Borlabs Cookie

4,3 (71 Bewertungen)

Borlabs Cookie ist ein Consent-Plugin für WordPress. Es wird vom gleichnamigen Unternehmen Borlabs vertrieben, das seit 2006 unterschiedliche Software-Lösungen zur Prozessoptimierung entwickelt, und ist laut eigenen Aussagen weltweit auf 100.000 Websites aktiv. Neben der grundsätzlichen Möglichkeit, Consent-Anfragen an Website-Nutzer zu stellen und die Bestätigungen zu dokumentieren, bietet das Plugin rund 80 Features bzw. Kompatibilitäten. Dazu zählen beispielsweise ein Assistent für Facebook Pixel, die Option, individuelles JavaScript oder CSS zu verwenden, zahlreiche Design-Funktionalitäten, eine Export- sowie Import-Funktion, verschiedene Blocker oder Sicherheits-Features. Aktuell gibt es vier Lizenzen – beginnend bei 39 bis hin zu 299 Euro - die sich im Wesentlichen nach der Anzahl der unterstützen Websites richten.

So schätzen User das Produkt ein
Auszeichnungen
Leader - Consent Management Platforms

Borlabs Cookie Erfahrungen & Reviews (71)

Filtern und sortieren

Reviews sortieren

Nach Unternehmensgröße filtern

Nach Bewertung filtern

40
28
3
0
0

Schlagwortsuche

Häufige Stichwörter

borlabs cookie cookies consent wordpress blocker erfülle banner blockieren plugin zustimmung pixel einwilligung blocken shortcodes banners dsgvo datenschutzbestimmungen

Was gefällt Dir am besten?

Borlabs Cookies ist einfach & schnell einzurichten. Es bietet die Möglichkeit externe Tools, wie Google Analytics, YouTube, Facebook-Pixel etc. DSGVO-konform in die Website einzubinden, sodass Besucher selbst einstellen können, zu welchen Diensten Schnittstellen bei der Verwendung der Website hergestellt werden. Besonders gefällt mir, dass das Cookie-Banner an das Design der Website angepasst werden kann.

Was gefällt Dir nicht?

Im Vergleich zu anderen Cookie-Plugins liegt Borlabs Cookies preislich eher im höheren Bereich. Es wäre schön, wenn es für Webdesigner günstigere Tarife oder die Möglichkeit einer Lifetime-Licence gäbe. Das würde das Plugin noch attraktiver machen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ich nutze Borlabs Cookies für die DSGVO-konforme Einbindung externer Tools, wie Google Analytics, Facebook Picel, etc. auf den Websites meiner Kunden. Dabei schätze ich sehr, dass das Plugin, schnell & einfach einzurichten ist und dass es immer auf dem aktuellen rechtlichen Stand ist. Auch der Support und die redaktionelle Betreuung ist super. So werde ich als User stets per Mail informiert, wenn sich die rechtliche Lage geändert hat und ich neue Einstellungen am Plugin vornehmen muss.
“Sehr gutes CookieTool für WordPress”
L
In den letzten 6 Monaten
Lea
Verifizierter Reviewer
Senior Performance Marketing Managerin bei
247GRAD GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

Borlabs Cookie bietet eine perfekte Anbindung an WordPress. Weder wir als Agentur noch unsere Kunden benötigen ein großes technisches Verständis, um das Tool nutzen zu können. Es ist DSGVO-konform und lässt sich leicht einrichten und bedienen. Auch können die Cookie Banner nach freier Wahl gestaltet und eingesetzt werden. Die Integration des Tag Managers funktioniert ebenfalls wunderbar.

Was gefällt Dir nicht?

Von meiner Seite aus gibt es keinerlei Verbesserungsvorschläge. Das Tool macht was es soll, ist super einfach zu bedienen und der Preis ist ebenfalls, im Vergleich zu anderen Tools, unschlagbar günstig. Es wäre toll, wenn man das Tool auch für andere Websites nutzen könnte und es nicht nur an Wordpress gebunden wäre. So könnte man es bei noch mehr Kunden einsetzen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir nutzen Borlabs für unsere Wordpress Kunden. Dort hatten wir das Problem, dass einige Lösungen nicht zu 100 % DSGVO Konform waren. Mit Borlabs lässt sich diese Problem auf einfache und günstige Weise lösen. je mehr Kunden es nutzen bei uns, desto günstiger wird es. Auch die Integration des Tag Managers ist kein Problem mit diesem tollen Tool. Ich kann es nur jedem empfehlen!

Was gefällt Dir am besten?

Ehrlicherweise kann ich mir hier gar nicht festlegen. Es wurde bei diesem Tool an alles gedacht: einfache Umsetzung des Brandings (Logo, Farben Schriftarten etc.), geile "Erstkonfiguration" (man kann Borlabs installieren und hat direkt ein schönes, funktionierendes Banner), das Zusammenspiel mit Trackingcodes und deren Implementierungs/Blockierungsmöglichkeiten, eine gelungene User Experience dank guten Designs und Animations. Und das Beste ist: dank starker Verbreitung von Borlabs Cookie kennen User die Cookie-Banner bereits und können intuitiv mit diesen interagieren. Die Cookie-Banner sind damit aus User-Sicht nicht weiter nervig, sondern fast schon "gewohnt". Aus meiner Sicht ist das ein ganz wichtiger Punkt für eine gute User-Experience und einen gelungen Cookie-Banner.

Was gefällt Dir nicht?

Wie in den Vorteilen bereits erwähnt gibt es kaum Nachteile. Man könnte ggf. erwähnen, dass die Einstellungsmöglichkeiten sehr umfangreich sind. Man hat gerade als Erstnutzer das Gefühl, irgendeine Einstellung übersehen oder nicht genutzt zu haben. Dagegen spricht aber, dass man bereits standardmäßig (also ohne viele indiv. Einstellungen) ein schönes Cookie-Banner erhält und sich damit nach kurzer Einfindung direkt auf die wesentlichen Dinge des korrekten Implementierens und Blockierens von Tracking Codes zur Schaffung von DSGVO-Consent konzentrieren kann.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Mit Borlabs Cookie löst man ein eigentlich (viele Website-Betreiber werden das nachvollziehen können) sehr nerviges Problem, das durch Regularien und insbesondere deren falsche Umsetzung entstanden ist. Grundsätzlich ist Datenschutz & Privacy ein super wichtiges Thema, war bislang nur immer sehr nervig in der Umsetzung und Einhaltung. Borlabs Cookie hat uns den Pain hier vollkommen genommen und gibt uns ein gutes Gewissen, die Vorschriften konform und nahezu spielend einfach einzuhalten.

Was gefällt Dir am besten?

Borlabs ist eine Cookie-Consent-Lösung (ausschließlich) für Wordpress. Was wir an Borlabs sehr schätzen ist, wie vergleichsweise einfach das Set-up und Layout ist. Auch Laien können mit Borlabs sauber Cookies als notwendig oder optional markieren und die Zustimmung des Nutzers GDPR-compliant speichern. Es gibt auch die Möglichkeit Scripte zu blockieren (z.B. YouTube). Borlabs bietet vielseitige Gestaltungsmöglichkeiten und kann auf jedes Corporate Design angepasst werden. Der Anbieter bleibt außerdem am Ball und entwickelt die Lösung kontinuierlich weiter.

Was gefällt Dir nicht?

Die Dokumentation könnte noch ausführlicher sein. Borlabs funktioniert ausschließlich für Wordpress, wir können die Lösung also nicht auch in unserem Zendesk-Help-Center einsetzen und Consent übertragen. Die Auswertungsmöglichkeiten sind nicht sehr umfangreich (nur Zahl der Consents) und erlauben keine detaillierten Auswertungen. Borlabs ist sehr gute, einfache Lösung für Cookie Consent, aber keine vollumfängliche Consent-Lösung wie sie andere Anbieter haben (z.B. mit Mehrsprachigkeit, A/B-Tests, hoher Datengranularität mit Auswertungsmöglichkeiten etc.)

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir blockieren mit Borlabs alle Scripte und Cookies, die nicht essentiell für die Nutzung unserer Website sind. Wenn der Nutzer über das Banner den Cookies zustimmt, werden die optionalen Cookies gesetzt. Wir haben das Banner nach unseren Vorstellungen mit den Out-of-the-Box-Möglichkeiten gestaltet, das hat uns ausgereicht. Wir prüfen regelmäßig das Verhältnis von Zustimmungen zu Nicht-Zustimmungen. Wir haben außerdem Shortcodes in der Datenschutzerklärung im Einsatz, mit der Nutzer mit einem Toggle Consent erteilen oder zurückziehen können.
“Wenn du Wordpress nutzt, kommst du an Borlabs nicht vorbei!”
P
Vor mehr als 12 Monaten
Philipp
Verifizierter Reviewer
Inhaber bei
Philipp Sender Online Marketing
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

Ich nutze Borlabs schon seit Jahren und bin sehr zufrieden mit dem Cookie Tool. Es entwickelt sich ständig weiter und lässt sich auch immer leichter bedienen. Das Dashboard ist übersichtlich und ansprechend aufgebaut. Und wenn ein Feature nicht direkt klar wird, hilft der Fragezeichen-Button. Hat mir persönlich schon oft geholfen.

Was gefällt Dir nicht?

Es müsste noch mehr und vor allem verständlichere Tutorials geben. Nicht selten musste ich schon auf Youtube gehen und mir das ein oder andere Tutorial ansehen, damit ich verstanden hab, wie es wirklich umgesetzt wird. Auch die Darstellungs-Einstellungen des Cookie-Banners sind meiner Meinung nach nicht ganz optimal erklärt. Um zu überprüfen, ob wirklich alles passt, muss ich zu oft hin und her klicken, aktualisieren etc. Das kann schon nerven.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ich setzte damit die DSGVO-konforme Cookie Integration via Opt-in um. Google Analytics oder Facebook Tracking Codes etc. Einen Vorteil sehe ich in der großen Bekanntheit von Borlabs. Man findet viele nützliche Hilfen dazu im Netz oder kann sich mit anderen Usern austauschen, da es fast jeder Wordpress User hat.

Was gefällt Dir am besten?

Borlabs Cookie ist eine super Lösung für Webseitenbetreiber, die sich nicht mit Consent Management auskennen. Mit Borlabs Cookie sind Webseitenbetreiber auf der sicheren Seite, wenn es zum Beispiel darum geht, Cookies nur mit Zustimmung zu bspw. Marketing zu schreiben. Dabei ist das Tool mit einigen Templates für verschiedene Systeme ausgestattet (Google Ads, Facebook, Analytics). Ein Großteil von "privaten" Webseitenbetreiber haben auf dem Gebiet des Consent Management Nachholbedarf, da ist Borlabs eine gute Lösung.

Was gefällt Dir nicht?

Zwar ist man als Nutzer relativ schnell auf der sicheren Seite, dass alles mit den Cookies und dem Consent richtig läuft, muss aber im Einpflegen der einzelnen Tool-Cookies innerhalb des WordPress AddOn viel manuellen Aufwand betreiben. Ein Scanner für Cookies wäre an der Stelle sicherlich eine große Hilfe, um das Paket abzurunden. Meines Erachtens (aber ich zahle den Preis in der Regel nicht selbst) ist das AddOn für ein WordPress exklusives AddOn recht teuer, gerade dort erwarte ich einsteigerfreundliche Preise.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Hauptsächlich nutzen wir Borlabs Cookie, um DSGVO Konformität bei Kunden zu gewährleisten, die nicht viel Schnick Schnack wünschen und ihre Lösungen gerne in der WordPress Oberfläche behalten und einsetzen können. Zum Verschlanken ist Borlabs also auch sehr gut geeignet. Den größten Vorteil sehe ich in der Sicherheit, dass alles rechtskonform ist, während GTM oder direkte Implementation von Pixeln oft zu Schwierigkeiten führt durch bspw. fehlende Anpassungen in den Datenschutzbestimmungen oder das Tracken von Nutzerdaten ohne Zustimmung.
“Unkompliziert und tolle Preis-Leistung.”
V
Vor mehr als 12 Monaten
Vanessa
Verifizierter Reviewer
Social Media Marketing bei
Beklar
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

In nur wenigen Schritten kann man für die Website ein gutes und rechtlich sicheres Cookie Consent Tool implementieren. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist optimal wenn man mehrere Seiten damit bedienen möchte. Die Bedienung ist super simpel und man benötigt nur einen Schlüssel um das Tool auf der Website zu implementieren. Die Einstellungen in dem Tool selbst sind sehr vielfältig.

Was gefällt Dir nicht?

Für das Login muss man immer das E-Mail Postfach bereitstehen haben. Mich persönlich stört es aber nicht sehr. Generell macht es Sinn wenn man mehrere Seiten damit verwalten möchte, der Preis ist deutlich besser. Mir würde es auch helfen wenn es zwischendurch so kleine Erklärungen als Video geben würde, damit man sicher gehen kann, dass man bei der Einrichtung nichts vergessen hat.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ich habe die Möglichkeit in kurzer Zeit ein konformes Cookie Tool zu implementieren. Wenn ich mal eine weitere Website habe , kann ich meine Lizenz sofort aufstocken, der Bezahlvorgang ist auch recht schnell. Ist das Tool eingerichtet kann man jederzeit Änderungen vornehmen oder das Design des Pop Up anpassen. Ein weiterer Vorteil sind die Analyseergebnisse.
“Die einfache und schnelle Wordpress-Lösung für alle”
M
Vor mehr als 12 Monaten
Marco
Verifizierter Reviewer
Online Marketing Manager bei
reseen
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

Zunächst einmal ist Borlabs Cookie der Preis-Leistungs-Champion im Bereich der Cookie-Konzert-Tools - zumindest für alle diejenigen, die als CMS Wordpress nutzen. Das Tool bietet eine saubere Einwilligungslösung für diverse Cookies wie Google Analytics, Facebook Pixel & Co. Auch der Banner kann ziemlich einfach an die eigenen Bedürfnisse und das eigene CI angepasst werden.

Was gefällt Dir nicht?

Der größte Nachteil: Borlabs bietet keine automatische Cookie Erkennung. Das zieht relativ viel manuellen Aufwand auf sich, sodass die einzelnen Cookies (inkl. diverser Angaben und Skripte) manuell in den Einstellungen eingerichtet werden müssen. Das kann speziell für Anfänger Probleme verursachen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir setzen Borlabs für Kunden ein, die mit Wordpress arbeiten und die schnelle Implementierung eines Cookie Consent Tools wünschen. Abgesehen vom manuellen Einpflegen der einzelnen Cookies durch den fehlenden Cookie-Scan, können diese einfach Gruppen zugeordnet und der Banner schnell & einfach eingebunden werden. Alles in allem eine Empfehlung für eher kleinere Unternehmen, die auf der Suche nach einer geeigneten Lösung für ihre Wordpress-Seite sind.

Was gefällt Dir am besten?

Im Wordpress-Ökosystem ist es mittels des Plugins eines der am einfach einzurichtenden und zugleich soliden Cookie-Banner. Essentiell ist, dass es vollständig DSGVO-compliant eingerichtet werden kann. Des Weiteren gibt es diverse Einstellmöglichkeiten für erfahrene Nutzer. Wirklich hilfreich ist, dass man im Backend die Ablehnungsrate der Nutzer nach Cookie-Art einsehen kann.

Was gefällt Dir nicht?

Eines der größten Nachteile ist sicher die Wordpress-Exklusivität, die bei allen anderen relevanten Playern meines Wissens nicht gegeben ist. Vieles muss manuell gemacht werden, einen Cookie-Scanner und regelmäßigen Report wie etwa bei Cookiebot vermisst man hier. Die visuellen Anpassungsmöglichkeiten sind stark eingeschränkt (Farbe, Position etc.), womit sie allerdings nicht allein sind. Preislich ist Borlabs Cookie leider auch nicht die beste Lösung.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wenn man ausschließlich mit Wordpress arbeitet ist das Tool sicher eine Überlegung wert. Wer eine schnell eingerichtete und datenschutzrechtlich abgesicherte Lösung sucht kann damit auf jeden Fall glücklich werden.

Was gefällt Dir am besten?

Sehr einsteigerfreundlich: Man kann schnell & einfach das PlugIn installieren und soweit anpassen, dass man auf der sicheren Seite ist. Das Tool bietet zahlreiche visuelle Anpassungsmöglichkeiten und lässt sich auch einfach für weitere Sprachen nutzen. Die einfache Integration bzw. Einrichtung mit dem GTM (Google Tag Manager) gefällt uns ebenfalls sehr gut!

Was gefällt Dir nicht?

Leider ist es nur für Wordpress geeignet ist. Auch die YouTube Einbundung gestaltet sich etwas schwierig. Vor allem aber muss man den Cookie für etwas tiefergehende Einstellungen im Code anpassen. Und der preis ist nicht gerade niedrig. Die Dokumentation-Funktion lässt sich auch noch verbessern.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Einfache und schnelle Umsetzung, um die DSGVO einzuhalten mittels eines Opt-In Cookies. Darüber hinaus wird man von Boarlabs auch auf dem Laufenden gehalten und hat neue Regelungen schnell auf den Schirm.
Alle Reviews

Die besten Borlabs Cookie Alternativen

Borlabs Cookie Content