Amazon Pay Erfahrungen & Reviews (65)

Filtern und sortieren

Reviews sortieren

Nach Unternehmensgröße filtern

Nach Bewertung filtern

36
20
6
2
1

Schlagwortsuche

Häufige Stichwörter

amazon rechnungszahlungen zahlungsdaten bezahlmethode zahlungsmethode bezahlen zahlung
“Braucht jeder Onlineshop, der als Reseller auftritt”
C
Vor mehr als 12 Monaten
Christian
Verifizierter Reviewer
Geschäftsführer
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Consulting

Was gefällt Dir am besten?

75% der deutschen haben einen Amazon Account. Dadurch kann ich den Bestellprozess bei meinen Kunden ausdünnen und somit die Konversionrate steigern. Immer als alternative Bezahlmethode betrachte, NIE als EINZIGE

Was gefällt Dir nicht?

Der Kostenpunkt ist nicht unerheblich. Dazu kommt in manchen Fällen das fragwürdige Verhalten von BIG A bei Kundenproblemen. Oft hat das Feature auch Kaufabbrüche zu verschulden

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Schnelles Checkout. Keine Registrierung nötig. Schafft Vertrauen
“Amazon Pay ist der neue Zahlungsweg .....”
N
Vor mehr als 12 Monaten
Nico
Verifizierter Reviewer
Marketing Specialist bei
NKOB
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Online Media

Was gefällt Dir am besten?

*Amazon Pay ermöglicht es uns, Geld als Amazon Pay zusammen mit Sie können Geschenk an Mitarbeiter einige Zubehör hinzufügen *Es ermöglicht uns, die Rechnung in der Firma für verschiedene Händler wie Swiggy, McDonald's, Pizza Hut und verschiedene amazon pay Händler zu bezahlen *es hat auch eine Option der Zahlung GIFT-Karte an unsere Mitarbeiter, die andere Alternative nicht besitzt wie Geburtstag Geschenk-Karte, Corporate Geschenk, Hochzeit Geschenk-Karte, Marken-Gutscheine, etc *Es wird uns verschiedene Rabatt-Coupons und Cashback-Angebote für unsere Mitarbeiter bieten ...

Was gefällt Dir nicht?

*Amazon Pay sollte internationale Zahlungen akzeptieren, wenn es wie PayPal auf dem globalen Markt wachsen soll. *Sie können amazon pay nutzen, wenn Sie eine amazon app haben, was mir nicht gefällt, ich denke, es sollte davon getrennt sein, so dass es auch zum Teilen von Geld genutzt werden kann *Manchmal bleibt es während der UPI-Zahlung hängen, was sich schmerzhaft anfühlt...

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

*Ich kaufe täglich bei einem Amazon-Verkäufer für unsere Mitarbeiter ein, z. B. bedruckte Motivations-T-Shirts, Motivations-Tassen usw. für ein gesundes Umfeld. * Ich verschenke Amazon Prime Recharge an meine Mitarbeiter. *Die Vorteile von Amazon Pay sind, dass es eine Option wie Master Card, Visa Card und internationale Karten akzeptiert, was für mich sehr vorteilhaft ist, da wir auch ausländische Kunden haben, was andere Plattformen nicht bieten.
“Mit Amazon Pay bietet man dem Kunden eine bekannte Zahlungsart und weitere Vorteile”
T
Vor mehr als 12 Monaten
Tim
Verifizierter Reviewer
Senior SEO Account Manager bei
tipronet.net
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Retail

Was gefällt Dir am besten?

Was bei PayPal auch schon ganz gut funktioniert, ist bei Amazon Pay noch besser gelöst. Die Adressdatenbank und auch die Zahlungsarten lassen sich direkt übernehmen - ohne dass man diese Daten neu eingeben muss. Durch die große Akzeptanz von Amazon gibt es hier viele Menschen, die dort einen Account haben. Nach kurzer Verifikation bei Amazon kann der Kunde die Zahlungsarten sowie auch die Versandadresse übernehmen und muss diese Daten nicht erneut eingeben. Das ist bequem und ist für manche Kunden daher auch ein Grund zur Kaufentscheidung.

Was gefällt Dir nicht?

Die Kostenstruktur ist zwar sehr präsent, mit 35 Cent pro Transaktion + 1,5 Prozent des Warenwertes aber doch recht teuer - gerade bei kleinen Beträgen. Hier fände ich eine Abstufung deutlich besser. Denn gerade bei Beträgen unter 20 Euro möchte der Kunde ungern ein neues Kundenkonto anlegen und die Zahlung lieber schnell abwickeln - dafür finde ich die Bepreisung seitens Amazon aber etwas zu teuer.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Gerade große Zahlungsdienstleister wie PAYONE sind für kleine und mittelständische Unternehmen noch nicht interessant genug. Hier bietet Amazon ein gutes Portfolio an Möglichkeiten und ist vor allem für den Kunden eine sehr angenehme Möglichkeit in einem Shop zu bezahlen. Denn wer viele Daten abfragen muss, hat oftmals das Problem, dass Kunden hier faul werden und dadurch der Kauf abgebrochen wird.
“Gute Erweiterung, jedoch optisch keine Glanzleistung”
P
Vor mehr als 12 Monaten
Philipp
Verifizierter Reviewer
Inhaber bei
Sir Hanf
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Alternative Medizin

Was gefällt Dir am besten?

Mit AmazonPay haben wir vor kurzen unseren Online-Shop erweitert. Die Integration geht schnell von der Hand und läuft seitdem stabil und bisher ohne Probleme. Alles ist recht einfach gestaltet und wird vom Kunden auch in Anspruch genommen, sodass wir regelmäßig Bestellungen hierüber abrechnen.

Was gefällt Dir nicht?

Das UI ist wirklich unangenehm zu nutzen. Hier könnte gerade optisch und designtechnisch von einem Konzern dieser Reichweite und Größe nachgebessert werden. Der komplette Bezahlvorgang ist in unnötig viele Schritte aufgeteilt.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir sprechen mit AmazonPay gerade älteres Klientel an. Die Zahl derer, die weder über eine Kreditkarte noch über eine andere Onlinezahlungslösung verfügen, ist doch recht hoch. Dafür hat ein großer Teil der deutschen Bevölkerung einen Amazon-Account. Wir schließen mit dieser Lösung eine kleine Lücke, um so mehr Kunden abzuholen.
“Für Kunden mit Amazon Konto sehr einfach einzusetzen”
P
Vor mehr als 12 Monaten
Pascal
Verifizierter Reviewer
head of purchase / product manager bei
Thumbs Up GmbH (anonym)
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Entertainment

Was gefällt Dir am besten?

Wenn man schon ein Amazon Konto besitzt ist die Zahlungsabwicklung sehr angenehm, da auf die bereits hinterlegten Zahlungsdaten zurückgegriffen wird. Dadurch muss nicht erst noch ein neuer Account bei einem Zahlungsdienstleister erstellt werden. Für diese Kunden vereinfacht es den Zahlungsverkehr sehr.

Was gefällt Dir nicht?

Leider ist Amazon Pay noch nicht sehr verbreitet. Außerdem habe ich den Eindruck, dass viele Nutzer gar nicht wissen was sich dahinter verbirgt und dass sie damit die bei Amazon hinterlegten Zahlungsarten nutzen können.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Da die meisten Kunden, die schon ein Amazon Konto besitzen, auch bei anderen Shops einkaufen, ist es eine sehr gute Alternative zu anderen Zahlungsdienstleistern. Vor allem da es sich einfach bedienen lässt.
“Unkompliziertes Zahlungstool - bei vielen Anbietern aber schlecht integriert”
C
Vor mehr als 12 Monaten
Cyprian
Verifizierter Reviewer
Geschäftsführer bei
C-3D Kunststofftechnologie
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Kunstgewerbe

Was gefällt Dir am besten?

Amazon Pay ist sehr einfach, da ich meine bereits bei Amazon hinterlegten Zahlungsdaten einfach weiter nutzen kann. Hier kann ich sehr unkompliziert auch bei mir unbekannten Händlern Waren einkaufen und erhalte dafür eine einheitliche Abrechnung von Amazon. Das vereinfacht die Buchhaltung

Was gefällt Dir nicht?

Leider habe ich bereits mehrfach das Problem gehabt, dass ein Händler meine Zahlung erst sehr verzögert oder garnicht erhalten haben. Da muss der Support nochmal ran!

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Amazon Pay ist ein sehr unkomplizierter Zahlungsdienstleister. Ich muss meine Zahlungsdaten nicht ständig bei anderen Lieferanten eingeben. Außerdem ist es so einfacher, Waren von neuen Händlern zu beziehen. Die Bündelung meiner Ausgaben auf wenige Kanäle ist für mich als Kleinunternehmer sehr wichtig, weil ich so den Verwaltungsaufwand für die Buchhaltung reduzieren kann.
“Tolle Alternative zu PayPal”
J
Vor mehr als 12 Monaten
Jannis
Verifizierter Reviewer
Dualer Student bei
Klemmer-sells
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Finance

Was gefällt Dir am besten?

Immer, wenn PayPal mich aussperrt oder ich es aus irgendeinem Grund nicht nutzen kann, wechsle ich zu Amazon Pay. Und unser Unternehmen tut das auch. Wir haben Amazon Pay schon eine Weile, aber nachdem wir es wieder hinzugefügt haben - boomt der Umsatz.

Was gefällt Dir nicht?

Ich würde nicht von Abneigung sprechen, weil es nicht unbedingt Amazons Schuld ist, aber einige Leute werden super skeptisch und wollen nicht über Amazon Pay bezahlen. Das liegt wahrscheinlich daran, dass es noch nicht so bekannt ist wie PayPal.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Während andere Zahlungsabwickler es anscheinend mögen, ihre Kunden zu belästigen und sie wiederholt und ohne Grund rauszuschmeißen. Amazon tut dies nicht. Möglicherweise wegen ihres Status und ihres Rufs?
“Amazon Pay gut für die Verwaltung von Kredit- und Lastschriftzahlungen für reine Online-Geschäfte”
J
Vor mehr als 12 Monaten
Johann
Verifizierter Reviewer
SEO-Manager bei
seogold
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Analytics

Was gefällt Dir am besten?

Bietet eine Menge Integrationsmöglichkeiten, die sehr hilfreich und bequem sind. Für seinen Preis ist es großartig und bietet Dinge wie E-Commerce-Plugins und benutzerdefinierte API. Niedrige Gemeinkosten, vernünftige Preise und relativ gute Optionen und Benutzerfreundlichkeit machen es zu einer guten Wahl für Online-Geschäfte.

Was gefällt Dir nicht?

Verarbeitet keine ACH-Transaktionen oder PayPal, was nützlich wäre, aber für den Preis ist es ein sehr vernünftiges Produkt für die Online-Nutzung.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Verwaltung und Abwicklung von Online-Debit- und Kreditkartenzahlungen. Sehr gute Option und preisgünstiges Produkt mit angemessen guten Optionen und Anpassungsmöglichkeiten. PayPal wäre eine nützliche Ergänzung. Insgesamt würde ich dieses Produkt aber empfehlen.
“Beste Zahlungslösung”
J
Vor mehr als 12 Monaten
Julia
Verifizierter Reviewer
CEO
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Consumer

Was gefällt Dir am besten?

Amazon Pay ist für Kunden eine sehr bequeme Möglichkeit der Online-Zahlung. Die Schnittstelle ist sehr gut gestaltet, sodass Kunden auch bei uns im Onlineshop einfach und schnell bezahlen können. Wenn man neben dem eigenen Shop auch auf Amazon selbst verkaufen möchte, ist Amazon Pay eine super Alternative.

Was gefällt Dir nicht?

Nutzer müssen ein Amazon-Konto einrichten, um es nutzen zu können, das auch von Amazon gesperrt werden kann und im Austausch mit Kunden zu manuellem Aufwand für uns führt.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Es ist sehr einfach und sicher zu bedienen und auch die Anbindung zu Amazons Seller Services ist ein Vorteil. Auch für die Endkunden gibt viele Vorteile.
“Einfache Zahlungsmethode, schnelle Integrierung”
T
In den letzten 3 Monaten
Timo
Verifizierter Reviewer
Social Media Manager bei
Zeitgeist Helden
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

Mit amazon Pay kann man sehr schnell ein Zahlungstool in seine Website einbauen. Der Kunde kann somit sein Amazon Konto als Login nutzen und spart sich die Adresseingabe oder die Auswahl der Zahlungsmethode. Für unseren Kunden ein sehr gut performendes Zahlungsmittel, inklusive Shopify Integration.

Was gefällt Dir nicht?

Für Händler ist amazon Pay im Vergleich teuer. Die Gebühren richten sich natürlich je nach Produkt und Betrag. Ansonsten kann ich an Amazon Pay nichts aussetzen. Für mich eins der führenden Zahlungsmittel.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Schafft durch den Namen starkes Vertrauen, schneller Checkout und einfache Bedienung. Man erspart sich die Adresseingabe. Vorteil ist zum einen natürlich der Name amazon, da dieser Vertrauen weckt, aber auch die Technik dahinter. Wir können als Agentur jedem Shopify-Betreiber nur amazon Pay ans Herz legen. Lässt sich einfach integrieren.
“Verbesserung von Warenkorbabschlüssen durch Amazon Pay”
P
In den letzten 3 Monaten
Pascal
Verifizierter Reviewer
Co-Founder bei
beziehungsfreunde
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Retail

Was gefällt Dir am besten?

Durch Amazon Pay bieten Online-Shops dem Nutzer eine weitere Möglichkeit im Checkout-Prozess an. Das kann für viele Nutzer:innen interessant sein. Die Einrichtung von amazon Pay ist einfach und schnell. Auch das Einbinden in den Online-Shop via Shopify gelingt in wenigen Schritten sehr gut.

Was gefällt Dir nicht?

Die Bearbeitungsgebühren für Transaktionen sind meiner Meinung nach höher als bei anderen Zahlungsanbietern.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Amazon Pay hat den Vorteil, dass es im Checkout-Prozess im Online-Shop genutzt werden kann, um dem Nutzer eine weitere Zahlungsmöglichkeit zu bieten. Mehr Zahlungsmöglichkeiten bedeutet im Umkehrschluss auch die Chance, dass der Purchase tatsächlich durchgeführt wird.
“funktioniert alles, kann mich nicht beschweren”
L
In den letzten 3 Monaten
Leon
Verifizierter Reviewer
Gründer bei
Youth★United Apparel
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Textilwirtschaft

Was gefällt Dir am besten?

Unseren Kund*innen einen weiteren Zahlungsanbieter anzubieten, erhöht die Chance auf einen erfolgreichen Checkout. Amazon bringt gefühlten Trust mit, die Kund*innen müssen keine zusätzlichen Accounts erstellen. Einfach Amazon Account, Lieferadresse und Zahlungsdaten nutzen.

Was gefällt Dir nicht?

Der Registrierungsprozess ist recht kompliziert und langwierig. Amazon will u.a. eine Gewerbeanmeldung o.Ä. sehen, die muss allerdings jünger als 6 Monate sein. Ich musste also eine Beglaubigung meiner Gewerbeanmeldung beim Gewerbeamt beantragen. Bisschen viel Tamtam, um eine von viele Zahlungsarten in den Shop zu integrieren. Das Portal zum Validieren/Authentifizieren der Dokumente wirkt dazu nicht wirklich benutzerfreundlich.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir ermöglichen unseren Kund*innen durch Amazon Pay mehr Auswahl beim Zahlungsprozess, was unserer Hoffnung nach weniger Pain in diesem Schritt bedeuten kann. Amazon-Credentials nutzen und keine neuen Infos bei irgendeinem Shop angeben? Klingt aus meiner Sicht praktisch, auch wenn ich es selbst privat nicht regelmäßig nutze, da es andere ähnliche Services gibt.
“Jeder hat Amazon. Nicht jeder nutzt es als Zahlungsmittel”
C
Vor mehr als 12 Monaten
Clemens
Verifizierter Reviewer
Vertriebs- und Marketingleiter
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Consumer Goods

Was gefällt Dir am besten?

Der Bezahlprozess von Amazon bietet dem Kunden die Möglichkeit, über sein Amazon Konto abrechnen zu lassen. Dort können alle bereits hinterlegten Zahlungsmittel verwendet werden. Ich schätze so gut wie jeder Kunde in unserem Shop hat auch einen Amazon Account.

Was gefällt Dir nicht?

Die Gebühren sind sehr hoch. Es gab häufiger Transaktionsabbrüche mit dieser Zahlungsart. Ein Problem für unsere Kunden besteht darin, dass bei Stornierung der Bestellung das Geld nicht einfach wieder zurück auf ihre Zahlungsquelle (Bankkonto, Kreditkarte) zurück geht, sondern als Guthaben im Amazon Konto gutgeschrieben wird. Da wird unser Kundenservice immer wieder mit konfrontiert, leider können wir keine Abhilfe schaffen, da der Zahlungsdienst ein Dritter ist.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir bieten dem Kunden hiermit eine weitere Vereinfachung für die Zahlung an. Für den Kunden ist Amazon Pay eine sehr bequeme Zahlungsart, sofern er ein Amazon Konto mit hinterlegten Zahlungsarten besitzt. Ähnelt dann der Einfachheit von Paypal und Co.
“Alles in einer E-Payment-App”
L
Vor mehr als 12 Monaten
Leonie
Verifizierter Reviewer
System Engineer bei
TCS
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Online Media

Was gefällt Dir am besten?

Ich mag Amazon Pay mehr als jede andere Online-Zahlungs- oder Online-Shopping-Anwendung. Es erfüllt alle unsere Bedürfnisse wie Online-Shopping oder Online-Rechnungszahlungen. Amazon Pay belohnt uns fast bei jeder Transaktion, und wir können die Belohnungen bei zukünftigen Transaktionen einlösen, was für uns von Vorteil ist. Wir können ganz einfach Rechnungen wie Stromrechnungen, Kreditkartenrechnungen, DTH-Rechnungen, Handyrechnungen und vieles mehr bezahlen. Es bietet uns alle Optionen, um unsere Bedürfnisse in der Anwendung zu erfüllen.

Was gefällt Dir nicht?

Eine Sache, die mir an Amazon Pay nicht gefällt, ist, dass wir das Amazon Pay-Guthaben nicht auf unser Bankkonto zurücküberweisen können. Eine andere Sache, die ich an Amazon Pay nicht mag, ist, dass es manchmal Belohnungen anbietet, die nicht relevant sind oder die für einige Kunden keinen Nutzen haben. Ich habe festgestellt, dass die mobile Anwendung manchmal langsamer ist; es dauert einige Zeit, bis sie startet.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Mit Amazon Pay ist es einfacher, Stromrechnungen, Kreditkartenrechnungen und Handyrechnungen zu bezahlen, was unsere Zeit spart, besonders in dieser pandemischen Situation; es hilft uns, alle unsere Rechnungen von zu Hause aus zu bezahlen.
“Beliebt bei Kunden - schlechter Händlerservice”
P
Vor mehr als 12 Monaten
Patrick
Verifizierter Reviewer
CMO & Co-Founder bei
timeBuzzer
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Information Technology and Services

Was gefällt Dir am besten?

Sobald wir Amazon Pay "scharf" geschaltet hatten, wurde es sehr häufig genutzt. Verständlich, da die meisten heutzutage einen Amazon Account haben und darauf vertrauen. Für den Endnutzer eine weitere super alternative zu Paypal.

Was gefällt Dir nicht?

Wir hatten ständig Probleme mit der Signaturvalidierung. Brauchbare Informationen hierzu konnten wir im sehr unübersichtlichen und altbackenen Händlerportal allerdings nicht finden. Die "Tipps" vom Supportteam sind leider unbrauchbar. Haben es deswegen derzeit abgeschalten...

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Erweiterung unserer Bezahlmöglichkeiten. Einfache und benutzerfreundliche Bezahlung für den Endnutzer. Steigert Vertrauen der Seite.
“Schnelle, unkomplizierte und einfache Bezahlmethode”
A
Vor mehr als 12 Monaten
Angelina
Verifizierter Reviewer
Sales Person bei
Butlers
  • 1001+ Mitarbeiter:innen
  • Branche: Consumer Goods

Was gefällt Dir am besten?

Kunden müssen durch Amazon Pay kein neues Kunden-Konto auf anderen Online-Shops eröffnen. Dadurch verringert sich der Aufwand für den Kunden und Käufe werden eher abgeschlossen, da eine weitere Hürde für den Kauf genommen wird. Die enorm große Kundenbasis von Amazon kann genutzt werden um deren bestehendes Vertrauen und hinterlegte Zahlungsinformationen für den eigenen Shop zu nutzen.

Was gefällt Dir nicht?

Das System ist super, da gibt es nichts auszusetzen. Verkäufer sollten jedoch abwägen, inwiefern sich die Transaktionsgebühren rentieren. Für Shops mit einer großen Anzahl an Stammkunden, die bereits ein Kunden-Konto in dem Shop haben, würde sich Amazon Pay vermutlich nicht lohnen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Insbesondere für Neukunden ist Amazon Pay eine attraktive Bezahlmöglichkeit. Käufe können schnell abgeschlossen werden, da die Daten nicht erneut hinterlegt werden müssen, sondern von dem Amazon Kunden-Konto genutzt werden können. Amazon Pay ist extrem schnell auf dem eigenen Shop integriert und auch die Auszahlungen verlaufen ohne lange Wartezeiten.
“Amazon Pay: Easy Checkout für Amazon Kunden”
J
Vor mehr als 12 Monaten
Janik
Verifizierter Reviewer
Frontend Developer bei
i22 Digitalagentur GmbH (anonym)
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Computer Software

Was gefällt Dir am besten?

Amazon Pay ermöglicht es einfach über die hinterlegte Zahlungsart bei amazon zu zahlen. Kein nerviges Kreditkarten angeben mehr und außerdem erhöhte Sicherheit da man seine Zahlungsdetails nur bei einem Anbieter hinterlegt. Interessante Cashback und Reward Programmer für den Endkunden um auch beim Einkauf in anderen Webshops einige Prozente sparen zu können.

Was gefällt Dir nicht?

Die Verbreitung ist leider noch nicht so hoch, da könnte Amazon sich etwas von PayPal abschneiden. Sticht aus Verkäufersicht nicht wirklich gegen Paypal hervor, da muss Amazon einen weiteren Incentive bieten warum man auf Amazon Pay wechseln sollte, anstatt einfach PayPal zu nutzen. Zumal die Gebührenstruktur gegenüber der Konkurrenz aktuell erheblich höher ist.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ich gebe meine Zahlungsdaten nur einmalig an und kann dann in mehreren Webshops darüber bezahlen. Für den routinierten Amazon Kunden ein unglaublicher Komfortgewinn alles in bekanntem Rahmen zu haben. Die Integration als Verkäufer ist, dank der guten Dokumentation mit Code Beispielen, schnell gemacht.
“Zahlungsabwicklung leich gemacht”
R
Vor mehr als 12 Monaten
Rodin
Verifizierter Reviewer
IT. bei
Leonine
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Media Production

Was gefällt Dir am besten?

Wir nutzen Amazon Pay als Zahlungsabwicklungsmethode bei unseren Lieferanten. Die Oberfläche ist einfach nur selbsterklärend und macht das bezahlen für jeden im Team kinderleicht. Als sichere Bezahlmethode und der Möglichkeit Waren zu retournieren eignet sich diese Plattform bestens. Die Integration bei uns im Unternehmen ist bestens abgelaufen.

Was gefällt Dir nicht?

Würde gerne die recht hohen Gebühren anmerken. Amazon Pay ist leider noch nicht richtig auf dem Markt etabliert, demzufolge einige Lieferanten Amazon Pay nicht als Abwicklungsmethode anbieten.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Alle getätigten Zahlungen, werden in einer Plattform gebündelt. Wir nutzen Amazon Pay im Unternehmen um sämtliche Zahlungen bei unseren Lieferanten abzuwickeln. Der Käuferschutz ermöglicht uns, gegeben falls fehlerhafte Ware Leichtens zu retournieren.
“Lohnende Zahlungsmethode für Endnutzer und Unternehmen.”
M
Vor mehr als 12 Monaten
Mirina
Verifizierter Reviewer
Junior Social Media Manager
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

Die Zahlungsmethode Amazon Pay gefällt uns gut, da viele potenzielle Kunden ohnehin schon ein Amazonkonto haben. Wir können die gesamte Nutzung an einem Ort überprüfen. Funktionen wie Rechnungszahlungen und Abonnements, Versichern und Investieren, Reisen und Unterhaltung sind möglich. Wir schätzen in besonderem Maße, dass wir mit Kunden interagieren und sie darüber informieren können, dass z. B. ihre Bestellung über Amazon Pay mit Alexa Delivery Notifications eingetroffen ist.

Was gefällt Dir nicht?

Es kann sich schwierig gestalten, Geld von Wallet auf das Bankkonto überweisen, was einen erheblichen Nachteil von Amazon Pay darstellt. Zudem klagen Kunden teilweise über lange Bearbeitungszeiten bei Problemen mit der Transaktion. Grundsätzlich sind wir aber zufrieden mit dieser Zahlungsmethode.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir vergrößern unsere Reichweite durch die Marke Amazon. Zudem schaffen wir größere Flexibilität für Kunden durch diese Zahlungsmöglichkeit.
“Tolle Zahlungsmöglichkeit die es Kunden ermöglicht schnell online zu bezahlen.”
N
Vor mehr als 12 Monaten
Nikolas
Verifizierter Reviewer
E-Commerce Manager bei
Industriearmaturen24 GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Industrial Automation

Was gefällt Dir am besten?

Heute hat ja fast jeder potentielle Onlinekunde ein Amazon Konto. Daher ist es für uns eine tolle Sache unseren Shop Besuchern auch die Möglichkeit zu geben über Ihr Amazon Konto bei uns zu bezahlen. Somit müssen wir nicht auf eine Vorkasse oder Rechnungszahlung warten und profitieren vom geringeren Aufwand.

Was gefällt Dir nicht?

Natürlich ist bei Amazon nichts umsonst, aber guter Service hat seine Preis.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Amazon Pay ist eine tolle Funktion um Shop Besuchern einen weiteren bequemen Weg der Onlinezahlung anzubieten. Somit können Sie direkt mit Ihrem Amazon Login bezahlen und wir müssen nicht warten bis das Geld bei uns ist. Somit entsteht ein geringer Aufwand der Zahlungsverfolgungen und wir wissen direkt das Amazon das Geld für uns vom Kunden bereitstellt.
“Gute Zahlungsmethode, die sich bewährt!”
S
Vor mehr als 12 Monaten
Sabine
Verifizierter Reviewer
Managerin bei
Selbstständigkeit
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Consumer Goods

Was gefällt Dir am besten?

Ich benutze Amazon Pay jetzt schon des Längeren für meine Selbstständigkeit und bin wirklich sehr zufrieden. Der Kundenservice ist top und der einfache Bestellprozess bei Amazon wird oft von meinen Kunden genutzt. Das ein Großteil der Bevölkerung mittlerweile ein Amazon Konto haben trägt dazu natürlich auch noch bei. Die vielen Zahlungsarten decken alle notwendigen Möglichkeiten ab - von Amazon Pay UCI, zu Amazon Pay Later bis hin zur Kreditkarte und die Speicherung der Kundendaten machen es dem Kunden ebenfalls noch einfacher den Kaufprozess abzuschließen. Was mir und meinen Produkten natürlich auch zugute kommt.

Was gefällt Dir nicht?

Die Kunden, die meine Produkte über Amazon kaufen wollen müssen zwangsmäßig auch ein Amazon Konto haben. Es gibt nicht die Möglichkeit als Gast zu bestellen

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Durch Amazon Pay habe ich eine weitere Möglichkeit gefunden meine Produkte Online zu verkaufen. Ein einfacher, toller Zahlungsanbieter dem man vertraut.
“Super schnelle Zahlungsmethode für Amazon Kunden”
A
Vor mehr als 12 Monaten
Alina
Verifizierter Reviewer
Sales Managerin
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Cosmetics

Was gefällt Dir am besten?

Kunden können ihre Zahlungsdaten online in ihrem persönlichen Amazon Account hinterlegen, was einen deutlich schnelleren und bequemeren Bestellprozess ermöglicht. Wenn die Daten erst einmal hinterlegt wurden, können die Kunden innerhalb sehr weniger Klicks bestellen. Außerdem erkennen wir, dass das Zahlungsmittel sehr gut angenommen wird. Außerdem ist der Zahlungsdienstleister nicht zu teuer und kann leicht eingebunden werden.

Was gefällt Dir nicht?

Die Übersicht in dem Tool ist nicht besonders schön und eher kompliziert gestaltet. Auch die Einbindung der Bezahlmethode war relativ aufwendig im Vergleich zu anderen Zahlungsmitteln.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ich sehe darin den Vorteil, dass Kunden eine weitere Bezahlmethode geboten wird aus denen sie auswählen können. Mithilfe von Amazon Pay kann der Bezahlprozess beschleunigt werden , was den gesamten Checkout deutlich bequemer macht. Außerdem vertrauen die Kunden in diesen Dienst, da Amazon ein riesen Unternehmen ist, welches auch eine Garantie anbietet.
“Pflicht beim Shopping für Unternehmen”
A
Vor mehr als 12 Monaten
Andre
Verifizierter Reviewer
CEO bei
Bavaria Aerial
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Graphic Design

Was gefällt Dir am besten?

Die Einrichtung von Amazon Pay ist mit einem Amazon Hauptkonto für Firmen sehr schnell umsetzbar. Die hinterlegten Zahlungsdaten werden gespeichert und für den nächsten Einkauf bereit gehalten. Ein zusätzlicher Account ist nicht nötig. Die Bezahlung in einem Shop, der Amazon Pay anbietet ist deutlich schneller als ohne.

Was gefällt Dir nicht?

Die Übersicht ist nicht sehr modern und hat eine Neugestaltung mehr als verdient. Schade Amazon, Ihr seid doch sonst immer Spitzenreiter.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ich bezahle mit Amazon Pay in Onlineshops. Ich erspare mir das lästige Eingeben der Versandadresse, Lieferadresse oder etwa das Zahlungsmittel. Die Bezahlung geht sehr schnell und in fast jedem Shop. Das Überweisen oder ausfüllen der Kreditkartendaten entfällt. Ich sehe hier eine deutliche Zeitersparnis im Vergleich. Die Anzahl der Shops, die Amazon Pay nutzen ist sehr hoch. Für uns ist es eine gute alternative. Wir können das Amazon Pay Konto auch vorher mit Geld aufladen. So habe ich die Kontrolle, das meine Mitarbeiter nicht über das Limit hinaus einkaufen. Ich bin überzeugt!
“Hohe potentielle Kundenzahl”
L
Vor mehr als 12 Monaten
Lisa
Verifizierter Reviewer
Project Manager bei
Digital Masters
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

Die Einrichtung funktioniert in WordPress mit diversen Plugins sehr einfach. Der Bezahlvorgang ist für den Kunden sehr übersichtlich gestaltet. Die anfallenden Gebühren befinden sich vergleichsweise im Mittelfeld.

Was gefällt Dir nicht?

Die Zahl der möglichen Nutzer von Amazon Pay ist sehr hoch. Dennoch wird der Dienst selten in Anspruch genommen. Hierfür ist wahrscheinlich die geringe Bekanntheit verantwortlich.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Die Tatsache, dass die meisten Deutschen einen Amazon Account ihr Eigen nennen, legt die Überlegung nahe, den Dienst auch für Zahlungen außerhalb von Amazon zu nutzen. Das haben wir erkannt und bieten diese Payment Solution seit einiger Zeit nun in all unseren Shops an.
“Simple, schnelle Checkout-Payment-Lösung”
N
Vor mehr als 12 Monaten
Natalina
Verifizierter Reviewer
CEO bei
pinkmilk
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Retail

Was gefällt Dir am besten?

Die Integration von Amazon Pay ist nicht allzu kompliziert und wenn es einmal angebunden ist, funktioniert es solide. Der Checkout ist von Amazon übersichtlich und simpel gehalten, daher finden sich Kunden leicht zurecht und können schneller einen Kauf abschließen. Das erhöht die CR.

Was gefällt Dir nicht?

Die CTAs lassen sich leider nicht anpassen, da es CI-Vorgabe von Amazon ist. Daduch passen diese nicht ideal zum Look & Feel vom eigenen Online Shop. Zudem wirken die Amazon-Oberflächen nicht modern, was unserem Shop ebenfalls widerspricht. Also das Auge wird hier irritiert, aber Hauptsache die Technik funktioniert.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Conversionrate Optimierung. Ein erheblicher Anteil unserer Kunden verlässt sich auf die Amazon-Pay-Zahlung und diese funktioniert solide (im Vgl. zu anderen Zahlungsdienstleistern). Zudem erspart es dem Kunden den regulären Checkout-Prozess, da die persönlichen Kundendaten nach Login bereits verfügbar sind. Der Checkout wird dadurch abgekürzt und Zeit gespart.
“Verbesserung des Kauferlebnisses für Kunden ”
E
Vor mehr als 12 Monaten
Elias
Verifizierter Reviewer
Berater bei
PS- Ecommerce
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Automotive

Was gefällt Dir am besten?

Wir haben Amazon Pay in einem Shop ich weißt du eingebunden und konnten dadurch unsere Conversion Rate steigern. Am besten gefällt mir das wir den trust den Amazon in den letzten Jahren aufgebaut hat in Check out Prozess nutzen können und dem Kunden ein besseres Kauferlebnis bieten.

Was gefällt Dir nicht?

Die Integration lief leider mit ein paar Fehlern der Support jedoch sofort beoben hat

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Amazon Pay löst das Problem des Trusts im Check outs. Hier ist es im E-Commerce besonders wichtig den Kunden zu überzeugen und ihm ein sicheres Gefühl damit er sein Geld beziehungsweise seine Bestellung abgeben kann. Den Hauptvorteil den ich bei Amazon Pay sehe ist das verbesserte Kauferlebnis des Kunden.
“Eine würdige Paypal-Alternative?”
K
Vor mehr als 12 Monaten
Kevin
Verifizierter Reviewer
Controller bei
LSU Schäberle
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Logistics and Supply Chain

Was gefällt Dir am besten?

Da Amazon mittlerweile immer größere Bekanntschaft genießt, wird auch deren Bezahlsystem von immer mehr Leute angenommen und akzeptiert. Von Vorteil sind vor allem die im Amazon-Account hinterlegten Zahlungsoptionen, dadurch sind die Zahlungen super unkompliziert und schnell. Zudem bekommt man bei jeder Zahlung noch etwas Geld in Form von Cash Back (zwischen 2% und 10%) zurück.

Was gefällt Dir nicht?

Bislang sind mir noch nicht allzu viele negative Punkte aufgefallen, lediglich die sehr unmoderne Übersicht auf der Verkäuferseite lässt ein wenig Spielraum zur Verbesserung.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Direkte, schnelle und unkomplizierte Bezahlungen. Zusätzlich bietet diese Zahlungsmethode einen integrierten Käuferschutz.
“Unübersichtlich und kompliziert”
F
Vor mehr als 12 Monaten
Felix
Verifizierter Reviewer
Externer Berater & Softwareentwicklung
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Consumer Electronics

Was gefällt Dir am besten?

Viele Kunden haben einen Amazon Account und verwenden den Amazon Pay Button wenn man ihn in einem Store anbietet. Für den Endkunden ist das Bezahlen per Amazon Pay easy und reibungslos. Es wirkt sich positiv auf die Conversion aus.

Was gefällt Dir nicht?

Für den Shop-Betreiber ist Amazon Pay unkomfortabel und sehr kompliziert. Die Abrechnungen sind unübersichtlich, es werden Gebühren, Einnahmen und Auszahlungen zeitversetzt im Monat verrechnet und dann gebündelt ausgezahlt/eingezogen. Man verliert den Überblick und die Auszahlungen auf dem Bankkonto lassen sich nur mit viel Mühe den jeweiligen Abrechnungen zuordnen. Im Prinzip benötigt man eine Art eigenen doppelte Buchführung nur für Amazon Pay, wenn man alle Buchungen nachvollziehen will und nicht darauf vertrauen möchte, das Amazon schon alles richtig berechnet. Der Kundensupport ist schlecht.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Einfache Möglichkeit für Endkunden im Webshop zu bezahlen. Einzige Vorteile sind der einfache Bezahlvorgang für den Endkunden und die starke Strahlkraft der Marke.
“Amazon Pay zur Integration in den Webshop”
C
Vor mehr als 12 Monaten
Corinna
Verifizierter Reviewer
Verwaltungsmitarbeiterin bei
Fraunhofer (anonym)
  • 1001+ Mitarbeiter:innen
  • Branche: Forschung

Was gefällt Dir am besten?

Amazon Pay als Zahlungsmittel anzubieten senkt bei vielen Kunden die Hemmschwelle, um bei uns zu bestellen. Die Meisten Kunden haben ein Amazon-Konto und sind so eher bereit, bei uns zu bestellen, weil sie nicht Ihre Daten 5x eingeben müssen.

Was gefällt Dir nicht?

Die Gebühren sind recht hoch, der Support für Unternehmen eher Mitteläßig

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ich integriere Amazon Pay in unseren Webshop, um Zahlungen zu empfangen. Vorteil ist ganz klar die Reichweite.
“Oft genutzt von Kunden aber schwierige Integration”
A
Vor mehr als 12 Monaten
André
Verifizierter Reviewer
Inhaber bei
MA 3D Druck
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Druckindustrie

Was gefällt Dir am besten?

Kunden nutzen die Zahlmethode sehr gerne einfach weil es so easy ist und schnell geht. Viel tippen wird erspart. Schneller Kaufabschluss ist natürlich auch für mich als Verkäufer gut.

Was gefällt Dir nicht?

Die Integration fand ich sehr kompliziert. Ich hatte große Schwierigkeiten bei der Einrichtung. Bisher am schwierigsten einzurichtende Zahlungsmehtode.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Mehr Zahlungsmethoden anbieten. Checkout für die Kunden erleichtern und möglichst beschleunigen. Spontankäufe fördern.
“Erfüllendes Zahlungsverfahren ”
F
Vor mehr als 12 Monaten
Florentine
Verifizierter Reviewer
Associate bei
Springer
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Accounting

Was gefällt Dir am besten?

1. Amazon Pay Zahlungsmethode ist in den meisten der weit verbreiteten Online-Händlern akzeptabel. 2. Es ist eine Verschmelzung von 3 Zahlungsarten - Amazon Pay UPI, Amazon Pay Later, Amazon Pay ICICI Credit Card. Wir können die gesamte Nutzung an einem Ort überprüfen. 3. Machen Sie das Beste aus Amazon Pay, indem Sie Prime-Mitglied werden. Cashback von mindestens 2 % auf jede Transaktion, die über die Amazon Pay-Zahlungsmethode getätigt wird, indem Sie Amazon Pay-Guthaben über die Amazon Pay ICICI Credit Card hinzufügen. 4. Funktionen wie Aufladungen, Rechnungszahlungen und Abonnements, Versicherungen und Investitionen (in digitales Gold), Reisen und Unterhaltung - alles an einem Ort. Wir brauchen keine weitere App für die monatlichen Ausgaben zu installieren. 5. Die jüngste Änderung, die Amazon Pay zu einem separaten Bereich in der Amazon Shopping App gemacht hat, ist sehr schön.

Was gefällt Dir nicht?

1. Einige der Funktionen wie die Investition in digitales Gold, Züge und die Buchung von Kinokarten sind in der Web-Version nicht verfügbar. 2. In letzter Zeit werden die Cashback-Angebote für die Bezahlung von Rechnungen immer weniger. 3. Die Erhöhung der Prime-Mitgliedschaftsgebühr um 50 % auf 1499 INR ist enttäuschend.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

1. In dieser Pandemie kann ich meine Rechnungen bezahlen und bequem von zu Hause aus mit Amazon Pay / Amazon Pay Later / Amazon Pay ICICI Credit Card einkaufen. 2. Nahezu ideale Zahlungsmethode zum Annehmen und Versenden von Geld. Ich muss nicht mehrere Apps installieren.
“Händlerseitig sind die Tools sehr altbacken und sollten modernisiert werden.”
R
Vor mehr als 12 Monaten
Roland
Verifizierter Reviewer
Geschäftsführer bei
Tripple Internet Content Services
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

Der große Vorteil ist es, dass Amazon Pay in die Amazon-Welt integriert ist. Anwender sind diese schon gewohnt und haben hohes Vertrauen in die Marke. Allerdings erkauft man sich das mit Kosten für das Service. Und einem Marktführer, der es nicht mehr notwendig hat, Partner zu servicieren – die sind eher Bittsteller in der Hoffnung, nicht gegen eine Wand zu reden. Händler binden sich über Pay noch mehr an einen Anbieter, der ohnehin schon Übergewicht in der Partnerschaft hat.

Was gefällt Dir nicht?

Userseitig gibt es wenig Anlass zu Kritik. Die meisten User haben schließlich bereits ein Konto bei Amazon, das mit Zahlungsmitteln verbunden ist. Hier kann man kaum mehr vereinfachen. Händlerseitig sind die Tools sehr altbacken und sollten modernisiert werden. Der Support ist zu wenig geschult und kann selten konkret weiterhelfen. Generell scheint es immer, als würde man lieber Partner haben, die „Standard“ sind und jede manuelle Arbeit mit ihnen abgelehnt wird.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Herausforderungen gibt es bei Kunden eher Anfangs. Die Einrichtung ist der schwierigste Teil, sobald alles einmal funktioniert, klappt es normalerweise einwandfrei. Wichtig ist, alles selbst machen zu können und nicht auf Menschen bei Amazon angewiesen zu sein. Dann wird es schwierig.
“Nicht ganz perfekt...”
A
Vor mehr als 12 Monaten
Andre
Verifizierter Reviewer
Einkauf bei
Elektrowerk ELektrotechnik GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Information Technology and Services

Was gefällt Dir am besten?

Es kann einfach über einen bestehenden Amazon Account bezahlt werden.

Was gefällt Dir nicht?

Leider ist die Zuweisung der Abbuchungen nicht leicht. Wir suchen oft mehrmals nach den Rechnungen da diese auf den Kontoauszügen nicht sichtbar sind. Dort wird im Verwendungszweck nur vermekt, dass es sich um eine Amazon Abbuchung handelt jedoch nicht um eine Amazon Pay. Das ist oft mühselig.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ich sehe hier im vergleich zu anderen Anbietern keinen Vorteil. Wir nutzen Amazon Pay immer weniger und sind auf einen anderen Anbieter umgestiegen.
“Amazon Pay ist bei uns jetzt schon sehr begehrt!”
D
Vor mehr als 12 Monaten
Daniel
Verifizierter Reviewer
Geschäftsführer bei
Salomon & Fischer GmbH & Co. OHG
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Retail

Was gefällt Dir am besten?

Amazon selber kennt eigentlich fast jeder und genießt daher ein hohes Vertrauen. Gute und sehr verständliche Benutzer Oberfläche. Sehr guter Kundenservice für beide Seiten. Die Käufe sind für die Kunden abgesichert.

Was gefällt Dir nicht?

Bis jetzt absolut keine Nachteile. Es ist ein einfach ein sehr gutes Paymentsystem.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir haben Amazon Pay leider noch nicht lange bei uns im Shop, aber durch Kunden anfragen mit ins Boot geholt. Vorteile sind auf jedenfalls der Kundengewinn.
“Amazon Pay erleichter das Online Shopping Erlebnis.”
R
Vor mehr als 12 Monaten
Rasim
Verifizierter Reviewer
Consultant bei
ORBIS AG
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Computer Software

Was gefällt Dir am besten?

Mir gefällt es, dass es möglich ist mit Amazon Pay ganz einfach zu bezahlen. Auch bei anderen Händlern bzw. Online Shops ist dies möglich, man braucht sogesehen nur einen Amazon Login und nicht auf jeder Seite einen anderen Login. Paypal ist hier natürlich Market Leader, jedoch könnte Amazon Pay irgendwann hier vorbei ziehen.

Was gefällt Dir nicht?

Die Kompatibilität ist noch nicht so hoch, dass heißt es sollten mehr Händler hieran teilnehmen, sodass nicht Paypal immer benötigt wird um online einzukaufen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wenn es Online - Shops gibt, die ich sogesehen ohne Amazon Pay nicht nutzen würde, erweckt dies bei mir etwas Sicherheit bzw. weckt bei mir einen positiven Eindruck, dass ich bei diesem Online Händler etwas kaufen kann und bequem die Zahlung über Amazon erfolgt.
“Meine Ansichten zu Amazon Pay”
T
Vor mehr als 12 Monaten
Tim
Verifizierter Reviewer
Mitarbeiter bei
Isomy
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Adtech

Was gefällt Dir am besten?

Amazon Pay ist eine der Art der digitalen Zahlung, die gleich wie Paytm funktioniert. Das Beste, was ich über Amazon Pay mochte, ist, dass wir einen Betrag zu Amazon Pay hinzufügen können und diesen Betrag verwenden können, um viele Rechnungen wie Amazon-Bestellungen, Zomato und viele mehr zu bezahlen. Außerdem habe ich mit amazon pay 5% Cashback bekommen. Dies ist das Beste, was ich mochte über amazon zahlen.

Was gefällt Dir nicht?

Ich habe nichts an amazon pay auszusetzen, außer dass es nicht überall funktioniert. Man kann nicht überall seine Rechnung mit Hilfe von amazon pay bezahlen. Nur einige der Apps unterstützen diese Zahlungsmethode.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Es erstattet das gesamte Geld an amazon zahlen, wenn eine der Bestellung storniert wurde und das Geld wird von verloren gehen gespeichert werden. Auch, es bietet Cashback von bis zu 5-10%.
“Unsere Kunden lieben diese Option!”
F
Vor mehr als 12 Monaten
Frederik
Verifizierter Reviewer
CEO bei
fre-math-service
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Consumer

Was gefällt Dir am besten?

Unsere Kunden lieben es, diese Zahlungsoption zu haben, und wir lieben es, unsere Kunden glücklich zu machen. Es war einfach, es zum Laufen zu bringen, und da wir bereits Verkäufer auf Amazon sind, war es nur eine schnelle Erweiterung dessen, was wir bereits tun. Wir lieben auch die Amazon Pay PayTalks-Webinare - es ist eine großartige Möglichkeit, um über kommende CX-Trends auf dem Laufenden zu bleiben. Sie sind kurz und bündig.

Was gefällt Dir nicht?

Wir sind noch dabei, uns an den Rückgabeprozess zu gewöhnen, wenn wir Amazon Pay für die Zahlungsabwicklung verwenden. Wir mögen es nicht, dass es mit unserer Kreditkarte und nicht mit einem Bankkonto verbunden ist. (Das ist vielleicht etwas, das wir nur optimieren müssen. Ich werde das mit dem Support abklären müssen). Es war auch eine Umstellung für unser Buchhaltungspersonal. Wenn wir eine Einzahlung von Amazon erhalten, müssen sie sich einloggen, um die Details zu erhalten, ob sie aus dem Verkauf eines Produkts auf Amazon stammt oder ob es sich nur um eine Zahlungsabwicklung von Amazon Pay handelt. Das hat ein wenig Verwirrung gestiftet, aber ich denke, wir haben den Dreh langsam raus.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir bieten unseren Kunden erkennbare Zahlungsoptionen, was die Glaubwürdigkeit unserer Website steigert und den Bezahlvorgang noch reibungsloser macht. Benutzerfreundlichkeit ist definitiv der Schlüssel.
“Die Zukunft im ECommerce Payment Bereich!”
H
Vor mehr als 12 Monaten
Hendrik
Verifizierter Reviewer
Freelancer
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Online Marketing

Was gefällt Dir am besten?

Amazon Pay ermöglicht es dir, wenn du bereits bei Amazon angemeldet bist, darüber zu zahlen.

Was gefällt Dir nicht?

Das man den Paymentbereich nicht individuell anpassen kann und in der CI der Webseite individualisieren.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

BigPoint: Schnelles direktes bezahlen oder 1000x neue Logins.
“Sehr einfache, sichere und schnelle Bezahloption”
P
Vor mehr als 12 Monaten
Philipp
Verifizierter Reviewer
Consultant
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Consulting

Was gefällt Dir am besten?

Amazon Pay ist eine sehr einfache Möglichkeit der online Bezahlung auf der Amazon Plattform als auch bei Partnern. Die Einfachheit liegt darin, dass die Zahlungsabwicklungsdaten im eigenen Amazon Account hinterlegt sind, somit muss man keine neuen Daten eingeben. Zusätzlich geht die Abwicklung sehr schnell, mit ein paar wenigen Klicks. Mit dem Anbieter Amazon im Rücken gibt es auch eine Sicherheit, zum einen wegen des Namens und zum anderen wegen der Absicherung der Zahlung. Alles in allem schon häufig genutzt, schnell, einfach und zuverlässig. Zu empfehlen.

Was gefällt Dir nicht?

User Interface ist teilweise etwas altbackend und sieht nicht vertrauenswürdig aus. Das ist aber historisch gesehen bei Amazon häufig der Fall und hält nicht von den vielen positiven Faktoren ab.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Die Vorteile sind die Einfachheit durch ein paar wenige Klicks. Außerdem die Sicherheit, die durch Amazon gewährleistet ist. Drittens ist die schnelle Abwicklung vorteilhaft.
“Gute Alternative für Online-Käufe”
M
Vor mehr als 12 Monaten
Marc
Verifizierter Reviewer
SEM Manager
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Telekommunikation

Was gefällt Dir am besten?

Einfache Handhabung bei Online-Käufen. Es gibt Bonuspunkte für jeden Einkauf. Rückzahlung kann in Raten passieren.

Was gefällt Dir nicht?

Nur für Prime Kunden nutzbar. Google Pay erkennt/akzeptiert die Karte nicht für du Zahlung via Handy.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ich tätige Online-Käufe per Kreditkarte. Auch über Amazon FBA kann ich Versandkosten darüber abrechnen. In- & Outcome ist einfach über das Online-Portal zu tracken.