Logo

Parallels Desktop for Mac Kosten

4,4 (15 Bewertungen)
Du bist der Anbieter dieser Software?

Parallels Desktop for Mac Preise

Zuletzt aktualisiert im August 2022



Reviews für Parallels Desktop for Mac mit Preis-Informationen (1)

“Integriertes Betriebssystem im Betriebssystem für deinen Mac”
Herkunft der Review
L
Vor mehr als 12 Monaten
Leif-Lucas
Verifizierter Reviewer
Marketing Manager bei
Conceptboard Cloud Service GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Versorgungswirtschaft

Was gefällt Dir am besten?

Man startet eine App auf seinem Mac und hat direkt parallel Windows am Laufen, komplett Frame-in-Frame. Einfacher gehts nicht, dadurch ist Parallels der Knaller. Somit kann man z.B. Elster für die Steuererklärung nutzen oder bestimmte Software, die es eben nur für Windows gibt, ohne auf seinen Mac verzichten zu müssen und vor allem, ohne ein Zweitgerät bei der Beschaffungsabteilung anfordern zu müssen und von seinem Chef abnicken zu lassen. Nutzung ist klar: Man hat "the best of both worlds" gleichzeitig.

Was gefällt Dir nicht?

Man muss jedes Jahr aufs neue eine neue Lizenz erwerben, um auf die aktuelle Version upgraden zu können. Das ist nervig, der Preis zu hoch. Auch frisst Parallels ziemlich viel Arbeitsspeicher und Rechenleistung, muss man sich natürlich bewusst machen. Ist ja auch klar, sind ja zwei Betriebssysteme gleichzeitig, die man Laufen hat. Auch braucht man einen gültigen Windows-Key für das Betriebsystem, das man verwenden möchte. Dieser ist trotz des hohen Preises nicht enthalten.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ganz klar: Parallelbetrieb von Windows auf dem Mac, ohne den Mac neustarten zu müssen. Eben das, was der Name schon sagt. Natürlich könnte ich Windows mit einem gültigen Key auch ohne Parallels mit der Onboard-Lösung von Apple installieren, aber das ist einfach nicht so bequem und praktisch, da es hier jeweils einen Neustart braucht, um dann auf Windows zugreifen zu können.