Logo

Parallels Desktop for Mac

4,4 (15 Bewertungen)

Die besten Parallels Desktop for Mac Alternativen

So schätzen User das Produkt ein
8.9

Benutzerfreundlichkeit

Remote Desktop

Kategorie-Durchschnitt: 9.1

9.4

Erfüllung der Anforderungen

Remote Desktop

Kategorie-Durchschnitt: 9.2

8.6

Kundensupport

Remote Desktop

Kategorie-Durchschnitt: 8.2

8.8

Einfache Einrichtung

Remote Desktop

Kategorie-Durchschnitt: 9.2

Weiterführende Links

Parallels Desktop for Mac Screenshots & Videos

Parallels Desktop for Mac Funktionen

Administration

Usage-Informationen

Integrationen

Diagnostik

Sitzungsaufzeichnungen

Sitzungsübertragungen

Unbeaufsichtigter Zugriff

File Sharing

Usage-Informationen

Integrationen

Diagnostik

Sitzungsaufzeichnungen

Sitzungsübertragungen

Unbeaufsichtigter Zugriff

File Sharing

Plattform

Plattformübergreifender Zugriff

Zugriff mit mobilen Geräten

Applikationsmanagement

Gerätefernsteuerung

Plattformübergreifender Zugriff

Zugriff mit mobilen Geräten

Applikationsmanagement

Gerätefernsteuerung

Sicherheit

Gerätemanagement

Geräte-Registrierung

Gerätemanagement

Geräte-Registrierung

Parallels Desktop for Mac Preise

Zuletzt aktualisiert im August 2022



Parallels Desktop for Mac Erfahrungen & Reviews (15)

Filtern und sortieren

Reviews sortieren

Nach Unternehmensgröße filtern

Nach Use Case filtern

Nach Bewertung filtern

9
4
2
0
0

Schlagwortsuche

Häufige Stichwörter

parallels bootcamp apples neustarten windows macs macos betriebssystem maschine macbook startet
“Windows auf deinem Mac”
Herkunft der Review
M
Vor mehr als 12 Monaten
Marko
Verifizierter Reviewer
Inhaber bei
MTK3
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

Mit Parallels ist es möglich, auf einem Apple-Rechner Windows-Programme zu nutzen. Die Anwendung gibt es mittlerweile in der 18. Version, was für eine stetige Weiterentwicklung spricht. Entsprechend zuverlässig funktioniert sie, sodass man problemlos auf Tastendruck zwischen der Mac- und der Windows-Oberfläche hin- und herwechseln kann.

Was gefällt Dir nicht?

Der Vorteil ist gleichzeitig ein Nachteil: Das Tool wird permanent weiterentwickelt, sodass man mindestens einmal im Jahr gefragt wird, ob man ein (kostenpflichtiges) Upgrade durchführen will. Hier wäre eine Einmalzahlung inklusive Updates für den Nutzer sicherlich angenehmer.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ich musste vor einiger Zeit mit einem Tool zur Texterstellung arbeiten, welches nur für Windows-Rechner erhältlich ist. Weil man Kunde darauf bestand, habe ich mir über Parallels eine Windows-Oberfläche auf meinem iMac installiert. Das hat problemlos funktioniert, sodass ich die Software auch nutzen konnte, ohne mir dafür einen extra Rechner anschaffen zu müssen.
“Windows auf dem Mac - einfach wie nie”
Herkunft der Review
M
Vor mehr als 12 Monaten
Moritz
Verifizierter Reviewer
Werkstudent
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Financial Services

Was gefällt Dir am besten?

Parallels ermöglicht es uns Windows reibungsfrei auf dem Mac laufen zu lassen. Windows läuft dabei parallel zum eigentlichen Betriebssystem und ermöglicht so ein paralleles Arbeiten in beiden Systemen. Auch können Dateien von einem System in das andere einfach kopiert werden. Es gibt folglich keine Schere zwischen den beiden Systemen, was das Arbeiten enorm vereinfacht. Parallels ermöglicht so den Zugriff auf diverse Anwendungen, die unter Mac nicht bzw. nicht in vollem Funktionsumfang laufen.

Was gefällt Dir nicht?

Tatsächlich gibt es keine wirklichen Kritikpunkte, die ich Parallels entgegenbringen würde. Das Programm läuft verlässlich und ohne Probleme. Vereinzelt kommt es zu Ruckeln oder Haken, wenn zwischen macOS und Windows gewechselt wird. Dies kann aber auch an den Datenmengen liegen, die wir hin- und herschieben.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir stehen vor dem Problem, dass diverse notwendige Software ausschließlich unter Windows oder aber nicht mit vollem Funktionsumfang läuft. Dabei hilft uns Parallels. Das Programm ermöglicht das Einrichten der vollen Windowsumgebung auf dem Weg, während parallel in macOS weitergearbeitet werden kann. So sind wir von der Software her nicht an ein Betriebssystem gebunden und können frei wählen.
“Integriertes Betriebssystem im Betriebssystem für deinen Mac”
Herkunft der Review
L
Vor mehr als 12 Monaten
Leif-Lucas
Verifizierter Reviewer
Marketing Manager bei
Conceptboard Cloud Service GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Versorgungswirtschaft

Was gefällt Dir am besten?

Man startet eine App auf seinem Mac und hat direkt parallel Windows am Laufen, komplett Frame-in-Frame. Einfacher gehts nicht, dadurch ist Parallels der Knaller. Somit kann man z.B. Elster für die Steuererklärung nutzen oder bestimmte Software, die es eben nur für Windows gibt, ohne auf seinen Mac verzichten zu müssen und vor allem, ohne ein Zweitgerät bei der Beschaffungsabteilung anfordern zu müssen und von seinem Chef abnicken zu lassen. Nutzung ist klar: Man hat "the best of both worlds" gleichzeitig.

Was gefällt Dir nicht?

Man muss jedes Jahr aufs neue eine neue Lizenz erwerben, um auf die aktuelle Version upgraden zu können. Das ist nervig, der Preis zu hoch. Auch frisst Parallels ziemlich viel Arbeitsspeicher und Rechenleistung, muss man sich natürlich bewusst machen. Ist ja auch klar, sind ja zwei Betriebssysteme gleichzeitig, die man Laufen hat. Auch braucht man einen gültigen Windows-Key für das Betriebsystem, das man verwenden möchte. Dieser ist trotz des hohen Preises nicht enthalten.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ganz klar: Parallelbetrieb von Windows auf dem Mac, ohne den Mac neustarten zu müssen. Eben das, was der Name schon sagt. Natürlich könnte ich Windows mit einem gültigen Key auch ohne Parallels mit der Onboard-Lösung von Apple installieren, aber das ist einfach nicht so bequem und praktisch, da es hier jeweils einen Neustart braucht, um dann auf Windows zugreifen zu können.
“Einfache Virtualisierungssoftware für Mac”
Herkunft der Review
S
Vor mehr als 12 Monaten
Simon
Verifizierter Reviewer
Consultant Software Development
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Computer Software

Was gefällt Dir am besten?

Parallels lässt sich schnell und einfach installieren und einrichten. Dadurch kann Windows als Virtualisierung auf dem Mac zeitgleich betrieben werden. Durch die Konfigurations-Möglichkeiten lässt sich Speicher und CPU gut selbständig zuteilen und somit die gewünschte Performance der Windows Virtualisierung selbständig einstellen. Windows an sich, so wie Programme die innerhalb von Windows laufen lassen sich auf dem Mac dadurch ausführen.

Was gefällt Dir nicht?

Tritt innerhalb der Windows-Virtualisierung ein Problem auf, ist es häufig Aufwendig die Windows Version neu zu starten. Hier ist das Handling von Parallels noch nicht optimal. Oftmals schließt sich die Anwendung komplett obwohl man nur das Betriebssystem (Windows) neu starten wollte.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Vor allem das Ausführen von Windows und MacOS gleichzeitig kann durch Parallels Desktop einfach gelöst werden. Durch die Möglichkeit von Kopieren und Einfügen zwischen den System ist es einfach parallel mit unterschiedlichen Programmen auf unterschiedlichen Betriebssystemen zu arbeiten. Selbst ganze Dateien können gut und einfach zwischen den Betriebssystem ausgetauscht werden.
“Gute Alternative für moderne M-Macs”
L
In den letzten 6 Monaten
Lukas
Verifizierter Reviewer
IT-Manager bei
Alm Event Gastro GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Entertainment

Was gefällt Dir am besten?

Die nahtlose Integration von Windows-Programmen in die Mac-Welt ist fantastisch. Ein Klick und fast jedes Windows-Programm startet problemlos in der Mac-Oberfläche. Ein Neustart wie zu früheren BootCamp-Zeiten entfällt komplett. So wird auch Mitarbeitenden, die noch auf Software, die nur für Windows verfügbar ist, ein Umstieg auf Macs ermöglicht.

Was gefällt Dir nicht?

Kritik kann man an der Updatepolitik von Parallels äußern. Der ständige (zum Teil tägliche) Hinweis auf Updates nervt ab einem bestimmten Zeitpunkt. Das zugrundeliegende Abomodell für Updates verstärkt das Problem noch. Des Weiteren fällt es teilweise schwer im Launchpad zu erkennen, ob das ausgewählte Programm nun die Windows oder die Mac Version darstellt. Dies führt teilweise zu Verwirrung.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Nach dem Wegfall von BootCamp nach Einführung der M-Macs ist Parallels die einzige Möglichkeit der sauberen Ausführung von Windows-Programmen auf modernen Macs. Ein zusätzlicher Vorteil ist der nahtlose Übergang und der fehlende Zwang den Mac neustarten zu müssen.
“VM für Mac User mit Spieltrieb”
Herkunft der Review
C
Vor mehr als 12 Monaten
Chris
Verifizierter Reviewer
Webdeveloper bei
Onedot
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

Virtualisierung mit Parallel Desktop funktioniert und bringt eine Menge Spielzeug mit. Es lässt sich gut und einfach installieren, unterstützt Intel sowie Apples Arm Prozessor und liefert eine gute Performance. Die Konfiguration für unterschiedliche Use Cases lässt sich einfach einrichten und es gibt hierzu eine Menge Videos und Foreneinträge.

Was gefällt Dir nicht?

Das Preismodell. Es ist und bleibt Virtualisierung. Von Jahr zu Jahr wird Parallels teurer und muss neu gekauft werden, wenn man auf eine neue MacOS Version updated.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Parallel Desktop schließt die Lücke bei den Programmen, die es nur für andere Systeme, wie beispielsweise PowerDesigner für Windows gibt. Es läuft performant und lässt sich einfach einrichten.
“Die beste Alternative zu Apples BootCamp”
Herkunft der Review
M
Vor mehr als 12 Monaten
Merlin
Verifizierter Reviewer
Web-Developer
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Human Resources

Was gefällt Dir am besten?

Die Startzeit der Virtuellen Maschine. Wenn man Apples "BootCamp" verwendet muss der Rechner erst heruntergefahren werden und dann in die Richtige Partition gebooted werden. Parallels Desktop kann einfach mitten im Betrieb Gestartet werden.

Was gefällt Dir nicht?

Es gibt unvermeidbarerweise Einbußen in der Performance des Rechners. Diese fallen auch größer aus als bei der Verwendung von Apples eigenem "BootCamp". Für Leistungshungrige Software kann das zum Problem werden wenn man keinen Hochleistungsrechner verwendet.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Parallels ermöglicht mir das extrem schnelle öffnen von Windows-Software auf dem Mac. Im sog. Coherence-Mode werden Die Windows Programme sogar gestartet ohne dass man die Windows-UI zu Gesicht bekommt, das Programm startet direkt.
“Super Möglichkeit um Windows auf einem Mac laufen zu lassen”
Herkunft der Review
K
Vor mehr als 12 Monaten
Kevin
Verifizierter Reviewer
Growth Marketing Manager bei
Selbstständig
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

Am besten gefällt mir die einfache Integration und die Möglichkeit sehr performante Anwendungen über Windows auszuführen. Das ganze ohne das der Mac spürbar langsamer wird. Ebenso super ist das einfache Management der Schnittstellen um zu bestimmen welche Geräte sich mit Windows verbinden dürfen.

Was gefällt Dir nicht?

Etwas nervig finde ich die Preisstruktur, da es sich hierbei um ein monatliches Abo handelt, bzw. man keine Updates mehr erhält.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Parallels macht es möglich Windows auf einem normalen Mac laufen zu lassen. Das ganze ist nicht nur sehr einfach zu managen, da Windows in einer virtuellen Maschine läuft, sondern auch sehr performant. Ich war tatsächlich überrascht wie viel Leistung abgeruft werden kann.
“Nahtlose Verdinung des Mac's mit der Windowswelt”
Herkunft der Review
M
Vor mehr als 12 Monaten
Max
Verifizierter Reviewer
Head of Service Center bei
Gammacommunications GmbH
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Telecommunikation

Was gefällt Dir am besten?

Das hilfreichste bzw. das produktivste an Parallesls Desktop for Mac ist der nahtlose Übergang von Windows-Programmen in einer Mac Umgebung. Durch den Cohernece Modus ist dies möglich. Auch über die Spotlightsuche/Shotcuts sind Windowsprogramme sofort nutzbar. Die Virtuelle Maschine kann, muss aber nicht im Vordergrund laufen um dies möglich zu machen.

Was gefällt Dir nicht?

Einer der Punkte die mich nicht gefallen ist der hohe Arbeitsspeicherverbrauch. Dieser hat aber den Mac noch nie an die Grenzen gebracht.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Vorteile gibt es sowohl im geschäftlichen Bereich als auch im Privaten. Im geschäftlichen Bereich nutze ich beispielesweise die Software PowerBI. Diese ist unter macOS nicht verfügbar. Im Privaten wird eine Windows VM für Spiele genutzt.
“Top, um Windows auf deinem Macbook laufen zu lassen!”
Herkunft der Review
L
Vor mehr als 12 Monaten
Leon
Verifizierter Reviewer
Gründer bei
leonkl.tv
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Photography

Was gefällt Dir am besten?

Es ist einfach zu nutzen und einzurichten. Ich habe vorher Bootcamp genutzt, wo das alles ein deutlich größerer Pain war. So kann ich Windows Anwendungen ausführen ohne jedes mal den gesamten Rechner neuzustarten. Parallels startet Windows einfach in einem neuen Fenster in der Mac-Oberfläche. Das gute ist, dass Parallels auch auf den Apple-Silicon basierten Macs läuft, da ist Apples Bootcamp leider ausgestiegen.

Was gefällt Dir nicht?

100€ zu bezahlen für ein Feature, das ich an meinem alten Macbook (Intel-basiert) kostenlos mit dabei hatte, tut natürlich erstmal ordentlich weh. Der zusätzliche ease-of-use durch das wegfallende Neustarten ist dafür aber ein großer Punkt, über den ich heute sehr happy bin.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Es gibt ein paar Anwendungen, die es heute immernoch nicht für Mac gibt. Das sind zwar immer weniger Programme, aber vor allem in Nischen sind sie immer noch existent. Ohne Parallels bräuchte ich einen zweiten Rechner, auf dem Windows läuft, nur für diese kleinen Anwendungen, die ich alle paar Wochen mal brauche.
Alle Reviews

Parallels Desktop for Mac Content