Logo

kissmetrics

3,6 (11 Bewertungen)

Die besten kissmetrics Alternativen

So schätzen User das Produkt ein
6.7

Benutzerfreundlichkeit

Web Analytics

Kategorie-Durchschnitt: 8

8.3

Erfüllung der Anforderungen

Web Analytics

Kategorie-Durchschnitt: 9

8.4

Kundensupport

Web Analytics

Kategorie-Durchschnitt: 8.2

6.7

Einfache Einrichtung

Web Analytics

Kategorie-Durchschnitt: 7.8

kissmetrics Funktionen

Metriken

Sessions

Engagement

Einstiegs- und Ausstiegsseiten

Standard Event Tracking

Custom Event Tracking

Retention

Return

Conversions

Funnels

Sessions

Engagement

Einstiegs- und Ausstiegsseiten

Standard Event Tracking

Custom Event Tracking

Retention

Return

Conversions

Funnels

Reporting

Real-Time Reporting

Segmentierung

Benutzerdefinierte Reports & Dashboards

Real-Time Reporting

Segmentierung

Benutzerdefinierte Reports & Dashboards

Other

Nutzerdaten

Nutzerdaten

Administration

Leistung und Zuverlässigkeit

Nutzer-, Rollen- und Zugangsmanagement

Leistung und Zuverlässigkeit

Nutzer-, Rollen- und Zugangsmanagement

kissmetrics Preise

Zuletzt aktualisiert im November 2021



kissmetrics Erfahrungen & Reviews (11)

Filtern und sortieren

Reviews sortieren

Nach Unternehmensgröße filtern

Nach Use Case filtern

Nach Bewertung filtern

3
4
3
1
0

Schlagwortsuche

Häufige Stichwörter

populationen kundensegmente eigenschaften
“Leider keine Gratisversion, aber kostenpflichtige Version lohnt, Kundensupport outstanding!”
Herkunft der Review
N
Vor mehr als 12 Monaten
Nadja
Verifizierter Reviewer
Marketing Manager bei
Revolut
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Fintech

Was gefällt Dir am besten?

Kundenservice ist der beste, den ich je irgendwo hatte. Inhaltlich am vorteilhaftesten ist, dass man die Analyse des Verhaltens von Kunden, deren Segmentierung und eMail-Kampagnenautomatisierung an einem Ort hat. Hierfür hat man normalerweise immer mind. 2 verschiedene Softwares.

Was gefällt Dir nicht?

Kissmetrics ist insofern ein bisschen "risky", weil es keine keine Gratisversion und keine kostenlose Testversion gibt. Das muss man halt wissen, sonst kann man sich dahingehende Bemühungen sparen. Andererseits kauft man durch Demos, Webinare, den schon gelobten Support usw. nun auch nicht die Katze im Sack. Außerdem kenne ich niemanden, der/die den Kauf der Software bereut hat.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

1. Neukundengewinnung 2. Beziehung zu bestehenden Kunden intensivieren/ausbauen 3. Optimerierungen fast aller digitalen Marketing-Prozesse dank AB-Tests, Kampagnen-Tracking, Konversion-Tracking, Stichwort-Nachverfolgung uvm.)
“Enterprise Lösungen für Einsteiger & Profis”
Herkunft der Review
A
Vor mehr als 12 Monaten
Andre
Verifizierter Reviewer
CEO bei
Yournet GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

Sehr gute Oberfläche und hervorragend für eCommerce! Die Automatisierungen helfen dabei Neukunden zu gewinnen ohne erhebliche Mehraufwände zu verzeichnen. Die Features, wie E-Mail Kampagnen-Automatisierung, Verhaltensanalyse und co sind alle auf einer Plattform und in einem Pricing Plan. Hervorragend!

Was gefällt Dir nicht?

Die Benutzeroberläche ist etwas kompliziert und technokratisch aufgebaut. Das könnte übersichtlicher sein. Des weiteren ist es aufwendig einzurichten .. Ist nicht so ein einfaches und on demand einrichten. Braucht seine Zeit

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Device-übergreifen Analytics-Daten und Reports erhalten - phänomenal! Wöchentlich können Reports angeschaut und nach Auffälligkeiten analysiert werden. Über Filter lässt sich das Fokusprojekt schnell herausfinden, um Auffälligkeiten wie Downtimes, Customer Behaviour zu identifizieren
“Kissmetrics - Gutes Kundenanalyse- und Testwerkzeug”
Herkunft der Review
L
Vor mehr als 12 Monaten
Lennard
Verifizierter Reviewer
Kommunikationsdesigner bei
AdEleven
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

Kissmetrics wurde hauptsächlich für Analyse von Onlineshops verwendet. Der Funnel report war überaus hilfreich bei der Verfolgung und Analyse von Warenkorbabbrüche. Somit konnten einige Probleme die zu einen Abbruch eines Kaufen geführt haben behoben werden. Ebenfalls ist es sehr einfach einen A/B-Test zu integreren, dessen Bericht hervorragend Rückschlüsse auf Kundenreaktionen schließen lässt, um die Konversionsrate zu erhöhen. Diese Erkenntnisse sind in Echtzeit anzuwenden.

Was gefällt Dir nicht?

Man ist sehr Abhängig von der Anpassung des Tracking-Codes, um wirklich fundamental starke Berichte zu erhalten. Funnel reports sind leider auf Fünft Stufen des Kaufvorganges beschränkt und eignet sich dafür nicht für Websites mit mehr Stufen. Erfordert erhebliche Vorabinvestitionen und laufende Code-Implementierungskosten. Somit sind die Kosten für kleine/mittelständische Unternehmen schwer zu tragen. Ebenfalls ist die Integration anderer Tools sehr komplex.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wie vorab schon angemerkt, haben wir es hauptsächlich genutzt um den Kaufprozess zu analysieren und anschließend zu optimieren. Gerade bei Fehlern die beim Checkout-Prozess auftraten, konnte man oftmals schnell ermitteln und beheben. Ebenfalls wurden verschiedene Test genutzt, um das online Erlebnis stetig zu verbessern.
“Kein Tool für Anfänger - aber ein hilfreiche Lösung für Business Analytics”
Herkunft der Review
M
Vor mehr als 12 Monaten
Marco
Verifizierter Reviewer
Online Marketing Manager bei
reseen GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

Das Tool geht mindestens einen Schritt weiter als Google Analytics. Wenn richtig eingerichtet (was relativ aufwendig und zeitintensiv ist), kann eine vollständige und plattform-/geräteübergreifende Customer Journey der Kunden dargestellt werden. Auch praktisch ist die Anzeige der Punkte/Bereiche, an dem die User häufig abspringen. Und: Die Dashboards fokussieren sich auch wirklich relevante Business-Metriken, keine Vanity Metrics.

Was gefällt Dir nicht?

Um Kissmetrics richtig aufzusetzen, sind eine intensive Einarbeitung und ein tiefes Verständnis zur Speicherung und Strukturierung von Daten nötig. Man sollte sich im Klaren sein, welche Daten dem Tool wie zur Verfügung gestellt werden - und wie diese die vorhandenen Fragen durch Analysen und Reports wirklich genutzt werden können.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Mit kissmetrics kann die nächste Stufe des vollumfänglichen Kundentrackings gelingen. Es ermöglicht zu erkennen, von welcher Ursprungsquelle die wertvollsten User/Kunden stammen, hilft dabei, wichige Kundensegmente zu verstehen und bis ins Detail zu analysieren. Damit eignet sich das Tool speziell für SaaS und E-Commerce-Anbieter.
“Umfangreiche Reports zur Analyse und Betrachtung deiner Kunden.”
Herkunft der Review
O
In den letzten 6 Monaten
Oliver
Verifizierter Reviewer
Chief Marketing Officer bei
Textbroker / Sario Marketing GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Texterstellung und -bearbeitung

Was gefällt Dir am besten?

Ist Kissmetrics einmal aufgesetzt, können die Daten durch verschiedene Reports und Segmentierungen aufbereitet und analysiert werden. Die Menge der angehängten und verfolgten Daten ist erstaunlich. Ich kann Berichte leicht erstellen, benutzerdefinierte Ereignisse einrichten und das Kundenverhalten in Echtzeit verfolgen - und das alles ohne eine Armada von Entwicklern oder Datenanalysten. Was nützt das beste Werkzeug, wenn der Support nicht mithalten kann? Bei kissmetrics muss ich mir keine Sorgen machen. Der Kundensupport ist erstklassig.

Was gefällt Dir nicht?

Das Setup von Kissmetrics bedingt zunächst ein tieferes Verständnis darüber, wie das Tool Daten speichert und strukturiert. Es ist daher empfehlenswert, sich vor der Datenmigration Gedanken über die in Frage stehenden „Business-Questions“ zu machen. Es gilt, zu erarbeiten, welche Daten in welcher Form an Kissmetrics zu liefern sind, damit die vorhandenen Fragen auch durch die zur Verfügung stehenden Reports und Analysemöglichkeiten beantwortet werden können.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Definitiv kein Beginner-Tool, aber ein wirklich sehr hilfreiches Business Analytics / Intelligence, das den Kunden und dessen Verhaltensweisen – device-unabhängig – in das Zentrum der Betrachtung rückt. Insbesondere die Kreuz-Analysen und Kombinationen von verschiedenen Reports, z. B. durch Integration von „Populationen“, lassen es zu, wichtige Kundensegmente bis ins Detail zu untersuchen. Besonders empfehlenswert für SaaS-Anbieter und Subscription Businesses“.
“Tiefgehende Insights für spezifische Kundensegmente”
Herkunft der Review
S
Vor mehr als 12 Monaten
Stefan
Verifizierter Reviewer
Senior Advertising Specialist bei
Clearly
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Retail

Was gefällt Dir am besten?

Der Funnel-Report war für unser Email-Marketing-Team unerlässlich, um Schwächen in unserem Customer Journey zu identifizieren. Das tolle an Kissmetrics ist, dass man die unterschiedlichen Funnel-Stufen flexibel definieren und auch anhand von unterschiedlichen Kundensegmenten (z.B. neue vs. bestehende Kunden) auswerten kann. Wir haben für alle unsere Kampagnen mit UTM-Parametern gearbeitet, und jeder UTM-Bestandteil kann in Kissmetrics in ein eigenes Segment verwandelt werden.

Was gefällt Dir nicht?

Die Implementierung des Tools war aus Developer-Sicht ein äußerst aufwändiges Projekt, da jedes Event, das wir messen wollten, einzeln definiert werden musste - in diesem Aspekt war unsere vorherige Lösung zur Auswertung unserer Customer Journeys (Google Analytics) einfacher, weil wir den Code nur einmal für die ganze Website implementieren mussten.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Kissmetrics hat es uns erleichtert, Neu- und Bestandskunden über ihre Email-Adresse voneinander zu unterscheiden und segmentierte User Experiences besser auszusteuern. Das gilt auch für User, die Gerät (Mobile vs. Desktop) gewechselt haben.
“Wird besser - dennoch teils schwierig zu benutzen”
Herkunft der Review
L
Vor mehr als 12 Monaten
Lennart
Verifizierter Reviewer
CEO bei
LewoMedia
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

Das Beste, was KissMetrics in letzter Zeit zu bieten hat, ist, dass das Unternehmen anscheinend auf die Benutzer hört und mehr der Funktionen einbaut, die wir uns gewünscht haben. Die neue Personenansicht, die Populationen und die Aktivitätsansicht sind allesamt großartige Funktionen.

Was gefällt Dir nicht?

Die Art und Weise, wie Eigenschaften gehandhabt werden, gefällt mir nicht besonders gut. Ich bin gezwungen, auf umständliche Art und Weise Fragen zu stellen, um die gesuchten Daten zu erhalten, und ich kann keine Frage stellen wie "Was sind alle Werte für Eigenschaft:{Name}, die jemals für diese Gruppe abgefeuert wurden? Das kann man auf jeden Fall in der Zukunft noch verbessern.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir verwenden Kissmetrics, um die Nutzer nach Installationsquelle (letzte Berührung) zu verfolgen und wie sich diese Personen in der App verhalten. Ebenfalls einen Überblick über Stornierungen, Umsätze etc. zu erhalten und abzugleichen mit anderen Software.
“Kissmetrics als Alternative zu GA”
Herkunft der Review
J
Vor mehr als 12 Monaten
Jonas
Verifizierter Reviewer
OM Manager
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

Im Vergleich zu anderen Anbietern ist bei kissmetrics vieles einfach detaillierter analysierbar bzw. sind mehr Datenpunkte generell verfügbar, die man sich überhaupt angucken kann. Außerdem können Kunden deutlich besser über verschiedene Touchpoint hinweg getrackt werden. Besonders die Bereiche, wo die meisten Nutzer abspringen sind natürlich sehr interessant und werden besonders einfach dargestellt!

Was gefällt Dir nicht?

Im Gegensatz zu GA fallen natürlich auch Kosten für die zusätzlichen Funktionen an, aber die muss man dafür eben auch in Kauf nehmen. Außerdem kann die Einrichtung sehr viel Zeit in Anspruch nehmen, sobald man eine Seite mit mehr als Standard-Funktionen hat.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Nutzerverhalten (auch nach dem Kauf) tracken, E-mail-Kampagnen automatisieren, Daten visualisieren und Nutzersegmente erstellen. Das alles kann man alles an einem Ort und muss nicht zu verschiedenen Tools hin und her switchen. Man spart Zeit, wenn man alles übersichtlich in einem Dashboard ablesen kann und nicht zwischen mehreren Tools hin- und her switchen muss.
“Super Tool, das auch regelmäßig geupdated wird”
Herkunft der Review
S
Vor mehr als 12 Monaten
Sandra
Verifizierter Reviewer
Marketing Manager bei
Lieferheld
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Food & Beverages

Was gefällt Dir am besten?

Das Produkt ist recht umfangreich. Es liefert mir alle Daten, die ich brauche, und das ziemlich schnell. Es verfügt über eine breite Palette von Funktionen und Analyse-Möglichkeiten. Ich nutze es u.a. für A/B-Tests und Funnel-Analysen.

Was gefällt Dir nicht?

Die Nutzeroberfläche könnte an manchen Stellen etwas nutzerfreundlicher sein. Man muss anfangs etwas suchen, um die gewünschte Funktion zu finden. Die häufigen Updates und die damit einhergehenden Veränderungen machen es nicht gerade leichter.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir nutzen das Tool hauptsächlich für A/B-Tests. Man kann damit alles mögliche testen und viel rumprobieren, z. B. unterschiedliche E-Mail-Vorlagen, Betreffzeilen, E-Mail-Länge und mehr, um herauszufinden, worauf die Zielgruppe am besten reagiert.
“Bei richtiger Anwendung können großartige Einblicke gegeben werden, aber es ist schwierig.”
Herkunft der Review
T
Vor mehr als 12 Monaten
Tobias
Verifizierter Reviewer
Projektmanager Digital bei
keeen GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

Das Tool kann große Datenmengen problemlos verarbeiten. Wir können durch Kissmetrics ermitteln, welche potenziellen Kunden welche Seiten besuchen. Dies hat dazu beigetragen, unsere Marketingbotschaften auf die Zielgruppen abzustimmen. Das Metrik-Dashboard gefällt uns sehr.

Was gefällt Dir nicht?

Es dauert lange, um es richtig zu implementieren, besonders wenn Sie eine komplizierte Website mit vielen verschiedenen Eigenschaften haben. Der Support hilft es zu implementieren, aber danach ist man weitestgehend auf sich selbst gestellt. Wir brauchten ein paar Trainingseinheiten, um zu verstehen, wie man das Tool voll ausnutzt. Online-Schulungsvideos würden helfen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir nutzen das Tool zum Sammeln von Benutzerdaten für unsere webbasierten Produkte. Es hilft wirklich, Entscheidungen auf Basis von Nutzerpräferenzen zu treffen.
Alle Reviews

kissmetrics Content