CleverReach Erfahrungen & Reviews (109)

Filtern und sortieren

Reviews sortieren

Nach Unternehmensgröße filtern

Nach Bewertung filtern

26
55
21
5
2

Schlagwortsuche

Häufige Stichwörter

thea newsletter testversand reach clever empfängerlisten empfänger empfängergruppen anmeldeformulare versand darstellungsproblemen mailings editor
“Einfach und intuitiv zu bedienendes Tool”
M
In den letzten 3 Monaten
Marlon
Verifizierter Reviewer
Head of E-Commerce & online Marketing bei
Batterie24.de
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Consumer Electronics

Was gefällt Dir am besten?

CleverReach nutzen wir in Verbindung mit unserem Shopware Shop. Der Editor ist einfach und übersichtlich gehalten, was das Arbeiten damit zu einer einfachen Angelegenheit macht. Egal was ich in den Newsletter einbauen möchte, es geht sehr schnell und ohne groß Anleitungen studieren zu müssen - hands on! Da Shopware direkt verknüpft ist, werden Newsletter Anmeldungen direkt und automatisch importiert. Die Empfängerlisten lassen sich einfach bearbeiten. Wenn dann doch mal eine Frage offen ist, hilft das Wiki fast immer weiter. Auf ein Tool wie diese zurückzugreifen hat uns jede Menge Zeit und Kosten für eine Eigenentwicklung erspart. Wir sind sehr zufrieden!

Was gefällt Dir nicht?

Manchmal kommt es vor, dass der Editor doch recht langsam ist und sich gerne mal aufhängt, das ist ärgerlich. Hin und wieder variiert das Tool eigenständig wenn zwischen verschiedenen Mail-Clients geswitched wird, das sollte gefixed werden.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Einfache Anbindung mittels Plugin zu Shopware, quasi Null Aufwand - so muss es sein. Für den Versand unserer Newsletter nicht mehr wegzudenken. Auch der Preis stimmt für uns. Besonders hervorzuheben: Datenschutz stimmt ebenso!
“ Solides Email-Tool bei geringem bis mittleren Versandvolumen”
J
In den letzten 12 Monaten
Julia
Verifizierter Reviewer
Marketing Manager & Automation Specialist bei
and revenue GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

CleverReach ist relativ leicht aufzusetzen und einfach in der Handhabung, da der Funktionsumfang überschaubar ist. Man kann also recht schnell loslegen... Bei kleiner Verteilerliste ist der Preis zudem recht günstig. Das Tool eignet sich vor allem für Unternehmen, die nach einer deutschen Lösung suchen und strikten Vorgaben bzgl. DSGVO unterliegen, da Daten in der EU gehostet werden. Wenn man gelegentlich einen NL verschickt und Basis-Automatisierungen ausreichend sind, kann CleverReach eine gute Wahl sein.

Was gefällt Dir nicht?

Ich persönlich finde die Bereiche Segmentierung und Listen-Management, Automatisierungen und Reportings & Analytics nicht so stark wie in anderen ESP-Systemen. Als CRM-Tool ist CleverReach nicht wirklich geeignet, eher für den reinen Newsletter-Versand. Auch der Template Editor ist relativ begrenzt - da gibt es bessere was Funktionsumfang und Handhabung angeht, wenn man Emails etwas kreativer gestalten möchte. Der Support antwortet teilweise recht spät im Vergleich zu anderen Tools. Außerdem lassen sich z.B. keine Popups in CleverReach bauen und auch bei den SignUp Forms sind die Möglichkeiten sehr begrenzt.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Bei geringem bis mittleren Versandvolumen ist CleverReach eine solide Lösung zum Newsletter-Versand. Da es sich um ein deutsches Tool mit Serverstandorten in der EU handelt, ist CleverReach zudem für alle, die Bedenken hinsichtlich DSGVO-Konformität bei amerikanischen Anbietern haben, eine gute Alternative. Zudem ist es auch für Email-Einsteiger aufgrund des übersichtlichen Funktionsumfangs einfach zu bedienen.
“Günstige Lösung für Standardversand”
H
In den letzten 12 Monaten
Harald
Verifizierter Reviewer
Geschäftsführer bei
guenstiger.de GmbH
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Internet

Was gefällt Dir am besten?

Einfaches und günstiges Preismodell. Basis-Funktionen einfach, ist schnell eingerichtet und eignet sich gut für kleine bis mittlere Versandvolumen. Alle relevanten Funktionen sind enthalten, z.B. ein integrierter Editor, die Möglichkeit personalisierte Mails zu verschicken, ein Standard-Reporting und das Importieren und Exportieren von Adresslisten sowie das Ausschließen / Sperren von einzelnen Mailadressen.

Was gefällt Dir nicht?

Die Template-Erstellung nach eigenen, internen Anforderungen ist kompliziert. In der Template-Bibliothek könnten mehr Vorlagen angeboten werden. Ladevorgänge im Tool dauern manchmal zu lange.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Versenden verschiedener Newsletter-Typen. Einmal aufgesetzt und eingerichtet, ist die Nutzung und Handhabung sehr einfach und ohne weiteren, technischen Support möglich. Das initiale Aufsetzen ist allerdings etwas komplexer (bei eigenen Templates). Insgesamt ein sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis
“Super Software zu fairem Preis!”
B
Vor mehr als 12 Monaten
Benjamin
Verifizierter Reviewer
Manager Marketing usw. bei
FRoSTA Foodservice
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Food & Beverages

Was gefällt Dir am besten?

CleverReach ist intuitiv nutzbar - wenn man mit einer der Designvorlagen arbeiten möchte, kann man im Prinzip innerhalb von 1-2 Std. seinen ersten Newsletter versenden. Zudem ist die Nutzung der Software absolut bezahlbar, mindestens bei keinen "mass mails" mit unendlichen vielen Empfängern (wie bei mir im B2B-Bereich) sind die Preise mehr als fair. Auch das Empfängermanagement ist zielführend.

Was gefällt Dir nicht?

Ich kenne nicht wirklich die Preise für richtig große Empfängerzahlen, z.B. 100.000 oder mehr. Daher kann ich nicht valide beurteilen, ob CleverReach auch für sehr große und onlinebasierte/-affine Unternehmen wie z.B. Zalando infrage kommen würde ... Aber in dem Bereich, in dem ich unterwegs bin (B2B, bis 10.000 Empfänger, kein täglicher Versand usw.) kenne ich keine bessere Software.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

- Gezielt, optisch ansprechend und CI-konform über Produkt-Launches etc. informieren/bewerben - Empfängermanagement (v.a.: abgemeldete Empfänger bleiben auch bei neuen Listen abgemeldet) - Einfach zu bedienen
“Leichtverständliches Tool mit hohem Funktionsumfang”
C
Vor mehr als 12 Monaten
Christian
Verifizierter Reviewer
Head of Marketing bei
DOMMER Stuttgarter Fahnenfabrik GmbH
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Manufacturing

Was gefällt Dir am besten?

CleverReach bietet wirklich gute Importfunktionen, die es einem relativ einfach machen Adresslisten aus dem eigenen CRM zu übernehmen. Aus den Datensätzen kann man ohne großen Aufwand Segmente erstellen um seine Empfänger zum Beispiel nach Personas zu segmentieren und anzusprechen. Über A/B Split-Testing lassen sich ganz einfach zwei Variante eines Newsletter miteinander zu vergleichen, was die Erfolgsquote erhöht. Der "Drag and Drop" Editor macht das Erstellen von Layouts sehr einfach, und bietet sehr nützliche Design-Elemente. Man kann auch vorgefertigte Templates zurückgreifen, diese sind alle responsive. Reports & Analysen sind sehr umfangreich und lassen sich auch einfach exportieren und weiterverarbeiten.

Was gefällt Dir nicht?

Auch wenn der Editor ganz gut funktioniert ist die Formatierung (z.B. Headlines) etwas nervig und erfordert Geduld. Nach drei Bounces werden Empfänger automatisch deaktiviert. Das ist im Grunde schon gut und richtig, man kann die Bounces aber nicht selbständig wieder aktivieren.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Die Nutzung von CleverReach hat unseren Newsletter Workflow extrem vereinfacht und Beschleunigt. Durch einfache Testversendungen an vordefinierte Empfänger ist für uns auch der Freigabe-Prozess im Unternehmen einfacher geworden. Wir können sichergehen das wir mit unseren Newslettern DSGVO-konform unterwegs sind.
“Einfache Handhabung & Preis-Leistung stimmt. Könnte noch hinsichtlich Funktiinen etwas erweitert werden, aber es tut sich gerade auch was am System!”
M
Vor mehr als 12 Monaten
Maleen
Verifizierter Reviewer
Online Marketing Manager
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: FMCG

Was gefällt Dir am besten?

Einfache Handhabung. Man findet sich auch als Leihe schbell zurecht. Der Newsletter ist schnell aufgebaut und verschickt. Automatisierungen sind auch sehr einfach umzusetzen.

Was gefällt Dir nicht?

Die Reportings für Automatisierungsmailings könnten noch optimiert werden, auch wenn es da gerade schon eine Anpassung gab. Die Profilpflege der Abonnenten gibt es noch nicht, wäre aber auch schön. Hierzu bekomme ich häufig Mails unserer Abonnenten.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Mit dem Tool konnten wir ein veraltetes, selbstprogrammiertes Tool unserer Agentur abschalten. Zudem können wir das E-Mail Marketing nun inhouse selber abwickeln, weil das Tool einfach ist. Unsere Kosten für due Unsetzung von Newsletter ist um 80% pro Jahr zurück gegangen. Wir haben nur noch die gebuchten Toolkosten.
“Gute Email Marketing Software für den deutschen Markt”
D
Vor mehr als 12 Monaten
Dario
Verifizierter Reviewer
Marketing Manager
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Entertainment

Was gefällt Dir am besten?

Die Plattform läuft komplett in Deutschland und ist daher eine gute Option für alle, die besonders viel Wert auf Serverstandort etc. legen. Daher nutzen wir es auch als Unternehmen. Der Editor zum Bearbeiten von Mails ist relativ intuitiv und das Versenden von Mails läuft insofern sehr einfach. Die Bearbeitungsoptionen in HTML sind umfangreich, es gibt einige Automatisierungseinstellungen, Versandzeitpunkt etc. Auch das Reporting ist gut und aussagekräftig und lässt sich eben auch DSGVO-konform einstellen.

Was gefällt Dir nicht?

Die Automation-Möglichkeiten sind nicht so stark wie bspw. bei Mailchimp, so lässt sich CleverReach bspw. nicht so gut per API an andere Systeme bspw. via Zapier anschließen. Außerdem sind die Templates für Mails relativ eingeschränkt, genauso die Layouts des Widgets. Da ist insbesondere Mailchimp technisch ausgereifter. Außerdem sind die Kosten von CleverReach relativ hoch.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Der Newsletterversand läuft über CleverReach gut, insofern ist die Plattform für dieses Thema gut geeignet. Durch den Serverstandort Deutschland löst CleverReach auch das Problem der DSGVO-Konformität und ist daher eine gute Alternative zu den amerikanischen Dienstleistern.
“Ein sehr einfach aufgebautes Tool zum guten Preis.”
S
Vor mehr als 12 Monaten
Sabrina
Verifizierter Reviewer
Online Marketing Manager bei
Springlane GmbH
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Retail

Was gefällt Dir am besten?

Der Aufbau der Plattform gefällt mir sehr gut - sehr einfach und verständlich. Ab und zu werden Webinare zu Neuheiten angeboten, was sehr hilfreich ist. Ich finde es außerdem angenehm, dass man nach seinem Bedürfnis neue Tarife buchen kann und somit einen guten Kostenüberblick hat.

Was gefällt Dir nicht?

Die Optionen scheinen manchmal etwas beschränkt. Für die Ansicht der Newsletter in verschiedenen Browsern benötigt man ein zusätzliches Tool. Außerdem ist das Tracking innerhalb der Platform teilweise begrenzt.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Clever Reach eignet sich für unseren Newsletter-Versand sehr gut. Die Pflege des Verteilers fällt ebenfalls darunter. Außerdem können wir mit Clever Reach verschiedene Kundensegmente für den Newsletter anlegen.
“Für Standard Newsletter ok, für speziellere eher ungeeignet”
S
Vor mehr als 12 Monaten
Sarah
Verifizierter Reviewer
Digital Marketing Managerin bei
Hofmeister & Meincke GmbH
  • Branche: Automobil

Was gefällt Dir am besten?

CleverReach bietet diverse Vorlagen. Die Erstellung ist unkompliziert und ohne HTML Kenntnisse möglich.

Was gefällt Dir nicht?

Leider sind einige Voreinstellungen wie das Format des Impressums nicht modifizierbar. Hier muss ich das Impressum in jedem Newsletter herauslöschen und den korrekten Text manuell eingeben. Weitere Funktion im Drag & Drop Editor wären wünschenswert.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Newslettervorlagen sind bereits für die mobile Ansicht optimiert, dadurch können Darstellungsfehler vermieden werden, die bei html Newslettern als Anfänger schnell passieren können. Aufgrund vorgefertigter Vorlagen geht die Erstellung sehr schnell. Vorteilhaft ist ebenfalls die Verknüpfung mit Google Analytics. Bei der Newslettererstellung kann ein Kampagnenname für Analytics eingegeben werden, sodass Conversions getracked werden können.
“Top Tool zur Organisation von eigenen E-Mail-Kampagnen und im Agentureinsatz”
J
Vor mehr als 12 Monaten
Jan
Verifizierter Reviewer
Digital Marketing Manager bei
TMC - The Marketing Company
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Online Marketing

Was gefällt Dir am besten?

Cleverreach ist in Deutschland gehostet und damit DSGVO-mäßig unbedenklich. Außerdem überzeugt es durch die einfache und übersichtliche Gestaltung, sodass es auch schnell durch Kunden selbst bedient werden kann. Die Agentur-Übersicht bietet die optimale Kontroll- und Planungsfunktion, um mehrere Accounts managen zu können.

Was gefällt Dir nicht?

Die Automations-Lösung ist etwas kompliziert und hat einen beschränkten Funktionsumfang. Außerdem ist das Styling über den Editor ein wenig komplizierter am Anfang. Spam-Tests sind wiederum kostenpflichtig.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Die Automatisierung von E-Mail-Kampagnen kann über CleverReach durchgeführt werden. Außerdem können E-Mail-Listen einfach und sicher gespeichert werden. Des Weiteren das Management mehrerer E-Mail-Accounts.
“Schnell zum Ziel mit E-Mail Marketing”
F
Vor mehr als 12 Monaten
Friedrich
Verifizierter Reviewer
Produktmanager Online-Marketing bei
Brille24
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Online Marketing

Was gefällt Dir am besten?

Cleverreach ist übersichtlich und gegenüber den großen Anbietern erst einmal nicht überladen mit Funktionen. Die Oberfläche bietet für normale E-Mail Kampagnen wie auch Nichtöffner Kampagnen und einfachere Datenbasierte Aufgaben alles nötige an. Mit der Hilfe und dem Support können erste Quick-Shots wie eine Newsletter An- sowie Abmeldung relativ schnell aufgebaut werden.

Was gefällt Dir nicht?

Vergleicht man Cleverreach mit den etwas größeren Omnichannel-Tools, spielt Cleaverreach natürlich nicht in der höchsten Klasse mit. Bei großen Kampagnen, die vor allem datenbasiert funktionieren, werden immer wieder Kompromisse nötig, um die E-Mails an den Kunden zu bringen. Auch der Support, wenngleich auch zweckdienlich, wird bei komplexeren Szenarien längere Zeit benötigen um eine zufriedenstellende Lösung anbieten zu können. Bei Anfragen bezüglich erweiterten Funktionen wird man einen langen Weg gehen müssen, bis diese umgesetzt werden, da das Team nur eine begrenzte Größe hat.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Die Einfachheit der Nutzung und der schnelle Einstieg in die ersten Kampagnen sind hier die großen Pluspunkte. Wir haben zeitlich auch einen sehr viel größeren Mitbewerber von Cleverreach im Einsatz, weshalb der Vergleich leicht fällt. Der Grund warum wir aber dennoch Cleverreach nutzen, ist, dass wir schnell zu produzierende Kampagnen teilweise doch über Cleverreach ausspielen. Hierbei benutzen wir aber eine andere Kundendatenbank - gebouncte Adressen. Diese Kundenlisten möchten wir nicht über unsere gewohnten Versandadressen verteilen um deren Reputation zu mindern, sondern testen diese in gesonderter Instanz auf Versand-IPs von Cleverreach.
“Free-Version bereits so gut, dass man das Upgrade auf die Vollversion eigentlich gar nicht benötigt ... ;)”
S
Vor mehr als 12 Monaten
Simon
Verifizierter Reviewer
Marketing Manager bei
Bizzo One GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Food

Was gefällt Dir am besten?

Die eMail-Versand-Software von CleverReach ist easy installiert bzw. eingerichtet, da webbasiert und man eigentlich gar nix installieren muss. Und wer schon einmal ein Laptop oder ein Smartphone erfolgreich bedient hat, braucht im Grunde auch kein Handbuch oder ähnliches, da die Software so übersichtlich und leicht zu bedienen ist, dass man bereits nach wenigen Minuten "voll drin" ist. Das Beste aber war (ist), dass wir für die Sache im Grunde nix zahlen brauchten, da wir als Bistro/Restaurant nur relativ kleine Empängerkreise hatten; sprich das kostenpflichtige Upgrade benötigt man allenfalls für eine sehr große Anzahl Empfänger bzw. extrem regelmäßig versendete Newsletter.

Was gefällt Dir nicht?

Kann nicht viel Schlechtes über CleverReach sagen/finden. Mit ihren eigenen Newslettern sind sie ein bisschen nervig, die kommen oft, aber kann man ja ausstellen. Support-Funktion kann ich nicht wirklich beurteilen, da wir diese erstens nicht gebraucht haben (was ja gut ist!), diese aber auch in den kostenpflichtigen Bereich gefallen wäre. Technische Vorteile gegenüber mailingwork (auch eine gute Software, mit der ich in diesem Bereich schon gearbeitet habe) scheint mir CleverReach nicht unbedingt zu bieten - aber muss es das, wenn alles unkompliziert funktioniert und absolut bezahlbar ist!? Last but not least ist der Sitz von CleverReach im Niemandsland, also nicht optimal für intensive persönliche Betreuung, aber darauf ist die Software und deren Kosten auch nicht ausgelegt ... ;)

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir haben damit unsere Restaurant-Kunden in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen "aktivieren" können. Sprich uns mittels der über CleverReach versendeten Newsletter ins Gedächtnis unserer Kundschaft rufen können, über Promo-Angebote informieren können, Stammkunden-Aktionen publik machen können usw. Dafür, dass wir für CleverReach nix bezahlt haben, eine gute Sache. Auch hat uns die Software ein unkompliziertes Managen unserer Kunden-eMail-Adressen ermöglicht (automatisches Ein- und Austragen aus Newsletter-Listen usw.). Letztlich hat dies alles die Kundenfrequenz erhöht, sodass wir dank CleverReach v.a. das "Problem" lösen konnten, jeden Monat unseren Umsatz "X reinzuholen bzw. hat CleverReach merklich dazu beigetragen. :)
“Ein gutes Werkzeug mit vielen Möglichkeiten”
K
Vor mehr als 12 Monaten
Karsten
Verifizierter Reviewer
Manager Marketing & Kommunikation bei
MACH AG
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Consulting

Was gefällt Dir am besten?

CleverReach ermöglicht es, Mails mit verschiedenen Templates und Content-Bausteinen zu erstellen. Die Verwaltung von Empfängerlisten ist simpel und gut. Das Preis/Leistungsverhältnis passt.

Was gefällt Dir nicht?

Wenn man mit vielen verschiedenen Listen und Empfängergruppen arbeitet, wird es etwas unübersichtlich. Die Dateiverwaltung erlaubt nur Grafiken, PDFs und andere Anhänge müssen also auf einem anderen Server liegen. Der Designeditor hakt manchmal.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir versenden viele Mails an verschiedene Empfängerlisten, die wir mit unserem CRM erstellen. Der Import funktioniert gut. Die Auswertung gibt einen guten Überblick über die Performance.
“Günstige Leistungen bei einem gewissen Mindestmaß an Automatisionslösungen.”
J
Vor mehr als 12 Monaten
Jan
Verifizierter Reviewer
Leitung Online Marketing bei
Ahlers AG
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Fashion

Was gefällt Dir am besten?

Das Tool ist Ideal für den Einstieg in das E-Mail-Marketing geeignet. Für eine responsive Darstellung ist eine eigenes E-Mail-Template allerdings unvermeidbar. Der Cleverreach-Support ist auch stehts hilfreich bei Problemen und bringt sinnvolle Anregungen mit ein.

Was gefällt Dir nicht?

Leider gibt es keinen Gutscheinpool. Neue Registrierungen können nur über eine Google Sheets API mit einem individuellen Belohnungsgutschein versorgt werden. Nur globale Gutscheincodes sind möglich.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Automatisierungen sind möglich. Aktionsmails für Geburtstage helfen eine automatische Erinnerung einzubringen. Auch Triggerungen aufgrund von Mail-Aktivitäten sind möglich.
“Einfach zu bedienen, aber der Kreativität sind Grenzen gesetzt!”
L
Vor mehr als 12 Monaten
Lena
Verifizierter Reviewer
Projektleitung bei
FLEET Events GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Entertainment

Was gefällt Dir am besten?

CleverReach hat eine übersichtliche Oberfläche (auch auf deutsch möglich), die Reviews und Analysen der Mailings sind schnell ersichtlich und leicht zu verstehen. Man kann aus einer Vielzahl von Vorlagen und Designs wählen, aber auch durch ein einfaches Drag- und Drop-System selbst Vorlagen erstellen.

Was gefällt Dir nicht?

Es gibt häufiger Fehler beim Hochladen der Verteiler (Daten werden nicht richtig erkannt) und auch die Design-Gestaltung hat seine Grenzen (beispielsweise bei den Schriften und dem Einbinden von Bewegtbild) und grundsätzlich ist das Hochladen von Dokumenten nicht möglich. Diese Web-Links müssen dann woanders erstellt werden, um diese in das Mailing einzubauen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Die Benachrichtigung von Partnern und Ausstellern in einer schönen Darstellung ohne auf Serienmailings zurückgreifen zu müssen. Ein großer Vorteil ist auch die Prepaid-Funktion, man kauft nur so viele Kontakte, wie man auch bespielt und hat keine monatliche Kostenbelastung.
“Schlaues automatisiertes E-Mail Marketing Tool”
I
Vor mehr als 12 Monaten
Iris
Verifizierter Reviewer
Online Marketing Manager bei
coboc
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Automobil

Was gefällt Dir am besten?

Customer Journey mit E-Mail Marketing begleiten, voll automatisiert. Anschauliche Darstellung der E-Mail Strategie. Sichere Zustellung / keine Spam Gefahr.

Was gefällt Dir nicht?

Plugins / Schnittstellentool für CRM / Website sind mit extra Kosten verbunden. Viele Funktionen sind mit einem Aufpreis verbunden, obwohl man einen Premium Account hat - wird schnell unübersichtlich. Starke Einschränkung des E-Mail Editors führt zu Darstellungsproblemen in den E-Mail Clients.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Mailings und Newsletter erstellen. Anmeldeformulare erstellen und Adressen verwalten. E-Mail-Kampagnen auswerten.
“Sehr intuitive und unkomplizierte Software”
S
Vor mehr als 12 Monaten
Sophia
Verifizierter Reviewer
Junior Consulting Expert Sports
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Technologie

Was gefällt Dir am besten?

Insbesondere zu Beginn der Nutzung von E-Mail Marketing ist CleverReach sehr einfach zu bedienen. Der Aufbau (Empfängerlusten, Segmentierung, Formulare, E-Mail Vorlagen und Reporting) der Software ist sehr strukturiert und nicht überfrachtet. Dabei deckt CleverReach alle grundlegenden Funktionen ab, um mit dem E-Mail Marketing zu starten.

Was gefällt Dir nicht?

Den größten Kritikpunkt stellt für mich der E-Mail Editor dar. Der Drag & Drop Editor ist nicht ausgereift und ohne HTML Kenntnisse ist es teilweise schwierig individuelle Änderungen vorzunehmen. Zudem wäre es wünschenswert das Schulungsangebot um Kurse für die fortgeschrittene Nutzung von CleverReach auszubauen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Es ist einfach möglich unterschiedliche Formulare für verschiedene Empfängergruppen zu erstellen und diese zu individualisieren. Des Weiteren ermöglicht es das Automationtool "THEA" vielfältige, automatisierte Kampagnen zu erstellen. Auch die Möglichkeiten der Segmentierung der einzelnen Empfängergruppen sind sehr gut. Durch viele Schnittstellen können zudem vielfältige Informationen (z.B. aus Onlineshops) genutzt werden.
“Solides Tool für E-Mail-Marketing”
T
In den letzten 3 Monaten
Tim
Verifizierter Reviewer
Sales Manager bei
VfL Bochum 1848
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Sport

Was gefällt Dir am besten?

CleverReach ist ein grundsolides Tool für die Verwaltung und den Versand von E-Mails, das darüber hinaus auch noch in Deutschland gehostet (für viele Unternehmen ein sicherheitsrelevanter Aspekt). CleverReach ist einfach zu bedienen und dabei sehr übersichtlich, weshalb es in unserem Unternehmen auch über viele Jahre lang im Einsatz war. Hervorzuheben ist das gute Preis-Leistungs-Verhältnis.

Was gefällt Dir nicht?

Insgesamt gibt es kaum wirkliche Schwächen. Allerdings kommt es hin und wieder vor, dass beim Hochladen der verschiedenen Adressgruppen bzw. Verteiler bestimmte Daten und/oder Empfänger nicht richtig erkannt werden. Das ist ärgerlich, kann aber manuell durch erneute Eingabe oder leichte Anpassungen behoben werden.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir haben mit CleverReach sämtliche Mailings und Newsletter versendet sowie Anmeldeformulare erstellt. Im Nachgang wurden diese dann mit Hilfe des Tools ausgewertet. Beim Mailing haben wir teilweise auf vorgefertigte Templates zurückgegriffen und teilweise auch kundenindividuelle Formatvorlagen erstellt. Auch die diversen Tutorials werden regelmäßig in Anspruch genommen und sind als hilfreich zu bewerten.
“Solider All-In-One-Anbieter von Newsletter-Lösungen und Marketing-Automation!”
P
In den letzten 3 Monaten
Philipp
Verifizierter Reviewer
Inhaber
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Consumer Goods

Was gefällt Dir am besten?

Cleverreach ist ein All-In-One-Anbieter von E-Mail-Marketing-Lösungen und Marketing Automation. Die Benutzerpberfläche der Plattform ist denkbar einfach und auch die Integration des Systems in Nahezu alle Bereiche (gängige Shopsysteme, WordPress, etc.) ist vorhanden und schnell umgesetzt. Dank der unterschiedlichen Preismodelle ist auch hier für jede Unternehmensgröße etwas dabei vom kleinen Unternehmer bis hin zu riesen Newsletter-Empfängergruppen.

Was gefällt Dir nicht?

Der Support ist stets sehr bemüht, kann aber bei Integrationen an bestehenden Systemen manchmal auch nicht weiterhelfen. Für das Produkt wird dann, trotz bekannter nicht-funktion, dennoch bezahlt und das obwohl Unterstützung für das jeweilige Tool angeboten wird. An der Stelle ist das wirklich schade, besonders wenn es um API und Personenbezogene Daten geht.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

All-In-One-Anbieter für E-Mail-Marketing und Marketing-Automation. Integration zu den bestehenden Systemen auf Shop- und Blog-Basis sind denkbar einfach und auch für Nicht-Entwickler umzusetzen. Die Oberfläche ist klasse und man kann ohne große Umwege schnell und einfach Newsletter erstellen und versenden. Dank der intuitiven Oberfläche bekommt man auch Unterstützung, wenn es um die Themen DOI, Whitelisting und Co. geht und so mehr Sicherheit auch auf Einsteiger-Level. Gerade als Starter ist das im Newsletter-Marketing sehr hilfreich!
“Moderner Look und simples Handling”
A
In den letzten 3 Monaten
Axel
Verifizierter Reviewer
Media- & IT-Manager bei
Cash. Media Group GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Publishing

Was gefällt Dir am besten?

CleverReach ist für uns das stylischste Newsletter-Tool und macht beim Erstellen von Mailings keinerlei Probleme. Texte, Bilder und weitere grafische Elemente lassen sich spielend leicht anordnen und machen dann mit wenigen Kniffen auch schnell etwas her. Per API-Schnittstelle haben wir unser CRM-System verknüpft, so lassen sich die Empfänger entsprechend synchronisieren und die Listen aktualisieren sich fast von selbst.

Was gefällt Dir nicht?

Leider gibt es keinen HTML-Editor bei der Erstellung von Mailings. Für den Versand von Kunden-Mailings ist CleverReach somit nicht geeignet, da viele Agenturen HTML-Dateien zusenden. Auch die individuelle Anpassung der eigenen Mailings hat dann ihre Grenzen im grafischen Editor.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir nutzen CleverReach für den Versand von eigenen Marketing-Mails, weil wir zum einen auf Basis unserer Vorlagen neue Produkte sehr schnell und ansprechend in Szene setzen können. Zum anderen sind unsere Empfängerlisten durch automatische Synchronisierung mit dem CRM-System immer auf dem aktuellen Stand. Auch erwähnenswert ist das gute Preis-Leistungs-Verhältnis, CleverReach ist hier im Vergleich mit anderen Tools sehr attraktiv.
“Einfache Handhabung und intuitives Design”
L
In den letzten 6 Monaten
Lena
Verifizierter Reviewer
Online Marketing Managerin bei
Personizer
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Computer Software

Was gefällt Dir am besten?

In CleverReach finde ich schnell, was ich suche. Die Handhabung ist größtenteils selbsterklärend und ohne großartige E-Mail Marketing Kenntnisse verständlich. Wenn man mal nicht weiter weiß, gibt es hilfreiche Ressourcen zum Durchlesen oder Anschauen. Das detaillierte Reporting für jede E-Mail/Kampagne ist sehr hilfreich für eine schnelle Auswertung und Beurteilung. Die genauen Daten zu den Klickzahlen in der jeweiligen E-Mail geben interessante Aufschlüsse darüber, welche Inhalte die Empfänger interessiert.

Was gefällt Dir nicht?

Bei der Darstellung der E-Mail in den verschiedenen E-Mail-Clients sind teilweise Abweichungen im Design sichtbar. Hier wird nicht genau das Design abgebildet, wie wir es im Editor angelegt habe.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Mit CleverReach lassen sich schnell Newsletter erstellen und an ein bestimmtes Kundensegment verschicken. Die Zustellbarkeit der E-Mails ist gut. Das Tool ist logisch aufgebaut und ich werde gut durch das Programm geleitet.
“Zuverlässiges Newsletter-Tool”
K
In den letzten 12 Monaten
Kai
Verifizierter Reviewer
Beratung / Webentwicklung bei
Scharlachrot AG
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

Das Tool ist solide und es ist einfach damit zu arbeiten. Die wichtigen Funktionen, Empfängerverwaltung, Mailing erstellen, Reports sind übersichtlich und schnell verständlich. Preis/Leistung ist top. Dass die Daten in Deutschland verarbeitet werden ist ebenfalls ein Plus.

Was gefällt Dir nicht?

Gelegentlich ist das Tool etwas träge. Vermutlich werden zu diesem Zeitpunkt über alle Accounts Newsletter versendet. Aber damit kann man leben. Ist nur sehr selten der Fall und hat sich in letzter Zeit stark verbessert.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

CleverReach wird bei uns seit rund 10 Jahren eingesetzt. Als Newsletter Tool für uns, wie auch unsere Kunden. Es wird nicht auf die vorgefertigten Templates zurückgegriffen. Wir erstellen Vorlagen nach Kundenwunsch. Nach kurzer Schulung können unsere Kunden das Tool eigenständig verwalten.
“Ein sehr gutes Newsletter Tool das auch von Beginnern verwendet werden kann.”
J
In den letzten 12 Monaten
Julia
Verifizierter Reviewer
Digital Marketing Manager bei
eMinded GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

Das wichtigste für mich ist das CleverReach DSGVO-konform ist da Server in Deutschland und EU. Das Tool bietet einen diverse Vorlagen. Die Oberfläche ist übersichtlich da nicht so voll gepumpt mit vielen Funktionen wie andere Tools. Dadurch kommt man als Beginner schnell ins Tool rein. Der Kundensupport immer nett und hilfsbereit.

Was gefällt Dir nicht?

Leider fehlen ein paar Schnittstellen zu anderen gängigen Tools. Der Preis ist leider etwas zu Hoch wie ich finde. Ab und zu hat CleverReach etwas lange Ladezeiten. Sonst kann ich nichts schlechtes sagen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Unser regelmäßiger Versand von Newslettern ist mit CleverReach kein Problem mehr und dazu geht es auch noch richtig Flott. Das ganze hat sich relativ schnell einrichten lassen und es Funktioniert alles problemlos bis jetzt. Es gibt sehr viele Tutorials die von CleverReach angeboten werden und auch wirklich hilfreich sind.
“Ein sehr gutes Newsletter-Tool!”
A
Vor mehr als 12 Monaten
Anja
Verifizierter Reviewer
Digital Marketing Manager bei
Draht Mayr GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Construction

Was gefällt Dir am besten?

Bei Cleverreach handelt es sich um eine E-Mail-Marketing-Lösung, die dem neuen Standard der Datenschutzverordnung entspricht. Dies ist sehr wichtig, um nicht gegen die Datenschutzgrundverordnung zu verstoßen. Weiterhin gibt es die Möglichkeit verschiedene Empfängergruppen anzulegen. An die -je nachdem- um welches Thema es geht ausgewählt werden können.

Was gefällt Dir nicht?

Für die Erstellung von personalisierten E-Mails, die dem Corporate Design des Unternehmens entsprechen benötigt man schon umfangreiche HTML-Kenntnisse. Ohne diese wird es schwierig einen schönen und dem Corporate Design entsprechenden Newsletter zu erstellen. Deshalb macht es Sinn, sich in diesem Bereich auszukennen beziehungsweise bereit zu sein, sich mit der Materie auseinanderzusetzen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Zum einen löse ich mit Cleverreach die Datenschutz-Problematik und kann somit Rechtssicherheit meinen Newsletter versenden. Zum anderen habe ich durch die Anlage von Empfängergruppen die Möglichkeit verschiedene Zielgruppen mit dem richtigen Newsletter anzusprechen. Es gibt zudem eine tolle Möglichkeit Geburtstagsmails personalisiert zu verschicken und daran erinnert zu werden.
“Einfaches Tool mit kleinen Schwächen”
Y
Vor mehr als 12 Monaten
Yannic
Verifizierter Reviewer
CTO bei
Renzi .. / konzept / design / internet
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

Der einfache Umgang mit der Benutzeroberfläche und den verbundenen Kundenkonten gefällt mir gut & ist sehr leicht für unseren gesamten Kundenstamm zu editieren. Die Paketübersicht ist leicht und verständlich und man kann schnell in den Paketen wechseln falls in einem Monat mehr Bedarf entsteht. Der Weg vom Einrichten zum fertigen Newsletter ist mit den einfachen Template orlagen kein Problem.

Was gefällt Dir nicht?

Der Drag-and-Drop Editor ist sehr eingeschränkt und je nach Browser sehr fehleranfällig... Die Editor-Elemente lassen sich leider nicht einzeln abspeichern was das wiederverwenden sehr erschwert. Die Anbindung an CMS-Systeme wie Wordpress war bis zuletzt sehr schlecht gewartet über das angebotene lizensierte Modul & verursachte oft Fehler.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Es ist von allen Anbietern das leichteste Tool auch für absolute Newsletter-Anfänger. Zudem lassen sich viele Probleme bzgl. DSGVO einfach von Haus aus einstellen und lösen. Das pflegen von verschiedenen Kundenlisten ist zwar ein erweitertes Feature aber sehr zu empfehlen!
“Nutzerfreundliches, deutsches (!) 5-Schritte-Newsletter-Tool”
J
Vor mehr als 12 Monaten
Jonas
Verifizierter Reviewer
Marketing Assistent bei
Friedrich Mies GmbH & Co. KG
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Retail

Was gefällt Dir am besten?

Die Menüstrukturen sind klar und sehr übersichtlich gehalten. Die Bedienung und Erstellung ist dank Drag&Drop-Editor (WYSIWYG-Editor) sehr einfach und komfortabel. Ein Newsletter ist in fünf schnellen, übersichtlichen Schritten erstellt!

Was gefällt Dir nicht?

Der Drag&Drop-Editor hat schonmal Aussetzer im Erstellungsprozess. Newsletter-Vorlagen können in unterschiedlichen Editoren (Drag&Drop oder HTML) geöffnet werden, was schonmal zu Verständnisproblemen führen kann. Die Suche von E-Mailadressen in den Empfängerlisten ist etwas undurchsichtig.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

CleverReach ist ein sehr einfach zu nutzendes Tool um "auf die Schnelle" gut aussehende Newsletter zu erstellen. Praktisch wenn man EINEN Abonnentenkreis aufbauen möchte (ohne extern eingespielte Adressen). Bilder und Texte sind dank Drag & Drop-Funktion sehr schnell platziert. Auch relevante Merkmale wie ein Abmeldelink oder das Impressum kann aufgrund der Sicherheitsfragen vor dem Absenden des Newsletters nicht vergessen werden.
“CleverReach für Business-Newsletter ist super.”
a
Vor mehr als 12 Monaten
anja
Verifizierter Reviewer
Agenturinhaber
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Beauty

Was gefällt Dir am besten?

Ich denke, CleverReach ist ein großartiges Tool, um Newsletter-Marketing per E-Mail zu organisieren. Es ist einfach zu bedienen und man kann es zu einem guten Preis verwenden. Man kann eine E-Mail-Blacklist für alle Benutzer erstellen, die in Zukunft keinen Newsletter mehr erhalten. Man kann verschiedene Vorlagen in verschiedenen Stilen erstellen. Und es ist wirklich toll, dass man für jede Newsletter-Kampagne, die man in der Vergangenheit gesendet hat, einen Bericht erhält.

Was gefällt Dir nicht?

Persönlich funktioniert das System auf unglaubliche Weise. Wir haben große Veränderungen im Marketing festgestellt, die es uns ermöglichen, völlig unterschiedliche Designs zu erstellen. Dies reduziert wiederum die Arbeit und jede unserer Kampagnen, da alles über das System erfolgt, entweder vom Design bis zum Versand ist aus diesem Grund so, dass wir keinen negativen Punkt in Bezug auf die Servicefunktionalität und -merkmale bemerkt haben. Die Preise unterscheiden sich stark von anderen Systemen, so dass es wettbewerbsfähig ist. Als Vorschlag für die Zukunft könnte man jedoch weitere Designvorlagen hinzufügen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Es ist einfach zu bedienen, sodass jeder im Team damit arbeiten kann. Keine HTML-Kenntnisse erforderlich. Wir können Newsletter in sehr kurzer Zeit versenden.
“Überzeugende E-Mail-Marketing-Software”
M
Vor mehr als 12 Monaten
Moritz
Verifizierter Reviewer
Marketing
  • 1001+ Mitarbeiter:innen
  • Branche: Technologie

Was gefällt Dir am besten?

Neben den Basisfunktionen überzeugen mich die Möglichkeiten, um automatisierte und anlass-bezogene Kampagnen einzurichten. Die Marketing Automation Campaigns können mit einem Workflow super komfortabel eingerichtet und verwaltet werden. Außerdem gefällt mir die Option, A/B-Tests vor dem eigentlichen Versand optimieren zu können, um beispielsweise zu ermitteln, welche Variante einer Betreffzeile eine höhere Öffnungsrate erzielt. Insgesamt ist die Bedienung des Tools sehr intuitiv aufgebaut, wodurch man sich recht schnell zurechtfindet.

Was gefällt Dir nicht?

Man könnte sagen, dass Qualität seinen Preis hat, denn Cleverreach ist im Vergleich zu anderen Tools schon relativ hoch. Außerdem wir die Anwednung etwas komplizierter, wenn man in den Vorlagen kein Layout findet, das sich für die geplante E-Mail-Kampagne eignet oder wenn das Corporate Design sehr detaillierte Vorgaben an die (E-Mail) Werbemittel stellt. Dann muss ein eigenes Template programmiert und für Cleverreach angepasst werden.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Zunächst einmal nutze ich Cleverreach, um Anmeldeformulare zu erstellen und Adressen zu verwalten - das hat auf jeden Fall das vorher bestehende Chaos gelöst. Außerdem können nun Mailings und Newsletter viel einfacher erstellt werden als vorher. Und auch die Auswertung wird durch das Tool erleichtert, was einem bei der Optimierung sehr hilft.
“Für kleine Verteilergruppen ok, aber sehr unflexibel”
A
Vor mehr als 12 Monaten
Anna
Verifizierter Reviewer
Online Marketing Manager
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Retail

Was gefällt Dir am besten?

Die Prepaidfunktion ist super. Hier hat man bei kleinen Verteilerlisten ein super Preis-/Leistungsverhältnis.

Was gefällt Dir nicht?

Oft ist CleverReach sehr starr in seiner Benutzung. Nur die Farbe eines Textes zu ändern ist manchmal eine richtige Herausforderungen. Die Vorlagen sind nicht besonders gut und auch dann wieder sehr unflexibel anpassbar.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Mailingaktionen
“cleverreach DSGVO konform und schnell zu lernen”
J
Vor mehr als 12 Monaten
Johannes
Verifizierter Reviewer
Geschäftsführung bei
Blueline
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Online Marketing

Was gefällt Dir am besten?

Über das Agentur Feature können wir aus einer Installation heraus für viele Kunden tätig werden ohne viele Logins. Verschiedene Mitarbeiter arbeiten mit verschiedenen Rechten auf verschiedenen Kunden. Die Rechnung kommt aber nur auf einem Konto an. Technisch sind super templates vorhanden auf denen man aufsetzen kann um schnell ins Laufen zu kommen.

Was gefällt Dir nicht?

Die Templates haben teilweise schlimme Elemente wie die Buttons, die nur mittels Programmierleistung umgebaut werden können. Auch muss manchmal HTML angewendet werden, für uns kein Thema, wenn aber doch mal ein Kunde selbst tätig werden will nicht sehr gut. Das Tool ist manchmal ziemlich langsam, das stört.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir nutzen cleverreach um alle Agenturkunden in einem Tool zu bedienen. Das Ganze im Vergleich zu anderen Tools klar DSGVO konform. So können wir gut & schnell Emailmarketing sogar Drip Marketing anbieten.
“Ein sehr nutzerfreundliches, einfach zu bedienendes Tool, gerade für Beginner und Kleinunternehmen”
M
Vor mehr als 12 Monaten
Maren
Verifizierter Reviewer
E-Mail Marketing Manager bei
Sole Brothers GmbH
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Fashion

Was gefällt Dir am besten?

Die Bedienung und Navigation ist sehr simple und einfach strukturiert. Zudem sind die Kosten & Rechnungen transparent sichtbar.

Was gefällt Dir nicht?

Obwohl wir den Premium Support gebucht haben, ist dieser nicht immer telefonisch erreichbar. Gerade freitags, wo viele Kampagnen fürs Wochenende geplant werden müssen, sollte der telefonisch Support auch noch nachmittags gewährleistet sein.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Schnelle Newsletter Erstellung mit wenig Aufwand. Wenig Verwirrung durch zu viele einzelne Features.
“E-Mail Newsletter schnell und einfach erstellt”
A
Vor mehr als 12 Monaten
Anna
Verifizierter Reviewer
Content Marketing Manager bei
TransPack-Krumbach KG
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Retail

Was gefällt Dir am besten?

Mit Clever Reach lassen sich vorgefertigte Vorlagen verwenden oder ein eigenes Design erstellen. Das kann dann jede Woche/jeden Monat schnell mit den neuen Infos befüllt werden. Die Erstellung der Newsletter geht schnell, einfach und unkompliziert und ermöglicht uns, unsere Kunden bestmöglich zu erreichen. Auch das manuelle Abmelden der Kunden vom Newsletter ist schnell erledigt.

Was gefällt Dir nicht?

Die Software funktioniert sehr einfach, auch das Wechseln zwischen HTML und Text ist problemlos machbar. Daher habe ich ehrlich gesagt keine Kritikpunkte an CleverReach. Einziges Manko: Mehrere Personen abzumelden funktioniert nicht einfach hintereinander, dafür muss man sich jedes mal erneut durch die Empfängerliste klicken. Ist aber nur ein kleiner Kritikpunkt.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir haben zwei Newsletter und erreichen damit sowohl wöchentlich als auch zusätzlich einmal im Monat unsere Kunden. Wir rufen uns damit in Erinnerung, machen auf aktuelle Angebote aufmerksam und zeigen, was es bei uns im Unternehmen bzw. auf der Website Neues gibt. CleverReach hilft dabei, das ohne großen Aufwand umzusetzen. Wir fügen Texte, Bilder und Links ein und erreichen unsere Kunden auf digitalem Wege. Der Vorteil ist, dass man seine Vorlage stets wieder hernehmen und sie mit neuen Inhalten befüllen kann. So sitzt man nicht jedes Mal wieder am Design dran...
“Solides Standardprodukt mit deutscher Datensicherheit”
R
Vor mehr als 12 Monaten
René
Verifizierter Reviewer
Berater bei
FTI Touristik AG
  • 1001+ Mitarbeiter:innen
  • Branche: Reisen

Was gefällt Dir am besten?

Der Drag-n-Drop-Editor ist sehr einfach zu bedienen, mitgelieferte Vorlagen ermöglichen den schnellen Einstieg. Das System wächst mit, es sind API-Zugriffe von eigenen Formularen z.B. möglich. Das Preismodell ist einfach und moderat.

Was gefällt Dir nicht?

Anpassungen abseits der Templates werden schnell aufwändig.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Die Kundendatenverwaltung inkl. Segmentierung auch nach Regeln ist für Durchschnittsanforderungen ausreichend. Für zahlreiche Systeme in beide Richtungen sind fertige Erweiterungen verfügbar. Und es ist Marketing Automation auf einfachem Niveau schnell umsetzbar.
“Übersichtliches Layout, Kennzahlen auf einen Blick”
E
Vor mehr als 12 Monaten
Eva
Verifizierter Reviewer
Junior Online Marketing Managerin bei
Springlane GmbH
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Retail

Was gefällt Dir am besten?

Die Erstellung der EMails per Quelleditor und das sofortige Anzeigen den Vorschau ermöglicht eine erste Qualitätskontrolle, was sehr hilfreich ist. Die THEA Automation ermöglicht zudem den Versand der EMails zu standardisieren ohne manuellen Aufwand.

Was gefällt Dir nicht?

Es wäre sehr sinnvoll, die THEA Automation flexibler zu gestalten, sodass Automationen z.B. ohne weitere Segmente erstellt werden können.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Durch die Segementierung können Zielgruppen spezifisch angesprochen werden, was z.B. zu mehr Kundenzufriedenheit führt.
“Authentisch großartiger Support und ganz ordentliche Features”
R
Vor mehr als 12 Monaten
Robert
Verifizierter Reviewer
Online Marketing Manager bei
Online-Held
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Consulting

Was gefällt Dir am besten?

CleverReach ist eine SaaS Lösung und daher ohne IT Aufwand zu produzieren sofort einsatzfähig. Die Verwaltung von Mailing-Listen/ Kundengruppen ist übersichtlich. Die Adressen lassen sich nach versch. Kriterien segmentieren und nach versch. Interaktionen automatisch taggen. Durch das AutomationCenter lässt sich sogar eine Mailingstrecke schön visualisieren. Das beste ist jedoch, dass hier der Support bei allen Fragen ziemlich schnell Hilfe leistet!

Was gefällt Dir nicht?

Auch wenn CleverReach als Whitelisting-Mail-Anbieter voraussichtlich nicht im Spam Ordner landet, sollten trotzdem einige Einstellungen im Backend durchgeführt werden. Stichwort: CNAME und Subdomain Leider sind die eCommerce Plugins z.B. für WooCommerce oder Presta nicht so optimal. Es gibt kaum Einstellungsmöglichkeiten und daher wird man vermutlich auf eine eigene Lösung per API zurückgreifen müssen..

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ganz einfache Mailings an Kunden verschicken. Ein paar Interaktionen messen und die Kunden weiter segmentieren um so auch die CR weiter zu steigern.
“Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, gute Funktionalität”
A
Vor mehr als 12 Monaten
Arne
Verifizierter Reviewer
Marketing Manager bei
Gerolsteiner
  • Branche: FMCG

Was gefällt Dir am besten?

CleverReach ist leicht verständlich. Es ist übersichtlich gestaltet. Das Tagging funktioniert sehr gut.

Was gefällt Dir nicht?

Teilweise gibt es Limitationen bei der Gestaltung der Newsletter. Es fehlen auch Schnittstellen zu anderen gängigen Softwares. Das kann aber auch an der ausgewählten Lizenz liegen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Newsletter-Versand, Aufbau der Newsletter-Kontaktliste, Datenschutze.
“Einfach starten, komplexe Projekte umsetzen”
O
Vor mehr als 12 Monaten
Oliver
Verifizierter Reviewer
Bereichsleiter Marketing bei
Management Circle AG
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Education

Was gefällt Dir am besten?

Der Einstieg ist super leicht und der Funktionsumfang so groß, dass wir auch komplexere Business-Anwendungen realisieren konnten.

Was gefällt Dir nicht?

Am Anfang (das war aber schon ca. 2012 oder 2013) gab es ab und an mal technische Aussetzer, aber der Support reagierte in der Regel schnell.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ich löse damit hauptsächlich mittelgroße E-Mail-Marketingsetups, bei denen neben dem komfortablen Erstellen auch einfache Marketing Automationen gefragt sind. Lead-Nurturing, Newsletter, etc. Vor allem dann, wenn es schnell gehen muss und ein einsteigerfreundliches System von Vorteil ist.
“Ein Must-have Tool”
J
Vor mehr als 12 Monaten
Julia
Verifizierter Reviewer
Marketingfachwirtin bei
TransPack-Krumbach KG
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Technologie

Was gefällt Dir am besten?

Clever Reach besitzt eine benutzerfreundliche Oberfläche mit schönen Grafiken. Templates lassen sich gut und leicht erstellen. Man kann seinen NL-Verteiler gut verwalten.

Was gefällt Dir nicht?

Da wir CleverReach nicht an unsere WaWi angebunden haben, können nur wir in der Marketingabteilung den Verteiler verwalten und nicht die zuständige Stelle im Hause. Es können zwei gleichzeitig an einem Newsletter rumhantieren, ohne dass irgendeine Meldung kommt, dass diesen bereits jemand bearbeitet.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir können unseren Verteiler besser kontrollieren. Wir sehen exakt wer wann und wo auf unseren Newsletter zugegriffen hat und wie sich das entwicklt. So sehen wir auch, dass nicht mehr der klassische Desktop der Hauptbestellkanal ist, sondern auch das Tablet und evtl. das Smartphone. Auch Zu- und Abgänge werden dokumentiert.
“Gute Software zum Erarbeiten, Aussenden und Tracken von Newslettern”
B
Vor mehr als 12 Monaten
Benjamin
Verifizierter Reviewer
Marketingleiter bei
Market Grounds GmbH & Co. KG
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Retail

Was gefällt Dir am besten?

Intuitive Verständlichkeit: Man kann die Software im Grunde ohne große Einarbeitung nutzen.

Was gefällt Dir nicht?

Nachteile fallen mir keine großen ein. Man muss sich halt nur klar sein, dass es eine Standardsoftware ist. D.h. sie ist einfach zu bedienen, prinzipiell alle Grundfunktionen sind vorhanden usw. Aber eine "großartige" Individualisierung von Newslettern ist eben auch nicht ohne Weiteres möglich (nur durch "Zusatzprogrammierung" in Form eigener Templates usw.).

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Der regelmäßige Aussand von Newslettern ist kein Problem, weil's schnell geht usw. Auch unterschiedliche Verteiler für diese Newsletter sind unproblematisch. Auch lässt sich gut nachverfolgen/einsehen, wie "erfolgreich" ein Newsletter war.
“Die datenschutzunbedenklichste Platform”
R
Vor mehr als 12 Monaten
Rieke
Verifizierter Reviewer
Communication Manager bei
KG Zara
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Fashion

Was gefällt Dir am besten?

Das Prinzip des Baukastensystems ist sinnvoll. Es ist einfach die Nutzer anzulegen und Daten hochzuladen. Es ist das beste System im Bereich Datenschutz.

Was gefällt Dir nicht?

Das Baukastensystem ist bei anderen Anbietern einfacher zu verstehen. In der kostenlosen Version gibt es nicht viele Möglichkeiten was Mailadressen angeht. Design und Aufbau eher unansprechend

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Dank der Platform können wir unsere Reichweite tracken. Wir können genau sehen welche Inhalte ankommen und relevant sind und welche nicht.