Google Ads

Google Ads Bewertungen

8

Benutzerfreundlichkeit

Search Engine Advertising (SEA)

Kategorie-Durchschnitt: 8.5

9.2

Erfüllung der Anforderungen

Search Engine Advertising (SEA)

Kategorie-Durchschnitt: 9

7

Kundensupport

Search Engine Advertising (SEA)

Kategorie-Durchschnitt: 8.6

7.8

Einfache Einrichtung

Search Engine Advertising (SEA)

Kategorie-Durchschnitt: 8.4

Google Ads Übersicht

Was ist Google Ads?

Google Ads (ehemals Google AdWords) ist das Online-Werbesystem von Google. Durch die Verwendung der Lösung bzw. mit der Schaltung entsprechender Werbeanzeigen können
Unternehmen ihre Angebote, wie Waren oder Dienstleistungen, aber auch andere Mehrwerte, auf bestimmte Keywords prominent ausspielen lassen. Als Werbeträger dienen vor allem die Google-Suche und das weitere Google-Netzwerk. Zur Steuerung betreffender Vorgänge stehen ganz zentral ein automatisiertes Angebots-Management für die Keywords und ein Budget-Management zur Verfügung. Beide sollen für optimale Werbeergebnisse sorgen und zudem dafür, dass Nutzer:innen nie mehr ausgeben, als geplant ist. Über Berichte und Empfehlungen behalten Advertiser:innen ihre Anzeigenleistung und noch
einmal die Kosten im Blick. Google Ads kann als Tool und Dienst gratis verwendet werden. Die Anzeigen oder Ads sind dabei nur dann zu bezahlen, wenn sie tatsächlich Klicks erhalten.

Google Ads Screenshots

Google Ads Screenshot #0
Google Ads Screenshot #1
Google Ads Screenshot #2

Google Ads Funktionen

Kampagnen Management & Optimierung

Optimierung bezahlter Keywords

Bid Rules

Anzeigen Erstellung und Bearbeitung

Portfolio Bid Optimierung

Fortgeschrittene Targeting Optionen

Erweiterungen

Budgetausführung und -überwachung

Anzeigen- & Landingpage-Planung

Analytics & Administration

Anzeigen und Conversion Tracking

Zuschreibung

Reportings

Plattform

Notifications

Customization

Benutzer- & Rechteverwaltung

Leistung & Zuverlässigkeit

Google Ads Erfahrungen & Reviews

“Search & Display Marketing mit großer Reichweite und innovativen Formaten”

R
René
Manager Brand Marketing
Mechanical or Industrial Engineering
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Google ist nicht nur die Google-Suche, sondern bietet auch ein breites Netzwerk an Seiten im Google Display Netzwerk und Youtube. Daneben bietet Google gute Möglichkeiten, die teuren Display und Video-Werbemittel an genau die gewünschte Zielgruppe auszuliefern. Die Targetingmöglichkeiten werden entweder von Google vorgegeben, aber auch programmatische Anzeigenschaltung auf Basis eigenen CRM-Daten ist möglich.

Was gefällt Dir nicht?

Googles Act. und Industry-Manager machen immer Wachstumsdruck und versuchen tlw. direkt auf C-Ebene die aus ihrer Sicht passenden Formate zu platzieren. Die operative Ebene muss das dann wieder gerade rücken, damit die Werbeetats in den effektivsten, nicht den von Google-gewünschten Umfeldern investiert werden.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Mit Google Ads kann ich fast jedermann ansprechen. Durch Googles extreme Reichweite ihrer Suche, aber vor allem des GDN und Youtube, kann jede gewünschte Zielgruppe erreicht werden. Mit programmatischen Tools baut man seine eigene Audience auf, welche besser performt als die von Google vorgegebenen Audiences. Durch das Auktionsprinzip gibt es immer mal wieder Möglichkeiten, Wettbewerb zu entgehen, indem man neue Umfelder, Segmente, Audiences, Keywords austestet.

“Das Maß der Dinge im SEM”

R
Rafael
Geschäftsführer bei
GrapeAlliance
Wein & Spirituosen
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Google Ads (ehemals AdWords) ist das Maß der Dinge wenn es im DACH-Raum um bezahltes Suchmaschinenmarketing geht. Man kann in kürzester Zeit und auch bereits mit kleinen Budgets Traffic für seine Webseiten / Shops einkaufen. Den größten Vorteil bietet Google Ads darin, dass man über die passsende Auswahl an Suchbegriffen die Kampagnen sehr spitz und mit möglichst wenig Streuverlust ausspielen kann. Das Tool wird konstant weiterentwickelt und der Support ist ausgezeichnet.

Was gefällt Dir nicht?

Google Ads ist ein sehr mächtiges Tool in das man sich einarbeiten muss. Wie bereits erwähnt wird das Tool konstant weiterentwickelt, was Fluch und Segen zugleich ist. Man muss schon sehr viel Zeit investieren um up-to-date zu bleiben und das maximum an Performance rauszuholen. Unternehmer die keine Vorkenntnisse haben und sich nicht erst aufwändig einarbeiten möchten sollten auf jeden Fall zu einer Agentur greifen. Die besten Ergebnisse bekommt man nur wenn man ganz genau weiß was man tut.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir nutzen Google Ads um zusätzlichen Traffic für unsere Seiten und Plattformen einzukaufen. Google Ads bietet uns die Möglichkeit genau den Traffic einzukaufen den wir haben möchten (Ausspielung auf Suchbegriffe) und das mit relativ wenig Streuverlust. Ein weiterer Vorteil ist, dass ich sehr flexibel in meiner Kampagnenplanung bin. Ich kann Budgets in Echtzeit anpassen und somit auch sehr schnell auf strategische Änderung in meinem Marketingmix reagieren.
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Mit Google Ads kann gezielt Marketing Kampagnen auf Google ausgespielt werden. Einstellungen von entsprechenden Keywords, Ausspielungsbereichen und Tagesbudget helfen die Anzeigen für die richtige Zielgruppe auszuspielen. Umso präziser die Keywords ausgewählt werden, können entsprechende Intressent:innen angesprochen werden. Mithilfe des Keyword-Planners kann die Keyword-Auswahl eingegrenzt bzw. ausgewählt werden. Der unterschiedliche Einsatz der Anzeigen gefällt mir am besten: Display, Text oder Retargeting. Google Ads kann in Zusammenspiel mit SEO eine sehr erfolgreiche Marketing Maßnahme sein, die alle Unternehmen berücksichtigen sollten.

Was gefällt Dir nicht?

Einstellungen bei Google Ads ist sehr vielfältig und individuell anpassbar, d.h. auch sehr viele Möglichkeiten Fehler zu generieren. Exaktes Keyword oder passende Wortgruppe - bei Google Ads kann sehr detailliert eingestellt werden, wie die Kampagnen und Anzeigen ausgespielt werden sollen. Daher ist eine Google Ads Anzeige nur für Mitarbeiter:innen mit Kenntnissen geeignet.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir sind ein kleines Unternehmen, dass sich auf dem Markt etablieren möchte. Mit SEO bearbeiten wir unsere Webseite soweit, dass wir in der organischen Suche bereits stark vertreten sind. Mithilfe von Google Ads Anzeigen konnten wir allerdings in kürzster Zeit einen höheren Traffic auf der Seite generieren. Das hat zum einen den Erfolg gebracht, dass wir den Content entsprechend des Nutzerverhaltens anpassen konnte, zum anderen bietet es uns die Möglichkeit sowohl unseren Brand als auch unsere Dienstleistung auf dem Markt bekannt zu machen. Google Ads werden wir daher weiterhin als Marketing Maßnahme nutzen und versuchen hierweit alles so zu optimieren, dass wir die den besten ROI erhalten.

“Der Moneymaker schlechthin”

F
Felix
Gründer und Geschäftsführer bei
LEVIA sleep GmbH
Health, Wellness and Fitness
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Google Ads bietet eine riesen Reichweite an. Man erreicht wahrscheinlich 90% der User in Deutschland, da die meisten Suchanfragen bei Google starten. Google Ads bietet mittlerweile viele Features an, die einem das Leben (das Bidding) leicht machen wie bspw. Smart-Bidding, oder Smart-Shopping. Wer seine Produkte online verkaufen möchte, muss sich dem Thema Google Ads annehmen. Der Google Ads Manager ist ein bisschen in die Jahre gekommen, aber wenn man das Tool einmal verstanden hat, dann muss man sich nicht jedes Jahr an eine neue Oberfläche gewöhnen.

Was gefällt Dir nicht?

In sehr wenigen Fällen kann es vorkommen, dass der Algorithmus "durchdreht" und man für einen Klick teilweise 20 € CPC zahlt. Man fragt sich dann wie sowas vorkommen kann - die Account Manager von Google winken sowas gerne ab und bringen scheinheilige Argumente. Apropos Kundenservice: hier wird man nur wirklich bedient, wenn man über 500k € im Jahr ausgibt. Ansonsten musst du selbst mit der Plattform zurechtkommen und wenn Probleme bestehen, lange auf eine Antwort warten. Eine weitere Sache, die mich wurmt: Google setzet Ad Gudilines, die sie selber nicht einhalten. Ein Konkurrent von uns hat beispielsweise 3 Shops laufen (mit dem gleichen Impressum) und bietet auf die gleichen Keywords und dem gleichen Produkt mit 3 verschiedenen URLs. Laut google wäre das ein Verstoß, aber auf diesen wird Seitens Google nicht eingegangen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Google liefert User, die bereits einen Intent haben. Diese User sind bereits einen Schritt weiter im Sales Funnel - die User wissen was für ein Produkt sie wollen und recherchieren welche Marke sie wählen sollen. Dieser Channel bietet also immense Vorteile im Vergleich zu Facebook und Co.

“Die beste Werbeplattform für digitale Vermarkter”

M
Marek
Head of Marketing bei
PARROT MEDIA GmbH
Marketing and Advertising
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

- Alle Arten von Kampagnenzielen für die Skalierung beliebiger App/Webseiten - Hilft beim Aufbau von Markenkampagnen und Performance-Kampagnen, die App-Installationen fördern - Event-optimierte Kampagnen helfen dem User bei der Optimierung für bestimmte North-Star-Events, die das Geschäft vorantreiben - Mehrere Gebotsstrategien für normale und ereignisoptimierte Kampagnen sowohl für die App als auch für die Website - Verschiedene Targeting-Optionen helfen bei der Nischenausrichtung der Zielgruppe, die die Anzeige sehen soll - Kampagnen wie UAC und Performance Max über alle Inventare hinweg für App und Website helfen dem Vermarkter, die Kampagne zu automatisieren

Was gefällt Dir nicht?

- UAC (Universal App Install Campaigns) benötigt 1-3 Wochen Lernzeit, insbesondere wenn die Veranstaltung für einen Bottom-Funnel optimiert ist - Ständige UI-Änderungen könnten vermieden werden, was zu einer gewissen Verwirrung bei der einfachen Navigation führt. - Das Dashboard kann detailliertere Einblicke in Kreative/Kampagnen auf Publisher-/App-Inventar-Ebene enthalten, was zu einer besseren Optimierung beitragen kann.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

- App-Installationskampagnen durchführen, um Installationen zu fördern und das Geschäft zu steigern - Leistungsmaximierung/Einkaufskampagnen für eCommerce-Shops - Ankurbelung metrischer Ereignisse für Websites/Apps mit Ereignisoptimierungskampagnen - Re-Engagement-Kampagnen für Upselling - Retargeting-Kampagnen für Nutzer, die im Trichter feststecken und zur Konvertierung angeregt werden sollen
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Die Möglichkeiten, die richtigen Keywords zu nutzen, verschiedene Bid-Strategies anzuwenden und auch von GoogleAds direkt Empfehlungen zu bekommen sind super. Die Möglichkeit mit einem Google Expert zu sprechen gefällt uns sehr. Search und Display Ads Möglichkeiten kombiniert in einem Tool schaffen einen großen Mehrwert. Die Möglichkeit auch Analytics Daten zu nutzen und damit die volle Google Power zu leveragen ist natürlich bombastisch. Tatsächlich erzielen wir ganz guten Website Traffic mit wenig Aufwand, was für viele Kampagnen das Hauptziel ist.

Was gefällt Dir nicht?

Häufige Änderungen im Tool machen einem das Leben oft nicht unbedingt leichter. Zu wenig Transparenz zu Google's Aktionen im Hintergrund machen es manchmal nicht nachvollziehbar, warum Kampagnen laufen oder eben auch nicht. Die Google Experten wollen einem oft Produkte aufdrücken, die gar nicht zu uns passen (wahrscheinlich in deren Sales Zielen verankert). Hier muss man schon den Experten lenken, das heißt, ganz ahnungslos darf man nicht sein oder man fällt in die Google-Geldmach-Maschine.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wie schalten hier regelmäßig Awareness und lead gen campaigns in all unseren Kern-Regionen. Selektiv nutzen wir Display, meistens fokussieren wir uns rein auf Search.

“Umfangreiches Kampagnenmanagement”

K
Katharina
Team Lead SEA
Retail
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Mit Google Ads sind wir immer dort, wo unsere Kund:innen nach uns oder unseren Produkten suchen. Dabei gibt es unzählige Möglichkeiten beispielsweise Such- oder Displayanzeigen zu gestalten und zu optimieren, aber auch auf unterschiedliche Zielgruppen, Geräte oder Standorte auszurichten. Auch die Weiterentwicklung der Suchanzeigen über die vielen Jahre (von 25-35-35 zu 15*30+4*90) ist sehr positiv, da die Textanzeigen deutlich ansprechender formuliert und mit Anzeigenerweiterungen ausgestaltet werden können. Besonders wichtig ist für uns auch Google Shopping, was über die letzten Jahre stark an Wichtigkeit gewonnen hat und im Gegensatz zu Suchanzeigen weniger Pflege benötigen. Natürlich ist Shopping mit seinen Produktbildern für User:innen auch deutlich attraktiver als Suchanzeigen, da Preise und Produkte direkt in der SERPs verglichen werden können.

Was gefällt Dir nicht?

Google bewegt sich mit seinem bezahlten Anzeigenprogramm immer weiter Richtung Automatisierung und Black Box. Was einerseits neue Möglichkeiten eröffnet, um seine Zielgruppen über mehr Plattformen möglichst einfach zu erreichen, andererseits aber auch immer mehr Kontrollmöglichkeiten wegnimmt. Das macht es sehr schwierig vor allem neue Kampagnentypen richtig einzuordnen und die Performance zu evaluieren.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir können mit Google Ads sowohl Neukund:innen gewinnen als auch Bestandskund:innen reaktivieren. Das können wir sowohl über die Such- und Shoppinganzeigen in den SERPS als auch über das Google Display Netzwerk mit Retargeting oder Displaykampagnen. Darüber hinaus können auch Kund:innen über YouTube oder Google Discovery angesprochen werden. Es gibt also eine Vielzahl an Möglichkeiten den User:innen unsere Story zu erzählen und für uns zu gewinnen.

“Ohne Google Ads braucht man nicht über SEM denken.”

E
Emir
Campaign Manager Digital bei
Dentsu Germany
Marketing and Advertising
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Das womöglich coolste an Google Ads ist das nahezu direkte Feedback der Performance. Wenn ich heute einen Schalter umlege sehe ich in spätestens drei Tagen die erste Resonanz. Läuft die Kampagne gut? Wo kann ich ausbessern? Wieso laufen die Kampagnen eigentlich im Winter immer besser als im Sommer? Google Ads bietet die Möglichkeit, Kampagnen in einen Kontext zu versetzen und durch die Keywords das Geschehen innerhalb der Zielgruppe abzubilden.

Was gefällt Dir nicht?

Auch hier muss ich leider sagen, dass Google Ads des öfteren hängen bleibt - es liegt nicht an dem Internet. Man muss dann neu laden, um weitermachen zu können. Klar ist das eine Lösung, aber am liebsten wäre es mir, wenn es gar nicht diese Lösung bräuchte. Das User Interface wirkt leicht veraltet. Ja, wir kümmern uns um Keywords, aber etwas moderner kann das UI schon sein.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Jeder nutzt Google. Ich kenne niemanden, der eine andere Suchmaschine verwendet. Ich nutze es jeden Tag. Egal was man vermarkten möchte, auf Google wird danach gesucht. Oder nach etwas ähnlichem. Man kann dort alles vermarkten. Man erreicht so viele Menschen wie nirgendwo sonst. Der Traffic, der sich daraus ergibt ist gigantisch.

“Ein Tool, an dem man als Marketer nicht vorbeikommt”

D
Denise
Werkstudent bei
Semotion
Marketing and Advertising
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Google Das bietet eine unglaubliche Vielfalt an Funktionen und ist gleichzeitig übersichtlich & klar gegliedert. Im erstem Moment kann das Tool einen erschlagen, wenn man sich eingefunden hat, ist es ein wahres Wunder. Die unterschiedlichen Targeting-Möglichkeiten machen das Tool besonders spannend, weil so ziemlich alles funktioniert, was man für den jeweiligen Kunden benötigt.

Was gefällt Dir nicht?

Die ständige Weiterentwicklung ist an manchen Stellen anstrengend, da man von Änderungen bzw. Neuerungen einfach "überfallen wird". Hier wäre eine Seite für Anmerkungen/Neuerungen oder ein extra Pop-Up eine gute Möglichkeit, dies für alle Nutzer deutlich zu kommunizieren. Zugleich sollte man als Unerfahrener beim Algorithmus zum automatisierten Kampagnen Vorsicht walten lassen, da dies zum Teil nicht transparent und schwerer steuerbar ist.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Werbekampagnen können hier zuverlässig angelegt, geschalten und analysiert werden. Dabei ist es möglich die Zielgruppe genauestens zu bestimmen und Keywords festzulegen, die den Themenbereich punktgenau projektieren (inkludiert auch die Option Keywords auszuschließen). Google Ads erzeugt relativ schnell Traffic für die jeweilige Website, hierbei ergibt sich eine gewisse Unabhängigkeit von andere SEO-Optimierungschancen.

“An Google Ads führt kein Weg vorbei”

S
Sebastian
SEO-/SEM-Manager bei
eggheads GmbH
Computer Software
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Es lassen sich sowohl Suchkampagnen als auch Displaykampagnen erstellen. Je nachdem, wie detailliert man sich mit den einzelnen Kampagnen, die man erstellt, beschäftigen möchte, kann man die Einstellungen in Eigenregie vornehmen oder den Großteil der Arbeit den Algorithmen überlassen und z.B. die neue maximale Performance Kampagne verwenden. Die Grundhandhabung ist relativ einfach, sodass man mit wenigen Klicks eine Kampagne mit Anzeigengruppen und Keywords erstellen kann.

Was gefällt Dir nicht?

Mit der erhöhten Verwendung der Algorithmen und er dynamischen Einstellungen bekommt man immer weniger Informationen über die Kampagnen, was eine Überwachung und Präzisierung immer schwerer macht. In der Hinsicht ist man an der Stelle dem Tool etwas ausgeliefert. So bekommt man beispielsweise nur für einen Bruchteil der Klicks die Informationen ausgeliefert, über welche Suchbegriffe diese ausgelöst wurden.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Mittels Displaykampagnen lassen sich in kurzer Zeit viele Interessenten erreichen, während es mit den Suchkampagnen und etwas Beharrlichkeit relativ gut klappt, mit den eigenen Anzeigen in den SERPs auf den oberen Anzeigenpositionen zu erscheinen. Durch gemeinsame Budgets, sowie Kampagnenbudgets lassen sich auch die Ausgaben gut steuern. Die Verknüpfung zu weiteren Google Tools wie Analytics und dem Tag Manager schaffen dabei weitere Synergien.

“DAS Werbeportal mit solidem ROI - wenn man es beherrscht”

C
Christoph
Head of Marketing bei
TalentRocket
Staffing & Recruiting
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Google Ads macht Anzeigen schalten einfach. Zumindest so einfach, wie es in einer extrem komplexen Welt geht. Das Setup ist relativ einfach. So erzielen Werbetreibende schnell Umsätze, wenn auch der ROI nicht immer gleich vorhanden ist.

Was gefällt Dir nicht?

Keine Frage: Google Ads ist komplex. Extrem komplex. Und als erfahrener Online Marketer weiß ich, wie schnell Agenturen nur an der Oberfläche kratzen und sich auf die falschen KPIs stürzen. Der Algorithmus zum Automatisieren der Kampagnen ist intransparent und schwer steuerbar. Lässt man die Kampagnen einfach laufen, kommt relativ schnell die Frage nach dem ROI und schlussendlich die Aufgabe. Dafür sind dann auch die Google Account Manager unbrauchbar, die dir vor allem das nächste tolle Produkt verkaufen wollen, anstatt dafür zu sorgen, dass Google Ads für die Marketer auch Spaß macht. ;-)

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Skalierung der Conversions im großen Stil. Und das mit relativ kleinem Aufwand im Vergleich zu SEO.

“Gutes & solides Werbe-System, das seine Tücken hat”

T
Theresa
Online Marketer
Marketing and Advertising
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Google Ads ist übersichtlich aufgebaut mit umfassenden Möglichkeiten und einer klaren Gliederung. Für Neulinge kann es überwältigend sein, geübte Nutzer*innen finden sich jedoch leicht zurecht. Als System für Werbeschaltungen finde ich Google Ads sehr zuverlässig, die Fehleranfälligkeit ist gering, auch wenn es in letzter Zeit öfters Hänger hat - das dauert jedoch oft nur kurz und es gehen normalerweise keine Daten oder Eingaben dabei verloren.

Was gefällt Dir nicht?

Meiner Meinung nach ist das größte Manko, dass Google oft keine Neuerungen & Änderungen kommuniziert, sodass man immer wieder überrascht wird. Selbst wenn Neuerungen bekanntgegeben werden, ist es oft nicht einheitlich an einem Ort zu finden - mal kommt eine Mailbenachrichtigung, mal ist es ein Pop-Up im Werbekonto, mal ist es über die Announcements-Seite des Google Supports. Da in Google Ads immer viel getestet wird, ist es außerdem ein Ding der Unmöglichkeit Kund*innen zB. per Telefon durch die Ansicht zu navigieren, da diese nicht selten bei allen Nutzer*innen anders aussieht.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Schaltung von Werbekampagnen auf Google, insbesondere Search & Display Kampagnen. Google Ads ist als System beinahe unumgänglich, ist aber auch entsprechend zuverlässig und im Vergleich zu anderen Systemen zur Werbeschaltung (zB. Facebook Werbeanzeigenmanager) wesentlich ausgereifter. Vor allem die Datenauswertungen & Kennzahlen geben einem einen sehr guten Einblick in die Werbekampagnen & Performance dieser, wodurch man gezielte Optimierungen vornehmen und umfassendes Reporting machen kann.

“Mit Google Ads über 90% des deutschen Suche-Marktes mit Kampagnen erreichen”

A
Anja
Analyst Online Marketing bei
Digitas LBi
Marketing and Advertising
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Mit Google Ads kann aufgrund der Monopol-artigen Reichweite fast der ganze Suche-Markt erreicht werden. Über 90% der Suchen finden bei Google statt. Hier bietet Google ausgezeichnete Targeting-Möglichkeiten, welche via Smart-Bidding Mechanismen automatisch versuchen die Performance-Ziele zu erreichen. Daneben bietet Google ebenfalls Brand-Targeting Mechanismen, welche auf Position und Marktanteilerreichung in den eingebuchten Segmenten abzielen. Der Google Ads Manager ist dabei schon 15 Jahre alt, entsprechend hat die Software und die dahinter liegenden Algorithmen einen hohen Reifegrad, den man bei sonst keinem Vermarkter wiederfinden kann.

Was gefällt Dir nicht?

Je nach Branche sind die Klickpreise sehr hoch, es ist nicht mehr in allen Branchen möglich, über Google Ads akzeptable Gewinnspannen zu erreichen. Auch ermöglichen neue, automatisierte Kampagnenformate wie bspw. Performance Max Kampagnen immer weniger Auswertungsmöglichkeiten, so das die Erkenntnisgewinne geringer werden.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Mit Google Ads kann ich fast alle Suchen in Deutschland via Google Ads bewerben. Die Suchen werden zum Zeitpunkt der Recherche beworben, so das die Werbung nicht wie bei Display-Kampagnen störend wirkt, sondern im Idealfall noch eine Bereicherung für die Suche darstellt, da die Suchintention auf der Google Ads Zielseite beantwortet wird. Diese hohe Relevanz zur Suchintention ermöglicht die hohen Klickpreise, da die Kaufwahrscheinlichkeit als Pull-Maßnahme höher ist als Kontext-bezogene Kampagnen.

“Der Goldstandard im Performance Marketing”

F
Felix
Senior Search Marketing Manager bei
CTS Eventim AG
Entertainment
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Google Ads bietet in den meisten Märkten hohe Reichweiten und Marktanteile in der Suche und Display Netzwerk. Die Suche ist mit effektiven Methoden monetarisierbar. Die Messmethoden sind vergleichsweise gut, die Funktionien sind gut dokumentiert, die rechtlich notwendigen Punkte sind gut definiert.

Was gefällt Dir nicht?

Je nach Vertical sind die Klickpreise schon sehr stark angestiegen. Daneben wächst Google in Automatisierungsbereichen, die eine Blackbox für die Kunden sind, die zu generierenden Learnings werden immer schmaler, wenn ein Algorithmus komplett automatisiert die Bidding und Audience-Entscheidungen trifft.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Mit Google Ads kann man seine gewünschte Zielgruppe punktgenau treffen, wenn man eine vernünftige Keyword-Recherche betreibt. Diese Zielgruppe kann effektiv angesprochen werden, solange die Gebote stimmen. Die Zielgruppe kann im unterschiedlichen Punkten im Rechercheprozess angesprochen werden, Google Ads ist häufig die Basis jedes Performancemarketing Kanalmixes.

“How can you not love Google Ads as a Marketer”

J
Joana
Digital Marketing Manager bei
Cobalt
Computer & Network Security
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Google Ads is a great way to target an in-market audience on the biggest search engine. It is cheap compared to the other ppc platforms and with high traffic. Google Ads has so many insights available that it makes it easy to optimize campaigns and target our audience based on search terms they find. Google Ads is my favorite platform and the more you learn the better your campaigns will perform.

Was gefällt Dir nicht?

Unfortunately, Google Ads don't consider conversions actual conversions, they are more like unique events (not unique users for those who are not familiar with the concept) so Google Ads show higher conversions on Google Ads and even Google Analytics than your form submits, specially if you block free emails.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Google Ads help me target an in-market audience, so users that are already looking for a product/service, but they have no idea about specific companies that offer that. It is a great way to target new users, do brand awareness campaigns and since it is an in-market audience they have a high chance of converting compared to other platforms.

“Ein Klassiker: Das kostenlose Tool von Google für Ads”

M
Mira
Online Marketing Managerin bei
Pölking
Fashion
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Es gibt sehr viele Möglichkeiten mit Google Ads Kampagnen zu schalten - ob Display, Search, YouTube oder Shopping. Das alles in einem Tool zu vereinen ist sehr praktisch. Zudem kann man genau nachverfolgen, wie sich die Kosten zusammensetzen und welche Kampagnen besser oder schlechter performen. Weiterer Pluspunkt: es ist kostenlos!

Was gefällt Dir nicht?

Das Tool ist ziemlich komplex. Es gibt viele kleine Stellschrauben, um Kampagnen zu optimieren. Mal eben schnell Ads Kampagnen schalten, kann schnell nach hinten losgehen. Bei den ganzen Optionen und Einstellungen kann man schnell den Überblick verlieren und muss sich erst einmal länger mit dem Tool auseinander setzen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ich schalte mit Google Ads Kampagnen im Bereich Search, Display und Shopping. Für die Shopping Kampagnen konnte ich Google Ads mit dem Merchant Center verbinden. Durch Google Ads erhalten wir einen großen Anteil von unserem Traffic auf unsere Shops. Daher ist es für uns unerlässlich.

“Super Marketing Lösung zu überschaubaren kosten.”

A
Arkadius
Leiter IT-Solutions bei
Elektrowerk Elektrotechnik GmbH
Information Technology and Services
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Die Möglichkeit per festem monatl. Budget die Marketingkosten für Anzeigen zu fixieren, sodass man monatlich sehr schön mit den Kosten planen kann. Die Erreichbarkeit über die Anzeigen ist aufgrund der Marktmacht von Google auch sehr gut. Mittels Google-Ads greift man auf das komplette Google Werbenetzwerk zurück, auch die bekannte Suchmaschine Selbst.

Was gefällt Dir nicht?

Relativ Umständliche Einrichtung der Kampagnen. Teilweise werden Fehlermeldungen kaum erläutert. Für Business Zwecke ist es auch nicht möglich oder nur sehr schwer auffindbar (ich habe es bis heute nicht gefunden) einen echten Menschen ran zu bekommen, sondern wird von Info-Artikel zu Info-Artikel geleitet. Gerade mal per Mail hatte ich mal kontakt. Telefonsupport wär toll, wenn man schon Geld in die Hand nimmt.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Bewerben meiner Seite in Verbindung mit SEO Optimierung, um bei Anfragen zum Tätigkeitfeld unseres Unternehmens auch auf der Webseite von Google auf der ersten Seite gelistet zu werden und nicht erst weiter hinten hinter den etablierten Platzhirschen aufzutauchen. Das Marketing wird von uns nur in bestimmten Großräumen genutzt, was das Marketing auch effektiver für uns macht, da nur kosten Anfallen, wenn aus dem Bereich jemand die Anzeige nutzt.

“"Endlose" Möglichkeiten auch außerhalb von Suchanzeigen”

M
Mortimer
Marketing Manager bei
VWFS
Financial Services
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Google Ads ist mittlerweile ein sehr umfangreiches Tool, welches das einfache Anlegen und Aussteuern von Anzeigen auf verschiedenen Plattformen von Google erlaubt. Der Einstieg ist recht einfach gemacht, besonders in Verbindung mit Google Analytics. Die Handhabung der Oberfläche ist gut und gerade auf den Übersichtsseiten werden viele Informationen anschaulich dargestellt. Der Algorithmus gibt außerdem Empfehlungen, wie die Performance weiter optimiert werden kann. Abgerundet wird es mit zusätzlichen Tools wie Keyword oder Performance Planern zur Simulation nächster Schritte.

Was gefällt Dir nicht?

Mit der Zeit hat Google die manuellen Möglichkeiten auf der Plattform etwas eingeschränkt, was für Anfänger sicherlich eher hilfreich ist. Die Funktion, Empfehlungen ohne weitere Zustimmung nach einer gewissen Zeit live zu nehmen, ist allerdings gefährlich und führt schnell zur Verwunderung über plötzliche Performance Änderungen. Google führt häufig Anpassungen an der Oberfläche durch, was regelmäßig zu Verwirrungen führen kann - man hat sich aber auch schnell wieder dran gewöhnt.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Google Ads eignet sich super, um schnell mehr Traffic auf die eigenen Seiten zu bringen und unabhängiger von der häufig langwierigen SEO Optimierung zu sein. Die ersten Suchanzeigen sind schnell erstellt, weshalb sich Google Ads auch gut inhouse aufsetzen lässt. Die Integration mit weiteren Google Tools ist ausgezeichnet und ermöglicht einen guten Überblick über Traffic und Conversions der eigenen Seiten.

“Berechtigter Marktführer, hier führt kein Weg dran vorbei”

D
David
Gründer & Geschäftsführer bei
Klimanovo
Möbel
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Was will man anderes über den Marktführer sagen, als dass es die Platform für Suchmaschinen Advertising ist. Das Dashboard hat sich in den letzten Jahren massiv weiterentwickelt. Für den Einsteiger ohne jegliche Vorkenntnisse optimiert bis hin zum advanced Setup für die Agentur funktioniert alles reibungslos. Besonders positiv sind die Smart Bidding Optionen.

Was gefällt Dir nicht?

Einige Metriken aus der Vergangenheit werden nicht mehr ausgewiesen. Das ist schade, da diese sehr aufschlussreich waren und nun umständlich über andere Kennzahlen angenommen werden müssen. Das sollte Google wieder rückgängig machen. Früher gab es mehr Transparenz für Advertiser.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ich nutze Google Ads sowohl für klassische Search Anzeigen als auch für Smart Shopping Kampagnen. In meinem Online Shop habe ich eine Vielzahl an Produkten die sich über die Shopping Kampagnen gut verkaufen. Ich kann mich dadurch im Tab der Preissuche von anderen abheben und mehr Sichtbarkeit gegenüber der Konkurrenz erhalten.

“Effiziente Online Werbeanzeigen”

P
Patrick
CMO & Co-Founder bei
timeBuzzer
Information Technology and Services
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Wir nutzen Google Ads, um regelmäßig Online Werbekampagnen zu schalten und die Effektivität unserer Werbeanzeigen zu analysieren. Besonders gefällt uns an Google Ads die Tiefe Integration mit weiteren Google Produkten wie z.B. dem Google Tag Manager sowie die unglaublich vielfältigen Möglichkeiten zur Anzeigenschaltung und -gestaltung. So können wir mit dem Tool Searchkampagnen in der Google Suche, Video Ads vor YouTube Videos oder auch Display Ads auf Google's Partnerwebseiten schalten.

Was gefällt Dir nicht?

Durch die unglaubliche Vielzahl an Funktionen und Möglichkeiten ist das Tool relativ anspruchsvoll. Conversion Tracking funktioniert leider auch nicht immer perfekt. Im Vergleich zu anderen Plattformen wie Facebook aber aus unserer Erfahrung deutlich besser.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Google Ads verwenden wir um effizient Online Werbung zu schalten. Ob in der Google Suche, Video Ads auf YouTube oder Display Ads auf Webseiten, die im Werbenetzwerk von Google sind. Mittels Conversion Tracking haben wir dabei die Möglichkeit herauszufinden wie effektiv unsere Werbeanzeigen sind und können dadurch Optimierungen für zukünftige Kampagnen und Anzeigenschaltungen ableiten.