Logo

Amazon Pay Kosten

4,2 (66 Bewertungen)
Du bist der Anbieter dieser Software?

Amazon Pay Preise

Zuletzt aktualisiert im Mai 2023


Reviews für Amazon Pay mit Preis-Informationen (7)

“Amazon Pay gut für die Verwaltung von Kredit- und Lastschriftzahlungen für reine Online-Geschäfte”
Herkunft der Review
J
Vor mehr als 12 Monaten
Johann
Verifizierter Reviewer
SEO-Manager bei
seogold
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Analytics

Was gefällt Dir am besten?

Bietet eine Menge Integrationsmöglichkeiten, die sehr hilfreich und bequem sind. Für seinen Preis ist es großartig und bietet Dinge wie E-Commerce-Plugins und benutzerdefinierte API. Niedrige Gemeinkosten, vernünftige Preise und relativ gute Optionen und Benutzerfreundlichkeit machen es zu einer guten Wahl für Online-Geschäfte.

Was gefällt Dir nicht?

Verarbeitet keine ACH-Transaktionen oder PayPal, was nützlich wäre, aber für den Preis ist es ein sehr vernünftiges Produkt für die Online-Nutzung.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Verwaltung und Abwicklung von Online-Debit- und Kreditkartenzahlungen. Sehr gute Option und preisgünstiges Produkt mit angemessen guten Optionen und Anpassungsmöglichkeiten. PayPal wäre eine nützliche Ergänzung. Insgesamt würde ich dieses Produkt aber empfehlen.
“Schnelle, unkomplizierte und einfache Bezahlung ”
Herkunft der Review
T
Vor mehr als 12 Monaten
Theresa
Verifizierter Reviewer
Performance-Marketing-Manager bei
RICOSTA Schuhfabriken
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Textilwirtschaft

Was gefällt Dir am besten?

Ich verwende Amazon Pay in unserem Online-Shop als Zahlungsmethode für unsere Kunden. Die Software kann einfach auf externen Webseiten implementiert werden und die Zahlungsmethode kann den Kunden angeboten werden. Zudem kann die Zahlungsmethode von jedem Standort genutzt werden. Es muss kein weiteres Konto bei Amazon angelegt werden. Großer Vorteil: Amazon Pay kann mit allen Produkten wie Alexa verknüpft werden.

Was gefällt Dir nicht?

Kunden müssen für die Zahlung ein Kundenkonto bei Amazon besitzen, sonst ist keine Zahlung möglich. Leider gibt es keine Zusammenarbeit für PayPal Zahlungen. Die Kosten belaufen sich auf die Software hoch, besonders bei Produkten mit einem geringen Verkaufswert.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Kunden können durch Amazon Pay eine schnelle Zahlung abwickeln. Zudem lässt es sich einfach in die Website implementieren und kann direkt genutzt werden. Durch die Anmeldung in das Amazon Konto, spart der Kunde sich die Adresseingabe, da dies direkt von Amazon übertragen wird. Zudem bietet es eine große Auswahl an Integrationsmöglichkeiten an.
“Finanzdienstleister mit großes Transparenz ”
Herkunft der Review
L
Vor mehr als 12 Monaten
Lars
Verifizierter Reviewer
Vertriebsmitarbeiter bei
Radeberger Gruppe
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Food & Beverages

Was gefällt Dir am besten?

Durch die Nutzung der Plattform von Amazon bieten sich enorme Möglichkeiten des Umsatzes. Das Zalamdo auch die Zahlungen reguliert und als Bank fungiert erleichtert vieles und es spart an Kosten. Amazon PayPal ist durch die eigene App sehr leicht zu bedienen, jeder kennt es und es schafft neue Kunden.

Was gefällt Dir nicht?

Bislang gab es kaum Stöten oder Zahlungsausfälle. Sehr hohes Niveau und toller Support.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir präsentieren Produkte im digitalen Bereich. Nutzen zeitlich die Reichweite von Amazon und bekommen auch bei der Zahulungsabwicklung Hilfe und Unterstützung. Es ist ein Gesamtpaket, was hilft die eigenen Produkte bekannter zu machen.
“Nicht hübsch aber macht seinen Job gut.”
Herkunft der Review
B
Vor mehr als 12 Monaten
Biran
Verifizierter Reviewer
IT Werkstudent
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Entertainment

Was gefällt Dir am besten?

Das bezahlen funktioniert schnell und einfach, über das Betriebskonto bei Amazon und die dort hinterlegten Konten um schnell für unsere Studios/Shows benötige Geräte ordern und direkt bezahlen. Die Entsprechende Belege für die Buchhaltung können nachträglich jederzeit über das Amazon Konto aufgerufen und ausgegeben werden.

Was gefällt Dir nicht?

Das einzige was negativ auffiel ist der Support, man merkte schnell, das dieser nicht gut geschult war und oft nicht weiterhelfen konnte. Falls der Support weiter ausgebaut bzw. besser geschult wurde kann man echt nicht meckern.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Amazon Pay ist eine sehr einfache Möglichkeit der online Bezahlung auf der Amazon Plattform oder bei Partnern. Den Vorteil sehen wir ganz klar im Bezahlungsprozess und in der Übersichtlichkeit. Diese ist nach ein paar Klicks abgeschlossen und die Kosten konnten Problemlos den jeweiligen Abteilungen zugeordnet werden.
“Gute Alternative zu Wettbewerbern aber auch eine gute Add-On Bezahlmethode”
Herkunft der Review
C
Vor mehr als 12 Monaten
Celine
Verifizierter Reviewer
Assistenz E-Commerce
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Telecommunikation

Was gefällt Dir am besten?

Es ist sehr benutzerfreundlich und relativ einfach zu integrieren, hierbei hat man vielfältige Möglichkeiten. Durch den bekannten Namen "Amazon" gewinnt der Kunde noch mehr Vertrauen und hat die einfache Möglichkeit, mit den bestehenden Zahungsinformationen die in dem persönlichen Amazon-Konto bereitgestellt sind, zu bezahlen. Bei Fragen und Fehlermeldungen ist der Support schnell zur Stelle und stets freundlich.

Was gefällt Dir nicht?

Bisher ist mir nichts negatives aufgefallen. Einige Kunden berichten davon, dass sie einige Anläufe brauchten um den Zahlungsvorgang komplett durchzuführen. Ob dies an Amazon Pay direkt liegt weiß ich nicht. Die Kosten sind auch nicht niedrig, grade bei kleinen Beträgen machen sich die Kosten bemerkbar. Hier wäre eine Anpassung je nach Transaktionsbetrag denkbar.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Man bietet eine Zahlungsmethode mehr an und deckt damit mehr Kunden ab. Die Spontankäufe werden gepusht und der Check-Out Vorgang für den Kunden beschleunigt, da diese keine Daten eingeben müssen. Ein sehr großer Vorteil für das Unternehmen und uns Mitarbeiter ist die Einfachheit in der Bedienung.
“Tolle Zahlungsmöglichkeit die es Kunden ermöglicht schnell online zu bezahlen.”
Herkunft der Review
N
Vor mehr als 12 Monaten
Nikolas
Verifizierter Reviewer
E-Commerce Manager bei
Industriearmaturen24 GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Industrial Automation

Was gefällt Dir am besten?

Heute hat ja fast jeder potentielle Onlinekunde ein Amazon Konto. Daher ist es für uns eine tolle Sache unseren Shop Besuchern auch die Möglichkeit zu geben über Ihr Amazon Konto bei uns zu bezahlen. Somit müssen wir nicht auf eine Vorkasse oder Rechnungszahlung warten und profitieren vom geringeren Aufwand.

Was gefällt Dir nicht?

Natürlich ist bei Amazon nichts umsonst, aber guter Service hat seine Preis.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Amazon Pay ist eine tolle Funktion um Shop Besuchern einen weiteren bequemen Weg der Onlinezahlung anzubieten. Somit können Sie direkt mit Ihrem Amazon Login bezahlen und wir müssen nicht warten bis das Geld bei uns ist. Somit entsteht ein geringer Aufwand der Zahlungsverfolgungen und wir wissen direkt das Amazon das Geld für uns vom Kunden bereitstellt.
“Händlerseitig sind die Tools sehr altbacken und sollten modernisiert werden.”
Herkunft der Review
R
Vor mehr als 12 Monaten
Roland
Verifizierter Reviewer
Geschäftsführer bei
Tripple Internet Content Services
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

Der große Vorteil ist es, dass Amazon Pay in die Amazon-Welt integriert ist. Anwender sind diese schon gewohnt und haben hohes Vertrauen in die Marke. Allerdings erkauft man sich das mit Kosten für das Service. Und einem Marktführer, der es nicht mehr notwendig hat, Partner zu servicieren – die sind eher Bittsteller in der Hoffnung, nicht gegen eine Wand zu reden. Händler binden sich über Pay noch mehr an einen Anbieter, der ohnehin schon Übergewicht in der Partnerschaft hat.

Was gefällt Dir nicht?

Userseitig gibt es wenig Anlass zu Kritik. Die meisten User haben schließlich bereits ein Konto bei Amazon, das mit Zahlungsmitteln verbunden ist. Hier kann man kaum mehr vereinfachen. Händlerseitig sind die Tools sehr altbacken und sollten modernisiert werden. Der Support ist zu wenig geschult und kann selten konkret weiterhelfen. Generell scheint es immer, als würde man lieber Partner haben, die „Standard“ sind und jede manuelle Arbeit mit ihnen abgelehnt wird.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Herausforderungen gibt es bei Kunden eher Anfangs. Die Einrichtung ist der schwierigste Teil, sobald alles einmal funktioniert, klappt es normalerweise einwandfrei. Wichtig ist, alles selbst machen zu können und nicht auf Menschen bei Amazon angewiesen zu sein. Dann wird es schwierig.