Google Marketing Platform

4,2 (44 Bewertungen)

Was ist Google Marketing Platform?

Mit der Google Marketing Platform, einer "einheitlichen Werbe- und Analyseplattform," sollen Nutzer:innen die Möglichkeit haben, als Teams enger zusammenzuarbeiten. Das Tool baut auf der Integration zwischen DoubleClick und der Google Analytics 360 Suite auf. Als Vorteile der kostenpflichtigen Plattform werden schnelleres und intelligenteres Marketing, mehr Kontrolle über Investitionen und eine tiefere Einsicht in die eigene Zielgruppe genannt. Es beinhaltet: Display & Video 360, Search Ads 360, Analytics 360, Data Studio, Optimize 360, Surveys 360 und Tag Manager 360. Die Kosten sind von den eingesetzten Modulen und den tatsächlichen Schaltungskosten abhängig.

So schätzen User das Produkt ein
7.9

Benutzerfreundlichkeit

Web Analytics

Kategorie-Durchschnitt: 7.9

8.6

Erfüllung der Anforderungen

Web Analytics

Kategorie-Durchschnitt: 8.9

6.5

Kundensupport

Web Analytics

Kategorie-Durchschnitt: 8

7.3

Einfache Einrichtung

Web Analytics

Kategorie-Durchschnitt: 7.8

Google Marketing Platform Screenshots & Videos

Google Marketing Platform Screenshot #0
Google Marketing Platform Screenshot #1
Google Marketing Platform Screenshot #2

Google Marketing Platform Funktionen

Kampagnen Management

Kampagnen-Dashboard

Kampagnenoptimierung

Bulk Editing

Creative Optimization

Reach

Batch-Upload

Kampagnen-Dashboard

Kampagnenoptimierung

Bulk Editing

Creative Optimization

Reach

Batch-Upload

Targeting

Targeting

Retargeting

Geo-Targeting

Targeting

Retargeting

Geo-Targeting

Plattform

Benutzerdefinierte Reports

Benutzer- & Rechteverwaltung

Leistung & Zuverlässigkeit

Customization

Workflow-Funktionalität

Benutzerdefinierte Reports

Benutzer- & Rechteverwaltung

Leistung & Zuverlässigkeit

Customization

Workflow-Funktionalität

Kanal-Funktionen

Display-Funktionalität

Display-Funktionalität

Google Marketing Platform Erfahrungen & Reviews (44)

Filtern und sortieren

Reviews sortieren

Nach Unternehmensgröße filtern

Nach Bewertung filtern

24
18
1
1
0

Schlagwortsuche

Häufige Stichwörter

sampling dv360 platform datastudio display property
“Sehr leistungsfähig, aber mit Einschränkungen”
F
Vor mehr als 12 Monaten
Florian
Verifizierter Reviewer
Business Analyst bei
Thomas Sabo
  • 1001+ Mitarbeiter:innen
  • Branche: Jewelry

Was gefällt Dir am besten?

Im Prinzip ist es mit Google Analytics möglich alle Fragestellungen des E-Commerce zu beantworten. Die regelmäßig verwendeten Berichte sind annehmbar schnell und in der bezahlten Version zeitnah verfügbar. Die graphische Darstellung in den Standard-Reports macht Abweichungen schnell sichtbar.

Was gefällt Dir nicht?

Bei umfangreicheren Reports sind die Ladezeiten in der Weboberfläche teilweise katastrophal. Die Google Sheets Extension hat einen relativ hohen Einarbeitungsaufwand und es ist damit vergleichsweise aufwändig Daten direkt für Reports verfügbar zu machen. Die maximale Anzahl von Metriken und Dimensionen ist für manche Auswertungen nicht ausreichend.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Die Bewertung der Online-Marketing-Aktivitäten wird, saubere Implementation der Tracking-Parameter vorausgesetzt, sehr gut möglich. Gerade die Integration mit Google Ads ist von großem Vorteil. Die Erstellung von Dashboards mit DataStudio ist sehr nützlich.
“Industriestandard für Web Analytics”
P
Vor mehr als 12 Monaten
Pascal
Verifizierter Reviewer
CRM System Manager bei
Avira
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Technologie

Was gefällt Dir am besten?

Google Analytics 360 ist einfach der Industriestandard wenn es um die Auswertung und die Messung von Traffic geht. Das Tool bietet umfangreiche Auswertungsmöglichkeiten. Im Vergleich zur kostenlosen Version von Google Analytics werden keine Daten angeschnitten bzw. es wird kein Sampling angewendet.

Was gefällt Dir nicht?

Im Vergleich zur kostenlosen Variante öffnet Google an dieser Stelle das Portmonee. Die Lösung ist aber sein Geldwert, wenn man eine gewisse Größenordnung erreicht hat und datengetrieben Entscheidungen treffen will.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Auswertung der Conversion Rate von verschiedenen Landing Pages. Besseres Verständnis der Besucher und die Gründe warum diese ggf. abspringen.
“Enterprise Lösung des Webanalyse Marktführers”
R
Vor mehr als 12 Monaten
Rhiannon
Verifizierter Reviewer
Auszubildende Business Intelligence bei
moebel.de Einrichten & Wohnen AG
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Online Marketing

Was gefällt Dir am besten?

Sobald man mit Google Analytics an seine Grenzen stößt, sollte man überlegen mit Google Analytics 360 zu arbeiten. In der Enterprise Version können deutlich mehr Custom Dimensions, Metriken & Properties angelegt werden. Google Analytics 360 macht es Einsteigern mit seinen standard Reports leicht, gibt aber auch Erfahrenen Usern genügend Input mit Bigquery, Google Tag Manager etc.

Was gefällt Dir nicht?

Obwohl Google Analytics 360 offiziell keine Data Sampling mehr hat, kann dies bei der Auswahl mehrerer Filter & Segmente dennoch passieren. Hier hilft dann nur der unsampled Report. Zudem ist die Abfrage von Rohdaten via Bigquery nicht trivial. Leider ist auch die Produktentwicklung nicht sonderlich schnell und viele Features liegen ewig in der Beta rum oder werden gar nicht weiterentwickelt.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Google Analytics 360 kann beim Online Shop das gesamte Reporting übernehmen: Anzahl Sessions, Käufe, Google Ads Werbe-Ausgaben etc. Mit Google Analytics 360 als Single Point of Truth kann sowohl die Geschäftsführung als auch das Online Marketing arbeiten, sofern die Reports entsprechend aufbereitet oder in Datastudio visualisiert sind.
“Marktführer der Webanalyse mit guten Standard Reports”
S
Vor mehr als 12 Monaten
Simon
Verifizierter Reviewer
Head of Business Intelligence bei
moebel.de Einrichten & Wohnen AG
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Online Marketing

Was gefällt Dir am besten?

Google Analytics ist sehr einfach in der Integration und bietet ohne viel Aufwand ein schnelles Reporting, lohnenswert insbesondere für Shops. Zudem ist GA in must-have für alle, die Werbung auf Google Ads ausspielen. Die zahlreichen Verknüpfungen zu Google Ads, Data Studio & Bigquery geben dem interessierten Nutzer viel Tiefe.

Was gefällt Dir nicht?

Die alten GA Reports sind vom Design ein wenig eingestaubt. Visualisierungen lohnen sich mehr mit Google Datastudio. Zudem ist das Sampling (hochrechnen) der Daten recht ärgerlich und sich Zahlenwerte scheinbar willkürlich in der Oberfläche ändern. "Unsampled Report" oder Rohdaten ist dann hier die Lösung. Google Analytics hat leider einige Einschränkungen zB bei der Segment Erstellung. Andere Anbieter bieten Segmente auf Hit Ebene an, nicht nur Session und User. Zudem sind berechnete Metriken seit Ewigkeiten in der Beta und in der Komplexität der Formeln begrenzt.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Einfache Nutzung des Tools für Laien, sodass man damit schnell eine Akzeptanz innerhalb des Unternehmens aufbauen kann. Zudem kann mittels Google Tag Manager ohne Entwickleraufwand das Website Tracking angepasst werden. Sofern man sich es leisten kann, ist GA360 definitiv lohnenswert.
“Beste Usability und ansprechendes Produktdesign”
S
Vor mehr als 12 Monaten
Steven
Verifizierter Reviewer
Senior Art Director Digital / Experience Designer bei
ProSiebenSat.1 TV Deutschland GmbH
  • Branche: Media

Was gefällt Dir am besten?

Durch die Lernalgorithmen von Google gewinne ich stets neue Einblicke in unsere Zielgruppen. Die Verknüpfung zur Cloud ermöglicht es mir außerdem Daten schnell zu analysieren, verknüpfen und mit dem Team zu teilen. Ich habe Spaß an der Erstellung von Dashboards und der visuellen Aufbereitung von Charts, Daten und Graphen.

Was gefällt Dir nicht?

Verzerrung der Reports bzw. Ungenauigkeiten - teilweise durch Data-Sampling. Thema Datenschutz: Daten werden nicht auf meinem Server, sondern beim Drittanbieter gespeichert #DSGVO

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ich kann einsehen welche Nutzer tendenziell eher eine Conversion durchführen als andere. Die schnelle Verarbeitung von großen, komplexen Daten zu anschaulichen Graphics macht Spaß und fördert die Zusammenarbeit mit anderen KollegInnen. Big Picture: Ich sehe bei den Usern eindeutig was gefällt und was nicht gefällt.
“Gute Verknüpfung aller Web-KPIs möglich”
S
Vor mehr als 12 Monaten
Syster
Verifizierter Reviewer
Projektmanagerin bei
news aktuell GmbH
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: PR

Was gefällt Dir am besten?

Vorteile bei der Nutzung von GA 360 sind die verschiedenen Module (Analytics, Datastudio, ...), wodurch Daten erhoben und dargestellt werden können. Zudem lassen sich gut externe Quellen anbinden und so mit den Google Analytics Daten verbinden. Außerdem ist die Software intuitiv zu bedienen.

Was gefällt Dir nicht?

Leider sind die Möglichkeiten besonders bei Data Studio manchmal eingeschränkt und es lassen sich nicht alle Wünsche realisieren. Als Beispiel sind hier komplexere Formeln zu nennen, welche aus dem MS Office-Bereich bekannt sind. Außerdem ist der starke Fokus auf Google-Daten spürbar.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Mit GA 360 erhebe ich Daten zu verschiedenen Produkten und Dienstleistungen und stelle diese als Dashboard dar. Außerdem verwende ich Optimize zur Durchführung von A/B-Tests. Des Weiteren erstelle ich Umfragen mithilfe von Survey um meine Zielgruppe und Kunden besser zu verstehen.
“Easy Going für Alle”
I
Vor mehr als 12 Monaten
Ida
Verifizierter Reviewer
Webanalyse & Webtracking bei
Career Partner GmbH
  • Branche: Education

Was gefällt Dir am besten?

Besonders gefällt mir die einfache Bedienung und die selbsterklärende Navileiste. Super ist, dass unterschiedliche Dimensionen und Metriken miteinander kombiniert werden können. Super Funktionen bietet die Roll-Up Property zujm Vergleich unterschiedlicher Business Units sowie das Default Channel Grouping zur Definition der eigenen Channel Struktur.

Was gefällt Dir nicht?

Negativ fällt mir auf, dass Google regelmäßig Änderungen vornimmt, die nicht immer einen Mehrwert bieten. Außerdem sind insbesondere die langen Ladezeiten hinderlich, um schnelle Analysen durchzuführen. Daneben bringt das Arbeiten mit GA viel Klicken mit sich, das das Tool auf Lange Sicht ein wenig aufwendig wirken lassen kann.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ein Problem ist möglicherweise die Beschränkung der Premium Accounts auf 5. Außerdem bietet GA360 laut Angabe einen 24/7 Support. Auf diesen lässt sich jedoch häufig auf Grund des hohen Ticketaufkommens länger warten.
“Super Übersicht über die Google Tools, einfache Handhabung, All-in-One Tool”
T
In den letzten 30 Tagen
Timo
Verifizierter Reviewer
Social Media Manager bei
Zeitgeist Helden
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

Mit der Google Marketing Platform bekommt man einfach und schnell einen Gesamtüberblick über die vielen Tools von Google. Mit dabei sind beispielsweise Google Ads, Google Analytics & viele mehr. Gerade für uns als Agentur ist das sehr praktisch, da man nicht immer zwischen den ganzen einzelnen Tools switchen muss.

Was gefällt Dir nicht?

Teilweise sind die Ladezeiten sehr lange. Gerade wenn man größere Reportings braucht, dauert es manchmal etwas länger. Sonst habe ich aber nichts daran auszusetzen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir können mit der Marketing Platform verschiedene Websites auswerten, zum Beispiel in Hinblick auf die Conversion Rate oder auch Ladezeiten. Wenn man mehrere Kunden hat, ist das sehr praktisch. Hier gibt es meines Wissens auch keine Alternative. Zumal die Google Marketing Platform auch keine Features hat, die man unbedingt vermisst.
“Onlinemarketing für Fortgeschrittene”
A
In den letzten 12 Monaten
Anja
Verifizierter Reviewer
Analyst Online Marketing bei
Digitas LBi
  • 1001+ Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

Mit der Google Marketing Cloud werden eine Vielzahl von Tools zusammengefasst, die die Profiversionen der kostenfreien Alternativen sind. Mit Google Analytics 360 können tiefergehende Webanalysen durchgeführt werden, mit Google Search Ads 360 wird eine ausgereifte Bidmanagement und Kampagnengenerierungs Suite angeboten, mit Display & Video 360 können Display Kampagnen programmatisch aufgesetzt und ausgesteuert werden, daneben gibt es weiter 360 Tools als Profiversionen der Standard-Marketing Tools. Diese Tools sind nicht nur kostenpflichtig, sondern gehen mit ihrer Abhängigkeit von Mediabudgets und Reichweiten teilweise richtig ins Geld. Beispielsweise Google Analytics 360 bietet dafür allerdings Profifunktionen, wie Datenexporte in andere Reportingstools oder die Möglichkeit, eigene Attributionssysteme zu bilden, welche dann wieder für die effektivere Google Ads-Kampagnenaussteuerung genutzt werden können, da diese Schnittstellen untereinander aufweisen.

Was gefällt Dir nicht?

Die Google Marketing Platform bietet interessante und komplexe Tools, die leider aufgrund ihrer hohen Kosten nicht für Geschäftsbereiche sinnvoll sind, die nur geringe Margen aufweisen. Hier reduzieren die Kosten der Google Marketing Platform den Kampagnenwirtschaftlichkeit, insofern ist dies nicht mit jedem Kunden realisierbar.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Die Google Marketing Platform ist eine Mehrzahl von Tools, welche alle ihre eigenen Vorteile haben. Mit Google Analytics 360 lässt sich beispielsweise ein eigenes Attributionsmodell erstellen, zusätzlich lassen sich nur hier via Custom Channel Definitionen eigene Marketingkanäle erstellen, die dann auf den jeweiligen Business Case angepasst sind. Daneben bietet Google Search Ads eine ausgereifte Kampagnen und Bidmanagement-Lösung, die hilft Arbeitsintensive Kampagnengenerierungsprozesse zu automatisieren.
“Für ein integriertes und abgestimmtes Marketing”
F
Vor mehr als 12 Monaten
Fabe
Verifizierter Reviewer
Freelancer bei
Coiffeur Livia
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Health, Wellness and Fitness

Was gefällt Dir am besten?

Google Marketing Platform kombiniert zwei der wichtigsten Marketingprodukte von Google: Analytics 360 Suite und DoubleClick. Ein grosser Vorteil, wenn man ein überblickbareres Digital Marketing und Marketing Analytics bewirtschaften möchte.

Was gefällt Dir nicht?

Die Lizenzgebühren sind relativ teuer – und kann sich nicht jedes KMU oder Einzelunternehmer*in leisten.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Die Integration aller Google Marketing-Tools fördert die Zusammenarbeit zwischen Kreativen und Kunden. Daten und Berichte befinden sich jetzt für alle Tools am selben Ort, was bedeutet, dass man Ergebnisse problemlos mit anderen Teams teilen kann. Die Plattform macht auch einen Teil der E-Mail-Ketten innerhalb von Unternehmen überflüssig, was ein reibungsloseres Arbeiten ermöglicht. Dies hilft, Zeit zu sparen, was nicht nur zu besseren Kampagnenergebnissen, sondern auch zu einer höheren Produktivität im Büro führen kann.
Alle Reviews

Die besten Google Marketing Platform Alternativen