Logo

Looker Studio

4,4 (92 Bewertungen)

Die besten Looker Studio Alternativen

So schätzen User das Produkt ein
7.9

Benutzerfreundlichkeit

Data Visualization

Kategorie-Durchschnitt: 8.1

8.8

Erfüllung der Anforderungen

Data Visualization

Kategorie-Durchschnitt: 8.9

6.6

Kundensupport

Data Visualization

Kategorie-Durchschnitt: 7.9

7.7

Einfache Einrichtung

Data Visualization

Kategorie-Durchschnitt: 8.1

Auszeichnungen
LEADER DATA VISUALIZATION Q1/24

Looker Studio Screenshots & Videos

Looker Studio Preise

Der Anbieter kommuniziert keine Preisinformationen. Dies ist eine übliche Praxis für Softwareanbieter und Dienstleister. Alternativ könnt Ihr den Anbieter kontaktieren, um aktuelle Preise zu erfahren.

Looker Studio Erfahrungen & Reviews (92)

Filtern und sortieren

Reviews sortieren

Nach Unternehmensgröße filtern

Nach Use Case filtern

Nach Bewertung filtern

58
28
5
1
0

Schlagwortsuche

Häufige Stichwörter

studio looker data datenquellen connectoren datenkonnektoren lookerstudio datenbankkenntnisse dashboards messwerte visualisierung google datenvisualisierung
“Unser Standard-Tool zur Aufbereitung von Daten aus Ads und Analytics”
M
Vor mehr als 12 Monaten
Moritz
Verifizierter Reviewer
Projektmanager Online-Marketing bei
Living Concept Werbeagentur GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

Das beste Feature am Looker Studio (ehemals Google Data Studio) ist – neben der einfachen Verknüpfung mit den Daten-Sets der hauseigenen Dienste Ads und Analytics natürlich – die Vielfalt an Automatisierungsmöglichkeiten. Sind die Folien einmal individuell eingerichtet und die gewünschten Kategorien (z.B CPC oder Conversions) ausgewählt, akturlisiert sich der Bericht fast in Echtzeit von alleine. Es fällt also nach dem einmaligen Set-Up kaum Aufwand für die Reporterstellung an, zumal für jedes Element Filter zur detaillierten Aufschlüsselung angelegt werden können.

Was gefällt Dir nicht?

Probleme habe ich leider regelmäßig beim Duplizieren bzw. Kopieren eines Reports. Die vorher sorgfältig für jedes Element asugewählten Dimensionen und Messwerte werden nicht 1:1 übertragen, sondern teils gegen andere, völlig unpassende Attribute ausgetauscht. Auch die Datensätze aus den verschiedenen Quellen lassen sich häufig nicht auf Anhieb austauschen, da bedarf es durchaus mal 2-3 Anläufen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Das Looker Studio ist unser Standard-Tool, um Ads/Analytics Daten für unsere Kunden übersichtlich zu visualisieren und so die Wirkung unserer Arbeit im SEA und SEO-Bereich zu verbildlichen. Die wichtigsten Vorteile sind für uns dabei die vielfältigen Möglichkeit zur Individualisierung (unzählige Dimensionen und Messwerte, zudem freie Skalierung und optische Anpassung sämtlicher Elemente) und die einwandfrei laufende Automatisierung der angezeigten Datensätze in (fast) Echtzeit. So haben wir nach der Erstellung eines Kunden-Reports nur noch wenig Aufwand in der Report-Anpassung. Positiv zu vermerken ist zudem die Einbindung ins Ökosystem von Google, besonders wenn Daten aus anderen Google Tools wie Google Ads dargestellt werden sollen.
“Großartig für Kunden die Wert auf die Visualisierung ihrer Daten legen”
Herkunft der Review
L
Vor mehr als 12 Monaten
Lea
Verifizierter Reviewer
Senior Performance Marketing Managerin bei
247GRAD GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

Am Google Data Studio gefällt mir am besten, das mit dem Tool sehr viele Daten sehr gut aufbereitet werden können. Einigen unserer Kunden ist es sehr wichtig, dass die Chefetage die Daten in schöner Visualisierung dargestellt bekommt. Das ist meistens mit Google Analytics sehr schwierig und die Darstellungsmöglichkeiten sind hier sehr beschränkt. Mit dem Google Data Studio lassen sich einfache Dashboards bauen die man individuell gestalten kann.

Was gefällt Dir nicht?

Bisher gibt es nichts, was mir an Google Data Studio nicht gefällt. Die Benutzeroberfläche ist für fortgeschrittene Nutzer, die sich schon im Online-Marketing Bereich auskennen, sehr intuitiv und einfach zu bedienen. Des Weiteren hilft einem der Support bei jeglichen Fragen immer gerne weiter.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir nutzen das Data Studio für einige unserer Kunden die häufig an die Chefetage reporten müssen. Zahlen aus Google Analytics zu exportieren ist hierfür zu rudimentär. Die Daten sollen einfach und übersichtlich visuell aufbereitet werden. Dafür ist das Data Studio sehr gut geeignet.
“Web Analytics in ausgereifterer Form”
A
Vor mehr als 12 Monaten
Andreas
Verifizierter Reviewer
Digital Marketing Manager bei
VP Bank AG
  • 1001+ Mitarbeiter:innen
  • Branche: Financial Services

Was gefällt Dir am besten?

Google Data Studio erlaubt es einerseits für Kunden eine interaktive und einfache Sicht auf Web Analytics Daten zu geben. Die Bedienbarkeit im Frontend ist sehr simpel gehalten und auch die Exportfunktionen zum Teilen der Informationen sind sehr gut. Zudem ist die offene Architektur ein Vorteil, indem über Plugins sämtliche Art von Datenquellen direkt oder indirekt eingebunden und beliebige Aggregationen gebildet werden können

Was gefällt Dir nicht?

Problematisch ist mit Sicherheit der Fakt dass es ein Google Service ist und somit im Bezug auf GDPR Probleme bereiten kann. Ebenfalls muss einem bewusst sein, dass Google Data Studio irgendwann an seine Grenze stösst und auch keine personenbezogenen Daten abgebildet werden. Im Grunde kann Google Data Studio nur eine Vorstufe zu einer CDP Plattform sein.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

SEA-Kampagnen Monitoring und Analyse. Reporting für interne Zwecke und Abbildung von Funnels
“Viele Möglichkeiten mit Looker Studio!”
Herkunft der Review
O
In den letzten 6 Monaten
Olivia
Verifizierter Reviewer
Duale Studentin Marketing Management bei
adlicious GmbH
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

Es gibt total viele Möglichkeiten bei Looker Studio. Man kann zwischen super vielen Farben, Schriften, Formen, Diagrammen usw. entscheiden, die ein schönes Design ermöglichen. Man kann einen schönen Überblick über die wichtigsten Informationen erstellen, der sich immer neu aktualisiert.

Was gefällt Dir nicht?

Anfangs ist es etwas viel, was bei der Erstellung von Dashboards beachtet werden muss. Allerdings lernt man viele neue Dinge kennen, wenn man damit arbeitet und kann das Programm mit der Zeit besser handhaben. Es werden zwar viele Schriften angeboten, es wäre aber viel besser, wenn alle Google Schriften in das Dashboard implementiert werden könnten.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Durch die große Auswahl der Datenquellen, kann man einen schönen Überblick schaffen über die wichtigsten Informationen. Durch die vielen Designmöglichkeiten kann es super personalisiert werden. Gerne weiter so!
“Sehr nützliches Google Tool”
J
In den letzten 12 Monaten
Julia
Verifizierter Reviewer
SEO Managerin bei
Media Lab GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

Dank der Anbindung, bspw. an Google Street View ist es möglich, schnell Visualisierungen und Insights zu generieren. Mithilfe von Google Sheets lassen sich alle benötigten Daten problemlos bereitstellen, um diese ansprechend darzustellen. Besonders praktisch ist die Möglichkeit, schnell Beta-Dashboards zu erstellen, die später professionell auf einem Data Warehouse aufgesetzt werden können. Selbst ein Wechsel der Data-Infrastruktur kann ohne spürbare Veränderungen für den Nutzer durchgeführt werden.

Was gefällt Dir nicht?

Die Aufbereitung der Reports kann anfangs etwas knifflig sein, da die Backend-Oberfläche viele Möglichkeiten bietet. Jedoch lohnt es sich, sich in Ruhe mit der Funktionsweise vertraut zu machen, um das volle Potential auszuschöpfen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Das Google Data Studio bietet eine übersichtliche und detaillierte Visualisierung von Marketingkampagnen. So lassen sich die wichtigsten KPIs schnell und unkompliziert im Blick behalten. Besonders vorteilhaft ist die einfache Integration der Google Accounts, die eine mühelose Nutzung im Bereich SEA ermöglicht.
“Schnelles und einfaches Visualisieren von Daten ”
Herkunft der Review
R
In den letzten 12 Monaten
Rebecca
Verifizierter Reviewer
UX Designerin bei
BabyOne Franchise- und Systenzentrale („anonym“)
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Retail

Was gefällt Dir am besten?

Es können relativ easy verschiedenen Dagenquellen angebunden werden. Neben Google Analytics (UA) haben wir bspw häufig verschiedene Excel-Tabellen mit dem LookerStudio verknüpft (darüber hinaus gibt es viele weitere Connectoren für verschiedene Datenquellen). So können Daten aus verschiedenen Quellen super in EINEM Dashboard visualisiert werden, was einen ganzheitlicheren Blick auf die Daten ermöglicht und auch super für das Reporting Richtung verschiedener Stakeholder vereinfacht.

Was gefällt Dir nicht?

Ich würde mit mehr Flexibilität bei der Auswahl der Visualisierungen wünschen; man ist doch sehr begrenzt auf ein paar Chart-Typen. Außerdem ist die Gestaltung einzelner Slides etwas frickelig, wenn ein gewisser Designanspruch vorhanden ist (Alignment von Text, Icons, oder Ähnlichem ist kind of mühselig). Und je nachdem welche Datenmengen angebunden sind, sind die Ladezeiten der Reports eher langsam (vor allem, wenn dann noch ein Zeitraum oder andere Dimensionen gesetzt sind). Wenn man es eilig hat, kann das schon nerven. Nichts desto trotz ein toller (und einfacher) Einstieg in die Datenvisualisierung und ins Reporting.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Das Sichtbarmachen von Daten aus verschiedenen Datenquellen und das Zusammenfassen in einzelne Reports (die nur einmal erstellt werden müssen) ist super. Anschließend können diese mit Stakeholder geteilt werden (automatisiert, wenn man möchte). Das hat uns beim Etablieren eines data-driven mindset im Unternehmen sehr geholfen.
“Data-Visualisierung made easy”
Herkunft der Review
A
In den letzten 12 Monaten
Adrian
Verifizierter Reviewer
Teamlead Performance Marketing bei
ETERNA Mode GmbH
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Fashion

Was gefällt Dir am besten?

Eines der Dinge, die ich an Looker Studio am meisten schätzen, ist die Fähigkeit, Daten in Echtzeit zu visualisieren und zu analysieren. Das Tool bietet eine Vielzahl an bestehenden Connectoren und Templates zur Visualisierung, um Daten auf eine intuitive und interaktive Weise darzustellen. Es ist sehr einfach, Daten aus verschiedenen Quellen zu importieren, zu kombinieren und detaillierte Dashboards und Berichte zu erstellen.

Was gefällt Dir nicht?

Auch wenn das Interface übersichtlich und schlank gehalten ist, muss man sich erst damit vertraut machen, da es gerade in Bezug auf die Datenquellen durchaus komplex sein kann. Mitunter ist es schwierig schnell und effizient auf die gewünschten Daten zuzugreifen. Es sollte auf jeden Fall zu Beginn Unterstützung oder Schulungsmöglichkeiten wahrgenommen werden.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Für mich hat Looker Studio zwei zentrale Vorteile: Einmal (recht einfach) Daten aus verschiedenen Quellen zu kombinieren, analysieren und übersichtlich zu visualisieren. Dies ermöglicht umfassende Einblicke in mehrere Datensätze und eine datengestützte Entscheidungsgrundlage. Looker Studio ermöglicht es Dashboards und Berichte mit etwas Übung schnell und unkompliziert zu erstellen, um diese Daten den entsprechenden Stakeholdern zu präsentieren und mit diesen zu teilen. Der zweite große Vorteil liegt in der Möglichkeit die Analyseergebnisse in Echtzeit zu aktualisieren - Real-time kann nicht jedes Tool.
“Dana Studio für Auswertungen ”
Herkunft der Review
S
Vor mehr als 12 Monaten
Sebastian
Verifizierter Reviewer
Online Marketing Manager bei
netgrade GmbH
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

Ich kann mit verschiedenen Grafiken, Diagrammen oder ähnlichem eine übersichtliche Auswertung von Daten erstellen. Die Daten können mit Google Sheets oder anderen Connectoren verknüpft werden, so habe ich immer aktuelle Daten in meiner Auswertung. So kann ich Trends oder Auffälligkeiten gut erkennen und reagieren.

Was gefällt Dir nicht?

Manche Connectoren z.b. für Amazon sind sehr teuer und lohnen sich je nach Unternehmensgröße nicht wirklich.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir erstellen monatliche Dashboards für unsere Kunden in den Bereichen SEO, SEA und Amazon Advertising. Der große Vorteil ist, dass wir einfach und übersichtlich die Kennzahlen darstellen können und somit die Auswirkungen unserer Tätigkeiten messen und darstellen können. Teilen ist ganz einfach möglich, so dass man immer auf die aktuellen Daten Zugriff hat und auch die Kunden immer auf dem aktuellen Stand sind.
“Tolles Analyse- & Reporting-Tool sowohl für In-House als auch Agentur Marketer”
Herkunft der Review
S
Vor mehr als 12 Monaten
Stuart
Verifizierter Reviewer
Performance Marketing Manager bei
Tastillery
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Food & Beverages

Was gefällt Dir am besten?

Einerseits die vielen Connector zu anderen Tools, z.B. Google Ads, Analytics, Bing uvm. Andererseits die vielen Datenvisualisierungsmöglichkeiten, d.h. es gibt sehr viele Chart-Typen, Tabellen und andere Visualisierungselemente. Hinzu kommen viele Formatierungsoptionen, mit denen man den Look ganz auf die eigenen Bedürfnisse zuschneiden kann.

Was gefällt Dir nicht?

Manchmal können Daten bei bestimmten Kombinationen aus Dimensionen und Messwerten nicht dargestellt werden. Meist komme ich dann auch nicht weiter bei der Lösung des Problems und muss hier aufgeben. Entweder finde ich eine andere Art die gewünschten Zahlen darzustellen oder ich baue gleich was ganz Neues. Es wäre hier besser, wenn man mehr Hinweise zum Fehler bekäme.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Bei meinem vorherigen Arbeitgeber im Agenturumfeld habe ich Google Data Studio zur Visualisierung und Reporting der Google Ads Performance meiner Kunden verwendet. Dabei konnten wir monatliche Performance Checks durchführen und zugleich weitere Handlungen ableiten. Dies half meinen Kunden, die SEA Laien waren mehr Verständnis und Ideen zu generieren. Bei meinem derzeitigen Arbeitgeber implementiere ich dies gerade für verschiedene Google Ads Kampagnenformate (Search, Shopping, Display, Video) zur Datenanalyse meiner eigenen In-House Arbeit. Dadurch kann ich detaillierter in bestimmte Bereiche meiner Arbeit eintauchen.
“Schönes und einfach zu nutzendes Reporting & Dashboarding Tool”
Herkunft der Review
S
Vor mehr als 12 Monaten
S
Verifizierter Reviewer
Mobile Marketing Lead bei
Audible
  • 1001+ Mitarbeiter:innen
  • Branche: Entertainment

Was gefällt Dir am besten?

Die nahtlose integration von vielen Google Produkten: innerhalb von ein paar Minuten kann ich via Google Data Studio meine gesamten Google Kampagnen in einem Dashboard darstellen (Tabellen/Graphen), diese dann aber auch zusätzlich noch als Export an ein Google Sheets Document zum Export / ingestion des eigenen Datawarehouses bereitstellen. Die guten "Plug an Play" Anbindungen zu allen (von uns genutzen) Google Produkten vereinfachen vieles

Was gefällt Dir nicht?

Nicht Google Produkt sind nicht so einfach zu integrieren, manche auch gar nicht möglich. Darstellungen für meine Daten die man sich wünscht sind nicht immer (einfach) erstellbar / hat nicht den gleichen Funktionsumfang wie zB ein dediziertes Data Analytic Tool.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Einfache Dasboarderstellung für meine Kampagnen Management; Bereistellung von Metriken der Webseite Nutzung (via Google Aanalytics); Bereitstellen von vielen Daten als Export. Overall ist das ein großer Time Saver um jeden Tag über die neusten Entwicklungen im Bilde zu bleiben.
Alle Reviews

Looker Studio Content