Tailwind

3,6 (21 Bewertungen)

Was ist Tailwind?

Tailwind ist ein Scheduler für Pinterest und Instagram. Man bezeichnet das Tool unternehmensintern als beste Lösung, wenn greifbare Ergebnisse in kürzester Zeit erreicht werden sollen. Laut eigener Aussage wird es von mehr als 700.000 Brands weltweit verwendet. Die Anfänge von Tailwind gehen auf das Jahr 2011 zurück – seitdem wurde die Lösung immer weiter ausgebaut. Heute können nicht nur entsprechende Social-Media-Inhalte präzise geplant werden, es gibt auch einen umfangreichen Creator, Analytics, eine große Community und einiges mehr. Tailwind ist entweder kostenlos oder in drei unterschiedlichen Pay-Versionen – von aktuell 119,88 bis 479,88 US-Dollar - erhältlich. Die Preise staffeln sich insbesondere nach den inbegriffenen Social-Media-Profilen und den Posts pro Monat.

So schätzen User das Produkt ein

7.6

Benutzerfreundlichkeit

Social Media

Kategorie-Durchschnitt: 8.4

7.8

Erfüllung der Anforderungen

Social Media

Kategorie-Durchschnitt: 8.1

6.5

Kundensupport

Social Media

Kategorie-Durchschnitt: 7.9

8.1

Einfache Einrichtung

Social Media

Kategorie-Durchschnitt: 8.3

Tailwind Funktionen

Social Management

Social Analytics

Social Publishing

Social Engagement

Social Analytics

Social Publishing

Social Engagement

Reports & Dashboards

Report Exports

Skalierbarkeit

Report Exports

Skalierbarkeit

Social Analytics

Post Performance

Attribution

Post Performance

Attribution

Content & Collaboration

Content-Kalender

Content-Kalender

Monitoring & Listening

Social Measurement

Social Measurement

Tailwind Preise

Letztes Update im Mai 2022

Plus

$9,99 / Monat

Intelligente Pin-Planung

Messung des Pin-Erfolgs

Unbegrenzte Pin-Planung

Grundlegende Profil- und Board-Metriken

Grundlegende Website-Insights

7-Tage-Historienarchiv

Tailwind Erfahrungen & Reviews (21)

Filtern und sortieren

Reviews sortieren

Nach Unternehmensgröße filtern

Nach Bewertung filtern

6
7
6
2
0

Schlagwortsuche

“Gutes Tool mit Verbesserungspotential”

C
In den letzten 12 Monaten
Christina
Verifizierter Reviewer
Geschäftsführung bei
Bara Studio
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Fashion

Was gefällt Dir am besten?

Schön ist die Übersicht des Feeds für Instagram. So kann man Posts auch visuell einfach einplanen und das Endergebnis vorher sehen. Bei Karusellposts kann man durch eine Push Benachrichtigung und eine einfache Kopierfunktion schnell manuell den Posts in dem Moment hochladen wo man ihn eingeplant hat. Für Pinterest finde ich das Tool perfekt. Einplanung und Texte erstellen geht super schnell und einfach und funktioniert fehlerfrei.

Was gefällt Dir nicht?

Die Bedienung ist nicht intuitiv, ich suche häufig nach dem richtigen Reiter. Irgendwie gibt es mehrere Orte wo man Posts planen kann und ich verstehe nach wie vor nicht warum es da unterschiede gibt. Besonders wenn man das erste Mal das Tool nutzt (z.B. als neuer Mitarbeiter) sehe ich immer wieder wie verwirrend das ist. Leider ist es ebenfall nicht möglich, Karusellposts automatisiert hochzuladen (bin mir aber nicht sicher ob das nicht auch eine Restriktion von Instagram ist)

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Das automatisierte hochladen von Pins und Posts erleichtert mir definitiv das Arbeiten mit Instagram und Pinterest. Eine To-Do weniger auf der Liste um die man sich kümmern muss. Ich kann so im Block dese Themen im Vorfeld arbeiten. 1-2 Tage Content erstellen, einplanen und der Rest passiert von selbst.

“verwirrend, aber notwendig”

L
In den letzten 12 Monaten
Lidia
Verifizierter Reviewer
founder und editor bei
Pretty Green Lily
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Online Media

Was gefällt Dir am besten?

Ich liebe die Tailwind-Gemeinschaften, weil dies die Funktion ist, die mir am meisten geholfen hat, mein Publikum zu vergrößern - sie hat mir auch indirekt geholfen, Konkurrenzanalysen durchzuführen. SmartLoopIntelligente Tools sind extrem nützlich, wenn man weiß, wie man sie am besten einsetzt, vor allem, wenn es um saisonale Inhalte geht. Insgesamt ist die Planung sehr praktisch, vor allem weil das Tool Sie automatisch daran erinnert, ob Sie bestimmte Inhalte bereits in bestimmten Boards gepostet haben, was sehr hilfreich ist, um menschliche Fehler zu vermeiden.

Was gefällt Dir nicht?

Tailwind ist extrem langsam und frustrierend in der Anwendung. Es hat viele Bugs und hat mich mehrmals stundenlange Arbeit aufgrund von internen Fehlern verlieren lassen. Daher frage ich mich, ob sich die kostenpflichtige Version (oder die Nutzung überhaupt) wirklich lohnt. Ich habe das Gefühl, dass Tailwind sich auf die falschen Dinge konzentriert.Zum Beispiel versuchen sie, die Nutzer dazu zu bringen, ihr TAilwind Create-Tool zu benutzen, ohne zuerst andere UX- und allgemeine UI-Probleme anzugehen. Ich schätze das Planungstool und die "all clear", mit der man erfährt, ob die eigenen Posting-Gewohnheiten tatsächlich mit den Best Practices von Pinterest übereinstimmen, aber ich glaube, es funktioniert nicht ganz so gut. Vor einiger Zeit wurde ich von Pinterest ausgesperrt, weil meine Posting-Gewohnheiten nicht mit den Best Practices übereinstimmten, und das ist vollständig auf die Fehlfunktion des Planungstools in Tailwind zurückzuführen. Die mobile App ist völlig nutzlos.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Die Automatisierung meines Pinterest-Marketings hat meine Arbeitsweise und die Zeit, die ich in andere Dinge investieren kann, buchstäblich verändert. Ich kann alle Pinterest-bezogenen Aufgaben an einem Tag erledigen und sie dann ein paar Wochen lang vergessen. Auch die Automatisierung von zeitkritischen Inhalten ist viel einfacher geworden, da ich dank Tailwind nicht mehr alles in Excel verfolgen muss, sondern diese Arbeit einfach der SmartLoops-Funktion überlassen kann. Obwohl es einige Bugs und Nachteile hat, hat es meine Arbeit sehr einfach und effizient gemacht, und ich glaube nicht, dass ich jemals aufhören werde, es als Planungstool zu benutzen.

“Solides Tool rund um Pinterest Marketing”

M
Vor mehr als 12 Monaten
Maximilian
Verifizierter Reviewer
Geschäftsführer bei
complex economy GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Consumer Goods

Was gefällt Dir am besten?

Es ist möglich erfolgreiche Pins immer wieder in sogenannten Loops/Wiederholungen zu spielen, was je anch Pinterestaccount und Strategie recht hilfreich sein kann.

Was gefällt Dir nicht?

e-Mail Reportings könnten noch besser sein.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Planung von Pinterestpostings mit einer guten visuellen Darstellung und mit Drag & Drop Lösung. So kann man sich ggf. einmal im Monat um seinen ganzen Account kümmern, der dann auf "Autopilot" läuft und zumindest nicht sehr pflegeintensiv ist.

“Tolles und simples Programm zur Planung!”

K
In den letzten 3 Monaten
Kevin
Verifizierter Reviewer
Studentische Hilfskraft bei
kPNI Akademie
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Health, Wellness and Fitness

Was gefällt Dir am besten?

Die einfache und übersichtliche Gestaltung des Programms. Es ist sofort ersichtlich, wie das Programm funktioniert und auch die Kopplung mit den Social Media Plattformen gelingt im Handumdrehen!

Was gefällt Dir nicht?

Es könnten mehr Plattformen verbunden sein - insofern lediglich mit einfachen Bildmaterialien Facebook und Instagram gearbeitet wird, ist tailwind grandios. Bei komplexeren Inhalten und weiteren Kanälen gearbeitet werden soll, gelangt das Programm an seine Grenzen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Durch tailwind können Social Media Beiträge hervorragend geplant und überblickt werden. Dadurch ist ein viel effizienteres arbeiten möglich!

“Perfekt für die Planung von Pins auf Pinterest”

L
In den letzten 6 Monaten
Lisa
Verifizierter Reviewer
Junior Social Media Manager
  • 1001+ Mitarbeiter:innen
  • Branche: Retail

Was gefällt Dir am besten?

Wir planen mit Tailwind unsere Pinterest-Pins vor. Da wir mit einer Postingfrequenz von 5 bis 6 pro Tag arbeiten, ist es eine Erleichterung, dass man in der Übersicht auf einen Blick sieht, wie weit die Planung bereits fortgeschritten ist. Das hier direkt Slots vorgeschlagen, welche als optimale Postingzeiten für uns identifiziert spart massiv Zeit und Analysearbeit.

Was gefällt Dir nicht?

Für andere Kanäle nutzen wir Tailwind nicht, da es nicht mit anderen Tools mithalten kann. So ist es ein weiteres Tool, welches verwaltet werden muss. Eine Integration in andere Social Media Management Tools wäre optimal. Außerdem wirkt Tailwind im ersten Moment kompliziert und komplex.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Das Vorplanen von Pinterest erspart eine Menge Zeit, durch das hohe Aufkommen wäre das in Echtzeit nicht machbar. Außerdem schlägt Tailwind Postingzeiten vor und man kann schnell und einfach Pins hin- und herschieben. Auch das Einplanen vom Fremdpins ist schnell und einfach möglich.

“Gut für Pinterest aber sonst nichts”

L
In den letzten 6 Monaten
Lea
Verifizierter Reviewer
Social Media Managerin bei
CamperBoys
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Leisure, Travel & Tourism

Was gefällt Dir am besten?

Wir nutzen Tailwind als Social Media Management Tool. Hier ist es aber tatsächlich nut für Pinterest ideal. Man kann Posts einfach schedulen und anpassen. Das, was es sonst bei keinem andere Tool gibt, ist die Shuffle Funktion: Die Pins werden zu verschiedenen Zeiten auf verschiedenen Boards ausgespielt, ohne dass man manuell etwas dafür tun müsste. Wir haben wirklich versucht, Pinterest auf andere Social Media Tools rüberzuziehen, aber die Funktionen bei Tailwind sparen so viel Arbeit, dass wir dabei bleiben, auch wenn wir die anderen Kanäle wo anders managen.

Was gefällt Dir nicht?

Tailwind ist für das Management von Instagram absolut unbrauchbar. Es kann fast gar nichts und dafür zahlt man Geld, wenn es das Creator Studio for free gibt, welches mehr kann. Ich verstehe hier den Nutzen tatsächlich gar nicht. Posts können nur im 1:1, nicht im Portrait Format hochgeladen werden und man kann auch keine Orte und Personen taggen. Also für Pinterest super, für Instagram ein totaler Flop.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir managen damit Pinterest. Bis jetzt haben wir noch kein Tool gefunden, mit dem das so gut geht wie mit Tailwind. Durch nützliche Funktionen wie das shuffeln und rotieren wird sehr viel manuelle Arbeit abgenommen.

“Gutes Tool zum schedueln von Pinterest Posts”

A
In den letzten 6 Monaten
Amelie
Verifizierter Reviewer
Content Marketing Managerin bei
CamperBoys
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Automotive

Was gefällt Dir am besten?

Tailwind gibt Empfehlungen wie oft und zu welcher Tageszeit ein Pinterest Pin veröffentlicht werden soll. Pins können in Tailwind hochgeladen werde sowie Texte und Verlinkungen dazu eingefügt werden. Man kann zu einem späteren Zeitpunkt weiter daran arbeiten, die Pins direkt Posten, oder sie für einen späteren Zeitpunkt schedulen

Was gefällt Dir nicht?

Ich würde mir eine Übersichtlicher Darstellung vergangener Pins wünschen. Moment ist es eine große manuelle Arbeit Vergangene Pins einzusehen. Eine Filter-Funktion wäre hilfreich.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Man kann Pins für einen Monat vorerstellen und dann auf Tailwind schedulen. So muss man nicht jeden Pin manuell Posten. Eine weiter hilfreiche Funktion ist "schuffel". Damit werden alle erstellten und geplanten Pins durchgemischt, sodass sie in einer zufälligen Reihenfolge erscheinen.

“Automatisierung von Pinterest leicht gemacht”

E
In den letzten 6 Monaten
Elisabeth
Verifizierter Reviewer
Brand Marketing Manager bei
Relaxdays GmbH
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Consumer Goods

Was gefällt Dir am besten?

Tailwind ist ein super Tool, um die Nutzung von Pinterest im Unternehmenskontext zur vereinfachen. Man kann hiermit Standard-Pins und Video-Pins vorplanen und durch einen Smart Schedule vorgegebene Zeitslots für das Teilen der Pins nutzen. Zudem bietet Tailwind die Möglichkeit einen Pin mithilfe der Intervallfunktion in zeitlichem Abstand auf mehreren Boards zu posten. Das erleichtert die Arbeit immens und durch das kontinuierliche Vorplanen schafft man sich einen guten zeitlichen Puffer.

Was gefällt Dir nicht?

Wie gesagt bietet Tailwind bisher nur die Möglichkeit, Standard-Pins oder Video-Pins vorzuplanen. Die Erstellung von Idea Pins innerhalb des Tools steht leider noch nicht zur Verfügung. Auch können keine Shop-the-Look Pins erstellt werden, weswegen die Produkte ebenfalls händisch in Pinterest selbst hinzugefügt werden müssen. Wir hatten zudem schon mehrmals Darstellungsprobleme im Tool selbst. Der Support ist zwar gewillt, diese Probleme zu lösen, aber aufgrund der Zeitverschiebung dauert es teilweise sehr lange, bis eine Anfrage abgeschlossen ist.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Automatisiertes Posten und Vorausplanen der Standard-Pins und Video-Pins, was zur Zeitersparnis führt. Smart Scheduling und Intervall Posting sind nützliche Funktionen, die die Arbeit zusätzlich erleichtern

“Mit Tailwind ist Pinterest Marketing easy peasy”

N
In den letzten 6 Monaten
Nadine
Verifizierter Reviewer
CEO bei
Körn Online Marketing
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

Automatisiertes Pinnen und Pins direkt von Websiten speichern. Pinnen von Posts meines Instagram Accounts. Saisonbedingte Pins. Recycling von Posts und Pins

Was gefällt Dir nicht?

Unübersichtlichkeit der Benutzeroberfläche

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Man muss nicht darüber nachdenken, wann und was pinnen. Einmal pro Monat eingeplant, funktioniert es von alleine. Ebenso kann ich sehr gut saisonale Pins einplanen und sogar jedes Jahr z.B. zu Weihnachten Pins wiederveröffentlichen

“Veraltetes Tool, welches nur für den Beginn geeignet ist”

A
In den letzten 12 Monaten
Ayla
Verifizierter Reviewer
Content Managerin bei
Agentur
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

Mit Tailwind kann man schnell und einfach erste Social Postings für die gängigen Kanäle erstellen. Es ist möglich eine Feed-Preview für z.B. Instagram zu erhalten. Zudem gibt es einen Hashtag-Planer, mit dem man relevante Hashtags für jeden Beitrag findet.

Was gefällt Dir nicht?

Das Tool ist generell veraltet. Die UI ist sehr alt und auch die Nutzerführung ist komplizierter als nötig. Zudem funktioniert es z.T. einfach nur sehr schwierig, will man z.B. mehrere Hashtags auf einmal einfügen "verschlucken" sich die Inhalte und nichts wird gesichert. Die kostenlose Funktion ist nur mit bis zu 30 Posts planbar, was natürlich schnell ausgereizt ist.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Für den Start eines Social Media Kanals ist Tailwind geeignet, weil man sich erstmal ein wenig ausprobieren kann und dies bereits mit der kostenlosen Version machen kann. Die Feed-Vorschau ist eine sehr beliebte Funktion und hilft, einen einheitlichen Instagram-Kanal zu bauen.
Alle Reviews

Die besten Tailwind Alternativen