Google Search Console

Google Search Console Bewertungen

8.5

Benutzerfreundlichkeit

SEO

Kategorie-Durchschnitt: 8.4

8.3

Erfüllung der Anforderungen

SEO

Kategorie-Durchschnitt: 8.8

5.5

Kundensupport

SEO

Kategorie-Durchschnitt: 8.5

8.3

Einfache Einrichtung

SEO

Kategorie-Durchschnitt: 9

Google Search Console Übersicht

Was ist Google Search Console?

Rund 90 Prozent Marktanteil hat Google im weltweiten Markt der Suchmaschinen. Neben der Nutzung externer SEO-Tools ist es also absolut sinnvoll, auch direkt an der Quelle nach Infos und Daten zur Sichtbarkeit der eigenen Domain zu suchen. Und genau das ermöglicht die Google Search Console (GSC, früher Google Webmaster Tools). Das Google-eigene Tool liefert Einblicke in verschiedenste Statistiken der eigenen Webseite und ermöglicht gleichzeitig die Optimierung. Wer, wenn nicht Google, weiß, was wirklich zu einer hohen Sichtbarkeit in den Suchergebnislisten führt? Die Funktionen reichen dabei von der Überprüfung technischer Fehler inklusive Empfehlung zur Verbesserung (zum Beispiel in Sachen Optimierung für Smartphones) über das Auswerten von Keywords bis zur Übersicht aller interner Verlinkungen.

Google Search Console Funktionen & Eigenschaften

✓ Cloudbasierte SaaS-Lösung (keine Installation nötig)
✓ Rank-Monitoring & Rank-Tracking
✓ Keyword-Recherche
✓ Technische Analysen
✓ Onpage-Optimierung
✓ Offpage-Optimierung
✓ Wettbewerbsanalyse

Google Search Console Funktionen

SEO Audit & SEO Rankings

SEO-Alerts

SEO Content & SEO Rankings

Link Building

Keyword-Recherche

SERP Rank Tracking

Local SEO

SEO-Reporting

Wettbewerbsanalyse

Datenvisualisierung

Benutzerdefinierte Berichte

Google Search Console Erfahrungen & Reviews

“Kostenloses Analyse-Tool von Google - unabdingbar für SEO”

C
Catharina
Online Marketing Managerin bei
PTS Group AG
Consulting
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Wenn es um SEO geht, sollte man natürlich am besten auf das Feedback seitens Google zu seiner Website hören. Somit ist die Search Console das perfekte Tool, um schnell und einfach zu sehen, wie die Website performed und welche technischen Makel sie ggf. aufweist. So kann man sich immer an die Anforderungen des Suchmaschinengiganten richten.

Was gefällt Dir nicht?

Einige Informationen sind nicht selbsterklärend und es ist nicht immer ganz klar, was sich hinter den verschiedenen Menüpunkten verbirgt. Als Anfänger im Bereich SEO und Webentwicklung könnte die Optimierung auf Basis der Daten der Search Console schwierig sein.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Man kann darüber die Indexierung einer neuen Website steuern und seine Sitemap direkt einsenden. Desweiteren bekommt man regelmäßig per Mail aktuelle Statusmeldungen zur Performance der Website. Wie etwa die Klicks über die SERPs, Impressionen, Infos zur Zielgruppe etc. So sehe ich etwaige Erfolge bzw. Misserfolge auf einen Blick und kann ggf. gegen steuern. Zudem bietet mir die Search Console auch tiefgehendere Auswertungen bzgl. Rankings meiner Keywords und eben deren Entwicklung. Zudem bekomme ich Informationen über Seitengeschwindigkeit, ungültige Seiten, Malware, letztes Crawling der Seite uvm.

“Ein kostenloser Klassiker, der auf jeder Website eingesetzt werden sollte”

M
Marco
Online Marketing Manager bei
reseen GmbH
Online Marketing
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Zeigt an, was bei Google Analytics nur als "not provided" hinterlegt ist: Die konkreten Suchanfragen der Besucher. Der Leistungsreport beinhaltet zudem praktische Filter, um schnell & einfach Trends für einzelne Keywords oder Seiten(-gruppen) für einen gewissen Zeitraum zu finden. Darüber hinaus liefert die GSC auch Unterstützung bei technischen SEO-Themen wie der Indexierung, dem Upload der Sitemap oder dem Entfernen von indexierten Seiten.

Was gefällt Dir nicht?

Die Search Console zeigt technische Fehler zwar an, es hapert aber meistens an den konkreten Handlungsempfehlungen. Außerdem ist die Search Console kein holistisches SEO-Tool, weil Funktionen wie das Abrufen von Suchvolumina oder der Vergleich mit Wettbewerbern nicht möglich ist. Leider sind dazu nur historische Daten aus den vergangenen 16 Monaten verfügbar.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

In den Reports zur Abdeckung listet die GSC fehlerhafte Seiten auf (z.B. 404-Seiten) oder zeigt an, welche Seiten auf noindex gesetzt wurden. Außerdem reiche ich hierüber Anträge ein, um Seiten aus der Google-Suche zu entfernen. Zuletzt lasse ich neue URLs direkt über das Tool prüfen, um so die Indexierung schneller anzustoßen.

“Google Search Console ist das wichtigste Tool für einen SEO, weil Google Primärdaten herausgibt”

P
Pepe
Senior SEO Consultant bei
Agentur: LEAP GmbH
Online Marketing
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

In der Google Search Console findest du wichtige Daten zu Keywords, URLs oder Fehlern direkt aus der Primärquelle Google. Du kannst sehen, wie Google deine URLs und den Content abspeichert und welche Seiten im Google Index angezeigt werden und welche nicht. Außerdem werden Strafen und technische Fehler hervorgehoben werden. Dadurch weißt du, wo Probleme entstanden sind. Die GSC ist für jeden SEO Pflicht.

Was gefällt Dir nicht?

Oftmals werden Fehler angezeigt und es ist nicht klar, was du machen sollst oder vor allem wie wichtig der Fehler ist. Diese Einschätzung fehlt ein wenig. Außerdem ist die Usability manchmal unübersichtlich, weil nicht ganz klar ist, wie exakt die Daten sind (Clicks und Impressions bei URLs und Keywords sind verschieden). Daher solltest du unbedingt Ratgeber zur GSC lesen. Es ist schwierig zu verstehen, was einige Kennzahlen wirklich aussagen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Die Google Search Console ist das wichtigste Tool für einen SEO. Ihr bekommt eine gute Einschätzung, wie Google deine Seite betrachtet. Die GSC ist eine direkte Quelle und zeigt dir die Clicks und Impressions an, unabhängig von anderen Tools an. Außerdem liefert sie auch eine kleine Liste an Backlinks. Diese muss aber unbedingt durch weitere Tools, wie Ahrefs oder Majestic ergänzt werden.

“Ein schneller und kostenloser Einblick in die eigenen Google Rankings”

M
Markus
Gründer / Geschäftsführer bei
WeddyBird / Panda Webservices GmbH
Consumer
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Die Search Console ist ein kostenloses Tool von Google und kann somit von jedem Webseitenbetreiber genutzt werden, um einen schnellen Überblick über die Suchmaschinenperformance der eigenen Website zu erhalten. Es ist relativ einfach zu verstehen und nicht zu überladen mit Informationen und daher auch für SEO-Einsteiger schnell zu verstehen. Die angezeigten Statistiken sind im Gegensatz zu externen Tools nicht geschätzt, sondern entsprechen den tatsächlichen Daten (Drittanbieter können diese Daten nur schätzen).

Was gefällt Dir nicht?

Es stehen nur die Daten der letzten 16 Monate zur Verfügung und eine Detailanalyse kann aufwendig werden. Außerdem gibt es keine Möglichkeit, eine Keyword Recherche zu machen und es werden lediglich Daten für die eigenen Keywords angezeigt. Somit ist es auch nicht möglich, das Suchvolumen für ein bestimmtes Keyword herauszufinden.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Die Search Console bietet einen schnellen Einblick in die SEO-Performance der eigenen Website. Sollten Fehler auf der Website auftreten, wie z.B. gehäufte 404-Fehler wird man in der Search-Console ebenfalls darauf hingewiesen.

“Sehr gutes Tool für den ersten Einstieg um einen Überblick zubekommen, ohne gleich Geld für ein Tool in die Hand nehmen zu müssen.”

J
Johanna
Director Marketing
Technologie
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Das Toll ist sehr übersichtlich und bietet viele (kostenlose) Funktionen. Besonders hilfreich sind am Anfang die Tipps, die man zur Optimierung der eigenen Website bekommt. Zusätzlich kann man relativ leicht nachvollziehen über welche Suchbegriffe die eigene Seite gefunden wird. Dies hilft gerade am Anfang die Keyworrds festzulegen.

Was gefällt Dir nicht?

Wenn man tiefer einsteigen möchte, kostet es sehr viel Zeit. Gerade, wenn man alleine das ganze Marketing verantwortet bleibt die Zeit oft nicht, sich einzuarbeiten.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Da die Mobile Seite immer wichtiger ist, nutze ich viele Berichte hierfür um das Nutzererlebnis zu optimieren. Und wie schon erwähnt es ist kostenlos – super für kleinen Marketing-Budgets. Ich kenne viele, die die Console auch nutzen, um die SEO Agentur etwas zu pushen ;-)

“Ich kann nur jedem Website-Betreiber raten die kostenlose GSC aufzusetzen, um an sinnvolle Daten der Website zu gelangen.”

M
Marco
Online Marketing Manager
Online Marketing
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Ich kann mir für alle URL's fast tagesaktuelle Impressions anschauen. Mir werden Fehler auf meiner Website per Benachrichtigung geschickt (z.B. Problem mit meinen Markups) Ich kann Keyword-Potentiale erkennen.

Was gefällt Dir nicht?

Die Daten sind nicht ganz tagesaktuell.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ich löse Probleme mit Markups. Ich erhalte (im schlechtesten Fall) Hinweise auf eine manuelle Abstrafung. Ich habe einen Überblick über etaige 404-Fehler.

“Schneller Überblick, vorallem wenn es um Fehlermeldungen im Bereich "Abdeckung" geht”

M
Marina
SEO Manager Onsite Tech bei
Statista GmbH
Data
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Schneller Überblick über deine PI, Traffic, TOP Keywords und Reports im Bereich "Abdeckung". Die GSC liefert zudem Reports, über deine Fehlerbehebung. Einfach und relativ selbsterklärend.

Was gefällt Dir nicht?

Manchmal kann es sein, dass die GSC mit den Daten paar Tage hinterher hängt. Auch die Benachrichtigungen zu den Fehlerbehebung en können ein paar Tage dauern.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Alle Fehler aus dem Bereich Abdeckung, Sitemaps, Amp Probleme. Ich benutze die GSC jeden Tag (auch fürs Daily SEO Reporting).

“Perfekter Ausgangspunkt für detaillierte Analysen”

A
Anja
(Content) Marketing Manager
Technologie
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Man sieht auf einen Blick die Klicks, Impressionen, CTR und Position der jeweiligen Suchanfragen und kann sie außerdem den jeweiligen Seiten der Website zuordnen. Im Umkehrschluss lassen sich auch die Keywords ermitteln, für die eine Seite rankt. So sieht man genau wo man bei der Optimierung ansetzen kann und wo das meiste Potential liegt.

Was gefällt Dir nicht?

Praktisch wäre es, wenn das Tool auch gleich das Suchvolumen für die einzelnen Suchanfragen mit angeben würde / könnte. Dann müsste man dazu nicht auf ein zusätzliches Tool zurückgreifen und hätte diese wichtigen Infos schnell und unkompliziert an einem Ort.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir nutzen die Search Console vorrangig für die Content / Keyword Optimierung. Hier sehen wir für welche Keywords wir bereits ranken und für welche noch nicht. Darauf aufbauend können wir unsere Content-Strategie kontinuierlich anpassen und bestehenden Content optimieren. Da wir ein recht umfangreiches Magazin mit wöchentlichen Artikeln führen, ist es für uns wichtig zu wissen wo wir mit Verbesserungen ansetzen können.

“Kostenloses Tool, das besonders bei Verwaltung großer, internationaler Webseiten schnell Anomalitäten hinsichtlich Crawling & Indexierung aufzeigt. Ein Muss für jeden SEO!”

B
Baris
Online Marketing Manager
Manufacturing
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Leichte Verwaltung internationaler Domains Schneller Überblick über Crawling & Indexierung Nicht zu vernachlässigen: Identifizierung von Low-Hanging-Fruits-Keywords

Was gefällt Dir nicht?

Daten der Search Console immer noch einmal selbst überprüfen: Sind die ausgewiesenen Probleme bei der Abdeckung tatsächlich ernstzunehmende Probleme? Es können Crawling-Probleme & 404s angegeben werden, die in Wirklichkeit erreichbar sind.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Eignet sich hervorragend, um Keywords mit Potenzial (hohe Impressions, geringe CTR) zu identifizieren. Technische Anomalitäten können schnell entdeckt werden. Gibt Aufschlüsse darüber, wie Google eine Webseite sieht (bspw. Geschwindigkeit, Nutzerfreundlichkeit).

“Absolutes "Must have" Tool im SEO”

M
Magdalena
Gründerin & Geschäftsführerin bei
Claneo GmbH
Consulting
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Die Google Search Console liefert Daten zur Performance einer Website wie Impressions, Clicks, Ranking-Position etc. Außerdem gibt das Tool Aufschluss über mögliche technische Probleme (Crawling, Indexierung, hreflang etc.) und weist auf mögliche weitere Probleme wie eine Abstrafung, Sicherheitsprobleme etc. hin. Die Google Search Console ist das Tool im SEO, mit dem man am ehesten mit Google kommunizieren kann.

Was gefällt Dir nicht?

Die limitierte Anzahl an Daten, die exportiert werden können. Wobei es dafür auch Workarounds mit Google Data Studio gibt.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Die Google Search Console ist ein Tool, welches im Daily Business eines SEO regelmäßig zum Einsatz kommt: Überwachung von Performance-KPIs. Analyse von technischen Problemen einer Website. Testing der korrekten Umsetzung von Elementen wie dem hreflang, der Sitemap etc.

“Must-have-Lösung für Google Crawler-Daten für alle SEO-Projekte”

C
Carsten
Principal Software Engineer bei
Merkle Germany GmbH
Information Technology and Services
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Die Google Search Console ist schon seit vielen Jahren ein Must-have beim Einsatz aller Website- und SEO-Projekte. Es gibt kein besseres Tool um Google Crawler-Daten einzusehen. Google hat über die letzten Jahre das Tool schwer ausgebaut und bietet weit mehr als nur technische Informationen zum Crawler-Status. Sehr nützlich hierbei die Reports für Keywords, Trends, Strukturierte Daten und zu verwendeten XML Sitemaps. Professionelle SEO-Tools nutzen alle die Daten der GSC.

Was gefällt Dir nicht?

Die Informationen zu HTTP Fehlern wie 30x, 40x und 500er sind grundlegen gut zu mit der GSC einzusehen. Allerdings sind leider auch einige False Positive dabei und man muss das eigentliche Problem dahinter erfassen. Was generell noch fehlt ist die Angaben von Suchvolumen zu Keywords, auch vielleicht in Verbindung zu (Google-) Trends.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Generell immer wenn es um Probleme mit Crawler-Ergebnissen zu den erfassten Seiten einer Website geht. Generell auch für einen schnellen Überblick zu erfassten Strukturierten Daten und zu den Core Web Vitals.

“Verstehe wie und warum Traffic kommt oder nicht”

S
Sebastian
CEO bei
Smartricity GmbH
Consumer
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Search Console bietet zunächst einen schnellen Überblick woher Traffic auf der Seite kommt: CTR, Rank, Views etc. für einzelne Subseiten. Wichtig sind zudem die Insights zu Performance: Hier sieht man, wo man von technischer Seite nachjustieren muss. Zu guter Letzt ist die Search Console auch der Ort, an dem die Erfassung einzelner Seiten gesteuert werden kann - z.B. über die Sitemap, aber auch die manuelle Indexierung und Löschung von Spamlinks.

Was gefällt Dir nicht?

Manche Prozesse sind langwierig und nicht leicht nachzuvollziehen. Etwa die Behebung von Fehlern dauert sehr lange. Zumindest sind sie noch lange sichtbar.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ich nutze sie zum Monitoring des Traffics von außen. Warum kommen die Besucher, wohin entwickelt sich der Traffic? Auch für technisches SEO der erste Ansatzpunkt.

“Kostenlos und unabdingbar für die SEO-Arbeit”

T
Tim
Senior SEO-Account Manager bei
wyn
Online Marketing
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Das Tool zeigt genau auf, zu welchen Suchbegriffen die Seite in der Google-Suche gefunden wird und wie gut die Seite performt. Weiterhin zeigt es Fehler in der Indexierung auf, es können Seiten dem Index hinzugefügt oder auch entfernt werden.

Was gefällt Dir nicht?

Die Oberfläche ist teilweise etwas verwirrend und manche Funktionen sind sehr versteckt. Auch die Vergleichbarkeit von Daten ist etwas mühsam zu erstellen. Änderungen in der Google Search Console werden meist nicht gut publik gemacht.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Um die SEO-Arbeit beurteilen zu können und eine Datenquelle neben Google Analytics zu haben, ist die Search Console mein Tool. Gerade im Bereich der organischen Suche lässt sich der Erfolg einer Kampagne hier sehr gut messen und die Datengrundlage lässt sich gut vergleichen - unabhängig von Cookies. Probleme durch Cookie-Banner sind hier also nicht vorhanden. Auch lassen sich Seiten, die schnell aus dem Index verschwinden sollen, über die Google Search Console entfernen. Genauso lassen sich neue Seiten zu einer schnelleren Indexierung über dieses Tool einreichen.

“Ohne die Search Console fehlen dir die besten Daten!”

F
FJ
Betreiber
Online Marketing
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Google Search Console bietet die essenziellen Daten, die man als SEO braucht. Dazu gehören nicht nur Zugriffszahlen und Entwicklungen, sondern auch Hilfe bei der Fehlerbehebung. Und wer könnte das besser beurteilen als Google selbst?

Was gefällt Dir nicht?

Nicht alles wird offengelegt. Einige Daten sind gerade am Anfang von Projekten nicht vollständig und schwer zu beurteilen. Außerdem ist die Darstellung der Navigationspfade teils verwirrend.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ich checke regelmäßig die Entwicklung der am besten performenden Seiten. Ich identifiziere Potenitiale bei Nischenkeywords. Außerdem behebe ich alle Probleme, die die SC mir meldet.

“Essentielles SEO-Werkzeug”

J
Julian
Selbstständig bei
JR Online Marketing
Online Marketing
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Die Search Console ist ein übersichtliches und relativ leicht zu bedienendes Tool, welches Daten zu einigen der wichtigsten Kennzahlen einer Website liefert und damit vor allem auch Einsteigern die Möglichkeit bietet, ohne tiefergehendes Wissen, Potentiale ihrer Website zu erkennen. Somit bietet die SC erste gute Insights sowohl zu den SERPs als auch anderen wichtigen Bereichen wie der Indexierung. Zusätzlich dient die SC als eine der zentralen Schnittstellen zwischen Google und Websitebetreibern, da mitunter dringliche Informationen von Google betreffend einer Website mitgeteilt werden.

Was gefällt Dir nicht?

Obwohl bereits viele relevante Daten geliefert werden, ist die SC dennoch relativ begrenzt in den verfügbaren Metriken, sodass das Tool bei tiefergehenden Analysen oftmals an seine Grenzen kommt und man auf andere Tools zurückgreifen muss. Auch gilt es bei den verfügbaren Handlungsempfehlungen immer, manuell zu prüfen was beanstandet wird.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wer einen Überblick zu einigen wichtigen Kennzahlen der eigenen Website hinsichtlich Performance in den Google SERPs sowie weiteren Daten wie etwa des Crawlings/Indexierung sucht, bekommt mit der Search Console ein erstes gutes (kostenloses) Tool an die Hand. Ohne größeres Vorwissen ist es ziemlich einfach für Nutzer, Schwachstellen und Potentiale die eine Rolle fürs SEO spielen, zu identifizieren (wodurch beim Optimieren der Inhalte fundierte Entscheidungen getroffen werden können).

“Das Basis-Tool für jeden Webseitenbetreiber”

M
Michael
Director Marketing bei
virtual minds AG
Adtech
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Die Google Search Console ist das Must-Have Tool für jeden Webseitenbetreiber. In diesem Tool lässt sich jederzeit feststellen wie gut die Seiten im Index ranken, ob es Fehler gibt oder wie Leistung im Historienvergleich (Klicks & Impressions) aussieht. Oft braucht es darüber hinaus gar kein teures anderes SEO-Tool. Tipp: Wer eine Wordpress-Seite hat, sollte sich unbedingt das Google Site-Kit anschauen, mit diesem lassen sich die Google Search Console als auch Analytics, Page Speed Insights, etc. verknüpfen und alles direkt im Wordpress Dashboard integrieren

Was gefällt Dir nicht?

Natürlich gibt es Einschränkungen in diesem kostenfreien Tool von Google. Es ersetzt nicht vollständig eine SEO-Suite von den Wettbewerbern, man muss immer abwägen, ob es für die Seite mehr braucht. Für große Brands und perfomance-getriebene Seiten sollte dies nur als Basis dienen und on-top immer eine richtige SEO-Suite betrieben werden.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Man bekommt einer Übersicht über den Search Traffic, die entsprechenden Keywords und das im Historienvergleich. Dazu wird auf Fehler im Index hingewiesen, falls diese bestehen (z.b. Seiten mit NoIndex). Insgesamt ein Must-Have Tool als Basis im SEO-Kontext.

“Wichtiges Tool für die Kommunikation mit Google”

J
Julian
Marketing Manager SEO bei
MeinAuto.de
Automobil
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Hier wird direkt mit Google kommuniziert. Alle Daten, Hinweise und Fehlermeldungen kommen direkt von Google. Für jede Domain (und Subdomain!) sollte man einen Search Console Zugang einrichten

Was gefällt Dir nicht?

Leider sind die Daten visuell nicht gut aufbereitet. Auch gibt es oft ein Limit bei den Daten, die man downloaden kann. Für große Domains mit vielen Seiten reicht die Google Search Console oft nicht mehr und man muss ein anderes Tool kaufen, dass sich dann die kompletten Daten aus der GSC via API ziehen darf.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ich kontrolliere hier die allgemeinen KPIs wie CTR und Position. Auch checke ich regelmäßig ob Google Fehler findet (wie bei der Auszeichnung mit Schema.org). Des Weiteren kann ich dort einsehen, ob Google alle Seiten indexiert oder ob es irgendwelche Probleme (wie 404 Fehler oder noindex Angaben) gibt, die eine gewollte Indexierung verhindern.

“Gutes Free-Tool, schlechte Datenqualität”

M
Marc
SEO Consultant bei
Search Specialist
Consulting
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Schnelle Übersicht über Suchanfragen mit CTR + Position in den SERPs. Gute technische Übersicht über Pagespeed mit den Core Web Vitals und der Coverage im Index. Einfach Handhabung/gute UX.

Was gefällt Dir nicht?

Datenqualität ist zu schlecht um exakte Aussagen zu treffen - nur Tendenzen möglich. Keine erweiterten Filter zur Performance-Messung vorhanden (Brand/Non-Brand). Immer noch Berichte in der alten GSC.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Technische Überprüfung meiner Domains gegenüber den Google-Crawlern. Performance meiner SEO-Aktivitäten (zumindest Pi x Daumen). Mobile Usability und Visibility.

“Free data, aber nicht fehlerfrei”

M
Marc
SEO Manager bei
freenet AG
Telekommunikation
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Einfache Handhabung und simple Bedienung. Ausreichend für eine erste Übersicht der SEO-Performance. Gute Übersicht über generelle Probleme der Domain.

Was gefällt Dir nicht?

Automatisierte & unsinnige Reports, die an alle eingetragenen User der Domain gehen. Datenbestand ist nicht vollständig. API lässt sich nicht wirklich in Google Data Studio nutzen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Performance von Brand vs. Non-Brand Queries messen. Probleme der Google Crawler auf meiner Domain lösen. Pagespeed-Übersicht für Optimierungen.

“Datenanalyse für SEO mit der Google Search Console”

C
Claudia
SEO Consultant bei
morefire GmbH
Online Marketing
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Die Google Search Console vereint verschiedene Bereiche der Daten-Analyse in einem Tool. Hier findet sich sowohl ein Leistungsbericht mit Klicks und Impressions, aber auch Pagespeed und Probleme in den ausgezeichneten strukturierten Daten können hierüber ausgewertet werden. Hilfreich ist auch die Analyse einzelner URLs mit der man Indexierung und Crawlbarkeit der URL überprüfen kann.

Was gefällt Dir nicht?

Derzeit befinden sich noch einige wichtige Berichte wie internationale Ausrichtung und URL Parameter in der alten Version der Search Console. Über die Sidebar lässt sich hier zwar hin navigieren, jedoch wäre es natürlich gut, wenn diese Berichte bald komplett in das neue Design überführt werden. Außerdem haben zu einer Property (Konto) in der Search Console nur diejenigen Zugriff, denen der Zugriff vom Admin erteilt wurde, d.h. man kann hier keine Daten der Wettbewerber einsehen. Bei der Datenanalyse fällt zudem immer wieder auf, dass man leider im Export nur 1000 Zeilen ziehen kann, was man nur durch Scripte umgehen kann.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Schwankungen und Veränderungen in den Klicks und Impressions können durch den Leistungs-Bericht der Google Search Console sehr gut untersucht werden, da hier auch Vergleiche zu anderen Zeiträumen möglich sind. Auch zur Fehler-Analyse ist die Search Console sehr hilfreich, da im Abdeckungs-Bericht nicht nur 4xx-Seiten angezeigt werden, sondern auch 5xx oder Soft 404 Fehler. Zudem ist die Search Console das Tool, in dem die Sitemap(s) hochgeladen werden können. Hier werden dann auch direkt Fehler in den Sitemaps angezeigt, die daraufhin behoben werden können.