte. Instagram Bilderalben lassen sich leider nicht automatisch veröffentlichen und Instagram Stories können über Buffer angeblich geplant werden (ohne automatisches Posten), bisher konnte ich aber nicht herausfinden wie.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wenn man mehrere Social Media Kanäle bespielt, ist Buffer eine gute Lösung, um den Content für alle Kanäle an einem Ort zu planen und automatisch zu veröffentlichen, damit man nicht immer zwischendurch mal kurz die Social Media Kanäle bespielen muss, sondern beispielsweise gleich ein ganzes Quartal voraus arbeiten kann. Vor allem für LinkedIn ist Buffer praktisch, da es dort aktuell noch keine Planungsfunktion für Beiträge gibt.
“Guter Funktionsumfang mit Einschränkungen für Instagram”
Herkunft der Review
T
Vor mehr als 12 Monaten
Thomas
Verifizierter Reviewer
Marketing bei
wXw Europe GmbH, wXw Wrestling Academy UG, wXw NOW GmbH, Tierschutzverein Biel/Bienne
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Entertainment

Was gefällt Dir am besten?

Buffer arbeitet sehr zuverlässig und bringt den Funktionsumfang mit, den wir als Team für das Zusammenspiel von Facebook, Facebook Gruppen, Twitter und Instagram benötigen. Speziell die Möglichkeit, auch in Facebook Gruppen Beiträge zu veröffentlichen, hebt Buffer für uns ab. Das starke Preis-Leistungsverhältnis macht Buffer auch für Unternehmen mit stärkeren Budgetrestriktionen interessant.

Was gefällt Dir nicht?

Instagram-Storyposts werden nicht unterstützt. Bei Instagram-Beiträgen werden nur quadratische Bilder und nur einzelne Bilder direkt über Buffer veröffentlicht. Ansonsten muss der Weg über eine Benachrichtigung ans Smartphone gegangen werden. Das ist lästig, hierzu nutzen wir eine andere Software.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

In einem remote organisierten Team zeigt Buffer übersichtlich in den verschiedenen Plattformen jedem von uns an, was bereits an Content programmiert worden ist. Content ist schnell auf mehreren Plattformen erstellt und programmiert. Die zeitliche Ersparnis gegenüber einer Veröffentlichtung über die einzelnen Kanäle ist beträchtlich.
“Sehr gute Funktionen für geringen Preis”
M
Vor mehr als 12 Monaten
Maximilian
Verifizierter Reviewer
Social Media Manager bei
MXW
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Education

Was gefällt Dir am besten?

Mir gefällt am besten, dass ich auch schon mit der kostenlosen Variante viele Post auf verschiedenen Plattformen automatisieren kann. Auch das User Interface ist sehr angenehm. Vor allem die Ansicht mit der Warteschlange an Posts gefällt mir gut.

Was gefällt Dir nicht?

Mir gefällt nicht, dass man das Instagram Konto so kompliziert über den Facebook Account anbinden muss. Diese Anbindung hat mich viele Nerven gekostet und mich fast davon abgehalten Buffer zu nutzen. Auch finde ich es schade, dass man Instagram Stories erst in der kostenpflichtigen Variante automatisieren kann.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ich habe das Problem, dass ich bestimmte Post immer zu bestimmten Uhrzeiten veröffentlichen möchte, aber genau dann andere Termine habe. Mit Buffer lade ich den Post einfach schon vorher dort hoch und er wird rechtzeitig veröffentlicht. Außerdem mache ich immer schon mehrere Posts gleichzeitig fertig und kann diese so alle zusammen bei Buffer für die nächsten Wochen einstellen und muss mich darum nicht mehr kümmern.
“Planungstool Social Media”
Herkunft der Review
H
In den letzten 6 Monaten
Hanna
Verifizierter Reviewer
Corporate Communications & Marketing Manager bei
Jebsen & Jessen Hamburg Gruppe
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Logistics and Supply Chain

Was gefällt Dir am besten?

Buffer hilft uns dabei Social Media Content zu planen. Zudem können wir unsere ganzen Kanäle dort bündeln. Die Kosten halten sich dabei im Rahmen.

Was gefällt Dir nicht?

Verlinkungen funktionieren leider über Buffer nicht. Daher muss man - sofern man Kanäle/Personen auf LinkedIn verlinken möchten - diese im Nachgang noch hinzufügen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

- Wir können Content für das Wochenende oder den Urlaub vorplanen - es gibt Vorgeschlagene Uhrzeiten, wann ein Posting online gehen sollte, um am meisten Personen zu erreichen - wir können direkt Analytics über Buffer beziehen, und so unseren Content stetig weiter entwickeln
“Tolles intuitives Tool mit top Preis-Leistung”
Herkunft der Review
J
In den letzten 6 Monaten
Judith
Verifizierter Reviewer
Social Media Managerin bei
GESU
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Education Management

Was gefällt Dir am besten?

Mit Buffer kann ich schnell und unkompliziert meinen Content im Voraus für verschiedene Social Media Kanäle planen. Zudem bietet es eine Analysefunktion und man hat die Möglichkeit das Tool kostenlos zu testen. Auch der monatliche Preis ist völlig ok. Die Aufsetzung ist unkompliziert und man kann sich in kürzester Zeit einarbeiten, super bedienerfreundlich. Es spart uns enorm viel Zeit bei der Erstellung von Social-Media-Berichten. Was auch wirklich großartig ist, ist, dass Buffer es ermöglicht, Beiträge minutengenau zu planen.

Was gefällt Dir nicht?

Ich würde es super finden wenn es noch eine Google MyBusiness Verknüpfung gibt. Da ist man leider etwas eingeschränkt. Im Vergleich zu anderen Tools in diesem Bereich fällt die Analysefunktion etwas schwach aus, da könnte man meiner Meinung nach noch etwas optimieren. Bei mir gab es manchmal technische Probleme beim veröffentlichen der Beiträge. Das ist schade, wenn man es extra eingeplant hat. Es ist unvermeidlich, die Verknüpfungen gelegentlich zu aktualisieren was etwas nervt. Einige zusätzliche Funktionen, die mir in meinem Arbeitsalltag noch fehlen, wecken jedoch meine Zuversicht, dass sie in Zukunft noch integriert werden.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Es erspart mir Zeit beim veröffentlichen meines Contents. Man hat einen direkten Überblick und weiß sofort wann, was und wo hinterlegt worden ist. Die intuitive und leichte Bedienung ermöglicht es auch Anfängern in das Tool einfach einzusteigen. Tolles Tool also auch für Freelancer. Sehr cool ist auch die App, so kann ich von überall zugreifen, top!
“Gutes Social Media Tool für wenig Geld”
Herkunft der Review
J
Vor mehr als 12 Monaten
Julia
Verifizierter Reviewer
Online Marketing Managerin bei
Lotta und Emil
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Textilwirtschaft

Was gefällt Dir am besten?

Mit Buffer lassen sich Postings auf verschiedenen Kanälen vorausplanen: Facebook, Instagram, Twitter, Pinterest. Auch die Analysefunktionen sind sehr hilfreich. Der Preis dafür ist wirklich moderat.

Was gefällt Dir nicht?

Das Design bzw. die Usability könnten etwas besser sein. Auch das Bearbeiten und Erstellen von Posts ist etwas eingeschränkter als in den Werbemanagern selbst.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir organisieren damit unsere SM-Posts. Vorausplanung, bearbeiten. Es dient als eine Art Redaktionsplan und wir analysieren die Entwicklung unserer Kanäle damit.
“Basic Tool für Einstieg und Alltag”
Herkunft der Review
N
Vor mehr als 12 Monaten
Norbert
Verifizierter Reviewer
Marketing Manager bei
design-bestseller
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Möbel

Was gefällt Dir am besten?

Buffer ist ein einfaches Tool. Scheduling und Analytics funktionieren reibungslos. Vor allem das Pinterest Scheduling ist ein echter Mehrwert für unseren Alltag.

Was gefällt Dir nicht?

Kleines Tool, kleiner Preis, da muss man schon mal Abstriche machen. Nicht alle Funktionen sind verfügbar, das Reporting ist nicht tiefgehend. Insgesamt solide.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Scheduling von Content für aktuell 9 Plattformen läuft für uns darüber problemlos. Vor allem für Pinterest hilft es uns sehr. Bei besonderen Anforderungen muss man wieder die Netzwerke selbst bemühen, aber für den Alltag und die Arbeit eines Teams von bis zu 5 verschiedenen Kolleg:innen ist es sehr hilfreich.